GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 21.08.2018, 00:23:18





 kein Notruf mit SMS


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hallo Linkkarin,
eine beste Information über Notruf und SMS.

Die Hilfe-Stelle ist nicht sofort direkt erreichbar - der Notruf muss Umwege machen.

Gut, dass der DGB mitliest.

Bis es zu eine deutschland-weite SMS-Notrufnummer kommt
- für alle Hörbehinderten -
muss der DGB mit anderen Hörbehi-Verbänden (die können sich nicht verweigern) zusammentun.
_____



Spitzenmitglied



offline
@Linkkarin,
das ist ganz dumm gelaufen für die zwei Frauen, die eine Reifenpanne hatten. [cry]
Das wäre mit einem zuverlässigen Notfall-SMS Dienst nicht passiert.

@ Hans Busch,
jeder Bund, DGB und DSB, orientiert sich an den Wünschen seiner Mitglieder.
Die sind auf Grund unterschiedlicher Schallwahrnehmung natürlich etwas verschieden.
Ich gehe aber davon aus, dass es beim Notfall-SMS eine gemeinsame Schnittmenge gibt.

Du sagst treffend, dass in diesem Fall alle in einem Boot sitzen.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
hallo

Ich habe
https://market.android.com/details?id=c ... WVuZGx5Il0.
eben neue app holen
https://market.android.com/details?id=e ... WQuc29zIl0.

schon Test
aber vorsicht wer SOS missbraucht dann kann Starfe bekommen durch GPS.
sauber SOS ruft egal alle Feuerwehr bis Polizei weiß wo Ort kommen
braucht nicht ruf sprechen sondern einfach Foto gleich SOS senden
Pass für Deaf
auch Frauen überfall auch Kinder auch Unfall

video
http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... dcc6jdbD4E

für was???
http://www.euronotruf.de/Info_GL/gl-not ... l-info.htm
muss mitgleid Ar.....
auch für was???
http://directory.irishdeaf.com/listing.php?id=389

viele alte GL-Leute PC surfen ??? ---> sehr selten sowie weil zu viele Google wo besser suchen??? viele kennen nicht.....
selten Verein Info über SOS für Deaf



Spitzenmitglied



offline
Linkkarin:
Zitat:
wie ADAC melden Fax lacht kaputt!

Wie kommst darauf? Normasweise ist für Hörgeschädigte eingerichtet. ADAC kommen grundsaztzlich zu Pannenort. Vermutlich zuwenig Beschreibung oder ahnliches,

Pyros
Bernd Schneider spezifiert nicht nur SAT, sondern komplett UT Sache auf alle Richtung! Daher kenne ich vom ARGE Medien. Seit 2008 ist ARGE ruhiger. Sein Aktivität sieht man bei Taubenschlag,

Erbsenzähler?? [coffee] Haarkrauseln

Linkkarin
Ich kenne Euronotruf, der ich schon vor Jahren schwere Kritik ausgeübt habe. So ein Zwangmitgliedschaft finde ich undemokratik. Sowas behinderten die Öffentlichkeitsarbet von DGB denke ich. Zu Video handelt sich um ein Sicherheitfirma http://www.protegon.eu/, doch kostet pro Monat 3.95 Euro. Grund: Personalkosten Sicherheitfirma wird privat finanziert. Jedenfall besser als diese Euronotruf.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@FRITZL
Zitat:
Wie kommst darauf?

Linkkarin hat eine Geschichte sauber korrekt erzählt - mit gewöhnlich Gehörlos-Art "lach mich kaputt":
Zitat:
Sie waren Reifen platt dann sie schaffen nicht Reifen wechsel weil Schrauben grob fest halt und Schraubenhebel zu Kurz.
Sie können nicht Nacht fremd Auto halt "SOS" weil sie hat Angst überfall.
Dann SMS seine Freundin rufen aber nicht antwort. weil schlafen.
Dann versuch seine Mama rufen dann gleich SMS senden später gut antwort wo du?
antwort wo ausfahrt zwischen Ort, dann seine Mama ruft ADAC
Mama antwort 2 Frauen , ADAC kommt bald
ca. 1 Std. warten nochmal mama rufen ADAC kommt nicht
Mama ruft nochmal ADAC
ADAC sagt bald ca. 5 Min da.
Mama antwort Frauen SMS "5 min da"
zufall ADAC da dann gleich Reifen wechsel.

Die beiden gehörlosen Frauen haben mehrfach Pech gehabt:
Das waren Pannen auf dem laufendem Band. :-)
Die gl Frauen wussten den ADAC-Notruf vielleicht nicht?

Die Erzählung von Linkkarin hat gezeigt wie über die Umwege Hilfe gekommen ist.

Zitat:
Ich kenne Euronotruf, der ich schon vor Jahren schwere Kritik ausgeübt habe.
So ein Zwangmitgliedschaft finde ich undemokratik.
Sowas behinderten die Öffentlichkeitsarbet von DGB denke ich.
Zu Video handelt sich um ein Sicherheitfirma http://www.protegon.eu/,
doch kostet pro Monat 3.95 Euro.


ADAC kostet auch Mitgliedsbeiträge!!! Ist kein Zwang - sondern freiwillig!

Euronotruf - behindert nicht die "Öffentlichkeitsarbet von DGB"!

Euronotruf - das ist besser als nichts! ist kein Zwang - sondern freiwillig!
-------
Zitat:
So ein Zwangmitgliedschaft finde ich undemokratik.

FRITZL - so ein Unsinn, bei Gehörlosenverein, bei ADAC muss auch Mitglied sein (=freiwilliger "Zwang").

Protegon kostet monatlich auch Beitrag - auch ein "Zwang":
Privaten und gewerblichen Kunden bietet Protegon schon ab 3,49 €/Monat einen 24-Stunden-Sicherheitsdienst.
-------



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Sorry, kleiner Irrtum, beim ADAC muß man nicht Mitglied sein! Jeder, der dort einen Notruf schickt, bekommt auch Hilfe.
Nur mit dem Unterschied, daß die Pannenhilfe für Mitglieder kostenlos ist.

Ich selbst bin ADAC-Mitglied (goldene Karte).


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
@Fritzl,

der ADAC kommt bei einer Panne nur, wenn er verständigt wird!
Wie macht man das als GL, wenn man allein unterwegs ist und nur SMS senden kann??
Man kann ein SMS auch als Fax versenden.
Das ist umständlich und eine Rückmeldung bekommt man wahrscheinlich nicht.
Dieser Weg taugt also wenig für den Notfall.
SMS als FAX:
http://www.t-mobile.de/mms/0,9622,13797-_,00.html

Ich finde es gut, wenn hier andere wie Linkkarin von den Möglichkeiten berichten,
wie man über SMS einen Notruf senden kann, selbst wenn das kostenpflichtig ist.
Was man davon hält, kann man im Rahmen der Meinungsfreiheit auch sagen.
Mit dem DGB hat nichts zu tun. Der DGB sollte aber erkennen,
dass es sich hier um ein wichtiges Anliegen seiner
Mitglieder handelt, für das er eigentlich sozialpolitisch zuständig ist.

Dein Hinweis auf den Taubenschlag hilft nicht viel weiter beim Thema Notruf.
Dort gibt es keinen aktuellen Beitrag dazu.
http://www.taubenschlag.de/Telekommunikation


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Pyros
Zunächst zu Taubenschlag:
Merkwurdig stehen Order Telekommunikation weniger, aber im Artikel "Notruf SMS" , wenn man zu Suchroutine.Leider letzte Stand: 2008- Bei DeafreAD stehen noch mehr davon, aber kann ich nicht alles nachsehen.

Zu ADAC:
SMS_FAX bekommt man nur Bestätigigung Empfang FAX Eingang weiter nicht. Das ist echte Problem. Ich habe drei Mal ADAC Notruf via SMS-FAX ausgelöst. Ansonst zu Hause via Internet Notfall lösen. Mein Smartphone kann ich auch machen, aber Schrift bedauerlich klein. Ansonst helfen ADAC Engel auch Nichtmitglieder, wobei muss man denken, was Abschleppkosten wirklich kostet.Ansonst hat RONCO ja bestätigt.

Sache wie Protegon:
Stimmt auch. aber besser so, weil kostengünstig grosse Kundenkreis im Vergleich EuroNotruf und dazu erfahrene Sicherheitskräfte sind oft von Polizei abgestammt. Das ist üblich. Ausserdem arbeiten Sicherheitsfirmen sowieso mit Notrufzentralle zusammen.

YAK,
Hör mal mit langatmige Nachlabberei auf, da ist wirklich völlig respektlos.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hallo alle gehörlose User!

zu ADAC-Notruf mit SMS

gibt es die weiteren privaten Hilfsdienste - mit ausgebildetem Sicherheitspersonal:

http://www.euronotruf.de/Info_GL/gl-not ... l-info.htm
- eingerichtet für Gehörlose und Stau-Meldung

http://www.protegon.eu/
- wer kann von Erfahrung berichten?

Ohne Erfahrungsberichte (mit ADAC-Notruf ist öfters berichtet) über diese Hilfsdienste ist graue Theorie!

Erfahrungsberichte hier, dann wäre das Thema ein großer Gewinn!

Weitere Fragen sind auch wichtig:
Zitat:
Fritzl: Mein Smartphone kann ich auch machen, aber Schrift bedauerlich klein.

Ein guter Hinweis - ohne Brille/ Lupe geht es nicht!
Eventuell besser mit iPad unterwegs - Schrift schön gut lesbar.
Zitat:
dazu erfahrene Sicherheitskräfte sind oft von Polizei abgestammt.
Das ist üblich.

???
Die Frage ist - wie hoch ist der Anteil ehemal. Polizisten?
_____



Spitzenmitglied



offline
Hallo Yak

Ich habe ADAC Plus (super mehr sicher)

Habe auch NAV mit TMC (auch Nachteil z.B. Unfall aufräumen fertig dann noch umfahren melden noch "scheiße")

meist SH sagt ADAC-Notruf schlecht hören weil zu viel Verkehr Lärm. (Nacht oder sehr wenig Verkehr Ok)

Ich habe http://www.unfallbrennpunkt.de/Bilder/22.jpg schon über 25 Jahr nicht einmal leben.
Viele Hören hat hier Bild nicht verstanden. ehrlich. weil zu klein Bild schneller Vekehr sehen.
Wer mit weiß Tuch SOS, dann Hören ja sicher bremsen und sicher helfen was ist los. Alle verstanden was Weiß Tuch!

Polizei melden , Ich habe SMS sicher Kontakt mit Hören Arbeitskollegen/Nachbar/Kinder/Geschwister/SH mit Telefon kann.



Spitzenmitglied



offline
In der Zukunft gibt es Sicherheitspaket für "hörbehinderten" Autobesitzer:
Radio und Navi werden untergetitelt! Automatischer Notruf, wenn das Auto urplötzlich von der Strasse abkommt!
Pannen werden immer selten dank spezieller Reifen mit Notlaufeigenschaften und Frühwarnsystem...
Zukunftsauto hat 2 Motoren, nämlich Elektromotor und Verbrennungsmaschine! Notfalls bis zu nächster Tankstelle!

Noch besser: Pannenkurse von Automobilclub besuchen! Die feine Dame kann Reifen wechseln!
Reifen schonend behandeln! Ersatzteile z. B.: passende Keilriemen mitnehmen!

Und ganz wichtig nochmals: SMS an ADAC schreiben: Name, Mitgliedsnummer, Was für ein Auto und Baujahr, Kennzeichen und Farbe, welche Motor, Wo steht es? BAB, Bundesstrasse, etc. Kilometerstein, Welche Richtung!
Muster: Gerhard Wolf, ADAC-Mitgl.-Nr. 2345678, Ford Mondeo Bj. 1999, GZ GW 987, rot, Benziner B 13, Km 39,3 Richtung Nürnberg Pannenursache: Motor, Reifen, Unfall oder ausgesperrt

Farbe grün: Ich speichere dieser Text im Smartphone oder Handy!
Farbe cyan: Genauere Wegbeschreibung von Navi, Google map u.s.w. abschreiben! Noch besser Kilometerstein!

Wenn man Antwort-SMS von ADAC bekommt, dann ist der gelbe Engel unterwegs!
Wenn nicht, dann in 15 bis 20 min. nochmals SMS überprüfen und dann nochmals schicken!

Ganz wichtig: Wünsche euch unfallfreie und pannenfreie Fahrt!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Zuletzt geändert von Iyascia am 07.01.2012, 17:01:45, insgesamt 1-mal geändert.

Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Linkkarin,
Zitat:
Viele Hören hat hier Bild nicht verstanden. ehrlich.
weil zu klein Bild schneller Vekehr sehen.
Wer mit weiß Tuch SOS, dann Hören ja sicher bremsen und sicher helfen was ist los.
Alle verstanden was Weiß Tuch!

Sehr gut dein Tipp!
Richtig so "weiß Tuch SOS" - das verstehen alle! :-)

Das mit "Ohr-Schrägstrich" ist kein SOS - darum keine Ahnung/ nicht verstanden -
muss warten warten warten bis ein gl Autofahrer vorbeikommt.
Vielleicht hat er keine Zeit oder will nicht helfen und fährt vorbei - genau wie auch hd Autofahrer,
wie so oft geschieht.

@Iyas,
Zitat:
Zukunftsauto hat 2 Motoren, nämlich Elektromotor und Verbrennungsmaschine!
Notfalls bis zu nächster Tankstelle!

Gute Idee, endlich ein barrierefreies Zukunftsauto!
Wie Du perfekt vorsorgst - sollten alle gl Aufr auch tun -
sie verlassen gern sich auf "mir passiert niemals".
_____



Spitzenmitglied



offline
Iyascia hat geschrieben:
Farbe grün: Ich speichere dieser Text im Smartphone oder Handy!
Farbe cyan: mögliche Beschreibung von Navi, Google map u.s.w. abschreiben!

[spam] [blablabla] [idiot]


Pyros



Spitzenmitglied



offline
@Pyros: Weisst du besser? Ich meine Standort! Das kann man im Navigerät sehen, wo du bist!
http://www.adac.de/_mmm/pdf/Faxvordruck ... n_9005.pdf
Mail: webnotruf@adac.de
SMS Süddeutschland: wie Fax-Nummer!
Wikipedia.de: Kilometerstein


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
@Iyascia,

was hat die Farbe cyan mit einem Navi und Google maps zu tun?


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Hallo,

wer von Euch ist schon mal liegen geblieben?

Ich geh so vor: Ich schick ne SMS an hörende Familienmitglied. Bekomm ich nicht zügig ne Antwort (5 Min.), rufe ich an.
Ich kann taub halbwegs telefonieren, ohne CI und ohne HG. Ich hör auch nichts. Aber am Handydisplay seh ich, dass jemand
abgenommen hat. Ich sag dann, bitte SMS anschauen oder so, usw. Wenn die Person es verstanden hat, wird aufgelegt. So weiss
ich, dass der Anrufbeantworter nicht dran war. Denn bei Anrufbeantworter muss ich selber auflegen, es sei denn, ich mach zu lange
Sprechpause. Ich bekomm dann ne SMS, mit der entsprechende Antwort. Der Anrufbeantworter geht allerdings erst nach langem
Klingeln dran. Hab mittlerweile etwas Erfahrung mit taub Telefonieren.
Ich hab einfach das Gefühl, dass das am wirkungsvollsten ist als SMS und Fax. SMS und Fax wird nicht so schnell geguckt wie
am Telefon.

Übrigens. Man kann sogar auf Festnetz ne SMS schicken. Hab ich mal gemacht. Die SMS wird dann am Festnetztelefon vorgelesen.

LG.



Spitzenmitglied



offline
Glaube mit Autopanne ist das Plob schon gelöst!
Notruf an Polizei und Feuerwehr noch nicht gelöst? Gell!
Notruf vom Haus (Gl Familie allein im Einfamilienhaus auf dem Land):
Wer noch Telefon für Hörende hat, darf Hörer abnehmen und 110 bzw. 112 wählen! Versuch mit der Lautsprache und Wiederholungen! [biglaugh] Und nicht auflegen!
Notrufzentrale verfolgt (etwas länger) zurück zum Anrufer(Gl Familie)! Polizei und/oder Notarzt kommen!
Notruf vom Handy: Notruf 110 oder 112 wählen! SMS an Hörenden, die uns sofort helfen können, schicken! Und dann nochmals Notruf senden?!
Zum Beispiel Bergwandern oder im Wald spazieren?

@Zigeunerin: Richtig! Ich ja Autopanne und auch an der Notrufsäule (unglaublich schwierig! trotzdem kam ADAC richtig!!) Trotz fast volltaub! Es war so um 1986 bis 1989!
Ich hatte später mal Mobilfax gehabt. Ein(e)wandfrei mit ADAC gefaxt!

Hoffe es, dass wir Deafies nicht schnell Unglück oder so erleben dürften!

Wir sind anständiger Steuerzahler an Staat und Staat muss uns Möglichkeit für Notruf geben! Verdammt doch mal!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
@Iyascia,

Zitat:
Glaube mit Autopanne ist das Plob schon gelöst!

Warum gelöst, erkläre das doch einmal genauer.

Ich hatte vor längerer Zeit auch schon eine Panne auf der Autobahn.
Zu meinem Glück war ein Hörender dabei.
Aber selbst für ihn war es sehr schwierig, die Leitstelle an der Notrufsäule zu verstehen.
Der Lärm der Laster hat fast alles übertönt.

Zitat:
Notruf an Polizei und Feuerwehr noch nicht gelöst? Gell!

Stimmt!

Zitat:
Notruf vom Haus (Gl Familie allein im Einfamilienhaus auf dem Land):
Wer noch Telefon für Hörende hat, darf Hörer abnehmen und 110 bzw. 112 wählen!
Versuch mit der Lautsprache und Wiederholungen! [biglaugh] Und nicht auflegen!
Notrufzentrale verfolgt (etwas länger) zurück zum Anrufer(Gl Familie)! Polizei und/oder Notarzt kommen!

Eine sehr unsichere Methode! Bei dauernder Wiederholung und schwer verständlicher
Sprache wird der Anruf evtl. nicht ernst genommen.
Man kann auch nicht erkennen, ob der Anruf überhaupt angenommen wurde.
In der Aufregung hat man sich womöglich verwählt?



Zitat:
Notruf vom Handy: Notruf 110 oder 112 wählen! SMS an Hörenden,
die uns sofort helfen können, schicken! Und dann nochmals Notruf senden?!
Zum Beispiel Bergwandern oder im Wald spazieren?

Es gibt auch viele Hörbehinderte, die keine hörenden Bekannten haben,
welche einen SMS-Notruf weiterleiten könnten.

Wie schon gesagt, ob eine schwer verständliche Sprachnachricht bei der
Leitstelle angenommen wird, ist ungewiss.
In der Regel erfolgt eine Rückfrage. Wie soll man die beantworten, wenn man nichts hört?
Was macht die Leitstelle dann?


Pyros



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
spam On:
mit Indianerrauch ausprobieren
spam Off

es ist schon frustrierend ,dass man oft Hilfe von den anderen angewiesen ist


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
auf dieser Webseite gibt es einen hervorragenden Kommentar
zum nicht zugelassenen SMS-Notruf.

http://www.pop64.de/blog/3866/notruf-per-sms-hamburg-vs-berlin/

Ein Danke Schön an den Autor Sven Dietrich!


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Faxvorwahl des Providers + 030 466 48 64 18
(z.B. T-Mobile D1 = 99, Vodafone D2 = 99, e-Plus = 1551, O2 Netz = 329)

Ich kenne nicht Ort Nummer
Warum z.B. T-Mobile = 99112 oder 99110 Fax ???? sehr einfach aber Technick nicht



Spitzenmitglied



offline
gut Schweiz Stadt Basel
Basel-Stadt erprobt als erster Kanton SMS-Alarm für Gehörlose

http://www.gmx.net/themen/schweiz/unglu ... gehoerlose



Spitzenmitglied



offline
Irland: EU-Notruf 112 barrierefrei

http://www.gebaerdenwelt.at/artikel/nac ... 62913.html



Spitzenmitglied



offline
hi Linkkarin,
deine letzte Meldung kommt aus Österreich und betrifft Irland.

Der Deutsche Gehörlosen-Bund hält am 6.2.2012 seine Jahrespressekonferenz ab.
Hier der Link.

Zu den Schwerpunkt-Themen, um die sich der DGB 2012 besonders kümmern will, gehört u. a.:

"Effektiver Diskriminierungsschutz: Benachteiligungen gehörloser Menschen wirksam bekämpfen."

Genau dazu passt die Forderung nach einem bundesweiten, einheitlichen SMS-Notruf für Hörbehinderte.
Der DGB hat dieses dringende Problem leider bisher kaum beachtet.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
@Pyros
wie DGB zusammen sprechen.....

Fax auch wichtig weil meist alte Leute (manchmal kein Handy hat)
SMS auch wichtig weil mode Leute hassen Fax. (braucht nicht sondern eMail genung)



Spitzenmitglied



offline
http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp ... et,g_a_s_t



Spitzenmitglied



offline
Hallo Linkkarin,

ein guter Link zur Kobinet-Seite. [super]

Beim DGB gibt es seit 1.02.2012 jetzt auch eine Pressemitteilung zum Notruf.

Man fragt sich aber, was der DGB mit dieser Formulierung bezweckt:

[...] ... insbesondere vor dem Hintergrund der sich abzeichnenden
Entwicklung zum IP-basierten Notruf.

Bitte keinen technischen Overkill! Ein Notruf muss ganz simpel auch über ein Billig-Handy funktionieren.
Bis jedes Smartphone seine eigene IPv6 Nummer hat, dauert es noch eine Weile.
Und der Nutzen einer eigenen IP-Nummer ist im Falle eines Notrufes dabei vollkommen offen.

Die Themen der Jahrespressekonferenz des DGB am 6.02.2012 wurden ebenfalls aktualisiert.

Der hier im cafe schon länger geforderte SMS-Notruf steht nun auf der Tagesordnung.
Es stimmt wohl, was @Hans Busch schon meinte, "der DGB liest hier manchmal mit". [wink]


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Pyros
Gedanken mit billigste Handy ist gut, aber leider unrealtisch! Weil Platz für Programmierung viel zu klein ist. Es bleibt dabei, dass Smartphone mit viele Möglichkeit bleibt übrig. IP_ADresse bleibt unrealtisch, sondern Vorgespeicherte Daten an Notrufzentral ubersenden!!!! So hat DGB-Leute so gedacht haben-
.



Spitzenmitglied



offline
@ Fritzl,
im Notfall funktioniert der einfachste Weg bzw. das einfachste Mittel immer noch am zuverlässigsten.
Das ist für Hörende ein schnurgebundenes Telefon, für Hörbehinderte ein simples Handy mit SMS!

Was willst du denn im Notfall beim Smartphone programmieren?? [crazy]
Man könnte einen kurzen Notruftext vorher schreiben und abspeichern.
Soviel Textspeicher hat jedes Simpel-Handy.

Bei deiner Smartphone-Euphorie solltest du auch daran denken, dass bei diesen
Dingern meisten nach 2 Tagen der Akku leer ist.
Ein Super-Handy ist im Notfall vollkommen nutzlos, wenn es keinen "Saft" mehr hat.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Pyros
Dies ist schon klar. Programmierung ist im Bereich APP gemeint! Besser als gar nicht.

Mir fallen auf, dass bei Gehörlosen soviel iphone oder galaxy II bzw. Android-Handy bei sich hat, aber oft mit falsche Tarif! Da muss ich immer wieder feststellen.

Es bleibt dabei, dass SMS unter viele Gehörlosen wegen hohe Preis bei bestimmte Tarif unbeliebt. Ich selbst nutze o2 blue mit SMS Flatrate (alte Vertrag)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
http://gehoerlosen-bund.de/dgb/images/s ... notruf.pdf

- das über Gebärdensprache (Videotechnologien) [idiot] --> Zeitverschwendung, weil noch übersetzt werden müssen. Wertvolle Sekunden gehen verloren. Da ist SMS oder irgendwelches schriftliches deutlich sinnvoller.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
My uralter Handy immer noch mehr als 3/4 vollem Akku ist im Handschuhfach meines Autos!
Muss nur noch Notruftext eingeben! ;-)


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Schaut man sich die Forderungen des DGB zum Notruf einmal näher an,
ist leicht zu erkennen, dass manches davon vielleicht erst in einigen Jahren
umgesetzt werden kann.

Der DBG fordert:

Zitat:
-Schaffung von gesetzlichen Grundlagen und technischen Standards für die Einführung eines
für alle BürgerInnen zugänglichen Notrufes

Mit der GSM-Mobilfunktechnik sind die technischen Standards dafür vorhanden.
Mit den gesetzlichen Grundlagen gibt es jedoch Probleme.
User Wissenswert schrieb hier am 3.01.2012:
„Bei einem Thema wie das „Nutzenkönnen“ von Notrufen bedarf es meiner Meinung nach keiner extra Norm.
Vielmehr leitet sich ein Recht aus dem Grundgesetzt ab. So gibt es in Art. 3 Abs. 3 Satz 2 GG (Grundgesetz)
ein klar definiertes Benachteiligungsverbot für behinderte Menschen“.

Anderseits ist im geltenden Telekommunikationsgesetz (TKG) kein Notruf durch SMS vorgesehen.
Lesenswert ist hierzu eine Kleine Anfrage im Hessischen Landtag vom 10.05.2011
http://starweb.hessen.de/cache/DRS/18/8/04038.pdf


Zitat:
- Einrichtung eines Notrufsystems, das über Gebärdensprache (Videotechnologien)
und über Texteingabe (SMS, E-Mail) zugänglich ist

Für den Anfang würden SMS und ggf. E-mail reichen. In einer späteren Ausbaustufe könnte auch eine
Kommunikation mittels DGS dazu kommen.

Zitat:
- Sicherstellung der Zugänglichkeit für Gehörlose, Schwerhörige und andere
Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen

Jedem Hör- und Sprachbehinderten sein eigenes Smartphone mit Flatvertrag gratis?



Zitat:
- Entwicklung einer neuen Generation eines uneingeschränkt zugänglichen und
zuverlässigen Notrufes, der unabhängig von Geräten und Netzen verfügbar ist

Die Entwicklung von neuen Telekommunikationsgeräten erfolgt fast immer von der
Industrie aufgrund von Marktanalysen. Eine direkte Berücksichtigung der Bedürfnisse von
Behinderten gibt es dabei in den seltensten Fällen.
Meist stellt sich erst im Nachhinein ein positiver Nebeneffekt des Geräts für Behinderte heraus.


Zitat:
- Einführung einer bundesweit bzw. europaweit einheitlichen Notrufnummer für alle
Arten von Notfällen

Bitte zuerst einmal bundesweit in Deutschland!
Aktuell haben viele EU-Länder ganz andere Sorgen, als eine europaweite SMS-Notrufnummer einzurichten.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Der 11. Februar ist der Tag des Notrufes

Wer mit Google nach "Tag des Notrufes" sucht, bekommt rund 2,6 Millionen Treffer!

In einer Sonntagszeitung wird der Baden-Württembergische
Innenminister Reinhold Gall heute zitiert mit den Worten:
Zitat:
Der sogenannte ‚EURO-Notruf‘- die europaweite einheitliche
Notrufnummer 112 kann Leben retten.
Um das noch mehr Menschen ins Gedächtnis zu rufen,
gibt es am 11. Februar einen europaweiten Aktionstag.

Dann möchte ich dem Herrn Innenminister Gall ins Gedächtnis rufen,
dass Hör-und Sprachbehinderte bisher davon ausgeschlossen sind, weil der SMS-Notruf
offiziell nicht zugelassen ist. Schuld daran ist die Unfähigkeit der Politik,
den aktuellen Stand der Technik im novellierten Telekommunikationsgesetz zu berücksichtigen.

In dem genannten Artikel heißt es weiter:

„In allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union könne über die 112
schnellmöglich Hilfe gerufen werden und Feuerwehren,
Rettungs-oder Hilfsdienste alarmiert werden".


Das ist geradezu eine Verhöhnung der Hör-und Sprachbehinderten,
weil man dieser Personengruppe bundesweit amtlich verweigert,
was technisch möglich ist und teilweise kommunal geregelt, auch funktioniert.


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Volle Zustimmung meinerseits.


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Spitzenmitglied



offline
Eselbrücke: 11.Februar = 112
1.Oktober = Gl-Notruf!!! = Druck auf Behörden!!!!!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
gestern, am 6.2.2012, hatte der DGB in Berlin zur Pressekonferenz eingeladen und wollte auch
über den Notruf sprechen.

War jemand dabei?

Was wurde gesagt?


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Die geforderte Notruf-SMS wird es wohl nicht geben. Deutscher Gehörlosen-Bund bereitet schon nachtlose Nächte. :D

http://www.heise.de/mobil/meldung/SMS-N ... 43803.html


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
SMS wird wie damals Telegramm!?


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
> Ironie on <
Na, dann wollen wir mal stark darauf hoffen, dass kein Mitglied vom DGB in einer solchen Notlage gerät, wo er auf ein dringendes Not-SMS angewiesen ist!!!
> Ironie off <


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Man hat aktuell manchmal den Eindruck, der DGB liefere sich mit dem Taubenschlag
ein Wettrennen um die neuesten Meldungen aus der Gehörlosen- und Taubenwelt :D

Eine Meldung vom DGB zum Notruf ist aber durchaus interessant:

FDP- Notruf 112


Pyros



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Neueste Meldung vom Taubenschlag zum Thema Notruf:
http://www.taubenschlag.de/meldung/7609


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
TS-Info zum Notruf:
In den USA - dass die ersten Einrichtungen in 4-5 Jahren bereit sein werden,
in alle 52 US-Staaten aber mindestens 10-15 Jahre dauern wird.
- schneller geht's nicht - woran liegt's denn?

In Europa wurde der Standard erst dieses Jahr verabschiedet,
was den Zeitplan dementsprechend
nach hinten
verschieben könnte.
???
Die EU, viele Länder - wird es in Kürze schaffen, schneller als rückständige USA.
_____
Zitat:
Wie lange wird das Ganze nun also noch dauern?
Die Technik ist fast vollständig bereit ...

An der Technik liegt es überhaupt nicht!
Woran denn? -
An verschiede Gebärdete-Sprachen.
Wenn Munbilder nicht gehörlos-taub-passend sind - die Zeit wartet nicht.
Text lesen im akuten Notfall - z.B. umgefallen-alles ist schwarz vor Augen- wie geht das,
wie denn vorher den Notruf (deutlich klar Hilfe-Sätze tippen) machen?

Es wird irgendwie klappen, die Hörenden helfen wie immer sofort -telefonisch Notruf-.
_____



Mitglied



offline
Doch es gibt.. Aber. Ich bin unsicher..



Spitzenmitglied



offline
Beim SMS-Notruf hat sich inzwischen etwas getan!
In den USA, nicht bei uns!

Link zum TS:
http://www.taubenschlag.de/meldung/8047

Und was sagt Herr Bachmann vom DGB zur aktuellen Notruf-Situation in
Deutschland?


Pyros



Neuling



offline
Euronotruf informiert:

Ab sofort gibt es den barrierefreien GL-Notruf deaf-sos 2.0.
- keine Mitgliedschaft erforderlich
- Notruf wird per Lautsprache eingeleitet (deaf-sos spricht für GL)
Vorteil: Sofortige Aufmerksamkeit. Automatische Ortung.
- Dann entscheidet die Notrufzentrale, ob Sie weitere Daten benötigt. Wenn ja, schreibt die Zentrale eine SMS an den Gehörlosen. Der Gehörlose klickt auf "Antworten" und sendet die gewünschten Infos an die Notrufzentrale.
- Eine spezielle SMS-Nummer für Notrufe ist also nicht erforderlich.
- deaf-sos verbindet die Vorteile des Lautsprachnotrufs mit SMS-Möglichkeit zu einem System, dass für Gehörlose einfach nutzbar ist.
- Da die Technik des 112-Notrufs nicht geändert werden muss, ist der GL-Notruf sofort überall in Deutschland verfügbar.

http://www.euronotruf.de/Info_GL/info_gl.htm

Ab 2. Quartal 2013 wird auch 112-Notruf mit GPS unterstützt. Schon jetzt ADAC mit GPS.

Liebe Grüße,
euronotruf [smile]



Spitzenmitglied



offline
Hinweis: Sache Euronotruf wirbt hier ja, daher muss nach Forumregel gelöscht werden! Solche Angebot halte ich gar nicht, da Euronotruf nur unsinnige Produkt angeboten haben.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Ich erbitte hier eine klare und deutliche Stellungnahme von Euronotruf.
Eine ausweichende bzw. verschleiernde Erklärung wird nicht akzeptiert.
Andernfalls wird der Beitrag innerhalb einigen Tagen hier entfernt!
Werbung verstösst in der Tat gegen die Forumsregeln, wie User Fritzl schon angemerkt hat. Mit dem Beitritt zu diesem Forum hat sich jeder neuangemeldete User dazu bekannt, sich an den Regeln zu halten.
Eventuell würde ansonsten auch der Benutzer gelöscht!


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling



offline
Stellungnahme zum Vorwuf "Werbung".

Guten Tag Ronco,
Firmen, die auf Gewinn ausgerichtet sind machen Werbung.
Das TEAM Euronotruf gehört dagegen zum Engelschutz e.V. Dies ist keine Firma mit Gewinnabsicht, sondern ein gemeinnütziger Verein. In seiner Satzung verpflichtet sich der Verein zur Öffentlichkeitsarbeit für Behinderte, Senioren und Kranke (wie z. B. der Gehörlosenbund e.V.).

Es ist also keine Werbung, sondern Öffentlichkeitsarbeit, wenn wir über die Ergebnisse unserer Arbeit berichten.
Dies gehört zu unseren Aufgaben gegenüber der Gesellschaft, die wir mit der Gemeinnützigkeit angenommen haben.

Der Status unserer Berichte entspricht also in etwa einer Mitteilung oder Pressemeldung z. B. des Gehörlosenbundes, der Feuerwehr, des Roten Kreuzes oder einer anderen Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Wir möchten Sie bitten, unsere Arbeit für das Wohl von Behinderten zu unterstützen, in dem Sie
unsere Veröffentlichungen weitertragen.

In diesem speziellen Fall, informieren wir über eine neue flächendeckende Möglichkeit, wie Gehörlose, Schlaganfallpatienten und Sprachgeschädigte in Notsituationen Hilfe alarmieren können.

Es geht also um die Rettung von Menschenleben.
Sicher möchten Sie mit Ihrem schönen Forum diese Arbeit fördern.

Mit freundlichen Grüßen,
euronotruf



Neuling



offline
Fritzl hat geschrieben:
Hinweis: Sache Euronotruf wirbt hier ja, daher muss nach Forumregel gelöscht werden! Solche Angebot halte ich gar nicht, da Euronotruf nur unsinnige Produkt angeboten haben.



Hallo Fritzl,
verwechseln Sie Euronotruf, also Engelschutz e.V. mit einer anderen Firma?
Wir sind mit unseren Lösungen seit vielen Jahren weltweit erfolgreich tätig. Bitte informieren Sie sich darüber:

http://www.deaf-sos.com

Auch in Deutschland haben wir vielen Gehörlosen geholfen, ihren Arbeitsplatz zu sichern. Wir haben direkt am Arbeitsplatz Schulungen zur Verbesserung der Kommunikation in Notfällen durchgeführt. Da wurden unsere Entwicklungen im Bereich GL-Notruf mit gutem Erfolg eingesetzt.
Warum sollten Arbeitsamt, Reha und andere Kostenträger denn sonst unsere Aktivitäten unterstützen, wenn Sie nicht gut sind für Gehörlose?

Im Gegensatz zu Politik und Standesorganisationen, haben wir nicht nur "diskutiert", sondern sofort brauchbare Lösungen präsentiert, die Leben retten können.

Bitte nennen Sie uns doch ganz klare Fakten, warum Sie unsere Arbeit für Gehörlose und andere Behinderte und Kranke mit Ihren Worten so scharf angreifen.

Das müssen Sie nicht unbedingt hier öffentlich tun. Sie können sich auch auf andere Weise bei uns melden, damit wir uns darüber austauschen können. Ich bin sicher, dass es sich um eine Verwechslung handelt.

Danach würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre herabwürdigenden Äußerungen (unsinnige Produkte) zurücknehmen würden. Sie schaden mit der Art und Weise, wie Sie darüber schreiben, der Sache. Und Notruf für Behinderte ist eine ernste Sache!

Wir freuen uns auf einen sachlichen Dialog mit Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen,
euronotruf




 kein Notruf mit SMS





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de