GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 02:26:17





 Wer glaubt auch an Jesus?


Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Spitzenmitglied



offline
es gibt viele Leute die sagen es gibt Gott und andere die behaupten das es kein Gott gibt.

Ich glaube an mich selber --> siehe Buddhismus.

Diesen Diskussion wird ewig dauern. Dieses Thema gibs schon seit 4 Jahren.

Es ist jedem seine Entscheidung ob er an Jesus glauben will oder nicht. Ich habe kein Problem damit wenn jemand in die Kirche geht und betet. Ist halt seine Glaube und sein Entscheidung.


Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt!"
H.-U. Rudel



Mitglied



offline
eigentlich bestätigt ja die wissenschaft einige teile der bibel als wahr. zum beispiel werden in einigen prophezeiungen der bibel namen erwähnt die auch auf fundstücke gefunden wurden.

in einer prophezeiung der bibel wird z.B. ein könig mit dem namen "cyrus" erwähnt der die stadt babylon erobert hat.
dieser name taucht auch auf einem fundstück, dem "cyruszylinder" auf welcher in einer alten stadt am fluss euphrat gefunden. er beschreibt die eroberung babylons durch den könig cyrus.

es gibt viele situationen aus der bibel die von der wissenschaft bestätigt werden. das sind beweise dafür dass die bibel wahr ist!

übrigens: christentum bedeutet nicht "wahrer christ". das sind 2 verschiedene sachen.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Das müssen keine Belege sein, daß die Bibel wahr ist. Man kann auch umgekehrt einen Schuh daraus machen. Man kann auch aus einem Gegenstand oder einer Geschichte nachträglich eine zusätzliche Legende spinnen.

Es wäre nur der Beweis, daß es das gegeben hat, aber nicht, daß es so abgelaufen ist wie in der Bibel beschrieben.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Mein Gott!
Jesus, was hast du vorm Tempel Kaufleute getan?
Perti heil!
Ich WILL AM SON, ne.. Er wurde in London verhaftet und bitte um Vergebung!



Neuling



offline
Es gibt Neid, Mord, Feindseligkeit, Untreue, Stolz, Hass, über jemanden schlecht denken, Wortbruch, Geiz, Betrug, Drogenkonsum, Homosexualität, Diebstahl, Perversion, Habgier, Lüge, Atheismus, Selbstsucht, Verdachtung, Alkoholismus, Götzendienst, Okkultismus.
Meine Fraqe: Wer weiss alles über Euren Sünden?



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Wolfgang Schäuble - sobald er sein Lauschangriffs-Gesetz durchgeboxt hat?
:D


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling



offline
@Ronco: Bist du dir sicher?



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
[nerv]


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
PiNk_Str4wb3rrY,
Deine Mama und vieleicht Dein Beichtvater kennen Deine Sünden.
Du darfst hier ganz offen über Deine Sünden schreiben.
Was machst Du so von Samstag abend bis Sonntag früh?
Sei mutig und oute Deine Sünden.
Vieleicht bekommst Du PM von GL-Mädel mit gleichen Interessen!

Ronco, Schäuble macht nur seinen Job als Innenminister.
Er ist für die Sicherheit der Bürger verantwortlich.
Innenminister bekommen immer "Prügel" von allen Seiten.
Kein schöner Job.
Viel schöner haben es die Aussenminister!
Die machen sich im Ausland beliebt als "gute Deutsche Zahlmeister".



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Alltägliches ...
in der Strassenbahn ...
in der Hauptstrasse ...
da sind viele Menschen, ein Völkergemisch ...
Christen, Moslem, Juden, Asiatische Gottheiten Buddha, Hindu ...
Alle haben eine Führungsgruppe und Mitarbeiter (aufpassende "Schäferhunde"),
und sie müssen für deren Dasein im Wohlstand aufkommen.

Jessas war ein Hippie ... genügsam ... nach noch mehr war er nicht aus.
Das hatte den Religion-Chefs gestört,
also musste er zum Schweigen gebracht werden.
Bei Savaronola (Scheiterhaufen) war's ebenso.
Das hatte handfeste politische Gründe,
und Pilatus wollte nicht verantwortlich sein,
und wusch seine Hände in Unschuld.

Politik = Menschenführung / =Manipulation. :-)
Sie reagiert aus Angst vor Verlust der Privilegien und Sinekuren
und räumt die Gegner weg.
Damals und Heute noch.

--



Neuling



offline
@CharlyBrown: Ich kann nicht. (^^)

Ich werde Ihnen zeigen, wie man sich fühlt.
Schau mal bitte: http://www.chick.com/de/reading/tracts/0421/0421f_01.asp?dist=DE0100


Es gibt einige andere: http://www.chick.com/de/reading/tracts/0434/0434f_01.asp?dist=DE010
Fühlt Ihr Euch gut oder fehlt Euch etwas?



Neuling
Benutzeravatar
offline
Ich, als praktizierender Muslim, glaube auch an den Prophet Jesus ( Friede sei auf ihm ), aber in unseren Glauben lehnen wir es strikt ab, dass Jesus ( Friede sei auf ihm ) Gottes Sohn seie. Also, wir Muslimen behaupten, dass Jesus ( Friede sei auf ihm ) nur Gottes Gesandter war. Also nur ein Prophet, der sich auch wie wir Muslime Gott gedient hatte.



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Behaupten die Muslime dass Jesus nur Gottes Gesandter ist? ist doch quatsch. jesus ist doch gottes sohn und es steht im Bibel. glaubt ihr dass im Bibel lügt??

Moslem (koran) würde erst etwa im jahr 80 nach christus erfunden durch Prophet Mohammed. es steht auch im Wikipedia. Ich selbst sehe dass Mohammed selbst eifersüchtig war aber er ist net Gottes Sohn sondern er nur ein Mensch, der Sünde lebt.



Spitzenmitglied



offline
@NBASTAR: Wieso 80 Jahre n. Chr.? Wo steht es in Wikipedia?

Prophet Mohammed (* ca. 570 in Mekka; † 8. Juni 632 in Medina)
Islam entstand so um 610 n. Chr.!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Mitglied
Benutzeravatar
offline
upss, dann hab ich falsch gedacht oder falsch getippt, weil ich [deaf]



Mitglied



offline
Ich, als Islam, glaube an Jesus! Was Jesus sagt, er sei Gottes Sohn! Er sagt auch, was ich kann, könnt ihr auch! Das heisst dass wir auch Gottes Kinder sind!! Also was ich glaube, er ist Gottes Sohn und Prophet!!

Was in dem Bibel, Koran oder Thora steht, ist nur teilweise wahr. (wie soll ich sagen, würde ich sagen 15% wahr, schätze so)
Das könnte die Menschen das Glauben missbrauchen, die Menschen können dann nicht selbstbewusst sein, weil sie Angst haben, beispiel sünde usw! Sie denken nur was in dem Religion steht.
Was wichtig ist, man sollte an sich glauben und von dem Herzen glauben, eine gutes Gefühl haben usw!


Jesus und wir alle sind Gottes Kinder!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Vor einigen Tagen durch dem Nachrichten-Teletext (Sender n-tv) aufmerksam geworden
und gelesen ...

eben gefunden... genau der Text:
http://tvprogram.megaportal.sk/tvprogra ... s-verrters
03:03 - 03:45 (08.03.2010)
Judas - Geschichte eines Verräters

Kaum ein Mensch ist je so gehasst worden wie der Apostel, der Jesus Christus verriet.
Jahrhunderte lang stand sein Name für Täuschung und Verrat:
Judas Iskariot.
Fast zweitausend Jahre verborgen, gibt der Wüstensand Ägyptens nun ein antikes Evangelium frei.
Es erzählt eine andere Geschichte.
Eine Geschichte, die unsere Glaubensgewissheiten erschüttern könnte -
denn sie macht den Verräter zum Helden und
Jesus arrangiert seine eigene Hinrichtung. In ...


... es war nicht so wie im Religionsunterricht der Gehörlosenschule eingetrichtert bekommen ...

Der Wüstensand hat eine beschriftete Tonscherbe freigelegt.
Ein brisanter Text, lange unter Verschluß (geheim) gehalten.

http://www.focus.de/wissen/bildung/bibe ... 07280.html
Bibelforschung: War Judas kein Verräter?
Das US-Magazin National Geographic präsentiert am Donnerstag
die Übersetzung einer aus dem 3. bis 4. Jahrhundert
...
Verrat positiv umgedeutet
Im „Judas-Evangelium“ werde daher der biblisch überlieferte Verrat des Judas,
Jesus für 30 Silberlinge an die römischen Soldaten auszuliefern,
positiv umgedeutet.
Jesus habe Judas in seine göttliche Mission eingeweiht und
dieser habe ihm mit dem Verrat einen letzten Gefallen getan.
...


Und nachschauen bei Wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/Judas_Ischariot
Gemeinsame Putschpläne
Eine weitere neuzeitliche Deutung besagt, dass Judas mit Wissen Jesu gehandelt
und mit den Hohepriestern verhandelt habe. ...


Eine interessante Geschichte,
damals ist schon mit Schlauheit gearbeitet und
der Plan "ans Kreuz" ist aufgegangen:
"Jesus arrangiert seine eigene Hinrichtung."

Ach, so so!
Ist ja möglich, sehr plausibel.
--



Neuling



offline
ihr könnt da die beträge lesen...

lese und vergleiche selbst...

http://www.prochrist.org/Main/Aktuelle_Projekte.aspx



Mitglied



offline
ähm,ich musste bisschen korrekt schreiben [wink] .

Jesus wurde zur Rettung für ganze menschheit gesandt,weil der liebe Gott aus einen Grund menschen mehr lieben.
Aber ich habe aussenhalb von bibel ne Privatoffenbarung gelesen,daß hintergrund sei der teufel verantwortlich,wegen unsterbliche seele einfach rauben,..nur aus rache ! [ugone2far]

Darum hilft jesus von heute bis ende der tag. Aber besonders sehr interessant bei Tag der jüngste gericht kommt jesus nochmals zu Erde.

Muss einfach zu Jesus anvertrauen,es wäre ein superbeste freund,den alles vertrauen und sorgen erzählen.

http://kirchlich.net/media/Bild%20-%20B ... 0Jesus.jpg

Dieser bild habe ich in Wohnzimmer augehängt :D !

von hengst [smoke]



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 44,00.html
Habe bei mir auch so einen kollegialen Spinner auf der Arbeit (Baptist), aber er weiß inzwischen, daß er mit seinen religiösen Überzeugungen bei mir nicht landen kann.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Jesus-Christus - ein jüdischer Wanderprediger

immer dabei seine liebe "Freundin" Magi (Maria Magdalena)

Vor ihm als jüdischen Wanderprediger haben die Hohepriester und die Pharisäer
sehr grosse Angst und liessen ihn von Pontius Pilatus kreuzigen.

Mehr über Jesus - Fakten (wahr) und Fiktionen (ausgedacht) ;
war er Rebell/ Revolutionär/ Religionsstifter oder was war er genau?
Was hat die römische Kirche und Papsttum daraus gemacht?

Darüber sind die Meinungen und Gegenmeinungen sehr interessant.

SpiegelOnline-Forum zeigt es Euch "Jesus-ReligionGehörlosen" und "NichtReligionGehörlosen"

Zitat:
Der Rebell Gottes - Als Christus Rom herausforderte


http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=34095

- Prädikat: lesenswert -
-



Neuling



offline
@Ronco

wenn du die gottes worte von kollege nicht wahrnimmst,
landest du sowieso bei gott auf die knien...
jeder wird vor gott verantworten müssen !

ohne jesus sind wir verloren !



Mitglied
Benutzeravatar
offline
@deaftaenzer: wenn Gott so streng ist und viele Sünder bestraft, dann sterbe ich lieber ohne "Wiedergeburt".

Im Ernst: ich habe mit dieser Thema auseinandergesetzt, und bin heute der Ansicht, daß der Gott (bei mir in anderer Form als das, was Ihr immer geglaubt habt) alle Leute akzeptiert, wie sie sind (Kein Mensch ist einfach so böse, die Umgebung, die Mitmenschen etc machen ihn oft dazu)! Vor dem Gott auf Knie hört zu sehr nach "Hitler" und macht Angst, und soweit will Gott uns auch nicht dazu bringen!
Es gibt verschiedene mögliche Antworten, weshalb wir hier auf Erde leben. Aber das mit Gott und Teufel bzw Himmel und Hölle ist Quatsch!


Im Moment pennen 26 Mill. Leute, 28 Mill. essen, 13 Mill. verlieben sich und 29 Mill. sexeln! Aber nur 1 arme Sau liest vor Langeweile diese Message!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
@ joergmarc,
sehe ich auch so.

Der Glaube dient doch nur als Alibifunktion für diejenigen, die unfähig sind, selbstbestimmt und ungezwungen durchs Leben zu gehen, und ihre irdischen Probleme eigenmächtig zu lösen. Da muß dann die Bibel als Ausrede herhalten, um Dinge und Geschehnisse zu erklären, die den geistigen Horizont, die gesunde Logik und die Intelligenz übersteigen.
Der gesunde Menschenverstand wird einfach als Lesezeichen in der Bibel abgelegt.
Die meisten biegen sich die Bibelzitate doch nach ihren eigenen Gutdünken zurecht. So legt sich darum jeder den Inhalt anders aus.

Sollte es je tatsächlich einen Gott geben, wird er die Menschen nicht nach ihren Äußerlichkeiten verurteilen, sondern nach ihren Herzen. Ein fester Glaube allein ersetzt noch lange keinen aufrichtigen Charakter!
Außerdem hat jeder Mensch vom Herrn Arme, Beine und ein Gehirn bekommen, damit er sein Leben selbstständig in die Hand nehmen kann - und nicht jedes Mal Gott durch Anbetteln und Katzbuckelei zur Last fällt.

Ein sozial veranlagter Atheist, der ein gutes Herz hat und einem Bedürftigen etwas abgibt, wird eher Gottes Wohlwollen genießen als ein asozialer, geiziger Frömmelnder, der seine Geldbörse den Armen gegenüber zugeknöpft lässt.

Wer glaubt, einen Heiligenschein zu haben, ist in Wahrheit nur ein Scheinheiliger.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Gott ist streng?? Jesus ist gekreuzigt weil Jesus hat für uns (ja, ich meine auch du) unsere Sünden bezahlt durch Jesus Blut, darum wir an Jesus vertraue und glaube. das heisst wie Wiedergeburt.

Jesus liebte euch alle......



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Die Bibel wurde zu jenen Zeiten geschrieben, als der Aberglaube und die Leichtgläubigkeit noch sehr ausgeprägt waren und die Menschen noch keine Erklärungen für viele Phänomene wie z.B. Naturgewalten hatten. Aus diesem Grund wurden auch viele Ereignisse übernatürlicher Mächte zugeschrieben. Damals hoffte man aus Furcht, die höheren Mächte durch Unterwürfigkeit und Opfer zufrieden stellen zu können.

Jede Kultur hatte damals ihre eigene Gottheit und ihre eigenen spirituellen Riten. Noch heute verehren viele Eingeborene in unzugänglichen Dschungeln ihre Gottheiten.

Heute gibt es für fast alles einleuchtende wissenschaftliche Erklärungen, heute ist praktisch fast alles bereits ausreichend erforscht.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
NBASTAR: weil Jesus hat für uns (ja, ich meine auch du) unsere Sünden bezahlt durch Jesus Blut

Woher willst DU es genau wissen?

Die vielen vielen täglichen kleinen bis schweren und schlimmsten Sünden (Kindermißbrauch, Kriege)
kann Jesus nicht mehr aushalten und bezahlen.
Er hat kein Blut mehr.
-



Spitzenmitglied



offline
Ronco, Zitat:
"Heute gibt es für fast alles einleuchtende wissenschaftliche Erklärungen, heute ist praktisch fast alles bereits ausreichend erforscht."
Nein! Das haben kluge Köpfe zu allen Zeiten gedacht.
Schönes Beispiel:
Vor ca hundert Jahren hat ein junger Mann nach dem Abi Physik studieren wollen.
Ein sehr kluger Professor hat ihm abgeraten:
"In der Physik ist alles erforscht, studieren sie lieber ein anderes Fach".
Der junge Mann hat trotzdem Physik studiert. Es war Albert Einstein!
Was die Bibel betrifft:
Das Alte Testament ist nicht "Aberglauben etc".
Es ist die erstaunlich genaue Geschichte des jüdischen Volkes vom Anfang
bis zur Zeit vor ca 2000 Jahren.
Klar, manche Stellen, wo Gott Wunder bewirkt, sind vieleicht erfundene
Geschichten oder die Menschen wussten keine andere Erklärung für
manche Ereignisse. Im Prinzip wollten die Schreiber der Bibel den damals
weit verbreiteten Aberglauben an viele Götter und Dämonen beenden.
Ganz ohne jeden Gott, ohne jeden Glauben, konnten die Menschen nicht leben,
es wäre Chaos ausgebrochen, niemand hätte Gesetze befolgt, "Recht des
Stärksten" wäre einziges Gesetz geworden.
Die zehn Gebote von Moses sind im Prinzip bis heute gültige Basis für alle
zivilisierten Staaten. Und die Bergpredigt von Jesus ist sowas wie Basis
für gutes soziales Zusammenleben der Menschen.
Also, man muss NICHT alles wörtlich glauben, was in der Bibel steht und ob es wirklich
einen Gott gibt, bzw was er ist, weis niemand genau.
Aber verächtlich die Bibel und Jesus mit allem anderen Aberglauben "in die
Tonne kloppen" finde ich nicht richtig.
Hab mal einen schönen Spruch gelesen:
"Der Glaube an die Wissenschaft, ist der große Aberglaube unserer Zeit".



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
@ CB,
na, unter einer solchen Auffassung habe ich meinen Beitrag aber auch nicht gepostet.
Ich wollte lediglich darstellen, unter welchen zeitlichen Umständen seinerzeit die Bibel entstanden ist.

Und die Betonung liegt ja auch auf "fast" - dass bereits schon alles erforscht worden ist, ist ja nicht gemeint. Es ist ja nur als Vergleich zwischen damals zu Jesus' Zeiten und heute gedacht.

Inzwischen beschäftigen sich ja sogar Forscher mit der Bibel und ihre Entstehungsgeschichte, und für vieles, was dort steht, finden sie auch Belege, aber auch Widersprüche.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-78145174.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Worin unterscheiden sich Ungläubige von Gläubigen? Atheisten sind gebildeter, toleranter und wissen mehr über den Gott, an den sie selbst nicht glauben.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-79652732.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling



offline
Selbst glaube Jesus ja, aber Gott und Jesus zwei Unterschied, nicht Dreieinigkeit. Gott ZUERST erschaffen Jesus, dann alles andere kommt durch Gott und Jesus.

Viele denken Gott = Jesus, aber klappt nicht!!!



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ich glaube ja an JESUS!!!
Ich glaube halb u. halb an GOTT!!!
Ich glaube ja an SCHUTZENGEL!!

Jesus liebt Herz für alle Menschen!!!

Jehova(Vater)gehört Jesus(Sohn) zusammen lieben auf alle Menschen(auch Sohn)!!!


[deaf] Ich bin Deaf!!! [deaf]
***Croatia17***



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Und ich glaube an den Weihnachtsmann. [veryhappy]

Egal, zu welcher Partei Jehova und Jesus gehören - ich gehe sowieso nicht wählen. [nerv]


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
'Jesus - Christ - Superstar'
ist nicht in Bethlehem geboren:
die Via Dolorossa war nicht der Kreuzigungs-Leidensweg zum Hügel Golgotha:
Zitat:
Das Leben des HeilandsForscher wissen, wer Jesus von Nazareth wirklich war

http://www.focus.de/wissen/mensch/relig ... 76442.html
5 Seiten
Jesus hatte schwere Familienprobleme - wie typisch junge Männer.

Zitat:
Die Geschichte vom Jesuskind in der Krippe stimmt nicht.
Forscher halten es für wahrscheinlicher, dass Jesus in Nazareth geboren wurde
als in einem Stall in Bethlehem.

Er selbst hat kein geschriebenes Wort hinterlassen, aber es entstanden Jahrzehnte und
Jahrhunderte nach seinem Tod zahlreiche Schriften.

Doch was sie sonst über das Geschehen berichten, gehört ins Reich der Legende.

Die Geschichten von der Krippe bei Bethlehem, vom Kindermord und
den Weisen aus dem Morgenland sind
mehr oder weniger frei erfunden.

----
am 24.12. von TV5Monde - mit dt. UT
Zitat:
http://www.tv5.org/cms/allemagne/programmes/p-1251-s1-z6-lg4-SECRETS-D-HISTOIRE.htm?prg_id=559002&

geschaut.
Schöne Restweihnachtstage - yak -



Spitzenmitglied



offline
Lange Zeit wurde von „Forschern“ gesagt: Jesus hat nie gelebt.
Heute „wissen“ die Forscher, er hat wirklich gelebt.
Jetzt wird „geforscht“ ob er wirklich in Betlehem geboren wurde.
Wann er genau wo geboren wurde, ist eigentlich nebensächlich.
Wichtig ist seine Lehre von Nächstenliebe mit der Bergpredigt als Kern.
Weihnachten war ursprünglich die Sonnenwendfeier bei den Germanen
und anderen nordeuropäischen Völkern
Im Römischen Reich wurden die Saturnalien gefeiert, ziemlich wüste Orgien.
Die christlichen Missionare haben diese Feiern umfunktioniert um das
Christentum den damaligen Menschen leichter nahe zu bringen.
Heutzutage ist Weihnachten schon wieder recht nahe an den römischen
Saturnalien [wink]



Spitzenmitglied



offline
In München werden bald viele Babys geboren. Grund: Vor 9 Monaten war es Stromausfall!
Sex-Orgien sei Dank! In Bayern Geburtrücklauf ausser München...
Andere Frage: Jungfraugeburt wie?
Durch Schlifrohr besamen? [british]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Iyascia hat geschrieben:
In München werden bald viele Babys geboren. Grund: Vor 9 Monaten war es Stromausfall!
Sex-Orgien sei Dank! In Bayern Geburtrücklauf ausser München...
Andere Frage: Jungfraugeburt wie?
Durch Schlifrohr besamen? [british]


in der Stadt München wachsen keine Schlifrohr, da gilt es nicht...


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Spitzenmitglied



offline
@Füchslein: Guck mal in Wikipedia! [biglaugh]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Iyascia hat geschrieben:
@Füchslein: Guck mal in Wikipedia! [biglaugh]


Brauche ich nicht, macht du mal im Urlaub. im großen See oder Mecklenburg -Vorpommern finde du viele Davon.


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Spitzenmitglied



offline
Ich zeige dir, dass es in M Schilfrohr gibt!
Weltweit, egal ob in Thailand, in der USA und in der Ex-DDR!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Bild: Wie wahr!


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Ronco hat geschrieben:
Bild: Wie wahr!


[super]


Im Moment pennen 26 Mill. Leute, 28 Mill. essen, 13 Mill. verlieben sich und 29 Mill. sexeln! Aber nur 1 arme Sau liest vor Langeweile diese Message!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Karfreitag gedenken die Christen des Todes von Jesu Christi am Kreuz.
Nur: wieso ist Jesus' Tod jedes Jahr an einem anderen Tag? Denn der Karfreitag fällt ja nicht immer auf das gleiche Datum.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Man weiss es nicht genau, wann Jesus (für uns) gestorben war.
Egal, ob an einem Freitag oder an einem besondern Tag.
Es sollte an einem Tag mit Sonnenfinsternis geschehen.
Es gibt kein Jahr NULL (Geburtsdatum) und auch kein Todestag von Jesus.
Deshalb sollte an einem Heiligen Abend und Karfreitag als "Ersatz" für
Geburts- und Todestag von Jesus angedenkt.
Meine Meinung: Datum nicht wichtig! Jesus hat gelebt und war/ist unser Erlöser!

Ach ja, ich will auch dazu gebärden,
dass Weihnachten und Ostern von Heidentum an Christentum übergenommen wurden!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Neuling



offline
Iyascia hat geschrieben:
Man weiss es nicht genau, wann Jesus (für uns) gestorben war.


Doch, man weiß exakt, an welchem Tag Jesus gestorben ist. Er ist dem Jüdischen Kalender nach am 14. Nisan im Jahre 33 gestorben. In unserem Kalender entspricht das den Monaten März/April. Es muss immer an einem Tag sein, an dem Vollmond ist, denn am abend vor dem Tode Jesu, als das Abendmahl gemacht wurde war Vollmond




 Wer glaubt auch an Jesus?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de