GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 24.09.2018, 21:36:56





 Das Recht auf einen Dolmetscher?


Neuling
Benutzeravatar
offline
Hallo zusammen,

ich brauche ein paar Informationen zu folgendem Fall

Mein Kollege hat in seiner Abteilung jeden Dienstag Teambesprechung, leider kam jetzt zum 5. Mal in Folge kein Dolmetscher, mit den "Ausreden" dass sie ausgefallen sind, Auto kaputt usw.
Gestern erzählte mir eine andere Kollegin dass bis Juli kein Dolmetscher kommt, das habe ich ihm übersetzt und er ist total sauer gewesen (verständlich natürlich)

Was kann man da tun? Er hat doch das Recht darauf, wie kann man sich da wehren? Kann er einfach auf den Tisch hauen und sagen "Wenn hier kein Dolmetscher kommt, landet der Fall vorm Arbeitsgericht" oder sowas? Ich kann das nich machen da ich mich als Azubi nich in diese Sachen einmischen darf, ich möchte ihm lediglich ein paar Infos geben

Vielen Dank
Harlaxton



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Auto kaputt..dann muss sie dafür sorgen dass sie mit der Bahn fahren wenn es ihnen zumutbar ist.
Ausfall dann einen Ersatz suchen..aber es geht nicht immer oft sind sie überlastet es sind einfach zu wenig Dolmi.
5 mal ausgefallen?? das ist ein bisschen zuviel..


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Neuling
Benutzeravatar
offline
Ja das ist das 5. Mal und bis Juli kommt auch niemand, das kanns doch nich sein. Von ihm wird eine Leistung erwartet, aber wie soll er was leisten was er gar nicht mitbekommt?
Kann man da irgendwas machen? bzw. er



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Ich höre von so etwas das erste Mal!
Wegen Terminprobleme, das kommt schon mal vor. Aber fünfmal hintereinander - das ist merkwürdig! Bei was für einen seltsamen Verein wurden denn die Dolmetscher bestellt?

Eigentlich ist der Vertrauensmann für Schwerbehinderte für so etwas der Ansprechpartner. Oder auch das Integrationsamt - falls bei euch eins in näherer Umgebung gibt.

Ansonsten hier einmal erstmal ein Link:
http://www.dgsd.de/
Frag mal über "Kontakt " nach.

Vielleicht wird auch Karin sich hier zu diesem Fall mal melden.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling
Benutzeravatar
offline
Weiß nicht wo die die Dolmetscher bestellen, muss ich mal nachfragen
Ja der Chef hat noch zugesichert dass er sich darum kümmert aber scheinbar hat ers einfach nich drauf.

Und der Vertrauensmann für die Schwerbehinderten bei uns is seit Monaten krank, ich rufe nachher mal die Stellvertreterin an


Danke für die Adresse Ronco :)

Gruß´
Harlaxton



Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Benutzeravatar
offline
[umph] und das in FFM! Unzumutbar!

Der arme Kollege, 5 mal hintereinander kein Dolmi und dazu die "Ausreden". Der Dolmetscher hat "eigentlich" dafür zu sorgen, dass ein Ersatz kommt. Das kann nicht sein.

Über welche Vermittlung bestellt er Dolmetscher? Ist es sein/e Stamm-Dolmetscher/in?

Fakt ist: in Hessen gibt es viel zu wenig Dolmetscher. Jetzt fällt auch eine Dame wegen Mutterschutz und Erziehungsurlaub aus. Die andere kann nur eingeschränkt eingesetzt werden wegen Baby.

[sorry]


°°°°°°°



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
vielleicht stellt sich der Chef quer und behauptet es ist alles belegt...
da würde ich lieber selber nachhaken ob es auch so wirklich ist..


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Hm, auch möglich.
Es gibt viele Chefs, die sich zieren und nichts von sowas wissen wollen, meistens wegen völliger Unkenntnis und auch wegen der Kostenfrage. Kann darum auch sein, daß es nur eine Ausrede vom Chef ist und gar kein Dolmetscher bestellt worden ist.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Neuling
Benutzeravatar
offline
Ich weiß nicht über welche Vermittlung das läuft, ich weiß nur dass die Firma so ein paar Stammdolmetscher hat, er wollte mal eine bestellen die er persönlich gut kennt, die durfte aber nicht kommen weil dann die KOsten nich übernommen werden.

Habe ihm gesagt er soll zur Personalvertretung gehen und sich darüber mal richtig beschweren, aber ich darf mich da ja nich zu sehr einmischen, ich darf wenn überhaupt nur vermitteln und Infos geben. Leider.



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Code:
Stammdolmetscher
, dann sind es nur die gut gebärden können und haben keine "Ausbildung" gemacht ..
deshalb werden die Kosten nicht übernommen..nehme ich an..??


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Apfelwein-Lady & GL-Kultur-Insider´09
Benutzeravatar
offline
@nox

nein.

Stammdolmetscher sind Dolmetscher, die der taube Klient bevorzugt (und öfter) bestellt.



Harlaxton hat geschrieben:
die durfte aber nicht kommen weil dann die KOsten nich übernommen werden.

zu teuer???

Oder der Grund liegt ganz woanders. Lassen wir hier die Spekulationen, ja.


°°°°°°°



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
achso stimmt ,dann habe ich etwas übesehen wegen der Firma (dachte seine Firma wäre es)..


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
http://www.gehoerlosen-bund.de/dolmetsc ... reich.html

http://www.jusline.de/index.php?cpid=f9 ... 214&paid=9

http://www.gesetze-im-internet.de/khv/B ... 00002.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
und das in FFM! Unzumutbar!

Der arme Kollege, 5 mal hintereinander kein Dolmi und dazu die "Ausreden".
Der Dolmetscher hat "eigentlich" dafür zu sorgen, dass ein Ersatz kommt.
Das kann nicht sein.


Wenn es sowas wie die Idee Zauberwürfel von HH (siehe eigenen Threat) gäbe,
wäre es nicht passiert!

Die Stammdolmis müssen beim Ausfall (wie Notfall) einspringen?
--



Mitglied



offline
Hallo Harlaxton,

kommt darauf an, wo du die Ausbildung machte. Wenn dein Arbeitamt-Berater dir sagte, dass du ein Dolmetscher generell (das heißt für immer) nötig brauchte und die bezahlte für die Dolmetscher und so weiter. Der Dolmetscher musste für dich einspringen, es dürfen auf keine Fall absetzen. Sollte du kein Dolmetscher bei dir einspringen, musste du dein Arbeitamt-Berater sich beschweren.

Habe ich auch gemacht, und als ich kein Dolmetscher da war, hatte ich beim Berater beschwert. Und der Arbeitamt-Berater war richtig sauer, weil er soviel für die Dolmetscher bezahlte hatte. Versuch mal beim Arbeitamt zu besprechen und mal hören, was er sagte. Viel Glück!

Es dürfen auf keinen Fall ohne Dolmetscher bei dir einspringen.

Viel Glück!



Spitzenmitglied



offline
@Sancho:
Kannst Du nicht richtig lesen??
NICHT Harlaxton, sondern sein Kollege braucht den Dolmi!!! Sein Kollege ist GL!!!



Mitglied



offline
Die zuständige Stelle ist das Integrationsamt. Der Gehörlose kann selbst um Dolmetscher kümmern. Hier sollte er mit dem Arbeitgeber sprechen und Antrag beim Integrationsamt auf Übernahme der Kosten stellen. Dann hat der Gehörlose selbst in der Hand, sich um Dolmetscher oder andere Lösungen zu kümmern.

Anspruchsgrundlage ist § 102 Abs. 4 SGB IX.

Viel Erfolg wünscht
Thomas


http://www.dvgss.de



Spitzenmitglied



offline
In Hessen sind viel zu wenig Dolmetscher.
Das Integrationsamt zahlt als einziges Bundesland nur 45 Euro / Std. ....
Alle anderen zahlen 55 Euro.

Die Dolmis nehmen natürlich erst die anderen Aufträge an, die 55 Euro bringen. Arzt, Gericht, Krankenhaus, Arbeitsamt etc... ihr würdet das sicher auch nicht anders machen, wenn ihr wählen könntet zwischen einem Stundenlohn von 45 oder 55 Euro- oder?

Als Allerletztes überlegen sich Dolmis, ob sie noch Zeit/Lust haben einen Auftrag für 45 Euro anzunehmen - also am Arbeitsplatz.
Solange das Integrationsamt in Hessen nur 45 Euro zahlt werden Dolmis für den Arbeitsplatz nur ungenügend zur Verfügung stehen.
Gruß Karin



Spitzenmitglied



offline
Karin,
Ach, Du weisst schon viel, was ich denke. Ich finde ein Unfairness für hess.Integrationamt. Mir fällt auf, dass oft politische Fehlentscheidung vorliegt. Grund: Viele Dolmi müssen auf freiberufliche Tätigkeit arbeiten, sodass mussen für Krankenkassen und Rentenversicherung selbst finanzieren. Das ist nicht einfach. Hier bei uns stehen zwar viele Dolmi zur verfugung. Mir fällt auf, dass einige Dolmi aus hessische Gebiet auch bei NRW Städte arbeiten. Von hier Bielefeld sind bis Hessen ca. 70 KM entfernt.

Harlaxton
Ich weiss nicht, wie ein Abstand zwischen Teambesprechung handelt. Das kann nur ein Lösung geben: Arbeitsassisent mit Hilfe Integrationamt einstellen, wenn öfter Teambesprechung gibt. Das wäre einfache Lösung, oder?




 Das Recht auf einen Dolmetscher?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de