GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 21.08.2018, 09:35:37





 Gebärdensprache beeinflusst die Hirnanatomie


Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
http://www.gehirn-und-geist.de/news/geb ... ie/1282460


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Neuling



offline
so ein schwachsinn. Das hat doch mit der Intelligenz nichts zu tun......



Spitzenmitglied



offline
Deafkatie,
stimmt, mit Intelligenz hat der interessante Link nichts zu tun.
Es ist aber kein Schwachsinn sondern durchaus logisch:
Gehirnareale, die von Kindheit an besonders beansprucht werden,
entwickeln sich besser, als jene Areale, die wenig oder garnicht benutzt werden.
Darum haben Gehörlose meistens eine bessere visuelle Aufmerksamkeit als Hörende.
Das Areal für akustische Wahrnehmung ist dafür wenig bis nicht entwickelt.
Das ist auch der Grund, warum von Geburt Gl, die schon erwachsen sind, ein CI nichts
oder wenig bringt.
Auch bei Musikern und Kunstmalern sind die Gehirnareale unterschiedlich entwickelt.



Neuling



offline
klingt logisch, danke charlie




 Gebärdensprache beeinflusst die Hirnanatomie





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de