GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 16.07.2018, 20:37:13





 ausziehen für arbeitslose.


Mitglied



offline
...



Zuletzt geändert von courteney cox am 18.10.2012, 09:54:26, insgesamt 1-mal geändert.

Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ich lebe im Elternhaus aber unglücklich und kann mix mehr aushalten.
ich will unbedingt ausziehen egal ob Job hat oder nix.
Aber wer kann unterstützen miete und viele her.

@courteney cox,
du muss selbst aktiv werden.
Ein Heimplatz bei der Diakonie oder Caritas, somit ein Dach über Kopf.
Hol die Rat von diese Unterstützungsstellen für GL.
Verpflegung wie Essen und Trinken von der "Tafel" und Kleidung von Diakonie / Caritas.

http://www.redensarten-index.de/suche.p ... suchspalte[]=rart_ou
"Das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert!"
____



Mitglied



offline
Oh gott, schon wieder keine Ahnung von? Wieso weiss du nix davon? Ist nichts böses gemeint von mir, könnt nur eben nicht besser beschreiben oder wie auch immer. ^^ Genau sei mal Aktiv und wie wäre es den mal mit Arbeitsamt drüber reden oder der dir Unterschützen kann oder wie auch immer.

Wenn du eine eigene Wohnung möchte und schon über 25 ist, bekommst du natürlich Unterschützung vom Amt!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Blackeyes,
die Gehörlosen heute haben es viel viel besser als früher!
Früher hat GL-Vereinvorsitzender mit gut Herz geholfen - heute wäre er überfordert.
Private gl Helfer (meinen es gut) haben keine Ausbildung - wie richtig helfen -.

Ein sehr dichtes Netz von hörende Hilfsstationen-für-GL steht bereit zu unterstützen.
User CC muss zu Dolmi und Dolmi (hat Erfahrung gemacht) weiss wo es Hilfe oder Zwischenlösung gibt!

Der Foren-Admin / Foren-Mod müssen die Ratschläge / Tipps auf Richtigkeit prüfen!
Die Hilfe / Tipps für CC muss genau und richtig angegeben sein!
Denn User CC darf kein Fehler machen!
___



Spitzenmitglied



offline
Der ehemaliger Vereinsvorstand Ungeheuer war einer der prima Helfer! [biglaugh]
Das war der yak selbst auch damals oder...?!


Zurück zu diesem Thema!
Ohne Altersangabe kann ich wirklich nichts helfen!
Ganz einfach, biste über oder unter 25?


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Zitat:
Der Foren-Admin / Foren-Mod müssen die Ratschläge / Tipps auf Richtigkeit prüfen!

Ich glaube, du hast wahrscheinlich echt einen an der Waffel! [biglaugh]

Für den Inhalt in den Threads hier (egal, ob Ratschläge, Links usw.) sind die User selbst verantwortlich. Die Admins und Mods kümmern sich nur darum, dass die Forenregeln eingehalten werden. Ob der User bzw. die Userin die Tipps der anderen User überprüft oder annimmt, bleibt ihm/ihr selbst überlassen.

Zitat:
Denn User CC darf kein Fehler machen!

Aus Fehlern lernt man - wer keine Fehler machen will, darf auch nichts tun. Dem Posting nach (wenig Lebenserfahrung) schätze ich sie auf gerade 20 oder jünger.

Zitat:
die Gehörlosen heute haben es viel viel besser als früher!

Ja, das merkt man daran, dass manche schon zu verwöhnt sind, und nicht mehr wissen, wie man zu kämpfen hat (so wie wir früher um unsere Anerkennung und Rechte). Und wie man im Leben zurecht kommt.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
@yak: Lebensberatung ohne GEWEHR, ähm Gewähr! [british]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
mir ist aufgefallen,dass der User "CC" so gut wie keine Antwort darauf gibt..dafür macht es mehrere neue Threads hintereinander auf..nach meiner Ansicht, dass dieses vieles damit zusammenhängt

@Yak.. wir sind keine Beratungsstelle!! sicher geben wir gerne Tipps,Ratschläge..genau wie die anderen Usern auch..


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied



offline
Wer unter 25 Jahre ist geh bitte zum Jugendamt und frage dort nach was man machen kann.
Wichtig auch bereit Haushalt mitmachen und Unterkunft aushalten bis Job gefunden?? Gut überlegen.
Über 25 Jahre alt muss Anspruch haben Wohnmiete zu bekommen, aber leider bei jungen Leute Anfang 25qm 1 Zimmer durch Jobcenter Regeln, sonst kämpfen was Klauseln steht: 1-2 Zimmer bis 45qm erlaubt oder bis 450€ Warmmiete erlaubt wohnen. Sonst muss Arbeit finden.

Tipp such lieber einen Job bzw. festen Arbeit, das hilft alles rauszukommen und man wird auch zusätzlich gefördert. Ohne geht nicht.


Techno rulez



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Stimmt. Selbst nach Arbeit suchen (Internet, Zeitung).
Von der ARGE hat man nicht viel zu erwarten, oft erhält man dort nur Jobs von Zeitarbeitsfirmen, die schlecht bezahlt sind.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Lebensberatung ohne GEWEHR, ähm Gewähr!

@Iyascia,
genau - so wird's hier gemacht - Tipps über Tipps ... das ist ja immer so schön.

nox hat eben festgestellt - von User CC kommt keine Antwort - er macht neue Threats.

Daher sind genau der Admin und Mod dazu da für Klarheit zu sorgen.
Das gilt auch für falsche Angaben!

Helfen ist nicht ungefährlich!
Der Tippgeber hat Fehler gemacht und der User ist verloren und was dann?

GL brauchen immer Hilfen - allein sind sie nicht imstande klarzukommen!
_____



Mitglied



offline
yakamoz hat geschrieben:
Zitat:
Lebensberatung ohne GEWEHR, ähm Gewähr!



nox hat eben festgestellt - von User CC kommt keine Antwort - er macht neue Threats.


_____



Es ist übrigens eine Sie ;)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Blackeyes,
CC ist nicht Claudia Cardinale - sondern ein ca. 25 j. Fräulein - sie hat echtes Familienproblem -
sie will ihren Weg machen. Aber sie sucht dringend Begleitung-Lebensberater.

Die Lebensberatung mit Gewehr ohne Gewähr a la Iyascia - der taubstumme Märchenprinz -
könnte CC aus der Familienkiste auslösen.
Er kauft sie ihren hörenden Eltern ab - und betreut sie lebenslang / oder noch besser, er heiratet sie.
Die beste aller Lösungen! :-)
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
vengaboys 16.10.2012, 11:54:15
Die Kinder die bis 25 Jahre alt sind müssen bei Eltern wohnen
wenn die arbeitslos oder Schüler bzw. Azubi/ Studenten sind.

Doch nicht!
Und die weitere Regelung gibt
User Fräulein CC die Möglichkeit – siehe:
http://www.hartz-iv.info/ratgeber/unter ... izung.html
Zitat:
U25 – Auszug aus dem Elternhaus in eigene Wohnung
Bei Auszug aus dem elterlichen Haushalt sind zusätzliche Besonderheiten zu beachten,
wenn man Hartz 4 bezieht: Eine Kostenübernahme für Miete und Heizkosten für die
neue Unterkunft wird für Unverheiratete vor Vollendung des 25. Lebensjahres ausschließlich
nur für den Fall übernommen, dass vor dem Umzug eine entsprechende
Kostenzusage seitens der ARGE eingeholt worden ist.

Diese Zusage wird grundsätzlich nur in besonders gelagerten Ausnahmefällen erteilt,
z.B. wenn nachweislich schwerwiegende soziale Gründe gegen das Verbleiben
in der elterlichen Wohnung sprechen oder der Umzug zur Eingliederung in den
Arbeitsmarkt geboten erscheint etc.
Eine vorherige Kostenzusage ist nur für den Fall entbehrlich,
dass Ihnen die Einholung aus einem wichtigen Grund nicht zumutbar war.

User Frl. CC muss gute Lebensberatung bekommen – der Grund:
Zitat:
von Vengaboys: Oft gehen viele zum Jugendamt und klagen gegen AA
weil das soziale Umfeld die Kinder nicht wohl fühlen
unter Zwangleiden bei den Eltern wohnen müssen
wenn die bis dahin 25 Jahre alt werden auszuhalten dort zu leben.

das trifft zu?:
Zitat:
von CC: Ich lebe im Elternhaus aber unglücklich und kann mix mehr aushalten.
ich will unbedingt ausziehen egal ob Job hat oder nix.
Aber wer kann unterstützen miete und viele her.

Ein klarer Fall für die Beratungsstelle für Gehörlose - ausgebildete hd Sozialarbeiter und Dolmis.
Auch Psycholog. Berat.-stelle z.B. Dr. Sarah Neef (gl) im Großraum Stuttg.
______



Spitzenmitglied



offline
Ich habe mal ein U25 Person getroffen der aus dem Elternhaus rauskommen wollte und hat Erfolg mit Jugendamt und Familiengericht dass er mit seinem Einkommenschwache Eltern nicht zusammen leben kann und hatte schwierige Situation mit AA bzw. Jobcenter. Naja keine Ausbildungsabschluß ist ein klarer Fall. Aber er hat Erfolg endlich alleine zu wohnen und sucht fieberhaft um eine 2. Chance Ausbildungsplatz zu bekommen. Seine Beratungstelle hat nichts geschafft, das ist ganz schön hart sowas und unglaublich. Es gibt noch andere Gl der fast 30 J. ist und wohnt noch bei den Eltern aber Joblos, das ist auch nicht so toll aber er ist happy mit Eltern zusammenzuleben. Es liegt daran Migrationsfamilie die sind ganz anders als bei uns, irgendwie. Ist doch klar dass viele Probleme mit Geld haben das da sowas rauskommt und was an Sozialleben angeht.


Techno rulez



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@courteney cox, eine prima gut Nachricht und weiterer Ansporn (Mut machen) von User Vengaboys:
Zitat:
Ich habe mal ein U25 Person getroffen der aus dem Elternhaus rauskommen wollte und
hat Erfolg mit Jugendamt und Familiengericht dass er mit seinem Einkommenschwache Eltern nicht zusammen leben kann und hatte schwierige Situation mit AA bzw. Jobcenter.
Naja keine Ausbildungsabschluß ist ein klarer Fall. Aber er hat Erfolg endlich alleine zu wohnen

@courteney cox,
das ist ein sehr gut Weg zu "sturmfreie Bude". :-)

Zitat:
Vengaboys: ((Die U25-person hats geschafft!))
Seine Beratungstelle hat nichts geschafft,
das ist ganz schön hart sowas und unglaublich.

Warum? Wieso?
Das interessiert die Gehörlosen sehr!
Die Beratungsstelle, bloss ein herrlich wunderschöner Job für die sozialfach-ausgebildeten gut bezahlten
hörenden Helfer - bloss nur einfach und leichte Tätigkeit?
Die Beratungsstelle macht wie es ihr so passt?
Wer kontrolliert die Beratungsstellen?
_____



Spitzenmitglied



offline
Beratungstellen habe ich schon mal besucht und das sagen die oft dass die nicht viel Bescheid wussten oder nicht viel darüber Info haben. Manche arbeiten nicht gerne zusammen wenn man schwierige Frage stellt um einen Antwort zu bekommen oder dennen zu helfen können. Es ist so wenige Beratungstelle in Deutschland die sehr gut sind und haben viele Erfahrungen als den Rest. Weil Beratungstellen einfach zu leicht für Gehörlosen machen aber dennen sehr schwer machen. Schade drum dass viele Gehörlosen irgendwelchen Problemen nicht verbessert wurden. Für mich habe ich mal einen Test ausprobiert wie gut die Beratungstellen für die Gehörlosen sind, sehr viele sind durchschnittlich ausreichend. Bei Hörenden haben mir viel geholfen, das verstehe ich gar nicht warum das so ist.

Es gibt viele verschiedenen Beratungstellen. Nicht alle Hörenden kennen Gehörlosenkultur wenn die mit Spezialbereich für Hörgeschädigten Beratungstellen unterstützen wollen. Manche sind AWO, Caritas, Audis...uvam...mittendrin und können kaum kontrollieren weil die eh nicht viel Bescheid über uns wissen, das können nur die gelernten Sozialpädagogen die sehr gute Erfahrungen gemacht haben und damit gut auskennen.


Techno rulez




 ausziehen für arbeitslose.





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de