GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 02:39:17





 Was schwierige Sätze wirklich meinen...


Spitzenmitglied



offline
widerfahren= Erfahrung machen, mir passiert etwas
widersprechen= Ich bin in andere Meinung als du
ins Schwarze treffen= Ziel erreichen
Dorn im Auge sein= Person und das, was sie sagt, ärgert und stört mich
außer Stande sein= nicht fähig sein, etwas zu machen
bass erstaunt= sprachlos, sehr erstaunt
etwas zum Besten geben= etwas lustiges, interesantes zeigen, erzählen
zugunsten/ zu Gunsten= Vorteil für, auch jemand etwas Gutes zukommen lassen
tangiert mich nicht= interessiert mich nicht
Jemand kaltstellen= Jemand einflusslos machen
flöten gehen= etwas verlieren
in Frage stellen= bezweifeln
im Großen und Ganzen= nicht vollständig, fast, beinahe
auf dem Schlauch stehen= in Situation nichts mehr wissen, nicht mehr wissen, wie es weitergeht
gerade stehen= Ich übernehme Verantwortung für etwas
groß schreiben= besonders wertschätzen
kalt lassen= unbeeindruckt sein
klug reden= immer alles besser wissen

Habt ihr noch andere schwierige Sätze im Kopf? Ich will noch mehr wissen. [smile]


Erdbeeren??? Das alles gehört nur mir!!!



Mitglied
Benutzeravatar
offline
das sind keine sätze ,sondern so wie umgansgsprachen

mein senf dazu geben- meine meinung dazu geben
Stein vom Herz fallen- wie ,puh oder os


"Ich bin innerlich 10, äusserlich 20, erfahren wie 40 und spitte wie 80 Rapper zusammen"



Spitzenmitglied



offline
Semanouske,
was ist das Gegenteil von "Satz"? "Umgangssprache" ist nicht das Gegenteil von Satz!

Erdbeergirl's Beispiele sind nicht Saetze.


Hartmut



Team-Wettbewerb & Designerin
Team-Wettbewerb & Designerin
Benutzeravatar
offline
auf etwas abfahren = von etwas begeistert sein

jemandem in den Arm fallen = jemanden zurückhalten; jemanden in letzter Minute an etwas hindern

zu Staub und Asche werden = sterben

die Augen aufmachen = genau auf etwas achten / aufpassen

Die Luft ist raus = Der Schwung / die Motivation ist weg

Jetzt komm mal wieder runter! = Beruhige dich!

Petrus meint es gut = Es ist schönes Wetter


stilleyes.de
...Ich bin kaum online...



Neuling



offline
abzischen = sich rasch entfernen / schnell verschwinden
jemanden ein Schnippchen schlagen = jemanden einen Streich spielen
Klatsch = Geschwätz, Rederei
auf Zack sein = schnell / fähig sein
sich abschuften = hart arbeiten
juckt mich nicht = das ist mir egal
schleierhaft = rätselhaft / nicht begreifbar
kein Blatt vor dem Mund nehmen = ganz offen und ehrlich die Meinung sagen



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
- nicht mein Bier / Beerdigung : nicht mein Problem
- juckt mich nicht : interessiert mich nicht
- das kannst du einen anderen erzählen : das glaube ich nicht!
- alles kalter Kaffee : das ist längst bekannt, uninteressant
- mach mal die Flatter: weggehen, verschwinden ( z.B. Nix los hier, komm wir machen die Flatter!
- es herrscht Schweigen im Walde: niemand sagt etwas, niemand will oder kann antworten
- Bist du noch zu rettenj : Bist du verrückt?
- das hab' ich gerne (ugs, iron.) : das kann ich nicht leiden, regt mich auf


Hoffnung ist wie Zucker im Tee,
klein,aber sie versüsst alles.



Mitglied



offline
Schnee von gestern, oder alte Suppe = ich habe schon gesehen oder erfahren. Kenne schon längst.
Faden verloren oder fallen (?) = kann nicht mehr erinnern, vergessen

mehr fällt mir im Moment nicht ein. es reicht für heute :D

-------

tangiert mich nicht= interessiert mich nicht (Text von Erdbeergirl)
juckt mich nicht = das ist mir egal (Text von cioccolata)
- juckt mich nicht : interessiert mich nicht (Text von Trill)

Sind diese Wörte etwa unterschiedlich? oder haben gleiche Bedeutung?


-------------------------------------------------
***E*S*O*T*E*R*I*K***



Mitglied



offline
ich warte immer noch aufs Antwort, siehe oben meine Frage. [neutral]


-------------------------------------------------
***E*S*O*T*E*R*I*K***



Deluxe
Deluxe



offline
Esoterik hat geschrieben:
tangiert mich nicht= interessiert mich nicht (Text von Erdbeergirl)
juckt mich nicht = das ist mir egal (Text von cioccolata)
- juckt mich nicht : interessiert mich nicht (Text von Trill)

Sind diese Wörte etwa unterschiedlich? oder haben gleiche Bedeutung?


Sie sind von Bedeutung her gleich, nur die Wörter sind verschiedener. tangiert, juckt, mir egal, interessiert mich nicht, ....



Mitglied



offline
@Magellan
ok, danke! [wink]
ich frage mich aber, wo meisten tangiert geschrieben wird? In der Zeitung oder?

"juckt mich nicht" habe ich bestimmt irgendwo gelesen


-------------------------------------------------
***E*S*O*T*E*R*I*K***



Deluxe
Deluxe



offline
Hallo @Esoterik

Das Wort tangieren (tangiert) ist ein Fremdwort und wird normalerweise nicht in der Umgangssprache verwendet. Die Zeitungen benutzen eher solche Wörter, oder auch Mathematiker, Ärzte u. ä.

Warum fragst Du?



Mitglied



offline
@Magellan
Ich lese ab und zu Buch. Dieses Wort konnte ich aber nicht erinnern. Ich mache immer so, dass ich die Wörter aufschreibe, die ich nicht kenne. Aber dieses Wort habe ich noch nie aufgeschrieben. Darum wollte ich wissen, ob dieses Wort meisten in der Zeitung steht oder so...


-------------------------------------------------
***E*S*O*T*E*R*I*K***



Neuling



offline
Esoterik hat folgendes geschrieben::
tangiert mich nicht= interessiert mich nicht (Text von Erdbeergirl)
juckt mich nicht = das ist mir egal (Text von cioccolata)
- juckt mich nicht : interessiert mich nicht (Text von Trill)

Sind diese Wörte etwa unterschiedlich? oder haben gleiche Bedeutung?


Wie Magella schon schrieb, können die Wörter alle die gleiche Bedeutung haben für "egal" und "interessiert mich nicht".

Im Duden habe ich was über das Wort „jucken“ mehrere Bedeutungen gefunden:

z. B. es juckt mir in den Fingern etwas bestimmtes zu machen = es drängt mich etwas zu machen
oder es juckt mich ihm einen Streich zu spielen = es reizt mich ihm einen Streich zu spielen



Neuling



offline
Das nennt man Redewindungen.

Da haben wir ins der schule, die wir bald wahrscheinlich über das thema unterrichten. [wink]



Spitzenmitglied



offline
Redewendung oder Umgangssprachen? [ops]

Seid ihr sicher? Für mich scheint diese Sätze eher nach schwierigen, versteckten Bedeutungen!

@ll, [super] für weiteren Bedeutungen! Daraus lernt man viel mehr.

Noch mehr??


Erdbeeren??? Das alles gehört nur mir!!!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Erdbeergirl:
du kannst unter http://de.wikipedia.org/ klicken und dann "Suche" nach Umgangssprache und danach Redewendung tippen und schauen, sie erklären dir dann ausführlich.

z.B. abgebrannt sein ---> kein Geld mehr haben (umgangssprachlich)
abgefahren sein ---> verrückt / toll / außergewöhnlich / phantastisch sein
(umgangssprachlich)
wie bestellt und nicht abgeholt ---> enttäuscht / missmutig / frustriert / unzufrieden (umgangssprachlich)


Hoffnung ist wie Zucker im Tee,
klein,aber sie versüsst alles.



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Sind Umgangsprache und Redewendung
also relativ gleich?
Die beiden kenne ich, aber ich denke,
es ist vielleicht da ein Unterschied.


.:.




 Was schwierige Sätze wirklich meinen...





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de