GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 23.02.2018, 08:08:05





 Wer glaubt auch an Jesus?


Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Neuling



offline
diese frage hatte mich auch schon immer beschäftigt.

die bibel ein märchenbuch?
einige wissen, dass die bibel über die jahrhunderten von der katholischen Kirche manupuliert wurde.

teils zu gunsten der Männer, Kirche etc.

war jesus wirklich ein Mann? (nur weil es in der bibel steht ????)

die bibel ist eher ein geschichtsbuch, naja ein indirektes sogar noch.
man kann und darf die bibel nicht einfach nur lesen. man sollte die bedeutung verstehen was damit gemeint ist. und das können wir nicht mehr. zumal die bibel wie schon oben erwähnt zig male manupuliert wurde.

gott ist in uns und überall. das soll heissen =wir sind gotteskinder= wir haben auch die begabung! etwas gutes zu tun. menschen und tiere zu ehren...10 gebote scheinen sinnvoll zu sein.

was wäre, wenn dieses buch nicht gegeben wäre???

ich glaube dann würden wir durchdrehen. keine kontrolle. keine gebote woran wir halten müssen. mal euch das doch mal selber aus...was würde alles so passieren????


warm - kalt
plus - minus
laut -leise
mann - frau
leben -tot
gut - böse
dämon - gott

nun stellt euch doch mal vor, es gäbe GOTT oder GUT gar nicht. das wäre doch verrückt. unvorstellbar. es muss etwas geben, das genau das gegenteil ist. aber gibt es sie auch?


der mensch ist das gefährlichste lebewesen auf erden! warum? schaut euch doch um. was sieht ihr? was machen wir menschen mit tieren, natur?

irgend jemand aus früher zeit muss begriffen haben dass wir böse sein können wenn wir nicht gefördert werden.

hach ich könnte stunden lang über diese themen reden. ich habe mein leben lang die menschen beobachtet und mich selbst.


noch ein kleiner denkanstoss bezüglichs der bibel
in der bibel stand doch das gott in seinem tempel lebte (für einige zeit)
und es soll auch keine anderen tempel geben ausser diese.

wieso gibt es heutzutage kirchen?
wieso gehen menschen in die kirche? man kann überall mit "gott" sprechen (beten). wir sind doch gotteskinder.somuit haben wir doch immer eine verbindung zu "gott" ob wir wollen oder nicht.

was wäre wenn wir alle götter sind?
dann wäre die kirche arbeitslos. her mit dem gold und die verschlossene unterlagen in rom.

ich glaube der papst muss weg! und die bibel auch.... [nerv]



Neuling
Benutzeravatar
offline
Wenn es kein Bibel, Koran (oder wie man es schreibt), Relgion usw...dann wäre die Welt noch Frieden!


>Der Zorn macht dich stark<



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@King Matti: Das glaube ich nicht. :) Damals vor 2000 Jahren, bevor Bibel, Koran usw... gegeben hat, gab es unheimlich viele Kriege!
Zum Beispiel Alexander der Große, Julius Casär oder Ägypten...



Spitzenmitglied



offline
@King Matti:
Nee, nee, Du, das Kloppen liegt viel zu sehr in der menschlichen Natur. Solange es auf der Erde Menschen gibt, werden die auch Kriege führen.



Neuling



offline
es heißt ja eben "glauben", nicht "wissen".
Es geht beim Glauben an Gott nicht um beweisbare Fakten,
sondern um eine, nennen wir's Geschichte, die Geist und
Seele fur wahr oder glaubhaft erachten.
Gott lässt sich nicht beweisen, dafür ist er zu clever......


fang nie an aufzuhörn - hör nie auf anzufangn



Mitglied



offline
Greif@

Ich stimme dir zu, haste ja Recht. So kenne ich viele Mittelalterische Geschichte, wo ich bei Hochschule kurz studiert habe. Damals gab keine Gesetze, wo keine Bibel, Koran, etc.. gaben. Es gab viele Kriege und haben fast keine Respekt vor die Menschen. Wer lehren die Strafe?
Woher haben wir gelernt, nicht zu töten dürfen? Es steht alles im Bibel, wo Jesus, Mose, etc. von Gott beziehen haben. Die haben uns weiter von Gott lehren lassen. Darum gibt im Bibel viele Geschichte.

Ich glaube ja an Jesus und lese ich selber gerne Bibel, trage ich Koptische Halskette.



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ich glaube nach islamischer Verfassung an Prophet Jesus [smile]



Spitzenmitglied



offline
Ich glaube an das was ich sehe, und alles was die Menschen erfinden oder weitergegeben haben ist nicht meine Geschichte.
Ich bin Christ weil das meine Mutter zu mir gesagt hat.
Ich glaube an mich und meine Familie, die mich nie im Stich läst. *zumindest.bis.jetzt.smile*


lg
Libertad
Freiheit - Weltfrieden
Nur zusammen sind wir stark !



Neuling



offline


Wichtig sind unsere Menschenrecht und Frieden.

Religion sind verschiendene meinung zum Beispiel Katholische, Evangelisch, Moslem, Buddismus etc. wie gegenteil Religion sind Krieg!!!!

Ich finde es nicht schön also stellt dir sich mal vor ohne Religion dann wie sieht es aus? Keine Krieg, keine Politiker, und so weiter ohne Religion wäre es schön asserdem an alle sind gleichen Menschen wie jeden meineung ohne krieg und hass !!! Bleibt solänger wie bis heute Frieden werde müssen sein.

Die innere Stimme,
einfach nur dasitzen, die Gedanken vorbeiziehen lassen ohne sie festzuhalten. Der innere Stimme lauschen.
Spüren, was in dir ist. Was brauchst du jetzt?
Was tut dir gut?

Schenk dir selbst Täglich eine halbe Stunde stille, damit du in seinem Körper deine Seele wieder entdeckst.

Es gibt viele Prophet zum Beispiel, Jesus, Muhammed, Josef, Ibraihm, Moah, Adem und eva etc. wie Mission Predigten über Gott erzählen und testament verschrieben aber man muß nicht alles glauben sein sondern Resepkt.

Ich glaube an Gott oder nicht also Lebenswesen sind universium bis zum ende wie unendlich keine Beweise bis jetzt wissenschaftler erforschung und Techologie entwicklung !!!!

Ich glaube mehr davon wissenschaftler hoch Qualifikation erforschung festgestellt und historiker herausgefunden!!!

So sit nicht einfach beweise zufinden.


Das bin ich " Foto " ;o) http://photo.ringo.com/199/199483762O254720458.jpg



Spitzenmitglied



offline
Au, au, au, wenn ich das lese, wie viele Leute denken, daß die Welt ohne Religion schöner wäre und daß es dann keine Kriege gäbe.....Mein Gott, wie naiv seid Ihr eigentlich ? [ops]

Es gibt immer Menschen, die - ob mit oder ohne Religion - ihre Machtstellungen mißbrauchen.

Menschen wie Mutter Theresa gibt es dagegen nur MIT Religion.
Was sonst, wenn nicht die Kraft ihres Glaubens, hätte sie dazu bringen können, ihr Leben derartig in den Dienst der Ärmsten zu stellen, die ihr doch nichts, aber auch gar nichts zurückzugeben hatten ?



Neuling



offline


Politik und Religion also

erst wenn die letzte Ölplattform abgebaut und die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann [lach]

Überleg es dir doch gut hehehe [lach]


Das bin ich " Foto " ;o) http://photo.ringo.com/199/199483762O254720458.jpg



Spitzenmitglied



offline
@EngelxBoy
Weil die Welt untergeht dann, oder wie meinst du das, Mensch ich stehe schon wieder auf dem Schlauch, will es aber verstehen.


lg
Libertad
Freiheit - Weltfrieden
Nur zusammen sind wir stark !



Neuling



offline


Unsere sind zuerst wichtig Umweltschütz der Erde aber nicht untergeht sondern viel möglichkeit zum Beispiel Techologie bessere Techniker und entwicklung, erforschung etc.

Was bringt unsere Religion zukunft? Politiker ?

Wichtig sind bestand für wissenschaftler erforschung entwickeln!!!!

Gott hat nicht mit zu tun wegen religion.



Das bin ich " Foto " ;o) http://photo.ringo.com/199/199483762O254720458.jpg



Spitzenmitglied



offline
Da gebe ich recht, unsere Wissenschaftler und Greenpeace Leute sind die, die unsere Welt schützen können, und nicht unsere Religionen...


lg
Libertad
Freiheit - Weltfrieden
Nur zusammen sind wir stark !



Spitzenmitglied



offline
Das eine kann ohne das andere nicht funktionieren.
Wissenschaft und Forschung ? Haben schon viel Gutes gebracht, aber auch extrem viel Schlechtes. Woher kommt denn die Gefahr eines Atomkriegs ? Woher kommt die Umweltverschmutzung ? Woher kommen die ganzen Dinge, die unser Klima, unsere Erde, den Weltfrieden so massiv bedrohen ? Woher kommen die Bomben ?

Die sind von den Wissenschaftlern entwickelt worden.....und nicht von der Religion. Letztere hält aber, wenn die Menschen sich an ihre Gebote halten, davon ab, Dinge zu tun und zu entwickeln, die schädlich sind.

Nein, so wie die Wissenschaft zur Zeit ist, kann sie die Welt nicht retten. Und Greenpeace auch nicht.



Neuling



offline


Nicht alle gleich gruppen wissenschaftler sondern andere gruppen zum Beispiel variabel Wissenschaftler hat auch eine ziel wie andere meinung aber nicht alle gleichen wissenschaftler !!!!

Religion sind schlimm wie früher bis heute immer noch nicht FRIEDEN !!!

Politiker sind unsere meineung abstimmung oder Demoratisch etc.

Atombombe sind wie sicherheit und kapitalismus im Land besetzt sowas sicherheit Krieg von Botschaft oder Militär verantwortung !!!!

Es gibt tausend Sache andere wissenschaftler gruppen und nicht gleichen meinung.

Einige gibt es gute seite wie Frieden mit grupp wissenschaftler Techologie gegen Politiker, Religion, Atom, Militär, Umweltverschmutzige und so weiter aber brauch man das Kapitalismus wichtig MACHT !!!

Ohne Macht schaffen wir uns nicht Frieden !!!

Macht sind wichtig wie Geld, wert, vermögen etc.



Das bin ich " Foto " ;o) http://photo.ringo.com/199/199483762O254720458.jpg



Spitzenmitglied



offline
Ich weis nur eins, wir brauchen weder ein Diktator noch irgendwelche Mächte sondern nur Frieden...
Aber an Jesus fällt es mir sehr schwer zu glauben...


lg
Libertad
Freiheit - Weltfrieden
Nur zusammen sind wir stark !



Neuling



offline


Ich finde es gut, Jesus Prophet hat viele gute seite mitgebracht wie Frieden, richtig weg, richtig geplant, richtig geholfen aber bin ich davon Respekt also mehr weiß ich nicht weil ich damals mit Jesus nicht dabei war und wie beweise zufinden hmm.

Ich habe gute idee ganzen auf der Erde nur eins Flagen und an alle Menschen sind gleich nur eins im Land, wäre es schön hmm oder?



Das bin ich " Foto " ;o) http://photo.ringo.com/199/199483762O254720458.jpg



Neuling



offline


Ich mag nicht Direktor oder Politiker oder Krieg !!!!

Ohne Direktor und Macht !!!!

Die Menschen sind gleich wie andere leute auch Mentalität Frieden also gute ideee nur eins Flagen für gleich ganzen auf der Erde dann doch klar Frieden :D



Das bin ich " Foto " ;o) http://photo.ringo.com/199/199483762O254720458.jpg



Spitzenmitglied



offline
Verwechsel mal nicht den DIREKTOR mit dem DIKTATOR.



Neuling



offline
ich glaube bischen an Jesus...was ich toll finde ist das Frieden



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Verwechsel mal nicht den DIREKTOR mit dem DIKTATOR.
[lol]

ich glaube an ihm,zumindest das er gelebt hat und für uns gestorben ist.



Spitzenmitglied



offline
ich glaube an jesus



Neuling



offline
Ich bin der Antichrist wie immer!



Zuletzt geändert von louco am 13.07.2008, 18:34:39, insgesamt 2-mal geändert.

Neuling



offline
Ich glaube an Jesus, was damals in der Geschichte passiert ist, aber wie er gestorben ist und dann verschwunden war und ins Himmel kam, das kann ich nicht glauben. keiner weiß warum und wo Jesus (im Grab) war. Das kann niemand sagen.
Ich denke dass zum Beispiel meine Familie gestorben sind und im Himmel sind oder wo Sie sind, keine ahnung :D
können uns möglich einen Schutzengel geben, aber Jesus kann er uns sowieso nicht helfen, nur sehen, denke ich mal
Die Leute die einsam sind, die Partner verloren hat oder Familien oder Freunde usw..sind erleichtert und glauben dass die nicht alleine im Himmel sind und glauben dass Jesus im Himmel für die anderen da sind. Deshalb waren früher so modern dass die Leute oft zur Kirche gegangen sind und beten an Jesus und damit die anderen Leute im Himmel nicht so alleine sind
Ihr habt doch vieles erfahren, dass zum beispiel viele Menschen krebs hatten oder viele Unfälle die unschuldig waren usw. da kann nicht der Jesus geholfen haben. warum auch nur??? nur wenn einer gestorben ist, könnte man dann wissen oder gar nichts. Man weiß nie, das ist natürlich schwierig zu wissen.
Viele Forscher versuchen es immer herauszufinden, das machen die jahrelang schon, die glauben nur! aber in Wahrheit ist es bestimmt nicht



Mitglied



offline
Ohne Religionen wäre die Welt friedlich??
Wissenschaftler und Greenpeace als Religionersatz?
Nein, das glaub ich nicht.
Es gab ja schon mal den Versuch, eine Gesellschaft ohne
Religion wo alle Menschen gleich sind, niemand reich sein darf
usw. Der Kommunismus in der Sowjetunion und später in China!
Die Idee von "alle gleich" und das Volk regiert, ist gut.
Aber die Menschen sind eben nicht gleich.
Da gibt es immer einige, die sind viel stärker, schlauer, und
gieriger als alle anderen. Und diese "Starken" werden immer
die Mehrheit der "Normalen" irgendwie beherrschen.
Demokratie, freie Marktwirtschaft, und jeder Mensch darf
religiös glauben was er will (solange er nicht andere mit
Gewalt von seinem Glauben überzeugen will) sind
vieleicht die einzige Möglichkeit damit "Starke, Schlaue"
nicht zu mächtigen Diktatoren oder "allmächtigen Religionsoberen"
werden.



Neuling



offline
---



Zuletzt geändert von sammieg89 am 09.12.2011, 23:32:18, insgesamt 1-mal geändert.

Mitglied



offline
Back off, back off with you Jesus Christ!!
I never believed in God or Jesus.
Bin Atheist und aufgrund der Vergangenheit der Weltreligionen, glaube ich nur an das was Karl Marx einst sagte: Religion ist Opium fürs Volk.

Aber ich glaube an eine höhere Macht, denn einfach so kann dies alles hier nicht entstanden sein und ich habe Interesse an den heidenischen Kult der nordischen Völker. die waren wenigestens Naturnah. auch die Kulte der Indianer Nordamerikas....


You see, madness, as you know, is like gravity. All it takes is a little push! (The Joker)



Neuling



offline
If you dont want to know about the truth of christ, thats your problem.
sorry...



Mitglied



offline
No no, all yours...look at the ancient history of the world religions...they never had been good for the people...


You see, madness, as you know, is like gravity. All it takes is a little push! (The Joker)



Spitzenmitglied



offline
Bitte hier nicht Englischkenntnisse vorführen.
Sprachkenntnisse sind ja schön, aber für das Thema
hier unwichtig.

Viele Menschen glauben an einen Gott oder höhere Macht
ohne an eine bestimmte Religion zu glauben.
Atheisten glauben an keinen Gott und auch nicht an eine
höhere Macht.
Lone-Star, wenn Du an eine höhere Macht glaubst, bist Du
kein Atheist. Ich bin auch kein Atheist.
Kulte und Glauben der alten nordischen Völker und
nordamerikanischen Indianer sind interessant.
Diese Naturvölker werden aber heutzutage zu sehr idealisiert.
Es ist garnicht sicher, ob diese alten Völker "mit der Natur in
Einklang" lebten oder einfach nur um das Überleben kämpften
und dabei alle "Fressfeinde und gefährlichen Tiere rücksichtslos
bis zur Ausrottung jagten"!?
Aber das ist ein anderes Thema.

Ich vermute, ohne einen religiösen Glauben hätten die Menschen
in der Urzeit nicht leben können.
Sie brauchten damals einen Glauben für den gemeinsamen
Zusammenhalt in einer harten, gefährlichen Umwelt.
Und später, als grössere Gemeinschaften, Städte und Staaten
entstanden, war ein religiöser Glaube notwendig, damit moralische
Gebote, Gesetze usw eingehalten wurden.
Ohne Glauben und Religionen, wäre niemals Kultur und
Zivilisiation entstanden.
Später wurde der religiöse Glaube von machtgierigen
Menschen missbraucht.



Neuling
Benutzeravatar
offline
Ich schließe mich wie KING_OF_RAP und Edirne-Girl an.


~ Edirne-Girl ~
Ich werde dich nie im Leben vergessen und fehlst mich so sehr! Ruhuna Fatiha Süresini okuyorum!!! Amin.



Neuling



offline
sammieg89,Jesus gefällt bestimmt nicht,was du geschrieben hast.



Mitglied



offline
Wer nicht an Gott bzw. Jesus glaubt, kommt in die Hölle?
Ich muss lachen. :D


GTSV FFM



Mitglied



offline
CharlyBrown, mit deiner Definition liegst du richtig...

Religion ist zusammen mit der Kunst vor etwa 30.000 Jahren entstanden.
Wenn du mal Terra X auf ZDF gestern um 19.30 gesehn hättest, hättest du verstanden warum Religion so notwendig ist und dass sie immer im steten Wandel stand und zwar unter anderem gemeinsam mit dem Wandel der Natur. Damals glaubten die Menschen wohl an Tiergeister und hatten schamanen, die diese Tiergeister besänftigen. Erst die Religionen der Antike erbrachten die Gesetze, die notwendig waren um eine recht große Gemeinschaft beisammen zu halten. Dann erst wurde die Religion zur Institution, wie wir sie heute kennen. Alle Religionen der Jahrtausende haben eines gemeinsam...sie bilden eine Glaubensgemeinschaft.

Aber dennoch wandelt sich das Bild der Religion heutzutage wieder, weil die Wissenschaft sehr prägnant ist und teilweise einiges wiederlegen, bzw. beweisen kann. Viele Texte in der Bibel stammen wohlweislich nicht von den Juden oder Christen, sie stammen unter anderem aus Ägypten oder Persien....

Und doch ist es sicher, dass einige Urvölker im Einklang mit der Natur lebten, nur durch die Technologieentwicklung speziell bei dem europäischen Urvölkern explodierten auch die Bevölkerungszahlen des Menschen.
nein, Tiere sind nur gefählich für den Menschen, wenn dieser sich gegenüber den Tieren falsch verhält. der Mensch hatte noch nie zu einem Speiseplan einer Tierart gehört. Eher umgekehrt. Menschen rotteten "gefähliche" Tiere aus, weil sie dachten, sie wären gefählich für uns. aber leider hat der Mensch dazu beigetragen, dass das ökologische Gleichgewicht auf dem Planeten aus dem Ruder geraten ist und es nun irreparabel zerstört ist. Meine bombensichere Meinung zum Menschen ist, dass er die gefährlichste Spezies auf dem Planeten ist, weil sie so rücksichtslos ist und relativ egoistisch ist. Ganze Wälder müssen weichen, weil der Mensch meistens nur an sich denkt....Der Mensch hat eines nicht wirklich gelernt: Aus Fehlern zu lernen.


You see, madness, as you know, is like gravity. All it takes is a little push! (The Joker)



Neuling



offline
Ich glaube manchaml an Jesus oder nicht. Ich habe sie gefragt,ob Jesus wahr war oder nicht. Die Lehrerin hat gesagt,dass es Jesus ja wahr geschichte war. Aha, aber mir ist egal, ob Jesus das stimmt ist oder nicht.
so Meine Meinung^^



Neuling



offline
Ich glaube auch an Gott :D
Viele fragen sich:,, Warum gibt es so viel Schlechtes in der Welt?Wird es nie anders?'' Doch, es wird einmal anders sein =D



Neuling



offline
an PiNk_Str4wb3rrY: wenn wäre alles gleich "gute" der welt, dann wäre langwiele entwickeln der menschheit. deshalb das ist grund: gibt böse und Gute. warum diese gott gibt uns schlecht und gute auf der erde? warum nicht, gott gibt nur gute auf der erde? Wieso? das ist auch kein antwort. deswegen jeder mensch hofftung an gott beten. das ist glaube weg finden lösung.. aber wirklichkeit mensch muß selber weg finden. nicht druch gott. ich habe schon gelesen geschichte über jesus,moses,pertus, usw... viele mensch glaube an diese jesus, aber warum ausgerechnt diese jesus? wieso vor 30.000 jahre gabt ander art götter dient glaubt. das ist auch grund: christus jesus verwenden benutzen als mißbraucht an der glaube beeinflussen für ander viel religion. aber damals indianer oder maya oder azteken, oder babylon, greichenland, china, usw... glaube ander art götter. bis seit jesus gibt,dann heute siehen aus welt ganz anders. auch viel neu sekte gründen immer auf auf wie frima wettkampf wer besser beeinflussen erzählen



Mitglied



offline
ich glaub ganz und gar nichts an gott. warum soll ich glauben, wenn ich selbst nichts gesehen habe? alles mit der geschichte mit jesus, eva und adam und was auch immer.. alles nur unsinn. ich lebe mein leben jetzt und nicht früher.. ;) also, wer nie gesehen hat, soll finger davon lassen. ist nur meine meinung.. wer nicht glaubt, hat genauso schöne leben, wie ihr, die an gott glaubt. ;) niemand geht zur hölle, nur weil man nicht an gott glaubt.


GTSVFFM17 [totalverliebt] spikegirl16



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Gut, dass jemand eine alte Thread herausgeholt hat. Ich kann kaum erwarten bis die Wissenschaft eines Tages beweisen kann, dass ausserhalb der Erde Lebewesen existieren. Lebewesen auf Mars oder ausserirdische Intelligenz entdeckt. Dann ist Gott auf einen Schlag tot. Ich finde, Religion ist wirklich der Wurzel aller Übel. Man musste nur unser Welt mal anschauen, Gaza-Konflikten, Schiiten gegen Sunniten in Irak, Kreuzzüge von Christen, 9/11-Anschlag und die Liste geht endlos weiter.

Bevor jemand mich vorwirft, ich wäre ein Satan oder ich werde in die Hölle kommen. Nein, ich glaube zwar nicht an Gott, aber ich bin ein Humanist. Ich glaube an Gewaltfreiheit, Menschenrechte und fortschrittliche Technologie der freien Menschen. Wissenschaft bringt eben Segen und Wohlstand für Menschen ein. Religiöse Menschen sind einfach rückständig, egal wer an was glaubt, Christen, Muslimen, Buddhisten, Juden etc



Neuling



offline
Könnt ihr euch vorstellen, dass die Erde nicht immer da war? Dass es keine Menschen, Tiere und Blumen gab? Einfach gar nichts! Nur Gott war da. Am Anfang der Bibel wird uns berichtet, dass Gott zuerst den Himmel und die Erde gemacht hat. Auf der Erde war es aber noch leer und dunkel. Darum sagte Gott: ,, Es werde Licht''. Seitdem heißt das Licht Tag und die Dunkelheit Nacht. Das ist der schöne, blaue Himmel, den du sehen kannst.
Habt ihr schon mal versucht, abends die Sterne zu zählen? Wie weit seid ihr gekommen? Allein unsere Milchstraße besteht aus etwa 200 Milliarden Sternen. Gott hat der Schöpfung so viele Sterne geschaffen, dass kein Mensch sie jemals zählen könnte. Er allein weiß die Zahl und kennt sogar jeden einzelnen Stern mit Namen. Aber er weiß auch deinen Namen und kennt dich ganz genau. Ist das nicht großartig?
[ops]



Zuletzt geändert von PiNk_Str4wb3rrY am 12.02.2009, 22:02:06, insgesamt 1-mal geändert.

Neuling



offline
Ich glaube nicht an Gott, für mich stellt die Kirche nur eine weitere Institution da, die gerne etwas Kontrolle über die Menschen haben will und somit Macht ausübt. Was wäre die Kirche ohne die Kirchensteuer, die Kirche hat von Anfang an von den Menschen nur das Beste gewollt: IHR GELD, warum hätten sie sonst damals das Freikaufen von Sünden eingeführt. Und natürlich Macht. Eines nachdem der Mensch strebt ist die Kontrolle über andere zuhaben. Meiner Meinung nach brauchen die Menschen etwas woran sie festhalten können und womit sie unerklärliches erklären können, das wird ihnen wiederum mit dem Glauben an Gott gegeben. Naja wenigstens hatten die 10 Gebote etwas Gutes, somit hielt man die Menschen davon ab etwas moralisch Falsches zu tun. In Grunde genommen stellt die Kirche/der Glaube für mich nur eine Art Zweite Regierung da. (Anfangs war Jesus doch auch nur ein Sektenführer!)Zuerst hielt man seinen Glauben auch für falsch, genauso wie wir heute die neuen und die anderen Glaubensrichtungen für falsch halten. Außerdem gibt es keinen Beweis dafür, dass es Gott wirklich gibt. Für mich ist und bleibt der Glaube eine Erfindung der Menschen, aus oben genannten Gründen!!!



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Wenn man weiß das es Gott gibt, gäbe das Wort "Glaube" nicht mehr.


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Der "Glaube" und "Religion" sind nichts weiter als eine Alibifunktion, um eigenes mangelndes Wissen und fehlenden logisches Denkvermögen sowie nicht vorhandenen gesunden Menschenverstand zu kaschieren. Viele benutzen die Bibelzitate, um unter deren Deckmantel ihre mangelnde Lebenserfahrung zu verbergen und sie bei jeder Gelegenheit, wenn sachliche Argumente fehlen, hervorzuholen. Wer wissenschaftlich erklärbare Tatsachen und die Wirklichkeit durch dahingeschriebene Weisheiten aus der Bibel entfremdet, zeigt doch nur seine Unfähigkeit, die Realität anzunehmen und sehen, wie sie tatsächlich ist. Das ist für mich eine Art Autismus, in dem man sich ein eigenes Wunschbild zusammenbastelt, in dem die Bibel als willkommenes Vorzeigemodell herhalten muss. Das ist auch eine Art Lebenslegasthenie. Man knechtet sich derart dem Glauben unter, dass man gar nicht mal bemerkt, welche Lebensfreude an einem vorbeizieht, und bildet sich, weil man es nicht anders kennt, ein, unglaublich glücklich zu sein. Eben deshalb, weil man es nicht anders kennt. Man zimmert sich gerne ein eigenes Weltbild zurecht - so wie man es sehen will.

Vom Glauben allein ist noch kein Mensch satt geworden.

Bezeichnend für die vollkommen der Religion verhafteten Gläubigen ist, dass ihnen die Fähigkeiten fehlen, um ein paar Ecken zu denken - und somit der Humor abhanden kommt, da sie meistens nicht in der Lage sind, aus eigenem Antrieb die Pointen von Witzen (als Beispiel) zu erkennen. Dies gilt auch für andere kontroverse Gespräche. Herhalten müssen hierbei nur nichtssagende Phrasen und philosophische, verquere Ergüsse, um das eigene fehlende Urteilsvermögen zu verschleiern.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Warum ist der Himmel blau? Hat Gott so gemacht.
Warum ist die Banane krumm? Hat Gott so gemacht.
Warum sind manche Menschen schwerstbehindert? Hat Gott so gemacht.

"Gott" muss für alles als Ausrede herhalten, wofür einige Zeitgenossen, deren Denkvermögen für wissenschaftliche Erklärungen nicht ausreicht, keinerlei sachlich verständliche Erklärungen finden. Viele dieser Zeitgenossen sind unfähig, ohne die Hilfe von Gott und der Bibel Antworten zu finden und realitätsbezogen zu diskutieren und kommentieren. Deswegen sind sie auch nur in religiöse Threads zu finden, weil ihnen für eine intelligente Argumentation, wo die eigene, persönliche Meinung gefragt ist, die Fähigkeiten fehlen. Gott und die Bibel ersetzen sozusagen das eigenständige Denken.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Petrus würde wohl eher einen Atheisten durch die Pforte lassen, der in seinem Leben viele bedürftige Menschen u.a. tatkräftig geholfen hat, als einen Christen, der sein Leben lang nur missioniert hat.

Wie schon von mir gepostet - der Glaube allein macht nicht satt und ersetzt auch kein soziales Verantwortungsgefühl.




Die Götter sind nichts weiter als ein Produkt unserer abergläubischen Vorfahren, als es für vielerlei Dinge und Geschehnisse noch keine wissenschaftliche Erklärungen gab. Zudem war die Menscheit damals auch noch nicht so aufgeklärt und leichter beeinflussbar. Viele einfache Leute waren Analphabeten und daher empfänglich für derartige Scharlatanerie.

Noch heute werden Dinge, die uns allen zur Zeit noch unerklärlich sind (und vielleicht in Jahrzehnten oder Jahrhunderten wissenschaftlich begründbar sein werden), gern von voreingenommenen und unbelehrbaren Zeitgenossen mit aus der Bibel zitierten, nicht nachweislichen Ausreden befriedigt.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Die Götter sind nichts weiter als ein Produkt unserer abergläubischen Vorfahren,
...
Zudem war die Menscheit damals auch noch nicht so aufgeklärt
und leichter beeinflussbar.
Viele einfache Leute waren Analphabeten und
daher empfänglich für derartige Scharlatanerie.

Dazu passt sehr gut:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,604175,00.html

GESCHICHTE - Die Heilkraft des Todes

Waren die Europäer einst Kannibalen?
Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts
war Menschenfleisch fester Bestandteil der Medizin.
...

... beschreibt er aus den Hoch-Zeiten des
sogenannten "medizinischen Kannibalismus".
Sugg ist sicher:
"Nicht die Bewohner der Neuen Welt,
sondern die Europäer waren
die eifrigsten Kannibalen." Wow ... sowas ... o oho ...
--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
leider keine beweis gott jesus gibt...

gott existiert nicht...



Spitzenmitglied



offline
@sweety Kissy ich bin genau wie du gleich meinung!



Mitglied



offline
Es gibt nur ein GOTT !

Wenn ihr nicht an Gott glauben,dann ihr armer Teufel,..das wird ihr später bei ableben zu spät einsehen !

von deafy [smoke]




 Wer glaubt auch an Jesus?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de