GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 18.08.2018, 12:03:00





 Hörende Eltern mit sh/gl Kind und Gebärdensprache


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Neuling



offline
@Yak:
DGS wird nicht die Muttersprache unseres Sohnes. Seine Mutter spricht Lautsprache [smile]
Aber ich weiß was du damit sagen willst. Ich denke er sollte die Möglichkeit haben die Sprache zu wählen die gerade besser "passt". Also unter Gl und DGS kompetenten Menschen die DGS und in der Arbeits-/hörenden Welt die Lautsprache/Schriftsprache. Wenn ich aber die Gebärdensprache nicht anbiete, dann zwinge ich ihn ständig eine Form der Kommunikation auf, die ihn eventuell nicht glücklich macht. Ich habe schon oft von Betroffenen gehört, dass sie in DGS einfacher und freier kommunizieren können als in Lautsprache. Das möchte ich meinem Sohn nicht verwehren.
Du schreibst, das die Eltern auch gut beraten sind wenn sie auf pädagogische Fachleute verlassen und keine Gebärdensprache anbieten. Da bin ich anderer Meinung, da man die Entwicklung eines Kindes nie vorraussagen kann. Es ist, glaube ich, schlimm für einen Menschen 2 Sprachen ein bisschen zu können aber keine wirklich gut. Das ist als würde man 2 Fremdsprachen lernen aber keine vollständig....
Jeder Mensch braucht zumindest eine "Muttersprache" und nicht 2 Fremdsprachen.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@erco,
Muttersprache - bei dein Sohn ist nicht die Gehörlosenprache /DGS - das geht nicht.
Und die Gebärdensprache Deutsch ist auch KEINE Fremdprache!
Es wird immer gern eingetrichtert! :-)
Zitat:
Ich denke er sollte die Möglichkeit haben die Sprache zu wählen die gerade besser "passt".
Also unter Gl und DGS kompetenten Menschen die DGS und
in der Arbeits-/hörenden Welt die Lautsprache/Schriftsprache.

Das ist genau die "Doppelsprache" der hörenden Kinder von Gehörlosen Eltern. :-)
Es ist Mischsprache-Form - Sprechen und Gebärden - so wie des "passt".
Also fliessend und damit nichts "stockt" (aufstaut).

Für die Arbeits-/hörenden Welt die Lautsprache/Schriftsprache - geradezu ein "MUSS".
Mit LBG / LUG wird dein Bubele schnell schicherer und gut fit.

Gehörlosen-Gebärden - oder DGS, die kann es immer.

Betroffene GL sagen auch, wäre ich doch hörend - könnte ich sprechen
und besser verstehen - ist vieles leichter. :-)

Also stets das Sprechen und Mundabsehen gut fördern! :-)
Heute ist vieles leichter!

Das ist die sicherere Seite -
siehe auch die TS-Artikel und hier die schöne Vengaboys-Postings (wo du auch geantwortet hast!
Was nicht gut fliesst - das Aufstauen - das Stocken - das macht Verdruß.
___



Neuling



offline
Letzten Donnerstag hatten wir unsere erste Familienförderung in der evangelischen Gehörlosengemeinde in Nürnberg. Die Förderung findet direkt nach dem Miniclub statt, das ist sehr schön, da ich dann nur einen Vormittag arbeitsfrei nehmen muss. Im Miniclub klappt die Kommunikation immer besser. Inzwischen können wir schon ein wenig smalltalk halten und uns mit den anderen Eltern einigermaßen verständigen. Wenn mal was unklar ist, dann helfen alle zusammen damit die Unklarheit beseitigt werden kann. Wir haben auch schon Lob bekommen, daß wir viel gelernt haben in letzter Zeit [stolz] .
In der Familienförderung war zuerst ein Dolmi anwesend, aber nach 10 Minuten haben wir den nicht mehr gebraucht, die Verständigung hat auch so geklappt. Fingeralphabet und Zettel mit Stift haben gereicht wenn etwas zu klären war und es mit Gebärden nicht geklappt hat. Unser Sohn war nur die ersten 5 Minuten ein wenig schüchtern, dann haben ihn die Gebärden einfach viel zu sehr interessiert um noch schüchtern zu sein. Die Förderin ist wirklich super und hat gleich einen "Draht" zu unserem Sohn aufbauen können. Ich habe das Gefühl, dass das eine ganz tolle Sache für uns als Familie ist, da wir in der VHS jeder für sich lernt... dort sind wir alle drei zusammen das ist toll.
Der Tipp zu EGG zu gehen war Gold wert, Danke nochmal dafür!! [dankem]

Ich werde euch weiter berichten wie es vorrangeht.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
@erco,
auf dieser Seite vielleicht einmal vorbei schauen:

https://dgfs.de/de/thema/bilingualer-erwerb.html

Dort steht u.a.
Zitat:
Es ist vielleicht das größte Geschenk, dass Eltern ihren Kindern machen können,
sie mehrere Sprachen erwerben zu lassen – so spielerisch und gleichzeitig perfekt,
wie es eben nur Kinder können.


Auch dieser Artikel ist lesenswert:
https://dgfs.de/de/thema/wie-funktionieren-gebaerdensprachen.html


Pyros



Neuling



offline
Danke Pyros ein sehr interessanter Link.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Bundesweite freie Dozentenliste für Hausgebärdensprachkurse:
http://www.taubenschlag.de/meldung/8379


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling



offline
Hoffentlich tragen sich viele Dozenten in die Liste ein. Für suchende Eltern eine tolle Hilfe [super]


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Die Dozenten brauchen nicht die besten oder einzigen Ressourcen zu sein. Sie koennen zu sehr beschaeftigt sein. Jeder GS-Benutzer, der DGS seit Kindheit und im Umgang mit anderen tauben Personen benutzt, ist eine gute Ressource. Dein Kind wird die Sprache im normalen Umgang sehen und empfangen. Du und deiner Frau auch!

Das Suchen nach oertlichen Ressourcen kann heraufordernd sein. Man braucht viel Nachfragen oertlich. Ergreife jede Veranstaltung, die angeboten ist, oder veranstalte privat kleine Veranstaltungen, wo taaube Personen dabei sein koennen.


Hartmut



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
von Hartmut aus USA: Jeder GS-Benutzer, der DGS seit Kindheit und im Umgang mit anderen tauben Personen benutzt, ist eine gute Ressource.
Dein Kind wird die Sprache im normalen Umgang sehen und empfangen.
Du und deiner Frau auch!

Das ist pur:
Die Gehörlosen unter Druck setzen, sie sollen sich "opfern" im Sinne Hartmuts-Vision vom "Taubseinsdaseinsleben".

Das ist für diese GL echt "verlorene" Zeit.
Die Gehörlosengebärdensprache-Dozenten sind die bessere Wahl.

Wenn der erco-Bub gut prima spricht und hört (dank CI) - dann weiss er schon wohin er will.
___



Spitzenmitglied



offline
yakamoz hat geschrieben:
Zitat:

Das ist für diese GL echt "verlorene" Zeit.
Die Gehörlosengebärdensprache-Dozenten sind die bessere Wahl.

Wenn der erco-Bub gut prima spricht und hört (dank CI) - dann weiss er schon wohin er will.
___


Das sehe ich anders!

Selbst Leute, die mit einem CI sehr gut zu Recht kommen und damit telefonieren können,
kommen öfter in Situationen wo sie kein CI tragen oder die Batterien leer sind.
Wer dann gebärden und Lippen ablesen kann, steht nicht hilflos herum und hat weniger Stress.

Hörende Kleinkinder auf der ganzen Welt lernen von ihrer
nächsten Umgebung, gewöhnlich den Eltern, die Sprache der Region bzw. der Kultur, in der sie leben.
Diese Sprache bezeichnet man allgemein als Muttersprache.
Bei GL-Kinder mit GL-Eltern funktioniert das genauso.

Deshalb sind GL-Dozenten in dieser Lernphase vollkommen überflüssig.
Ein guter nativ speaker aus der GL-Welt genügt.


Pyros



Neuling



offline
Pyros hat geschrieben:
Deshalb sind GL-Dozenten in dieser Lernphase vollkommen überflüssig.
Ein guter nativ speaker aus der GL-Welt genügt.


Für unseren Bub bestimmt, aber mir und meiner Frau hilft das sehr. Deshalb gehen wir ja in den Miniclub der Gehörlosengemeinde (für unseren Sohnemann). Dort kann er lernen, wie Menschen sich mittels Gebärden unterhalten. Und danach machen wir noch eine Stunde Familienförderung mit einer gl-Dozentin. Zur Zeit ist diese Stunde noch vorwiegend für uns Eltern, dort können wir Fragen stellen und aktuelle Gebärden lernen die gerade im Alltag für uns wichtig sind. Aber auch unser Kleiner wird mit einbezogen, immer wenn er aufmerksam ist und z.B. auf was deutet.
Unsere Frühförderin kennt eine Familie die eventuell bereit ist sich mit uns regelmäßig zu treffen. Das wäre natürlich super.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
von Pyros: Selbst Leute, die mit einem CI sehr gut zu Recht kommen und damit telefonieren können,
kommen öfter in Situationen wo sie kein CI tragen oder die Batterien leer sind.

Ein uralter Reim - immer wieder vorgebracht.
Das müssen sie (die Vergesslichen) selbst wissen!
Zitat:
Wer dann gebärden und Lippen ablesen kann, steht nicht hilflos herum und
hat weniger Stress.

eher " steht nicht - so sehr - hilflos ".
Ins Smartphone Texte tippen / aufschreiben hilft immer.

Lippen ablesen/ absehen - und dazu gut fliessend sprechen - das macht es dem Sohnemann
viel leichter - daher, die erco-Familie tut es früh bereits für ihren Sohnemann.
Der "Grundstein" ist gelegt.

"native speaker" - auf gut Deutsch?

Später, wenn es soweit ist und der Sohnemann wird mit GL gebärdenplaudern wollen?

Es kommt später immer anders. :-)
___



Spitzenmitglied



offline
yakamoz hat geschrieben:

Ein uralter Reim - immer wieder vorgebracht.
Das müssen sie (die Vergesslichen) selbst wissen!
[....]

Es kommt später immer anders. :-)


boshaft und hämisch grinst der Forentroll.


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
boshaft und hämisch grinst der Forentroll.

Das schreibt Pyros!
Er hat es echt wahr boshaft gepostet.
Er - Pyros - gibt sich als FORENTROLL zum Besten.

Die Nase läuft - kein Tempotaschentuch dabei - nicht angehehm.
Kann nicht Text lesen - Brille vergessen - nicht angenehm.
Batterien für Hörhilfen vergessen - Hörgerät braucht neue B. - nicht angenehm.
Handy Akku leer - dringend SMS/ Anruf/ Notfall - nicht angenehm.
Fahrschein vergessen - Kontrolle - nicht angenehm.
An der Supermarktkasse mit voll Einkaufswagen - Geldbeutel mit Scheckkarte nicht dabei.
Polizeikontrolle - kein Ausweis / Führerschein dabei - nicht angenehm.

Nicht verstanden - kein Papier und Kuli dabei - auch je nach dem unangenehm.


Die Vergesslichkeit macht bei einer wichtigen Sache die Situation unangenehm und
peinlich und zuweilen hilflos und macht auch Ärger und Problem
und kann auch teuer werden.

Die Vergesslichen (sie ärgern sich selbst) sind halt sehr zu bedauern.

auch in diesem Fall:
Zitat:
Pyros: wo sie kein CI tragen oder die Batterien leer sind.

____



Zuletzt geändert von yakamoz am 17.04.2013, 10:12:04, insgesamt 1-mal geändert.

WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
yak, du bist auch einer davon. [nerv]


.:.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
yampi hat geschrieben:
yak, du bist auch einer davon. [nerv]

@Yampi, Du etwa nicht?
http://www.bild.de/politik/inland/ursul ... .bild.html
Zitat:
BILD erklärt Merkels härteste Ministerin

Pausenlos nerven muss sie für die Frauenquote.
Das hat der Partei nicht gefallen.
___



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Mich interessiert sowas nicht! Gar keine Bohne!


.:.



Spitzenmitglied



offline
OT
es ist klar erkennbar,

klein yakamoz braucht dringend professionelle Hilfe.
Es fehlt ihm eine "geistige Brille" für die Realität.

Hier gibt es Adressen dafür.

/OT


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Wie meint Pyros das?
Er leidet sehr für sein "Gl-Dozenten sind überflüssig", bekommt keine Zustimmung.
Zitat:
es ist klar erkennbar,
klein yakamoz braucht dringend professionelle Hilfe.
Es fehlt ihm eine "geistige Brille" für die Realität.
Hier gibt es Adressen dafür.

Das passt herrlich wunderbar sehr gut auf Pyros! :-)

Der GL-Dozent ist auf GL-GebärdenSprache ausgebildet -
und ist sozusagen "Vertrauensperson" - das ist sehr nötig und macht sicher -
die Familie erco vertraut ihm.

User Pyros (LbG / LuG) sollte es dringend nachholen - Zertifikat für GL-Sprache-Ausbilder,
und so einigen Familien (wie erco) unterstützen.

Die anderen GL sind im unterschiedlich GL-Mischgebärden spitze,
für die HD undurchdringlich. :-)
______
Damals:
Der GL-Gebärdensprachdozent machte nach dem Kurs eine Übungsrunde
für die lernwilligen HD in einer nahegelegene Wirtschaft.
Und die GL waren Mischgebärdler mit Mundbild.
Das hatte nicht mehr geklappt und es war nicht billig in dem Lokal
und gefühlsmässig war es echt verlorene Zeit und
nicht so gut für die HD übungsmässig ausgegangen.

Ein anderere Geschichte:
Im GL-sprache-Gebärdenkurs - (ein Nebenverdienstjob) - beim GL-Verein
ein HD-Lernender (Kurs VHS besetzt) wollte mehr und nachvollziehbar wissen,
hat den GL-GSprachhelfer in Schwierigkeiten gebracht - das war ihm zuviel - und hat aufgegeben.

Wie es so schön lautet: ohne GL-Sprache-Ausbilderwissen ist es holprig und sehr mühsam.
___
User Pyros (ist sprachlich gut kompetend) könnte es auch machen! :-)
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches- ... e-100.html
Trotz Gehörlosen-Gebärdensprache ist immer Hilflosigkeit und Probleme dabei.
Daher ist eine Übersicht von Branchen gemacht.

Die HD Fam. erco macht ein "Doppelpack" für ihren gl-ci-Sohnemann:
aufbauen für die HD-Welt (gut sprechen und Mund absehen) und nebenbei GL-Welt (GL-gebärden).

Hätten damals die HD Familien es ihm gleichtun sollen.
___



Neuling



offline
So wieder mal eine Erfolgsmeldung [smile]
Unser Sohnemann verwendet seine erste Gebärde... Schlafen/Müde.. verwendet er bewusst. Als ich das das erste mal gesehen hatte, hatte ich eine Träne im Augenwinkel [wink]
Lautsprachlich sind noch keine Vortschritte zu bemerken.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Freu!
LG
Karin



Spitzenmitglied



offline
*händehochwackeln* entspricht applause!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Neuling



offline
@ Karin: Das Gebärdenlexikon auf DVD aus deinem Versand ist SUPER!!! Man kann immer mal wieder eine Gebärde nachschauen, die man gerade braucht. Danke das es so etwas gibt!!!


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Lieber Erco, ich schaue eben immer, was die Menschen so brauchen und tue was ich kann. Danke fürs Lob!

Die Dozentenliste über ganz Deutschland war schon lange mein Plan, doch der Dozentenverband hatte auf meine X Anfragen leider nie reagiert.
Jetzt hab ich es eben selbst in die Hand genommen und Mails verschickt etc. - ja und so sind es doch schon einige, die sich haben eintragen lassen.
Schönes Wochenende.
ps - wie lange hat dein Kleiner schon die CI?



Neuling



offline
Das erste seit Oktober 2012 und das zweite seit Dezember 2012.
Auch ein schönes Wochenende


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Heia! Das ist die natürlichste Grundgebärden viele Kleinstkinder aller Welt! Egal ob Eltern oder/und Kind selbst deaf sind/ist!
Meine hörende Tochter Lupita hat auch vor 17 Jahren zum erstenmal so gebärden nach dem Familien- oder Freundebesuch!
Ich verzichte Kneipenbesuch und gebärdte Gute-Nacht-Geschichte zu Tochter Lupita.


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
erco, ich freue mich für Euch, dass dein Sohnemann gebärden kann. Super!
Ich kenne es, wenn man sein Kind sieht, was und wie es kann - das ist ja ein
schönes Gefühl! Mach weiter so! ;) Und alles Gute! :)


.:.



Spitzenmitglied



offline
erco,

das finde ich einfach cool und wirklich schön dass dein Kleiner erste mal gebärdet. Der wird schon langsam besser verstehen. Gefühl habe ich das auch wie toll das ist. Am bestens zeige ihm noch mehr und bringe ihn noch mehr bei. Damit kommt man besser in Kontakt für Kommuninkation.




Wie ich heute Sehen statt Hören ansah, fand ich auch toll wie in Hamburg die Eltern um ihren Kinder kämpft in einer echte GL/ SH Schule "Elbschule" zu gehen und das mit GL Lehrern plus Billinguale Unterricht Unterstützung. Das ist einmalig in Deutschland, mach weiter so kämpfen in anderen Bundesländern könnten auch mitmachen bzw. mitkämpfen. [wink]


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
vengaboys hat geschrieben:
Wie ich heute Sehen statt Hören ansah, fand ich auch toll wie in Hamburg die Eltern um ihren Kinder kämpft in einer echte GL/ SH Schule "Elbschule" zu gehen und das mit GL Lehrern plus Billinguale Unterricht Unterstützung. Das ist einmalig in Deutschland, mach weiter so kämpfen in anderen Bundesländern könnten auch mitmachen bzw. mitkämpfen. [wink]


Berufschule alle wo Ort sind voll GL/SH/CI sind zusammen in Klasse. Weiß du? Manchmal Problem oder nicht Problem.
Privat Arbeit oder zu Haus oder neue Familie sind GL/SH/CI nicht mehr Freund oder Kontakt sondern ändere weg leben.
Ich weiß Berufschule war viele SH/CI da, dann Arbeit ca. 80% verloren und ca. 20% noch Kontakt da.(z.B. Party oder Mitglied oder Verein)



Neuling



offline
So ich wollte mich mal wieder melden. Bei uns geht es sehr gut vorran. Inzwischen können wir Eltern uns schon einigermaßen mittels Gebärden mit Gl verständigen. Es gibt natürlich trotzdem immer wieder Verständigungsprobleme, aber die sind zu lösen. Unser Sohnemann versteht auch einige Gebärden. Er verwendet allerdings immer noch recht selten welche...... aber das wird noch kommen.
Auch Lautsprachlich macht er weiterhin Fortschritte. Er bildet jetzt schon sehr deutliche Vokale und ahmt auch gehörte Töne nach. Wir sind guter Hoffnung, das er sich in beiden Sprachen gut entwickelt. Die Mühe und der Zeitaufwand lohnen sich!!!!!

Gruß Erco


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Neuling



offline
Ein guter link. Einige gute Gründe werden hier genannt, seinem Kind beide Sprachen zugänglich zu machen.
https://www.familienhandbuch.de/behinde ... bt-was-nun


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
http://www.kobinet-nachrichten.org/de/1 ... eigert.htm

Wir müssen lauter / sichbarer werden!
LG
Karin



Neuling



offline
Ja das Argument, das Kleinkinder noch keine Gebärdensprache lernen können hören wir (als Eltern) auch immer wieder..... Dann ist unser Bub eine große Ausnahme... er versteht schon viele Gebärden auch wenn er sie noch nicht selbst verwendet. Dazu auch ein kleiner Ausschnitt aus dem oben von mir geposteten Link:

Zitat:
Viele Eltern sind der Auffassung, dass das hörgeschädigte Kind in einer “Sonderschule” die bestmögliche Förderung erhält. Leider ist das eine große Illusion, denn genau wie die hörenden Kinder brauchen die hörgeschädigten Kinder eine möglichst reibungslose bzw. stressfreie Kommunikation im Kreise der Familie. Das heißt, die Eltern sollten sich bemühen, Frühförderer mit Gebärdensprachkompetenz so früh wie möglich in Anspruch zu nehmen. Möglichst früh heißt schon im Babyalter!

Leider wird auch hier die Verantwortung sich zu bemühen auf die Eltern abgewälzt. Die Angebote sollten "automatisch" von den Frühförderstellen kommen. Nach dem Motto: "Sie sollten Gebärden erlernen wenn sie ein hörgeschädigtes Kind haben..... wir können ihnen Folgendes anbieten..........."
Aber das ist wohl ein Traum [wink]


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Sogar bei jeden Tieren versteht Gebärdensprache! Wir haben doch anerkannte Sozialgesetze und da sind bei allen so und verwendet dies nicht und einfach so uns grundlos verweigern. So eine faule Ausreden sollen aufhören. Probier mal bei alle Affen mit Gebärdensprach da freuen Tierärzte sehr was und wo Affen schmerzen oder plm haben. Kommunikation darf niemals kaputt gehen!!! Sind das was Hörenden gegen uns antun als ob wir wie Tieren sind?? So abfällig und als ob Behinderte kein Mensch ist sonder als Tierwesen bezeichnet ist?? Bescheuert!!


Techno rulez



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
http://www.bild.de/news/ausland/taubstu ... .bild.html
Die BLÖD-Zeitung lernt es nie. Trotz unserer ewigen Proteste schreibt sie weiterhin immer wieder taubstumm.

Aber unsere Demo und unser Anliegen sind denen keine Zeile wert. Genauso wie andere Ereignisse (Deaflympics u.a.) auch. Was die hörende Gesellschaft nicht versteht oder nachvollziehen kann, oder nicht aufsehenerregend genug findet, wird "unter ferner liefen" in ein paar Sätzen abgehandelt.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Ronco hat geschrieben:
http://www.bild.de/news/ausland/taubstummheit/taubstummer-junge-hoert-zum-ersten-mal-30934302.bild.html
Die BLÖD-Zeitung lernt es nie. Trotz unserer ewigen Proteste schreibt sie weiterhin immer wieder taubstumm.

Aber unsere Demo und unser Anliegen sind denen keine Zeile wert. Genauso wie andere Ereignisse (Deaflympics u.a.) auch. Was die hörende Gesellschaft nicht versteht oder nachvollziehen kann, oder nicht aufsehenerregend genug findet, wird "unter ferner liefen" in ein paar Sätzen abgehandelt.



ja den Wort Taubstumm finde ich auch nicht gut. Gl Bund soll an Bild.de anwenden.


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Man vergißt immer im Spiel: "Mensch ärgere Dich nicht"
Zitat:
Fuchs: ja den Wort Taubstumm finde ich auch nicht gut.
Gl Bund soll an Bild.de anwenden.

Fuchs, warum der DGB?
Auch Du darfst an BILD-Zeitung herzlich bitten.
Zitat:
Ronco,Die BLÖD-Zeitung lernt es nie.
Trotz unserer ewigen Proteste schreibt sie weiterhin immer wieder taubstumm.

???
Die BILD-Zeitung macht gern auf Schlagzeile.
Das ist nicht falsch.
Sie zeigt, unter uns leben verschiedene behinderte Menschen,
und welche die können nicht hören und nicht sprechen.
Das vergessen die HD immer mal wieder - BILD rüttelt sie auf.
Siehe Posting von Userin Snowcat - HD wissen nicht viel darüber.

Die BILD-Zeitung ist die BARRIERE-freieste Zeitung!!!

Sie bringt ALLES aus der HD-Welt (das interessiert die Gl-Leser sehr) zu ALLEN
(auch für lesen-könnende GL) Lesern.
Das ist viel leicht und gut (sehr gute kurze Sätze) zu verstehen!

Für die GL-Welt sind die Medien LIS und DGZ und SSH und Spectrum11 und Vibelle und Deafread und kobinet und ... zuständig.
BILD macht keine Konkurrenz zu diese Medien!

Und BILD erklärt Partnerschaft / Liebe / Sex (Libido-anheizende Mittel Viagra-Calis-Levitra) /
Erotik sehr gut.
Ohne BILD-Zeitung geht nicht!
BILD ist auf der Politikseite - denn Dt soll nicht vergreisen.

Der Stern und der Spiegel machen es auch - auf wortreichere Sprache.
____



Spitzenmitglied



offline
Der Artikel stammt von einer internationalen Presseagentur.
BILD (und andere Zeitungen) übernehmen täglich Meldungen von Presseagenturen.
Was mich wundert:
Die Meldung über dieses "taubstumm geborene" Kind stammt aus USA!
(im Prinzip ist jedes Kind bei Geburt erstmal "taubstumm", muß die
Sprache der Mutter erst langsam lernen)
Angeblich das erste Kind, dem ein CI implantiert wurde?!
Die Meldung ist entweder viele Jahre alt oder in USA ist tatsächlich
erst jetzt ein Kind implantiert?



Spitzenmitglied



offline
Taubstumm, na und!
Wer taub geboren ist und das Sprechen nie gelernt hat, bleibt taub und stumm!
Wir deutsche Gl sind entstummen worden.
Rest im Leben.....


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Gummibärchen, du hast ja kein Problem damit, aber du sollst das
selber einsehen, wie die Gehörlosen sich damit fühlen. Kannst Du
Dir das so vorstellen? Mir macht es nicht aus und diesen Wort kann
ich einfach ignorieren. Aber so was von finde ich es nicht so toll.
Es ist eine Meinungssache. [roll]
Wenn es jemanden stört, soll man sich bei der Presse beschwerden.
Wie yak siehe oben erwähnte.


.:.



Spitzenmitglied



offline
@ yakamoz

warum soll ich an Bild.de schreiben?

die interessieren kleine Fische nicht und Mail wird nix beantwortet oder nix weitergeleitet zu Geschäftsleitung.

Bild.de wissen es genau, den Wort "taubstumm" locken mehr Leser/in an, die wollen nur verdienen.

wie bei Beispiel: Bild+ das finde ich nicht in Ordnung.

und DGB soll an Bild.de anwenden.

Warum die, ist Größe Macht als wir.


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Fuchs,
Zitat:
wie bei Beispiel: Bild+ das finde ich nicht in Ordnung.

Hast du dich echt wahr sehr aufgeregt?

Dann sollst du
"Mensch ärgere dich nicht"
immer wieder und wieder spielen
so lange bis es dir dämmert,
es nützt gar nix, sich aufzuregen. --> siehe Iyascia

Schau mal, sowas:
Brasiliens Fußballer und die Proteste:
"Pelé, halt den Mund"
von Spiegel-Online
-----
Glos nennt Trittin einen „Kotzbrocken“
von Bild-Online
-----
Christian Ude Hohn und Spott über DIESES Wahlplakat
von Bild-Online
___



Spitzenmitglied



offline
@ yakamoz

Bingo.
Daumen hoch.

dann können wir auch Forum schließen, keine Diskussion mehr .. oder?

[spam]


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Fuchs,
"Wenn zwei gleicher Meinung ist das wie "Kreislauf" (wiederholen)
ohne Ausfahrt."
Lieber Kaffee trinken. :-)
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Zur Info:
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches- ... time=1.327

Es war ein interessantes Thema dieses Beitrages...


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Spitzenmitglied



offline
Schade, dass sich Eltern für ein CI entscheiden (müssen -wollen) - weil sie nicht wissen, dass die Kinder auch auf die Regelschule gehen können. Der eine Beitrag sagte es deutlich: In der GL Schule unterfordert, in der SH Schule versteht sie nichts.

An die Regelschule konnten die Eltern vielleicht damals noch nicht denken. Dieses Jahr begleite ich weider 5 Kinder in die Regelschule. In Bayern, IN NRW, in Sachsen und Hessen!

Schön finde ich, dass die hörenden Eltern die Gemeinschaft der GL suchen und finden!
Viele Grüße Karin



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Karin,
das beste wäre wenn die GL-Schulen und Sh - Schulen sich zusammen tun,
das Niveau erhöhen, gleichwertige Abschlüsse wie andere Schulen anbieten.
Gut wäre es, wenn der Unterricht in Gebärdensprache sattfindet. Je nachdem mit LBG oder DGS.
Dann gibt es auch keine Entscheidungsfrage, in welche Schule soll mein Kind hin?
(Ja das Konzept scheiterte, aber wie ich erfuhr, ist die bilinguale Methode teilweise an einigen Schulen da.)

Der Schonraum ist vielleicht nicht ideal. Man kann evt versuchen 1x die Woche mit
hd Schüler zusammen zu unterrichten, ein Mittelweg finden, das wäre dann Inklusion. ;-)

Nur ein GL unter 20 hörenden ? Ich weiß nicht ob das wirklich gut ist.
Meiner Meinung nach braucht ein GL andere GL um sich zu identifizieren.
Wenn GL in einem hd Familie aufwächst - wo findet das Kind dann Gleichgesinnten?
Hd Eltern werden nie zu Native Speaker der GS.

Irgendwann kommt die Identitätskrise - dann gibt es da auch das Problem ...

zweitens:
Kosten für GS-Dolmi für EIN Kind an Regelschulen ist enorm hoch,
wie lange das noch gut geht ist nicht klar. Der Staat spart an allem.
Es kostet Zeit, Nerven und Kraft das durchzusetzen, viele haben das nicht.

Es ist eigentlich wichtiger, dass im Berufsleben für 2 h (z.b.) GSD gibt, um integrieren zu können.
Das sollte selbstverständlich sein, ohne lange kämpfen zu müssen.


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Ein bemerkenswerter Film, auf den @Speedmaus hingewiesen hat!

Ich finde es ganz toll, wie Andreas Frucht sich engagiert und eine Brücke zu den hörenden Eltern baut.

Interessant war auch, dass Thomas Zander dabei als Moderator mitwirkte.
Er meinte am Schluss: "Das Cochlea Implantat kann die Taubheit nicht zum Verschwinden bringen
und Gehörlose nicht zu hörenden machen."

Ganz richtig!
Aber mit einem Cochlea Implantat kann ein Gehörloser oft einfacher und leichter mit
den Hörenden kommunizieren. Das bedeutet vor allem beruflich weniger Stress und Ausgrenzung.


Pyros



Neuling



offline
Toller Link von speedmaus, Danke!!!
Die Arbeit von Herrn Fuchs ist sehr wichtig. Vor einigen Wochen war ich beim Sommerfest des Cicero (Ci-Reha-Zentrum von Erlangen) und ich habe kaum Eltern gesehen, die die Lautsprache für ihre Kinder zumindest mit Gebärden unterstützt haben. Wenn ich genau nachdenke habe ich eine einzige Mutter gesehen, die einige wenige Gebärden verwendet hat. Das in Hannover ein anderer Weg gegangen wird freut mich. Ich denke schon, das man hörenden Eltern helfen muss die Gebärdensprache kennen zu lernen.
Bei vielen hörenden Eltern tut man sich da aber schwer, wie auch ich immer wieder in Gesprächen erfahren habe. Ich denke da muss man die Eltern vor allen Dingen kurz nach der Diagnose offen und ehrlich informieren. Was auch schön wäre, die Arbeit die Herr Fuchs macht als festen Bestandteil in jeder CI-Reha zu etablieren.

Ich möchte noch kurz vom Sommerfest der Gehörlosengemeinde in Nürnberg erzählen: Es war ein herrlicher Tag!!! [veryhappy] Wir sind sehr freundlich und unvoreingenommen behandelt worden. Auch wenn unser DGS noch sehr bruchstückhaft und unvollständig ist haben wir einige nette Unterhaltungen geführt. Die Menschen waren sehr interessiert an uns und unseren Bub. Auch unser Bub hat einige Gebärdenerfahrungen sammeln können. Besonders schön fand ich das er verstanden hat, als eine junge Frau ihm gebärdet hat er solle lieber wieder auf dem Hartplatz Bobbycar fahren. Er hat es verstanden und hat sein Bobbycar gewendet und ist zurückgefahren.

Auch Zuhause versteht er immer mehr Gebärden. Ich habe kürzlich gebärdet er soll die Tür zumachen und er ist zurückgegangen und hat die Tür geschlossen......

So das waren nun 3 Themen hintereinander.... ich hoffe ich habe nicht übertrieben [schäm]


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Spitzenmitglied



offline
Manchmal fällt mir zu Richtern auch nichts mehr ein:

http://www.kostenlose-urteile.de/LSG-Ba ... s16311.htm

Wieder zurück in die Steinzeit!

Karin




 Hörende Eltern mit sh/gl Kind und Gebärdensprache





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de