GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 20.07.2018, 02:58:25





 Ansprüche auf Urlaubstage


Neuling



offline
Hallo Ihr!

Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.
1 1/2 Tage pro Monate ist insgesamt im Jahr 30 Tage Urlaub plus 5 Tage mehr für Behinderte. Also insgesamt 35 Tage.
So habe ich schon bekommen im letzten Jahr.
Nun ist mein Arbeitsvertrag bis Ende August. Ich möchte gerne wissen, wieviele Tage sollte ich Urlaub bekommen?
Wie ich ausgerechnet habe, sollte 20 Tage sein.
Aber wieviel bekomme ich mehr Tage dazu weil ich behindert bin? Trotzdem 5 Tage dazu oder weniger (2-3 Tage)?
Könnt ihr mir vielleicht auch gesetzlich unter Internetseite zeigen?

Vielen Dank!



Spitzenmitglied



offline
Hallo, damals als ich im August anfangen musste, bekam ich 11 Urlaubstage und 2 zusätzlich, weil ich gehörlos bin. Also ingesamt 13 Tagen! Aber ob es bei Dir auch gilt, weiß ich eher nicht. Aber du kannst dein Chef fragen! ;)


[verliebtsein] *SweetRio* + GOLDBERG#11 [verliebtsein]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Eigentlich ganzes Jahr hab ich 35 Tage Urlaub inkl. Schwerbehindert...
Ich bin bis zum 19.6. noch auf der Arbeit und dann Mutterschutz..
Ich habe meine Personalabteilung gefragt, sie haben ausgerechnet
(fragt mich nicht wie man das rechnet), 28 Tage Urlaub minus 3 Tage
abzug wegen letzten Urlaub im Januar...
Besser Chef oder Personalabt. fragen...


Hoffnung ist wie Zucker im Tee,
klein,aber sie versüsst alles.



Spitzenmitglied



offline
@neutral,

dir stehen 8/12 von 35 Tagen zu.

Also 35:12*8= 23,333..

ergibt gerundet:

23 Tage


Pyros



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Probier vielleicht mal einfach: 30 plus 5 Tage geteilt durch 12 mal 8
Dann wäre so umgerechnet: 23,3 also 23 Tagen inkl. schwerb...
Trill hat da mehr...
Besser wie Trill meint: nachfragen!


______________________________
>>-(¯`v´¯)->>MAYLEEN you are my Sunshine!<<-(¯`v´¯)-<<



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Nasty: Vielleicht rechnet bei mir anders, denn
ich habe auch Mutterschutz 8 Woche nach der
Geburt, d.h. Geburtstermin 31.7. plus 8 Woche entspricht
etwa 31.09. daher meh Urlaubstage, bin mir aber nicht sicher ;)


Hoffnung ist wie Zucker im Tee,
klein,aber sie versüsst alles.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Bei Trill habe ich mal ausgerechnet...

also 30:12*9= 22,5 Tage - aufgerundet 23 Tage plus 5 Tage Urlaub wegen Schwerbehinderung ergibt 28 Tage...

Neutral: Bekommst du die Urlaubskarte nicht, wo es schon ausgerechnet wurde? Ich bekomme die Urlaubskarte im Januar...

Die Firma von Trill hat so ausgerechnet, vielleicht ist auch so anders....wie Pyros so mit seiner Ausrechnung vorgestellt hat.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Nein, ich habe keine Urlaubskarte...
Wir sind eine sehr große Firma und arbeiten mit
Online-Time...
Bei mir ist erledigt, hatte ja schon Personalabt. nachgefragt...


Hoffnung ist wie Zucker im Tee,
klein,aber sie versüsst alles.



Neuling



offline
Danke an alle.
Ich habe mein Chef heute gefragt, wieviel ich bekomme.
Er sagte, dass ich 23 Urlaubstage bis August habe.
Und auch wie man ausrechnen kann wie Pyros schrieb, ist richtig.
@King Deafbear: Ich kenne die Urlaubkarte, aber ich habe keine wie Trill.
Ist alles erledigt.
Danke! [smile]



Mitglied



offline
interessant ist zu lesen dass viele Leute unterschiedliche Urlaubstage im Jahr erhalten.

Bei uns in Österreich bekommt jeder 5 Wochen Urlaub.

Behinderte (ist abhängig vom Grad) noch zusätzlich 5Tage dazu.
Es hängt auch davon ab ob der Chef dies dazugibt, weiß jemand vielleicht ob es gesetzlich geregelt ist (in Österr. und Deutschland) ?



Spitzenmitglied



offline
smirnov hat geschrieben:
interessant ist zu lesen dass viele Leute unterschiedliche Urlaubstage im Jahr erhalten.

Bei uns in Österreich bekommt jeder 5 Wochen Urlaub.

Behinderte (ist abhängig vom Grad) noch zusätzlich 5Tage dazu.
Es hängt auch davon ab ob der Chef dies dazugibt, weiß jemand vielleicht ob es gesetzlich geregelt ist (in Österr. und Deutschland) ?


Ja es stimmt durch 5 Woche = 25 Tage plus 5 Zusatzurlaub hängt von grad d. behinderung ab (2-5 Tage)


vForum versteht man 3 Dinge für vielfalt & versuchen und verstehen
http://www.vforum.at



Neuling



offline
@ smirnov: In Deutschland bekommt die Schwerbehinderte meistens 30 Tagen Urlaub und zusätzlich 5 Tagen = 35 Tagen im Jahr.
Hier wird nicht über einem Jahr gesprochen, sondern von 8 Monaten wieviel Tage Urlaub.



Spitzenmitglied



offline
[eek] Schwerbehinderte [eek]
so sagt man so im Deutschland. *kopfschutteln*

Hier in Österreich schreibt man so Behindert oder Gehörlose oder Rollstuhlbehindert.

dachte es meisten 25 Tage bei alle Firma hmmm


vForum versteht man 3 Dinge für vielfalt & versuchen und verstehen
http://www.vforum.at



Admin & Double EM´12
Admin & Double EM´12
Benutzeravatar
offline
Ja predator, hier ist es so. Hast Du das gar nicht gewusst? Hier wird oft darüber diskutiert, vor allem mit deafmax :D



Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Benutzeravatar
offline
@predator

Bitte, bitte, bitte werde kein zweiter deafmax. [betezumhimmel]

:D

@Topic

Es ist eigentlich unterschiedlich. Damals bei meiner Ausbildung hatte ich 26 U-Tage plus 5 Tage. Jetzt 29 U-Tage plus 5 Tage.


°°°°°°°



Admin & Double EM´12
Admin & Double EM´12
Benutzeravatar
offline
Erdbebchen: Es geht mir genauso! Es kommt nur auf unser Lebensalter an :D Ab 30 Jahre kriegen wir drei Tage mehr, daher 29 Tage plus 5 Tage ;)



Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Benutzeravatar
offline
@Deaftina

achso.... Stimmt, hab nicht daran gedacht. Als ich hier anfing zu arbeiten, da hatte ich das 30. Lebensjahr schon erreicht. :D


°°°°°°°



gehörlosenfreak
gehörlosenfreak



offline
@Predator
Zitat:
[eek] Schwerbehinderte [eek]
so sagt man so im Deutschland. *kopfschutteln*

Hier in Österreich schreibt man so Behindert oder Gehörlose oder Rollstuhlbehindert.

ja, aber bleib locker. Manche Kulturen und Sitten wird man schwer verstehen, aber diese ist zu akzeptieren.
Ich habe schon öfters gehörigen Auffuhr verursacht, doch man bleibt dabei dass diese Bezeichnung voll in Ordnung ist. Die Mediziner tun auch kopfschütteln oder Unverständnis zeigen, wenn ein GL meint, er sei nicht behindert. Dasselbe ist mit diese Bezeichnung die du genannt hast.
Leben und leben lassen.

lg deafmax[/b]


---
Ich bin taub, ergo bin ich.



Neuling



offline
@predator: Nicht erschrecken, denn ich weiß, dass das Wort "Schwerbehinderte" kein schönes Wort für uns ist.
Aber unsere Ausweis in Deutschland steht "Schwerbehindertenausweis"
(egal was für z.B. Gehörlose und auch für Hörende, die schwerhörig wurden. Auch sogar Gehbehinderte wurde so "Schwerbehinderte" genannt, glaube ich)
Ich meine über Ausweis, darum sage ich das Wort sowas.
Wenn ich so gebärde, würde ich nicht Schwerbehinderte sagen, ist klar logisch.



Spitzenmitglied



offline
hallo an @lle!

Über Urlaubstage (in D) kann man/frau nicht so pauschal sagen.
Es gibt Tarifverträge, Arbeitsverträge, Mantelverträge usw., die die Urlaubstage unterschiedlich regeln! Leider!

Es kommt also auf die Branche an, wo man arbeitet und welcher "Vertrag" (siehe oben) dann gilt.

Ich arbeite im Personalbereich und kann sagen, dass jeder Vertrag anders wegen Urlaub geregelt ist.

Das mit dem Zusatzurlaub für Schwerbehinderte ist schon richtig: 5 Tage Zusatzurlaub, wenn man/frau 5 Tage in der Woche arbeitet. Arbeitet jedoch jemand (regelmässig!!) 6 Tage, hat er/sie sogar 6 Tage Zusatzurlaub.

Wichtig ist, dass der Arbeitgeber von der Schwerbehinderung weiss und dann kann/muss er diesen Zusatzurlaub auch gewähren.

Gruss Marky



Spitzenmitglied



offline
Wie bereits erwähnt wegen Zusatzurlaub für Schwerbehinderte,
hier noch der Link, wo man nachschlagen kann:

Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_9/__125.html



Mitglied



offline
@DeafMarky:

Ich finde vollkommen recht!!!

In Deutschland regelt grundsätzlich min. 24 Urlaubstage für Vollzeit pro Woche (z.b. 40h pro Woche). Jeder Firma gibt zusätzliche ein paar Tage, aber es ist kein pflicht!

Meine Firma gibt mir 30 Tage plus 5 Tage wegen Schwerbe.!



Spitzenmitglied



offline
hi Elch

es gibt aber auch mindestens 20 (!) Urlaubstage, schau nach unter
http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/__3.html

Dort stehen "24 Werktage", bedeutet also Montag bis Samstag (!) und wenn nur Montag bis Freitag, dann bedeutet es umgerechnet 20 Arbeitstage!!! (Umrechnung erfolgt so: 24 / 6 (Werktage) * 5 (Arbeitstage))

Also es kommt auf Tarifvertrag an (was dort für Urlaubszeiten geregelt sind)!!!

Es gibt "kleine" Firmen, die verweisen einfach auf Gesetze, und da ist das BUrlG wie eben erwähnt "schlechter".

Also bedeuten die "Mindesturlaubstage" 20 Arbeitstage (die meisten arbeiten 5 Tage in der Woche) und nicht 24 Tage..... der feine Unterschied!

Gruss Marky



Spitzenmitglied



offline
Ich wundere mich, dass keiner von Tarifvertrag zwischen Arbeitgeberverbände wie BDA (Industrie), Innung (Handwerk) siehe WIKI. und Arbeitnehmerverbände wie DGB (Gewerkschaft und sein untergeordnete Verbande wie Verdi, IG Metall ua.), Christliche Arbeitnehmerverband ua. hingewiesen haben. Bundesurlaubgesetz ist nur ein gesetzliche Hinweis auf tarifliche Vertrag zweier Parteien.

Ich muss euch hinweisen, dass Anspruch auf Urlaub nur bis Ende März auf folgende Jahr ausläuft! Wenn Arbeitsgeber auf Verschiebung der übrig gebliebene Urlaubstage bitten, muss man schriftlich fixiert werden!!!!!!

Es gibt bei bestimmte Branchen, dass sogenannte "Auftragsloch", sodass Betrieb nur Eigennutz wie Grundrenigung Maschine, Gebäude ua. In mein füühere Job hatte ich immer im Wintermonat mehrere Auftragsloch gehabt. So musste ich Arbeitsplatz Grundreinigung durchführen. So einfach ist nicht.



Spitzenmitglied



offline
laut Gesetz kann man Urlaub auf Folgejahr (bis 31.03.) "verschieben".
Bis dahin muss er angetreten sein, also spätestens am letzten Arbeitstag von März. Sonst verfällt er.

Im Tarifvertrag (TV) kann es aber geregelt sein, dass der Urlaub bis 31.12. genommen sein muss! Eine Übertragung (wie oben) auf Folgejahrist nur mit Einverständnis des Arbeitgebers möglich (es müssen Gründe vorliegen).



Spitzenmitglied



offline
Habe selbst 30 Tage Urlaub (25 + 5 für Schwerbehinderte). Zusätzlich habe ich 5 Tage Sondernurlaub für meinen Sport (Meisterschaft, Lehrgänge).


-----------------------
signatorlos zur Zeit



Mitglied



offline
INFO, ein GL hat einen Gespräch gehabt und Firma meint 30 tage für alle Mitarbeiter aber ein GL hat 5 Tage Sonderurlaub also Anspruch drauf. Darf diesen Firma (reduzieren) 25 Tage plus 5 Tage = 30 Tage berechnen oder ist das so 30 tage plus 5 Tage = 35 Tage, grund Firma sagt es sei ungerecht gegenüber dem Mitarbeitern wegen Gl hat 5 Tage Urlaub mehr, was kann man dagegen tun? GL möchte 35 tage im Vertrag haben, aber Firma meint 25 Tage plus5tage = 30 Tage, damit alle gleich handeln sollen, also bedeutet GL hat pur Urlaub 25 tage ohne 5 Tage Anspruch, ist das normal, oder man muss verzichten und 30 tage wie Hörenden gleichbehandeln? Will euch von der Meinung wissen!!
Warum regen die kleinen Firmen (mit 100 Mitarbeitern)so was auf?



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@DWK,
hab 30 Tage Urlaub plus 2 Fenstertagen (meistens 1x im mai, und 1x 24./31.12 - da ist die Firma für alle zu) frei, wie für alle anderen Mitarbeiter auch, und 5 Tage Schwerbehinderten-Zusatzurlaub. Eigentlich ist nach Tarif - je nach Werktagen 20-24 Tage vorgeschrieben. Das macht jede Firma anders.

Also, korrekt in eurem Fall: 30 Urlaubstage plus 5 Zusatztage - ist auch so üblich nach dem Gesetz.

Aber das muss jede gl für sich selbst entscheiden, wenn die Firma "nein" sagt und GL trotzdem noch Anspruch darauf erhebt - bei der hohen Arbeitslosenquote kann man froh sein, überhaupt einen Job zu haben. Und für kleinere Firma ist schon ein Verlust, wenn gl auch noch 5 Tage Zusatzurlaub dazu nimmt.

Wieviel Urlaubstagen steht mir zu? - Hier nachzulesen:
http://www.rechtsrat.ws/lexikon/urlaub.htm#wieviel



Mitglied



offline
Limette,

bei Öffentlichen Dienst und Unternehmen:

bis 30 Jahren: 26 Urlaubtage plus 5 Tage für Behinderte
ab 30 Jahren : 29 Urlaubtage plus 5 Tage für Behinderte
ab 40 Jahre : 30 Urlaubtage Plus 5 TAge für Behinderte.


www.connie-art.de



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@connie, ja, bei öffis ...
Aber ich arbeite seit gut 5 Jahren in der freien Wirtschaft ;)



Spitzenmitglied



offline
@DWK4

als ich nach der Ausbildung noch in der kleinen Firma (5 bis 6 Mitarbeiter) arbeitete, verzichtete ich auf den Zusatzurlaub.

Nach dem Wechsel zu einer großen Firma habe ich keine Probleme, den Zusatzurlaub zu bekommen.

Ansonsten schliesse ich mich der Meinung von Limette an ("Jobgefahr wegen hoher Arbeitslosigkeit" etc)


Gruss Marky

* Weg mit dem Audismus *




 Ansprüche auf Urlaubstage





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de