GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 14:48:49





 Paralympics statt Deaflympics - ja oder nein?



Sollen gehörlose Sportler bei den Paralympics teilnehmen?
Ja, ich bin dafür 65%  65%  [ 24 ]
Nein, ich bin dagegen 22%  22%  [ 8 ]
Ich weiß nicht 3%  3%  [ 1 ]
Das ist mir egal 11%  11%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 37
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Sollten die Deaflympics aufgelöst und die gehörlosen Sportler in den Paralympics integriert werden? Mit Wettbewerben in einer eigenen Klasse?

Was wäre der Vorteil, was der Nachteil?

Mehr Aufmerksamkeit in Medien und Öffentlichkeit? Bessere finanzielle Absicherung? Verlust der Unabhängigkeit? Organisatorische Probleme?


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Ja, ich bin dafür !

viele Show Reise.....
Firma gut bezahlen.....
Deaf im offen TV der Welt.


Deaflympics = viele Eck
viele viele bezahlen
Deaflympics Welt Land ungleich merken (z.B. Taipeh 2009 super und Rom 2001 sehr schlecht)
fast selbst Land



Spitzenmitglied



offline
Ich kann nicht ja oder nein gebärden! "Jein" ist auch doof oder typisch für "deaf"!;-)
Umfrage für was!
"Wir" sind älter als "behinderten" Olympics (Paralympics)!
Seit NEUNZEHNHUNDERTVIERUNDZWANZIG !!!!!!!
Also jetzt muss mehr in der Öffentlichkeit gezeigt, warum wir DEAFlympics brauchen!!!
Also wer taub ist und seine Gebärdensprache als Muttersprache beherrscht, darf, soll und muss zu DEAFlympics gehen!
Wer aber glaubt, dass man bei Paralympics oder gar bei Olympics mehr Chance hat! Dann bitte schön!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Habe gestimmt. Obwohl ich meine.. die Gl oder HG ist egal dürfen an den Paralympics teilnehmen ...



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Habe zugestimmt.

Man kann Tauben die Teilnahme an Paralympics ja nicht verbieten. Jeder kann ja gehen, wohin er will.

Ob Taube über die sportliche Norm der Paralympics schaffen können, ist ihr Problem.

Weiteres Problem liegt auch an unserer Organisation. Erst müssten Taube Mitglieder in einem Behindertensportverband sein. Oder am besten wäre der DGS selbst Mitglied darin.

Wenn Taube sich dort nicht wohlfühlen, können sie ja immer noch bei Deaflympics bleiben.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Die Frage war eher so gedacht, ob man die Deaflympics mit den Paralympics verschmelzen sollte (siehe auch meinen Beitrag).


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Hans Busch
deine aussage würde ich sofort unterschreiben.

deaflympics soll meiner meinung nach nicht aufgelöst werden oder mit der paralympics verschmelzen.
diese veranstaltung soll weiterhin eigenständig bleiben.

ich kann mir auch gut vorstellen, dass durch die teilnahme an der paralympics die deaflympics mehr anerkennung erhält und besser finanziert wird, so das in zukunft keine absagen mehr erscheinen.

ich habe aufjedenfall zugestimmt. [wink]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
http://www.bbc.co.uk/blogs/ouch/2012/09 ... mpics.html

Zitat:
Unfortunately, interpreter fees often have to be covered by Laurentia's parents, as she has struggled to get funding or sponsorship to pay for them.
Das ist die Realität!

Zitat:
The International Olympic Committee (IOC) did a deal with the International Paralympic Committee (IPC) in 2001 to provide equality of opportunity for Paralympic athletes. So Paralympians have access to the same venues, Olympic Village, transportation, technology and so on as the Olympians. Eleven years later, Deaflympians have not been offered the same equality of opportunity.
So ist das!

Und das lustigste Zitat von CC:

Zitat:
And we're working hard to ensure that host cities of the Olympic and Paralympic Games no longer overlook Deaf people, either as athletes or spectators.
[eek]

Und siehe Leser-Kommentare:

Ellis Birt:
Zitat:
While deafness causes issues, they can be overcome and in doing so, deaf athletes could enter the Olympics, not the Paralympics.
War ja auch klar!

deafuser:
Zitat:
Craig Crowley is also the same person who cancelled the winter deaflympics at the last minute because HE failed to ensure that progress on the facilities were on track. He left hundreds of deaf athletes stranded across the globe through pure incompetence. Not the kind of person we need in charge of deaf sport if you ask me.
[biglaugh]


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Wer in München und Umgebung wohnt:
viewtopic.php?f=192&t=51160


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.




 Paralympics statt Deaflympics - ja oder nein?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de