GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 18.10.2018, 02:11:54





 Das Gehörlosengeld soll abgeschafft werden.


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Spitzenmitglied



offline
was heisst, das sagst du?

ich war ja auf der seite von kofo köln und da stand es auch so in roter schrift.

beim thema geld wundert es auch nicht.



Spitzenmitglied



offline
Don Q,
Zitat:
beim thema geld wundert es auch nicht.
[wink]
So ist es immer, auch bei den Hörenden.
Wenn es um Geld geht sind alle dabei, ausverkauft.
Zum Thema Teilhabegeld.
Mir gefällt das neue Wort Teilhabegeld nicht.
Nachteilsausgleich ist nach meiner Meinung eine bessere Bezeichnung.
Beim Teilhabegeld habe ich den Verdacht, die Gl dürfen nicht frei entscheiden
was sie mit dem Geld machen?! Es soll nur für Teilhabe an Kursen mit Dolmi,
Kulturveranstaltungen mit Dolmi usw verwendet werden dürfen.



Mitglied



offline
Ich bin nicht klar.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
DonQuijote
Sehen statt Hören thematisiert am 25.05.2013 "Teilhabegeld"

CharlyBrown,
Frei entscheiden? Ob Teilhabegeld oder Nachteilsausgleich ...
Es gibt Gerüchte - dass Behinderte angeblich schon jetzt nicht selbst entscheiden dürfen, was die mit Geld tun.

Das gehört hier nicht zum Thema, deshalb nur kurz: Klick hier
Angenommen ein GL studiert, wenn die 15.000€ erbt, muss sie selbst 12.400€ für den Dolmi aufkommen.

Ich weiß nicht, ob und was da dran ist. [neutral]

@ll,
wer es besser weiß darf das dann natürlich sehr gerne in dem anderen Thread richtigstellen.


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Wenn es um Geld geht sind alle dabei, ausverkauft.

aber irgendwie doch verständlich, denn es geht ja um die existenz.
entweder man hat keinen job oder man zahlt zuviel steuern weil die reichen zu wenig zahlen oder ihr geld irgendwo im steuerparadies parken.

Zitat:
Mir gefällt das neue Wort Teilhabegeld nicht.
Nachteilsausgleich ist nach meiner Meinung eine bessere Bezeichnung.
Beim Teilhabegeld habe ich den Verdacht, die Gl dürfen nicht frei entscheiden
was sie mit dem Geld machen?!

kann ich dir zustimmen, aber bei Nachteilausgleich fängt man auch an es irgendwie negativ zu definieren mit irgendwelcher begründung.

siehe taubstumm, gehörlos und jetzt taube.
danach??? [shrug]



Spitzenmitglied



offline
eben Sehen statt Hören schon sehen.
nicht einfach,
Hoch Schule können verstanden und ändere normal Schule meist GL/SH verstanden nicht.



Spitzenmitglied



offline
Es lebe Gl-Saufgeld hoch! ;-)
Urlaub, Bordell und Auto kaufen...


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Neuling



offline
Hallo mal wieder nach langer Zeit,

Den Beitrag im BR habe ich sehr interessant gefunden. Man kann nur hoffen, dass dieser Gesetzentwurf bald umgesetzt wird.

Aus Beitrag von oben:
Das gehört hier nicht zum Thema, deshalb nur kurz: Klick hier
Angenommen ein GL studiert, wenn die 15.000€ erbt, muss sie selbst 12.400€ für den Dolmi aufkommen.

Ich weiß nicht, ob und was da dran ist. [neutral]

Derzeit ist es tatsächlich so wie dort beschrieben.

Das Persönlich Buget ist (meiner Ansicht) nicht für die Allgemeinheit behinderter Menschen geeignet. Viel zu kompliziert. Zudem werden Kosten der Teilhabe am Leben nicht übernommen z.B. Dolmetscher bei Besuch einer Beratungsstelle oder Anwalt - auch Dolmetscher für private Zwecke fallen aus.

PB ist höchstens für berufstätige Behinderte sinnvoll, da dort ein sehr hoher Bedarf an Hilfsmitteln und untersützung im Berufsleben vorliegt.

Mit einer einheitlichen monatlichen Zahlung kann der behinderte Mensch entscheiden wofür er dies einsetzen möchte. Zudem deckt eine solche Zahlung auch den erhöhten Bedarf an beispielsweise Elektro (Zusatzgeräte/Lichtklingel usw..) unbürokratisch ab. Telefonieren mit Tess (monatliche Beiträge und Zusatzmittel) wird dann auch allgemein nutzbar sein.

Die Befürchtung, die ich allerdings habe ist dass es sehr lange dauern wird ehe dieses Gesetz umgesetzt wird.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
"Klick hier"? Da ist nichts zum Anklicken!


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Bild
Quelle:
Facebook


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
ich denke, es wird sehr schwer sein, das Teilnahmegeld oder GL-Geld zur Verfügung für alle Gl geben.

Mein Bauchgefühl es wird nicht klappen. weil es werden leider Geld woanders reingesteckt.

z.B: wozu denn: Aufklärungsdrohne Euro Hawk , da wird soviele Millionen Euro weg geworfen, was haben wir davon?

Oder es werden Geld für Hochwasserschutz verbraucht oder so...

sehr schwer zu sagen.


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Oder es werden Geld für Hochwasserschutz verbraucht oder so...


@Fuchs,

meinen Glückwunsch zu diesen Überlegungen! [roll]

Aber was hast du vom GL-Geld, wenn du vorher ersäufst,
weil der Hochwasserschutz fehlt?


Pyros



Spitzenmitglied



offline
ACHTUNG Berlinfahrer/Innen

ICE Strecke sind bis vorausichtlich bis 23.Juni 2013 gespeert, zwar wegen statikische Problem von Elbe Brücke:
Stendal - Berlin Spandau -> Umleitung über Wittenberge
Göttingen-Hildesheim-Braunschweig-Wolfsburg-Berlin -> Umleitung über Hannover - Wolfsburg - Wittenberge
Kassel - Berlin -> Umleitung über Hannover

Freifahrtfahrer/Innen:
In Magdeburg HBF bitte achten, dass mehrere Züge über Burg ausfällt!
Standal - Rathenow : Strecke ist gespeert! Und einige Strecke kann man über Schinenerswatzverkehr. Unser Problem: Lautsprecherdurchsage nehmen wir ja nicht wahr. Bitte immer hörende Mitfahrerinnen fragen.

Bitte vorher bei http://www.bahn.de 12 h vor Abfahrt überprüfen. Wenn Warnhinweis sichtbar ist, dann bitte Dateilaufzeichnung genau lesen!



OH ein User sagte mir bescheid ich habe falsche thread erwischt Sorry



Spitzenmitglied



offline
Pyros hat geschrieben:
Zitat:
Oder es werden Geld für Hochwasserschutz verbraucht oder so...


@Fuchs,

meinen Glückwunsch zu diesen Überlegungen! [roll]

Aber was hast du vom GL-Geld, wenn du vorher ersäufst,
weil der Hochwasserschutz fehlt?



Gute Frage.. hm.,,, [roll]


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Spitzenmitglied



offline
Staatsregierungen haben zwei verschiedenen Geldtöpfe!
Nicht unser Bier! [british]
Blindengeld würden niemals gekürzt, wenn alle Flutopfer Geld bekommen!
Die Deutschen, Russen, Polen, Amis und auh Japaner sind Weltmeister bei Wiederaufbau nach der Naturkatastrophen und nach Weltkriegen!

Gehörlosen(sauf)geld wird abgeschafft, dafür kommt das Teilhabegeld!
Ob wir weitersaufen oder vernünftig Geld verwenden, erfahren wir mehr im Herbst bzw, nach dem Wahl oder Sommerpause des Bundestages!
Ammmmmen!
Wir sind dann nicht mehr im Schlusslicht der finanzellen Hilfe der Staats- bzw. Landesregierungen im Europa!
USA geil mit ca. 1000 Euro!
Aber einige von meinen gl Ami-Bekannten gingen trotzdem zu 2. oder 3. Jobs!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Ist das nicht Europafreundlich? EU bedeutet Zusammenhalt also alle gleich GL Geld bekommen. Plm Deutschland sind so anders als anderen Länder schon wegen Sozialabgaben. Auch für Hörenden Kranken bekommen nicht mal wegen Gesundheit das Ausgleich. Überleg mal an GL die unter Lactose Krankheit haben und Hartz IV leben. Die bekommt man nur Ablehnungen. Grausames Bund und total unsozial.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
@vieh- oder viagrabübchen: Bundesrepublik Germania ist schon IMMER grausam gewesen...dank Taubstummenoberlehrerinnen und barrerievollen Gesetze!
Unsere ARG_um_Enten waren schwach.
Bald ist mit der Demo am 14.06.13.
Das wird das grösste politische Erdbeben am Reichstagsgebäude!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
http://www.kreisbote.de/news/politik-wi ... 50654.html
http://www.derwesten.de/politik/behinde ... 61079.html



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Fuchs,
Zitat:
Düsseldorf - Behinderte sollen unabhängig von ihrem Einkommen und Vermögen
zum Ausgleich ihrer Nachteile künftig ein pauschaliertes Teilhabegeld erhalten.

aus dem Link von User DQ.
Eine politische Aktion der Behi-Beauftragten - sie wird bestimmt umgesetzt /
denn sie muss kommen - es führt kein Weg vorbei!
Für alle Behinderten eine Teilhabe-Unterstützung.

Eine frohe Botschaft!

Die Lebenshaltungskosten sind nicht billiger geworden!

Hochwasserschutz-Geld - der Bund wird Kredit (8 Mrd E) aufnehmen.
____



Spitzenmitglied



offline
Ronco hat oben einen Bogen "GL-Geld in Europa" beigefuegt. Er kann Fehler beinhalten.
Z.B. Es gibt KEIN Teilhabegeld fuer taube Menschen in den USA. Vollkommene Falschmeldung.

Was manche taube Menschen bekommen koennen, ist entweder Social Security Income (SSI) oder Social Security Disability Income (SSDI). Dies ist nur den ehemals Erwerbstaetigen vorbehalten. SSI ist nur fuer Leute, auch Hoerende, die ueberhaupt nichts oder unter Armut-Einkommensgrenze (gewoehnlich Arbeitslose und Teilzeit-Beschaeftigte) verdienen und sehr wenig Vermoegen haben. Und wer noch arbeitslos und behindert sind, bekommen SSDI.

Hartz IV ist vergleichbar dem SSI, in Tat eine Kopie von SSI. Aehnlich dem SSDI bekommt man in Deutschland auch Geld aus der allgemeinen Unfallversicherung (weiss nicht, wie sie in Deutschland heisst).

In manchen Laendern ist das auch so aehnlich. Also Vorsicht mit dem Vergleichen. Sie sind verschieden, wie Apfel und Birne.


Hartmut



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hartmut!
Iyascia informiert:
Zitat:
USA geil mit ca. 1000 Euro!


Die USA haben über über über Schulden,

http://www.usdebtclock.org/#

China und die Welt kaufen die US-Schatzanleihen.
Wenn nicht - gibs Krieg.
Also bekommen die USA - Teilhabegeld von der ganzen Welt! :-)

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -abweisen/
Zitat:
Seit 2011 nutzten 47 Millionen Menschen die Lebensmittelmarken –
1,3 Millionen mehr als noch 2010. Doch nicht jeder Bedürftige erhält diese Lebensmittelmarken,
die außerdem nur für eine begrenzte Zeit bezogen werden können.


Hartmut, deine USA-Heimat-Sache!
____
Und Europa blutet / zahlt) für die Reichen in den USA!
____



Neuling



offline
Leider habe ich mittlerweile auch Zweifel an der Umsetzung einer Teilhabe-Unterstützung für Gehörlose.
Ich denke, es werden wieder Peanuts (bedeutet ganz wenig) sein das bei den bedürftigen Leuten ankommt.

Heute habe ich den Bericht im Fernsehn zur Untertitelung und Dolmetschereinsatz im Bundestag in Bayern gesehen. Geplant ist, dass auch andere Bundesländer dies übernehmen.
Ist ja alles schön, nur ich denke es wäre sinnvoller den einzelnen Hörbehinderten mehr Geld für Dolmetscher monatlich zukommen zu lassen, als solche Aktionen zu finanzieren.
Jeder einzelne könnte dann entscheiden ob er sich solche Sitzungen stundenlang ansehen möchte und den Dolmetscher dafür auch bezahlen möchte. Vielleicht hat ja der Hörbehinderte ganz andere Interessen in denen er lieber einen Dolmetscher haben möchte.

Was ich grundsätzlich damit sagen will ist, Geld ist vorhanden nur wird es auch sinnvoll eingesetzt.



Spitzenmitglied



offline
solo1 hat geschrieben:
Leider habe ich mittlerweile auch Zweifel an der Umsetzung einer Teilhabe-Unterstützung für Gehörlose.
Ich denke, es werden wieder Peanuts (bedeutet ganz wenig) sein das bei den bedürftigen Leuten ankommt.

Heute habe ich den Bericht im Fernsehn zur Untertitelung und Dolmetschereinsatz im Bundestag in Bayern gesehen. Geplant ist, dass auch andere Bundesländer dies übernehmen.
Ist ja alles schön, nur ich denke es wäre sinnvoller den einzelnen Hörbehinderten mehr Geld für Dolmetscher monatlich zukommen zu lassen, als solche Aktionen zu finanzieren.
Jeder einzelne könnte dann entscheiden ob er sich solche Sitzungen stundenlang ansehen möchte und den Dolmetscher dafür auch bezahlen möchte. Vielleicht hat ja der Hörbehinderte ganz andere Interessen in denen er lieber einen Dolmetscher haben möchte.

Was ich grundsätzlich damit sagen will ist, Geld ist vorhanden nur wird es auch sinnvoll eingesetzt.



ja, da hat du recht, woher soll Geld annehmen?

es werden so viele Geld aus Fenster rausgeworfen"! z.B: Besuch Obama in Berlin.

8000 Polizei passen Obama auf. was soll mit ganze Theater mit 400 Meter Kolonie Autos.

was haben Obama in Deutschland erreicht? Gar nix. die sollen zu Hause in USA bleiben.

Regierung sollen mehr an unsere Bürger kümmern. z.B: Menschenrechte an gehörlosen


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Spitzenmitglied



offline
Wir müssen Obamas Arsch lecken!
Dafür muss Frau Merkel O(ba)mA lecken!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Lieber schlaue Fuchs,
Zitat:
was haben Obama in Deutschland erreicht?
Gar nix.
die sollen zu Hause in USA bleiben.

???
Du und gl Freunde haben vor 5 Jahren
hoch und heiß gejubelt: Obama USA-Präsident!

Was hat der Besuch gebracht/ erreicht?
Frag Du lieber Merkel und Gauck und die BILD-Zeitung.
Vorweg: Obama ist als USA-Präsident! gekommen,
davor hat er als Pr.-Kandidat mit "Yes, we ..." am Brandenburg-Tor
die Leute zu Begeisterungsstürme mitgerissen.

Er hat erreicht, USA dürfen weiter tüchtig schnüffeln und
USA bekommt weiter viel Geld für Welt-Ordnungshüter und
für Dollar-Stärke Unterstützung.

Du bekommst dafür tolle Hollywood-Filme
und Monsanto-Kunstfuttermittelzusätze für die Lebensmittel. :-)
McDonalds, CocaCola und Starbucks machen dich gut satt.
Mit Microsoft-Computer-Konsole ist gut ballern.
Viagra von Pfizer macht dich glücklich.
Was willst du mehr?
___



Spitzenmitglied



offline
@ yakamoz

muss laut lachen, wie du es schreibt. ist ja logisch.

ja, ist so im Leben.

Mir ist sch...egal, ob Geheimdienst meine PC schnüffeln, oder Handy lesen oder was. hab nix zu verbergen.

bin sowieso nur kleiner dummer Fisch.

Die kluge Terroristen verwenden nicht mehr so PC oder was ähnliches, die finde Wege zu verbinden und lernen den Fehler daraus.
wie Bin Laden hat nicht mal Handy.

ich würde lieber Merkel oder Gauck fragen, was habt ihr von Gl-Demo erfahren? oder ob was umgesetzt wurde usw.
da bekomme ich sowieso Ausreden Antworten... also gar nix.

deine letzte Frage:Was willst du mehr?
ja, ich möchte mal mit ihnen Kaffee trinken, unterhalten und lachen.. das war alles. [lol]


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Fuchs,
Zitat:
ja, ich möchte mal mit ihnen Kaffee trinken, unterhalten und lachen.

Das ist immer am besten.
Immer den "Lotuseffekt" einschalten!
Ein bester Schutz vor Probleme!
___



Spitzenmitglied



offline
yakamoz hat geschrieben:
@Fuchs,
Zitat:
ja, ich möchte mal mit ihnen Kaffee trinken, unterhalten und lachen.

Das ist immer am besten.
Immer den "Lotuseffekt" einschalten!
Ein bester Schutz vor Probleme!
___



Dann lieber in "PN" sonst wollen die andere User/ in auch mit Kaffee trinken. [biglaugh]
Bingo, man kann immer Probleme lösen. wenn der andere auch mitmacht.


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Fuchs,
Zitat:
man kann immer Probleme lösen. wenn der andere auch mitmacht.

So sollte es immer sein, das träumen die Verbandsleute,
in der rauen Wirklichkeit im Daseins-Hamsterrad sieht's anders aus.

Das Teilhabegeld wie "Iyascia: USA geil mtl 1000 Dollar" würde alle Geldprobleme lösen.

Keine Hilfe-Beantragen-Bürokratie mehr.
GehörlosenGebärdensprache-Dolmi direkt auswählen können.

Mit ICE weit und schnell GL treffen - statt müde, erschöpft,
stundenlang mit klimaanlage-kaputt Personenzug (Nulltarif) zum Treffen ankommen.

Die RF-Gebühr voll bezahlen und damit ist gut Druck machen.

Hier bei uns in Dt soll das ganze Teilhabegeld in die Taschen für die "Berufsgehörlosen" und
hd GL-Helfer fließen - also an die "Bevormunder" - eine berufspolitisch Idee aus den Kofos.
Das macht dann weiter und neue und teure Probleme.

Das Teilhabegeld für die GL ist die beste Lösung - sagt auch der Bu-behi-beauftragter Herr Hüppe!
___



Mitglied



offline
Wir werden sowieso zu Vortrag schauen. Selbst keine Ahnung.



Spitzenmitglied



offline
Ich habe zufällig eine Teilhabeantrag vom DRV Deutsche Rentenversicherung Bund erhalten. Wieso? Blöde KK denkt dass ich da auszufüllen muss um neue Hilfsmittel zu bekommen. Da war ich mir unsicher und lehne ab. Weil ich unklar bin wieso noch ein Teilhabe am Arbeitsleben? Und dann Gehörlosengeld, passen nicht zusammen.

Also was ich über Teilhabegeld nachgedacht habe. Es gibt bestimmt viele verschiedene Teilhabegeldanträge in bestimmten Bereich. Ich hoffe dass Landschaftsverband diesen Antrag umstellt, dann bin ich bereit weil man hat mir aufgeklärt wenn man Arbeitslos wird und Hartz4 was dann? Das könnte Sanktionen geben. Deshalb nicht vom Rentenversicherung Bund Antrag sofort ausfüllen, es könnte andere Sache sein. Man weiss es nicht was aus unser Zukunft "Teilhabegeld" bedeutet und in welcher Bereich dies zu verantworten hat?

Stadtverband
Landschaftsverband
Deutsche Rentenversicherung Bund
...

Ich meine sollte diese Unklarheiten vorliegen,sollen Politiker besser aufpassen um was SGB angeht. Also bei mir ist das so, wenn ich arbeitslos bin bekomme ich solchen Teilhabegeld durch DRV Antrag keine Bewerbungskosten,Fahrtgeld usw.. vom AfA mehr bekommen. So hat man zu mir gesagt. Deshalb ist es sehr wichtig darüber genau zu informieren lassen. Gehörlosengeld soll nicht abgeschafft werden, weil Teilhabe noch irgendwas anderes vorliegen. Alles passen nicht zusammen, sondern entweder oder...beides gibt es nicht. Deshalb gut überlegen.

Abwarten, noch ist es sehr früh solchen DRV Teilhabe am Arbeitsleben den Antrag auszufüllen, zuerst wichtig: Klarheit und Aufklärung danach bereit oder nicht bereit.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
Vengaboy
Teilhabegeld ist im Moment nur ein Entwurf, die soll ab 2014 odern 2015 gelten. Surf mal bei behinderten Jurist-Bereich



Neuling



offline
Hamburger, Unrecht gibt es weitweit, mal mehr, mal weniger...
Ihnen habe ich nur diese Empfehlung parat: Unterdrücke ihren Neid und lerne Demut zu leben.
Ist dieser Berliner Schuld, nur weil er hörende Mutter hat? Oder weil sie ihrem Sohn hilft?


Die Welt ist ein Irrenhaus, aber hier ist die Zentrale ;)



Spitzenmitglied



offline
Fritzl

Teilhabegeld wird ca. 4 Jahre noch dauern, habe von DGB persönlich erfahren. Die sind noch nicht komplett soweit.


Techno rulez



Spitzenmitglied



offline
Info von DGB teilweis unbestätigt, das weiss ich von mein Arbeit in Essen.



Spitzenmitglied



offline
[eek] [nono] Nochmals 4 Jahre warten? Deafpartei schon in nächster Periode an der Macht!! [deaf] [lp]
Rudolf Sailer wäre erster Ministerpräsident für taubes Völkchen.... [british]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Sozialminister fordern einheitliche Bundesleistung für Behinderte
Veröffentlicht am 28. November 2013
von Rollingplanet in Alltag & Geld, Gesellschaft und Politik – 0 Kommentare
Profitieren könnten 700.000 bis 800.000 Menschen – derzeit aber nur Prüfauftrag gestellt.
...
Bislang gibt es nur einen Prüfauftrag

Im Gespräch sei eine Höhe von etwa 600 bis 660 Euro.
Einkommen und Vermögen sollten nicht mehr angerechnet werden, sagte Storm.


http://rollingplanet.net/2013/11/28/soz ... ehinderte/

Aktueller Stand 28.Nov. 2013 --- Christine Linnartz auf Vortragsreisen THG
soll es aufnehmen.
___



Spitzenmitglied



offline
Ob Agentur für Arbeit dies gefällt? Nicht bei ALG II/ Hartz4 kommt bestimmt gut an. Würde mich interessieren ob bei ALG II/ Hartz4 probleme bekommen würde wenn die das auf Kontoauszüge sehen soviel Geld auf Teilhabe draufstehen. Denn sonst würde AfA an uns keine Fahrtgeld, Bewerbungskosten usw.. nicht mehr bedürfigen lassen. Ob das stimmt, möchte ich wissen. Hoffentlich hat Christine Linnartz auch mit dran gedacht darüber wie das sein sollten.


Techno rulez



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ob das stimmt, möchte ich wissen.
Hoffentlich hat Christine Linnartz auch mit dran gedacht darüber wie das sein sollten.

Hinweis: THG ist nicht allein für GL - sondern viele andere Behinderte sind dabei.
Die Behindertenverbände werden "gehört", bevor in den Bundestag beraten wird.
So ähnlich wie bei RF-Beitrag.
Ch. Linnartz vertritt den DGB für die GL.
Änderungs-Verbesserungswünsche speziell der GL (nur für GL) könnten auch einfließen.
Es heisst gut aufpassen, damit nicht wie bei RF-Beitrag die GL-Vertreter über den Tisch gezogen.
___



Neuling



offline
vengaboys hat geschrieben:
Ob Agentur für Arbeit dies gefällt? Nicht bei ALG II/ Hartz4 kommt bestimmt gut an. Würde mich interessieren ob bei ALG II/ Hartz4 probleme bekommen würde wenn die das auf Kontoauszüge sehen soviel Geld auf Teilhabe draufstehen. Denn sonst würde AfA an uns keine Fahrtgeld, Bewerbungskosten usw.. nicht mehr bedürfigen lassen. Ob das stimmt, möchte ich wissen. Hoffentlich hat Christine Linnartz auch mit dran gedacht darüber wie das sein sollten.


Das hat mit dem Geld für Teilhabe nichts zu tun. Das Geld ist vorwiegend für die Teilhabe am sozialen Leben gedacht. Damit könnten auch hörbehinderte Menschen an z. B. Kursen (mit Dolmetscher) teilnehmen, oder auch bei Familienfeiern einen Dolmetscher mitbringen (falls benötigt). Auch wäre dann ein Dolmetschereinsatz bei Beratungsgesprächen (Anwalt, Beratungsstellen) finanzierbar.

Blinde erhalten derzeit auch Blindengeld und dies darf nicht bei Arbeitslosigkeit (ALG II) angerechnet werden.

Nun ist fast 2014 vorbei. Getan hat sich für Hörbehinderte immer noch nichts.



Spitzenmitglied



offline
Solo1
Nicht ganz kann ich zustimmen, weil Kosten bei Beratungstellen wird durch SBG X Absatz 10 abgedeckt ist. Bei Rechtsanwaltberatung muss durch Rechtschutzversicherung abgeckt werden, sofern derartige Versicherung abgeschlossen ist. Sonst durch Teilhabe abgedeckt. Übrigens hat Ch.Linnartz ihre Amt Vizepräsisentin bei DGB nieder gelegt. Ob Sie politisch weiter wirken, da entzieht mein Erkenntnis!

Trotzdem befrüchte ich, dass erste Zeit Probleme Hartz4 mit der Anrechnung. Dies wird durch Sozialgericht angerufen werden. Danachg durch Urteil BSG befestigen werdne muss. Leider so. Viele HartzIV können kaum juristisch wehren, weil kann Sie RA nicht bezahlen können. Es poassiert vor Jahren sogar Problem wegen NRW Gehörlosengeld.



Spitzenmitglied



offline
Egal, ob sie einen RA leisten können oder nicht.
Sie haben gleichen Rechte wie alle Deutschen!
Sie können Sammelklagen gegen Hartz IV einreichen.
Genau so wie Berliner Taubstummen, die von GEZ dank Pflegegeld befreit wurden!
Teilhabe-Geld ist Müll!
Besser Kommunikation-Fördergeld wie in Italien! [deaf]
Stasi-Opfer sind mit Entschädigungsgelder viel besser gestützt als wir,
obwohl sie seit 25 Jahren nicht mehr gefoltert wurden.
Heutige Kinder wurden mit CI und Oralkurse gefoltert!
Bin gespannt, wie es in 15-20 Jahren aussieht wird.
Vorstellbar CI-Skandal wie Contergan-Skandal!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Iyascia hat geschrieben:
Vorstellbar CI-Skandal wie Contergan-Skandal!


So kann ich auch vorstellen, wenn CI Betroffene Mut zeigt! Viele sind oft durch Operation weiotere Schaden wie Gehirnverletzung ua.



Neuling



offline
Fritzl hat geschrieben:
Solo1
Nicht ganz kann ich zustimmen, weil Kosten bei Beratungstellen wird durch SBG X Absatz 10 abgedeckt ist. Bei Rechtsanwaltberatung muss durch Rechtschutzversicherung abgeckt werden, sofern derartige Versicherung abgeschlossen ist. Sonst durch Teilhabe abgedeckt. Übrigens hat Ch.Linnartz ihre Amt Vizepräsisentin bei DGB nieder gelegt. Ob Sie politisch weiter wirken, da entzieht mein Erkenntnis!

Trotzdem befrüchte ich, dass erste Zeit Probleme Hartz4 mit der Anrechnung. Dies wird durch Sozialgericht angerufen werden. Danachg durch Urteil BSG befestigen werdne muss. Leider so. Viele HartzIV können kaum juristisch wehren, weil kann Sie RA nicht bezahlen können. Es poassiert vor Jahren sogar Problem wegen NRW Gehörlosengeld.


Wer hat schon eine Rechtshutzversicherung? Die kann man sich ja nicht leisten. Wenn man kein Geld hat bekommt man für den Anwalt einen Beratungshilfeschein oder bei der Klage Prozesskostenhilfe. Dies ist nicht das Problem. Problem ist, dass die Dolmetscherkosten bei den Anwaltsbesuchen nicht gezahlt werden.
Sammelklagen gehen nicht in Deutschland.

Bei Hartz4 wird es keine Probleme geben. Das GEld darf nicht angerechnet werden. Manche Länder zahlen ja auch jetzt bereits einen kleinen betrag monatlich bei Hörbehinderung aus. Auch dieser Betrag ist bei Arbeitslosigkeit anrechnungsfrei.

Wann soll es denn nun bundesweit ein Gehörlosengeld geben?



Spitzenmitglied



offline
Solo1, Es stimmt schon. Rechtsschutzversicherung wusste vorher schon, wer Beitragszahler ist. Bei mir mache ich so, dass ich zuerst Versicherungsgesellschaft fragen, ob Kosten für Dolmetscher tragbar ist,. Wenn verneint, dann suche ich andere Anbieter auf Markt. So läuft bei mir.

Bei Beratungschein bzw. Prozesskostenhilfe: Dolmetscherkosten nach UN-.Konversion muss auch getragt werden!!!!!! Die Jusitzsachbearbeiter wissen oft nicht von UN-Konvesion nicht.

Übbrigens wird Bundesgehörlosengeld nicht geben, dafür wird durch Teilhabe-geld ersetzen, die läuft poltische Ebene noch Prufung. Es soll ab 2016 geben, doch ist zur Zeit kein Garantie. Die Führungskräfte von Behindertenverbände arbeiten noch dran.



Neuling



offline
Also das mit der Kostenübernahme von Dolmetschern beim Anwalt und Gericht mag ja durch die Un Konversion geregelt sein, aber es wird nicht beachtet.
Mir wurde ein Fall bekannt in welchen der hörbehinderten Person ein Dolmetscher auch bei Gericht verweigert wurde. Das habe ich aus einer zuverlässigen Quelle erfahren.

Wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Dolmetscher benötigt wird, ist es ein bischen spät dann mit Argumenten oder Klagen dafür zu kommen wenn dieser verweigert wird. Da ist dann schon alles erledigt ehe die Dolmetscherfrage gelöst ist.



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Dolmetscherkosten nach UN-.Konversion muss auch getragt werden!!!!!!


Lieber Fritzl, manchmal traue ich meinen Augen nicht!!
Nach UN-Konvention kann man gar nichts beantragen! Bitte schreib doch nichts, wovon du nichts verstehst.

Dolmetscher müssen vom Gericht bestellt und bezahlt werden.
Das ist in deutschen Gesetzen geregelt.

Sollten Dolmetscher nicht bestellt werden, sollte man mit seinem Anwalt wieder gehen und um eine Terminverschiebung bei Gericht bitten.



Spitzenmitglied



offline
Karin
Ich weiss was ich schreibe, da ich im Landesverband sehr oft gehört. Beantragen nein sondern ein verweisung auf diese Punkt. Das hat mit Antrag absolut nicht zu tun!! Das heisst, dass Behörden müssen oberste Gebot vom UNo und Europa-Parlament hinnehmen. Deutsche Recht werden von Tag zu Tag zu EU-Recht umgesetzt, soviel ich weiss.



Mitglied



offline
Zweimal hatten wir schon bei Gerichtverhandlung gemacht. Gericht kann selbst alles ein Dolmetschereinsatz besorgen, kein Problem und keine Sorgen. Gericht trägt alles verantwortlich für die Kostenübernahme von Dolmetschern. [super]


______________________
Bild von Hallo



Spitzenmitglied



offline
Gebärdensprachdolmetscher bei Gericht

Bei Gerichtsverhandlungen gibt es für Gehörlose die Möglichkeit, sich mit Hilfe eines Gebärdensprachdolmetschers zu verständigen, wenn sie als

- Kläger,

- Beklagte oder

- Zeugen

vor Gericht auftreten.
Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)

§ 186

(1) Die Verständigung mit einer hör- oder sprachbehinderten Person in der Verhandlung erfolgt nach ihrer Wahl mündlich, schriftlich oder mit Hilfe einer die Verständigung ermöglichenden Person, die vom Gericht hinzuzuziehen ist. Für die mündliche und schriftliche Verständigung hat das Gericht die geeigneten technischen Hilfsmittel bereitzustellen. Die hör- oder sprachbehinderte Person ist auf ihr Wahlrecht hinzuweisen.

(2) Das Gericht kann eine schriftliche Verständigung verlangen oder die Hinzuziehung einer Person als Dolmetscher anordnen, wenn die hör- oder sprachbehinderte Person von ihrem Wahlrecht nach Absatz 1 keinen Gebrauch gemacht hat oder eine ausreichende Verständigung in der nach Absatz 1 gewählten Form nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist.

Es ist wichtig, das Gericht vor der Verhandlung über die Gehörlosigkeit und die gewählte Kommunikationsart zu informieren. So kann die Kommunikation bei Gehörlosen mit einem Gebärdensprachdolmetscher, bei taub-blinden Menschen mit einem Lormen-Dolmetscher, bei geistig Behinderten mit einem Relaxdolmetscher und bei Schwerhörigen mit einem Schriftdolmetscher erfolgen. Aber das Gericht entscheidet selbst und sendet eine schriftliche Bestätigung.


Dies gilt für alle Gerichtszweige, also für:

- Ordentliche Gerichtsbarkeit (Zivilgerichte einschl. der Freiwilligen Gerichtsbarkeit*)

- Arbeitsgericht

- Verwaltungsgericht

- Sozialgericht

- Finanzgericht

- Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht

(* Zur Freiwilligen Gerichtsbarkeit gehören z. B. Nachlassgericht, Familiengericht, Vormundschaftsgericht, Registergericht.)



Kläger, Beklagte und Zeugen bekommen eine schriftliche Vorladung vom Gericht, damit erfahren sie wann der Gerichts- bzw. Verhandlungstermin ist.




 Das Gehörlosengeld soll abgeschafft werden.





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de