GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 22.01.2018, 09:58:10





 Neue TeSS-Tarife ab März 2011 -Verstoß gegen Inklusion?


Neuling



offline
Kennt ihr die neuen TeSS-Tarife ab 1. März 2011? Es gibt 3 Möglichkeiten: Man kann sich für das private Konto entscheiden. Oder ausschließlich für das berufliche Konto. Man kann zum beruflichen Konto auch ein privates Konto anlegen, so daß keine Kommunikationsbremse entsteht. Privat kann man montags bis sonntags von 8 bis 23 Uhr telefonieren. Aber beruflich nur montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr. Was ist mit den Hörbehindeten, die länger als 17 Uhr arbeiten? Wie können gehörlose und schwerhörige Arbeitnehmer (Sozialarbeiter, Erzieher oder Schichtdienstleistende) ihre berufliche Pflichten erfüllen, wenn die neuen TeSS-Tarife ab 1. März 2011 geregelt werden? Ich empfinde es als einen Verstoß gegen die UN-Behindertenrechtskonvention!!!!! Seid ihr anderer Meinung?



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
privat da hat man mehr Nutzung(längere Zeitraum) da kann man auch für den Beruf nehmen...?
z.B. man kann es aufschreiben für welchen Zweck man es benutzt (z.B. berufl.)hat und dies dann einreichen oder geht es nicht??


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Positivdenker: Ich empfinde es als einen Verstoß gegen die UN-Behindertenrechtskonvention!!!!!

@Posi: man kann damit auch sehr übertreiben!
Die Firma TeSS soll Dir die Gründe erläutern.
Die TeSS-Arbeitnehmer müssen auch Feierabend machen!
--



Neuling



offline
@Yakamoz: Welche TeSS-Arbeitnehmer meinst du? Wenn du die Angestellte von TeSS meinst, sind es alles Gebärdensprachdolmetscher, die je nach Verträge mit TeSS länger arbeiten können. Es gibt hörbehinderte Arbeitnehmer, die zum Beispiel im Schichtdienst ab 17 Uhr wichtige Telefonate machen möchten. Nennst du das übertreiben?



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Posi,
Vertrag ist Vertrag.
Das Behi-Recht schützt die hörbehi. AN. vor Schichtdienst, das ist gut so.
Schichtdienst macht krank und schnell kaputt.
TESS ist halt korrekt, es kennt die GL gut.
Warum das Wedeln mit der UN-Behi-Konvention?
--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Siehe Stellungnahme von Tess (heute):
http://www.tess-relay-dienste.de/Aktuelles.html

Klick auf PDF


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Mitglied



offline
Siehe mal den heutigen Bericht im taubenschlag.

Es ist nun bewiesen, dass diese Entscheidung ein Verstoß gegen die UN-Behindertenrechtskonvention unter dem Artikel 28, Absatz 2a) ist! Da müssen wir alle gemeinsam anpacken und uns durchsetzen. In so einem hochentwickelndes Land wie Deutschland muss auch machbar sein, dass wir nicht alles gefallen lassen. Schluss mit dem Profit und Habgier gegenüber uns!!!

Es wäre super, wenn jemand auch noch die Idee bringt, eine Online-Unterschriftaktion einzustellen, so dass dann alle darin unterschreiben können und der Bundesregierung bzw. dem Bundesnetzagentur einreichen kann. Sie werden dann bestimmt nicht mehr ignorieren. Ich würde dann sofort unterzeichnen...



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Hier ist der Bericht, plus den offenen Brief im Anhang:
http://www.taubenschlag.de/meldung/6301

Ich habe deswegen mal eine Anfrage dorthin geschickt - samt den oberen Link vom Taubenschlag-Artikel:
http://www.behindertenbeauftragter.de/D ... _node.html
Bin doch mal auf der Stellungnahme von dort gespannt.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Akiab: In so einem hochentwickelndes Land wie Deutschland muss auch machbar sein,
dass wir nicht alles gefallen lassen.
Schluss mit dem


Der starke Vorwurf ist " Profit und Habgier gegenüber uns!!!".

Ist das wirklich wahr?

Der Vorwurf muss gut belegt sein!

TESS und Telesign sind privatwirtschaftliche Dienstleistungsfirmen und sind
personalintensiv und die Mitarbeiter arbeiten nicht für ein Butterbrot.
Die Gl-Kunden arbeiten auch nicht für ein Butterbrot.

Zitat:
In so einem hochentwickelndes Land wie Deutschland

Warum sollen es die Hörenden für die Gehörlosen machen?

Die Gehörlosen müssen es selbst machen, sie haben alle Möglichkeiten (viele studierte GL) dazu!
-



Spitzenmitglied



offline
Der DGB hat einen Maßnahmenkatalog zum nationalen Aktionsplan veröffentlicht.

Hier als PDF-File:

Im III. Themenfeld in dieser Datei bei „Wohnen und Bauen, Freizeit und Kultur sowie Mobilität"
findet man zu „Kostenübernahme von Dienstleistungen“ als Forderung:

„Günstigere Tarife der Telefonrelaisdienste in Gebärdensprache für gehörlose Menschen".


Pyros



Mitglied



offline
@Pyros
Der DGB hat im Maßnahmenktalog über die Kostenübernahme von Dienstleistung nur ein günstigerer Tarif für Telefonrelaisdienste vorgeschlagen. Das ist wohl nicht unser Interesse!
Warum müssen wir zahlen, egal ob es günstiger wird o. ä. Wir zahlen schon Anbietergebühren. Wir müssen gleiche Leistung wie bei normalen Hörende bekommen!

In Deutschland wird immer zuerst auf Profit gesehen, wie man am Ende für alle ein Gewinn herausbekommen kann. Ein Verlust, der nicht "enden" will, wird meistens nicht umgesetzt!

Habgier ist auch in Deutschland ein großer Bestandteil, auch bei uns (wie z. B. Deafsygnery etc.). Viele stellen sich Fragen, warum wehren DGB, Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Hörg., Fa. TeleSig/TeSS u. a. nicht gegen diesem Beschluss vom Bundesnetzagentur. Wie ich erfuhr, wurde BNA letztes Jahr erneut Regelung getroffen und strenger Richtlinien für Fa. TeleSign/TeSS erstellt. Und die Folgen??? Nichts, nehmen schweigend zur Kenntnis und setzen dann so um... Ist das gerecht?

Oder bekommen sie irgendetwas ein Bonus, so dass sie auch zufrieden sind zum Nachteil für uns???

Man muss auch genau unter die Lupe sehen, warum arbeiten die Verantwortlichen, die alle hörend sind, bei der Fa. TeleSign/TeSS? Warum nicht die tauben Menschen, denn wir sind die Experten!
Es ist an der Zeit, unserer schweigenden tauben Menschen endlich zu brechen und sich zur Wehr setzen müssen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Akiab: warum arbeiten die Verantwortlichen, die alle hörend sind, bei der Fa. TeleSign/TeSS?

Die von Akiab genannten "hörenden Verantwortlichen" haben TESS möglich gemacht.
Für viele Gehörlosen ist das eine sehr gute Dienstleistung.

Zitat:
In Deutschland wird immer zuerst auf Profit gesehen,
wie man am Ende für alle ein Gewinn herausbekommen kann.
Ein Verlust, der nicht "enden" will, wird meistens nicht umgesetzt!

Das MUSS User Akiab beweisen!

Eine schwarze Null ist besser als nicht endende Verluste, das führt zur Insolvenz (Pleite).
Gewinn aus der Geschäftstätigkeit ist normal.

Sonst müsste man eine Genossenschaft gründen, und Genossenschaften
zahlen an die Anteilseigner Mitglieder Dividenden!
Absolut total normal!

Das Posting von A. führt nicht weiter:
Was hat er dabei
Zitat:
wurde BNA letztes Jahr erneut Regelung getroffen und strenger Richtlinien für Fa. TeleSign/TeSS erstellt.
erfahren?

Zitat:
Oder bekommen sie irgendetwas ein Bonus, so dass sie auch zufrieden sind zum Nachteil für uns???

Eine Stimmungsmache ist das.
Welchen Bonus?

Zitat:
Der DGB hat im Maßnahmenktalog über die Kostenübernahme von Dienstleistung
nur ein günstigerer Tarif für Telefonrelaisdienste vorgeschlagen.
Das ist wohl nicht unser Interesse!

Was ist denn "unser Interesse"?

Wenn der Dt Gehörl Bund einen "Nulltarif" für seine Mitglieder verlangt, dann kommt die Gl-vertretung nicht weiter.

Zitat:
Warum müssen wir zahlen, egal ob es günstiger wird o. ä.
Wir zahlen schon Anbietergebühren.
Wir müssen gleiche Leistung wie bei normalen Hörende bekommen!

Diese Dienstleistungen sind personalintensiv.

Zitat:
Warum nicht die tauben Menschen, denn wir sind die Experten!
Es ist an der Zeit, unserer schweigenden tauben Menschen endlich zu brechen


@Akiab, mach Du bitte das und setze deine Vorstellungen um!

Auch unter tauben Menschen wird es nicht anders, es kommt das Gleiche heraus.
Eine Dienstleistungsfirma für taube Menschen muss Erträge erwirtschaften!

Wie zu sehen ist, weit und breit stehen viele "taube Experten" bereit???
-



Spitzenmitglied



offline
Akiab hat geschrieben:
Es ist an der Zeit, unserer schweigenden tauben Menschen endlich
zu brechen und sich zur Wehr setzen müssen!


Vielleicht beim DGB anfangen? [wink]

Warum diskutiert hier niemand über den erwähnten Maßnahmenkatalog?

Sind alle GL mit den Vorschlägen des DGB einverstanden?

Allein schon dabei, wer die Kosten von TESS übernimmt,
gibt es große Unterschiede in der Meinung des DGB
und der GL hier und im Taubenschlag.


Pyros




 Neue TeSS-Tarife ab März 2011 -Verstoß gegen Inklusion?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de