GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 23.07.2018, 11:32:43





 Wie kinderfreundlich ist Deutschland?


Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Deutschland als Schlusslicht:
http://www.bild.de/ratgeber/kind-famili ... .bild.html
Habt ihr selbst auch negative Erfahrungen gemacht?


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Das grundsätzliche Problem an manchen Studien ist:
Die Studie wird nicht wissenschaftlich neutral gemacht.
Die Macher der Studie wollen ihre schon fest stehende Meinung
bestätigt haben.
Ich habe vier Kinder (zwei eigene, zwei Stiefkinder), inzwischen
sind diese Kinder Erwachsen und habe selbst Kinder.
Ich bezweifel, das andere Länder wirklich kinderfreundlicher sind
als Deutschland.
In anderen Ländern (besonders in den von der Studie gelobten Südeuropäischen)
wird nur nach Außen viel geheuchelt und wie es tatsächlich in den Familien zugeht,
bleibt "in der Familie"!
Der entscheidene Unterschied bei Studien zu Kinderfreundlichkeit:
In Deutschland bekommen die Studienmacher mehr ehrliche Antworten.
In anderen Ländern wird geheuchelt:"Unser Land ist Kinderlieb".
Kinderarbeit ist immer noch "normal" in jenen Ländern und wo es keine
echte Sozialversicherung gibt, sind viel Kinder die einzige Altersversorgung!
Also, es stimmt schon, das Familien mit mehr als einem Kind viel Probleme
haben und es gibt miese Vermieter und andere Sch...Typen, die was gegen Kinder haben.
Die schlimmsten Kinderfeinde sind Politiker, die selbst keine Kinder haben aber
das Schulsystem zu einem erbarmungslosen Streß für Eltern und Kinder machen!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
@ CB,
hast du den Artikel eigentlich gelesen?
Es geht nicht um die Familie selbst, sondern wie sich Familien heutzutage mit Bürokratie, Arbeitgeber, Kosten usw. herumschlagen müssen.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Ronco,
ja, ich habe den Artikel gelesen und auch die Kommentare.
Zitat von Dir:
Zitat:
Es geht nicht um die Familie selbst, sondern wie sich Familien heutzutage mit Bürokratie, Arbeitgeber, Kosten usw. herumschlagen müssen.

Aus eigener Erfahrung kenne ich diese Probleme von Familien mit Kindern!
Diese Probleme gibt es in allen Ländern.
In dem Artikel, bzw der Studie, wird behauptet, Deutschland ist in Europa Schlußlicht
bei Kinderfreundlichkeit.
Das ist nach meiner Meinung und persönlicher Erfahrung eine böse Unterstellung.



Spitzenmitglied



offline
Wenn Ihr mal ein Film über "Vaterherz" (Schauspieler Ursula Buschorn und Francon Fulton-Smith) seht, genau da ist es gemeint über kinderunfreundliche Deutschland was da abgeht. Blöder Chef und grausame Stellung... Genau diesen Film ist ein bestes Beispiel das da in Deutschland viele in dem Alltag unfreundlicher werden könnten.

Kinder verstehen nicht warum Eltern arbeiten müssen und leiden darunter ...darauf achten keiner warum viele Kinder lieber Sozial leben anstatt arbeiten gehen wollen, sehr schlechtes Vorbild ist das. Politiker müssen das ändern und Firmen sollen sich auch mal zurück schalten. Sonst kann man beim Nachwuchs gar nicht mehr helfen wenn die Eltern nicht mal dran denken oder übersehen.


Techno rulez




 Wie kinderfreundlich ist Deutschland?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de