GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 27.09.2020, 10:01:53





 Könnt ihr gute Lippe ablesen??


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Rote Karte!
Rote Karte!



offline
"Persönlichkeit"
wie das Gericht sieht:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsle ... 91017.html
Zitat:
Auch mit Blick auf diese Vorgeschichte wies das Landesarbeitsgericht in seinem Urteil darauf hin,
dass länger dauernde Konfliktsituationen zum Arbeitsleben gehören können.
"Nicht jede berechtigte oder überzogene Kritik durch den Arbeitgeber stellt eine Persönlichkeitsverletzung dar,
zumal die Klägerin selbst Kritik in heftiger Form übte",
so die Düsseldorfer Richter.
Mobbing liege erst vor, wenn sich "eindeutig eine schikanöse Tendenz erkennen lässt".

Außerdem habe die Klägerin selbst keinen ausreichenden Beitrag geleistet,
um die verhärtete Auseinandersetzung zu entschärfen.
Ein Mediationsverfahren hatte sie abgelehnt.

Ronco, selbst einen ausreichenden Beitrag leisten - das macht es wieder gut. :-)
Die Schmollecke im Amt / Firma - das muntert nur die Mitarbeiter (machen sich lustig) auf.
Mit deine Comics hast du allerbeste Möglichkeiten - die sollst du nutzen.
___



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Das ist ein allgemeines Phänomen, mit dem Gehörlose heutzutage zu tun haben. Viele Hörende geben sich nur mit Gehörlose ab, wenn sie müssen. Ansonsten ist denen eine Unterhaltung mit uns zu anstrengend und langwierig. Da beschränken sie ein Gespräch meisten auf "Guten Morgen!" oder "Hallo!".

Natürlich gibt es Ausnahmen.

Ich will außerdem eben partout nicht nur daran gemessen werden, was ich zeichne. Wenn ich nur darauf beschränkt werde - nein, vielen Dank! Es gibt zudem sinnvollere Tätigkeiten, für die man die Achtung seiner MItmenschen erwerben kann.
Und warum muss es immer erst von mir kommen, bevor sich jemand auf ein Gespräch mit mir einlässt? Weshalb diese Einseitigkeit?

Da brauchst du aber auch nicht in jedem zweiten Beitrag Werbung für O. Rien zu machen. Ich halte nichts von Psychologen - das löst auch keine Alltagsprobleme (die bleiben hinterher weiter bestehen, mit denen muss man schon selbst fertig werden). [wink]

(Oh Shit, das Thema "Lippenablesen" läuft schon wieder aus dem Ruder...) [roll]


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ronco: Da brauchst du aber auch nicht in jedem zweiten Beitrag Werbung für O. Rien zu machen. Ich halte nichts von Psychologen - das löst auch keine Alltagsprobleme
(die bleiben hinterher weiter bestehen, mit denen muss man schon selbst fertig werden).

Ronco, es ist keine Werbung!
Man will als GL "hofiert" werden - man nimmt sich selbst zu wichtig (auf Persönlichkeit einbilden). :-)
Das sind Problem-Fälle für Psychologen-Therapie.

Immer wieder und wieder werden die HD verantwortlich gemacht. :-)
Die GL erwarten alles. :-)
___
Nicht gut lippenlesen - das macht es nicht leicht.
___



Spitzenmitglied



offline
GL fragt HD, Wenn du weiß über wie GL Kommunikation gut klappen?
Meist HD sagen , Versuch mit langsam Mund sprechen. (nicht schreiebn und auch nicht Gebärden)
Viele HD weiß über Gebärden, aber "L"



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
@ yak..und du warst hin bei O. Rien ?



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
@ yak..und du warst hin bei O. Rien ?

Er hatte endlich nötig Seminar Problem-Umgang durchgeführt. :-)
Er hat nämlich DIE Ausbildung und das Fachwissen und kennt die GL supergut!

Das ist was für GL - die Defizite und Probleme im Umgang mit HD
(privat und Firma-Vorgesetzten) haben.
Dolmi Sabine Gossner macht auch ähnliches.

Das ist ein echt wahr Muss! - Absolut notwendig!

Hätten doch solch Hilfen früher - damals stattgefunden! :-)
Yak war nur Laie - mit einem Bein in der privaten Verantwortung - gefährlich heute gesehen.
___



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ronco: Das ist ein allgemeines Phänomen, mit dem Gehörlose heutzutage zu tun haben.
Viele Hörende geben sich nur mit Gehörlose ab,
wenn sie müssen.
Ansonsten ist denen eine Unterhaltung mit uns zu anstrengend und langwierig.
Da beschränken sie ein Gespräch meisten auf "Guten Morgen!" oder "Hallo!".

Lieber Ronco,
es gibt kräftige Unterstützung/ Hilfe wenn GL im "allgemein Phänomen" heutzutage festsitzen.
Ein Hochglanzheft - die Seite 22 und 23 sind die Mutmacher:
Darin findest du den Schlüssel zum Glücklichsein - über sich selbst lachen,
der gl Psychologe Simon Kollien kann dir aus dem Schmollwinkel herausholen. :-)
>>> Heft LIS März-April für 5,90 Eur
___



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Sorry, aber du hast meine Beiträge leider nicht ganz verstanden. [shrug]
Es geht nicht um psychologischen Unfug, sondern darum, wie sich Hörende im Allgemeinen Gehörlose gegenüber verhalten. Eben anders als mit ihresgleichen. Das wollte ich damit aufzeigen.
Du kannst die User hier nicht über ihre Postings analysieren, denn Geschriebenes kann man so oder so auffassen, da kann man sich nicht vorschnell ein Urteil erlauben - anders bei einem persönlichen Gespräch.
Demnach müsste das halbe GL-Forum ja reif für die Klapsmühle sein, wenn es so wäre, wie du es bei vielen darstellst.

Die meisten User hier suchen auch keine Lebensberatung, sie posten hier nur ihre Meinungen und Erfahrungen - das ist der Unterschied.

Zitat:
Das ist ein echt wahr Muss! - Absolut notwendig!

Wonach kannst du das denn beurteilen? Warst du dort? Wenn nicht, verlässt du dich nur auf Aussagen und Artikel anderer, ohne eigene Erfahrungen zu machen? Wenn mir jemand sagt, dieses Lokal ist toll, dort schmeckt es wunderbar - dann überzeuge ich mich erst einmal selbst davon, dann kann ich die Aussage entweder aus eigener Erfahrung bestätigen oder nicht.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ronco: Sorry, aber du hast meine Beiträge leider nicht ganz verstanden. [shrug]
Es geht nicht um psychologischen Unfug, sondern darum,
wie sich Hörende im Allgemeinen Gehörlose gegenüber verhalten.

Es gehören BEIDE Seiten zum Thema.
Zitat:
aber du hast meine Beiträge leider nicht ganz verstanden.

Sehr sehr gut verstanden - sonst kann ich gar nicht schreiben.
Die Art und Weise der HD ggüb. GL ist verschieden.

Die meisten HD wirken wie "sprachlos" oder "hilflos" und trauen sich nicht, lassen es sein.
Manche haben Erfahrungen gemacht wie die GL ticken ... und lassen es sein.

Jürgen Stachlewitz - In der LIS-Kolumne Seite 47 ... lesenswert.

Gut lippenlesen und gut Wortschatz und gut Humor macht leichter die Kontakte mit HD.
___



Neuling



offline
Ronco hat geschrieben:
Es geht ............. darum, wie sich Hörende im Allgemeinen Gehörlose gegenüber verhalten. Eben anders als mit ihresgleichen. Das wollte ich damit aufzeigen.


Da hast du sicher recht. Ich denke die meisten Hd. sind sich dessen gar nicht bewusst. Eine distanzierte Haltung resultiert vor allem daraus, das man sich unsicher ist. Die meisten Menschen tun sich schwer, wenn jemand anders/ungewöhnlich ist. Wie soll ich mich verhalten..... ach so ja.... wie jeden Anderen gegenüber auch.... Wenn das den Menschen durch den Kopf geht, wirkt das Verhalten zwangsläufig gekünstelt.

Mir hat einmal ein dunkelhäutiger Klassenkammerad erzählt, dass er sich oft "besonders" behandelt fühlt auf Grund seiner Hautfarbe. Ich fragte ihn, ob er oft beleidigt wird und er sagte, daß dies gar nicht so ein Großes Problem für ihn sei..... Viele Menschen würden ihn besonders nett behandeln.... aufgrund seiner Hautfarbe... auch eine Form von Rassismus?

Ich möchte damit sagen, dass viele Menschen sich falsch verhalten obwohl sie es besonders gut machen wollen. Viele haben wohl auch Angst etwas falsch zu machen und halten sich lieber zurück. Was eventuell als Desinteresse verstanden wird.

Zum Thema: Beim Gespräch unterbrochen werden möchte ich nur sagen: Schlecht erzogene Menschen gibt es überall und meist auch sehr viele [wink]

Zum Zitat oben wollte ich noch fragen: "Verhalten sich Gehörlose nicht auch anders gegenüber Hörenden als gegenüber anderen Gehörlosen??"

Ich schreibe hier natürlich wieder aus der Sicht des Hörenden. Ich denke wenn jeder Mensch sich wenigstens ein bisschen über die Besonderheiten seiner Mitmenschen erkundigen würde, würde das miteinander besser funktionieren.


Mein Kind kann Alles, nur mit dem Hören hat es Probleme



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ich denke die meisten Hd. sind sich dessen gar nicht bewusst.
Eine distanzierte Haltung resultiert vor allem daraus, das man sich unsicher ist.
Die meisten Menschen tun sich schwer, wenn jemand anders/ungewöhnlich ist.
Wie soll ich mich verhalten..... ach so ja.... wie jeden Anderen gegenüber auch....
Wenn das den Menschen durch den Kopf geht, wirkt das Verhalten zwangsläufig gekünstelt.

Lieber Ronco, ein Normalzustand allgemein überall.
Man will seine Ruhe haben.
Darum "Mensch ärgere dich nicht" und den Humor nicht verlieren.
Das meint Simon Kollien, dein gl Schicksalsgenosse, in LIS Nr. 55.
@erco, auch GL haben diese diese distanzierte Haltung - tun sich schwer,
so wie du es gut beschrieben hast.
Auch GL wollen seine Ruhe haben - denn lippenlesen ist Risiko zu groß nicht alles zu verstehen.

So sind halt Menschen. :-)
___



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Könnt ihr gute Lippe ablesen??

Auf den Mund schauen - mundablesen - so eine Dauer-Gewohnheit-Gehörlosengebärde.
- ablesen - das ist so nicht richtig - trotzdem egal.

Es müsste heissen - absehen - mundabsehen -
= auf den Mund schauen - die Lippen sehen:
= das Sprechen sehen und nicht Text lesen.

http://www.dcig-forum.de/board1-allgeme ... ndex5.html

>>> von den Usern vom DICG :
Zitat:
User Uli R. Beitrag-Nr. 90
Von den Lippen absehen
Lesen kann man die Zeitung, den Brief und auch ein Buch.
Von den Lippen sieht man ab!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

User Maryanne Beitrag-Nr. 95 ... ...

Wieviel kann Ertaubte-Absehen? - weiter Beitrag Nr. 95 und 99:
35 % ist gut Mundabsehen - bei langjährige Abseher.
40 % ist schon sehr gut Mundabsehen.

10 % ist sehr schwach (=schlecht)
___
Für yak sind die 35 % unerreichbar, trotz viel und gut mundabsehen.
Er gibt sich 15 % - das reicht voll aus. ;-)
___



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Für yak sind die 35 % unerreichbar, trotz viel und gut mundabsehen.
Er gibt sich 15 % - das reicht voll aus. ;-)


Dann brauchst du dringend ein CI!!! [alarm]

Geh zu den Piraten und lass dich von @Meinaugenschmaus beraten [spannend]


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Für yak sind die 35 % unerreichbar, trotz viel und gut mundabsehen.
Er gibt sich 15 % - das reicht voll aus. ;-)

Dann brauchst du dringend ein CI!!! [alarm]

Geh zu den Piraten und lass dich von @Meinaugenschmaus beraten

???

- das reicht voll aus.
Nachhilfe für den schwerhörigen User Pyros - ist begriffsstutzig -:
- mehr mund-/ lippenabsehen brauch yak nicht -

Die Julia Probst - User Pyros Freundin Meinaugenschmaus -
ist eine sehr sehr gute Lippenabseherin - schätze bis 90 % kann sie verstehen! Ist echt toll! :-)
Wie das geht?
Wie hat sie den Dreh raus?
Der sh Pyros muss dringend bei ihr in die Absehen-Schule gehen.
___



Spitzenmitglied



offline
Ich könnte gut mit Mund ablesen, aber dann mit der Zeit wurde mir immer schwerer und sollte eigentlich ein Cochlea Implantat bekommen und besser mit anderen Menschen sprechen können.


Ich bin Schwerhörig !



Neuling



offline
wenn Maske (Covid 19) wie soll das verstehen?




 Könnt ihr gute Lippe ablesen??





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de