GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 18.02.2018, 06:51:04





 Bremer Gehörlosenschule gewinnt Landespreis


Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Bericht aus der WESER KURIER (Bremer Tageszeitung) v. 25.02.2009:

"Zentrum für Gehörlose ist "Starke Schule"
Landespreis für vorbildliche Berufsorientierung / Lehrer beherrschen Gebärdensprache
Von Karina Skwirblies

Bremen. Sie bereitet ihre Schüler vorbildlich auf die Berufstätigkeit vor: Mit einer Berufsberatung, mit Besuchen in Berufsbildungswerken oder Praktika. Dafür hat die Schule an der Marcusallee (Förderzentrum für die Bereiche Schwerhörige und Gehörlose) jetzt den Landespreis im Wettbewerb "Starke Schulen. Deutschlands beste Schule, die zur Ausbildungsreife führen" gewonnen. Beworben hatten sich bundesweit rund 600 Hauptschulen und Schulen, die zur Berufsbildungsreife führen. Aus Bremen kamen sieben Bewerbungen.

Bei einer Feierstunde im Rathaus wurde außerdem die Wilhelm-Olbers-Schule geehrt, die für ihre Kooperation mit den Berufsberatern des Arbeitsamtes gelobt wurde. Ausgeschrieben haben den Wettbewerb, der mit 220 000 Euro dotiert ist, die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutsche Bank Stiftung. Die Landessieger kämpfen nun um den Bundespreis, der am 5. Mai von Bundespräsident Horst Köhler in Berlin überreicht wird.

Bildungssenatorin Renate Jürgens-Pieper (SPD) übergab gemeinsam mit Maren Hullen von der Hertie-Stiftung in Bremen die Urkunden sowie den Preis in Höhe von 5000 Euro an die Schule an der Marcusallee. Sie lobte das Engagement der Lehrkräfte dieser Schule, die die Gebärdensprache beherrschen. Motivation, Eigeninitiative, Ausdauer und Pünktlichkeit gehörten zu einer guten Berufsorientierung, sagte Jürgens-Pieper. Klaus Stietenroth von der Bundesagentur für Arbeit und Jurymitglied hob die systematische Vorbereitung auf den Beruf hervor. "Den Lehrern macht die Arbeit mit den Schülern unglaublich Freude. Das ist der Schlüssel."

Wie sie sich trotz Gehörlosigkeit oder Schwerhörigkeit verständigen, demonstrierten drei Schüler der Schule an der Marcusallee bei der Feierstunde. Eine Mischung aus Sprechen, Hören und Gebärdensprache ermöglicht die Kommunikation. In der Schule gibt es eine Tanz-AG, ein Schulcafé, die Schüler lernen Mofa fahren, Videos drehen und Theater spielen.

Lehrer Hans-Werner Noffke und Schüler Alexander Claußen nahmen den Landespreis "Starke Schule" entgegen. Für die Wilhelm-Olbers-Schule nahmen der Koordinator Berufsorientierung Carl Böhm und die Schülerin Nadine Kaluza die Ehrung in Empfang."

(Auch die regionale Sendung 'Buten & Binnen' berichtete am 24.02.2009, 19.30 Uhr in NDR III, sowie am 25.02.2009, 10.30 Uhr in NDR III, darüber. Leider ohne UT.)

(Anm.: normalerweise hätte ich den Link zum obigen Artikel eingefügt statt diesen selbst. doch da es sich um eine Tageszeitung handelt, wäre der Link am nächsten Tag bereits wieder mit einem anderen Artikel belegt.)

Schule Marcusallee:
http://www.schule.bremen.de/schulen/marcus/aktiv.htm


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Mitglied



offline
schön. bin stolz drauf.


GTSVFFM17 [totalverliebt] spikegirl16



Spitzenmitglied



offline
Ich habe das in der Zeitung gelesen. Hut ab an die Bremer Schule und sollen so weiter machen [wink]



Spitzenmitglied



offline
habe ich von meinem kleinen cousin, der mich süß gebärdet hat, erfahren :)
natürlich ist er stolz auf seiner schule [british]




 Bremer Gehörlosenschule gewinnt Landespreis





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de