GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 20.04.2018, 03:18:44





 Führungen "Hitler und die Deutschen"


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Immer wieder auf Dtl zeigen, da hat sogar der dt Historiker gern dabei sein.

Nach dem braunen Spuk-Ende haben die USA in Dtl mit Macht nachgeweht
und umgepinselt:
Heute tut es die Atlantikbrücke - Aufpasser für die Amis:

http://www.deutscher-rentenschutzbund-e ... riege4.php

http://de.wikipedia.org/wiki/JCS_1067
Roosevelt-Eisenhower-Direktive JCS 1067
Zitat:
Der Morgenthauplan enthielt 14 Punkte,
wovon 11 vollständig verwirklicht wurden.
Ausgespart blieb u.a. die Deindustrialisierung Deutschlands,
was, so scheint es,
die Sieger im Zuge der Einheit wieder neu ins Auge faßten.


--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Die Geschichte hat noch mehr zu zeigen,
nach dem braunen Spuk-Ende

... Deutschland tatsächlich einen sogenannten "Männermangel" gab. ((=zu Wenige für die Frauenlust))

Zitat:
1946 entfielen in den drei Westzonen
auf 100 Männer zwischen zwanzig und dreißig Jahren 167 Frauen,
in der Altersgruppe der 30 bis 40jährigen 151 Frauen auf 100 Männer.
Insgesamt 3,7 Mio. junger Frauen zwischen 20 und 40 Jahren,
sahen angesichts dieser demographischen Tatsache jede Aussicht auf eine Heirat schwinden.


http://www.lpb-bw.de/publikationen/besatzer/us-pol6.htm
--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@yakamoz,
Zitat: „…Global-Denken ist noch viel teuer. …“
Immer wieder wieder wieder Milchmädchenrechnung!
Hier sind exotische Orangen und Bananen oft billiger als heimische Kartoffeln. [ops]
Als Nationaldenker könntest du diese Früchte nicht mehr leisten und würdest gezwungen V3 als Ersatz zu trinken … hm …

Warum der Kohl für Euro war, kannst du in seinem 1000seitigen Buch „Erinnerungen“ nachlesen.

Chinesisch lernen ist niemals umsonst. Zum Beispiel könntest du die chinesischen Weisheiten lesen. China hat nun mehr Milliardäre als die restliche Welt zusammen. China ist nun wieder eine Hochburg der Kultur, aber nichts für ausländische Nationaldenker. China ist Weltmeister im Kopieren aus aller Welt. Das Global-Denken siegt immer.

China schafft, was der Teuro-Nationaldenker Hitler nicht geschafft hat.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch,
wieder falsch falsch und falsch ... laufend falsch

Der Geld in der Hand ist wichtiger als deine luftigen Europäische Gedanken.

Lieber Nationaldenker - denn als Europ-denker, geplatzte Träume wie
von Napoleon auf St. Helena viel Zeit nachzudenken hatte.

Exotische Orangen und Bananen, sie kommen nicht aus EU.

Die heimische Kartoffel hat die EU-Behörde sehr verteuert.

Zitat:
Warum der Kohl für Euro war, kannst du in seinem 1000seitigen Buch „Erinnerungen“ nachlesen.

Ein aufs Kreuz gelegter Politiker übt in Schönschreiberei - Memoiren sind auch eitle Machwerke,
du darfst dran Gefallen haben. :-)

Mach Du es mal den China-Milliardären nach, lerne erstmal fleissig Chinesisch.
Yak freut sich für Dich, schaffst du den Xina-Spracherfolg. :-)

China-Weisheiten - na, dann
soll von Deine persönliche Probleme ablenken?

Mit Alltags-Weisheiten kommen die Leuts weiter.

Was China schafft, das ist überall zu sehen,
Billigswaren-Läden mit China-Zeugs überschwemmen die Welt,
genau das ist Global-Denken.

Der EURO - der TEURO - nur für Griechenland ein Gewinn,
für Dtl eine Falle, ein folgenreicher Sündenfall:

In der Euro-Falle
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,750086,00.html
--



Mitglied



offline
@Yak: langsam weiss ich nicht mehr, was du damit erreichen möchtest. Ich halte den Euro für eine Friedenswährung, du nicht. Ist doch in Ordnung! Es ist ein europäisches Projekt, das erfolgreich oder erfolglos sein kann. Das weiss man erst in 10 Jahren oder später mehr. Ich glaube eher an den Erfolg vom Euro. Auch wegen Euro hat Deutschland die Finanzkrise gut gemeistert, dank den Exporten in Europa und weniger Abhängigkeit vom Dollar.
@CharlyBrown: Man kann vielleicht aus einem Glas für halbvoll oder halbleer sehen. Vielleicht willst du mehr auf den Druck der Allierten auf Kohl sehen, ich mehr auf die Chance. Nachdem ich viel über die Geschichte der BRD gelesen habe und diverse Vorträge seit 2 Jahren gehalten habe, scheint mir der Kohl eine Persönlichkeit, dem die Verlässlichkeit und das Vertrauen miteinander in Europa sehr zu Herzen liegen. Er setzte die Politik der vorherigen sozialliberalen Politik (Ostpolitik nach Brandt) konsequent weiter. Die Idee der Euro stammte auch aus dieser Zeit. Mitterand wollte sogar die Konföderation der DDR-BRD und war extra in Ost-Berlin bei Modrow im Dezember 1989. Danach merkte er, dass es nicht so weiter ging und ging wieder auf Kohl mehr zu, es soll zu Januar 1990 am Strand in Nordfrankreich soweit sein. Und so ging es weiter ...



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@yakamoz,
der yak soll die Milchmädchenrechnung besser endlich wieder los sein.
Die Össis sind schnell in die EU eingestiegen, damit ihr E-Korb wieder voll sein kann.
Und die Schweiz ist immer noch eine Insel innerhalb von Euro-Ländern. Die schweizerischen Grenzenbewohner strömen nach ihrem Feierabend in die Euro-Länder, um E-Korb voll zu kaufen, denn in der provinzdenkenden Schweiz ist alles viel zu teuer. Franken ist Teuro. Euro ist Cheapo (frei übersetzt: Billigo). ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
@Yak: langsam weiss ich nicht mehr, was du damit erreichen möchtest.
Ich halte den Euro für eine Friedenswährung, du nicht.
Ist doch in Ordnung!
Es ist ein europäisches Projekt, das erfolgreich oder erfolglos sein kann.
Das weiss man erst in 10 Jahren oder später mehr.
Ich glaube eher an den Erfolg vom Euro.
Auch wegen Euro hat Deutschland die Finanzkrise gut gemeistert,
dank den Exporten in Europa und weniger Abhängigkeit vom Dollar.

@Voghel,
es ist ein Fehler den EURO als Friedenswährung zu bezeichnen.
Das ist er echt nicht.
Dtl-Steuerzahler müssen weiter viel zahlen.
Davor waren die nationalen Währg. die "Friedenswährungen".
Mit dem EURO sollte eine EU-Einheit werden, davor war die EWG und EFTA (Südländer) voll OK.
Heute sind die EU-Länder massivst verschuldet - der EURO hat es leicht gemacht,
auf Kosten der NordEU und Einheitswährg zu leben.

Die Dt haben für die F-Krise bezahlt und werden weiter bezahlen müssen.
Es ist alles durch den EURO sehr spürbar teuer geworden daher treffend TEURO.
Die Gewinne aus den Exporten sind die Brüsseler Zuteilungsmittel für die "schlauen" Länder.

Die hohe Politik ist fürs Volk "schön BILDzeitung-gemalt".
Für Historiker ist es wichtig darüber passend (Friedenswährung etc.) zu erzählen.
--

http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... luten.html
Zitat:
Deutsche müssen ungefragt für Eurokrise bluten
Die Regierungschefs der EU stellen Schritt für Schritt die Weichen in Richtung Transferunion.
Die Bevölkerung wird nicht gefragt – sie soll nur zahlen.


http://www.handelsblatt.com/finanzen/ro ... 35828.html
Weitere Enttäuschungen könnte der Euro-Sondergipfel am Wochenende bringen.








@Hans Busch,
schön wieder voll weit mit Deiner naiv süss Milchmädchen-Denke!:-)

Nur für die CH-Grenzbewohner mags schön sein, billig hinfahren-einkaufen.

Für die ÖSIs???
http://eu-austritt.blogspot.com/
Wer Atomstrom nicht noch fördern will, wer wieder über sein Schicksal selbst bestimmen will,
wer die Chance auf eine wirkliche repräsentative Demokratie und
mehr unmittelbare Demokratie haben will,
der soll JETZT ERST RECHT
das EU Austritt Volksbegehren unterstützen!

---

http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... ennte.html

--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@yakamoz,
danke für den URL: http://eu-austritt.blogspot.com/p/warum ... reten.html
Darin steht aber auch:
„… Um den Frieden zu sichern ist eine Zusammenarbeit der Nationen in Europa und weltweit anzustreben. Diese Zusammenarbeit ist ein Garant für den Frieden auf der Welt und unbedingt notwendig. …“ ;)

Das (vormals) neutrale Österreich hat ein Problem gehabt mit einem jugoslawischen Krieg in seinem Nachbarland. Nun sind Slowenien und Österreich in der EU. Und Össis können nun zurücklehnen und gut und vor allem FRIEDLICH schlafen. ;)

Der Friede braucht Druck von oben (von der EU) und auch „Teuro“-FRIEDENswährung. ;)

Ein Freund aus Österreich erzählte mir, dass vor dem EU-Eintritt Tomaten schillingsteuer und nach dem Eintritt eurobilliger waren. Der yak ist beim E-Korb naiv-süss-milchmädchen-denkend.

Die lebenswichtige Autobahnverbindung Innsbruck und Wien läuft über Deutschland. Österreich kann politisch nicht wieder neutral (provinzdenkend) sein.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch,
Tomatenwerfen sind in Spanien ein rotmatschiges Spektakel.
Die Ösis haben ihre prima Mehlspeisen, Apfelstrudel und die Sachertorte.

Der TEURO in Dtl hat fast alles verjunk-food!
--
Die Sprache als "Sand-in-die-Augen-streuen"-Mittel = notwendig Frieden sichern= dauer-blabla
vor EURO war Frieden :

Zitat:
Mit psychologischen Mechanismen hält man sich an die schöne Welt fest.
Man arbeitet mit psychologischen Verdrängungs-Mechanismen.

Als Individuen und als soziale Spezies errichten wir enorme
psychologische Barrieren um den Status Quo zu beschützen.


http://www.feasta.org/documents/risk_re ... Gesamt.pdf
--



Spitzenmitglied



offline
Voghel, Zitat:
Zitat:
Man kann vielleicht aus einem Glas für halbvoll oder halbleer sehen. Vielleicht willst du mehr auf den Druck der Allierten auf Kohl sehen, ich mehr auf die Chance. Nachdem ich viel über die Geschichte der BRD gelesen habe und diverse Vorträge seit 2 Jahren gehalten habe, scheint mir der Kohl eine Persönlichkeit, dem die Verlässlichkeit und das Vertrauen miteinander in Europa sehr zu Herzen liegen

Das "halbleere -volle Glas" ist eine altbekannte Methode um
die eigene Meinung als positiv und andere Meinung als negativ
hinzustellen.
Historiker sollten objektiv die historischen Zusammenhänge
und Fakten berichten, nicht die eigene ideologische Meinung
als richtig darstellen.
Den Druck der Allierten auf Kohl (die DM opfern, sonst keine
Zustimmung zu Wiedervereinigung), habe ich in die
Diskussion gebracht, weil Du diese Tatsache einfach
weggelassen hast, nicht sehen wolltest.
Kohls Persönlichkeit sehe ich auch grundsätzlich positiv,
aber nicht einseitig "lobhudelnd"!
Wie ich schon schrieb, Kohl hat in einer schwierigen Zeit richtig
gehandelt, auch wenn man einige Details kritisch sehen kann.
(Zum Beispiel die Kosten der Wiedervereinigung weitgehend
auf die Sozialversicherten abwälzen, anstatt über Sondersteuer
von den Reichen nehmen)
Zum Euro schrieb ich schon, das es anfangs eine gute Idee war,
leider von den Politikern sehr schlecht umgesetzt.
Den Euro als "Friedenswährung" bezeichnen ist übertrieben.
Frieden oder Unfrieden haben viele verschiedene Gründe.
Das Deutschland gut durch die Krise kam und mit dem Euro
Exporte in andere EU-Länder gut laufen, ist jetzt leider ein
Grund für Neid und Unfrieden anderer Länder auf Deutsche!
In Griechenland kapieren die Menschen nicht, das sie nicht
mit 55 und 90% in Rente gehen können und die Deutschen
dafür bis 70 arbeiten sollen!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
http://www.amazon.de/gp/product/3453182 ... 3453182847

Zitat:
Kurzbeschreibung:
Vorsicht: Verramscher am Werk!

Die Sicherungen sind durchgebrannt: Mit milliardenteuren Rettungsschirmen setzt die Politik den Wohlstand unseres Landes aufs Spiel. Der Euroverbund verkommt zum Selbstbedienungsladen, sagt Hans-Olaf Henkel, der vom Befürworter zum schärfsten Gegner des Euro geworden ist. Denn seit Anbeginn der Währungsunion glänzt Deutschland als Zahlmeister, während andere Länder ungeniert kassieren.

Doch noch ist es nicht zu spät: Wir müssen endlich aufhören, uns zum Spielball fremder Interessen machen zu lassen – und den Totalausverkauf Deutschlands stoppen.


Viel Spaß beim lesen!

@Voghel: Euro = Friedenswährung? Du irrst sehr gewaltig. Fakt ist nun mal so: Der (T)Euro ist zum Wohlstandskiller geworden: Gab es mit der Einführung der D-Mark 1949 sofort ein Wirtschaftswunder, so brachte der Euro Rezession und einen Wohlstandsabbau.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Debatte über Ende der Währungsunion

Euro weg, EU kaputt

Kann die EU bestehen bleiben, wenn der Euro geht? Die Debatte über ein Ende der Währungsunion nimmt zum Teil skurrile Züge an. Denn bei einem Aus für das gemeinsame Geld droht dem Kontinent ein Rückfall in nationalistische Zeiten. Und Deutschland wäre international isoliert. …

Ouelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 50,00.html


Euro als Friedenswährung weg, denn Rückfall in den kriegerischen Nationalismus, da freut sich der Hitler unter der Erde … hm … ohne Unterstützung von EU und UN ist unsere DGS weg … [ops]

Außerdem wäre der E-Korb nur noch ein Viertel voll dank dem N-Teuro und der Isolation.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch,
der EURO - was ist mit ihm geworden - was ist aus ihm geworden?
er ist voll in der von Brüssel und Dt Politikern gesteuerten Krise.
Nur allein Dtl MUSS arbeiten arbeiten und die sonnigen "Pleiteländer" voll satt durchfüttern.
Dtl ein Fabrikland - ein Schaffen-schaffen-schaffen-Land, bald ist ab 70 in Rente.

Und noch teuer und teuer wird alles, fades Supermarkt-Futter ist teuer als zu DM-Zeiten,
willst Du besseres Futter muss zum Bio-Supermarkt - ist noch teuer.

Der EURO ist Politiker-Spielgeld - wie der Dollar FED-Spielgeld ist.
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch,
Zitat:
EU-Gipfel EU bereitet Milliardenhilfen für Portugal vor

Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker sagte dem französischen Nachrichtensender France 24,
für Portugal sei die Summe von 75 Milliarden Euro "angemessen" -
falls Lissabon Unterstützung beantragen sollte.
Juncker ist Vorsitzender der Euro-Finanzminister, deshalb hat seine Stimme besonderes Gewicht.

Bisher bekommt nur das von einer schweren Bankenkrise erschütterte Irland Milliardenhilfen
aus dem Rettungsfonds der Europäer und vom Internationalen Währungsfonds.

Schuldensünder Griechenland profitiert von einem Extra-Paket.


http://www.manager-magazin.de/politik/w ... 43,00.html

Dtl der EURO-Gewinner - EURO-Europameister hat alle Euroländer
haushoch besiegt.
Zum Weiterspielen, die Mitspieler-Euroländer bei der Stange halten,
muss der EURO-Europameister zahlen zahlen zahlen für die EURO-Verlierer; Euro-Foulspieler (GR).
Der EURO ist Politiker-Banken-Spielgeldwährung und KEINE Friedenswährung.
-



Mitglied



offline
@Yak: willst du den Euro abschaffen und die Deutsche Mark wieder haben? Ohne mich!
@all: Die Friedenswährung ist auch eine Grundidee vom Euro, deswegen ist er auch eingeführt worden. Es ist nicht gut, diese Tatsache zu verleugnen.
Heute muss Europa zusammenhalten und die Wege finden, wie die Schuldenkrisen gemeinsam bewältigt werden. Wenn keine gemeinsame Zusammenarbeit in Europa geschafft sein sollte, mag ich mir nicht vorstellen.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich wette irgendwann wird Euro abgeschafft. Da bin ich mir irgendwie sicher.

http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 76235.html

Euro-Mark? Gar keine schlechte Idee! :D


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Mit „Nord-Euro“ und „Süd-Euro“ aus der Schuldenkrise

Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 76235.html

Wer das sagt, ist sehr arrogant und naiv. Das ist so was für Milchmädchenrechungsliebhaber.

Das Land (Region) Oberitalien (Turin, Mailand, Verona, Venedig) (Po-Ebene) ist das reichste Land von Europa. Gehört Italien nicht zum Süden??? Und was ist mit Irland???

Euro weg, dann EU weg, dann NATO wackelt, dann UN wackelt auch mit, und was dann …
… dann ist auch selbst die unabhängige Schweiz in der Sorge …


Dank der starken und gesunden Gemeinschaft (UN) gilt es hier: Die Doktrin der Unantastbarkeit souveräner Staaten ist am Ende. Somit hätte der Hitler heute keine Chance mehr. Ebenso auch Gaddafi.
Seht auch: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 31,00.html


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch,
prima der Focus Henkel - Nord-und SüdEuro-Artikel.
Das sagt alles.
Henkel hat punktgenau getroffen. :-)

Drei Geberländer und 14 Empfängerländer - das geht niemals gut.
GR ist der Sünder - Irld und Portug haben mit dem Euro "gespielt".
Mit eigene Währung können sie besser arbeiten und abwerten.

Oberital und die CH sind nie nie arme Länder.
Diese können selbst prima klarkommen.

---
Der Spiegel-Gaddaffi-Bericht ist "Nebelsprühen",
es geht nur allein ums Erdöl und Gold.
Die USA und Nato sind darum sehr aktiv.
Nur Menschen beschützen (ohne Öl und ...) wird die UN beauftragt.
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Voghel,
Zitat:
willst du den Euro abschaffen und die Deutsche Mark wieder haben?
Ohne mich!

Klar, ohne Dich! :-)



http://www.foonds.com/article/9989//fullstory

Ein halbes Jahr seit der Griechenlandkrise – und der Karren steckt noch tiefer im Dreck

In Deutschland war der Euro nie wirklich akzeptiert und ist es jetzt weniger denn je.

Der Staat verbrennt das Geld der Bürger,

Seither wurde noch weit mehr Geld der Steuerzahler verbrannt als
damals in den schlimmsten Albträumen befürchtet wurde.

Euro-Spaltung oder Austritt einzelner Länder

Zum Nord-Euro sollten Länder wie Deutschland, Benelux, Österreich und Finnland gehören.
Zum Süd-Euro die Mittelmeerländer:
"In dieser Gruppe entspräche die weiche Euro-Variante
der „Ausgabenfreude und dem währungstechnischen Improvisationstalent“ dieser Länder".

Da die ursprüngliche Hoffnung, die europäischen Wirtschaftsräume würden sich harmonisieren und konvergieren,
nicht eingetreten ist, vielmehr die Wirtschaftsräume im Süden und Norden zunehmend auseinanderdriften,
stehen die Chancen auf einen Fortbestand der Einheitswährung schlecht.
Die nächsten Wochen und Monate werden wohl die Richtung zeigen.
Wer einen umfassenden Überblick über die Probleme der Eurozone sucht,
wird hier fündig:
http://www.wiwo.de/
-



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@yakamoz,
Zitat: „… Drei Geberländer und 14 Empfängerländer - das geht niemals gut. …“

DOCH, das ist gut so.

Die drei Reichen sitzen tatenlos auf dem Geld und die vierzehn Armen schauen halb verhungert zu - das geht niemals gut!

Das Geldgeben ist eine hohe Form des Frieden. Jawohl, die höchste Kunst.
Der Friedenswährung Euro dreimal HOCH! Mach du, yak, mit! ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Griechenland, Portugal und Irland haben ihren Hausaufgaben nicht getan!
Wir Deutschländer (Wurstfirma) sind entweder fleissig oder blöd!! ;)


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Das Problem ist nicht der Euro, sondern die Politiker sind das Problem!
Politiker wissen wenig über Wirtschaft und Finanzen.
Echte Fachleute wissen:
Eine gemeinsame Währung kann nur funktionieren, wenn zuerst
einheitliche Steuer- und Sozialgesetze gemacht werden.
Der schlimmste Fehler:
Jedes Land durfte seine Euro selbst drucken!
Offiziell kontrolliert die EU-Zentralbank alle staatlichen Euro-Druckereien.
Aber nur sehr naive, brave Staatsbürger glauben, das da alles ehrlich bleibt.
Die Politiker in Griechenland haben hemmungslos Schulden gemacht.
Reiche Griechen zahlen weniger Steuern als einfache deutsche Arbeiter!
Beamte in Griechenland konnten ihre Angehörigen in neue Beamtenjobs bringen, wo sie gar nichts arbeiten mussten und mit 50 Jahren in Pension gehen.
Griechenland ist darum praktisch Pleite.
Mit dem Euro hat das eigentlich nichts zu tun.
Warum muss Deutschland für die Pleite der Griechen zahlen?
„Euro muss gerettet werden“ sagt unsere Frau Merkel.
Aber wenn eine Firma oder ein Nachbar wegen Betrug Pleite geht, müssen wir auch nicht zahlen.
Es gibt in Griechenland sehr viel reiche Leute!
Die Superreichen in Griechenland haben genug Geld um die Schulden des griechischen Staat locker zu bezahlen ohne arm zu werden!
Hans Busch hat etwas sehr interessantes geschrieben:
Norditalien (Venedig, Turin, Mailand) sind sehr reich.
Das stimmt! Auch weiter südlich, Meran und die Toscana
gehören zu den reichsten Gegenden in Europa.
Warum müssen die nichts für „Euro-Rettung“ zahlen?!
Hans Busch, es gibt in der EU keine Länder, die halb verhungert sind!
Die Deutschen insgesamt sind nicht reich, müssen arbeiten, arbeiten, hohe Steuern zahlen.
Und für Schulden anderer Länder bezahlen,
sonst werden sie als Nazi beschimpft.
Frage: Warum sind die schlauen Briten nicht im Euro dabei??!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch, @Voghel,
die polit. Stimmung siehe
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 12,00.html
Zitat:
Rumoren an der CDU-Basis
"Für wie blöd halten die uns eigentlich?"

Zitat:
Der Friedenswährung Euro dreimal HOCH!

"Für wie blöd haltet ihr beide uns eigentlich?"
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
stimmt eben lese ich zufällig bild über thema euro.

http://www.bild.de/politik/inland/euro- ... .bild.html



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Puff Daddy,
danke für den URL: http://www.bild.de/politik/inland/euro- ... .bild.html

Darin steht es aber auch:
„2021 ist der Euro wichtiger: Neben dem chinesischen Yuan ist der Euro endgültig Weltwährung, der Dollar nur noch weich wie Butter. Selbst die inzwischen demokratischen arabischen Ölstaaten wickeln Geschäfte nun lieber in Euro ab. …“ ;)

Lieber teuerer Strom als der billige Atomstrom mit Verseuchung.

So wie auch:

Lieber Weltfriedenswährung Teuro als der Krieg. ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Hans Busch,
alles wird anders, BW soll grün und grüner werden.
Das EURO Thema ist überholt und Makulatur.
Vorher muss der "Scherbenhaufen" abgeräumt werden.
Stgt verliert Daimler und Bosch?
Die Grünen sind gegen Autos und für 1 ltr Benzin zu 5,00DM =2,50 Euro (Grün-Forderung damals).
BW wird zurück zum Bauernland und Fahrradland.
BW wird Empfänger von Landesfinanzausgleich.
Bayern muss zahlen. :-)

Die Roten (SPD) schaun zwar auf die Finger, eine Verhinderungskraft hat sie nicht mehr.
Rhl-Pfalz ist sie tief abgesackt, kein Wunder,
die Roten haben es am besten gekonnt, sich selbst stark zu schwächen.
Wenn die Bevölkerung "bluten" muss, die Roten füttern sich weiter am Staatstrog.

Die Atomwende ist seit Fuku eingetreten, Dtl ist wieder Vorreiter.
So bis 2020 soll sie abgelöst werden.

Bis dahin werden eine Claudia Roth und ein Cem Özdemir "regieren"!
D.h. sie "treiben" die Berliner.

Das wird nicht gut ausgehen. Das belegt die dt Geschichte.

Der einzige weit und breit konkurrenzlose GehörlosenGeschichteHistoriker V.
kann die Weltkriegsgeschichte mit den Folgen "Scherbenhaufen im Frieden" (Langzeitwirkung) fortschreiben. :-)
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Voghel-@HansBusch-@all
gestern Fernsehen - von Thema GR mit UT -Text gestochen:
http://www.daserste.de/plusminus/beitra ... 70s~cm.asp
Zitat:
Griechenland gilt als weitgehend pleite – aber natürlich nicht alle Griechen.
Das zeigt ein Blick in griechische Häfen. Wer dort eine Luxusyacht kauft,
muss eigentlich bis zu 40 Prozent Luxussteuer zahlen.
Doch nach Auskunft griechischer Finanzbehörden sind die meisten dort liegenden Yachten ohne Steuern gekauft,
also mit Schwarzgeld bezahlt. Es ist in Griechenland fast so verbreitet wie der Euro.
Auch in Restaurants oder Tankstellen wurde jahrzehntelang am liebsten ohne Quittung verkauft.
Griechische Steuerbehörden schätzen,
dass mindestens 25 Prozent aller Umsätze am Finanzamt vorbeilaufen.

Wenn nun, wie in Griechenland geschehen, ein Viertel aller Umsätze als Schattenwirtschaft
am Finanzamt vorbeilaufen, wachsen natürlich die Staatsschulden.
Und das als Vergleich herangezogene Bruttoinlandsprodukt wirkt gleichzeitig kleiner als es ist und die Schulden im Vergleich noch größer.
Das Land wird zum Pleitekandidat.
Gleichzeitig fließt jede Menge Schwarzgeld aus Griechenland heraus:
nach Schätzung amerikanischer Experten
allein in den letzten zehn Jahren 160 Milliarden Euro.
Das steuerfrei kassierte Geld wird angelegt und vor dem Staat versteckt - in einem Steuerparadies.
Jetzt ist der Staat fast pleite und muss für Kredite extrem hohe Zinsen zahlen.
Was macht also der kluge Steuerhinterzieher?
Er investiert – über die Steueroase - in griechische Staatsanleihen und
kassiert die hohen Zinsen.
Der Staat Griechenland ist doppelt gekniffen, weil der Schwarzgeldbesitzer für diese Gewinne
schon wieder keine Steuern zahlt.


Ja, ja der EURO ist eine "Friedenswährung" - jaaa eine "Friedenswährung"
und wir die Deutschen hauptsächlich dürfen es teuer bezahlen,
und diese
klugen Steuerhinterzieher
noch reicher machen.

So blind ist der Gehörlosen-Deaf-Historiker, der den EURO vehement verteidigt?
-



Spitzenmitglied



offline
@yak
dieser Zitat kam gestern aus dem TV-Reportage Plus-Minus. ;)
ich hab es auch angeschaut.

@topic
boa, man sollte diese reicher schnösel dingfest machen.
So geht das nicht mit lieben Euro und Schwarzgeld. -.-


GSG-SG#1 => GSV-KA#1



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Für den Gehörlosen-Historiker Voghel mit "seinem" Thema:
Zitat:
Führungen "Hitler und die Deutschen"


http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 58,00.html

Zitat:
Streit über "Das Amt"
Historiker zerpflückt Bestseller
Der Bestseller "Das Amt" über das Auswärtige Amt und seine Rolle in der Nazi-Zeit hat einen erbitterten Streit ausgelöst.
Mit Johannes Hürter vom renommierten Institut für Zeitgeschichte hat nun erstmals
ein Kenner dieser Materie das Buch umfassend analysiert.
Sein Urteil ist vernichtend.

Hürter vergleicht "Das Amt" sogar mit der skandalumwitterten "Wehrmachtausstellung"
des Hamburger Instituts für Sozialforschung von 1995,
die aufgrund zahlreicher Faktenfehler und tendenziöser Behauptungen zurückgezogen wurde.

Joschka Fischers Historikerkommission - gescheitert
...
Der Verriss erscheint am kommenden Montag in der neuen Ausgabe der renommierten "Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte".
Hürters Wort hat besonderes Gewicht, denn er ist ausgewiesener Experte für die Geschichte des "Dritten Reiches".
Es ist zudem das erste Mal, dass sich ein Fachmann derart umfassend mit dem Bestseller auseinandersetzt.
...

-
Die Geschichte ist voll von Behauptungen, das ist eine locker leichte "Forschungsarbeit".
Zitat:
Die jetzt so scharf kritisierte Kommission geht auf Joschka Fischer zurück,
der 2005 als Außenminister neben Conze auch Norbert Frei aus Jena,
den US-Historiker Peter Hayes und
den Israeli Moshe Zimmermann
beauftragt hatte, die Geschichte seines Ministeriums zu klären.
Wie Hürter mit guten Gründen zeigt, dürfte dieses Unterfangen als rundherum gescheitert betrachtet werden.

-
"Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte" bringen Fakten.
Der Bestseller "Das Amt" ist wie ein Roman - sonst kaufen ihn nur wenige.
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
EURO - damit Dtld zahlt und zahlt und zahlt und zahlt....

Die EU-Länder lehnen sich an Dtld gern an.
Das geht nicht mehr lange.



http://www.macroanalyst.de/

klick diese Themen:

Trendanalyse 09
TransferUnion: Dominostein Deutschland
Ergänzung zur Trendanalyse 08: Die Bedrohung europäischen Wohlstands

Deutschland größte Volkswirtschaft in Euro,
daher eine besondere Zahlkraft automatisch angenommen,
das größte Inlandsprodukt,
aber das müssen viele Menschen teilen, wird gern bewusst übersehen.

Deutschland hat als größte Volkswirtschaft auch
das höchste Exportvolumen der EU.
Darum viel harte Kritik.
Aber es ist nur ein Saldo zwischen Exporte und Importe,
auch das wird gern weggelassen.

Dieser Exportüberschuss wird zudem grotesk überschätzt.
Richtig hingegen ist, dass er mit Abstand den kleinste Teil des Inlandsprodukts ausmacht;
er trägt schon gar nicht 75, auch nicht 50, sondern gerade einmal
4,9 Prozent zum BIP bei.

Die Hinweise auf die grosse deutsche Volkswirtschaft und
der hohe Exportüberschuss haben nur den Zweck,
neue Zahlungen der Deutschen festzulegen und sichern.

Zitat:
I. Deutschland - Meister völkerrechtlicher Zahlungen
Auf völkerrechtlicher Ebene wird vor allem Deutschland seit Jahrzehnten zum Zahlen
herangezogen. Bei den Beitragszahlungen zur UN zeigt sich das z. B. deutlich:
Drittgrößter Beitragszahler,

Auch bei der angelaufenen Umformung der EU in eine TransferUnion wird von
Anfang an versucht, Deutschland in das Zentrum der Belastungen zu rücken.

übernehmen.“Deutschland ist die größte Volkswirtschaft im Euro-Raum und
ein Land mit der Tradition gesunder
Staatsfinanzen“ (FAZ, 15. Mai 2010).


Und alles wird noch teuer, sagt die Bundesbank.
Nach Irl, GR und Portu muss Span und Ital unter den Rettungsschirm.

Über die Jahre ist das Denken der dt Bevölkerung von der Politik mit ihren Medien beeinflusst worden.
Sollen wieder neue Zahlungen werden, wiederholt die Politik mit ihren Medien die Beeinflussung.
Dtld aus dem Dauer-Hamsterrad (z.B. Rentenalter 67 später auf 70) niemals herauslassen.
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hallo Geschichte-Interessierte!

Wie Geschichte "verfasst" (geschrieben) entstanden ist
zeigt dieser Artikel:

http://www.welt.de/kultur/history/artic ... erten.html

Zitat:
Rauben und Plündern
Autor: Philip Cassier| 11.10.2011
Als Raubritter noch zum Geldscheißen aufforderten

Im Mittelalter zogen Raubritter plündernd durch die Lande.
Auch heute gehört der Begriff zum Sprachgebrauch,
allerdings hat er eine andere Bedeutung.

Der Begriff "Raubritter" kam erst im 18. Jahrhundert auf

Für Romantiker war der "Raubritter" ein Held, für ...

... Aufklärer ein Schuft

Die frühen Raubritter waren gewalttätiger

Wirtschaftliche Beweggründe hätten – anders als von Engels behauptet –
im Fehdewesen keine zentrale Rolle gespielt.
Die Grenze zwischen einer rechtmäßigen Fehde und verbrecherischen Akten
sei heute nicht mehr deutlich zu erkennen –
und der Raubritter im wissenschaftlichen Gespräch zu meiden.

Götz von Berlichingen war übrigens der Überlieferung nach in 15 Fehden verwickelt.
Wenn er dabei so vorging wie beim Raubzug zu Pfingsten 1512,
dann mag man ihn nennen, wie man will.
Auf alle Fälle war er wohl ein kleines bisschen gewalttätige

als die modernen Raubritter

die eine Benutzungsgebühr für deutsche Autobahnen fordern.


______
Die Geschichte der Deutschen gibt es in verschiedenen Sichtweisen bis zur Siegermächte-Geschichtsschreibung.

Und die Geschichte der Gehörlosen muss wohl umgeschrieben werden,
die DGS-Gehörlosen hätten sich von "Wunschvorstellungen" leiten lassen?
Der Oral-Schule-Einfluss hat "besondere Behandlung" (nicht gut aussehen lassen) bekommen.
Das ist grober Fehler.
Damals war es die hervorragende Deutsch Lautsprach-begleitende Gebärdensprache (LbG)
von leitenden Gehörlosen Funktionäre
(zuletzt von DGB-Präsident W.Czempin und Fr. Waldow DGSportV-Präsident mit seinen Mitarbeitern).
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Voghel,
Geschichte über "Hitler und die Deutschen" ... das weiss man zur Genüge.
Es wird stets wiederholt - wieder aufgetischt - wieder erzählt - ...
Das Neueste ist Film über GFM Rommel ... eine traurige Figur, zu sehr Soldat, war lange blind,
für Umkehr zu spät ... auch nicht neu.

Aktuell ist:
http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... chine.html
Zitat:
Die Europäische Union ist eine missglückte Maschine
So geht das nicht weiter:
Die Kerneuropäer müssen Europa ((EU-Maschine)) zerlegen und nach einem
– diesmal durchdachten –
politisch-ökonomischen Plan wieder zusammensetzen.

Zitat:
Hans Busch, Zitat: „… Drei Geberländer und 14 Empfängerländer - das geht niemals gut. …“
DOCH, das ist gut so.
Der Friedenswährung Euro dreimal HOCH!

Die Politik ist kein Wunschkonzert.
Die Maschinenteile für das grosse EU-Maschine passen nicht mehr.
Dtl muss neue Masch.-teile nachliefern - nochmal erhöht nachliefern - wieder und wieder und
den EURO zum Kostentreiber.
Zitat:
Voghel: Die Friedenswährung ist auch eine Grundidee vom Euro,
deswegen ist er auch eingeführt worden.
Es ist nicht gut, diese Tatsache zu verleugnen.
Heute muss Europa zusammenhalten und die Wege finden,
wie die Schuldenkrisen gemeinsam bewältigt werden.
Wenn keine gemeinsame Zusammenarbeit in Europa geschafft sein sollte,
mag ich mir nicht vorstellen.

Zitat:
Kann man auf hoher See ein Schiff bauen?
Und wie müssten Politiker beschaffen sein, die so etwas zuwege brächten?

Eine gemeinsame Zusammenarbeit mit dem EURO hat es nicht gegeben - eine Tatsache!
Zitat:
Die EU, wie sie in Überfluss- und Sonnenzeiten in Leichtbauweise errichtet wurde, ist für Krisen nicht geeignet ist. Die Union hat ein Schicksal und 27 verschiedene Entitäten, worunter
Nationalsouveränitäten,
Wesensarten und
Wirtschaftsweisen
zu verstehen sind,
die sich nicht nach Backstubenart formen lassen.

Mach mal den Gegenwart-Geschichte-Erzähler
und erzähle,
dass der dt Buka Kohl und Franzmann Mitterand die EU nach Backstubenart (=keine Weitsicht, schnell gebacken) geformt haben.
Der ranzig geworden Kuchen EU bröselt auseinander zu Krümelmonster (Kleine Staaten mit Riesenschulden).
Mit Lebensmittel-Leim versucht man die Krümelmonster zusammenkleben.
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Voghel - Gl-Geschichte-Erzähler
Zitat:
Voghel: Die Friedenswährung ist auch eine Grundidee vom Euro,
deswegen ist er auch eingeführt worden.

Das ist nicht richtig.
Der EURO war ein "Geschenk" von Kohl für Mitterand Frankreich.
England und Polen und Tschechien sind nicht dabei.

dieser Artikel räumt mit der Märchenerzählung auf:

http://blog.markus-ritter.de/2011/10/19/pathos/
Zitat:
Entgegen anderslautender Gerüchte hat Deutschland auch vor 1999 Waren ins Ausland exportiert.
Der prozentuale Anteil der Exporte in die (Jetzt-)Euroländer lag sogar höher.
Auch Grenzübertritte waren problemlos möglich, der Schreiber dieser Zeilen hat in den 80er Jahren
gefühlte 2 Monate in französischen Hypermarchés verbracht.
Städtepartnerschaften gibt es auch nicht erst, seit man dafür aus irgendeinem obskuren Fördertopf der EU 5’000 € bekommt.
Das Deutsch-Französische Jugendwerk existiert auch schon ein paar Jährchen länger als 12
und die Austausche, an denen ich vor 25 Jahren teilgenommen habe, waren auch ziemlich gut besucht.

Vor dem Euro war Friedenszeit, die DM und der Franc Friedenswährungen.
Die Historiker dürfen es nicht vergessen!
Die Geschichte mit Pathos ausmalen, das kommt ein wenig lächerlich vor.
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Gl-Geschichte-Erzähler Helmut Vogel liest gern "Hitler und die Deutschen" vor. :-)
Das ist viel zu eng und sehr einseitig.

Die Deutsche Geschichte ist mehr als Hi u.d. Dt.

Die Kommentare von SPON:
http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=47313
Zitat:
Was bleibt von Friedrich dem Großen?

Der König herrscht über Preussen, das Volk muss ihm folgen, hart arbeiten, Steuern zahlen und zum Kriegsdienst.

Im Geschichteunterricht in der Gehörlosenschule hatten die Tbstoberlehrer ein Zipfel dt. Geschichte behandelt.
Das war viel zu wenig.

Gab es Gehörlose im Hofstaat des Preussenkönigs?
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Gehörlosen-Geschichte-ErzählerHelmut Vogel,
eine dt Kinheitsgeschichte als Kriegsursache

http://kriegsursachen.blogspot.com/2008 ... n-und.html
Zitat:
Wilhelm II – der letzte deutsche Kaiser ....
Auch viele damalige Beobachter – darunter auch die eigene Mutter, Schwester und der Vater –
nannten als hervorstechendes Merkmal von Wilhelms Charakter
seine „eisige Herzenskälte“ und „Gefühllosigkeit“. (vgl. Röhl, 2001, S. 400)
Kornbichler (2007) bezeichnet Wilhelm II als seelisch schwer gestörten Menschen,
der zudem an einem starken Minderwertigkeitskomplex litt.


Der Wilhelm II – der letzte deutsche Kaiser war TAUB, ja taub ... weil "eisige Herzenskälte“ und „Gefühllosigkeit“
seine Ohren verschlossen hat.

Nichts kommt aus heitrem Himmel, die Gründe sitzen tief.
Die Leben früher, damals ausweglos, mit heutige lockere Sicht erzählen ist allzuleicht und haben Geschmäckle.
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Weitere Folge für Gehörlosen-Geschichte-Erzähler Vogel
Hitler zieht immer sagte der Spiegel-Herausgeber Rudolf Augstein und
der große Hitler-Biograf Joachim Fest
und jetzt Guido Knopp sind von Adi Nazi irgendwie "begeistert":

http://www.rp-online.de/panorama/deutsc ... 30672.html
TV-Serie "Geheimnisse des Dritten Reiches"

Multimillionär Hitler (Nazi-Raffzahn)

VON REINHOLD MICHELS - zuletzt aktualisiert: 07.11.2011 - 08:59

Zitat:
(RP) Dienstag beginnt im ZDF eine Serie über "Geheimnisse des Dritten Reichs".
Hintergrund ist ein Buch des Historikers und Journalisten Guido Knopp.
Zum Auftakt geht es um Hitlers familiäre Herkunft.


Interessante Einblicke - Ohne Geld - das gibs nicht!
_____

mehr von Adi Nazi - 6 Fotos:

http://www.welt.de/kultur/history/artic ... ators.html

_____



Mitglied



offline
Der gl-yak wartet und wartet und wartet auf eine Antwort von Voghel. Erst muss der yak ein taubes Täubchen werden, dann kommt der Vogel von selbst. :D


I Love Julia Probst.
Hier URL: http://meinaugenschmaus.blogspot.de/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Weitere Folge für Gehörlosen-Geschichte-Erzähler Vogel:

In der Gehörlosenschule-Geschichteunterricht davon nichts erfahren.

http://www.cicero.de/weltb%C3%BChne/nap ... mnis/37256

Zitat:
Napoleons dunkles Geheimnis
von
Jacques Pilet 25. Januar 2006
Er war ihr Feldherr. Er war ihr Kaiser.
Er ist bis heute die Ikone französischer Weltmacht.
Dass Napoleon Bonaparte ein überzeugter Rassist war,
der schwarze Franzosen vergasen ließ,
rüttelt an den Grundfesten der Grande Nation.

Die Geschichte der Länder hat viele Flecken, das Waschpulver Persil kann sie nicht saubermachen.

@Ulla, du tust mir echt leid!

Die Historiker erzählen gern mit Geschmäckle.
über 17 Seiten Beiträge - rütteln die "Großen" der Geschichte - stoßen sie vom Sockel,
entlarven die Persönlichkeit, machen Vergleich zu heutige Machtpersonen ...
Zitat:
Was bleibt von Friedrich dem Großen?

http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=47313
Mein Taubstummenoberlehrer hat meiner Klasse schöne und große Taten von FdGr erzählt.

Eine Hitlerkrieggeschichte - der Ozeandampfer Lacornia - 2-teil. Film, ein Admiral-Dönitz-Befehl an U-Boote,
keine Menschen retten, sollte Dö. im Nürnbg. Trib. die Todstrafe bekommen,
der US-Admiral Nimitz sagte aus - die USA machen auch so, die Tdsstrfe fallen gelassen und 20 J. Haft sitzen.

Die Geschichte wird gern nach dem Wetterhahn interpretiert (=erzählt).
Alles ist erzählt? Nein, weitere Historiker graben tiefer, holen Leichen aus dem Keller.
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
-Sensation-
ZDF mit UT Geheimnisse des "Dritten Reichs" (1--6)
Hitlers Familie 1.Teil
Aufschlussreich
Adi Nazi Raffzahn Privates und Persönlichkeit und Aufstieg
- ihm ging's um viel Geld genau wie Polittypen heute.

Damals schon interessierten sich sehr die USAmis und Tommys.

Ein Halbneffe von AH hiess William Patrick Hitler - ging nach USA und wollte aus dem Namen Kapital schlagen und
machte Vortragsreisen bis die Amis es satt haben - weil keine gewichtige Antworten.
Für USA wollte er in den Krieg -seinen Onkel beseitigen helfen- ziehen,
statt zur Front, bei der US-Marine-Bauabteilung ist er gelandet.

So ist halt die Geschichte - manche mögen es lau (oberflächlich) anderen sind interessiert an mehr Tiefe.
Aus dem armen Maler ward ein sehr reicher GRÖFAZ.

Für den "sehr ahnungslosen" USA-Hartmut!
die USA haben den "Nazi" Halbneffen Patrick Hitler mit dt Frau gut aufgenommen.

Die Bezeichnung "Nazi" steht auch in den Schriften über die dt Taubstummenoberlehrer-Methoden und "CI-Krieg".
____
Orakel gebärdet:
Durch Inklusion wird eine arme kleine gehörlose Frau zur reichen mächtigen Herrscherin aufsteigen.
Der Hitler-Familie-Film hat es deutlich gezeigt.

Die Menschheitsgeschichte ist voll von Überraschungen -
die Hörenden sind müde und lassen Gehörlosen es machen.
Die Gebärdensprachler der BMA-Inklusion-Videos haben zum Mitmachen aufgerufen. :-)
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Adolf Hitler - der Ösi aus Braunau - hat mit seiner Fleissarbeit "Mein Kampf"
ein Millionen Vermögen gemacht - ungerechnet wärenes 40 Mio Euro.

Die Kommunen müssen es kaufen und auf den Standesämter den
frischgebackenen Eheleute überreichen.

Zu seinen Reichskanz-bezüge plus Aufwandhilfsgeld sind noch
die Reichspräs-bezüge plus Aufwandhilfsgeld dazu gekommen.

Der Münchener Oberfinanzdirektion-Präsident hat ihn steuerbefreit!

Die Schlotbarone und Kanonengiesser spendeten ihm
0,5% der Lohnsumme aller Lohnabhängigen zur freien beliebigen Verfügung,
so ca. 700 Millionen "Spielgeld".

Dankbar aber war der A.Hitler es gar nicht,
er machte sich davon und hinterliess Dtl in ein Haufen Schutt und Asche.

Am Schluss der Nachlass-Angelegenheit hat der Bayern Freistaat 600 000 Mark geerbt
plus die Rechte aus "Mein Kampf" - auslaufen 2015.

- Aus ZDF-Historie-Film mit UT 13.11.2011 -

Mein Geschichtelehrer TbstOl wusste es nicht, erzählt so: 6 Mio Arb.-lose - Autobahnbau - Krieg bum bum bum
und verloren und Amis und Russen besetzen Land und unter Adenauer und Erhard wiederaufbauen.
Wie sehr passend leicht und unterricht-vorschriftmässig!
Yaks TbstOl wollte Arzt werden - dieser Zeitabschnitt hat sein berufl. Plan über den Haufen geschmissen (=sehr stark geändert) (in Sani-Uniform gesteckt) und umgeleitet zum besten "oral" Taubstummenoberlehrer
- super-mundbild - kein Klassenschüler konnte sagen "nicht verstanden"!

Geschichte ist viel mehr!
______



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
2011 geht zu Ende - 2012 - was kommt?

Die User Voghel Gehörlosen-Geschichte-Erzähler hat den EURO gern
und hat ihn stark verteidigt!
Für die Cafe-Forum-EURO-Kritiker ist der EURO ein TEURO.

Für die Wirtschaftsfachleute ist der EURO eine schwere wirtschaftliche Bürde - die Schuldenländer
und Dtl als Billiglohnland und ... und ...

Den EURO hätte es nicht geben dürfen - siehe:

http://www.morgenpost.de/wirtschaft/art ... aette.html

"Es wäre besser, wenn es den Euro nie gegeben hätte"
Samstag, 31. Dezember 2011 08:30 - Von Olaf Gersemann
Zitat:
Der amerikanische Starökonom Martin Feldstein über den Unsinn von Brüsseler Krisengipfeln und transatlantische Verstimmungen.

Viele Leute, von Jean Monnet bis hin zu Helmut Kohl, haben behauptet,
dass eine Gemeinschaftswährung Krieg verhindern werde.

Große Wirtschaftskriege sind möglich - und Auslandsaufträge brechen weg.

Die Inlandskonjunktur - alle Bürger sollen kaufen kaufen - die heimische Wirtschaft kräftig ankurbeln.
Die alten Sachen und Dinge entsorgen (in die Wertstofftonnen).

2012 - Dtl steigt aus EU und kommt die DM zurück?

2012 - EU erholt sich vom EU-Schlamassel? Sieht halt so gar nicht aus. // Neujahrsgruß yak
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
"Hitler und die Deutschen" - Zwangssterilisation -

Für die Gehörlosen-Geschichte-Erzählungen - Deaf History -

Das „US-Vorgehen als Grundlage der Nürnberger Rassengesetze“
---------------------------------
Zwangssterilisation - siehe bei Google
Im Taubenschlag-Archiv - Geschichte – liegen Berichte über Zwangsst. bei Gehörlosen vor
---------------------------------
SpiegelOnline berichtet über Zwangssterilisation in den USA:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,806709,00.html
(siehe hier bei: Weltgeschehen – Politik - USA, United States of America ...)
US-Vorgehen als Grundlage der Nürnberger Rassengesetze
Da horchten selbst die Nazis in Deutschland auf:
Die amerikanischen Sterilisierungsprogramme beeinflussten sogar die Nürnberger Rassengesetze.
----
http://www.spkpfh.de/Wundertaten_gg_Totentaenze.htm
… der deutschen Ärzteklasse und zugleich dem Naziregime einen umfassenden Katalog in Theorie und Praxis geliefert …(für seine "Wissenschaft der Rassenreinigung" ("science of racial cleansing").)
Vorlage für Gesetze in den 20er Jahren in den USA in über 20 Staaten u. auch für Dtl in den 30er Jahren.
----
bei Google:
- „Universität Heidelberg Ehrendoktorwürde Laughlin“
- „Zeitzeuge Gottfried Benn“ - Buch von 2006 –
Seiten 118 – 120 Die Eugenik Amerikas, wo man in dieser Richtung sehr radikal denkt.
Das „Journal of Social Hygiene” hatte im Mai 1928 …
----------------------------
bei Google:
Noch vor Dr. Laughlin machte die Amerikanerin - „Margaret Sanders – Gedanken zur Eugenik
http://de.wikipedia.org/wiki/Margaret_Sanger

http://www.leben-das.info/z-deb/Der-Men/K-10.htm
In acht Artikeln … Margaret Sangers „gesundem Menschenverstand" - „Baby-Kodex" dar:
In ihrem Kampf um die Geburtenkontrolle erwog Margaret Sanger viele mögliche Lösungen …

http://www.aktion-leben.de/Hintergruende/sld04.htm
Margaret Sanger Gründerin der modernen Gesellschaft
---------------------------

Das Gedankengut ist von USA-Amerika in den 30er Jahren nach Deutschland gekommen.
Die Universität Heidelberg verlieh Laughlin 1936 den Ehrendoktor.
Das gehört zur 1933-1945 Nazi-Hitler-Dtl – Geschichte.
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
„Hitler und die Deutschen“ - die Vorgeschichte zur Eugenik in der Hitlerzeit und der Kongress 1932 in USA -
@Iyascia,
Zitat:
Iyascia 15.01.2012, 22:40:21 Mit Hitlervergleich nehme ich nicht zurück
(bei Thema: Soziales » Bildung Skandal in Bayern - Aufruf zur Hilfe)

Die Vorgeschichte hat DER SPIEGEL mit dem Thema über Zwangssterilisation in den USA geliefert.
Der Bericht zeigt eine enge Zusammenarbeit der USA mit Dtl:
Zitat:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,806709,00.html
US-Vorgehen als Grundlage der Nürnberger Rassengesetze
Die amerikanischen Sterilisierungsprogramme beeinflussten sogar die Nürnberger Rassengesetze.
Dr. Laughlin - Die Universität Heidelberg verlieh Laughlin 1936 den Ehrendoktor.

Die Vorgeschichte
führt nach USA Amerika
zu Margarete Sanders USA, zu Dr. Laughlin USA, zum
1932 International Eugenik-Kongress in New York USA

http://www.albatrus.org/english/lien_of ... ontrol.htm

Zitat:
This eugenic ideal was later advanced by Margaret Sanger, founder of the American Birth Control League
and later, in 1934, Planned Parenthood. Try as they may Planned Parenthood find it difficult to disguise Sanger’s eugenic legacy (by attempting to ignore her ‘negro project).

In 1932 General William H. Draper Jr. provided the finance for the 3rd International Eugenics Congress in
New York and appointed Dr. Ernst Ruaudin as Chief of the World Eugenics Movement [The Intl. Fed. of Eugenic Societies.] General Draper went on to form the Population Crisis Committee/Council,
recruiting the respected Generals William Westmoreland and Maxwell Taylor to activate Zero Population Control Strategies. These activities were sponsored by funds from the Rockefeller and Du Pont Foundations.

@Iyascia, Kongresse - sind Orte für Erfahrungsaustausch – Fort- und Weiterbildung – Zusammenarbeit
und die USA Eugenik-Fachleute haben ihr Wissen weitergegeben.

Die Geschichte hat eine Vorgeschichte.

Auch Vorgeschichte
das Beispiel:
Gehörlosenschule Oralmethode/ Erziehung - Verbot Gebärdensprache:
Der Mailänder Kongress 1888 hat es beschlossen.
Der Amerikaner Alexander Graham Bell war dafür.
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hitler und die Deutschen - dazu gehört
ein neues Buch "Vergesst Auschwitz!"
für den Gehörlosen Deutsche Geschichte Erzähler Helmut Vogel

http://www.rp-online.de/panorama/deutsc ... -1.2749376
Zitat:
Publizist kritisiert deutsche Erinnerungskultur
Broder: Auschwitz "Disneyland des Todes"
zuletzt aktualisiert: 11.03.2012 - 14:42

München (RPO).
Der Publizist Henryk M. Broder hat das Gedenken an die Opfer
des Nazi-Terrors in Deutschland scharf kritisiert.
In der Gedenkstätte Auschwitz finde teilweise "Gruseltourismus,
ein obszönes Disneyland des Todes" statt.

Henryk M. Broder - entstammt einer polnisch-jüdischen Familie,
und beide Eltern waren Überlebende von Konzentrationslagern
http://de.wikipedia.org/wiki/Henryk_M._Broder
Zitat:
Am Montag erscheint Broders neues Buch "Vergesst Auschwitz!",
in dem er sich mit Erinnerungsritualen,
der deutschen Israelpolitik und dem Antisemitismus beschäftigt.
In Deutschland sei einiges an Erinnerungsarbeit geleistet worden, räumte er ein.

___




 Führungen "Hitler und die Deutschen"





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de