GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 05:05:07





 Ausbildung, dann Student oder Abitur..??


Neuling



offline
Hallo,

ich wollte wissen, ob es geht wenn ein Ausbildung hat und bestanden..

und dann arbeitslosen, wieder lange arbeitslosen z.b. über 6 Jahr..

so können sie zur weiterschulen z.b. lernen als Abitur oder mögliche gleich zur Student... wenn sie Ausbildung geschlossen haben z.b. als Damenschneider, oder Zahntechnik, oder Erzieher...? Sie sind z.b. über 25 Jahre alt.. Es gibt in Berlin oder Essen ?



Spitzenmitglied



offline
@deaf23:
Nach 6 Jahre Arbeitslosigkeit Abitur machen? Die meisten Schüler sind
zwischen 16-18 Jahren, wenn sie nach Essen/Berlin gehen und wohl auch
fitter. Klingt so, als wäre deine Freundin viel älter. Es gibt in Essen eine
Altersbeschränkung für den Bereich FOS/Abi. Ich würde an ihrer Stelle lieber
etwas sinnvolleres machen, wie z.B. eine Umschulung. Es gibt sicher
geeignetere Stellen, an denen deine Freundin sich wenden kann. (Arbeitsamt)

BTW: Die Arbeitslosigkeit allein sollte kein Grund sein, einfach mal so das Abi
zu machen, die hohe Abbrecherquote nervt nur noch.



Neuling



offline
hallo

@Calva,

ich kenne das auch, trotzdem danke...

meine Freundin ist leider oft traurig weil ihre zeit so viel verlieren,
weil wegen ihre ex Freund, so war sie andere meinung weil ex freund wollte ihr mitbring nach ausland, deswegen nicht lernen in Deutschland.
Aber jetzt siehst andere aus, weil nicht mehr ex Freund und sie ist alleine und verliere ihre Zeit! Deswegen sie ist jetzt aber älter so 24 Jahre alt und sie hat fast Ausbildung als Fachpratikum zur Damenschneiderin, sie
weißt nicht was sie heute noch machen wollst, vielleicht habt ihr etwas Rat für ihr?!

Edit:

Hoch schule - umschulung (Hörgeschäditge oder) es gibt in Berlin? Habt ihr vielleicht das Webseite?

Obwohl darf nicht wenn wieder Schule, wer schon Ausbildung gemacht hat, so richtig?



Mitglied



offline
Wenn du gerne eine Umschulung oder studieren möchtest, warum gehst du nicht zum Agentur für Arbeit und sich beraten?

Wir sind keine Berufsberater. Natürlich kannst du weiterhin zur Schule gehen, wenn du gerne was erlernen möchtest. Das Alter ist egal. Nur wenn es zu alt, z.B. ab 50 oder so, dann ist zu spät.

Also, steh auf, mach deinen Frühstück und geh zum Arbeit für Agentur um zu beraten. So einfach geht das.

Die Website gibt beim Arbeit für Agentur oder per Suchmaschine genug und du selbst suchen. Du bist doch selbstständig.



Neuling



offline
Nach Ausbildung zum Abitur und anschließend Studium wäre besser, da man durch sehr guten Berufen nach Studium viel Geld verdient.



Spitzenmitglied



offline
Ich wollte wissen was ist mit Abitur wenn ich schon Gesellenbrief in der Tasche habe? Gibt es da eine Möglichkeiten über Fachabitur?? Um was genau kann man ein Abiabschluss bekommen wenn ich Fachabi mitmache? Habt Ihr Erfahrungen gemacht oder erlebt? Wäre schön dies zu berichten, denn ich versuche vielleicht weiter zu kommen auf mein Berufsziel als Techniker im Maschinenbau/Automobilebereich zu erreichen. Ich bekomme sowieso Förderung wenn ich mehr davon Infos bekomme.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
ich denke es reicht schon wenn du FOS machst. FOS ist ähnlich wie abitur, nur für schüler, die eine 2,5 bzw. 3 jährige ausbildung absolviert haben. sobald du keine lust hast bzw. dir ned vorstellen kannst, die schule 3 jahre (fachabitur) bzw. 4 jahre (abitur) lange zu besuchen, ist FOS dann ein vorteil für dich, denn es dauert nur 1 Jahr. FOS machen darfst du nur, falls du realschulabschluss bzw. mittlere reife in der tasche hast, sonst hast du kaum chance, bei abitur bzw. fachabitur ebenso.


_______________________________________

310 Notoring 4ever



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Mhm, bei FOS ist sehr viel Stoff, da nicht auf 3-4 Jahre verteilt wurde.


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
Klar habe ich Realschulabschluss und mittlere Reife nach dem Ausbildung abgeschlossen, dann passt schon. FOS muss ich noch überlegen ob in Essen auch anbieten oder bei der Hörenden in meinem Speziellenbereich. Vielen Dank für Info, dann hoffe ich auf gut Erfahrung.


Techno rulez



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Realschule und mittlere Reife ist dasselbe.


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
Ich werde erst mal einen Ausbildungsplatz finden,dann vielleicht noch Realschulabschluß machen,danach Abitur und vielleicht noch studieren. Das weißt ich erst jetzt noch nicht,aber ich möchte auf jeden fall weiter kommen.


Ich bin Schwerhörig !



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich selbst habe meine Ausbildung im Juli 2007 als Raumausstatterin abgeschlossen. Danach wollte ich Studieren gehen als Innen-Architektin. Habe erst mal mit meinem Bruder mal zusammen darüber geredet, weil er mehr Erfahrung hat und er selbst geht jetzt in 4. Semester in Köln (vorher in Remagen) und studiert in der Richtung BWL.

Er hat erst nach dem Ausbildung 6 oder 7 Jahre in der Firma gearbeitet und ist er dann Studieren gegangen. Er sagt auch, er hat auch erst mal Geld gespart für das Studium, da man selber bezahlen muss. Die Bücher sollten auch sehr teuer sein.... als ich ihm seine Ordner gesehen und durchgeschaut habe, echt der Hammer, er benutzt im Jahr ca. 4 dicke Ordner....

Ich arbeite ab Februar 2010 erst 2 Jahre für meiner Firma und werde erst auch mal arbeiten gehen. Nur die gute Frage ist, wenn man nach dem Studium fertig ist, ob man wieder in die Firma zurück kommt, ist die schwere Frage. Der von meiner Bruder die Meinung sollte ich lieber nicht studieren gehen, da das Studieren sehr schwer sein soll und sollte man sehr gut überlegen ob man wirklich studieren gehen sollte.

Ich bin noch unklar, ob ich es tun soll oder nicht, ich finde nach der Meinung von meinem Bruder hat er recht... echt schade für mich, wollte schon immer studieren gehen, Innen-Architektin ist mein Traumberuf, aber da muss man sehr gut in Mathematik sein und da bin ich leider nicht!!!

LG Angi1985


Bild SUPERNATURAL Bild



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Angi1985

Hör auf dein Herz, was du dir wünscht! Du bist immer noch jung, nutz lieber dein Leben aus! Ich würde dir gerne sagen, geh doch studieren, was du dir wünscht! *gib nicht auf*
Was dein Bruder sagt, hat teilweise recht! Aber du musst auch deine Wille wollen, dann schaffst du es auch! Du sollst nicht immer auf die anderen zuhören, was sie sagen, dann gibst du auf! NEIN NEIN!
Nach dem Studium wirst du sicher nicht bereuen, glaub mir bitte! *Unser* jetziger Firma hat im moment die Schwierigkeiten mit finanzielle Situationen und ist auch nicht so sicher, worauf willst du noch warten? [roll]

"Geh doch deinen Weg, wo du gern gehst!" [wink]


~**!RoCk i$ iN!**~



Mitglied



offline
Studium ist immer schwer, aber jeder ist anders oder lernt anders und kann dies schaffen. Du könntest es schaffen, während der andere nicht schafft.

Ich werde ab Sommer Fachabitur machen, damit sich noch mehr Türe zur Berufswelt öffnen. Ich will dann nach dem Fachabi Weiterbildung inkl. Studium machen. =)



Spitzenmitglied



offline
@Angi1985

schau dir mal diese Seiten an:
http://www.studienwahl.de/index.aspx?e1=4&e2=1&e3=7&e4=7&e5=0&e6=0&tn=0
http://www.fakultaet3.fh-hannover.de/studium/bachelor/innenarchitektur/index.html
http://studieren.de/innenarchitektur.0.html
http://www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-1320-innenarchitektur
http://de.wikipedia.org/wiki/Innenarchitektur

Nach meiner Einschätzung braucht man beim Studium in diesem Fach
nicht überdurchschnittlich viel Mathe. Aber ganz ohne geht es auch nicht!

Zitat aus einer der Webseiten von oben:
"Es geht um die elementaren Regeln der Baukunst und die
ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen des Bauens."

Man sollte aber gut zeichen und skizzieren können sowie ein
gutes Gefühl für Formen und Farben haben.

Mindestens ca. € 600.- brauchst man als Studi pro Monat zum Leben,
wenn man z.B. in einer WG am Studienort wohnt. In Berlin, Hamburg oder München
werden € 600.- jedoch kaum reichen.
Bei der Finanzierung solltest du an Bafög denken.


Pyros




 Ausbildung, dann Student oder Abitur..??





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de