GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 14.11.2018, 04:52:57





 Andere Arbeitsstelle finden, was soll Arbeitgeber sagen


Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Möchte meine freundin helfen und weiss ich nicht im momentam wie gute lösung ihr geben.
Meine freundin ist nicht glücklich zurzeit ihre Arbeitsstelle wegen wenig urlaubstage, so schwer ihre Urlaubswünsche genehmigt von ihre jetztige arbeitgeber und schlechte Bezahlung. Hat sie woanders bessere eine Arbeitsstelle gefunden und heute lief beim Vorstellungsgespräch ganz sehr gut und ihre zukünftige Arbeitsgeber ist total nett und viel fürsorglich als jetztige Arbeitgeber. Die zukünftige Arbeitgeber möchte das sie eine Woche Probearbeit machen soll. Möchte sie ja auf jeden fall. Wie soll sie ihr jetzige Arbeitgeber sagen wenn sie in woanders stelle in einer Probearbeit will? Sie soll Urlaub nehmen falls er ist urlaub nicht genehmigt dann was sie tun soll? Oder beste Lösung wenn schreibt sie sich krank (blaumachen) und macht heimlich woanders Probearbeit ? Hat sie angst wenn beiden erfahren von ihr wegen blaumachen. Vielen dank im voraus auf eure Tipps/Ratschläge hier wie habt ihr ähnlich Situation erleben wie meine freundin. Würdet sie sich freuen.



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Blau machen ist nicht ratsam..
ist der Vertrag bald abgelaufen?


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Sie hat den Vertrag schon solange unbefristet. Ich denke auch ist es nicht einfach mit dem blaumachen.



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
nee..wenn da mal einen Unfall passiert..
warum geht sie denn nicht zur Beratungsstelle und informiert sich wie es ablaufen kann?


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Aus der Sicherheit würde ich Urlaub nehmen! Besser als blau machen! Wenn Urlaub nicht genehmigt werden kann, kann deine Freundin eine Begründung angeben. Nicht über neue Stelle, sondern irgendetwas z.B. kranke Freundin oder was ähnliches kümmern.

Zitat:
warum geht sie denn nicht zur Beratungsstelle und informiert sich wie es abläuft..

Ich nehme mal an, dass sie sich nicht zutraut.


.:.



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
kranke Freunde...das interessiert dem Arbeitsgeber best. nicht..das glaube ich nicht..aber kann auch stimmen??
wenn ein ganz engen Familienmitglied verstorben ist dann bekommt man frei sonst nicht.


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Man kann es versuchen. Es ist einen Versuch wert.
Wenn es auch nicht geht, ist's dann schwierig.


.:.



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
yampi hat geschrieben:
Man kann es versuchen. Es ist einen Versuch wert.
Wenn es auch nicht geht, ist's dann schwierig.

ja, warum auch nicht..


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Wenn man krank ist, darf man keine andere Tätigkeiten ausüben!
Das würde der Arbeitgeber als Vertrauensbruch ansehen, darauf kann schnell die Kündigung kommen. Ohne Abfindung. Und wenn man einen Job hat, braucht man bei vielen Firmen auch eine Erlaubnis dafür, einen "Nebenjob" oder andere Tätigkeit nebenbei ausüben zu dürfen. Grund: der Arbeitnehmer ist verpflichtet, seine Energie und seine Kraft der Firma zur Verfügung zu stellen - und eine zusätzliche Arbeit nebenbei kostet auch zusätzliche Energie.

Und der neue Arbeitgeber wird natürlich wissen wollen, weshalb für den Bewerber der Stelle dieser Job so interessant ist, dass er seine letzte Stelle "gekündigt" hat.

Da würde die Kündigung dann herauskommen, und womöglich auch der Grund hierfür - und das schafft dann keine gute Ausgangsposition für eine neue Bewerbung, das wäre dann sozusagen ein schwarzer Fleck auf der weißen Weste. Jeder Arbeitgeber sucht natürlich jemanden, der verläßlich und vertrauenswürdig ist.

Ich kann mich auch nicht beim Arbeitgeber krank melden, und dann ins Fussballstadion gehen, um ein Spiel anzuschauen.

Übrigends geht es meiner Partnerin genauso: sie hat auch einen schlecht bezahlten Job und ganz wenige Urlaubstage, und hat sich auch mal bei einer anderen Firma beworben (die schon 100 Jahre alt ist). Leider war keine Stelle dort frei, und nun ist die Firma mit 100jähriger Tradition insolvent, und meine Freundin hat immer noch ihren Job. Und ist nun doch glücklich, wenigstens Arbeit zu haben. Besser, als nun plötzlich wieder arbeitslos zu sein, wenn sie bei der Pleitefirma eingestellt worden wäre.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
* all

Sie musst nicht zur Beratungsstelle gehen. es genügt hier dass habt ihr mich Rat bekommen.

Ich finde nicht gute Idee wenn meine Freundin sagt ihre Arbeitgeber, sie kümmert um eine schwer erkrankte enge Angehörige und nimmt sie eine Woche Urlaub, aber denk ich dass ihre Arbeitgeber interessiert nicht. wenn die verstorbene enge Angehörige nimmt nur max. 1-2 Tage Sonderurlaub (bezahlte Urlaub von Arbeitgeber). 1-2 Tage Sonderurlaub ist zu wenig für ihr wegen Probearbeit ( 1Wochen).

Ich werde ihr sagen, lieber nicht einen blaumachen wenn man sie kann in einer Probearbeit durch Unfall passieren dann wer bezahlt den Unfall? Ist es schwierig, sonst beide Arbeitgeber kann ihr man herausfinden dass sie macht den blau. ich denke das ist eine beste Lösung, ihr jetzige Arbeitgeber ehrlich sagen, bitte Urlaub nehmen wegen andere Probearbeit. Fertig.

* all
und habt ihr noch nie Arbeitsplatzwechsel ähnliche Situation wie ihr erleben? Ich warte noch auf andere User/innen, die haben ähnliche Situation erleben wie ihr und können sie hier besser erklären wie man abläuft.




Bin heute und morgen Urlaub und habe viel Zeit hier lesen und kommentieren



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
sweet Kissy,
Zitat:
ich denke das ist eine beste Lösung, ihr jetzige Arbeitgeber ehrlich sagen, bitte Urlaub nehmen wegen andere Probearbeit. Fertig.

Das wäre fair. Ich denke, ihr jetziger Arbeitsgeber hat dafür Verständnis und kann ihr Urlaub genehmigen. Für Deine
Freundin drücke ich die Daumen. ;) Ich kann mir vorstellen, dass es für sie nicht leicht ist, wenn sie ihren Arbeitsgeber
informieren muß. Aber sie kann es packen.
Nun zu deiner Frage:
Zitat:
und habt ihr noch nie Arbeitsplatzwechsel ähnliche Situation wie ihr erleben?

Nein, aber zwei Versetzungen hatte ich hinter mir und das war für mich nicht leicht. Jedoch hat man ein Verständnis und
meine Gründe akzeptiert.


.:.



Spitzenmitglied



offline
Ich hatte mal ähnlich erlebt, da war der Chef auf Finanzen scharf drauf und ich muss weg schaffen wegen Pleite. Dann habe ich eingeschaltet bei Beratungstelle und dann hat der Chef mir einen anderen Job gefunden und mir eine Praktikumzeit 3-4 Wochen gegeben um dort zur Probearbeit zu machen. Dann bekam ich dort damals unbefristet eingestellt. So hat er geschafft mich loszuwerden damals als er ins Pleite ging. Auch Grund wegen Zuschuss gab damals 3 Jahre darum Grund muss er alles kümmern.

Aber wenn ich vorstellen Wechselberuf, dann ist es besser ehrlich an Arbeitsgeber zu sagen warum Probearbeit, da kann man sagen wegen meiner Arbeitsrecht dass ich Urlaub brauche oder frei nehmen muss. Schlecht bezahlt kann man erst später sagen, denn dann merkt der Arbeitsgeber ja auch wie sie motivitert und bessere Job haben möchte als stress.


Techno rulez



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@ venga

Ich denke es, musst man nicht Arbeitgeber erwähnen Bsp schlechte bezahlter Job oder unzufrieden Job falls jmd. findet woanders Job. Wenn Chef jmd. nachfragt,warum woanders job arbeiten will. Einfach würde ich stelle machen und Sage Chef einfach, möchte neues lernen,fertig.



Spitzenmitglied



offline
Ja klar einfach sagen : Neue Herausforderung interessiert. Fertig. :D


Techno rulez



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Vengaboys,
da hast du Recht!
- Herausforderung -
Im Beruf Nicht stehen bleiben - dann fällt man zurück.
Überall ist Konkurrenz - Wettbewerb.

Einfachere Jobs reichen nicht mehr aus.

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobund ... 90502.html
Zitat:
Ingenieurs-Gehälter: Mit 44.300 Euro ins erste Berufsjahr
Wer als Ingenieur vor allem Geld verdienen will, sollte sich an diese Regeln halten:
Studiere an einer Uni, nicht an einer Fachhochschule.
Und starte danach bei einem Konzern, nicht bei einer kleinen Klitsche.
Eine neue Branchenstatistik zeigt: Bei den Ingenieurs-Gehältern geht es weiter aufwärts.

Als Ingenieur sollte man bestes Digital-Hörgerät oder CI haben.
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Vengaboys,
interessant deine Postings zu Berufsarbeit - Schulabschluß - Schulung - IFD - Arbeitsagentur.
Die Arbeitswelt ist schon immer rau.
Auch Hörenden trifft es hart.
Keiner wird mit Samthandschuhen (zart) angefasst.

Vengaboys, vielleicht könntest du im Gehörlosen-Sozialbereich arbeiten,
wo du gut Bescheid weiss - und dann weiterbilden - zum diplom. Sozialberuf.
___



Spitzenmitglied



offline
Studieren und Hartz4 schwer für mich. Dabei bleibe ich meinen Beruf um mich weiterzubilden (leider auch Zeit mit Hartz4 weiter wenn ich so mitmache) oder so weiterkämpfen. Beratungstelle für Allgemein egal ob deaf oder hörenden, das interessiert mich schon lange nur das Ziel ist es schwer zu leisten oder zu bekommen.

Ich suche mein EX Kollegen (2x Firma als Kollegen), die beiden Kollegen sind schon zigmal Beruf gewechselt worden aus ihrem Spaß und Interesse und die haben Erfolg weil beide Technikerausbildung schon gemacht haben. KFZ Mechaniker auf Techniker CAD. Da brauche ich beide Erfahrung wenn ich die beiden finde wo die zur Zeit arbeiten undd ann weiss ich wie ich weiter machen kann.


Techno rulez



Mitglied



offline
Hallo sweeyt kissy,

ich verstehe nicht, deine freundin hätte sehr gut überlegen sollen, wenn nicht arbeitsklima etwas stimmt, sollte ja kündigen in der probezeit. Ich verstehe einfach nicht, wieso habt ihr versuchen zum Versteckspiel (blau machen , krankschreiben oder so, ohne Arbeitgeber wissen) ? Sie hat Arbeitsvertrag unterschrieben und musste leider immer was regeln. Versteckspiel gehört nicht zum Arbeitsvertrag. Das kann ja auch nur imFreizeit genießen.
So sollt ja offen Arbeitgeber sagen, das sie firma suchen...

kanst ja versuchen fragen.




 Andere Arbeitsstelle finden, was soll Arbeitgeber sagen





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de