GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 16:23:57





 MANCHESTER UNITED


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Borussia
Borussia



offline
ManU: Doch keine Übernahme?
15.10.2004

So ganz Aufatmen können die ManU-Fans noch nicht! Eine mögliche Übernahme des englischen Clubs Manchester United durch den US-Milliardär Malcolm Glazer wird unwahrscheinlicher, ist aber noch nicht vom Tisch.

Coach Alex Ferguson will endlich Klarheit

Es gebe noch kein "endgültiges Angebot" von Glazer, der allerdings "weiterhin alle Alternativen" erwäge, teilte der Vereinsvorstand in einer Erklärung an die Londoner Börse mit. Damit wurde erstmals offiziell bestätigt, dass es sich bei dem Interessenten um den Eigentümer des amerikanischen Football-Clubs Tampa Bay Buccaneers handelt. Zum Zeitpunkt der Mitteilung spekulierten britische Medien bereits zunehmend über ein erfolgloses Ende der Verhandlungen, da die Großaktionäre John Magnier und JP McManus den Verkauf von Anteilen an Glazer abgelehnt hätten.

Den beiden Iren, die sich stets als Langzeit-Investoren bezeichnet haben, gehören über ihre Firma "Cubic Expression" 28,89 Prozent der United-Aktien. Um die Kontrolle zu übernehmen, müsste Glazer, dem wiederum 19,17 Prozent der Vereins-Wertpapiere gehören, die Anteile von Magnier und McManus erwerben.

Der Vorstand des Clubs mit einem geschätzten Gesamtwert von rund einer Milliarde Euro bestätigte, dass die Gespräche zwischen Glazer und den Iren abgebrochen wurden. Ein Geschäft mit Glazer sei aber immer noch möglich, der Amerikaner erwäge nach wie vor "alle Möglichkeiten bezüglich seiner Beteiligung an Manchester United, einschließlich der Option, ein Angebot zu unterbreiten".

Die Anhänger des Champions League-Gewinners von 1999 setzten derweil ihre Proteste gegen eine Übernahme fort. Eine kleine Gruppe von Fans demonstrierte mit "Not For $ale" ("Nicht zu verkaufen")-Transparenten vor der Londoner Börse. "Wir haben gehört, dass Malcolm Glazer nicht aufgibt", sagte Richard Stubbs vom größten "ManU"-Fanclub "Shareholders United".

"Aber wir werden ihn und jeden anderen abwehren, der versucht, Manchester United zu kaufen." Die Fans sind der Meinung, dass Glazers einziges Interesse finanzieller Profit sei und er nach einer Übernahme die Ticket-Preise im Stadion "Old Trafford" in die Höhe treiben würde.


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Zuletzt geändert von JCL am 27.02.2006, 16:10:38, insgesamt 2-mal geändert.

Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Aber gestern würde die Gespräche vorerst abgebrochen!! Es ist noch nichts alles klar.. [roll] Wäre sehr schade, wenn es alles klappen würde!!


Heute, 13.30 Uhr:

Brimingham - Manchester United

Hoffe, dass Rooney heute die Tore sorgen wird!!



Zuletzt geändert von RedTevez10 am 01.10.2005, 16:35:09, insgesamt 1-mal geändert.

Spitzenmitglied



offline
Das Spiel zwischen Birmingham und Manchester United endet torlos (0:0)

@RedTevez10
Rooney sorgt Tore??? Leider passt Van Nistelrooy und Rooney nicht richtig zusammen.


I'm loving only my valuable Darling Sia!



Spitzenmitglied



offline
Ja, seit seinem Debüt bei ManU (3 Tore gg. F.Istanbul im CL) schiesst er keine Tore mehr. Auch bei der Nationalmannschaft Englands hat er letzte zwei Spiele im WM-Quali keine Tore geschossen.



Spitzenmitglied



offline
BOAH! [nerv]

Rooney hatte eine Fußverletzung und das er auch im Champions-League-Spiel gegen Fenerbahce 3 Tore schoß, war überhaupt nicht zu erwarten.

Rooney braucht noch ein wenig Zeit und außerdem ist er noch neu in der ManU-Mannschaft.

Aber Rooney spielt trotzdem unheimlich stark nach seiner Verletzung und das auch noch in jungem Alter.

Er wird noch viele Tore schiessen und natürlich passen Rooney & van the Man gut zusammen, wie gesagt braucht das noch Zeit, denn die müssen erstmal ihre Laufwege kennenlernen.



Borussia
Borussia



offline
Pläne gegen die ManU-Übernahme

22.10.2004
Eifrig wird daran gearbeitet die drohende Übernahme von Manchester United durch den US-Milliardär Malcolm Glazer abzuwenden.

Laut einem Bericht der "Financial Times" arbeitet die japanische Nomura-Investmentbank gemeinsam mit dem Vorsitzenden der britischen Seymour-Pierce-Investmentbank, Keith Harris, an einem Plan, um den Kauf des Premier-League-Clubs zu blockieren. Der United-Anhänger und ehemalige Liga-Vorsitzende strebt ein Veto-Recht der Fans durch eine entsprechende Beteiligung an dem größten britischen Fußball-Verein an.

Demnach soll die Bank ein Darlehen von rund 290 Millionen Euro bereitstellen. Die Wertpapiere an dem Börsen notierten Club sollen an Fan-Gruppierungen wie die "Shareholders United" gehen. Diese Aktionärs-Vereinigung hatte bereits mehrfach gegen Glazers Kauf-Pläne protestiert. Während die Bank eine Stellungnahme laut der Zeitung abgelehnt hat, bestätigten die Fan-Gruppen ein Treffen mit Harris. "Wir sind offen für weitere Diskussionen. Die Fans bleiben darauf konzentriert, die Übernahme durch Malcolm Glazer zu verhindern", hieß es von Seiten der "Shareholders-United". Zurückgezahlt werden soll das Geld durch Ticket-Einnahmen oder die Erlöse durch die Fernseh-Rechte.

Durch seine Kaufaktionen für rund 100 Millionen Euro am Ende der vergangenen und zu Beginn dieser Woche hält Glazer bereits 28,11 Prozent der "ManU"-Aktien. Dadurch kann der Sport-Tycoon, der bereits im Besitz des amerikanischen Ex-Super-Bowle-Gewinner Tampa Bay Buccaneers ist, wiederum die Pläne von Harris blockieren. Die Veto-Grenze liegt bei 25 Prozent. "Es ist schwer, irgendetwas mit Manchester zu machen, da so viele Aktien gebunden sind", sagte ein Analyst.

Die größten Aktionäre an dem Club, dessen Wert auf 1,1 bis 1,2 Milliarde Euro beziffert wird, sind noch immer JP McManus and John Magnier. Die beiden Iren halten über ihre Firma "Cubic Expression" 28,89 Prozent der Aktien. Sollte Glazer unterdessen die 30-Prozent-Marke erreichen, muss er ein Übernahme-Angebot machen.


Rekordserie in Gefahr: ManU will Arsenal stoppen

Der FC Arsenal scheint nicht zu stoppen. Seit 49 Spielen ist der Titelverteidiger und klare Tabellenführer aus London ungeschlagen. Jetzt macht sich Manchester United auf, um die historische Rekordserie in der englischen Premier League zu beenden. "Wenn wir sie nicht stoppen, wird es niemand anderes machen", meinte "ManU"-Coach Sir Alex Ferguson vor der Begegnung am Sonntag in Old Trafford

"Wir tun alles, um Arsenal zu stoppen", sagte Manchesters Argentinier Gabriel Heinze der englischen Boulevard-Zeitung "The Sun": Das Ziel sei der Sieg - was immer er koste. "Die ganze Welt wartet auf dieses Spiel", glaubt Ferguson. Mit provokanten Aussagen heizte er schon vor der Begegnung der beiden erfolgreichsten Liga-Clubs die ohnehin geladene Stimmung zusätzlich an.

Denn bereits vor einem Jahr ging es beim Aufeinandertreffen der beiden Rivalen an selber Stelle hoch her. "Das war das Schlimmste, was ich jemals im Sport erlebt habe", meinte Ferguson. Die Teams trennten sich damals torlos - allerdings alles andere als friedlich.

Die Gäste hatten Manchesters Angreifer Ruud van Nistelrooy heftig angegangen, weil sie dem Niederländer nach einem verschossenen Strafstoß die Schuld am Platzverweis für Patrick Vieira gaben. Die Folge: Vier Spieler wurden für zusammen neun Spiele gesperrt, Arsenal musste rund 290.000 Euro Strafe zahlen. Ferguson befand allerdings: "Die Strafen waren lächerlich."

Bei der "Schlacht der Titanen" (BBC) hoffen die "Gunners" von Coach Arsène Wenger auf Vieiras Rückkehr, der im Champions-League-Match bei Panathinaikos Athen wegen einer Knöchelverletzung aussetzen musste. Die Gastgeber setzen vor allem auf ihren Neuzugang Wayne Rooney sowie auf van Nistelrooy. Manchester, das von den vergangenen sechs Liga-Heimspielen gegen Arsenal lediglich eins verlor, könnte mit einem Sieg den dringend erhofften Kontakt zur Spitze mit Arsenal und dem Stadtrivalen FC Chelsea wieder herstellen


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
ManU gewann beim Ligapokal, 3.Runde 3:0 gg. Crewe Alexandra. Tore schossen Smith, Miller und Foster per Elfer.



Borussia
Borussia



offline
Auch ManU im Aufwind

Wieder zum erweiterten Kreis der Titelfavoriten zählt auch Manchester United. Im 1001. Spiel von Teammanager Sir Alex Ferguson gewann "ManU" gegen West Bromwich Albion deutlich 3:0, rangiert nach dem fünften Sieg in Serie aber immer noch neun Zähler hinter Chelsea. Der alles in den Schatten stellende Paul Scholes (53./82.) und Torgarant Ruud van Nistelrooy (72.) waren für Manchester erfolgreich. "Das waren unsere besten 90 Minuten der Saison. Es ist unheimlich wichtig, dass wir unser Selbstvertrauen wieder gefunden haben. Jeder Sieg macht uns stärker", sagte "Fergie".

Lokalrivale Manchester City gewann derweil gegen Aston Villa mit 2:0. Nationalspieler Thomas Hitzlsperger kam bei den Gästen aus Birmingham allerdings erst ab der 61. Minuten zum Einsatz. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber durch Jon Macken (29.) und Shaun Wright-Phillips (38.) den Sieg bereits eingeleitet. Villa-Spieler Juan Pablo Angel (88.) verschoss zudem noch einen Elfmeter. In der Nachspielzeit flog Gästespieler Lee Hendrie vor 44. 530 Fans an der Maine Road vom Platz.


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
Manchesters Blamage gegen Exeter

London (dpa) - Manchester United hat sich in der dritten Runde des englischen Fußball-Pokals bis auf die Knochen blamiert. Der elfmalige Pokalsieger und Cup-Verteidiger musste sich vor heimischer Kulisse gegen den FC Exeter, der keiner der vier Profiligen angehört, mit einem torlosen Remis zufrieden geben.

«Das war das schlechteste Spiel der Mannschaft im FA-Cup in den 18 Jahren, in denen ich beim Club bin», polterte United-Teammanager Alex Ferguson, dessen Team nun ein Wiederholungsspiel bei dem unterklassigen Gegner bevorsteht.

67 551 Zuschauer im Old Trafford-Stadion trauten ihren Augen nicht. Nicht der Tabellendritte der Premier League, sondern der Underdog aus der Provinz gab den Ton an. Auch als Ferguson Mitte der zweiten Halbzeit mit den Einwechslungen der Stammspieler Cristiano Ronaldo und Paul Scholes auf die müde Darbietung seiner Mannschaft reagierte, fand diese den Schlüssel zum Erfolg nicht. Bei einem Freistoß von Andy Taylor bewahrte United-Keeper Tim Howard seine Elf sogar vor dem drohenden Debakel. «Das einzig Positive ist, dass wir noch im Wettbewerb sind», meinte Ferguson zerknirscht.

Keine Blöße gab sich dagegen der FC Chelsea beim 3:1 gegen den drittklassigen FC Scunthorpe, obwohl der Premier-League- Tabellenführer vor 40 019 Zuschauern an der Stamford Bridge zunächst einem Rückstand durch Paul Hayes (8.) hinterher laufen musste. Mateja Kezman (28.), Gäste-Spieler Andy Crosby mit einem Eigentor (56.) und Eidur Gudjohnsen (86.) sorgten für den letztlich standesgemäßen Sieg Chelseas.


Echt peinlich für ManU! Nur 0:0 gegen Amateur zuhause gespielt.



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
@New Yorker

Wieso das Wort "Peinlich"???

ManU hat fast ganze Stars verzichtet,
mehr von B-Elf haben gespielt.. Nur
Ronaldo und Scholes wurde spät
eingewechselt... Bei der Rückspiel
wird Manu 100pro gewinnen.. [roll] [wink]



Spitzenmitglied



offline
Das spielt keine Rolle, ob mit B-Elf oder A-Elf!!!

ManU ist reichste Teams von England! Also ManU müsste schämen.
Das Wiederholungsspiel kostet für ManU viel für Belastung!



Spitzenmitglied



offline
@New Yorker
yep du hast ja recht. Wenn ManU B-Elf einsetzt, bleibt auch ein Mannschaft. Schwach oder Stark hat damit nicht zu tun, wieso hat ManU B-Elf eingesetzt??? Warum nicht A-Elf, damit sicher weiterkommen kann ohne noch ein mal spielen muss.


I'm loving only my valuable Darling Sia!



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
:D

Manchester United - Newcastle United 2-1 (0-1)
Tore: Rooney 57', Brown 75'; Ambrose 27'

Cristiano Ronaldo saß zuerst überraschend auf der Bank, wurde
aber in der 30. Minute eingewechselt, da Heinze verletzt oder
wegen der schlechter Form auswechseln musste...

Van the Nistelrooy spielte nicht mit...



Spitzenmitglied



offline
seit Beckham weg dann scheisse Spiele von Manu


Ehrlich ist am dümmsten
Lügen ist am schlausten



Spitzenmitglied



offline
Bin froh, dass Manu gewonnen hat.

*freu*



Spitzenmitglied



offline
das englische vereine an die reichen verkaufen lassen ist schon peinlich für die fans.da machen die spanier nicht mit,das haben real,barca und die andren bewiesen.

der rooney geht lieber in den puff als noch auf dem platz zu stehen.ich mag den garnicht,als spieler top aber als mensch flop.
was er sich da anstellt ist arrogant,er sollte erstmal erfolge holen dann kann er scheiße machen,aber er tut es nur weil er schon einen millionenvertrag hat.zukunft gesichert!!!



Borussia
Borussia



offline
"ManU" buhlt um Eindhovens Ji-Sung Park

Der Ausverkauf beim niederländischen Meister PSV Eindhoven geht weiter. Nachdem Mark van Bommel zum FC Barcelona wechselt, droht nun der Verlust des südkoreanischen Nationalspielers Ji-Sung Park. Der englische Renommierklub Manchester United steht unmittelbar vor einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers. "United hat offiziell wegen Park angefragt, und auch der Spieler wurde bereits informiert", sagte PSV-Sprecher Pedro Salazer-Hewitt am Dienstag. Es liege nun alleine an dem 24 Jahre alten Park, den "Red Devils" eine Zusage zu geben, meinte Salazer-Hewitt weiter.

Park spielt seit seinem Wechsel vom japanischen Klub Kyoto Purple Saga im Jahr 2003 in Eindhoven. Bei der WM 2002 in Südkorea und Japan wurde er bei allen sieben Endrunden-Partien seines Landes eingesetzt. Er erzielte dabei ein Tor.


Bild
Ji-Sung Park steht bei Manchester auf der Wunschliste

Van der Sar wechselt zu Manchester United

In Zukunft hütet ein Niederländer das Tor des englischen Topklubs Manchester United. Edwin van der Sar wechselt vom FC Fulham zu "ManU" und erhält beim Pokalfinalisten einen Zwei-Jahres-Vertrag. Die Ablösesumme für den niederländischen Nationalkeeper soll zwischen drei und viereinhalb Millionen Euro liegen. Der Schlussmann, der am Samstag beim 2:0 in der WM-Qualifikation gegen Rumänien sein 95. Länderspiel bestritt, hatte erst im Januar seinen Kontrakt in Fulham vorzeitig bis 2006 verlängert.

"ManU" hatte in der vergangenen Woche seine Nummer eins, den Nordiren Roy Carroll, sowie den dritten Keeper, den Spanier Ricardo, entlassen. Nur der US-Amerikaner Tim Howard stand danach noch beim Tabellendritten der Premier League unter Vertrag.


Bild
Edwin van der Sar verstärkt Manchester United


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Borussia
Borussia



offline
ManU" will Owen zurück auf die Insel lotsen

Sir Alex Ferguson, Teammanger des englischen Spitzenklubs Manchester United, will den englischen Nationalstürmer Michael Owen offenbar zurück auf die Insel holen. Wie die Tageszeitung Times am Montag berichtet, fordert der spanische Rekordmeister und Owen-Arbeitgeber Real Madrid für den früheren Liverpooler allerdings eine Ablösesumme von umgerechnet 19,5 Millionen Euro.

Michael Owen war im vergangenen Jahr für umgerechnet zwölf Millionen Euro Ablösesumme von Champions-League-Sieger FC Liverpool zu den "Königlichen" gewechselt. Ungeachtet einer eher enttäuschenden Saison mit 14 Toren, in der er hauptsächlich als Ergänzungsspieler zum Einsatz kam, betonte Owen allerdings unlängst, in der spanischen Hauptstadt bleiben zu wollen: "Ich kenne meine Situation nicht genau, aber ich bin glücklich hier."


Bild
Michael Owen steht bei Manchester hoch im Kurs

Börsenrückzug von "ManU" unter Dach und Fach

Die Fans von Manchester United müssen wie erwartet eine weitere bittere Pille schlucken. Nach 14 Jahren ist der englische Premier-League-Klub nicht mehr an der Börse notiert. US-Milliardär Malcolm Glazer, der 97,3 Prozent der Anteile am Klub besitzt, hat am Mittwochabend den Handel mit "ManU"-Wertpapieren ausgesetzt. United hatte im Juni 1991 als erster Fußball-Klub der Welt den Gang an die Londoner Börse gewagt.

Glazer will weitere Aktien erwerben

Glazer setzt damit auf eine Zermürbungstaktik im Kampf mit den eingefleischten und fast schon militanten Anhängern des ersten Europapokalsiegers aus dem Fußball-Mutterland. Die Fans, die den überwiegenden Teil der 2,7 Prozent Restaktien besitzen, können künftig nicht mehr mit ihren Papieren handeln. Deshalb hofft Glazer darauf, dass diverse Anteilseigner ihre Aktien verkaufen werden. Gehen weitere 0,2 Prozent der Papiere in Glazers Besitz über, wäre die totale Übernahme vollzogen und der Milliardär alleiniger Entscheidungsträger im Verein.

Die Fans befürchten, dass Glazer dem bislang als reichstem Klub der Welt bezeichneten Verein das Kapital entzieht und absichtlich Schulden machen will. Höhere Einnahmen will Glazer dann unter anderem durch höhere Preise bei den Eintrittskarten erzielen. Diese sollen in den kommenden vier Jahren um mehr als 50 Prozent steigen. Zudem sollen höher dotierte Sponsorenverträge abgeschlossen und durch eine Kürzung der Spielergehälter 25 Millionen Pfund eingespart werden. Sportlicher Qualitätsverlust sei die Folge, heißt es.


Bild
Sorgt für Unmut bei den Fans: US-Milliardär Malcolm Glazer


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Zur Halbzeit führt ManU 1-0 in Everton durch
van Nistelrooy in der 43. Minute!!

Gelende Pfiffe für Glazer, viel Applaus für
ManU's Spieler!!



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Letzlich haben die doch noch 2:0 gewonnen!



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Nach einem 2-0 Sieg in Everton gewann
ManU wieder bei einem schweren Spiel
mit 1-0 gegen Aston Villa!!

Das Tor des Tages schoss der Höllender
Ruud van Nistelrooy in der 62. Minute!!
Das Vorarbeit machte Cristiano Ronaldo,
der in 55. Minute eingewechselt wurde!!

In der 1. Halbzeit tat ManU gegen
gesicherten Aston Villas Abwehr schwer!!
Als Ronaldo reinkam, wurde das Offensiv-
Spiel besser und wurde mit einem Tor
verdient gewonnen!! Am Schluss vergab
Ruuuud wieder ein klare Chance auf das
2-0! Schade, aber drei Punkte geholt!! :D [stolz]



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Unglaublich nach 20. Minuten in Fulham:

Fulham's John traf zuerst 1-0 in 2. Minute, dann der Doppelschlag
von ManU in 17. und 18. Minute von Nistelrooy und Rooney und
jetzt das 2-1!! Und dann ein Pfosten, knapp das 3-1!! [ops]

Und jetzt das 2-2 in der 29. Minute!! Echt krank!! [nerv]

Dann in der 45. Minute durch das Tor von Ruuuuud van
Nistelrooy und jetzt das 3-2!! :D

Nach zwei langzeiten Verletze von Brown und Heinze steht die
ManU's Defensive nicht so bombensicher!! [crap]



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Yeah Yeah

ManU - Chelski 1-0

Chelsea einfach billig!! [stolz]



Spitzenmitglied



offline
So will ich ManU immer kämpfen sehen.
Die ManU-Mannschaft präsentierte sich
stark auf dem Platz, war bissig und hatte
den Willen zum Sieg, nur in der Abwehr
hats mal gewackelt, ansonsten war das
Spiel einfach super. [smile]

C.Ronaldo war nach der Pause besser.



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Die fetten Jahre sind lange vorbei


In Manchester steht das Old Trafford Stadion. Es firmiert unter dem Namen "Theatre of Dreams", und Träume haben sich für United in den 90ern auch erfüllt. Unter der Regie von Alex Ferguson fuhren die "Red Devils" fünf Meistertitel, vier Cupsiege und zwei Europacup-Triumphe ein. Die von dem Schotten aufgebaute Mannschaft glänzte mit einem an Perfektion grenzenden 4-4-2-System, in dem die Flankenmaschinen Beckham und Giggs sowie Mittelfeldchef Keane – alle drei "Erfindungen" Fergusons – die Hauptprotaganisten waren. Der Champions League-Sieg 1999 markiert aber den Wendepunkt in der großen Ära. Zuerst ging die Vorherrschaft auf der Insel verloren, nun blamierte sich ManU im Europacup. Als Gruppenvierte verpassten die Engländer in der Champions League zum ersten Mal seit elf Jahren die k.o.-Runde.
United hat Ferguson viel zu verdanken, doch jetzt ist es auch an ihm gescheitert. An seiner Starrköpfigkeit und seinem Konservativismus. Der Fußball und seine Akteure haben sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt, der Traditionalist Ferguson aber ist stehen geblieben. Sein einst so erfolgreiches Konzept scheint nicht mehr zu greifen. Die große Elf der 90er-Jahre hat er selbst geformt. Er hat aus durchschnittlichen Spielern gute gemacht und aus den Guten die Besten. Doch die heutige Generation lässt sich nicht mehr so formen und verbiegen, wie sich das der einstige Erfolgstrainer wünscht.

David Beckham als schillerndstes "Opfer"
Ein gutes Beispiel dafür ist David Beckham, Fergusons früheres Liebkind. Dessen Wandlung vom Vorstadtjungen zum schönen Sigismund hat ihm der Schotte nie verziehen. Die einst so innige Beziehung kühlte nach dem Champions League-Sieg zusehends ab, bis Ferguson Beckham 2003 regelrecht aus dem Verein mobbte. Er ließ ihn bei entscheidenden Spielen auf der Bank schmoren und verletzte ihn sogar einmal, als er bei einem seiner berüchtigten Wutanfälle einen Schuh durch die Kabine schoss – genau auf Beckhams makellose Stirn.

Ferguson wollte eigentlich mit 60 Jahren Schluss machen, ist mit knapp 64 aber immer noch im Amt. Und nun, da die Erfolge ausbleiben, die Kritik an seiner Person deftig wird, will er, der Sturschädel, erst recht bleiben.

Von den neuen Eigentümern Uniteds, der US-amerikanischen Glazer-Familie, hat Ferguson offenbar wenig zu befürchten. Bei Personalentscheidungen hielten sich die Neo-Besitzer bisher betont zurück. Allerdings hat Trikotsponsor Vodafone den Vertrag mit ManU gekündigt, und auch Ausrüster Nike denkt über einen Ausstieg nach, sollten die Erfolge ausbleiben. Mittelfristig wird das bei einem Klub wie Manchester nicht der Fall sein, es werden auch wieder bessere Zeiten kommen. Die fetten Jahre aber sind vorbei. Mit der Entlassung des Kapitäns Roy Keane im November hat United den ersten Schritt in Richtung Zukunft gesetzt, Ferguson könnte der nächste sein.

[sorry] [crap]



Borussia
Borussia



offline
naja kopf hoch mannschaft ManU ;)

abba wichtig war wie die gegen chelski 1:0 gewannt das war [super]

weiter so, so will ich ManU kämpfen bis zum letzten schweiß-tropfen sehen :)

macht`s Gut Roy Keane viel glück in schottland er war ein richtiger kämpfer auch wenn er burtal war



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Zur Halbzeit führt ManU 1-0 in Aston Villa!! [stolz]
Der Höllender Tormaschine traf in der 10. Minute!!

Jetzt das 2-0 durch Roooooney!! [tongue]

So hat jetzt Rooney endlich das Durchbruch
geschafft und schoss sein 5. Sasiontor in vier
Spielen!!



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Liga-Cup, Viertelfinale:

Brimingham - Manchester United 1-3
Tore: Jarosik - Saha 2x, Park


ManU damit im Halbfinale!! [applaus] [applaus]



Spitzenmitglied



offline
yeah..wohl.!!



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Blackburn R. - Manchester U. 4-3 zur Halbzeit

Saha, Nistelrooy 2x


[nonono] [nerv] [crap]

Jetzt hat Chelsea 15 Pkt. Vorsprung! [umfall-female]



Zuletzt geändert von RedTevez10 am 04.02.2006, 16:04:16, insgesamt 1-mal geändert.

Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Heute, um 18.30 Uhr

Manchester U. - Fulham 4-2 (3-2)


[1 - 0] J.S. Park 6'
[2 - 0] C. Ronaldo 14'
[2 - 1] B. McBride 22'
[3 - 1] L. Saha 23'
[3 - 2] H. Helguson 37'
[4 - 2] L. Saha 71'


Aufstellung:

Van der Sar - Neville, Devic, O'Shea, Brown -
Ronaldo, Smith, Park - Rooney, Saha -
Van Nistelrooy

Ferdinand Gelb-Rot gesperrt
Evra auf der Bank, denke ich...


Ruud: "Ich will bis zu 35 Tore schießen!"



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Uuuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii Bin fan von ManU..
Aber ich mag Cristiano Ronaldo#7 soo sehr..!!
Sie sind geiles Team..*gg* :D


ManuMF, i'll never forget you! R.I.P



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Portsmouth - Man U 1-3 (0-1)
Tore: Ronaldo 2x, Ruud van Nistelrooy

Portsmouth: Kiely; Pamarot, Primus, O’Brien, Taylor;
O’Neil, Davis (Griffin 55), Mendes, D’Alessandro (Routledge 46);
Mwaruwari, Lua Lua.

Subs not used: Karadas, Ashdown, Hughes

ManU: van der Sar (Howard 46); Brown, Ferdinand,
Vidic, Silvestre; Ronaldo, Fletcher, Giggs (Smith 46), Park;
Rooney (Saha 82); van Nistelrooy

Subs not used: Evra, Richardson



Borussia
Borussia



offline
[applaus] an ManU [applaus] [super] von C.Ronaldo und Van Nistelrooy


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Mitglied



offline
[byebye] ManU aus FA-Cup :D

Liverpool hat ManU mit 1:0 (1.Tor von Crouch) besiegt.



GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
Benutzeravatar
offline
Ich frage, wie groß und wie alt ist Crouch? Ich finde ihn echt geil, wie er
spielt! Klasse und Talent! [super] :D



Mitglied



offline
Joo, er ist fast ein Stammstürmer mit 25 Jahre.
und seine Größe 1,98 m [ops]



Borussia
Borussia



offline
"Red Devils" holen sich den Cup

Das Ligapokal-Finale im englischen Fußball war in dieser Spielzeit eine klare Sache.

Manchester United kann sich nach dem 4:0-Erfolg gegen den Ligarivalen Wigan Athletic feiern lassen. Im Millennium Stadium in Cardiff trug Nationalstürmer Wayne Rooney mit zwei Treffern maßgeblich zum Erfolg bei.

ManU-Coach Sir Alex Ferguson hatte vor über 66.000 Zuschauern auf Stürmerstar Ruud van Nistelrooy verzichtet, statt dessen Saha neben Rooney in den Sturm gestellt. Beide standen nach wenigen Minuten im Blickpunkt, als zunächst der Franzose per Volleyabnahme vergab und Rooney Sekunden später ans Aluminium köpfte.

Die "Latics" erwischten einen unglücklichen Start, nachdem sich Stammkeeper Mike Pollitt frühzeitig verletzte und durch John Filan ersetzt werden musste (15.). Dieser durfte nach gut einer halben Stunde erstmals hinter sich greifen.

Die Abwehr des Aufsteigers hatte nach einem langen Ball von ManU-Keeper van der Sar geschlafen, Rooney nutzte die Nachlässigkeit von Chimbonda und de Zeeuw kaltschnäuzig zum 1:0. ManU ließ fortan kaum Torchancen zu und ging mit einer verdienten Führung in die Pause.

Zunächst sah es so aus, als könne Wigan im zweiten Abschnitt besser Paroli bieten, doch spätestens nach dem 2:0 durch Saha in der 55. Minute herrschten klare Verhältnisse. Dem Treffer ging ein glänzender Spielzug über Giggs, Cristiano Ronaldo und Gary Neville voraus.

In den Folgeminuten ging Wigan förmlich unter. Henchoz patzte beim 3:0 durch Ronaldo (59.), Rooney staubte nach einem Ferdinand-Kopfball ab (61.). ManU drosselte danach das Tempo, hätte das Resultat aber noch weiter erhöhen können.

----------------------------------------------------------------------------------

viel Glück ManU und Rooney holt euch den titel wie verdient :)


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
Kann ManU noch Meister werden ? [ops]

Chel$ki hatte Riesenvorsprung (16 Pkt.) und jetzt
nur noch 7 Punkte. [ops]
Wird Chelsea an ihren Nerven scheitern? :D

Andere englische Klubs wollen Chelsea ärgern
und ihre Titelverteidigung zunichte machen. [super]

Hier das Restprogramm:

ManU - Arsenal London ------------- Chelsea - West Ham Utd.
ManU - Sunderland ----------------- Bolton Wanderers - Chelsea
Tottenham - ManU ----------------- Chelsea - Everton
ManU - Middlesbrough -------------- Blackburn Rovers - Chelsea

37.Spieltag
Chel$ki - ManU [ops]

ManU - Charlton -------------------- Newcastle Utd. - Chelsea


ManU wird 16 Pkt. holen = 88 Pkt.
Chel$ki wird 9 Pkt. holen = 88 Pkt.

[ops] :D

Das bedeutet, dass ManU Meister wird/ist! :D



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
ManU-Blamage gegen Sunderland

Manchester United hat sich mit einer blamablen Vorstellung
wohl aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschiedet.

Die Mannschaft von Teammanager Sir Alex Ferguson kam im
Heimspiel gegen den bereits als Absteiger feststehenden FC
Sunderland nicht über ein 0:0 hinaus. Dabei verzweifelten die
ManU-Stürmer Ruud van Nistelrooy und Wayne Rooney immer
wieder am überragenden Gäste-Keeper Kelvin Davis.

Der Abstand auf Spitzenreiter FC Chelsea beträgt nun sechs
Punkte. Die Londoner haben zudem noch ein Spiel weniger
absolviert.



Wenn man schon abgestiegen ist, spielt man dann befreiter,
können dann plötzlich Punkte holen! Das versteh ich einfach
nicht!! [ops]

Meister wird wohl wieder der FC Chelsea!! [crap] [roll]



Mitglied



offline
yeah, ManU hat Pech gehabt. nur eine Punkt zu holen. Heute wird ich Live über das Spiel Chelsea vs Bolton gucken. :D



Spitzenmitglied



offline
Argh Ich habe mich für manu die daumen gedrückt,
aber gegen Sunderland darf es sowas nicht passieren!
ich denke, dass ManU chelsea schlagen wird!!! aber am
Ende wird doch CHELSKI meister! [ops]



Spitzenmitglied



offline
Hoffentlich hat Wayne Rooney sich nicht schwer verletzt,
beim Spiel gegen Chelsea. [roll] [crap]

Es sah böse aus und Rooney hat ein übles schmerz-
verzerrtes Gesicht gezeigt. :(



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
[crap] [sorry]



Spitzenmitglied



offline
Rooney muß um die WM bangen

Er verletzte sich beim Spiel gegen Chelsea, als
Carvalho ihn hart tackelte.
Rooney blieb am Boden und fasste an seinem
rechten Fuß. Diagnose: Mittelfußbruch! [crap]

Lampard und Terry standen zusammen neben
den liegenden Rooney und sie hofften, dass
es nichts ernstes ist, weil man Rooney bei der
WM sehr dringend braucht.

Rooney muß 6 Wochen pausieren!



Borussia
Borussia



offline
[cry] [crap] armer Rooney


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Mitglied



offline
Mein Gott . . . [nerv] . . . vor WM verletzt . . .



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Tja... Pech gehabt!


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



Mitglied



offline
Verletzter Rooney vor dem WM-Aus

Englands Stürmerstar Wayne Rooney droht wegen einer schweren Verletzung das Aus für die Weltmeisterschaft in Deutschland. Der 20-jährige Angreifer von Manchester United erlitt bei der 0:3-Niederlage gegen den alten und neuen Meister FC Chelsea einen Bruch im rechten Mittelfuß und wird etwa sechs Wochen pausieren müssen. Dies teilte der Klub auf seiner Webseite mit. Das weckt auf der Insel unliebsame Erinnerungen an bange sechs Wochen vor der WM 2002. Damals wurde David Beckhams gebrochener Zeh zu jenem der ganzen Nation. Die Fans beteten sogar für die Genesung des heutigen Real-Madrid-Stars, die rechtzeitig gelang.

Zusammenprall mit Chelseas Ferreira
Die Verletzung passierte zehn Minuten vor Ende des Spiels im Stadion an der Stamford Bridge, als Rooney mit Chelseas Abwehrspieler Paulo Ferreira zusammenprallte. "Er hat einen harten Schlag auf den Fuß erhalten", sagte Manchesters Trainer Alex Ferguson nach dem Spiel. Bei einer Untersuchung am späten Abend in einem Krankenhaus in Manchester wurde die Schwere der Verletzung diagnostiziert.

Schock für den Nationaltrainer
Für Englands Teamanager Sven-Göran Eriksson ist die Verletzung von Rooney ein schwerer Schock. Der 20-Jährige soll gemeinsam mit Michael Owen den englischen Angriff bei der WM-Endrunde bilden. Ihr erstes Spiel beim Turnier in Deutschland bestreiten die Engländer am 10. Juni in Frankfurt gegen Paraguay.

Nichts Neues für Rooney
Rooney hatte sich im Viertelfinal-Spiel der Europameisterschaft vor zwei Jahren gegen Gastgeber Portugal eine ähnliche Verletzung zugezogen. Damals war er anschließend für drei Monate ausgefallen.

Quelle: T-Online



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Englands Chef Erriksson wird Rooney bei der WM
mitnehmen! [stolz]




 MANCHESTER UNITED





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de