GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 24.02.2018, 16:22:38





 Audismus bei Deaflympischen Spiele?


Spitzenmitglied



offline
Hallo! [tongue]

Hier möchte ich mit euch über möglichen Fälle von Audismus bei letzten Deaflympischen Spiele in Taipei diskutieren.
Mich wundert sehr, dass so gut wie niemand darüber gesprochen hat und auch dass Dr. Donalda Ammons, bisherige
Präsidentin des ICSD, sich nicht dagegen getan hat. Vielleicht sehe ich alles nur schwarz!?

So, zu Fällen:

    - Bei der Werbung für die Spiele und beim Eröffnungsfeier (wo auch öfter gezeigt wurde, wie Taube Musik spielen)
    wurde geträumt, hören zu hören. Der Titelsong der Spiele ist "Dreams You Can Hear".

    - Ich habe immer das Gefühl, dass sich taiwanische Organisation nicht besonders für unsere Kultur und Sprache in-
    teressiert haben. Dass Taiwan überhaupt eine international Veranstaltung organisieren kann, war das große Thema.
    Mastrubation des Nationalstolzes! In taiwanischen Fernseher wurde öfter über Deaflympics berichtet. Gebärden-
    sprache wurde kaum gezeigt. Interview wird nur mit Leuten, die sprechen können, geführt.

    - Im Logo wurde ein Ohr miteinbezogen.

    - Das Motto der 21. Deaflympischen Sommerspielen in Taipei auf Englisch ist "Power in me!". Ich fand es gut und habe
    sogar ein T-Shirt mit diesem Motto gekauft. Meine Begeisterung fürs Motto lässt nach, als ich herausfand, dass die chi-
    nesische Version des Mottos völlig andere Bedeutung hat: "無聲的力量" (übersetzt heißt es "Stille Macht"!). Ja klar, ge-
    nauso wie viele Bücher und Filme, die sich mit der Taubheit auseinandersetzt, mit ethnozentristischen Bezeichnungen
    wie "Stille" und "Lautlos".

    - Beim Abschlussfeier hat der Bürgermeister der Hauptstadt öffentlich bei Einwohner der Stadt Taipei dafür bedankt,
    dass sie nett waren und auch dass sie tauben Touristen und Sportler über die Strasse geführt haben.

    - Vor kurzem wurde in Taiwan ein Film über Deaflympics veröffentlicht. Der englische Titel des Filmes ist "Hear me"!!
    Mehr darüber: Hier klicken!

Mich interessieren eure Meinungen! :)

bengie



Spitzenmitglied



offline
Ich habe mich auch gewundert, dass das Logo meistens auf Ohr bezogen ist. Und sie wollen nicht wahrhaben oder ein Akzeptanz als taub zu sein, deshalb träumen sie davon endlich zu hören. Und sie haben meistens nicht mit "Deafhood-Ausbruch der Gehörlosen" gezeigt, was wir eigene Kultur haben und sind. Ich fühle mich, dass Deaflympics in Taipei meistens mit "Hörenden" abgeleitet ist. Aber sie haben tolle Organisation, tolle und unvergessliche Eröffungsfeier sowie auch Abschlussfeier mit bunt veranstaltet. Ein großes Plus, Ereignis und Respekt, natürlich.
Auch wundere ich mich, dass viele Sportler und gehörlosen Touristen nicht darüber "mit Ohr bezogen" gesprochen haben. Ich frage mich auch, warum die bisherige Präsidentin des ICSD dagegen hat, aber auch nicht mal ihre Mitarbeiter. Oder sind sie denn "unbewusst", obwohl das Wort "Audismus" von übermächtigen Gehörlosenkultur aus USA stammt!!! Blaues Auge für ICSD!! [umph]
Meine Meinung ist, dass die hohes Tiere auch auf kleineren Leuten "sehen" (Ich lasse mit "hören" weg, da wir visuelle Menschen sind. [wink] ), was sie denken oder nicht zufrieden mit Logo oder sonstähnliches.

@bengie
Ich finde toll, dass Du ein Topic geöffnet hast. Ich frage mich, warum ich nicht auch solchen Topic geöffnet habe, liegt etwa an unbewusst. [sorry]

Also, rein mit eure Meinungen! [wink]


Olympique Marseille gewann im CL-Finale 1993 1:0 gegen AC Milan *binstolz*



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Zitat:
- Bei der Werbung für die Spiele und beim Eröffnungsfeier (wo auch öfter gezeigt wurde, wie Taube Musik spielen)
wurde geträumt, hören zu hören. Der Titelsong der Spiele ist "Dreams You Can Hear".

Schon alleine wg. dieses englische Definition "hear" wurde offenbar unglücklich ausgedrückt, die die nicht-englischprachige Gehörlosen ins Schockzustand versetzen können. Es gibt zwei Bedeutungen zu dieses Definition "hören" und "erfahren". Man könnte auch anders meinen, wenn jemanden die Träumen "erfahren können" statt "hören können".

Es gab schon mal Diskussion über dieses Thema, die ich über Google herausgefunden habe. Siehe: http://answers.yahoo.com/question/index ... 918AAOwCSz

Zitat:
- Ich habe immer das Gefühl, dass sich taiwanische Organisation nicht besonders für unsere Kultur und Sprache interessiert haben. Dass Taiwan überhaupt eine international Veranstaltung organisieren kann, war das große Thema.
Mastrubation des Nationalstolzes! In taiwanischen Fernseher wurde öfter über Deaflympics berichtet. Gebärdensprache wurde kaum gezeigt. Interview wird nur mit Leuten, die sprechen können, geführt.

Ich musste auch mit Entsetzen feststellen. Ich habe zum Glück meine Filme aufgenommen und musste mir nochmal genauer anschauen. Es stimmt leider.
Vielleicht leben die meiste taiwanesische Gehörlosen unbewusst und gehen unbewusst mit Hörende um. Aber dafür grosse Pluspunkt: Untertitel vorhanden (sogar chinesische und englische Untertitel gleichzeitig!!!), was hier in Deutschland nicht gibt.

Zitat:
- Im Logo wurde ein Ohr miteinbezogen.
Klar, sieht mehr nach Ohrmuschel aus. Aber ich bewerte dies positiv, weil die klare Logo-Argument ausdrückt und das sagt schon alles. Dies ist tausendmal besser als die lächerliche "durchgestrichene" Ohr-Symbol, siehe http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... os.svg.png

Zitat:
- Das Motto der 21. Deaflympischen Sommerspielen in Taipei auf Englisch ist "Power in me!". Ich fand es gut und habe sogar ein T-Shirt mit diesem Motto gekauft. Meine Begeisterung fürs Motto lässt nach, als ich herausfand, dass die chi-
nesische Version des Mottos völlig andere Bedeutung hat: "無聲的力量" (übersetzt heißt es "Stille Macht"!). Ja klar, genauso wie viele Bücher und Filme, die sich mit der Taubheit auseinandersetzt, mit ethnozentristischen Bezeichnungen wie "Stille" und "Lautlos".

Stimmt, die spuckt tatsächlich in englisch "Silent Power" raus. Vielleicht in Zusammenhang wg. China? Druck aus China, um zu vermeiden und nicht-chinesischsprachige Touristen ausblenden? Was mir auffällt, wirken Taiwaner (außer jüngere Generation) noch nicht ganz demokratisch, eher "Kommunismus-Light". Man müsste taiwanische Geschichte eigentlich Bescheid wissen, die sind fast genauso neu wie "Ostdeutschland eheml. DDR". Seit ca. 1990 wurde Taiwan demokratisiert, daher befindet Taiwan sich im völligen Neuorientierung bzw. Neuland-Erfahrung.

Zitat:
- Beim Abschlussfeier hat der Bürgermeister der Hauptstadt öffentlich bei Einwohner der Stadt Taipei dafür bedankt, dass sie nett waren und auch dass sie tauben Touristen und Sportler über die Strasse geführt haben.

Was meinst du genau, genauer bitte? Steckt was dahinter kurioses? Ich betrachte dies als positiv, weil er als Bürgermeister sich auch für taiwanesische Gastgeber und Einwohner bedanken muss.

Zitat:
- Vor kurzem wurde in Taiwan ein Film über Deaflympics veröffentlicht. Der englische Titel des Filmes ist "Hear me"!!

Ist schon seltsam, es hat wohl mit taiwanische Hörgeschädigten zu tun, die ganz bewusst mit Oralmethode zu tun hat. Offensichtlich mangelnde Bewusstsein?


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)




 Audismus bei Deaflympischen Spiele?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de