GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 02:26:52





 Unterschied zwischen Papst und Mutter Teresa!


Spitzenmitglied



offline
Bin natürlich eine Atheistin,
die sich jedoch gerne mit diesem Thema beschäftigt hat.

Man ist religiös, welche Religion man hat.

Man bekommt von der Kirche viele Kirchensteuer.
Viele Leute bekommen jedoch keine Hilfe von den allgemeinen Kirchen.
Daher lebt unser Papst zu gut,
so dass er immerhin einen weinroten Teppich ausgerollt.
Vor allem er hat eine herrliche Sommervilla,
in der er immer Urlaub machen kann,
wann er es so will.
Zum Schluss fragt man, was die armen Leute haben.
Gar nichts!

Für die Leute, die zwar an Gott glaubt und
aber schon längst aus der Kirche ausgetreten ist,
ist schon eine Mutter Teresa ein großes Vorbild,
vor allem sie hat für die Armen geopfert.

Tut das der Papst?

Wenn er meint, er wäre ein heiliger Mann,
dann könnte er auch persönlich zu den Armen gehen und mitanpacken.
Aber er ist zu fein dafür!!!

Wozu soll der Kirchensteuer gut sein?

Ein angesehenes Diskussion wünscht Euch,

Emanze :D


°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°^°
Kommunikation ist Kommunikation



Spitzenmitglied



offline
;) [super]

ich muss sagen das du wirklich recht hast :)
das frage mich auch...

lg



Mitglied



offline
@Emanze ... deine Frage kann mit einer Gegenfrage leicht beantwortet werden: Wozu brauchen wir Steuer u. Politiker?

Streng gesehen hat der Papst gar kein Einkommen, aber kriegt nach Wunsch dies und das geschenkt (bekanntes Beispiel: Popemobile)

Und sieht man genau hin, dann merkt man, dass der Papst einen großen Einfluss auf die Politik u. Wirtschaft hat (selbst in den islamischen Ländern respektiert man den Papst). Er ist sozusagen ein Vertreter (in Form von Präsident, Bundeskanzler, CEO (Lobby), Generalsekretär (UN, Nato), ...) nur halt für die röm-kath. Kirche. Und was für ein Machtstatus, eine Anerkennung man hat, beantwortet man am besten mit der Frage: Wurde jemals ein Treffen mit dem Papst abgelehnt?

Wohin das Geld hinfließt? -> Renovierung, Priestergehalt, Klostererhaltung, Audienzen, Garde, u.v.m.

eher ich finde es unverschämt, dass die Moslems was für die Kirchensteuer blechen müssen (ist teilweise im Gesetz fest geankert) - bei ev., röm-kath. sehe ich das ein. Stichwort: Kirchensteuereinzug durch Staat


_______
My work is a game, a very serious game. (M. C. Escher; dutch artist; * 6/1898 - 3/1972)



Spitzenmitglied



offline
Emanze, Du solltest nicht versuchen, den Papst und Mutter Teresa gegeneinander auszuspielen, das wäre Mutter Teresa überhaupt nicht recht gewesen. Sie hat ihr Leben den Armen gewidmet und gelebt wie sie, aber sie war dem Papst gegenüber in allen Fragen immer sehr loyal und hat sich niemals gegen ihn gestellt.

Wie pitschmann sagte: Der Papst hat gar kein persönliches Eigentum, und ich finde es auch okay, daß er Castelgandolfo hat. Unsereiner fährt ja auch in keine Bruchbude, und bevor man auf einen anderen mit dem Finger zeigt, sollte man selbst es besser machen. Schließlich sind die Armen nicht die Alleinverantwortung der Christen, heutzutage haben wir doch alle ein soziales Verantwortungsbewußtsein.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Aha unn ich dachte das war andert................

Der Papst ist der Papa unn die Teresa ist die Mutter unn wer ist das Kind Jesus [ops]



Spitzenmitglied



offline
Emanze, es ist OK, das Du Atheistin bist.
Kritik an Katholischer Kirche ist auch OK.
Aber die Mutter Theresa gäbe es nicht, wenn es kein
Christentum und keine katholische Kirche gäbe!

Ich habe keine Religion.
Aber ich bin nicht Atheist.

Pitschman und Rainbow, stimmt, der Pabst hat offiziell keinen
Besitz, kein Gehalt, er bekommt einfach alles, was er braucht
und auch was er persönlich wünscht.
Der vorige Papst fuhr gern Ski. Ein bescheidener Wunsch,
ich hab es ihm von Herzen gegönnt.
Das Castel Gandolfo finde ich garnicht so besonders.
Ein protziger Bau. Eine kleine Hütte in den Bergen oder
ein Zelt am See finde ich gemütlicher.
Irgendwie sind Päbste, Präsidenten und andere Promis nur
"arme Schweine".
Sie haben praktisch keine Minute privates Leben!
Von morgens bis abends Termine und Regeln
und immer von hundert Fotoreportern verfolgt.



Spitzenmitglied



offline
ich halte eig viel von mutter teressa, sie war christlich ja. aber sie verlangte nicht mal etwas von uns :)



Spitzenmitglied



offline
Mutter Teresa hat schon mal Zweifel gehabt, ob es Gott gibt!
Trotzdem ist sie selig gesprochen worden!
Pigni: Meinste bio-logisch oder...?[british]
Kinder sind wir! :D


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!




 Unterschied zwischen Papst und Mutter Teresa!





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de