GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 19.02.2018, 05:55:41





 Hörende Eltern mit sh/gl Kind und Gebärdensprache


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
[dankew] für die "Blume", dass ich den Link hier veröffentlicht habe...


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Neuling



offline
Karin hat geschrieben:

Wieder zurück in die Steinzeit!

Karin


Ja leider scheint so. Dieser Richter soll mal versuchen DGS ausschließlich aus Büchern zu lernen........ [grazy] Viel Spaß wünsche ich ihm......


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
nach dem blöden Urteil aus Baden-Württemberg zum Haugebärdensprachkurs, habe ich mir ein paar Gedanken gemacht.
Die Eltern sollten demnächst Anträge stellen für Sprachkurse für die Kinder! Sie haben laut dem Urteil ja den Anspruch.
Wie der dann zuhause abläuft, können die Dozenten und Eltern ja dann immer noch entscheiden. ;-)
Ein Kind kann ja nicht nur 2 Stunden in der Woche DGS lernen, es muss mehr Sprache angeboten bekommen. 10 oder noch mehr Stunden. ...
Die Eltern haben ja keinen Anspruch, bekommen auch keinen Unterricht und lernen eben 2 Stunden in der VHS ;-) wenn dann mal wieder ein Kurs in der VHS angeboten wird!
Also, wenn demnächst Eltern Kurse möchten, dann sollen sie den Antrag einfach für das Kind stellen. Mit der nicht gebärdenden Frühförderung einmal in der Woche ist das ja nicht möglich …

LG
Karin



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Mal ein Kommentar aus der TAZ zum Thema CI:
http://taz.de/Eintauchen-bei-den-Gehoerlosen/!120688/


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling



offline
Bin mal gespannt, ob die Betroffenen vor das Bundessozialgericht gehen. Da könnte die Sache ja noch anders ausgehen.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Man muss die Frage aus der gesellschaftlichen Betrachtung sehen wegen der folgenden Grundsaetzen:

!. Taube Menschen bestehen weiter. Wer wuerde wuenschen, dass die Menschheit nur aus hoerenden Menschen bestehen?
2. Gebaerdensprache solle weiter bestehen wegen sprachlicher und kultureller Vielfalt, die allgemein als erwuenscht fuer die Menschheit angesehen ist. Nur taube Menschen liefern die Garantie dafuer, indem sie native Kompetenz fuer sie natuerlich entwickeln.
3. Kommt eine taube Person vor, sollte an Gebaerdensprache stets gedacht und im Erziehungsplan einbezogen werden. Dies garantiert eine native Kompetenz einer Sprache, auch wenn die lautsprachliche Entwicklung bei einem tauben Kind ohne GS in der Schaetzung eines Logopaeden gut verlaeuft. Eine non-gebaerdensprachliche Entwicklung eines tauben Kindes ist nicht wegen "Nicht-Notwendigkeit der GS", sondern allein der (bewussten) Unterdrueckung einer menschlichen Sprache. Es muss natuerlich immer verstanden werden, dass eine zweisprachliche Deutsch-DGS Entwicklung fuer ein taubes Kind immer von uns vorgesehen ist.
4. Als Result der vorhergehenden Grundsaetzen sollte es heissen, die Gesellschaft willkommet die Praesenz tauber Menschen in ihren Reihen und betrachtet Taubheit als willkomenenen Beitrag zur Vielfalt der Menschheit.

erco hat fuer seinen tauben Sohn richtig gehandelt. Ihm muss gelobt werden, eine zweisprachlige Bahn fuer ihn gebahnt zu haben. Seine Familie braucht volle Unterstuetzung von uns. Nicht nur seine Familie, sondern auch andere Familien, die vor aehnlichen Entscheidungen wie er stehen.

Letztendlich liegt der Gesellschaft obendrein, taube Menschen als solche in ihren Reihen zu willkommen, und sie nicht als solche beheaftet mit koerperlicher oder sinnlicher Defekt zu betrachten.

Eine aufgeklaerte Einstellung zur Taubheit solle in die Gesellschaft eingefuehrt werden. Und erco leistet einen Beitrag dafuer.


Hartmut



Neuling



offline
Danke Hartmut, es tut auch mal gut zu hören, das man es richtig macht.
Die Entwicklung unseres Sohnemannes hat einen rießigen Sprung gemacht. Zur Zeit gebärdet unser Sohn fast alles nach was ich ihm zeige. Man merkt richtig, wie er an neuen Gebärden Spass hat. Ab diesem Monat werden wir auch eine gl Frühförderin bekommen. Bin gespannt........ Ich denke dann muss ich mich ranhalten, damit ICH noch genug lernen kann :-)
Lautsprachlich treten wir immer noch auf der Stelle. Es sind keine Fortschritte erkennbar. (Er versteht aber viele gesprochene Worte) Eventuell konzentriert sich unser Bub ja zur Zeit mehr auf die Gebärden.
Danke nochmal an Alle für die Unterstützung, es bestärkt uns bei unserem Weg.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Letztendlich liegt der Gesellschaft obendrein, taube / gehörlose Menschen als solche in ihren Reihen zu willkommen,

Erco,
das war und ist immer echt wahr.
Die GL / Tb wollen lieber unter sich bleiben - Gehörlosengebärdensprache - der GL-Verein ist die "Heimat".
Ich war nicht unwillkommen!
Von den HD kann viel viel rüberkommen!
Das ist genau auch bei den Usern Pyros / HansBusch / Don QU / TW / Iyascia und vielen GL.
Weil sie gut bis sehr gut sprechen und verstehen - kommen sie klar.
Das sind gewissermassen Vorbilder.
Zitat:
und sie nicht als solche beheaftet mit koerperlicher oder sinnlicher Defekt zu betrachten.

Klappt die Verständigung nicht - ist der "Defekt" ein "Schutzschild" - man geht darauf ein.
Bei einigen GL merken die HD es nicht - ein wenig unauffällig - etwa fast wie ihresgleichen.
Anderen HD stört es gar nicht - sie können gut mundbild sprechen oder lassen die GL in Ruhe.
Und für andere HD sind es -kopfkratz- Probleme - weil mühsam oder keine Verständigung.

Gl Kinder sollen unbedingt ins Sprechen kommen und durch CI immer besser können.
Bei Inklusion in die Regelschule - gut Sprechen ist da ein wichtig gut Vorteil.
Früher (war alles sehr schwer) gab es nicht so gute beste Hilfen zum Sprechen wie heute.
Rechtzeitig umsteuern!

Volle Pulle Gehörlosengebärdensprache gibs immer im GL-Verein / -gemeinschaft.
Da ist die GL-Kultur zu Hause.
____



Neuling



offline
So nach längerer Zeit möchte ich mich mal wieder hier melden. Unser Sohn hat nun einen Bruder bekommen und wird bald in den Kindergarten gehen. Es ist ein integrativer Kindergarten. Leider gibt es dort keine gebärdenkompetente Erzieher/innen. Mal sehen wie sich unser Sohnemann dort einfindet. Ich werde den Erziehern einige wichtige Gebärden zeigen und hoffe sie nehmen sich die Zeit diese zu lernen und auch anzuwenden. Nur lautsprachlich hat man doch ein großes Kommunikationsproblem mit unserem Sohn. Er verseht viel gesprochene Worte, aber er selbst verwendet lieber Gebärden mit Lautsprachunterstützung. So kann es sein, er versteht zwar die Erzieher, aber die Erzieher verstehen ihn nicht..... [confused] Es wird auf jeden Fall spannend.
Ich würde auf jeden Fall wieder so handeln und die zweisprachige Erziehung ansteben!! Ich bin sehr froh, das wir uns mit unserem Sohn recht gut verständigen können. [stolz] Ich sehe immer wieder, dass das nicht bei allen CI-Kindern der Fall ist.
Wenn hörende Eltern Fragen zur bilingualen Erziehung haben können sie sich gerne per PN an mich wenden. Nur zu, es lohnt sich zu kämpfen und sich anzustrengen.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Lieber erco, schau mal hier zum Thema Dolmetscher im Kindergarten/Kindergartenassistent: http://www.kestner.de/n/elternhilfe/rec ... -recht.htm
Dort sind Anträge formuliert und die Rechtsgrundlagen kannst du den Anträgen auch entnehmen.
Ich würde es nicht ohne Assistenz machen, es ensteht zu viel Frustration.
Liebe Grüße
Karin



Neuling



offline
Danke Karin, das Problem ist tatsächlich, das unser Sohn Ci versorgt ist und so die Argumentation, dass DGS unsere einzige Kommunikationsmöglichkeit ist, leider wegfällt. Das unser Sohn die Gebärdensprache lernen soll ist ja eigentlich eher unüblich wenn das Kind mit Ci versorgt ist.... :( . ich kann das wie schon öfter gesagt nicht verstehen, aber so ist das nun mal. Die Sozialberatung von der Gehörlosen Gemeinde hat uns einen Antrag vorbereitet. Ich schicke ihn dir mal per PN. Wenn du Zeit und Lust hast kannst du ja mal drüberschauen was du davon hälst. Bei dem Antrag geht es allerdings um die gebärdensprachliche Frühförderung, die wir bisher 50% selbst finanzieren und 50% der Verein JSB.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Lieber Erco, villeicht rufst du mich mal an, denn es geht gar nicht um gebärdensprachliche Förderung im Kindergarten, sondern um eine Hilfe zur Kommunikation sprich Integration. Wir haben hier in Kassel mehrere Kinder (hörend) mit gehörlosen Eltern, die auch KIGA Assistenz bekommen zur Eingewöhnung etc...
LG
Karin
ps:
Ruf mich bitte an
LG



Neuling



offline
so nun habe ich einen Antrag gestellt (mit Hilfe von Karin... vielen dank nochmal dafür) Ich wollte eine Stunde pro Woche DGS-Kurs für meinen Sohn. Der Bezirk behauptet er sei nicht zuständig sondern die Krankenkasse.... Das sehe ich anders. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt. Ich finde eine Stunde pro Woche ist nun wirklich nicht zu viel verlangt....
Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es weiter geht.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Ich habe dir eine Mail geschrieben!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Meine Eltern sind hörend... ich habe die Gebärdensprache in der Vorklasse gelernt.... meine Mutter hat es versucht, die Gebärdensprache zu lernen.... aber leider hat sie das nicht geschafft.... für meine Mutter war es auch sehr wichtig, dass ich mit ihr Lautsprache reden kann.... wenn ich von Geburt an gehörlos wäre, dann hatte sie bestimmt auch bemüht, dass es zu lernen... sie kann ja nur ganz wenig... und ich bin sehr sehr stolz, dass ich die Gebärdensprache kann [stolz]

Lg Ika1985


Bild SUPERNATURAL Bild




 Hörende Eltern mit sh/gl Kind und Gebärdensprache





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de