GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 18.11.2018, 18:42:48





 Wer glaubt auch an Jesus?


Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Spitzenmitglied



offline
Offen und ehrlich sprechen ? So kann man das Verhalten des Pfarrers auch nennen. Wäre das ein katholischer, gehört ihm die Missio canonica entzogen.....

Also, zum einen:
Wie das funktioniert mit Gott und Maria, weiß ich im einzelnen auch nicht. Das hat nichtmal Maria selbst gewußt, denn sonst hätte sie den Erzengel Gabriel nicht gefragt, wie das denn gehen solle, wo sie doch noch gar keinen Sex gehabt habe (Bedeutung von "da ich keinen Mann erkenne"). Mir persönlich reicht die Aussage des Engels "bei Gott ist nichts unmöglich". Ich muß nicht alles in allen Einzelheiten wissen.
Ob Maria danach noch mit Josef geschlafen hat und weitere leibliche Kinder hatte, entzieht sich meiner Kenntnis, ist für mich aber auch nicht wichtig. Das Sexualleben der Gottesmutter ist genauso tabu für mich wie Deins oder das anderer Leute. Ihre Größe - das haben wohl auch in der Kirche viele falsch gesehen - wird nicht durch ihre sexuelle Enthaltsamkeit - ob vorhanden oder nicht - ausgemacht. Ihre Größe bestand darin, Gott völlig zu vertrauen und zu seinem Ansinnen Ja zu sagen, obwohl das für sie sogar lebensgefährlich war - denn sie war ja verlobt, auf einmal schwanger - und es konnte nicht von ihrem Gatten sein. Darauf hätte die Steinigung gestanden.
Zudem besteht ihre Größe natürlich in der Bevorzugung durch Gott, ohne Erbsünde empfangen zu sein (was NICHT identisch ist mit, sie hat als Jungfrau ein Kind geboren. Es bedeutet, daß schon im Augenblick ihrer Zeugung feststand, daß sie nie eine Sünde begehen, niemals etwas Böses tun würde.).

Aber selbstverständlich glauben Christen heutzutage an Dinosaurier und die Evolution. Na gut, die Amerikaner mal ausgenommen - aber das sind eben Amerikaner. Leute, die sich zum Heilsbringer der Demokratie berufen fühlen, aber denjenigen zum Präsidenten machen, der weniger Wählerstimmen hat, sollte man tatsächlich nicht allzu ernst nehmen :D .

Das mit Adam und Eva ist tatsächlich nicht wörtlich zu nehmen. Jede Religion hat so ihre Geschichten darüber, wie die Welt wohl entstanden ist. Das konnten die sich ja noch nicht so hochwissenschaftlich erklären wie heute.
Für mich persönlich ist das allerdings kein direkter Widerspruch zur Evolutionslehre. In der Bibel ist ja von sieben Tagen die Rede, und es heißt, bei Gott sind tausend Jahre wie ein Tag und ein Tag wie tausend Jahre - also die Schöpfungsgeschichte ist für mich eine symbolische Erzählung dafür, wie es letzten Endes wirklich war. Quasi im Zeitraffer. Da haben auch Saurier Platz. Daß die damals noch nicht beschrieben werden konnten, ist klar - wer kannte denn damals diese Viecher ? Die Geschichten der Bibel sind vor tausenden von Jahren aufgeschrieben worden. Von Menschen, mit den Kenntnissen der Menschen der damaligen Zeit. Im Gegensatz zum Islam, der den Koran als Gottes Wort ansieht, das Allah Mohammed direkt diktiert hat, wird die Bibel heutzutage nicht mehr so extrem und absolut gesehen. (Im Mittelalter war das natürlich anders.)

Und Deinen Pfarrer, den würde ich da wirklich nicht zu wörtlich nehmen. Wenn er wirklich der Meinung ist, Jesus war nicht Gottes Sohn und hatte keine besonderen Kräfte, dann ist er ein Mensch, der Jesus und seine Lehren zwar gut findet, aber er ist kein Christ. Man kann über viele Lehren der Kirche geteilter Meinung sein; bin ich auch.
Aber an Christus zu glauben, ist nunmal wirklich elementar fürs Christentum (darum heißen wir ja so) und von essentieller Bedeutung.



Mitglied



offline
Ich glaube nicht an Gott Jesus bzw.. Das ist nur Geschichten...
ABER-> Ich glaube an jemand "wer weiss ich nicht" z.B. Schutzengel


************************
+++++++funfunfunfun+++++++
************************



Neuling



offline
[nerv]
na, die moderne christen aus amerika. aber die leute wo vor 500 jahren glauben nicht an dinosauerier. das weiss ich, so hat meine grossmutter auch gesagt. so jetzt glauben die moderne christen an dinosaurier. hä?

christen ist nicht nie älteste geschichte sondern griechische, agyptische glauben. dies würde mehr als 2006 jahre herausgefunden. solche religionen glauben nicht an gott sondern verschiedenen götter.

heute gibt einen furchtbare krieg zwischen 2 verschiedene glauben, warum kommt jesus oder gott nicht zu uns um zu beweisen.

das ist nur eine dumme witzige geschichte, FÜR MICH!

aber ich RESPEKTIERE die leute wo an christen glauben.



Mitglied



offline
@EleMenTe:

Zitat:
na, die moderne christen aus amerika. aber die leute wo vor 500 jahren glauben nicht an dinosauerier. das weiss ich, so hat meine grossmutter auch gesagt. so jetzt glauben die moderne christen an dinosaurier. hä?


Vor 500 Jahren wußte man nicht, auch nicht die Nichtchristen , dass früher einmal die Dinsosaurier gelebt hatten. Erst im 19. Jahrhundert wurden die gefundenen Fossilien als Dinosaurierknochen erkannt. Es wird höchste Zeit, dass Deine Oma noch einmal die Schulbank drückt...

Das Wort "Dinosaurier" steht nicht in der Bibel. Das ist aber kein Argument, dass die Christen nicht an Dinosaurier glauben. Der Begriff "Computer" steht auch nicht in der Bibel. Hast Du schon mal einen Christen getroffen, der behauptet, es gibt keinen Computer? [roll]

Zitat:
heute gibt einen furchtbare krieg zwischen 2 verschiedene glauben, warum kommt jesus oder gott nicht zu uns um zu beweisen.


Der Glaubenskrieg entstand immer durch den Mißbrauch der Religion als Herrschaftsinstrument.

Jesus war vor 2000 Jahren auf der Erde. Er hatte durch Wunder genug bewiesen, dass er Gottes Sohn war. Jedoch glaubten ausgerechnet die Pharisäer und die Schriftgelehrten (also die strengfrommen Leute) nicht an ihn.

Zitat:
ich bin wirklich begeistern das der pfarrer mit mir ehrlich und offen spricht


Sind wir nicht ehrlich, wenn wir die Bibel verteidigen?

Zitat:
man sagt das jesus der vater von der gott, gott hat das kind an maria geschickt. so habe ich damals in der religion gelernt und dann habe ich zu meiner pfarrer gegangen und gefragt. wie ist den möglich, das maria einen kind von gott kriegt.


Gott hatte kein Problem, die Eizelle ohne das männliche Spermium zu befruchten, da er die beiden ja erschaffen hatte. Ein Beispiel: Um das Auto starten zu können, braucht man einen Zündschlüssel. Aber der clevere Autodieb kann Auto auch ohne den Zündschlüssel fahren. :D



Neuling



offline
[lach] [lach] [lach] [lach]

eben im bibel steht nicht das dinosaurier gibt, obwohl dinosaueier schon viel älter. adam und eva ist die erste mensch auf der erde gekommen und so muss die beide auch dinosaurier geseheb haben. jesus wüsste auch nicht das dinosaurier gibt. die leute wo bibel geschrieben haben. haben auch nicht gewusst das dinosaurier gibt, deshalb steht im bibel nicht. ich sehe 2 welten zwischen adam und evas geschichte und die evolution der dinosaurier das ist absolut widerspruch.

im bibel steht MEISTENS nur männergeschichte und nicht frauen. noah ist ein mann, jesus ist ein mann, moses ist ein mann, alle männer. ausser maria. hm? gibt den einen grund?



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@MoonDeaf,
hochinteressanter Vergleich eines Allmächtigen mit einem cleveren Autodieb. Ich würde dies nicht vergleichen. Sonst wäre dieser Dieb unserem Allmächtigen ebenbürtig. Heutzutage können auch die Menschhände bei der Klontechnik eine Eizelle ohne Spermium befruchten. Sind wir alle allmächtig geworden? Ach, das war doch Quatsch.
Alle Frommen sagen einfach, Jesus sei ein Sohn Gottes. Mehr wollen sie lieber nicht erklären.



Neuling



offline
@Hans Busch

Was? bei Klontechnik braucht trotzdem spermium! aber einen kunstliche spermium!

wegen dem autodieb kann man nicht vergleichen.
das ist ein elekrtische übertragung vom atom negative und positive laden. wie genau das funktionert weiss ich nicht, da ich kein professor bin. aber dies kann man beantworten wie man das macht. aber bei gott kann man nicht beantworten.

wer an gott glaubt und meine frage nicht beantworten können bedeutet auch das ihr nicht 100% an gott glauben. wer an was glauben, sollte man 100% sicher sein.
und noch WAS, jesus war kein christen. er war JUDEN!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@EleMenTe,
das Glauben ist eben nur ein Glauben. Wer glaubt, muss auch gar nicht beweisen und beantworten können. Zufrieden?



Neuling



offline
[lach]
zufrieden? das erwarte ich nicht.

na gut, "an gott glauben" ist nicht gleich wie "ich glaube schon"

da ist 2 ziemlich unterschiedlichen wörter.

aber egal, war interessant mit euch diskutieren, ich respektiere eure glauben, und ich hoffe das ihr auch meine meinung respektieren [smile]



Mitglied



offline
Hi, Hans Busch,

dieser Vergleich ist kein 1 zu 1-Vergleich, sondern ein so genannter Schluss vom Kleineren aufs Größere: Wenn selbst der kleine clevere Autodieb so etwas zuwege bringen kann, um wie viel mehr kann Gott? Das Gaunerstück gelingt dem pfiffigen Autodieb nur deshalb, weil er mehr Ahnung vom Innenbau des Autos hat. Und es stellt für Gott überhaupt kein Problem dar, die entsprechenden Gene der Eizelle umzuprogrammieren, um sie ohne das Spermium befruchten zu können, weil er als Schöpfer die Anatomie der Eizelle 100% kennt.

Die Gentechnik haben die Menschen nur dank ihrer Intelligenz entwickelt. Das bedeutet aber nicht, dass auch sie allmächtig sind, wie Du richtig geschrieben hast. Denn die eigene Intelligenz haben sie nicht erschaffen. Denn der Umkehrschluss, d.h. der Schluss vom Größeren aufs Kleinere, ist logisch falsch.

Ja, die Meinungen gehen weit auseinander, wer Jesus Christus ist. Siehe meinen zweiten Beitrag in diesem Thread:

Was halten wir von Jesus?



Spitzenmitglied



offline
@EleMenTe:
Jesus wußte nicht, daß es Saurier gab ? Wer sagt Dir das ? Schließt Du das daraus, daß er in seinen Gleichnissen nicht davon gesprochen hat ? Dann stell Dir mal vor, er hätte den Juden seiner Zeit davon erzählt. Was hätten die, die den Begriff nicht kannten, wohl davon gehalten ? Entweder, daß er ein Spinner ist, oder daß er mit Dämonen im Bund steht.

In der Bibel gibt es nur Männergeschichten ? Lies sie bitte erst, bevor Du Dir da ein Urteil erlaubst. Schon mal von Judith und Esther gehört, denen jeweils ein ganzes Buch des alten Testamens gewidmet ist ? Und auch sonst gibt es große Frauengestalten in der Bibel, die Gottesmutter, Maria Magdalena, Ruth und wie sie alle heißen.

Die Unterstellung, daß, wer Dir nicht alles haarklein erklären kann, selbst nicht 100 % an Gott glaubt, verbitte ich mir. Gut, mag sein, daß Du nur rumprovozieren willst - dann tu das weiter. Aber um das mal zu sagen:
Kein Gläubiger der Welt kann Dir alles erklären, sonst wäre er selbst Gott und nicht geschaffenes Wesen. Du sollst als Gläubiger eben glauben und nicht alles wissen. Genau das war Adams und Evas Problem: Ihr Apfel stammte ja vom Baum der Erkenntnis. Sie wollten eben - wie die Schlange ihnen vorgemacht hat - allwissend werden und wie Gott. Und wenn Du Deinen Pfarrer für ehrlich hältst, nur weil er Dir die Ansichten gesagt hat, die Du gern hören wolltest, dann hör auch darauf: Diese Geschichte soll zeigen, was die Menschen nicht tun sollen....
Und glaub nicht, daß wer Dir nicht alles erklären kann, seiner Sache nicht 100 % sicher ist. Da gibt es einen Riesenunterschied.

Und wegen Adam und Eva und den Sauriern habe ich Dir schon geschrieben, daß diese Geschichte irgendwann von Menschen aufgeschrieben wurde, die die Kenntnisse ihrer Zeit hatten. Deshalb konnten sie in der Genesis nicht verarbeiten, daß es Saurier überhaupt gegeben hat, noch daß Adam und Eva diese nie gesehen haben können, weil die Menschen erst nach den Dinos erschienen sind. Übrigens sind auch lt. Schöpfungsgeschichte die Reptilien VOR den Menschen auf die Welt gekommen. Adam und Eva waren ja das Ende der Schöpfungsgeschichte, haben also mitnichten alles von Beginn an miterlebt.

Wenn Du glaubst, das ist ein Widerspruch, glaub das eben. Ich sehe den Widerspruch nicht - ich kann da etwas abstrakter denken. Ist aber auch eine Frage, wie man das sehen will. Die meisten Menschen haben ein gewisses Weltbild und suchen in allem, was ihnen begegnet, etwas, das es bestätigt, nicht etwas, das es ins Wanken bringt. Du machst das so - und ich selbst schließe mich da auch nicht aus.



Spitzenmitglied



offline
Die Wort Seeungetüme, Leviathan, Belemoth und andere in der Bibel wären Dinosaurier!


Johannes 3:16



Spitzenmitglied



offline
Vor mehr als einigen Jahren fuhr ich mit D(E)AF-Leichtlastkraftwagen von München nach Kirn.
Dort trat Thow&Show wegen eine finnische Gl-Reisegruppe auf!
Eine Teilgruppe ist schon vorab losgefahren.
Eine Dolmetscherin saß neben mir im Führerhaus von LLKW.
Ich gebärdte plötzlich:"Gott sei Dank! Jesus ist da!!", als ein Auto vorbeifuhr.
Dolmetscherin dachte, dass ich bescheuert sei! [british]
Ich wunderte, warum Dolmetscherin so komisch war.
"Ach ja, ich meinte Jesus Lohwieser!" gebärdte ich.
Dolmetscherin war erleichtert!
Jesus Lohwieser -> Photos->Portraits-> oben in der Mitte anklicken


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Neuling



offline
ich will nicht rumprovozieren.
wie ich immer geschrieben habe das ich respektieren habe. aber ich darf doch fragen stellen. vielleicht nimmst du alles zu ernst, nicht mein problem.

ja im bibel steht auch das tiere gegeben hat, wo adam und eva nicht nicht gegeben. aber das steht nicht im originale bibel sondern im neue bibel. also ich denke ich sollte nicht mehr schreiben, den ihr denken das ich rumprovoziere. das will ich sicher nicht.

PEACE



Spitzenmitglied



offline
alte oder neue bibel gibt net..die bibel war und ist immer noch das gleiche, aber die Art schrift ist anders geworden klar.. zb moderne Deutschsprachig usw..

woher sollst du wissen, dass es alte bibel da net stand und neue schon, wie bitte??auch wenn du net liest!?

ja du darfst fragen, ist klar. aber wenn du vorurteile von den bibel erzählt, könntest du auch voher nachschauen ob es stimmt oder so..oder du könntest uns fragen, ob es steht oder nicht..

wie Kophagangelos geschrieben hat, hat recht das dinosaurier als Seeungetüme bei mir in der bibel steht.



Neuling
Benutzeravatar
offline
Wollt ihr wissen an was ich jetzt glauben?! Na an Zues...der griechische Machtgott...smilää


>Der Zorn macht dich stark<



Spitzenmitglied



offline
EleMenTe:
Du willst nicht rumprovozieren und respektierst den Glauben anderer -
andererseits maßt Du Dir an zu unterstellen, daß diejenigen nicht wirklich glauben und nicht von ihrer Religion überzeugt sind, die Dir nicht alles haarklein erklären können.
Wie genau bezeichnest Du so was ?

Selbstverständlich kannst Du Fragen stellen (die stelle ich mir mitunter auch) und soweit den Christen hier im Forum das möglich ist, wirst Du auch eine Erklärung bekommen.
Es ist nur einfach so, daß man, nur weil man glaubt, nicht eine detaillierte Erklärung für alles und jeden parat hat. Auch wir sind nur Menschen und nicht Gott selber. Wenn wir alles wüßten - hab ich ja schon geschrieben - wären wir göttlich, nicht menschlich. Und die Eigenart, zu glauben, daß man die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, ist typisch für Sektierer, aber nicht für die Großkirchen. Gott ist allmächtig und hat es gar nicht nötig, uns kleinen Menschen all seine Geheimnisse auf die Nase zu binden.

Zu guter Letzt: Auch Deine hochgelobten Wissenschaftler können Dir nicht alles erklären.....es werden immer mehr Fragen gelöst, aber dafür tauchen zehn neue auf. Glaubst Du deshalb nicht an die Wissenschaft, weil Du mir damit auch nicht jedes Problem auf der Welt und jede Frage meinerseits beantworten könntest ?


@KingMatti:
Zeus ? Gefällt der Dir so gut, weil der andauernd Affären mit irdischen Schönheiten hatte ? [british] [smoke] (Stichwort Vorbildfunktion für manche Männer..... [wink] )



Mitglied



offline
@EleMenTe:

Du kannst ruhig weitere Fragen stellen. Du provozierst uns nicht. Wir können aber unmöglich alle Fragen beantworten. Eine 100-ige Sicherheit, ob unser Glaube wahr ist, gibt es nicht. Ich schließe nicht aus, dass ich mich irre. Aber ich bin davon felsenfest überzeugt, dass es Gott gibt. Wenn ich an die zufällige Entstehung der Welt glauben muss, muss ich meinem Verstand die Gewalt antun. In der Natur gibt es viele Hinweise auf seine Schöpfertätigkeit. Und es gibt zahllose Menschen, die die Gegenwart Gottes erlebt haben. Natürlich spielen bei gewissen Menschen die Halluzination, der religiöse Wahn, etc. eine Rolle, aber nicht alle.

Die Wissenschaft kann auch nicht alle offenen Fragen beantworten. Für jede gefundene Antwort tauchen zehn Fragen auf, wie Rainbow geschrieben hat. Außerhalb von Mathematik und Logik kann man die Richtigkeit des Wissens nicht garantieren. Eine wissenschaftliche Theorie gilt so lange, bis ein Gegenbeispiel gefunden wird, das die Theorie in Frage stellt.



Neuling
Benutzeravatar
offline
@Rainbow: Könnte auch sein... :D


>Der Zorn macht dich stark<



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Eine 100-ige Sicherheit, ob unser Glaube wahr ist, gibt es nicht. Ich schließe nicht aus, dass ich mich irre. Aber ich bin davon felsenfest überzeugt, dass es Gott gibt. Wenn ich an die zufällige Entstehung der Welt glauben muss, muss ich meinem Verstand die Gewalt antun. In der Natur gibt es viele Hinweise auf seine Schöpfertätigkeit. Und es gibt zahllose Menschen, die die Gegenwart Gottes erlebt haben. Natürlich spielen bei gewissen Menschen die Halluzination, der religiöse Wahn, etc. eine Rolle, aber nicht alle.


Gute Einstellung! So verstehe ich auch, ist auch mein Verständnis!


Johannes 3:16



Neuling



offline
JA ich finde das auch so.
Wenn ich nur mal schaue, was es in der NAtur alles gibt kann ich einfach nicht glauben, dass es Zufall gewesen ist, auch wenns schon lange her ist mit der Entstehen der Erde!
ODer auch z.B. die Entstehung des Menschen...ihr habt sicher alle schon mal Filme gesehn (schule usw) wo gezeigt wird, wie ein Baby im Bauch heranwächst und auch schon davor, wie alles entsteht usw. Zufall? Glaub ich net!
Frage an alle die keine Christen sind: Denkt ihr das is einfach alles zufällig entstanden?Nur als Interessen-Frage, nicht zur Provokation!
Liebe Grüße!



Spitzenmitglied



offline
@matti, weiss schon das du an zeus glaubst.. griechische machtgott.. Naja :p Aber ich glaube NICHT ;)


i*m miyabi =)



Neuling



offline
bei mir ist unterschiedlich.
Manchmal ja und manchmal nein.
Das ist bei mir so.


http://www.myblog.de/bjoernkoch






offline
es gibt keinen Jesus oder Gott...wer an eva und adam glaubt sind einfach gestickt...



Neuling
Benutzeravatar
offline
Räubertochter89: Ich würde sage: das alles war Schicksal...! Ich glaube voll an Schicksal....ist auch gut soo...!

RedGreek: Hehe...aber durch dich bin ich ein Zeus-Fan geworden...lolz


>Der Zorn macht dich stark<



Spitzenmitglied



offline
Glauben bedeutet Vertrauen ohne Zweifel!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Neuling



offline
ich bin ekien Gläubig!! natürliche ich glaube keine an jesus!! Grund? es gibt viele verschieden Religion z.b. Evanglischen,Koth.. und Mon.. usw.. was soll ich alle an glauben?? deshalb denke ich besser neutral und unbekannt religion.. und i bin ja evaanglisch durch my mum hat me getauft aber 14 oder 15 typ jugendweih zur kirche gehen wegen K... name vergesse ich,klar es ist unwichtig.. typ am ende dann bekommt das geld.. diese i habe noch nie mal.. bin jez 16,weil ich nicht an Religion gläubig will!! mir ist egal verspasst das geld..



Spitzenmitglied



offline
@koc määttii, wää? durch ich bist ihn fan geworden?? [sconf] Aber hab dich doch nicht über das erzählt.. soso [tongue] My Mutti sagte, Zeus ist ähnlich wie ein Märchen, waahrr :D


i*m miyabi =)



Neuling
Benutzeravatar
offline
RedGreek...na wege durch dich ist mi dann eingefallen dass Griechenland ein andere Gott verehren...smilää...als ich dann Neugerieg war und mehr über ihn erfahren wollte habe ich dann über Zeus gelesen und es war so interessant....daher bin ich ein Fan von Zeus...!
Deine Mutter sagte dass es ein Märchen ist?! Möglich war ja übertrieben was man über ihn sagte aber damals glaubte und verehren viele Griechen und Römer an Zeus...ohne Scherz....! :D


>Der Zorn macht dich stark<



Neuling



offline
..



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
ho??....


ManuMF, i'll never forget you! R.I.P



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Wer ist jesus?^^



Neuling



offline
Ich glaube nicht an Gott..Schon seit Jahren...
Für mich gibt es kein Beweis, es sei denn, dass es erfunden worden ist.
Alles nur erfunden...wie eine Geschichte...
Aber Leute, die an Gott glauben, dann ok!
Jeder haben verschiedene Meinungen... [wink]



Mitglied
Benutzeravatar
offline
@IK deine Postings sind 1a [wink]

Was ich dazu sagen möchte:

Es ist jedem selber überlassen, ob er den Geschichten der Bibel glaubt (ich habe bewusst Geschichten geschrieben, weil der Inhalt der Bibel mir lächerlich vorkommt).

Ich selber schenke der Bibel keinen Glauben, weil das alles faktisch nicht bewiesen ist, und die Geschichten meiner Meinung nach in einem hohen Maß an Übertreibung liegen. Das schließe ich aus dem Inhalt, das z. B. Jesus wiederkommen wird, was ich als unrealistisch sehen.

Es heißt wer betet, dem steht Gott bei. Achja, ich kenne vielen Menschen die beten an einen Gott (gibt ja 800 Götter, unter anderem Allah und so weiter und so fort) und denen geht es trotzdem scheiße. Da frag ich mich, wo bleibt die Hilfe des Herrn den sie anbeten?

Hm, macht euch mal darüber Gedanken.



Spitzenmitglied



offline
@Most Wanted:
Wieso soll ich mir Gedanken machen, nur weil Du nicht glauben kannst ?
Gott hilft immer, nur nicht immer so, wie der Mensch es sich wünscht, sondern so, wie es für ihn am besten ist. Wenn der Mensch nur mit dem Finger zu schnippen bräuchte und Gott müßte genauso springen, wie der Mensch will, dann wäre er kein Gott, sondern ein Hotelober.

Wer glaubt, das seien alles nur Märchengeschichten, bitte. Kein Problem. Aber darüber zerbreche ich MIR nicht den Kopf. Und zu der Bemerkung, wer daran glaubt, ist einfach gestrickt: Man soll nicht von sich auf andere schließen, nur weil man selbst zu einfach gestrickt ist, den Glauben zu verstehen...... :D



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ich kann nicht glauben? Falsch, ich will nicht glauben.
Ich vertrete lediglich meine Meinung und da erwarte ich Akzeptanz so wie ich es akzeptiere, das ihr an Gott glaubt. Auf eurer Seite gibt es Gleichgesinnte und auf meiner ebenso.

Das war eine ledigliche Dikussionsanregung, mein Herr.



Spitzenmitglied



offline
Wieso schreibst Du dann "denkt mal darüber nach" ? Das implizert nämlich die Meinung "Wenn ihr nachdenken würdet, dann müßtet ihr zwangsweise zu meiner Meinung kommen....".

Ob Du nun nicht glauben kannst oder willst, das ist mir dabei relativ egal, von mir aus betrachte den Satz hiermit umformuliert in "warum soll ich nachdenken, weil du nicht glauben willst".

Wenn Du Akzeptanz erwartest, solltest Du sie umgekehrt auch an den Tag legen - und dementsprechend Deine Formulierungen wählen....

Übrigens hast Du einen definitiven, nachprüfbaren Fehler in Deinem Posting: Ich bin ein Mädchen und kein Junge..... [stolz]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich habe gehört Jesus ist Schwul [ops]

ich glaube net daran ^^



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Also, rainbow, zeige mir bitte wo ich NICHT gesagt habe, ich würde die Meinung der Gläubigen nicht akzeptieren? Bitte nur einen Satz, denn ich bin mir bewußt, das meine Akzeptanz voll und ganz steht.

Tja, wenn du meine Formulierungen so siehst, dann sie sie so, aber bitte wunder dich nicht, das wir aneinander vorbeirreden, nur weil du dich nun ein bißchen von meinen Postings angegriffen fühlst.

Gut, dann bist du eben eine SIE, sry.

Nochmal, ich vertrete ich lediglich deine Meinung und ziehe euch NICHT in den Dreck. Vielleicht ist es ja falsch an Religion ein bißchen Kritik auszuüben, ich wüsste nicht wieso ;)



Spitzenmitglied



offline
@MostWanted:
Hab ich schon geschrieben. Wenn deine Mutter dir über irgendwas, was ihr nicht paßt, eine Gardinenpredigt hält und dann sagt: "Denk mal darüber nach !", was heißt das dann ?

Ich habe auch ausschließlich auf diesen Satz reagiert.
Weißt du, wer deine Meinung vertritt, der braucht darüber nicht mehr nachzudenken, der ist ohnehin schon atheistisch eingestellt.
Und wer an Gott glaubt, der braucht wegen deines Postings nicht ins Grübeln zu kommen.

Angegriffen ? Ach, da braucht es schon ein bißchen mehr, um mich angegriffen zu fühlen.
Ich fand es nur irgendwie witzig, da so eine Art "Vortrag" gehalten zu bekommen, wo die Leute mal drüber nachdenken sollten - konnte mir den Kommentar nicht verkneifen.



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ich beende die Diskussion von meiner Seite aus, denn sie scheint ins Lächerliche abzudriften.

Ach, und wenn du Kommentare nicht verkneifen kannst, und meine Postings bisschen falsch verstehst nebenbei, ist das nicht mein Problem. ;)



Spitzenmitglied



offline
Meins auch nicht....
und stimmt, die Diskussion wird lächerlich. Allerdings nicht wegen meiner Postings. Ich brauche mir meine Kommentare auch nicht verkneifen; die haben Hand und Fuß.
Danke fürs Beenden; ich bin´s auch leid.



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Immer einen nachlegen, kannst du auch gut ;)



Spitzenmitglied



offline
Na logisch, ich bin doch eine Frau ! :D [totlach]

Übrigens lautete die Frage über dem Thread auch: "Wer glaubt auch an Jesus". Da wollte also offenkundig jemand, der dran glaubt, Gleichgesinnte finden. Also gebührt uns doch logischerweise das letzte Wort. [stolz] [biglaugh] [british]



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Na gut, ausnahmsweise :P

Huch, jetzt hatte ich wieder das letzte Wort, na so ein Scheiß aber auch ;) *mach nur spass*



Spitzenmitglied



offline
ich glaube nicht an gott...
aber sage manchmal, liebe gott sei danke.
da bringt ein glück von gott.
glaub ja schon.



Spitzenmitglied



offline
Jesus? Muss immer noch daran nachdenken.
Jesus lebte vermutlich wirklich, sein Vater ist nicht Gott sondern Josef.
Seine Lebensablauf in Bibel z.B. Himmerauferstehung stimmt gar nichts.

Jesus musste irgendwie Held gewesen sein, der wurde oft von seinem Freunden geholfen.
Er hatte sicher nicht die Leute einfach so geheilt, sondern entweder sie mit Mut beriet oder mit seinen Freunden sie geholfen.

Nach dem Kreuz wurde Jesus im Höhle versteckt, aber nicht mit großem Stein verdeckt.
Man wollte ihm als Held spielen. Er war vermutlich sehr sozial, die Leute das nicht so waren.

Es gibts noch viele Dinge, hab kein Bock darüber schreiben.


I'm loving only my valuable Darling Sia!



Spitzenmitglied



offline
an was soll ich an Jesus glauben? dass er ein Gottes Sohn ist oder er gab es?
Nun, Jesus hat wirklich gegeben und für mich war er ein Prophet und nicht ein Gottes Sohn.
Er war ein besonderer Mann in dieser Geschichte, weil man bis jetzt nach 2000 Jahren immer noch von ihm geredet wird.
In dieser Zeit, wo der Jesus lebte, waren viele starke gläubige Menschen
und haben so wenig Wissen im Vergleich zu den heutigen Menschen.
Wenn Jesus nicht vor 2000 Jahren geborden würde, sondern im 21. Jahrhundert wäre und, glaub mir, wir werden ihn nur als ein normaler Bürger sehen, denn es gibt viele begabte Menschen hier, wo vor 2000 Jahren nur eine einzige war, das glaube ich zumindest, war der Jesus.


I am back now...



Spitzenmitglied



offline
@Lady:
Na so viel schlauer sind wir heute auch nicht; jedenfalls was bestimmte Dinge angeht - das Wandeln auf dem Wasser, die Brotvermehrung und vor allem die Auferstehung von den Toten könnten wir uns heute auch noch nicht erklären.
Wenn Jesus heutzutage so etwas abziehen würde, dann würden ihn sicherlich auch einige nicht nur für einen Normalbürger halten.
Daß es damals nur einen einzigen begabten Menschen gab, halte ich für ein Gerücht. Begabungen, Talente und Intelligenz sind genetisch bedingt; also müssen die damals im Erbgut auch schon gewesen sein..... ;-)
Übrigens hat es auch damals massenweise Leute gegeben, die nicht daran glauben konnten oder wollten. Weswegen Jesus dann ja auch prompt am Kreuz gelandet ist.






offline
wer an Jesus glaubt, ist eine Heiliger, die größer Verschwörungsthese macht, da die Therorie mit die andere Teilnehmer die Wiklichkeit mit Unwirklichkeit verwechselt werden...

Man benötigt die Glaube an Jesus, damit die Sache alles andere Sachen verlässt könnt, z.B. Sorgen Vergessen...




 Wer glaubt auch an Jesus?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de