GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 21.08.2018, 22:01:40





 12jährige in der Pampa aus dem Zug gewiesen


Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Spitzenmitglied



offline
.....und wieder was aus den heutigen Gazetten.....

Eine Zugbegleiterin (inzwischen vom Dienst suspendiert) hat eine 12 jährige, die auf dem Weg zum Musikunterricht war und ihre Fahrkarte vergessen hatte, in einem kleinen Kaff aus dem Zug gewiesen.
Das Mädchen mußte abends im Dunkeln wieder nach Hause laufen....wahlweise über eine einsame, dunkle Landstraße oder querfeldein.

Die Bahn will sich persönlich bei der Familie entschuldigen; man hätte das Mädchen auch die Fahrkarte nachreichen lassen können. Andere Passagiere haben wohl auch angeboten, für das Kind nachzulösen, aber das half alles nichts.....

Find ich auch ziemlich heftig, ein Kind allein in der Dunkelheit erstmal ne ganze Strecke (weiß jetzt nicht mehr wie lange) in so einer einsamen Gegend rumlaufen zu lassen......was, wenn da was passiert wäre...... [eek]



Spitzenmitglied



offline
ja, fand das unmöglich von der schaffnerin [evil-angry] und obwohl die andere Fahrgästen sie auch bezahlen wollten, trotzdem war die Zugbegleiterin stur. Das Mädchen lief alleine 5 km in der Dunkelheit nach Hause, so mütig. Ein Tag ohne Fahrkarte ist doch gar nicht schlimm, man man.


.: [ GSV-Wuppertal Motorsport ] :.



Spitzenmitglied



offline
Im RTL-Videotext stand es aber so:
Der Schwerstbehinderte sagte, dass dieses Mädchen ihm geholfen hat und wollte es als Begleitperson nehmen.
Zugbeleiterin lehnte ab....

Es hat Cello, Musikinstrument, dabei!
5 km mit Last bestimmt mehr als eine Std. nach Hause gehen!



TeRRanigmA
TeRRanigmA
Benutzeravatar
offline
Die Schaffnerin ist suspendiert, weil sie Minderjährige aus dem Bahn rausgeschmissen hat. Und 2. Behinderten dürfen Leute als Begleitpersonen mitbringen! Echt Mist von Schaffnerin, völlig kinderfeindlich und Service schelcht!


Spoiler: anzeigen
Pups... ups .. verschwinde!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
bei mir ist auch schon nur Strafe ohne Fahrkarte der Controller, der ist sehr ,sehr unfreundlich!!! ich sage, ich verstehe nicht und bin gehörlos!! Sprechen bitte langsam, Controller bleibt nur stur und schreit an mich "Sofort Ausweis und Strafegeld zu zahlen" , ich bin schon enttäuscht, weil ich Ticket kaufen will. unmöglich... glück nicht rausschmeissen...


oh je, blöde Schaffnerin! Es soll Anzeige gegen Recht. In Italien ist so unmöglich bei Polizei usw...


Bild Platin PS3: 13



WM-Rangl.-Sieger ´14
WM-Rangl.-Sieger ´14



offline
Was die Schaffnerin so machte, möchte ich sie am liebsten zum Mond
schießen. [nerv]


.:.



Spitzenmitglied



offline
@HughJackman:
Bei der DB: Seit 1. April 2007 (!) bitte mit der Fahrkarte einsteigen!
Das steht auch im Waggon und auf dem Plakat!
Wenn man Zug ohne Fahrkarte (Automat defekt/Umsteigen von verspätender Zug) einsteigt,
dann am bestens sofort zur/m Zugbegleiter/in gehen!



Spitzenmitglied



offline
Die Deutsche Bahn ist sowieso für mich ein Dreckladen! Da düs ich lieber in den Wolken quer durch Deutschland usw.!



Admin & Double EM´12
Admin & Double EM´12
Benutzeravatar
offline
Genau, SM ;) Bei mir gehts genauso. Wenn ich einen billigen Inlandsflug finden kann, geht Vorgang :D



Mitglied



offline
DB = Dumme Bahn :D

Manche Arbeiter von der DB kommen mir so schräg vor. [nerv]


GTSV FFM



Spitzenmitglied



offline
Wäre ich im Zug mit dabei gewesen, hätte ich der Kontrolleurin
gesagt, dass das Mädchen im Zug bleibt und nach Hause fahren darf.
Ich hätte das kleine Mädchen in Schutz genommen und für
sie bezahlt bzw. im Zug bis nach Hause begleitet.
Da hätte die Kontrolleurin noch machen können was sie will,
schließlich hätte ich der Frau eine Anzeige erstattet.



Spitzenmitglied



offline
@Zizou#74#: Und wenn zwei Bahnpolizisten auf Dich warten!



Spitzenmitglied



offline
Weswegen?

Die Bahnpolizei hätte oder müßte Verständnis zeigen,
dass man kein kleines Kind im Dunkeln aussetzt.



Spitzenmitglied



offline
Es hat blöde Situation gegeben! Du etwa Weltverbesserer?



Spitzenmitglied



offline
Was bist du denn für einer?

Was hättest du gemacht? Daneben gesessen und nur zugeguckt?

Ist Zivilcourage dir fremd?

Denk mal nach!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Gummikuh: tja, war mein Pech für 40 Euro bezahlt... dann kaufe ich immer Fahrkarte nach Trier, ohne ist mir schlecht vorstellen, weil ich in letzter Minuten sofort ins Zug eingestiegen... oh je *vollbesch...* Kontroller, früher habe ich gar keine Angst, als Schulzeiten war meine Freundin auch schon jung ohne Fahrkarte in Lux. bestrafen, als sie auch genug geschimpft. Dann machten Schaffnern nicht mehr, weil wir waren Schüler!!!! Ich finde echt blöd, wenn Kind im Zug alleine mitfahren kann und ohne Fahrkarte, dann?? Strafe? Auch bei Busverkehrer gibt schon, habe oft eigene Fahrkartedauer dabei. Zur Zug vergesse ich manchmal...


Bild Platin PS3: 13



Spitzenmitglied



offline
@Zizou: NIEMAND war an dieser Situation perfekt!
Das Mädchen mit Cello ist ausgestiegen! Basta!
Hätte, wäre, dürfte, müsste, sollte....!?
Nun weisst du, lieber Zizou, was du machen solltest!

Schwerstbehinderter wollte...
Geld geben für ein Mädchen?
Zugbegleiterin blieb hart!
War sie eine Anfängerin?
Wo waren die Passagieren?
War die Handlung kurz und schnell oder mit langer Debatte mit Zugbegleiterin?

Ich bestimmt nur [eeka] , wenn das Mädchen ausgestiegen ist!
War es planmässiges Halt oder Nothalt?



Spitzenmitglied



offline
Also, soweit ich das gelesen und gehört habe, HABEN Passagiere angeboten, für das Mädchen zu bezahlen.

Die Schaffnerin hat das allerdings abgelehnt und von daher hätte auch ein Zizou dann nichts mehr machen können.



Staatsfeind N°1
Staatsfeind N°1
Benutzeravatar
offline
Mir fehlen einfach die Worte, wie kann man so Hertlos, schön das die Schaffnerin jetzt Arbeitlos ist, hoffentlich hat sie daraus was gelernt!



Spitzenmitglied



offline
Du verstehst den Sinn meines Postings einfach nicht!

Ich weiß wovon ich spreche, da ich selber bei Situationen,
ob Missgeschick bzw. Unfall, Streit eingeschritten war und
gehandelt habe.

Deswegen hätte ich dem Mädchen niemals im dunkeln aus dem Zug
irgendwo in nem Kaff allein rausgelassen.

Warum andere Menschen nichts getan haben, kenne ich genug
aus der Reportage und auf offener Strasse.
Diese Menschen bleiben lieber stehen und gucken nur zu.
Denen ist Zivilcourage völlig unbekannt und da könnte ich kotzen.

Letztendes ist die Kontrolleurin vom Dienst suspendiert worden,
was ich sehr begrüße.



Spitzenmitglied



offline
@Rainbow

Du kennst mich schlecht! Ich hätte das Mädchen im Zug in
Schutz genommen und sie nicht rausgelassen. Ganz einfach!
Da hätte ruhig auch die Bahnpolizei kommen können, aber
letztendes hätte die BP mich verstanden.
Wenn nicht, wären sie auch vom Dienst suspendiert worden. [stolz]



Spitzenmitglied



offline
Naja, also die Schadenfreude,die jetzt einige an den Tag legen, finde ich auch nicht okay.
Immerhin ist das ja jetzt für die Kontrolleurin auch eine sehr schlimme Situation; sie hat einen (leider halt sehr gravierenden) Fehler begangen, indem sie das Kind so behandelt hat, wie das wahrscheinlich bei erwachsenen Schwarzfahrer üblich wäre, und dadurch ist ihre ganze Existenz kaputt.
Wer von uns hat noch keinen Fehler gemacht ?

Ich finde das ganze eher sehr traurig, daß es überhaupt soweit gekommen ist.
Kann aber halt diese Entscheidung der Bahn nachvollziehen, denn die hat ja erstens einen Ruf zu verlieren und gerade ein Kind mit einem Cello fünf Kilometer über eine einsame Landstraße in der Dunkelheit laufen zu lassen, das geht eben gar nicht.
Man hätte ja auch wenigstens die Eltern anrufen können (scheinbar hat das Mädchen ja kein Handy dabei gehabt ?), damit die die Tochter abholen...

Also, Entscheidung der Bahn nachvollziehbar, Frau hat was ganz fürchterlich falsch gemacht.....aber kein Grund, daß hier die Leute alle [baeh2] machen.

"Wenn du mit einem Finger auf jemand anderen zeigst, zeigen vier Finger auf dich zurück" und "Wer von euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein."



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Was heisst hier suspendiert? Diese Schaffnerin muss sofort fristlos gekündigt werden und dazu eine Anzeige wegen grober Fahrlässigkeit erhalten.

Wisst ihr warum die Schaffnerin stur wie ein Betonkopf war? Sie war richtig geil auf Fangprämie, wenn Sie ein Schwarzfahrer/-in erwischt werden sollte.

Bahnchef Mehldepp gehört auch rausgeschmissen! Prämien abschaffen!

Ach, ich bin auch so froh, warum ich in letzter Zeit nur Flugzeug bevorzuge. Bahn pfui wie ein Drecksladen wie Soccer-Magician beschreibt. Fast wie Obdachlosenzug! Das stimmt vollkommen!



Staatsfeind N°1
Staatsfeind N°1
Benutzeravatar
offline
Prämien naja, aber leider war sie zu dumm das sie eine 12 Jährige rausgeschmissen hat!



Spitzenmitglied



offline
eigentlich kann man kinder ich glaub unter 18 nicht irgendwo absetzen.die dürfen weiter fahren aber ne geldstrafe von 40 oder 60 euro wegen schwarzfahren müssen die eltern dafür aufkommen.
also ich verstehe nicht warum das kind aussteigen musste und das in der dunkelheit.
man ist eigentlich dafür ausgebildet und da muss man wissen was man tun musst bei solchen situationen.
entweder war es in der ausbildung so belehrt worden oder sie hat keine ahnung, aber dann hätte sie es bei der zentrale oder so melden müssen.
warten wir ab was noch in den medien steht.



Spitzenmitglied



offline
das habe ich heute morgen früh gelesen [nerv]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
hab schon gehört. die schnafferin ist gefühllos dass die 12 jährige mädchen läuft allein in die landstraße im dunkeln. aber es kann passieren z.b. Täter überfällt die 12 jährige mädchen.

finde ich gute idee dass die passagiere wollen für kleine mädchen fahrkarten bezahlen aber ich versteh nicht warum schnafferin lehnt ab.

bin so froh dass die schnafferin ist schon arbeitslos..

es wird bald Gericht kommen...



Spitzenmitglied



offline
Ich sag ja....
Schadenfreude ist genauso fies und gefühllos wie das jetzt kritisierte Handeln der Schaffnerin.



Spitzenmitglied



offline
Anfangs konnte ich nicht glauben, das eine Frau (Schaffnerin)
ein zwölfjähriges Kind aus dem Zug zwingt, noch dazu spät abends
im dunkeln.
Und das die anderen Passagiere die Schaffnerin nicht daran gehindert
haben, ist auch merkwürdig.
Ich hätte da so gehandelt wie Zizou gepostet hat.

Aber Rainbow hat grundsätzlich recht:
Bevor wir die Schaffnerin "verurteilen", sollten wir nachdenken,
bzw Info einholen, ob der Fall vieleicht ganz anders war?!
Bei "zwölfjährigem Mädchen" denken alle an ein kleines Kind.
Aber heutzutage sind manche Kinder schon mit vierzehn Jahren
grösser und stärker als kleine Erwachsene!
(Heute in BILD: 14jähriger schlägt einen Busfahrer so brutal ins
Gesicht, das der Busfahrer schwere Augenverletzung hat, vieleicht
nie wieder in seinem Beruf arbeiten kann).
Also, wir wissen nicht, was diese Schaffnerin vieleicht schon alles
erlebt hat mit aggressiven Jugendlichen usw.



Spitzenmitglied



offline
Die Schaffnerin hatte doch gesehen, dass das Mädchen klein
ist und einen Cello bei sich hatte.
Minderjährige, dann noch das Mädchen ganz alleine aus dem
Zug zu schmeißen ist unter aller Sau, da hat die Schaffnerin
wirklich nicht nachgedacht, sondern wohl nur an ihre Regel
und an die Fangprämie (laut TW) gedacht.

Fingerspitzengefühl war ihr wohl fremd! [nerv]

Nun, das ein 14-Jähriger Halbstarker einen Busfahrer aufs
Auge geschlagen hat, kannst du nicht hiermit vergleichen.

Apropos Halbstarke, als ich das gestern in den Nachrichten sah,
kochte in mir die Wut, weil ich solche kriminelle Ausländer
verabscheue.
Die sind einfach nur feige, fühlen sich nur in der Gruppe halbstark. [nerv]



Mitglied



offline
Kopf schüttel.
Finde brutal, daß sie sowas getan hätte.
Sie hätte auch per tel.zum Dienst angerufen und dort fragen sollen was sie tun soll und nicht einfach rauswerfen.
Es gibt leider immer wieder solche Leute und das bei einer minderjähriges Kind.
Da platzt meine Wut und wenn das mein Kind wäre, hätte sie angeschnauzt und beim Chef beschwert.
Das Kind hatte kein Handy bei sich(viella auch vergessen), hätte sie auch zum Bahnhof gehen müssen oder zur Polizei gehen und nicht nach Hause laufen.
Es gibt dort auch bestimmt Taxistände, dorthin gehen und berichten was mit ihr passiert ist.Den Fahrer bitten ihre Eltern anzurufen.Sie hätten dem Kind sicher weiter geholfen.
Den heutzutage ist man nicht mehr sicher auf der Strasse zu gehen.



Spitzenmitglied



offline
Was ich auch noch lächerlich finde, dass die Bahn als
Entschädigung dem kleinen Mädchen 25 Euro geschenkt hat.
Auch wenn die Bahn sich entschuldigt hat.
Warum hat die Bahn der 12-jährigen keine Jahreskarte geschenkt?

Meine Fresse, was ist das für ne´Deutsche Bahn! [nerv]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Die meisten Verantwortlichen "da oben", egal ob bei DB, Bank (siehe Finanzkrise), etc..." sind heutzutage krank im Kopf, schwer krank. [lach]


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Moderatorin
Moderatorin



offline
*Zizou [applaus] [applaus] Ich würde an dieser Stelle auch wie du tun.


_________________
Bild



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Die meisten Verantwortlichen "da oben", egal ob bei DB,
Bank (siehe Finanzkrise), etc..." sind heutzutage krank im Kopf, schwer krank.


Das ist sehr leicht gesagt!


Und die "Nichtverantwortlichen" da "unten" im Zugwagen sind vor Schreck "erstarrt"...
und hielten sich besser heraus, um weitere Komplikationen
mit dem Bahnpersonal zu vermeiden.

Die Zugbegleiterin hatte für ihren Fehler eine harte Lektion abbekommen.
Sie wird von ihrer Berufsorganisation bzw. Anwalt vertreten
vor allzu harten Sanktionen.

Warum ist die Zugfrau "durchgedreht"?

@TW... :-) ... übrigends, die Bankleute sollen nicht allein schuld sein zur Finanzkrise,
schuld ist das Finanzsystem... :-)

--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
yak, Finanzkrise und Finanzsystem? Sicher hast du die Stern-Ausgabe Nr. 40 nicht gelesen und ich kann dir empfehlen dies zu kaufen. Dieser Bericht enthüllt viele Hintergrundfassaden.

Warum die Zugfrau durchgedreht ist? Vielleicht wollte die ''Dame'' ihre Macht (angeblich stammt sie aus DDR und wurde damals diese Pseudo-Disziplin eingeprägt???) demonstrieren und zeigen, wer hier ''Frau'' im Hause ist. So denken viele: "Hier ist meine klare Anweisung und daran halte ich mich."



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
... off topic ...
TW, den Stern 40 habe ich angeschaut, ist wie Der Spiegel, ManagerMagazin und ...
Die Reporter sind zur Zeit emsig fleissig im Erklären ... :-)

Das Finanzsystem ist Geldsystem und Kreditsystem und die Schulden- Verbriefungen sind die Genickbrechende Folgen ...

---
Viel früher schon ... gut lesenswert ...

Die Ursachen der Krise von W. Hankel in der FR,

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/ ... etrug.html

Wenn Wasser zu Gold wird
Doch wem und was verdankt sich dieser noch zu allen Zeiten als Geldfortschritt getarnte Kreditbetrug der Banken?
Man muss bis zu Herodot zurückgehen, dem Vater der Geschichtsschreibung.
Er erzählt die anfangs kurz erwähnte Geschichte vom Lyder-König Midas. Er war der reichste Herrscher seiner Zeit.
Was immer er anfasste, verwandelte er in Gold,
auch das Wasser im Glas, aus dem er trinken wollte.
An dieser "Wertsteigerung" des Wassers ist er dann erstickt.

... an der Gier ist der König Midas erstickt. ...
----------------------------------------------------

... on topic ... / die Zugfrau und das ausgesetzte Mädel
Zitat:
Vielleicht wollte die ''Dame'' ihre Macht demonstrieren und zeigen, wer hier ''Frau'' im Hause ist.
So denken viele: "Hier ist meine klare Anweisung und daran halte ich mich."

Leider brechen die Kobolde ( http://de.wikipedia.org/wiki/Kobold )
mit den üblen schrecklichen Überkorrektheiten / absolute Konsequenzen durch.
Die Zugfrau hat leider auch keinen Humor!
Armes Fraule.
Sowas gibs nicht wenige.

--



Mitglied



offline
ICh würde genauso wie Zizou machen. Alle was sie hier sagen hört fürmich nach Feiglinge an *sorry*

ICh finde echt beschissen, dass die Leute nur zu gucken was da passiert :(



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Williams,
hm, man fragt sich schon, was du hier gelesen hast?

Zitat:
Andere Passagiere haben wohl auch angeboten, für das Kind nachzulösen, aber das half alles nichts.....


Ich weiß wirklich nicht ob hier einige User damit durchgekommen wäre.
Wenn schon andere Passagiere versuchten ihr zu helfen.

Fazit,
Wer nicht dabei war, weiß auch gar nicht was dort abgelaufen ist ... [roll]


****~cat



Spitzenmitglied



offline
Zizous Stelle würde ich auch machen, das ist logisch. Und Aussagen von Zizou sind auch korrekt.

Es ist wirklich unbegreiflich, was getan war. [nerv] [evil-angry]


°°°Surdus neve mutus sum°°°



Spitzenmitglied



offline
@snowcat

Die Passagiere haben sich wohl kaum für das Mädchen eingesetzt,
um der Schaffnerin davon abzubringen, dass man das kleine Mädchen
nicht einfach im Dunkeln rauslassen soll.

Ich hätte mich vor der Schaffnerin gestellt und ihr gesagt, wollen
Sie wirklich ein 12-jähriges Mädchen bei Dunkelheit irgendwo weit
von ihrem Zuhause absetzen.
Wenn Sie das tun, müssen Sie mit einer Anzeige rechnen und
wohl um Ihren Job fürchten. Denken Sie drüber nach!



Spitzenmitglied



offline
Ich frage EUCH, wie hat diese Zugbegleiterin geschafft, das Mädchen mit Cello rausgeschmissen hat!
Cello als Beweis der reichen Eltern?

Leider begriffen Zizou und Co. nicht, dass es schon passiert ist!

Ich kenne Zizou, der hier wie Supermann spielt, aber in der Bahn sich wie ein Schildkrötchen verhältet.

Nur nach diesem Vorfall wissen die Zugbegleiterinnen, Fahrgäste und wir mehr!

Wie hätte ein Zugbegleiter verhalten, wenn er einen minderjährig. Fahrgast ohne Fahrschein UND ohne Ausweis trifft?
Hilft Zizou wirklich, wenn ein "Lausbub" mit Skateboard rausgeschmissen wird?

Am Zielbahnhof treffen mit der Bahnpolizei zur Feststellung von Identität?

Bekommt ein Schüler keine Strafe, wenn er Hausaufgabe vergisst?

Meine Freunde und Bekannte, egal ob im Schulalter oder Rentenalter, hatten oft Schwerbehindertenausweis vergessen.
Sie müssen nur 5 Euro Bearbeitungsgebühr zahlen, wenn sie Nachweis in der MVV-Zentrale gezeigt hatten!

Wenn die Zugbegleiterin kräftiger als Zizou wäre, sagte sie sowieso: "Sie werden auch aussteigen, basta!" [british]



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Leider begriffen Zizou und Co. nicht, dass es schon passiert ist!


Benutz mal dein Hirnchen und lese nochmal den thread durch,
du Besserwisser!


Zitat:
Ich kenne Zizou, der hier wie Supermann spielt, aber in der Bahn sich wie ein Schildkrötchen verhältet.


Lach mich futsch, ausgrechnet du schreibst das hier, denn du
bist doch derjenige, der hier das Maul aufreisst und im Realen
mir gegenüber den Braven spielst.

Warst du jemals mit mir zusammen im Zug gefahren?
NEIN! Dann laber´nicht so einen Stuss.

Aber du verstehst einfach den Sinn nicht!

Ich hätte und würde es jederzeit tun, mich vor der Schaffnerin
stellen, egal wie groß und kräftig auch der Schaffner ist.
Ich habe zwei kleine Schwester, die 10 und 8 Jahre sind und
deswegen hätte ich mich da in der Situation hineinversetzen
können und das Mädchen mit ihrem Cello in Schutz genommen.

Und noch was, du raffst das echt nicht....wenn ein Lausbub mit
Skateboard am hellichten Tage aus dem Zug gebracht wird, ist
das was ganz anderes, weil da nichts passieren kann und der
Lausbub sich dann am Schalter eine Fahrkarte kaufen kann.
Genau das erlebte ich vor zwei Wochen, als ich von Berlin nach
Nürnberg mitm Zug fuhr, als ein 15-jähriger Junge mit riesigem
Knutschfleck am Hals nur seinen Persoausweis dem Schaffner
zeigte. Aber der Schaffner bittete dann den Jungen, an der nächsten
Station auszusteigen.


Zitat:
Bekommt ein Schüler keine Strafe, wenn er Hausaufgabe vergisst?


Was hat das damit zu tun? Dir ist nicht mehr zu helfen! [nonono]



Spitzenmitglied



offline
Armer Zizou!
Du selbst hat nichts verstanden!
Es ist vorbei!



Spitzenmitglied



offline
Was habe ich nicht verstanden?
Ich wette mit dir, dass du den Sinn (weißt du was Sinn heißt?)
überhaupt nicht verstanden hast oder nicht verstehen willst.
Aber nicht nur ich weiß, wie du tickst.



Spitzenmitglied



offline
Du glaubst, dass du es schaffst!
Es gibt keine Vorstellung!
Es hängt von Situation ab.
Wenn ich nicht zum Flughafen fahren muss, hätte ich mit dem Mädchen ausgestiegen und mit SMS Notruf schicken!

Woher weisst du, dass Bub 15 Jahre alt ist?
Haste mit dem Schaffner unterhalten!?
Mit Volldeafies wirklich unmöglich!

Ich habe mit 12 jährigem Bub mit Cello oder Skateboard gemeint!
Ein Kind bleibt egal, ob es männlich oder weiblich ist!



Spitzenmitglied



offline
Nochmal zum mitschreiben, Gummikuh!

Was heißt hier glauben? Ich habe des öfteren Zivilcourage gezeigt
und hätte, wenn ich mit im Zug gewesen wäre, dem Mädchen
geholfen. Jetzt verstanden? Lese meine Beiträge einfach mal genauer. [nerv]

Der Bub war keine 12, deshalb hab ich ihn 15 eingeschätzt.
Der könnte auch 16 oder 17 sein.
Und nochmal, wenn es am hellichten Tag wäre, ist es ok.
Aber bei Dunkelheit NEIN!
Außerdem sind alle Schaffner nicht gleich und so gefühlskalt
wie die Schaffnerin.

Bei Situationen wie im Zug oder auf offener Strasse, da wo
Passanten nur zugucken und nichts machen oder nur bissel
reden, aber sich nicht genug einsetzen, finde ich arm!

Leider gibts solche Leute, die nur an sich denken und nicht
mal einem 12-jährigen Mädchen richtig helfen.

Man muß sich entweder vor dem Schaffner stellen und ihm
seine wahrscheinliche Situation erklären oder wenigstens
darum bitten, dass man die Eltern anruft, falls das Mädchen
überhaupt die Nummer weiß oder bei sich hat.

Wie gesagt, nicht alle Schaffner sind gleich, schließlich fahre
ich nicht wenig mitm Zug.



Spitzenmitglied



offline
Stop!
Habe mit meiner Mutter über dies unterhalten!
Dieses Mädchen gehört zu meiner ferner Verwandschaft!
Mehr kann ich morgen schreiben!
Entschädigung ist mehr als Zizou geschrieben hat!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Man könnte auch anders machen, falls man "Lebenskünstler"
oder "Menschenfreund" ist und unbelastetes Zeitkonto hat. :-)

Die über-energische Zugfrau bekommt die Anschrift (Personalausweis-Vergleich zeigen)
von mit aussteigendem Fahrgast.
Sicher ist sicher - Man kann nie wissen.
Um das Mädel als "Schutzpatron" nach Hause begleiten
Die Eltern bestätigen die Ankunft. :-)
--- oder der zufällig vorbei kommen Polizei übergeben.

Die Fahrgäste hatten ein "Schlüsselerlebnis", echt schockierend,
das hat sie "gelähmt" aufzustehen ... ,
sie konnten den Vorfall nicht einordnen.
Der Zug muss ja weiterfahren.

Was würde passieren, wenn durch Einmischung in den laufenden Bahnbetrieb
die "mutigen" Fahrgäste mitverantwortlich gemacht würden?
Die Regel besagt, den Anordnungen des Bahnpersonals sind Folge zu leisten.

So verschieden die Zug-Schaffner sind, sind es auch mehr die Fahrgäste.

Heute ist nichts mehr wie FRÜHER!
Die Helfer müssen sich selbst auch gut schützen!

--



Spitzenmitglied



offline
Manchmal sind die Medien übertrieben..

z.B. von Kleinigkeiten bis Kreissäge....




 12jährige in der Pampa aus dem Zug gewiesen





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de