GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 25.06.2018, 13:28:01





 Wer kennt und könnt Plattdeutsch ????


Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Spitzenmitglied



offline
Meine Großeltern sprechen oft mit Plattdeutsch und ich kann wenig Plattdeutsch,manchmal spreche ich Plattdeutsch,kommt drauf an.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Würdest du bitte erklären,was "plattdeutsch" bedeutet??Ich versteh leider nicht!Danke im Voraus... [wink]


[love]..GEMAUNIK..[love]

[deutschland] GERMANY RULEZ



Spitzenmitglied



offline
Im Norden sprechen einigen Menschen mit einer Sprache Plattdeutsch.
Z.B.es gibt irgendwo in Deutschland Hochdeutsch,bayrisch,fränkisch,sächsisch usw.,Plattdeutsch kennt einige z.B. "Guten Morgen" bedeutet "moin,moin"! Ok??



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Axo vielen Dank...
Meine Mutter macht sowas nie ich eigentlich auch nix!!wir sind GL... [wink] nur tschechische gebärdensprache können we ja...


[love]..GEMAUNIK..[love]

[deutschland] GERMANY RULEZ



Spitzenmitglied



offline
Wir, Eltern, sprechen und unterhalten wie Deutsch, kein Fremdsprachen.


--> GTSV 1910 Essen <----> Real Madrid <----> Borussia 09 Dortmund <--



Spitzenmitglied



offline
Meine Mutter spricht perfekt plattdeutsch sogar hochplattdeutsch. Sie liebt sehr. Auch meine Familie und Verwandte.

Plattdeutsch stammt aus Ostfriesland! [wink]



Spitzenmitglied



offline
@ Schnulli
Genau,aus Ostfriesland sprechen plattdeutsch,meine Großeltern kommen aus Hamburg und sprechen trotz plattdeutsch.



Spitzenmitglied



offline
@ lestat: Ebenso meine Familie kan zwischen aus Bremen und Hamburg.

Plattdeutsch spricht kurz und schnell als Hochdeutsch lang sprechen.

Plattdeutsch kam meist aus Bauernhof,weil sooo erledigt einfach und fertig sprechen.



Spitzenmitglied



offline
Meine Familie sprechen normal Hochdeutsch,außer meine Großeltern.Trotzdem wir verstehen dieser Sprache,meine Oma kann Hochdeutsch,aber mein Opa 100% Plattdeutsch.Das Vorteil für meine Oma ist,sie versteht sogar gut mit Holländer mit Plattdeutsch und holländisch gemischt,wahr unglaublich.



Spitzenmitglied



offline
Ich gebärde hochdeutsch :p
Ich schreibe ab und zu plattdeutsch, weil es einfach cool ist :D



Spitzenmitglied



offline
Zum Beispiel :D

Goden Daag ok leeve Lüt,
wat glövt schi woll vetell ick hüt?

In Sothel um in Otterstedt
ward nu bald düchdig Hochtied fiert.

Angela un Martin loard jo hartlich in,
dissen Daag in Zeven mit jüm to fiern.

Sei hebt sich das ollig wat kössen loten,
um jo dat möchlichst schön to moken.

so nu öberlegt nich lang und was nich bang,
un schuft de Anmeldung nich op de lange bank.

[winknudge]
Versteht ihr?

Von Hochzeitszeitung von meine Nichte von letzte Jahr. :D



Spitzenmitglied



offline
Ich hab halb halb verstanden,nicht ganz.
Aber Interessant. Es gibt Wörter die ich weiß:

Fru
mine
boken
Dokta
koken

na,was glaubt ihr auf deutsch?



Mitglied



offline
kiitos


Ilman stressiä elämäni olisi tyhjää



Zuletzt geändert von clever Mio am 09.10.2006, 01:36:37, insgesamt 1-mal geändert.

Spitzenmitglied



offline
Wir können nicht plattdeusch sein. *sorry*

Wir können nur alte Gebärdensprache plaudern.

Mrs&Mr German






offline
Lütt-söten Schietbüttel !!!


Das heißt "kleiner-süßer Scheissbeutel" !!!
Da hat 'mal ein Hamburger zu mir gesagt !!!


Meine Eltern reden "Bonner Platt", daß ist das Plattdeutsch aus Bonn und Umgebung !!!
Das kann ich auch sprechen und verstehen !!!

"Jeff me ens dä Schlössel !" heißt: "Gib' mir 'mal den Schlüssel !



Spitzenmitglied



offline
Plattdeutsch verstehe ich verbal (aus dem Mund) sehr schlecht, aber schriftlich gelesen um so besser... [neutral]



"Tante Emma"´09
"Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
kann leidä keinen plattdeutsch... aba bayrisch ganz wenig...




[buttrock] ...i*m enjoying my life and love!... [buttrock]



Spitzenmitglied



offline
Ich kann auch ein wenig plattdeutsch, da meine eltern aus Ostfriesland kommen und ich selbst eine gebürgte Ostfriesin bin!!!


Fischers Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritz.



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Das kenne ich! Habe sauerländischen Plattdeutsch von meinem Vater gelernt! Echt cool!!

Wat is dat? Äh....versand ick net. Ho ho ho....



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ops...kann aba nur ein wenig Hochdeutsch reden...aba net so perfekt oda so tolles wie ich konnte...

eppelwoi = Apfelwein

kum ma röver = komm mal rüber

i wo = ich weiss

sonst mehrere hab ich keine Ahnung... [schäm]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich kann gut hochdeutsch zu ca. 95% sprechen, schreiben und verstehen...

Ich kann kurpfälzisch zu 98% sprechen, schreiben und verstehen...

Ich kann österreich-deutsch zu 100% sprechen, schreiben und verstehen...

Ich kann coole türkisch-deutsch zu 100% sprechen und verstehen...

Leider kann ich kein plattdeutsch sprechen und verstehen... [crap] [crap] [crap]


[wink] [wink] [wink]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
ich kann leider keine plattdeutsch sprechen.
sondern ich kann gut deutsche gebärdensprache.



Spitzenmitglied



offline
In meine Familie sprechen viele Plattdeutsch...Ich kann zwar Plattdeutsch,benutze aber Plat und Hochdeutsch sehr viel...Die meisten Menschen erkennen mich immer,dass ich aus Norddeutschland komme,wenn ich im Ausland bin oder in der fremde Stadt bin... [smile]


***In meinem Herzen bin ich meine Familie ganz nah***



Moderatorin
Moderatorin



offline
Bei mein VAter's Vorfahren sprechen alle Plattdeutsch und bis jetzt immernoch. Manchmal spricht meine Oma mich an, ich verstehe gut, aber spreche schlecht. Übe noch..

Beispiel zählen:

ein
two
dri
feuer
sass

so ungefähr, ich hab es vom hören aufgeschrieben und nicht vom schreiben. Bitte um Verständnis. ;) [please]


_________________
Bild



Spitzenmitglied



offline
Ich kann ein wenig saarländische Plattdeutsch schreiben, da ich früher immer im saarländische Chat war, und viele schrieben auf saarländische Sprache, was ich sehr cool finde. Und wenn ich mit hörende Freunde saarländische Sprache schreibe, fühle ich mich 100% als gebürtige Saarländerin! :D


Erdbeeren??? Das alles gehört nur mir!!!



Moderatorin
Moderatorin



offline
*Erdbeergirl, kannst du mir eine kleine Sprachübung auf Saarländisch sagen?!


_________________
Bild



Spitzenmitglied



offline
My Dad kann normales Deutsch und Bayerisches Dialekt(fränkisch)sprechen.
My Mum kann auch normales Deutsch und Saarländisches Dialekt.

Nur ich kann normales Deutsch und nur a bissl fränkisch.






offline
sorry... ich keine Ahnung... :D






offline
Ich kennen nur Öömrang!


Ton Za de Berlin [bawling]



Mitglied



offline
Mein Vater kann plattdeutsch, er kommt aus Niedersachsen. Trotzdem kann ich plattdeutsch nicht.... [crap]


*ICH LIEBE KÜHE UND MY LEVIS*



Spitzenmitglied



offline
ich benutze die gemischte Dialekte:

Ruhrpott, thüringerisch so ähnlich wie sächsisch, natürlich 2 verschiedene Gebärdensprache...*grins*

Manchmal schrieb meine Oma, die selbst aus Oberschlesien kam, mir irgendwie Altdeutsch, sonst ich habe sie ja verstanden. Puh! :D



Neuling



offline
Mein Opa und mein Vater können plattdeutsch sprechen. Meine Mutter und meine beide Omas können normal hochdeutsch sprechen. Ich spreche ein wenig plattdeutsch, z.b. Kartoffeln auf plattdeutsch "Karchtoffeln". Ich sprach oft das Wort Kartoffeln in plattdeutsch. Ich bin zwar ein Niedersachse.



Mitglied



offline
oh, würd das gern können, denn fast aus meiner verwandtschaft können die hälfte plattdeutsch! ;)



Moderatorin
Moderatorin



offline
*z deberlin,w as bedeutet das?


_________________
Bild



Neuling



offline
Ich spreche und schreibe manchmal sächsisch, wenn ich ausgerutscht zu sprechen mußte...wollte sagen "Tschüßi" plötzlich sprach auf sächsisch "Dschissi"! Meine damalige Lehrerin hat gehört und geblickt, was ich gesprochen habe, sie sagte zu mir "Du sprichst sächsisch", dachte mir sofort sprachlos! *lach* Obwohl ich nicht gemerkt habe und sächsisch gesprochen...sondern von selbst...! Habe mich immer noch erinnert, was meine ehemalige Lehrerin sagte.



Spitzenmitglied



offline
meine verwandten reden ja ab und zu mal plattdeutsch, da sie früher ja mit meinem früheren verwandten (z.b. oma, opa, uroma, uropa.....) plattdeutsch sprachen...mit mir sprechen sie deutsch, da ich selber kein plattdeutsch..habe auch mal versucht, das zu verstehen, aber ich verstehe nur am BAHNHOF!! [crap] [wink]



Mitglied



offline
Kann selber etwas boarisch reden, aber wenn meine Eltern anfangen, dann bin ich gleich weg vom Fenster... Sie können´s sehr gut!

Folgende Sätze benutze ich oft:

"Famma hoam", "Gemma hoam", "Sog a moi, spuinnst etz?", "Des mog i ned", USW.. Das ist oft sehr lustig, wenn man das versteht..


.. keep on the sunny side of life ..



Neuling



offline
Ich kann nur bisschen Kölsch!! :D
Und wie ich letztens beim Ansehen meines Referats auf Video (unser Lehrer hat uns aufgenommen) gemerkt habe, rede ich auch unbewusst ein bisschen Kölschen Dialekt!! finde Dialekt normalerweise net schlimm, aber bei einem Referat sollte man möglichst ohne sprechen! :D


Die drei natürlichen Feinde des Informatikers: Frischluft, Sonnenschein und das unerträgliche Gebrüll der Vögel [wink]



Spitzenmitglied



offline
@MissMagdeburg: *Erdbeergirl, kannst du mir eine kleine Sprachübung auf Saarländisch sagen?!

Inzwischen ist Erdbeergirl nun aber in Köln und wird dann den Kölner Dialekt murmeln... [lol]



Borussia
Borussia



offline
ich schreibe und spreche mit my eltern und my sister sehr viel Kölnisch selkt und plattdeutsch ;)


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Mitglied



offline
des is doch der "WÄNÄ" Werner Brösel, der kleine Lehrbub
Bild
Der redet ja wohl auvh plattdeutsch - oder?? *grinz*



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Jap, "Werner" spricht plattdeutsch. Dat lese ich sooo gerne!


.:.



Mitglied



offline
EDIT: Bitte kein "Quote" bei Bildern! Danke! Technician

Geil, ich kenne nur ein paar Plattdeutsch-Wörter. mhm mehr weiss ich es nicht. [evil-angry]



Moderatorin
Moderatorin



offline
*Picat, ja genau, er spricht plattdeutsch, finde es cool!


_________________
Bild



Deluxe
Deluxe



offline
L!77L€ D€V!L hat geschrieben:
Würdest du bitte erklären,was "plattdeutsch" bedeutet??Ich versteh leider nicht!Danke im Voraus... [wink]


Unter Plattdeutsch versteht man einen bestimmten Redensart/Mundart aus einen bestimmten Teil des Landes. z. B. Ostfriesenplatt, Wällerplatt, Sachsenplatt, ... bajuwarisch ist auch kein Hochdeutsch. [smile]

Ich kenne selber etwas Wällerplatt bsp.

Wie gired? - Wie gehts?
Borvis - Barfuß
Bommes ohne Scheier - Pommes ohne alles
....



Spitzenmitglied



offline
ich glaube, dass plattdeutsch keine sprache ist, sondern ein Dialekt sowie bayerisch, sächsisch usw..


I am back now...



Spitzenmitglied



offline
@Lady,
Dialekte sind auch Sprachen! Sie haben auch eine festgefuegte Grammatik, genauso wie Hochdeutsch. Es kann nicht gesagt werden, dass ein Dialekt schlechter als Hochdeutsch ist. So etwas als keine Sprache zu betrachten ist ein schlimmer Vorurteil. Das ist ein Spracheimperialismus! Der gleiche Vorurteil wurde auch gegen die Gebaerdensprache geaeussert und diente zur Unterdrueckung unserer Sprache.

Der beruehmteste Sprachwissenschaftler Noam Chomsky sagte einmal sarkastisch ueber den Unterschied zwischen Dialekt und Sprache:

Eine Sprache ist ein Dialekt mit Armee. (= hat militarische bzw. Staats-Macht hinter sich)

Wer von Euch kann beschreiben, welche grammatische Unterschiede bestehen zwischen Hochdeutsch und Plattdeutsch?


Hartmut



Deluxe
Deluxe



offline
@Hartmut,
stimmt, schließlich sprachen die Menschen vor sagen wir 100 Jahren in die jeweilige Regionen, die jeweils angewendete Plattdeutsch und diese können heute meistens nur noch die ältere Generationen sprechen.

Platt ist zwar ein Kauderwelch, allerdings gelten die gleichen grammatische Formen wie im Hochdeutsch. Nur in der Aussprache bzw. Schrift sehen die Wörter seltsam, anders aus.

Dialekte werden von jungen Menschen immer weniger angewendet, zumindest weiß ich noch aus der Grundschulzeit (damals HD), dass in meiner Schulklasse von etwa 30 Schüler höchstes 10 den Platt konnten und hiervon auch nur wenige vollkommen. Wie es in anderen Regionen der Fall war weiß ich nicht, ist wohl auch unterschiedlich allerdings, sind Dialekte noch Modern unter junge Menschen? Wie spricht man u. a. beim Arbeitgeber, soziale Einrichtungen etc..?

Wir können sagen, manche Dialekte sind am aussterben oder wird von aussterben bedroht, andererseits erscheinen auch neue Sprachformen am Horizont, so wie die Gebärdensprache. Und Gebärdensprache darf nicht unterdrückt sondern gepflegt werden, solange, bis es Gehörlose geben wird.

Edit: sondern muss gepflegt werden....



Mitglied
Benutzeravatar
offline
In unserer Familie wird zu 90 % nur Kölsch gesprochen daher kann ich die kölsche Sprache auch ganz gut, da ich regelrecht mit der Sprache aufwuchs. [wink]


real friends always stay connected



Deluxe
Deluxe



offline
Dialekt macht sprachgewandter

Sprachwissenschaftler empfehlen Mut zur Mundart / In Schulen noch verpönt

“Originalton Süd” untertitelte einst das ZDF ein Interview mit dem bayerischen Skistar Markus Wasmeier. Dialekt - das spricht man vielleicht im Volkstheater oder beim Heimatabend. In die große weite Welt passt die Mundart nicht. Da wird der Dialektsprecher gern als Hinterwäldler wahrgenommen, als exotischer Eingeborener. Und das macht viele Eltern ratlos: Sollen sie mit ihren Kindern ihren Dialekt sprechen? Oder verbauen sie ihnen damit Zukunftschancen?

Sprachwissenschaftler machen Mundart sprechenden Eltern Mut: Dialekt ist kein Hindernis in der Sprachentwicklung. Im Gegenteil: Wer mit Dialekt aufwachse, sei oft sprachgewandter, betont Professor Wolfgang Schulze, Sprachwissenschaftler an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er rät Eltern, “mit den Kindern Dialekt zusprechen, wenn das die eigene Alltagssprache ist”. Damit eröffne man ihnen die Chance, mehrsprachig aufzuwachsen. “Das fördert die Kommunikative Kompetenz, weil man über mehrere Sprachsysteme verfügt und deren Unterschiede wahrnimmt”, sagt Schulze. Denn mehrsprachig ist nicht nur, wer mit Englisch und Deutsch groß wird. Mehrsprachig ist auch, wer als Erstsprache Schwäbisch lernt und durch Vorlesen, durch Freunde und Medien als Zweitsprache das Deutsch, wie es im Duden steht. Als Lernziel für den Deutschunterricht nennt man das “Standartsprache”. Dass die “Standartsprache” gelehrt wird, dagegen sei nichts einzuwenden, sagt Sprachwissenschaftler Rupert Hochholzer von der Universität Regensburg. Problematisch werde es, wenn Dialekt sprechende Kinder in der Schule gehänselt werden, wenn ihnen der Dialekt von den Lehrern verleidet wird. Viele Eltern hätten Angst, dass die Mundart ihren Kindern in der Schule Nachteile bringt und verzichteten deshalb auf den Dialekt. Doch das Ergebnis sei eine “unnatürliche Sprache”. Es gebe keine Hinweise, dass sich ein Dialekt sprechendes Kind schwerer tue, die Schriftsprache zu lernen: “Auch in der Standardsprache wird nicht alles so geschrieben, wie es gesprochen wird”, sagt Hochholzer. “Wenn die Eltern Dialekt sprechen, dann ist das für die Kinder die Erstsprache”, so Karl-Heinz Jäger von der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Die Standardsprache komme als Zweitsprache hinzu. Probleme gebe es erst, wenn die Kinder in die Schule kommen - nicht jedoch, weil die Kinder Lernschwierigkeiten hätten, sondern weil Lehrer häufig nicht damit umgehen können.
-ddp-

Quelle: Lokalanzeiger Westerwald - 22. Februar 2006




 Wer kennt und könnt Plattdeutsch ????





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de