GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 10:50:04





 Ausbildung in einer anderen Stadt, wo wohnen?!


Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Hallo Leute,

ich habe seit Wochen schon Gedanken aus NRW wegzuziehen
und finde es in Bayern recht gemütlich! Ich selber bemühe mich
derzeit stark um eine Ausbildungsstelle in Bayern, eigentlich nur in München,
wollte aber mal wissen ob ihr selber noch Tipps habt, wo ich mich als
Hörgeschädigter melden könnte...

Ich möchte gerne Sommer 2007 beginnen, eher was im Kaufmännischem Bereich,
zugleich aber auch eine Wohnung mieten im Münchener Raum,
nun meine Frage... muss ich die Wohnung selber finanzieren
oder bekomme ich dann sowas wie Wohngeld?

Übernehmen die die komplette Warmmiete inkl. Strom?
Oder wie läuft es ab? Muss ich dieses Wohngeld zurückzahlen?
Wie groß darf die Wohnung sein bzw. wieviel kosten?!
Wo stelle ich so einen Antrag?

Kann ich jetzt auch schon ohne eine Stelle runterziehen nach München
und dort Wohngeld beantragen und mich dort um eine Stelle bemühen?!

Wäre echt nett wenn man mir weiterhelfen könnte!

Gruß Marco


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



Spitzenmitglied



offline
ich weiß, dass man auch bei bafög beantragen kann.
dort gibt auch ne rechner, wie viel du bekommen wirst.
ich denke, du musst danach zurückzahlen, bei bafög!



Neuling



offline
Marcolinho

Solang du keinen Ausbildungsplatz hast und dennoch trotzdem nach München runterziehen willst, bleibt dir eigentlich eines: Hartz IV zu beantragen..damit ware das Problem mit der Miete usw..gelöst. Wohngeld kannst du nur dann beantragen, wenn du einen Ausbildungsplatz hast oder in einem bezahlten Praktikum...so meiner Erfahrung nach! Ich weiß ja: nicht jeder bezieht gerne Hartz IV aber so als Notlösung für den Übergang...


I Love My Baby So Much!



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Hartz IV?
Ist doch Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld oder?
Muss das zurückgezahlt werden?

Ich möchte das auch nicht so gerne beziehen,
aber ich möchte gerne eine finanzielle Unterstützung,
bis auf weiteres, eben bis ich eine Ausbildungsstelle habe!


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



Mitglied
Benutzeravatar
offline
also sozialhilfe würd i net beziehen... aus gewissensgründen

bafög kannst du beziehen, sofern du einen ausbildungsvertrag hast, dann werden die finanziellen mittel deine eltern geprüft und wenn die zu gering sind, bekommst du einen gewissen satz den du zu so und so viel Prozent zurück zahlen musst


-----
R.I.P. 7.10.2003



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Was ist dran an der Sozialhilfe?
Bekomme ich dann keinen Job oder wie?


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



Neuling



offline
Hi leute,

Bafög ist nur für Studenten und HartzIV ist für Arbeitslose gedacht! [smile]

Marcolinho13: Beantragt mal bei Arbeitsamt ein BAB (Berufsausbildungsbeihilfe)! Du bekommst diese Geld ab 10€ bis ca. 350€, abhängig von deinem Einkommen, Elterneinkommen, Geschwister(Schule oder Arbeit + Wohnort), etc. :)

Info: http://www.arbeitsagentur.de/zentraler- ... Jugend.pdf

Bei mir wurde BAB leider abgelehnt, weil Einkommen von Eltern, und meine teilweise auch, einfach zu hoch ist! [nerv]



Spitzenmitglied



offline
fe_gl84:
Bafög können auch Schüler und Azubis bei bestimmten Bedingungen beziehen.
Es ist da eine Art "Schülerbafög", die oft nicht zurückgezahlt werden müssen,
aber auch viel schwerer zu bekommen als Studenten-Bafög.


UT-Shirts hier: http://359826.spreadshirt.net/de/DE/Shop



Spitzenmitglied



offline
Es sind einige GL nach München wegen der Ausbildung in einer betrieblichen Firma umgezogen und wohnen hier entweder in einer Mietwohnung oder in einem Wohnheim für Lehrlinge aus anderen Orten. Genaueres über die finanziellen Möglichkeiten kann ich nicht sagen! Manche Eltern bezahlen deren Miete oder irgendjemand bezahlt die Miete bzw. die Unterkunft!


-----------------------
signatorlos zur Zeit



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Unbedingt nach München umziehen und dort arbeiten?


Wenn nicht, dann könnte ich dir dann vielleicht helfen .. nur in FFM!
*dich beeiflussen* [lach]


||[ OLD: LitauischGirl » NEW: Litty ]||



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
München ist nè tolle Stadt, das wissen wir ja alle!
Sie ist nicht nur toll, sonderna uch echt teuer,
vielleicht sollte ich doch lieber erst woanders eine Asubildung machen
und das Geld zusammen schaufeln und dann meine Zelte in München aufschlagen?!


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
An deiner Stelle würde ich am besten zuerst Ausbildung in der Nähe
machen, wenn ich einen Azubi absolviert habe, dann könnte ich in anderer
Stadt umziehen und neue Leben führen. Aber denk dran, im Moment
findet man Arbeitsplatz nicht so leicht! [roll]


Ansonst viele GLÜCK! ;)


P.S. hier hast du vielleicht gute Chance sowie Wohnung ..


||[ OLD: LitauischGirl » NEW: Litty ]||



Spitzenmitglied



offline
Im Münchner Umland sind die Wohnungen manchmal etwas billiger als in der Stadt. Und zur Arbeit kannst ja auch mit der S-Bahn fahren! Sage jetzt schon vorab "Herzlich Willkommen in München!"


-----------------------
signatorlos zur Zeit



Spitzenmitglied



offline
Ich habe eine Ausbildung, die in Bremen liegt.
Meine Eltern wohnen in Gütersloh. In Bremen
wohne ich alleine, bekomme keine Unterstütz-
ung, weil ich "gut" verdiene. Blödes Sozialamt.

@ Marcolinho
Ziehe nach Bremen um. Hier hast du Chance.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Himbeerbub: Ich habe gedacht, dass du mit der Ausbildung fertig bist...und in Bremen bist du doch fest angestellt...oder???

Jetzt muss man überall ausprobieren, egal wo...Heute bekommt man nicht so einfach als damals. Früher war es viel leichter, in der Nähe einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Wenn man woanders einen Platz bekommt, dann bekommt man oft aber nicht immer eine Unterstützung vom Sozialamt oder von der Agentur für Arbeit. Ich kann euch nur raten, nicht aufgeben, sondern weiterkämpfen...

Am besten an der großen Stadt einen Ausbildungsplatz und Wohnung im Umland, aber mit guter Zug- bzw. Busverbindung....Immer nachgucken...



Spitzenmitglied



offline
@ King Deafbear
Ich habe mich als Mechatroniker in Bremen beworben, darum habe ich
eine Ausbildung in Bremen, wo ich bisher an dem Teutoburger Wald mit
meinen Eltern gewohnt habe. Wegen der Arbeit bin ich nach Bremen ge-
gangen. Seitdem fühle ich mich in Bremen sehr pudelwohl und zufrieden.

Haste scheinbar Recht, dass ich an der Busbahn-Verbindung mitdenke.




 Ausbildung in einer anderen Stadt, wo wohnen?!





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de