GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 01:34:11





 Offenes DGS-Wörterbuch


Spitzenmitglied



offline
Der CODA Bodo Tasche möchte im Internet ein offenes Wörterbuch für die DGS aufbauen.
Offen heißt es deshalb, weil alle mitmachen können.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Hier gibt es mehr Informationen über das Projekt.
https://beta.signdict.org/about

Und hier geht es zum Anfang des Wörterbuches
https://signdict.org/

Ausprobieren ... :D

Mit diesem Link kommt man zum Verzeichnis der gespeicherten Gebärden.
https://signdict.org/entry

Wer selbst eine neue oder fehlende Gebärde eintragen will,
kann das auf dieser Seite tun:
https://signdict.org/entry/new

Hier gibt man unter "Text" die Bezeichnung der neuen Gebärde ein,
evtl. auch noch eine Beschreibung und den Type angeben.

Mit dem Button "Eintrag anlegen" kommt man zur nächsten Info-Seite und
von dort aus geht es weiter zur Aufnahme mit der Webcam.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Was ist eigentlich aus dem Gebärdensprachprojekt der Uni Hamburg geworden?
So weit ich richtig erinnere wurde das vor ca drei Jahren angekündigt,
bzw begonnen und mit 7 Millionen Euro gefördert.
--
Die Grünen, bzw ihre Vorsitzende Katrin Göring-Eckart bauen seit einiger Zeit
eifrig neue Kommunikationsbarrieren für Gl:
Die Einführung der sogenannten korrekten Gendersprache.
http://www.mmnews.de/politik/38772-goering-eckhardt-beim-klimaschutz-geht-es-um-die-planetin
Die Kommentare (im obigen Link nach unten scrollen) sind unterhaltsam [lach]



Spitzenmitglied



offline
CharlyBrown hat geschrieben:
Was ist eigentlich aus dem Gebärdensprachprojekt der Uni Hamburg geworden?


@CB, es handelt sich dabei um das DGS-Korpus Projekt. Mehr dazu unter diesem Link:

https://www.sign-lang.uni-hamburg.de/dgs-korpus/index.php/dgs-korpus.html

Wer sich unter "Aktuelles" umsieht, findet eigentlich wenig Neues.

In der Rubrik "Mitarbeit" kann man unter anderem lesen:

Zitat:
Von Januar 2010 bis März 2012 wurden Filmaufnahmen mit 330 gebärdensprachkompetenten
Gehörlosen aus ganz Deutschland durchgeführt. Die Aufnahmen mit jeweils 2 Personen
fanden in einem mobilen Studio an 12 Orten in ganz Deutschland statt

Die Gebärdenerhebungen sind abgeschlossen.


In alten Märchenbüchern liest man schon mal den Schlusssatz

"und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie heute noch".

Vielleicht passt das auch zum DGS-Korpus Projekt. [wink]


Sprache und Demokratie leben von der Vielfalt.
Deshalb sollte das offene DGS-Wörterbuch auch viel Unterstützung finden.


Pyros




 Offenes DGS-Wörterbuch





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de