GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 19.07.2018, 17:22:42





 Aktion Gebärdensprache: Demo in Berlin am 14. Juni 2013


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Mitglied



offline
Hallo snowcat,
der yak ist hier im Moment gestoppt. Der hat uns sehr genervt mit seinen Worten … Du machst es … Mach du es … warum nicht du? … etc.
Hoffentlich wirst du dem yak nicht ähnlich sein. Vielen Dank.

Warst du in Berlin dabei? Ich, ja. Und bin von der politischen Erwartung enttäuscht wie Jürgen Endress es auch ist, wie er im Video gebärdete.

Hartmut hat von der Ferne viele gute Ideen her gebracht. Machen können nur wir selbst hier in Deutschland. Okay?


I Love Julia Probst.
Hier URL: http://meinaugenschmaus.blogspot.de/



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ulla,
[roll] Wie wärs wenn du Hartmuts Post genauer lesen würdest?

unter anderem schreibt er:
Hartmut hat geschrieben:
Die Slogans duerfen aggressiver auf Hoerende einwirken, ja auf sie schimpfen. z.B. "Ihr hoerende haben 100 % Informationszugang und wir only 10 Prozent mit grosser Muehe." Unser ZORN muss unbedingt offen gezeigt werden, um auf Strassenpassanten besser einzuwirken und mehr Aufmerksamkeit von der Presse und Fernsehen zu bekommen. Da muss halt klare und schroffe Sprache reden. Eine vorsichtige, diplomatische Sprache ist in jeder Strassendemonstration immer unwirksam. Diplomatisch reden geschieht NUR in den Verhandlungen mit Machtgebern. Aber ausserhalb darf es schaerfer gehen und das ist unbedingt notwendig, wie die Erfahrungen der amerikanischen Buergerrechtsbewegung der Schwarzen und Indianer zeigten. Martin Luther King brauchte den radikalen Zweig (Black Panther, Malcolm X, SNCC), um sich durchzusetzen. Auch an der Gallaudet Universitaet mit DPN und der juengsten Krawall um den Nachfolger von dem ersten tauben Praesidenten I. Jordan King.


Hartmut schreibt und weiß scheinbar am besten, wie wir uns in Berlin zu verhalten haben.
Es ist immer leichter gesagt als getan. [wink]

Gerade deshalb auch meine Frage, wie es wäre, wenn er die nächste Demonstration mit anderen planen würde?

Zu deiner Frage:
Ich konnte nicht dabei sein, mehr schreibe ich nicht dazu -gehört auch nicht mehr an die Öffentlichkeit.


****~cat



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Ulla,
???
Hartmut, er belehrt ständig, macht Vergleich mit Martin-Luther-King - grenzwertig.
Typisch amerikanisch - mit "Sendungsbewußtsein" nervt er immer. :-)

Dt und EU haben eigene Politik - anders als die US-Politik
(Rassenunterschiede-Problem - Obama musste persönlich sprechen /
Detroit pleite / Ami-Banken machen Mrd-Quartalsgewinne / 47 mio Amis bekommen Essensgutscheine).
Die Sache Malcolm etc. ist ein Konflikt mit Weiße - .
Wieder grenzwertig - das sind die Ideen von Hartmut.

Das ist nicht übertragbar auf Dt - in Dt sind die Bürger mit dem Sozialgesetzbuch "gesegnet".

Aggressiv sollen die Tauben gegen die HD auftreten?
Wie geht das?
Die Tauben fliegen immer auseinander weg.
Das ist beste Sicherheit - die Tauben wollen Ruhe.

Ulla, hol du den Hartmut aus USA, er soll die Tauben auf aggressiv einpeitschen (=schulen),
ähnlich wie die islam. "Schwert"-Prediger.

Also, Ulla,
Nichts Neues von Hartmut und von Hans Busch - er ist bloß dem Lob auf den DGB gefolgt. :-)

Die Aufrufe, Belehrungen, Wiederholungen - die "liest man immer sehr gern".
Die DGB-Führung "begrüßt die Kritik natürlich sehr".

Dazu hat ein User schon was gepostet - (... die GL sind ermattet ..., sie vermissen GL-Lokales).

Zitat:
Es ist immer leichter gesagt als getan.

Darum wird es sooo leidenschaftlich gern gemacht. :-)
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@snowcat,

was Hartmut sagt, ist schon richtig. Wir hätten in unsere Forderungen sprachlich mehr "Pfiffe" einbauen sollen.

Du betrachtest einige Sätze von Hartmut als negativ wie zum Beispiel hier:
Zitat:
Hartmut: ... dürfen aggressiver auf Hörende einwirken, ja auf sie schimpfen ...

Der Münchner Thow-Show-Clown Roland sagte auch das Gleiche, siehe: https://www.facebook.com/photo.php?v=10200532986391653 (wie schon oben in meinem letzten Posting erwähnt)
Du sagst aber nichts dazu? … hm …

Zitat:
Hartmut: ... Unser ZORN muss unbedingt offen gezeigt werden, ...

Ich kann mich noch erinnern, dass Rudi Sailer auf einem diplomatischen bzw. politischen Parkett des Landtages vor lauter Politikern einmal ganz einfach wütend aussagte: "... Ich bin zornig. ..." (im schriftlichen Protokoll bzw. Wortlaut steht es noch) … hm …

Zitat:
Hartmut: ... Da muss halt klare und schroffe Sprache reden. ... Aber außerhalb darf es schärfer gehen und das ist unbedingt notwendig, wie die Erfahrungen der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der Schwarzen und Indianer zeigten. ...

Ja, richtig, nach meiner langjährigen Erfahrung kann ich so sagen. Mit mehr Offenheit und Direktheit, auch wenn es ein bisschen mehr hart bzw. schroff ist, kann man Politiker in Unruhe und somit mehr in Bewegung bringen. Das habe ich selbst mehrmals erlebt. Wirklich meistens erfolgsversprechend. ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Hans Busch
Bleib mal auf dem Teppich ;) Du drehst meine Wörter komplett um, sowie auseinander.
Wenn man mein Post zerpflückt und anderes hineininterpretiert,
macht es eigentlich auch keinen Spaß hier noch weiter zu kommentieren.

Ich schmeiße hier "ausnahmsweise" eine Richtigstellung rein, bevor andere falsches denken, [crazy]

HansBusch hat geschrieben:
Du betrachtest einige Sätze von Hartmut als negativ wie zum Beispiel hier:


Wo schrieb ich, dass Hartmuts Post negativ sei?

Welche Strategie ihr zum Demonstrieren nutzt, überlasse ich euch gerne.
Da gebe ich kein Kommentar ab, was richtig oder falsch war, das tat ich bisher auch nicht.
Warum? Ganz einfach: Ich. War. Nicht. Dabei. -> soweit alles klar? und verstanden?
Deshalb kann ich auch nicht urteilen, was man besser oder schlechter hätte machen können.
Das wissen die Teilnehmer in Berlin sowieso besser.

Ich stellte lediglich fest, dass Hartmut mehrmals schrieb, wie zu verhalten ist, oder was zu lassen ist.
Ist das jetzt neuerdings verboten, vorzuschlagen, dass er mit einer Arbeitsgruppe den nächsten Demonstration planen könnte?
Ihr könntet davon profitieren [wink]

übrigens:
Was soll ich zu Roland Video sagen? Ich sah mir den noch gar nicht an.

tschüss, snowcat


****~cat



Zuletzt geändert von snowcat am 23.07.2013, 20:58:32, insgesamt 1-mal geändert.

Spitzenmitglied



offline
@Hans Busch,

manche Vorstellungen deines "heiligen Urgesteins" sind an Weltfremdheit nur
schwer zu überbieten.

Da ist zu lesen,
Zitat:
Die Slogans duerfen aggressiver auf Hoerende einwirken, ja auf sie schimpfen.
z.B. "Ihr hoerende haben 100 % Informationszugang und wir only 10 Prozent mit grosser Muehe.


Beschimpfungen bewirken selten etwas Positives, sie verärgern nur die Gesprächspartner
auf der anderen Seite.

Zitat:
Ihre Parteiprogramme muessen unsere Forderungen beinhalten, um unsere Stimmen zu bekommen.


Äußern kann man so etwas schon. Das gehört zur Meinungsfreiheit.
Es ist allerdings sehr zu bezweifeln, ob jenen Parteien, die in den Bundestag kommen werden,
ihre Wahlprogramme wegen ein paar Hundert Taubseinsdaseins-Romantikern ändern.

Aus der gleichen Ecke kam vor längerer Zeit auch einmal die Forderung, die deutschen
Gehörlosen müssten 0,1% des BIP (Bruttoinlandsprodukt) als Gehörlosengeld erhalten.
Dazu sollte man wissen, dass das BIP im Jahr 2012 brutto 2 364,94 Milliarden € betrug.

Quelle: https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/VGR/Inlandsprodukt/Tabellen/Gesamtwirtschaft.html

0,1% davon sind 2,36 Milliarden €. Diese 2,36 Milliarden € geteilt durch 80.000 GL ergäbe
rund 30.000€ pro Kopf im Jahr.

Eine absolut utopische Forderung!


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Zitat:
Presse und TV Media sind wirklich harte Nuesse, vielleicht haerter in Deutschland als in anderen Laendern.


Hart aber fair! USA nicht, weich aber unfair? [lach]


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@snowcat,
Zitat:
Du drehst meine Wörter komplett um, sowie auseinander. Wenn man mein Post zerpflückt und anderes hineininterpretiert, ...

Ich konnte doch nicht anders interpretieren. Meinst du, ich solle meinen Eindruck äußern, dass du deine gelbe Markierung der Hartmut‘s Zitate als Positives hervorheben wolltest? Habe ich was Falsches verstanden?
Zitat:
Ist das jetzt neuerdings verboten, vorzuschlagen, ... ?

Nein, gar nicht. Von mir aus kannst du immer was Neues vorschlagen. Hartmut aber auch. Nun frage ich: Ist es neuerdings verboten, deinen Vorschlag zu kommentieren? ;)


@Pyros,
Zitat:
... DEINES "HEILIGEN Urgesteins" [Hartmut] ...

Bist du etwa eifersüchtig?

Zitat:
... , die deutschen Gehörlosen müssten 0,1% des BIP (Bruttoinlandsprodukt) als Gehörlosengeld erhalten.

Ist doch vollkommen egal, von welchem diese Idee stammt. Genauso egal, ob es 0,1 oder 0,01 % sein sollte. Aber wenn es eines Tages mit Teilhabegeld für "Taubseindaseins-Romantiker" (dein höhnisches Lieblingswort) doch erfolgen würde, könntest du gerne darauf verzichten. ;)

OT:
Hast du, lieber Pyros, Problem mit einer Taubsein-Identität? Du bist doch auch taub, oder?


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
@Hans Busch,

deine Gedankensprünge und Vorstellungen sind inzwischen genauso kurios,
wie jene des Westsiders.

Es ist vollkommen blödsinnig, die hörenden Mitmenschen um uns herum
beschimpfen zu wollen, aber gleichzeitig Almosen wie das "Taubengeld" in
Milliardenhöhe von ihnen einzufordern.

Mir ist der Spatz in der Hand (RF-Gebührenbefreiung) weit lieber als
die Taube (Taubengeld) auf dem Dach!

Statt Taubengeld mehr Förderung von hörbehinderten Kindern in Kitas und Schulen.


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Hans Busch,
Bleib bitte mal sachlich:

Zitat:
Ich konnte doch nicht anders interpretieren. Meinst du, ich solle meinen Eindruck äußern, dass du deine gelbe Markierung der Hartmut‘s Zitate als Positives hervorheben wolltest? Habe ich was Falsches verstanden?


Du erwähntest "negativ", das schrieb ich nirgendwo. Das kam von dir.
Das hervorhebende Gelbe zeigte nur, was Hartmut alles wisse, wie wir uns zu verhalten haben,
und warum ich vorschlug dass gerade er den nächsten Demo mit planen könnte.
Und dass es nicht so war, dass ich sagte, mach das mach dies (@Ulla)

Zitat:
Nun frage ich: Ist es neuerdings verboten, deinen Vorschlag zu kommentieren?


[confused] Welche Kommentar gabst du explizient zu meinem Vorschlag ab?
Ich lese nirgendwo ein Kommentar von dir so in etwa:
-> Nein nicht gut, er solle nicht mit planen?
-> Er soll mitplanen?

Sondern: Du schriebst nur mein Post sei negativ.
Das war kein Kommentar zu meinem Vorschlag.

Dabei belasse ich mich jetzt auch, es wird kein weiteres Post dazu kommen.


****~cat



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@snowcat,
Zitat:
Bleib bitte mal sachlich

Wie bitte? Was heißt hier sachlich? Bin ich nicht sachlich? [ops] Unter Sachlichkeit verstehe ich so, dass man nicht sagen soll wie zum Beispiel: "Du hast eine schiefe Nase." So was sage ich doch nicht, oder?

Du bist gerne genau. Aber bitte bleib so weiter genau, was aber nicht der Fall ist wie zum Beispiel hier:
Zitat:
Du erwähntest "negativ", das schrieb ich nirgendwo. Das kam von dir.

Ich habe doch nirgendwo geschrieben, dass du das Wort "negativ" schriebest bzw. benütztest. ;)

Zitat:
Welchen Kommentar gabst du explizit zu meinem Vorschlag ab? Ich lese nirgendwo einen Kommentar von dir … Das war kein Kommentar zu meinem Vorschlag.

Ich schrieb doch: "Du betrachtest einige Sätze von Hartmut als negativ ..." Das war ja (doch) mein Kommentar, und zwar leider(?) nur ein ganz kurzer. Das war nur mein eigener Eindruck. Außerdem habe ich doch alle deine gelben Markierungen tatsächlich kommentiert (siehe oben in meinem vorletzten Posting).

Hoffe, du bist nun zufrieden?


@Pyros,
Zitat:
Es ist vollkommen blödsinnig, die hörenden Mitmenschen um uns herum beschimpfen zu wollen, aber gleichzeitig Almosen wie das "Taubengeld" in Milliardenhöhe von ihnen einzufordern.

Jawohl, genau. Das meinte ich auch, wie ich oben schon gepostet habe. Aber ich wiederhole es gerne: "Vielleicht möchten Journalisten steuerzahlende Bürger nicht aufreizen mit unseren riesigen Forderungen?" (siehe in meinem zweiten Posting, in der 3. Seite dieses Threads)
Aber sei vorsichtig mit einer Wortauswahl "Almosen". Sonst wird der DGB böse auf dich.
Zitat:
Statt Taubengeld mehr Förderung von hörbehinderten Kindern in Kitas und Schulen.

Warum nicht Förderung von gl Kindern PLUS Teilhabegeld für alle Tauben? ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Pyros hat geschrieben:
denk dran, wenn man auf die 80 zugeht, ist ein frugaler Lebensstil nicht unbedingt das Wahre.
Das letzte Hemd hat keine Taschen, deshalb Leben und leben lassen, gern auch etwas opulent. [wink]

Da bist du wieder mit deiner aggressiven Unfreundlichkeit! Du weisst bestimmt, das Wort "frugal" bedeutet nicht aufs Aermste zu leben. Wenn ich opulent lebe, dann wuerde bestimmt kein Geld fuer meine Mitgliedschaft in vielen Verbaenden und taubspezifischen Aktionen uebrig bleiben.

DGB veroeffentlicht jedes Jahr eine Jahresbilanz. Ein jedes Foerdermitglied bekommt sie zu sehen. Seine Buecher werden geprueft. Das ist weitaus transparenter als bei vielen Wohltaetigkeitsorganisationen, auch die fuer Waisenkinder in Afrika. Sie schlucken einen grossen Prozentsatz der gesammelten Gelder fuer "Unkosten", was zumeist die hohen Gehaelter der Bosse beinhalten.

Du willst nur den DGB und die Bemuehungen der unzaehligen Ehrenamtlichen nicht foerdern aus Antipathie.


Hartmut



Zuletzt geändert von Hartmut am 25.07.2013, 19:18:06, insgesamt 1-mal geändert.

Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Lieber Hans Busch,
*kopfkratz* sorry, aber ich kapier nichts mehr. [confused]

Du meinst, ich betrachte einige Sätze von Hartmut als negativ.
Ist es nicht gleichzusetzen, dass du mein Post mit hervorhebungen in Gelb negativ findest? [roll]

Zu deinem anderen Kommentaren schreibe ich nichts mehr, sorry - mir ist das zu blöd.

so long, s.


****~cat



Spitzenmitglied



offline
@MyMind,
muss ich hier angeben, bei wem ich Mitglied bin? Dein Einwurf ist fehl am Platz, da es aus meinem Beitrag klar hervorgeht, bei wem ich Mitglied bin. Meinen Jahresbeitrag verrate ich nicht.

@snowcat,
dein Einwurf liest sich wie Vorwurf. Auch wenn du nicht das Wort "negativ" benutzst, erkennt jeder gute Leser schon den versteckten Vorwurf. Du kannst dich nicht mit dieser Ausrede auswinden. Du weisst genau, wie jeder hier auch, dass ich unmoeglich hin- und her nach Deutschland fuer solche Dinge pendeln kann. Auch nicht nach Deutschland umziehen. Ich habe meine Verantwortungen hier in den USA. Mit deinem Zeigefinger auf mich zeigen deine drei andere auf dich selbst! Was tust du in xxx, darf ich fragen?

@Pyros,
dein Kopf ist total verdreht, wenn du meine Zeilen immer verdrehst, und so verstockt bist, den eigentlichen Sinn meines Schreibens nicht richtig erfassen willst. Du legst immer wieder Unwahrheiten in meinen Mund. Lies doch mal, was ich ueber BIP, Teilhabegeld aehem GL-Geld usw. gesprochen oder geschrieben habe.

Das 0,1 % Anteil von BIP sprach ich im Bezug von wirtschaftlicher und sozialer Gerechtigkeit fuer uns im Rahmen von Audismus. Audismus schliesst auch Benachteiligung von der gerechten Beteiligung am nationalem Reichtum ein. Ich habe dargestellt, dass der Staat mit seinem Steuergeld nicht allein fuer diese Gerechtigkeit aufzukommen hat, sondern die Gesamtgesellschaft, inklusiv der Wirtschaft und aller Spendentaetigkeiten, Stiftungen eingeschlossen. Dazu gehoert sicherlich oeffentliche Unterstuetzung fuer Bildung tauber Kinder und Erwachsenen (was du hoehnisch mit "Foerderung von Kita" darstellst) und der Gebaerdensprachkultur (Filme, Theater, Fernsehen, Kulturleben der GS-Benutzenden usw.), d.h., Staat, Gewinne der Wirtschaftsunternehmen (wir sind auch Verbraucher), Spenden von Privatpersonen, Betrieben und Stiftungen muessten daran teilnehmen. Das ist genau was von der Politik gefordert werden sollte. Das ist natuerlich nicht leicht durch Gesetze zu bewerkstelligen.

Wenn du das als Hirngespinnst hinstellen moechtest, dann eruebrigt sich die Frage, ob dein Hirn ueberhaupt faehig ist, diese einfache Gedanke zu erfassen und richtig wiederzugeben.


Hartmut



Zuletzt geändert von Hartmut am 25.07.2013, 20:16:05, insgesamt 1-mal geändert.

Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Hartmut,
Eine negative Bemerkung war es im Prinzip nicht.
Warum schreibst du ständig, was die Deutschen zu lassen und zu tun haben, anstatt mit zu organisieren? [wink]

Und es ist deine Entscheidung wie du das siehst, und wenn du das weiterhin als Vorwurf siehst,
obwohl das nicht so gemeint ist, kann ich dir nicht helfen.

übrigens,
es ist nicht korrekt, zu schreiben wo ich wohne! Das tut man hier im Forum nicht!
Es gehört Respekt dazu, das nicht zu tun, und fällt unter privaten Dingen in den Foren - Regeln (!)

Ich schreibe hier auch nicht, was ich hier so tue, das fällt ebenso unter privaten Bereich. [rot]


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Hartmut hat geschrieben:
(was du hoehnisch mit "Foerderung von Kita" darstellst)


@ Hartmut,

mein Vorschlag war, statt Taubengeld auszuzahlen sollte man
besser hörbehinderte Kinder an Kitas (= Kindertagestätten) und Schulen fördern.

Darin siehst du eine Verhöhnung von Kindertagesstätten???

[blöd]

Zitat:
Das 0,1 % Anteil von BIP sprach ich im Bezug von wirtschaftlicher und sozialer Gerechtigkeit
fuer uns im Rahmen von Audismus. Audismus schliesst auch Benachteiligung von der gerechten
Beteiligung am nationalem Reichtum ein.


Deine Forderung also: 30.000€ im Jahr für jeden Audismus-Geschädigten! [crazy]


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Snowcat an Hartmut:
Warum schreibst du ständig, was die Deutschen zu lassen und zu tun haben,
anstatt mit zu organisieren?

Hartmut geht auf die 80 zu ... - kein Wunder - ...
aus der Ferne (USA) hier noch weiter im Dt-GL-Umfeld stark aufzuspielen.

Beispiel - wie USA-Monsanto Dt und EU zwingt "Giftpillen" zu schlucken.
http://de.sott.net/article/11453-Weiter ... -drastisch
Zitat:
»Die negativen Folgen für den Körper sind heimtückisch und werden erst langsam im Laufe der Zeit sichtbar, da die Entzündungen die Zellensysteme des ganzen Körpers schädigen«,


Das ist typisch USA - alles unter Kontrolle zu haben.
Hans Busch ist hier tüchtig "Strassenpflasterer" für Hartmut's grenzwertige Ideen. :-)
____

@Ulla, zu Dein Posting ...
Du willst "GL-Sachen Geschenke" haben, ohne selbst deinen zarten kleinen Finger zu rühren,
die anderen GL sollen für dich alles tun - für dich Gedanken, Pläne, Geld und Zeit ... haben.
Yak nervt - das ist richtig - und auch richtig! - "Wer was will, Der MUSS"!
Die Antwort ist immer - "Warum, warum sollen andere GL die GL-Sachen für dich machen?
Das kommt vom Vereinsleben, kluge GL haben gut aufgepasst und schlaue GL "gelobt"
für "toll super Ideen"! :-)
Überall ist wie "Deafsyn" in verschiedenen Arten und Formen
(z.B. wie Hartmut andere für sich einnehmen will)!
Für yak gibt es nur die GL-Verbandswesen.
Alles andere (unnütz / verwirrend / zeitraub ... ) kommt in die Tonne. :-)
____



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Warum nicht Förderung von gl Kindern PLUS Teilhabegeld für alle Tauben?

genau,das frage ich mich auch.
warum muss es entweder das oder das sein,wenn auch beides geht?!

mir muss keiner erzählen das kein geld da ist,den geld ist immer da,siehe die bankenrettung, bauprojekte die milliarden verschlingen wie berlin flughafen oder das elbphilharmonie in HH und vieles mehr oder das bevorstehende elterngeld wo eine großzahl der bürger gar nichts davon halten und es lieber sehen wenn das geld in bildung,kitas usw. investiert wird.

wenn die gesellschaft nicht in der lage ist mit zu gestalten um barrieren abzubauen, dann soll die gesellschaft dann das teilhabegeld finanzieren.
hörgeschädigte bekommen kaum, trotz qualifikationen, ne chance einen job und werden kaum gefördert.
auch keine weiterbildungsmöglichkeiten speziell für dieses gebiet.

hg stehen immer völlig auf der strecke, da wäre das TG wenigstens ein kleiner trostpflaster um wirtschaftlich besser da zu stehen.

auch die möglichkeit mit dem TG sich wieder in gl vereinen zu binden wäre von großer bedeutung um den mitgliederschwund zu vermeiden.

es ist wichtig das gl sich als eine einheit bilden um die gl kultur weiter zu pflegen, dass geht nur im verein, das verbindet dann mit theater,sport und kultur.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
von Don Quijote:
Zitat:
hg stehen immer völlig auf der strecke,
da wäre das TG wenigstens ein kleiner trostpflaster um wirtschaftlich besser da zu stehen.

auch die möglichkeit mit dem TG sich wieder in gl vereinen zu binden
wäre von großer bedeutung um den mitgliederschwund zu vermeiden.

es ist wichtig das gl sich als eine einheit bilden
um die gl kultur weiter zu pflegen,
dass geht nur im verein,
das verbindet dann mit theater,sport und kultur.


Da hat Don Quijote 100% Recht!
(hg= Hörgeschädigte = Gehörlosen)

@Ulla,
- ein Beispiel aus der Vogelwelt -
in den Gehörlosen-"Nestern" sind viele fremde "Kuckuck-Taubeneier"
von Tauben wie aus USA - von hd Helfern gelegt worden,
und die Gehörlosen haben sie ausbrüten müssen,
und die "tauben Kuckucks" haben sich sehr breit gemacht.

Der Kuckuck ist ein schlauer Vogel, er legt seine Eier in fremde Nest und die
ahnungslosen Vogeleltern brüten sie mit aus und füttern die ausgeschlüpften
eigene Küken und auch das Kuckuck-Küken,
das Kuckuck-Küken wird schnell dick
((Der junge Kuckuck wird zum Teil deutlich größer als seine Pflegeeltern, hier ein Teichrohrsänger
s. Wicki))
und drückt die anderen Küken aus dem Nest.
Die schlaue bequeme Kuckuck-Mutter ist immer in der Nähe und beobachtet genau.

Passend -> Kuckuckskinder = Kinder von anderem Vater - der Gatte ahnungslos.

Zurück zu Don Quijote Posting!
Zitat:
hörgeschädigte bekommen kaum, trotz qualifikationen,
ne chance einen job und
werden kaum gefördert.
auch keine weiterbildungsmöglichkeiten speziell für dieses gebiet.

hg stehen immer völlig auf der strecke,


Die Gehörlosen-Gemeinschaft ist stark gespalten worden
überall hat der "Tauben-Kuckuck" seine Hände im Spiel.
____



Spitzenmitglied



offline
Und manche haben ein Rad ab!
Karin

@ Ronco - Verwarnung hin Verwarnung her - mir reicht es!



Mitglied



offline
Hallo Modi Ronco,
der yak vermasselt den Thread nur. Er gehört weggesperrt. [punk]
Was er da gepostet hat, ist nur eine grässliche "Poesie".

Tschüss Ulla


I Love Julia Probst.
Hier URL: http://meinaugenschmaus.blogspot.de/



Spitzenmitglied



offline
[OT]
Sehr geehrte Damen Karin und Ulla,

mit Yaks Postings habe ich seit einiger Zeit auch so meine Probleme.
Sein letztes Schreiben vom 02.08.13 - 09:39:29 hier ist aber kein Forentroll-Pamphlet.
Man/frau kann allerdings geteilter Meinung dazu sei. Wer aber deshalb eine Sperre fordert,
der sollte sie auch für jenen Autor hier verlangen, der mir persönlich unterstellt:

Zitat:
@Pyros,
dein Kopf ist total verdreht, wenn du meine Zeilen immer verdrehst, und so verstockt bist,
den eigentlichen Sinn meines Schreibens nicht richtig erfassen willst.
Du legst immer wieder Unwahrheiten in meinen Mund.

Wenn du das als Hirngespinnst hinstellen moechtest, dann eruebrigt sich die Frage,
ob dein Hirn ueberhaupt faehig ist, diese einfache Gedanke zu erfassen und richtig wiederzugeben.


Kommentiert habe ich das schon, hier
http://www.gl-cafe.de/viewtopic.php?p=1294821#p1294821

Eine Sperre habe ich aber nicht gefordert, weil ich weiterhin etwas zum Lachen haben will [biglaugh]

[/OT]


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Tja, gefühlt seit mehreren Wochen zum nachdenken, obwohl laut Avatar nur 2-3 Tagen. [nono] Stimme Pyros leider zu, aber jemand weiss das ganz genau. Mehr sag ich nichts dazu.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
yak sollte mal Deaftinas Fuss küssen oder waschen! [british]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Die DGZ hat eine Sonderausgabe zur Demo herausgebracht - siehe Taubenschlag:
http://www.taubenschlag.de/meldung/8894


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Demo der Taubblinden:
http://www.rbb-online.de/panorama/beitr ... echte.html
Erfahrungsbericht einer Taubblinden:
http://www.rbb-online.de/panorama/beitr ... erlin.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.




 Aktion Gebärdensprache: Demo in Berlin am 14. Juni 2013





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de