GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 12.11.2018, 21:38:40





 Notruf-SMS


Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Mitglied



offline
Moin,

ich hatte mich 2x (im Zeitraum von 2 MOnaten) an diese Adresse gewand und gefragt wie es funktionieren sollte oder was es kosten sollte oder ...
Leider habe ich bisher keine einzige Antwort erhalten. [crap]
Bin ich jetzt gezwungen per FAX und per Brief dort zu schreiben ???? [ops]

http://www.netzing.net/home/pdf/notrufs ... ospect.pdf

Viele sind unterwegs nicht in der Lage allein Notruf zu melden, daher wollte ich Info´s holen, damit wir in der Lage sind.
Bei mir in HH gibt keine Notruf-SMS, sondern Fax.
Wer hat unterwegs schon ein Faxgerät oder Nokia Communicater ?

Oder gibt eine andere WEB-Seite mit Notruf-SMS ???
Wenn ja, welche.

Danke im Voraus.

Gruß Nikki



Spitzenmitglied



offline
Nikki,
Eigentlich ist dies nicht als Hilfsmittel. Es gibt ein Thread Notruf-SMS!
Zwar gedacht für Berliner Raum. -> viewtopic.php?p=1157372#p1157372

Du meinst wohl für ganze Deutschand. Man kann aber Notruf vom Handy senden zwar Handyvorwahl

Einzige Nachteil: kein Antwort zu Handy!!!!!!!!!

Nokia Communikator mit Handyfax gibt es heuete nicht mehr. Neue Modelle wie E90 , E75 haben kein Funktion Handyfax!!!!!! Dafür Push Mail



Mitglied



offline
Upps, hatte mich verguckt. [schäm]
Hatte Berliner Notruf gesehen und da dachte ich, ich wäre richtig.
Kannst Du meinen Theard richtig verschieben ?

Ja ich meine Notruf für ganz BRD.
Es MUSS eine Lösung für uns Hörgeschädigten geben.
Denn ich hatte letzte Jahr das Problem, die Polizei zu verständigen.
Musste meine Mutter anrufen und ihr alles schildern und sie rief f. mich bei der Polizei an, da ich die Polizei gar nicht verstanden hatte.
Sowas finde ich sehr umständlich.
DAHER denke ich, dass es eine MÖGLICHKEIT geben muss.

Ich verstehe nicht weshalb ich von Notruf-SMS gar keine Antwort erhalte.
Habe das Gefühl, dass sie uns nicht helfen möchten.
Oder irre ich mich ?

Wie meinst Du mit Handyvorwahl ?
Wo kann man lesen, wie es gemacht wird oder ...?

Gruß Nikki



Spitzenmitglied



offline
Handyvorwahl gilt nur für SMS_Fax Vermittlung. Wenn man unter normale Polizeifaxnummer ansimsen wollen, dann bekommt bei Zentral Fax von Handy-SMS. Das geht nur 160 Buchstaben pro Fax! Zweitens dauert SMS oft länger, wenn SMS Server voll ist. Siehe http://www.notfall-telefax112.de Leider ist diese einzigartige Webseite nicht SMS Bereich enthalten.

Nochmals: SMS Notfall-SMS ist derzeit zu langsam. Mit Push EMail von Handy kann ich im Augenblick nicht sagen.



Spitzenmitglied



offline
Hier nochmals der Fritzl

Nikki,
Von dir genannte Linkverbindung, wobei gibt es Webseite notfallsms. Leider ist diese Webseite nur für ehrenamtliche Mitarbeiter von Notfalleinrichtung z.B.: Freiwillige Feuerwehr im Dorf, DRK ua. gedacht. Daher ist diese Webseite nicht für hörgeschädigte Notrufabsender gedacht. Leider so [sorry] [sorry] [sorry] [sorry] [ops] [ops] [ops] [bawling] [bawling]



Mitglied



offline
DANKE.

Pushmail hat nicht jedes handy.
Und viele haben nur ein normales handy mit SMS-Funktion.

Also müssen wir weiter forschen wie wir uns im Notfall verständigen können ohne dass Normalhörende es f. uns machen muss.
Wir wollen in dem Fall auch Selbstständig sein.

Gruß Nikki



Spitzenmitglied



offline
Nikki,
Es tut mir wirklich leid, dass SMS als Notruf absolut unbrauchbar ist, weil dies durch SMS Gateway abhängig. Nach eigene Erfahrung zeigt mir, dass SMS Absenden bis Empfangen kann stundenlang oder Tagelang dauern. Ich habe mal bei gehörlose Telekom Mitarbeiter aus Hamburg mal vor Jahren gefragt, der bestätigt nur, dass SMS Notruf ist mit gewissen Risiko verbunden ist.

Silvesterzeitpunkt kommen mehrere SMS an einzige SMS Gateway des Regionserver total überbelastet waren. Darum vermeint man Notruf SMS unter 110 oder 112!!!! Berliner Gateway ist auf Testversion soviel ich weiss, da leben ca 3000 Gehörlosen(!) nach Prozentsatz 0,01% von Einwohnerzahl! Es kann aber mehr sein, da meist aus berufliche Gründe nach Berlin oder Umgebung hingezogen! Ich denke, dass Hamburg, Frankfurt, Ruhrgebiet, Sttuttgart und München müssen nach Projekt Berlin gehen. Nur muss die Einsatzablauf bei Notrufzentral Organsation zu ändern.

Nikki,
Die Polizei NRW müssen mit altmodische schwere Analogspruchfunk weiter nutzen, da ist aber Digitalfunkanlage aus Kostengründe noch immer noch im PlanunG!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Per Tess kann man den Notruf holen - aber Tess bietet diesen Service freiwillig an, da der Dolmetschdienst momentan zwischen 8.00 - 23.00 Uhr pro 7-Tage-Woche zur Verfügung steht. Nach 23 Uhr gibt es eine andere Lösung: Notruf-Fax


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Spitzenmitglied



offline
Rennmäuschenm
Ja, Nikki schrieb ja, dass via Handy UNTERWEGS Notruf ermöglichen. Bitte genau durchlesen!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Nikolaus,

wer Tess-Kunde ist und das Handy mit Videotelefonie-Funktion (wichtig ist: Kamera soll vorhanden auf der Vorderseite sein) besitzt, kann über UMTS/HSxPA (hat aber nichts mit dem Datenpaket zu tun) Tess NUR KURZ plus langsamer Gebärden wegen 64 kbits Videotelefonie-Datenübertragung anrufen. Vorher muss man sich beim Mobilfunkanbieter erkundigen, wie hoch die Verbindungskosten der Videotelefonie sind.

Nach meiner Meinung ist nichts zu empfehlen bei Tess-Notruf per Handy, wenn man z.b. einen schweren Unfall auf der Autobahn hat, soll man besser die Hörenden überlassen, damit sie per Handy den Notruf schnell erreichen könnten.

Infos "Aktuelles" über mobilen Tess in der Tess-HP!

Spezieller Service für die Hörgeschädigten:
http://www.euronotruf.de/Info_GL/gl-not ... notruf.htm


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Es ist kaum zu glauben, das bis heute die Notrufe nicht mal einheitlich sind. Soweit ich weiß, gab es mal eine Internet-Seite wo alle Mobilfunk-Nummer aufgelistet sind. Doch wer im Notfall steckt, wer hat schon Zeit, die passende Notruf-Nummer zu suchen?

Ich werde nachher mal noch ausführlicher recherchieren, und dann mal twittern [smash]



Spitzenmitglied



offline
Am bestens sollen wir an http://www.steiger-stiftung.de/ melden, dass wir wirklich Probleme mit Notruf haben! Amen!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Ocram,
Problem ist, dass SMS Gateway nach Stackverfahren läuft. Du kennst ja, dass du EDV Branche ja kennst. Daher kann man shcnelle Nachrichtübermittlung Notfall-SMS NICHT garantiert werden, da in Berlin vorerst ja wohl ein Versuchfeld im Bereich 112, wenn ich Projektbeschreibung verstanden habe. Wünschenwert wäre: Koordniatenwert der Absender der Handy (GPS oder aus Berechnung von drei GSM-Funkmäste) den Notdienstleistungszentrum (Leitstelle) sichtbar wird. Zweitens auch Problematisch gibt es auch, wenn Betroffene im berüchtige Funkloch steht. Also sehe ich so, dass Handy Notfall-SMS kein Garantie für Notruf gibt.

Rennmäuschen,
Dein Hinweis mit TeSS ist mir neu, aber trotzdem begrussungswert. 64 Kbit/s Video oje oje Ich fühle mich wie ich im Stummfilmzeitalter fühle. Inhaltlich vom Mund ablesen oder Gebärdenvertsehen nahzu grosse Zeitliche Lücke aufweisst.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Nikolaus,
oh ja, manche Tess-Dolmis haben sich viel bemüht, um die langsamen Gebärden der Tess-Kunden aus dem Videotelefonie-Handy zu verstehen. Es ist aber hart für die Dolmis, daher ist das Kurzgespräch nur zu empfehlen. Umgekehrt: Man kann prima verstehen, was die Dolmis übersetzen.


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Spitzenmitglied



offline
Wie sieht es heute die Lage aus? Hat sich bei unterschiedlichen Notruf SMS verbessert oder? Nicht alle sind noch gut vorbereitet.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
Leider ist Stand still gestanden, weil

1.) SMS wird durch JOYN abgelöst werden.

Siehe http://www.zdnet.de/88146103/cebit-tele ... lger-joyn/

zuständige Behörden im Feuerwehrämter und Innenministerium (Polizei) wollen mit SMS im Bereich 110 / 112 nicht heranziehen, das weiss ich vom Vortrag Feuerwehr, die von mehrere Teilnehmer angefragt worden.

2.) Die jetztige Verfahren muss man dauernd um sich kämpfen!



Spitzenmitglied



offline
@ Fritzl,

SMS und jetzt Joyn werden als Notrufübertragungsweg von den Notrufzentralen und
Leitstellen der Feuerwehr leider nicht unterstützt.

Warum?

In der aktuell geltenden Fassung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) ist nur eine
Sprachnachricht oder ein Fax zur Notrufübertragung vorgesehen.
Aus technischer Sicht ist es kein Problem, die Notrufzentralen für den Empfang von SMS
oder jetzt Joyn einzurichten. Das kostet aber Geld!

Aber keine Dienststelle in Deutschland gibt (offen) Geld aus für Dinge,
die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.
Bei der letzten Novelle des TKG hat man eine Zulassung von Messaging-Diensten
als Notruf ganz einfach verschlafen.

http://gesetzgebung.beck.de/news/tkg-novelle.

Egal ob SMS, Joyn oder Whatsapp, so lange man damit keinen direkten Notruf zur
Leitzentrale senden kann, helfen diese Dienste den GL nicht weiter.
Wie unsinnig und absurd diese Gesetzvorschrift ist,
zeigt sich daran, dass die Behörden jetzt selbst auf SMS zurück greifen .
Im Katastrophenfall sollen alle Leute per SMS und TV benachrichtigt werden.

Das System heißt Katwarn.


Es gibt hier noch einen weiteren alten Thread zum SMS-Notruf:
http://www.gl-cafe.de/viewtopic.php?f=212&t=49848


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Genau Fritzl, das habe ich bemerkt. Schade wer nicht hören kann und Hilfe braucht. Irgendwie brauchen wir alle eine Assisenten die für uns kümmern können, das wäre kostenaufwand aber hilfreich für alle tauben Menschen. Nur Tess hilft nicht, man müsste auch eine andere Techniken geben die das geht.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
vengaboys hat geschrieben:
Schade wer nicht hören kann und Hilfe braucht.


für den gilt "Stirb langsam", wie auch ein Film heißt. [unhappy]

Gehörlose brauchen schnellstens eine Möglichkeit,
mit dem Handy oder Smartphone durch eine Textnachricht
direkt die Notrufzentralen erreichen zu können.


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Die Notrufnummer ist einheitlich doch 112 ?

http://www.auslandsvorwahl.info/notrufnummern.php

Handynotrufsäule ??
Handyortungsdienst ??

Naja, so gesehen, so fremd ist denen ein Handy nicht. ;)
Warum gibt es dann keinen Dienst-Handy oder Dienst-Smartphone mit
einer Notfallnummern für SMS od. Whatsapp o.ä.?
So viel kostet das sicher nicht, und ist die einzige Lösung für Gehörlose.

In dem anderen Thread lese ich -
es sei auch eine Angelegenheit der DGB dafür zu sorgen?
Das sollte dann eigentlich wichtiger sein, und Vorrang haben (?)
Mehr als der 100% UT oder 20% Energie Mehrverbrauch ... [hm]


****~cat



Spitzenmitglied



offline
@snowcat,

wenn es um den Notruf durch SMS oder andere Textnachrichten geht,
ist Deutschland sozusagen finsteres Mittelalter!

Auch in der neuesten Fassung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) von 2012
ist eine Notrufübermittlung nur als Sprach- oder FAX-Nachricht vorgesehen.
In der Bundesdrucksache 129/11 steht auf S. 144:



"Dem § 108 wird ein neuer Absatz 2 hinzugefügt, der eine für sprach- oder
hörbehinderte Endnutzer wichtige und grundsätzliche Anforderung enthält,
die zur Umsetzung von Art. 26 Abs. 4 der geänderten URL 2002/22/EG aus
Gründen der Rechtsklarheit erforderlich ist, nämlich die Vorgabe, dass bei Einsatz
geeigneter Endgeräte Notrufverbindungen auch als Telefaxverbindungen hergestellt werden müssen."

Da steht kein Wort zu Textnachrichten dabei. Die gibt es beim Notruf nicht! [scream]

Das war noch der Entwurf, er wurde aber so verabschiedet und ist damit
rechtskräftig gültig.

Zusammengefasst:

Wer es schafft, mit dem Handy oder Smartphone ein FAX an die Notrufnummer 112 zu senden, lebt länger!
Textnachrichten wie SMS und ähnliche werden unter Nummer 112 nicht angenommen!
Kaum zu glauben aber leider wahr!

Die Meinung der Björn-Steiger-Stiftung dazu:

Zitat:
Auch die Verwendung eines SMS-Notrufs, mit dem sich etwa Hör-oder Sprachgeschädigte von unterwegs
bei einer Notrufzentrale melden könnten, berücksichtigt das neue Gesetz ebenfalls nicht.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Fritzl,

meinst du diese da? SMS Joyn?

http://www.teltarif.de/joyn-messaging-t ... 49776.html


Techno rulez



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Vorschau - nächste Sehen statt Hören:

Auszug aus:
Sehen statt Hören hat geschrieben:
Sehen statt Hören, 11. Mai 2013
Notfall - was tun?
Probleme Gehörloser mit dem Notruf, bei Katastrophenwarnungen oder in Bergnot


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Der Bericht zu dieser Sendung steht hier im Internet.

Der Herr Bachmann vom DGB kann leider auch nur berichten:
Zitat:
Die Ministerpräsidentenkonferenz hat sich schon damit beschäftigt,
es gab auch bereits eine europäische Konferenz zu diesem Thema,
doch eine Lösung des Problems ist noch nicht in Sicht.
Auch die vorhandenen Fax-Notrufe ermöglichen keine „Echtzeit-Kommunikation“
wie beim Notruf 110 oder 112 der Hörenden.


Viel Show um einen teuren, privaten Notruf macht Thomas Zander.
Eine App die Fahndungsfotos macht? [crazy]

Ob Herr Zander das Fotoshooting im Ernstfall tatsächlich schaffen würde,
ist stark zu bezweifeln. Das Smartphone würde der Täter mit großer Wahrscheinlichkeit
mitnehmen. Und den Geldbeutel bestimmt auch! [british]

Auf der Seite SSH 1601 kann man lesen:

Zitat:
Seine Position wird anhand der Koordinaten sofort geortet,
sogar ein Foto wird automatisch mitgeschickt, die Notrufzentrale informiert
Polizei oder Rettungskräfte und hält mit ihm SMS-Kontakt.
Nur:
Die App kostet 6,95 Euro im Monat.
Und barrierefreier Notruf muss auf jeden Fall auch kostenfrei sein.


Wenn das Handy mit großer Wahrscheinlichkeit weg ist, wie hält man dann SMS-Kontakt?

Also die App kostet 6,95 Euro im Monat.

Aber andererseits wird darauf hingewiesen:

"Und barrierefreier Notruf muss auf jeden Fall auch kostenfrei sein".

Haben die SSH-Macher eine Lösung dafür?


Pyros



Spitzenmitglied



offline
App kostet 6,95 Euro im Monat = teuer

weil jeden Jahr wo Fall fast null............



Spitzenmitglied



offline
Kann sein:
App abonnieren und in paar Monaten wurde taubstummer App-Bezieher sein Leben gerettet.
Also nicht mit seinem Leben im Unglücksfall bezahlen. [british]
6,95 Euro oder Leber, ähm Leben!

Wer oft unterwegs ist und "gefährlich" lebt, dann sicher mit app!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
DGB: Barrierefreier Notruf, Ihre persönliche Mitarbeit ist dringend gefragt

Das ist echt unglaublich, ich hätte nie gedacht, dass man jetzt auch noch Beispielfälle benötigt! [schock]

Notruf für GL einzurichten sollte selbstverständlich sein! Es ist mittelalterlich, dass man nur telefonieren kann.
Nur Telefonnummer auf Amtsbriefen anzugeben, könnte man langsam abschaffen. [nerv] Viele Emailen heutzutage.

Ich ignorierte die Telefonnummer fast immer. Ich suchte die Emailadresse im Internet raus.
Wenn ich die Emailadresse fand, klappte das immer!

Email (vorausgesetzt Pushfähig), SMS, Whatsapp oder Joyn würde gehen, und fast Echtzeit-Kommunikation
Wenn GL lieber GS will, dann über Vermittlungsstelle ... Facetime oder Skype (?). Also wo ist das Problem? [roll]


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Das ist so bei Hörenden immer nur am Telefon zugreifen wie Medikamentensucht. Weil das nicht mal schriftlich nachweisen möchte und lieber auf mündliche Ausreden machen. Daher können die Hörenden niemals ohne Telefon damit leben und fühlen sich per schriftliche Meldung zu anstrengend und zeitaufwändig oder peinlich.

Nicht nur Notruf SMS sondern auch andere Notdienste helfen SMS auch nicht, am meistens half nur terminliche Schriftverkehr per Email so hat es immer geklappt. Leider verlangen viele am meistens Telefon. Das finde ich nicht barriefrei!


Techno rulez



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Das ist so bei Hörenden immer nur am Telefon zugreifen wie Medikamentensucht.

Zum Telefon greifen ist das Normalste und das Beste überhaupt - es ist ein Segen.
Zitat:
Daher können die Hörenden niemals ohne Telefon damit leben und
fühlen sich per schriftliche Meldung zu anstrengend und zeitaufwändig oder peinlich.

Das ist richtig - echt wahr mühsam, ächzzz, nachdenken wie schreiben ...
Über Telefon / Mobiltel. sprechen geht alles,
und bei Meldung/ Schriftlich unklar wird telefonisch geklärt.
Und schnell / sofort Termin abstimmen und paar Nebensätze ...
das geht telefonisch / Mobiltelef. am besten.
Der große Vorteil des Hörens.

Eine SMS/ Email - Schreiberei ist immer anstrengend und aufwändig.

Vengaboys, du hast doch neue digital Hörhilfen - sehr gut für dich.
___



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Zitat:
Also die App kostet 6,95 Euro im Monat.

Wenn man sowas nehmen kann, soll man damit rechnen, wie oft es benutzen kann. [roll]

Wenn man oft unterwegs ist, mit irgendeiner Begleitung (z.B. Freunde), wäre es
eigentlich kein Problem und man würde es nicht benötigen,
aber alleine - na ja, das ist schon schwierig.


.:.



Spitzenmitglied



offline
Am 12. März hatte ich in diesem Thread schon geschrieben,
dass im deutschen Telekommunikationsgesetzes (TKG) eine
Notrufübermittlung nur als Sprach- oder FAX-Nachricht vorgesehen ist.

SMS und andere elektronische Übertragungen sind derzeit nicht erlaubt.
Punkt, aus, fertig!
Erst wenn dieses Gesetz geändert wird und auch andere elektronische Übertragungswege
zugelassen sind, werden die Notrufzentralen ihre Technik modernisieren.

Neue IT-Technik in Notrufzentralen, die auch Übermittlungen durch SMS, Joyn, Skype
und andere Dienste erlaubt, kostet viel Geld!

Die Betreiber der Notrufzentralen (Polizei, Feuerwehr) bekommen dafür aber kein Geld vom Staat,
weil im Gesetz nichts von "elektronischer Übertragung" steht.

Für GL bleibt deshalb nur der Anruf über Relaisstellen, welche die
Text-oder Bildnachricht als Sprachnachricht zur Leitstelle weiterleiten.

Private Anbieter lassen sich solche Dienste gut bezahlen, wie die erwähnte App für € 6,95/Monat zeigt.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
wen es im deutschen Telekommunikationsgesetzes nichts ändert, dann lasse ich den hörenden liegen und gehe weiter.ich kann eh nicht telefonieren [deaf]



Spitzenmitglied



offline
@Don,

es kann auch anders rum sein.
Gehe weiter,
so lange du kannst.
Stirb langsam,
wenn du es nach einem Unfall nicht mehr kannst
und allein bist.


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Don Q,
den HD liegenlassen im Notfall?
???
http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtliche ... feleistung

Der Gesetzgeber hat in § 323c Strafgesetzbuch (StGB) eindeutig festgelegt: ...
___



Spitzenmitglied



offline
§ 323c
Unterlassene Hilfeleistung

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

na welche hilfe kannst du den anbieten?

du bist auf einer landstraße, mitten in der pampa, kannst wegen deiner schlappen ohren nicht telefonieren um hilfe zu holen. was machte mit ihm? streicheln, ein liedchen singen und zu sehen wie er immer mehr verblutet oder bewusstlos im sterben liegt....?

ohne die änderung der telekommunikationsgesetz können wir keine hilfe leisten wenn es akut ist.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Don Q,
Sätze / Papier ist geduldig. :-)
Der Richter denkt nicht wie du meinst.
Du brauchst einen guten Rechtsanwalt. :-)
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@DonQuijote
Ich dachte gestern zwar genau andersrum,

es ist von der Staat unterlassene Hilfeleistung,
wenn die kein Notruf Nummer für GL einrichten.
Echtzeit Kommunikation hin - her.
Als Übergangslösung könnte die SMS sein, bis man eine bessere Lösung findet.
Die paar SMS hätte ich schon aus eigener Tasche gezahlt,
wenn das geben würde, und mir dann geholfen wird. [neutral]

aber was du schreibst, so kann man das auch sehen.

Bleibt zu hoffen, dass hohe Tiere rein zufällig mal in Pampa in der Patsche stecken, und GL vorbeilatschn.
Ob die dann schneller eine Notrufnummer für GL einrichten? [ops]

@ll,
übrigens: dass die Beispielfälle benötigen, das wirkt fast so,
als ob die hd denken würden - GL haben immer hd als Begleitung. [crazy]


****~cat



Zuletzt geändert von snowcat am 15.05.2013, 10:26:59, insgesamt 1-mal geändert.

Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Bleibt zu hoffen, dass hohe Tiere rein zufällig mal in Pampa stecken,
und GL vorbeilatschn.
Ob die dann schneller eine Notrufnummer für GL einrichten?

Hohe Tiere sind dem Gl sehr dankbar und er bekommt hohes Rettungsabzeichen
und Blitzlichtgewitter.
___
Zitat:
Wiki: In der deutschen Umgangssprache wird das Wort „Pampa“ in Anlehnung
an die geographische Landschaftsbezeichnung verwendet,
um eine Gegend als besonders einsam, öde oder abgelegen zu charakterisieren.

Diese Gegend - ist für mutige Naturfilmer interessant - wie überleben die Tierchen.
___
einsam, öde oder abgelegen Gegend - wer will dorthin?
Nicht mal die Polizei - sie fürchtet sie auch.
___



Spitzenmitglied



offline
SPAM ON

yakamoz hat geschrieben:
Diese Gegend - ist für mutige Naturfilmer interessant - wie überleben die Tierchen.


Fahr selber mal hin und schau es dir an!
Tipp: Queensland/ Australien!

Fanatische Tierfreunde wir du machen sich nichts aus solchen
läppischen Tafeln. :D

Beliebte Ausflugsziele

Du kannst diese netten Kuscheltiere auch gern mal streicheln, musst aber damit rechnen,
dass man dabei auf deren Speisekarte landen kann... [wink]

SPAM OFF


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Pyros,
Zitat:
Fahr selber mal hin und schau es dir an!
Tipp: Queensland/ Australien!

Fanatische Tierfreunde wir du machen sich nichts aus solchen
läppischen Tafeln. :D

Beliebte Ausflugsziele

Du kannst diese netten Kuscheltiere auch gern mal streicheln, musst aber damit rechnen,
dass man dabei auf deren Speisekarte landen kann...

Du hast die Tiernatur-Burschenfilme geschaut.
Queensland/ Australien! - da fahr du selber hin und dein Notruf ausprobieren.

Der Herr Bachmann vom DGB wird sich freuen, wenn du ihm von Notfälle berichtest.
Mitarbeiten sollst du und nicht gegen Herrn Bachmann-Aufruf schreiben!
___



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
> SPAM ON <
Am besten zusammen mit
Wikipedia: Rob Bredl

YouTube
[biglaugh]
> SPAM OFF <


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
SPAM ON

yakamoz hat geschrieben:
Mitarbeiten sollst du und nicht gegen Herrn Bachmann-Aufruf schreiben!


Ich arbeite doch mit und berate über Urlausbsziele mit Kuscheltieren!
Bei einem Ausflug wie diesem hier, hast du gute Chancen, nette Streicheltiere zu finden.

Die User hier tun doch alles, damit du deine Tierliebe auskosten kannst. :D

SPAM OFF


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
OT on -
Yak, brauchst du noch mehr Tipps? :D

Empfehlen kann ich dir das Streichelzoo
wenn du noch spielen magst, den Sandkasten
und zum Abkühlen - kühles Meer [wink]
/OT off


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Zu Pampa:
Das ist ein sehr großes Weideland in Argentien.
Von dort kommen die guten Rindersteak.
Den Teil von Australien, wo die kuscheligen Krokodile auf
streicheln warten, nennt man Outback.
--
Zum Notruf:
Eine mögliche Lösung in Zukunft wäre vieleicht App, die gespeicherte
Sprachtexte wahlweise an Polizei oder Feuerwehr oder Notarzt sendet.
Rückruf der Rettungsstelle könnte per Spracherkennung in Schrift umgewandelt werden.
Den Ort des Notfall müßte man natürlich in den Sprachtext ergänzen,
bzw als schriftlichen Text (wie SMS) eintippen und die App wandelt den Text
in Sprache um.
(Text in Sprache umwandeln ist sehr viel einfacher als umgekehrt, gibt es schon
als Vorlesehilfe für Sehbehinderte)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Don Quijote,
Zitat:
du bist auf einer landstraße, mitten in der pampa,
kannst wegen deiner schlappen ohren nicht telefonieren um hilfe zu holen. was machte mit ihm? streicheln, ein liedchen singen und zu sehen wie er immer mehr verblutet oder bewusstlos im sterben liegt....?

ohne die änderung der telekommunikationsgesetz können wir keine hilfe leisten wenn es akut ist.

Du hast Erste Hilfe Kurse gemacht, dann kannst du deine Nächsten die HD schnell sicher
Erste Hilfe leisten.
Pfeif auf das Telekommunikationsgesetz, leiste sofort Erste Hilfe.
Die Hörenden leisten täglich Hilfe für die Behinderten und für die GL!
Das hast du in der Hitze der Meinungaustausch vergessen.

Zitat:
du bist auf einer landstraße, mitten in der pampa,

Pampa = umgangssprachlich eine Gegend als besonders einsam, öde oder abgelegen zu bezeichnen.
Du wärst sehr froh der, die hd Retter kommen dich aus höchster Not raus zu holen.
___
Zitat:
von Pyros: Am 12. März hatte ich in diesem Thread schon geschrieben,

User Pyros klopft sich selbst auf seine Schultern - mit seinen ach so toll Einwänden.
Herr Bachmann vom DGB kann damit gar nichts anfangen.
Er braucht die Mitarbeit von GL.

Das Traumpaar Pyros und Snowcat denkt nicht daran - es plant gemeinsam Urlaub
mit rosa Plüschtierchen.
Zitat:
Urlausbsziele mit Kuscheltieren - das Streichelzoo und den Sandkasten

Das ist wunderbar schön!
Vor Langeweile machen sie einen Notruf "holt uns raus". :-)
Herr Bachmann vom DGB kommt zu Hilfe.
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
[blöd] [blablabla] [sleep]

[byebye]


****~cat



Spitzenmitglied



offline
yak ist so anstrengend [bored]

Zitat:
Du hast Erste Hilfe Kurse gemacht, dann kannst du deine Nächsten die HD schnell sicher
Erste Hilfe leisten.


es gibt situationen da können nur ärzte ran, da ist es egal welche erste hilfe du noch leistest.
ein anruf beim notarzt rettet leben. hörende rufen auch an.

es gibt auch menschen die gar nicht helfen können, angst vor blut, zu schwach oder zu alt um helfen zu können.
aber in sachen klugscheissen ist yak immer bombastisch.

Zitat:
Die Hörenden leisten täglich Hilfe für die Behinderten und für die GL!

hää [blöd]
Zitat:
Das hast du in der Hitze der Meinungaustausch vergessen.

[blöd]

yak,nimm doch mal endlich urlaub oder such dir eine frau damit du auch mal auf andere gedanken kommst. :)



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Den Ort des Notfall müßte man natürlich in den Sprachtext ergänzen,

CB
nicht nötig, GPS auf dem schmatzphone einschalten dann kann man dich orten.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
[ops] http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... n-tod.html

Letzter Absatz: "Polizei sucht Zeugen..."


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Don Quijote,
Zitat:
yak,nimm doch mal endlich urlaub oder
such dir eine frau damit du auch mal auf andere gedanken kommst. :)

Das wird täglich gemacht. :-)
Zitat:
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/naomi-wolfs-neues-sachbuch-vagina-spaltet-die-kritiker-a-899038.html

Das wird nicht ausgelassen. :-)
Genug zu tun, und Restzeit wird für dieses Gehörlosen-Forum reserviert.

Aber warum helfen die besten GL-SH- User Pyros, Snowcat und Don Q. nicht
Herrn Bachmeier vom DGB?
Zitat:
DGB: Barrierefreier Notruf, Ihre persönliche Mitarbeit ist dringend gefragt

Das ist DIE große Frage!
Zitat:
Snowcat: Das ist echt unglaublich, ich hätte nie gedacht, dass man jetzt auch noch Beispielfälle benötigt!

Zitat:
Pyros: Am 12. März hatte ich in diesem Thread schon geschrieben,...

So, ganz fein, das ist das super Angebot der besten GL-SH User
zur Mitarbeit Barrierefreier Notruf? :-)
___




 Notruf-SMS





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de