GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 17.07.2018, 09:22:14





 Aktuelle Arbeitslosigkeit der Gehörlosen


Neuling



offline
Hallo,

zwar gibt es etliche Threads vorhanden, aber sie sind alt. Es gibt keine aktuellen Statistiken über die gehörlosen Arbeitslosigkeit in Deutschand. Die Googlesuche hilft auch nichts.

Es gibt Berichte, dass die Arbeitslosigkeit unter Gehörlosen angeblich höher als die hörenden Behinderten ist. Ein älterer Gehörlose behauptete mich persönlich, dass 45% aller Gehörlose in Deutschland arbeitslos seien.

Wie sieht die Situation wirklich aus?

Gruß Tobias



Neuling



offline
Nach meinem Information sollen in Berlin 50% und in Hamburg ca. 30% aller arbeitsfähigen Gehörlosen arbeitslos sein sollen... :( [unhappy]



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Es gibt wahrscheinlich keine offizielle oder inoffizielle Statistik.


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
die Quote unter Gehörlosen liegt definitiv höher, aber wieviel % aller Gehörlosen arbeitslos sind, entzieht sich auch meiner Kenntnisse

Man darf sich darüber aber nicht wundern, wenn man 2 Faktoren berücksichtigt:
Am Telefon hängen und in Meetings rumsitzen gewinnt im Berufsleben immer mehr an Bedeutung ...

(noch mehr als das vor 2o Jahren der Fall war -
damals hatte nur der Chef ein Telefon, heute jede Arbeitsnehmer und der Chef bekommt ein Smartphone dazu.)

Fazit: man muss schon froh sein, wenn man einen Arbeitsplatz gefunden hat.

so long, sc


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Eine Arbeitslosenquote bei Hörbehinderten findert man im Internet leider nicht.
Eine solche Statistik gibt es bei den Job-Centern vermutlich nur als internes Arbeitspapier.

Interessant ist z.B. dieser Artikel der Allgemeinen Zeitung aus Coesfeld.

Am Schluss findet sich ein Abschnitt, der manches erklärt:

Zitat:
Nach Informationen unserer Zeitung gibt es noch einen weiteren Grund:
Der Integrationsfachdienst darf von der Arbeitsagentur bei der Vermittlung
nicht mehr eingeschaltet werden, weil er bei einer Ausschreibung unterlegen war
– gegen Konkurrenz, die billiger anbieten konnte, weil sie keine Tariflöhne zahlt.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
ROLLINGPLANET bringt einen interessanten Artikel:

"Inklusion von Behinderten in den Arbeitsmarkt ist nur Gerede"

http://rollingplanet.net/inklusion-von-behinderten-in-den-arbeitsmarkt-ist-nur-gerede/

Das Teilhabegesetz - welche echten Verbesserungen für Behinderte kommen denn?


Pyros




 Aktuelle Arbeitslosigkeit der Gehörlosen





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de