GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 24.05.2018, 04:25:05





 Kofo in Essen am 13. März 2013


Spitzenmitglied



offline
„Taube Gebärdensprachdolmetscher: Was sind die Voraussetzungen? Wo werden sie eingesetzt? Wie arbeiten sie?“

Referent: Ege Karar (Sozialpädagoge und TGSD)

Immer öfter sieht man im Fernsehen oder auf Veranstaltungen wie den Kulturtagen in Erfurt Gehörlose als Gebärdensprachdolmetscher. Es gibt aber viel mehr Einsatzmöglichkeiten, z.B.für MigrantInnen oder Menschen mit zusätzlichen Behinderungen bei Behörden, vor Gericht, im Gesundheitsbereich...
Ege Karar hat selbst den ersten Ausbildungsgang zum TGSD (Taube Gebärdensprachdolmetscherinnen und Dolmetscher) in Hamburg absolviert und Berufserfahrung gesammelt.
Er wird über alle Aspekte referieren: Ausbildung, KlientInnengruppen, Einsatzbereiche und die besonderen Anforderungen beim Teamdolmetschen.

Gebärdensprach- und Schriftdolmetscherinnen sind im Einsatz, eine Induktionsanlage ist ausgelegt.

Mittwoch, 13. März 2013, 19.00 - 21.00 (Einlass 18.30)
Internat für Hörgeschädigte, Curtiusstraße 4, Essen-Frohnhausen


Also ist schon interessant. Er ist selbst einer der Erfahrung gemacht hat. Ich muss sagen es ist empfehlenswert, er macht das gut und ich erlebte von ihn auch schon beim Erste Hilfe Kurs extra für Hörbehinderten.


Techno rulez



Mitglied



offline
vengaboys' Einschätzung kann ich nur bestätigen. Ege war schon öfters Referent beim Kofo Essen, er kommt sehr sympathisch rüber und informiert gut. Es hat sich immer gelohnt.
Der Inhalt ist natürlich auch interessant und aktuell - es gibt auch schon Berufserfahrungen von Absolventen des ersten Ausbildungsgangs, es ist nicht nur Theorie.
Hier ist das Plakat.




 Kofo in Essen am 13. März 2013





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de