GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 23.01.2021, 09:21:48





 Ist Deutschland reich?


Spitzenmitglied



offline
In einer Rangliste der Privaten Vermögen in den G7-Staaten
steht Deutschland auf letztem Platz!
Ist sicher interessant für diejenigen UserInnen, die immer noch
glauben Deutschland hätte am meisten vom Euro profitiert
und unser Land wäre "reich".

Tabelle der Privatvermögen in den G7-Staaten:
Gesamtvermögen pro Kopf in Tsd. Euro
USA 183,8
GB 178,6
Italien 168,8
Frankreich 150,3
Japan 147,6
Kanada 128,7
Deutschland 109,3

Quelle: Nationale Zentralbanken, OECD
http://dia-vorsorge.de/files/df020328.pdf
Zur Info:
Es sind nur die G7-Staaten.
Schweiz, Kuweit und andere reiche Länder haben noch viel mehr
privates Vermögen pro Kopf,
gehören aber nicht zu den G7-Staaten.
Auch Griechenland hat sehr wahrscheinlich ein höheres Vermögen
pro Kopf als Deutschland.
Gr ist nur Pleite, weil die Reichen dort jahrelang keine Steuern
gezahlt haben und die Gehälter, Pensionen der Beamten
mit Geld aus EU und Krediten von internationalen Banken.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Vengaboys,
fleissig fleissig arbeiten, Geld auf die hohe Kante - und die Inflation knabbert genüßlich daran,
das gesparte Geldvermögen ist weniger wert geworden, leider. :-(

Das ist nicht bei allen Leuten so,
schau du mal wie das Geldvermögen der anderen keine Schwindsucht (weniger wird) bekommt.
Es nährt sich selbst:
http://www.egon-w-kreutzer.de/0PaD%20de ... rstag.html
Zitat:
Entstehung und Wachstum großer Vermögen

Die Tätigkeit der Einkommensbezieher ist, Zins- / Dividendengutschriften- / Kontoauszüge nach Datum selbst abheften.
Das muss gemacht werden - ist eine "Ordnungspflicht - sonst durcheinander Beleg" -
ist echt eine große Leistung.

Das Wachstum großer Vermögen ... ein Paukenschlag - Lesestoff -
für Politik-Sozial-interessierte-GL.

Der sehr reiche "Playboy" Gunter Sachs (voll gesund) könnte den Überblick "verloren" haben und
unsicher - oder vorausahnend? - hörte lieber auf mit seinm Riesen-Vermögen im
"Daheim-Verschiebebahnhof" nach Steueroasen spielen?
___



Spitzenmitglied



offline
Westdeutschland hat mehr Kapital als in der EX-DDR (Ost)!
Ost und West gemischt ergibt sich kleineres Vermögen!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Westdeutschland hat mehr Kapital als in der EX-DDR (Ost)!
Ost und West gemischt ergibt sich kleineres Vermögen!

???
Yaschia,
die über 2 billionen Bundesschulden und die weiteren x-billionen
andere öffentliche Schulden ...
ein "Minus-Vermögen"

Der noch Spareinlagenschutz 100 000 klappt dann nicht mehr (wann?).
Auf Spargelder hat die Politik locker leicht Zugriff.
Sicherheit - das war einmal.
Siehe Beispiel Zypern.

Neues Wohnmobil anschaffen - sonst ist Geld weg. :-)

Wachstum und Sozialeinsparungen und keine neuen Schulden,
alles wird gut? oder?
___



Spitzenmitglied



offline
In manchen Fernsehsendungen und Zeitungen kommt manchmal immer noch der Satz
"Deutschland ist ein reiches Land.." oder ähnlich.
Aber jedes fünfte Kind in Deutschland lebt in Armut!
Heute in Bild eine Rangliste der pro Kopf Vermögen:
Ganz oben Schweiz (ist keine Überraschung).
USA und Großbritanien fast drei bis viermal so hohes pro Kopf Vermögen als Deutschland.
Belgien überraschen weit oben.
Frankreich und Italien noch vor Deutschland.
Deutschland relativ weit unten.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@CharlyBrown: Denk mal etwas logischer nach. Deutschland ist in Wirklichkeit ein reiches Land. USA, GB, Frankreich und Italien sind im Sozialbereich weitaus ungerechter als Deutschland. Welches Land kann neben einer Wohnung mit Sicherheit ein so reiches Land wie Deutschland, seinen sozial schwächsten Bürger zugestehen? Niemand! Das kann nur Deutschland bislang. Schweiz ist eher ein Ausnahme, weil dort ganz anderes System aufgebaut ist als irgendwo.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
TW1, reich und sozial gerecht sind leider zwei verschiedene Themen!
Stimmt, Deutschland hat ein sehr gutes Sozialsystem.
Könnte noch besser sein, wenn Deutschland nicht gezwungen wäre,
die halbe EU zu finanzieren.
Die sehr viel höheren privaten Vermögen in USA, England, usw sind dort
sehr ungleich verteilt.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ja, wenn Deutschland nicht die halbe EU finanzieren müsste, wäre Deutschland besser dran. [roll]

Wer oder ab wann mit welchem Verdienst ist man reich, da gehen die Meinungen weit auseinander -
man liest immer wieder unterschiedliche Ansichten. [biglaugh] Wie definiert ihr "reich" oder wer ist "reich" ? [wink]


****~cat



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Dtld ein reiches Land? - das ist ein beliebtes Druckmittel.
Die Politik spielt damit die Menschen gegeneinander aus.
Sie will die Menschen überreden:
den Mittelstand "tüchtig melken", sehr viel Geld wegnehmen.
Diese sollen das Geld bekommen:
http://www.jungefreiheit.de/Single-News ... 0a2.0.html
Zitat:
ESSEN. Einwanderer aus Rumänien und Bulgarien haben vollen Anspruch auf deutsche Sozialleistungen, wenn sie Deutschland zu ihrem neuen Lebensmittelpunkt erklären.

Der fleißig tüchtige Mittelstand (=Goldesel / goldene Gans) ist die einzig beste ergiebigste Steuerquelle.

Daher strömen die "Zuwanderer" in das dt. Sozialsystem - für sie ist Dtld das Paradies.
Zitat:
Die Eltern von vier Kinder sprechen weder Deutsch, noch können sie eine Ausbildung nachweisen.


sozial?
Kassen-Patienten 2.Klasse / Pflegeheime-schwere Probleme / Mietenexplosion /
dt GL mit Arb.-platzsorgen / etc.

Deutschland ist KEIN reiches Land!
In allen Ländern leben reiche Menschen und arme Menschen.
Dtld hat alle alles zusammen 7 Billionen E. Schulden.
____



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Wer oder ab wann mit welchem Verdienst ist man reich, da gehen die Meinungen weit auseinander -
man liest immer wieder unterschiedliche Ansichten. [biglaugh] Wie definiert ihr "reich" oder wer ist "reich" ? [wink]

Snowcat,
mir ging es bei dem Thema darum wie "reiches Land" definiert wird.
Mich stört es, daß in den Medien "Deutschland ist ein reiches Land" benutzt wird um
daraus eine moralische Pflicht abzuleiten.
Milliarden für Griechenland (in Wirklichkeit für Banken die hohe Kredite an Gr gegeben haben).
Deutschland soll mehr Flüchtlinge aus Krisenländern aufnehmen.
(Viele Menschen in Dt finden jetzt schon keine bezahlbaren Wohnungen, viele Kommunen sind
praktisch Pleite wegen Sozialleistungen usw)
Damit nichts falsch verstanden wird:
Man muß selbstverständlich den Menschen in Krisenländern helfen.
Aber das ist eine Aufgabe für ALLE Ländern und Deutschland ist nicht besonders reich .
--
Also zu Deiner Frage, ab welchem Einkommen man persönlichen Reichtum definiert:
Ich denke ab 200.000,- Euro Bruttojahreseinkommen und dazu ein schuldenfreies Haus
ist man/frau reich.
Klar, auch mit weniger kann man gut leben.
Lieber gesund und glücklich mit 2000,- monatlich als krank oder unglücklich in Luxusvilla.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Snowcat,
reich...? Ja, das ist eine gute Frage!
Dtld ist reich - ist ein polit. Kampfbegriff - wie ein Totschlagargument,
wie ein "Schimpfwort" bewusst eingesetzt,
um viel Geld herauszupressen.
Die Dt werden somit gern beschämt gemacht / = du hast es gut, froh sein, gib mal Geld her.
____
Wer ist reich?
Die BILD und die anderen Boulevard-Medien berichten von Reichen und Schönen.
Diese Leute haben Geld wie Heu.
____
Bei sich selbst anfangen - nachdenken über eigene finanz. Lage:
- Notgroschen 3 bis 12 Monatslohn
- Absicherung bei Unvorgesehenem (Kündigung/ Krankheit/ Scheidung)
- Sicherheit im Alter
- Monatsende Konto hat Guthaben
Monatsausgaben sind kleiner (es ist nicht alles Monatslohn ausgegeben):
- Miete / Nebenkostenabrechnung / Haus-/Etw-Hypothek-Raten
- Umzugkosten / Miete-Kaution
- für Beruf Weiterbildung / Benzin / Monatskarte
- Unterhalt Kinder / Exfrau
- Zuzahlungen Medikamente
- Versicherungsbeiträge / Spenden
- Konsumkreditraten (Urlaubsreisen/ Möbel/ Auto) kein Plm
- für Lotto / Lotterie Einsätze ist Geld da
- für Kleidung / Bücher und Genußmittel ist Geld da
- und für was noch ... Kino/ Theater / Kneipe / Bayern Mü / Gl-Verein ... etc.
- Geburtstags- / Festtagsgeschenke

Das ist völlig normal - weder ist man arm noch reich!
Man hat ein normal Auskommen!
Dafür muss man hart arbeiten!

Und dabei wird man noch von Politikern "beschimpft"!
____
Reich sind die Personen in den Medien: z.B. Boris Becker / Beckenbauer / Hoeneß / ...
- hochbezahlte Stars / Prominente / Manager - bei hohen Ausgaben haben sie noch viel Geld da.
- sie haben Finanzen-Berater /- Betreuer kosten ne Menge Geld - no Plm.
Sie sollen ihre viel-Geld-Sorgen und Spass haben! ;-)
____

Also, Deutschland ist KEIN reiches Land!
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Snowcat,
http://www.manager-magazin.de/fotostrec ... 01812.html

sehr bitter, wie wenig Geld die Deutschen haben:
Zitat:
Platz 17 - Deutschland:
Mit einem durchschnittlichen Netto-Geldvermögen von 41.950 pro Kopf
rangiert Deutschland laut "Global Wealth Report" der Allianz auf Platz 17
der reichsten Länder der Welt.
Da die Deutschen ansonsten sehr sparsam sind, dürfen sie es auch mal krachen lassen -
wie akutell beim Oktoberfest.
Über mehr Geld pro Kopf als die Bundesbürger
verfügen aber viele europäische Nachbarn, zum Beispiel ...


Kommts zu Unvorgesehenem - Kündigung - schwere Krankheit - Scheidung -
die 41.950 sind ratzfatz aufgefressen (ganz schnell aufgebraucht)!
Dtld ist ein teures Land - hohe Kosten überall. ;-)
____



Spitzenmitglied



offline
Ja , stimmt ich habe TV schauen, Deutschland auf 17 Platz, Schweiz auf 1 Platz, paff durch Japan auf 3 Platz.

arm Deutschland ? Nein weil Süden (Bayern und Baden Württenberg sind reich und Osten und Norden sid arm also druchschnitt auf 17 Platz)



Spitzenmitglied



offline
Reichtum ist schön, trotzdem ist Gesundheit mit Taubheit noch geiler....


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Linkkarin,

Zitat:
arm Deutschland ? Nein weil Süden
(Bayern und Baden Württenberg sind reich und Osten und Norden sid arm
also druchschnitt auf 17 Platz)

Nein, der Süden BW / Bay sind NICHT arm oder reich!

Die Politiker und die Helfer von Medien - (das sind Akademiker von Uni/ Hochschule
- ausgebildet schön kluge Sätze - süß wie Honig auf Mund schmieren)
reden den Leuten ein - sie beeinflussen die Leute mit
schlau Argument "Dtl ist reich".
Das ist ein fauler Trick!
Die Leute fallen darauf rein (weil sie nicht nachdenken).

Warum so?
Die Leute sollen abgelenkt werden - mit "Lob, Stolz auf Dtld -
Politik + Sozial wollen mehr Steuern und Abgaben".

Der Zweck (Trick mit ablenken) heiligt die Mittel (so sagen "reich ist D.").

Reich ist immer nur wer Geld wie Heu (sehr viel Geld - null Geldsorgen - keine GeldPlm) hat!

Hausbesitzer im Süden sind nicht reich - müssen Geld für Haus (Reparaturen/ Umbau) ausgeben.
____



Spitzenmitglied



offline
Linkkarin hat richtig erkannt, es gibt große Unterschiede zwischen den
Bundesländern, Städten usw.
Das ist aber in allen Ländern ähnlich.
Zum Beispiel ist der Unterschied zwischen Nord- und Süd-Italien sehr viel
krasser als Bayern gegen Ostdeutschland.
In manchen Ländern sind über 60% arm und 5% sind Superreiche.
Der Durchschnitt dieser Länder ist für die 60% Armen unerreichbar hoch.
Bei der Frage, ob ein Land reich oder arm ist müssten noch andere Faktoren
Berücksichtigt werden:
1.Größe des Landes im Verhältnis zur Anzahl Menschen
2.Bodenschätze ( müssen Öl, Gas, Rohstoffe teuer importiert werden?)
3.Klimatische Bedingungen (Kann die eigene Landwirtschaft die Bevölkerung
ernähren? Haben die Menschen im Winter hohe Kosten für Heizung und Winterbekleidung?
Beispiel: In Süditalien kann man mit 800,-Euro monatlich gut leben, in Norddeutschland
ist man dann arm!)
Wenn man alle diese Faktoren berücksichtigt, ist Deutschland überhaupt nicht reich!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Linkkarin,
"Dtld ist reich" - in alle Welt posaunt (sehr lautstark verbreitet).
Die Welt hat es gehört:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 24451.html
---



Spitzenmitglied



offline
Deutschland ist Deutsches Reich! [british]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Seht Ihr, USA ist seit heute zahlungsunfähig trotz riesiges Privatvermmögen. Da sieht man wieviele Geldbetrüger in den USA dahintersteckt. Egal, USA ist nun pleite
und dann kommt Putin und kauft den kompletten Pleitestaat auf! Putin lechzt schon bereits. ;-)


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Zitat:
und dann kommt Putin und kauft den kompletten Pleitestaat auf! Putin lechzt schon bereits. ;-)

Eher die Chinesen, die investieren bereits überall in der Welt fleißig. :D


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Spare - spare - spare ...
Sorge dich vor - sorge dich vor - sorge dich vor ...
Und was haben die Sparer und die Vorsorgenden nun davon?


Ein SPON-Artikel von 13.11.2013 erklärt die niedrigen Zinsen:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/wolfga ... 33400.html
Zitat:
Enteignung deutscher Sparer: Warum uns Angela Merkel die niedrigen Zinsen beschert
Eine Kolumne von Wolfgang Münchau
Deutsche Anleger klagen über die niedrigen Zinsen - sie sollten sich bei der Bundesregierung beschweren,
nicht bei der Europäischen Zentralbank.
Die Enteignung der Sparer ist eine direkte Folge von Angela Merkels Politik in der Euro-Krise.

Eine Folge der Berliner Politik:
http://www.welt.de/finanzen/versicherun ... spiel.html
Zitat:
12.11.13
EZB-Leitzins
Bei Lebensversicherungen droht ein Nachspiel
Beim Auslaufen der Police werden die Kunden an der Reserve beteiligt.
Der niedrigere EZB-Leitzins könnte Vorsorgesparer nun viel Geld kosten.
Berlin will die Beteiligung an Bewertungsreserven kappen.
Die Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) kommt Altersvorsorge-Sparer teuer zu stehen.
Und zwar noch teurer als bisher schon gedacht.

Der Niedrigzins - der ist viel weniger als damals über 4 %:
Zitat:
In den 90er-Jahren haben die Konzerne bis zu vier Prozent Rendite garantiert, und
zwar für die gesamte Laufzeit der Verträge.

Diese Zeiten kommen nicht wieder?
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
In Zukunft ziehen dunkle Wolken am Wirtschaftshimmel auf:
Der Euro macht Deutschland immer schwächer und fällt weiter zurück.

Großbritannien hat kein Euro, und wird immer stärker und Dtl überholen:

http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 62534.html
Zitat:
Einzige Chance, das Abrutschen hinter Großbritannien zu verhindern, laut CEBR:
„Ein auf Deutsche Mark basierendes Deutschland werde von Großbritannien
auf viele Jahre nicht überholt – eventuell sogar nie.“

Die Deutsche Markt (DM) - England mit seinem Pfund kann Dtl niemals überholen -
ist ohne Not geopfert worden.
___



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
In ein paar Tagen ziehen dunkle Wolken auf:
Der Euro und die EU machen Deutschland immer teuer und teuer.
Ein heftige (sehr starke) Preisschock-Lawine rollt über das Land:
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/verb ... .bild.html
Zitat:
Wasser +++ Heizung +++ Strom +++ WohnenPreisschock! DAS wird
2014 alles TEURER
BILD listet auf: Dafür müssen wir im neuen Jahr tiefer in die Tasche greifen

genauer: Uns wird tief und tiefer in die Tasche gegriffen.
_____



Neuling



offline
Hallo zusammen,
also der Wert den Deutschland erreicht kann sich durchaus sehen lassen. Wichtig ist aber nicht nur das pro Kopf Vermögen, sondern auch die Schere zwischen arm und reich. Da ist Deutschland (noch) im Gegensatz zu den anderen genannten Staaten noch relativ sozial. Dazu kommt noch die staatliche Verschuldung.
Viele Grüße



Spitzenmitglied



offline
Arm, ärmer, Allemand (Deutschland):
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-wolf/verheimlichte-realitaet-und-sichere-zukunft-arm-aermer-aleman.html

Runterscrollen zu den Statistiken.
Daraus einige Zitate:
Zitat:
Realität 1: Nur in den Eurokrisenländern Portugal und Griechenland haben sich die Löhne und Gehälter seit dem Jahr 2000 noch schlechter entwickelt.
Realität 2: Die deutschen Renten sind gemessen am letzten Arbeitseinkommen – von Irland abgesehen – die niedrigsten der Eurozone und bei niedrigen Arbeitseinkommen (halber Durchschnitt) sogar die niedrigsten überhaupt.
Realität 3: Das Nettovermögen der Masse der deutschen Haushalte ist niedriger als in jedem anderen Euroland. Nach Daten der Europäischen Zentralbank aus der Befragung von 62 000 Haushalten für 2010 betrug das Medianvermögen, das die obere von der unteren Hälfte der Vermögen teilt, hierzulande 51 400 Euro – halb so viel wie im Durchschnitt der Eurozone und gerade mal ein Viertel von Belgien. Ein spanischer Haushalt kommt danach auf 181 000 Euro.
Realität 4: Wohneigentum ist in Deutschland wenig verbreitet. Im Euroraum liegen wir mit 44 Prozent Wohneigentums-Haushalten auf dem vorletzten Platz. Der Altersarmut ist damit Tür und Tor geöffnet.
Realität 5: Gerade in Deutschland ist das Vermögen in den Privathaushalten extrem ungleich verteilt. Damit fällt die große Mehrheit der deutschen Haushalte gegenüber den anderen Euroländern noch weiter zurück. Nach aktuellen Berechnungen des DIW vereinigen 0,1 Prozent der reichsten deutschen Haushalte 14 bis 15 Prozent des Gesamtvermögens auf sich. Den reichsten zehn Prozent der deutschen Haushalte gehören danach sogar 63 bis 74 Prozent des Gesamtvermögens.



Spitzenmitglied



offline
Ich musst irgendwie sagen Deutschland ist nicht so reich, weil wo ich wohne haben kein Geld und sieht mit der Zeit schlecht aus.


Ich bin Schwerhörig !




 Ist Deutschland reich?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de