GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 20:21:15





 Mein hörende Kind spricht lieber, was tun?


Neuling



offline
Hallo ich brauche eure Hilfe.

Ich habe ein 2 Jahre alt Kind. Sie ist hörend und spricht schon sehr viel. Ich bin schwerhörig und mein Mann ist gehörlos.
Problem, wir haben viel versucht mit Gebärdensprachen. Aber mein Kind gebärdet zu sehr wenig und spricht lieber mehr.
Sie ist auch jedes Wochenende bei hörende Großeltern?
Ist mein Kind faul zum gebärden und spricht lieber? Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Ich wünsche, dass wir meine Tochter verstehen. Es ist schwer mit der Kommunikation.
Ich hoffe auf tolle Tipps. Vielen Dank!



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Faul kann man nicht bezeichnen.Das Kind hat schnell bemerkt,dass die Antwort v. d. Hörende schneller bekommt.
Jedoch könnte ich mir gut vorstellen,dass sie nicht so viel mit ihr Papa "unterhalten" kann,wenn er z.B.auf der Arbeit ist.
Es wird noch kommen,da brauchst du dir best. keine Sorge zu machen,glaube ich zu mindestens.
Jedes Wochenende zu ihre Großeltern?..meistens ist das so, dass die Eltern am Wochenende mehr Zeit haben (wenn die Zeit erlaubt) .Der Vater soll bzw. muss weiter machen (nicht aufgeben). Vater und Kind (nur die Beiden) auch was unternehmen z.b.Spielplatz,spielen,vorlesen bzw. Gegenstände auf d. Bilder (Buch) zeigen und "gebärden"(so wie er ist) ,einkaufen ect... . Wenn das Kind etwas will,wird es versuchen mit ihm zu verständigen.So wird die Verbindung/Kommunikation stärker aufgebaut.


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
Prügelstrafe!
Ups! Spass beiseits!
Ich weiss es genau, dass es genauso war als ich klein war.
Ich war einziges taubstummes Kind in der Familie.
Ich gebärdte nur und war oft böse auf Oma und anderen.
Werde am WE meiner Mutter fragen....
Sie war damals jahrenlange Schriftführerin in der Elternvereinigung der hörgeschädigten Kinder.
Eine junge hd Mutter und andere gl Mutter waren verzweifelt.
Sie fragten auch nach me. Ich war schon im Erwachsenalter....
Schon in der 70er Jahren meinte meine Mutter, dass alle, ja alle Kinder mit der 2 Sprachen aufwachsen sollen!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Hallo Iyascia,das Kind ist nicht gehörlos sondern hörend!


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
@nox: Ja! Bin nicht taubblind! Dieses Kind rebelliert wie ich vor zig Jahren....


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Ich habe auch eine fast 3 jährige Tochter. Mit ihr kommuniziere ich mal m. Gebärdensprache und auch mal mit Lautsprache.
Ich bin auch von anderen GL angesprochen worden, ich solle m. meiner Tochter nur gebärden. Ich weiss selbst auch nicht, was richtig ist. Meiner Meinung nach, sie soll meine Stimme auch kennen.
Sie ist auch mit Gebärdensprache interessiert. Sie fragt mich auch manchmal nach, wie man z.b. Entschuldigung gebärdet?

Ja wie nox auch erklärt hat, es wäre gut, wenn eure Tochter am WE auch mit Eltern zusammen bleibt, damit sie auch mit ihren gl Vater mehr kommunzieren kann.



Spitzenmitglied



offline
2 Jahre altes Kind ist so zart...Kein Zwang!
@TheWoman1986:
Deine Tochter wird bestimmt später neugierig auf GS!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Bei der Erziehung möchte ich nichts einmischen. Aber mir ist aufgefallen, da die Enkeltochter nur jedes Wochenende bei ihren hörenden Großeltern verbringt. Es ist vielleicht diesen Grund, dass die Lautsprache der Enkeltochter lieber ist als die Gebärdensprache. Es wäre gut mit der gs-kompetenten Frühförderung für die Kleine, somit sie in beiden Welten aufwachsen könnte.


ッ Humor ist ansteckend und Lachen ist infektiös, aber beide sind gut für die Gesundheit. ッ



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Ich verstehe das nicht - weshalb ist die Tochter am Wochenende immer bei den Großeltern??? [ops]
Das Wochenende gehört doch der Familie gemeinsam, wo man nach den Arbeitstagen endlich mal untereinander zusammen ist und Zeit füreinander hat, Vater und Mutter und Kinder!
Eltern sollten doch sowieso so viel wie möglich mit den Kindern unternehmen und sich so oft wie möglich mit ihnen beschäftigen!


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
@Ronco: Möglicherweise hat sich die Gesellschaft geändert oder Grosseltern haben Angst, dass IHRE Enkelin ihre Sprechen oder Sprache sich verzögert, deshalb "Oralmacht!
Später Sprechen lernen mit gutem Hören kein Problem!
Schnellstes Mäuschen: Die Gesellschaft beeinflusst der Erziehung!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Mitglied



offline
Meine Freundin hat auch Ähnlich wie Problem.



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
TheWoman1986, hat deine Tochter Dir etwas begründet, warum sie am
Wochenende bei ihren Großeltern ist? Aus beruflichen Gründen?
An deiner Stelle würde ich am Wochenende mehr Zeit mit deiner Tochter
verbringen. Sie soll denken, dass du ihrer Mutter ist und dein Mann ihr Vater.
Nicht immer bei ihrer Großeltern. Sie soll sich an der Kommunikation mit Dir
und deinem Mann gewöhnen.
Schade, dass sie wenig Gebärden benutzt. Für die Eltern ist es bestimmt traurig. :(


.:.



Mitglied



offline
[smash] Sehr gut hast du TheWoman1986 offen geschrieben.
Ihr Kind ist noch zu klein, schon jetzt können die Eltern offen gebärden, einbißchen mit Lautsprache.
Wichtig, vor der Schuleinführung sollen die Eltern endlich in DGS locker gebärden, weil ihr Kind von verschiedene Leute (hd) beim Sprechen im Alltag richtig hören kann und daher schreibt es richtige Sätze.


Ich erinnere mich genau wie mein hd Sohn.
Dank an meinen Sohn als er klein war, denn er hat mir den Tipps gegeben. Zuhause oder in der Freizeit sollen wir in DGS ohne LBG, das war sein Wunsch einfach so, daran kann er sich schon gewöhnen. In der Schule muß er gut hören und richtige Sätze schreiben wegen Diktat. Er besuchte nur in den Ferien bei Großeltern (hd) und macht sich auf Reise. Und er lernt das Fingeralphabet schnell von allein, habe ich gesagt. - Woher hast du das gelernt?, und zeigt er mir den Taschenkalender 1995 mit Fingeralphabet. Hergestellt v. Salzburg /Österreich. Er weiß genau, Das Fingeralphabet ist eine einfache Kommunikationshilfe, hatte mir nie gedacht. Das ist eine lange Geschichte, sehr interessant.


______________________
Bild von Hallo




 Mein hörende Kind spricht lieber, was tun?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de