GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 07.12.2019, 04:09:47





 22,4 Milliarden für die Griechen, was hält ihr davon?


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Was ist eure Meinung dazu?
bin dafür 20%  20%  [ 9 ]
bin dagegen 75%  75%  [ 33 ]
ist mir egal! 5%  5%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 44
Staatsfeind N°1
Staatsfeind N°1
Benutzeravatar
offline
Mit dem geld hätte Deutschland hier neue Arbeitsplätze schaffen können, aber nun ja jetzt haben es die Griechen!!



Spitzenmitglied



offline
Wir sind selber schuld!
Man hat mir gebärden, dass viele Gaststätte in GR Rechnungen auf Butterbrotpapier (= Quittungen OHNE MWSt) machen.
Dank Google Earth (Luftbild, ob Swimmpool da ist) werden Steuersünderinnen in GR erwischt!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Liebe GL-C@fe-Leser und GL-C@afe-Leserinnen und liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Nach langen, harten, zähen und professionelle Verhandlungen haben wir mit Griechenland erreicht:

1. Das Rentenalter von 47 Jahren wird nicht weiter abgesenkt
2. Das 14. Monatsgehalt bleibt für alle Griechen Standard
3. 4 Monate bezahlten Urlaub für jeden Griechen
4. Ab sofort darf 0 % MWSt auf griechische Quittungen gedruckt bzw. geschrieben werden
5. Monatliche griechische Mindestrente: 3500 Euro

Wir, die Bundesrepublik Deutschland werden uns mit 45 Milliarden pro Jahr an den Ausgaben von Griechenland beteiligen.

Leider kommen wir nicht umhin, auch in der Bundesrepublik steuerpolitische Maßnahmen zu ergreifen:

a. Erhöhung des Benzinpreises auf 5 Euro pro Liter
b. Heraufsetzung der Mehrwertsteuer auf 60%
d. Heraufsetzung des Rentenalters auf 95 Jahre
e. Herabsetzung der Höchstrente auf 500 Euro (Beamte ausgenommen)

Ihnen allen einen schönen Tag
im Auftrag von Angela Merkel


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
na toll.....(Ironie)


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich finde eine echten Frechheit!
Wir helfen die Griechen und wir in Deutschland verlieren Tausenden von Arbeitsplatz!
Da könnten wir an Opel wirklich Retten und dieser Standort auf besseren Zukunft für uns zu Sichern als die da unten!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Groove: Mit dem geld hätte Deutschland hier neue Arbeitsplätze schaffen können,
aber nun ja jetzt haben es die Griechen!!


Der EURO hat am meisten Dtl genützt, ein sehr schwerer Vorwurf!
Dtl hat viel viel verkauft, Exporte Exporte ...
Die Länder haben auf Kredit gekauft, Riesenschulden gemacht.
Dtl wird dafür schwer in die Zange genommen.

Aber die Schulden müssen bezahlt werden,
die Schuldenländer haben kein eigenes Geld,
also weiter mit neue Kredite einkaufen.
Bekommt es, weil EU sonst auseinanderbricht - lt Politiker.

Rückzahlung ist sehr schwer, da GR eine grosse Tourismusindustrie,
und sonst kleinere Industrien hat.

---

Pingu: Da könnten wir an Opel wirklich Retten und dieser Standort auf besseren Zukunft
für uns zu Sichern als die da unten!


US-GM macht wieder Gewinne, Autogeschäft in USA läuft gut.
GM muss für Opel sorgen.
Aber Opel-Autos müssen Käufer finden, das Schulden-Ausland muss sie auch kaufen.

Wenn es der EU-Südschiene nicht gut geht, geht's dann Dtl auch nicht gut.
Die Politik muss Krisen verhindern.
--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Groove und Pingu,

http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... krise.html

Wegen Euro-Krise! Deutsche kaufen weniger

Die Sorgen um die hohe Verschuldung einiger Staaten in Europa und
um die Stabilität des Euro verunsichern
mittlerweile auch die deutschen Verbraucher.

Wenn die Leute weniger einkaufen
und die Steuereinnahmen nicht steigen,
was dann?
--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@yakamoz
Wenn die Leute weniger einkaufen
und die Steuereinnahmen nicht steigen,
was dann?

Das ist mir auch klar!
Die Leute wollen auf die Sicheren Seite.
Ausserdem sind in den letzten Jahren die Bruttolöhne wirklich so dramatisch schlecht gestiegen.
Und was als Rentner so dein Geld bekommt ist echt sehr wenig und jedes mal 3 mal den Cent umdrehen ob es von vorne bis hinten reicht!
Das geht auch für Normale Ottoverbraucher.
Und Irgendwann gibt bei uns kein Mittelständer mehr nur noch Arm und Reich.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Pingu,
Mittelständler sind in der Politik sehr geschwächt worden.
Aufmuckende M. wurden kaltgestellt bzw. abserviert.
Viele haben aufgegeben, aufgeben müssen (kein Bankkredit Vorfinanzierung),
müssen Mitarbeiterzahl anpassen.

Das USA-Kapital-Casino-Spiel ist die Ursache:

http://karlweiss.twoday.net/stories/6351222/
---

Die dt. Politiker von der CDU/CSU haben es 2003 übernommen Antrag im Bundestag:

http://www.stetten.info/initiativen/Ant ... 5%2f748%22

Förderung des Finanzplatzes Deutschland
Der Bundestag wolle beschließen:
Der Deutsche Bundestag stellt fest:
Die deutsche Finanzmarktgesetzgebung und der Finanzplatz Deutschland
befinden sich im intensiven internationalen Wettbewerb.
Deutschland ist auf einen starken Finanzplatz angewiesen,
der den Besonderheiten der deutschen Volkswirtschaft Rechnung trägt.
...


Das ist die Arbeit von der Bankenlobby.
Die antragstellenden Abgeordneten haben sie übernommen.

Das "Kapital-Casino" wurde vom Bu-tag von störenden Regeln befreit.

Lieber Kapitalwetten als Kredite an den Mittelstand.

So überall in Europa ... sind die Gelder bei den Kapitalwetten.
Dem Mittelstand fehlen diese Gelder.

Die USA schaffts immer wieder Europa zu schwächen.
--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Pingu und Groove,
nach GR nun das auch noch,

weitere tiefschwarze mächtige Wolken kommen von der dunklen Seite der EU-Zone:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/dossier/S ... 88347.html

Deutsche Banken sind mit 165 Mrd. Euro in spanischen Investments dabei,
könne das brenzlig werden.

Der nächste PatientSpanien macht Sorgen
Kaum ist Griechenland notversorgt, gilt die Sorge Spanien.
Der IWF mahnt zur Haushaltsdisziplin und die Zentralbank muss eine Sparkasse retten.
Steht hier der nächste Kollaps bevor?
### hoffentlich nicht! ###

...
Die Wirtschaftserholung im Lande dürfte sich "schwach und anfällig" gestalten.
Da bleibt Europa nur zu hoffen,
dass es wirklich irgendeine Erholung geben wird.

### hoffentlich! ###
--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Groove, Pingu und ...

http://www.global-change-2009.com/blog/ ... n/2010/05/

26. Mai 2010
WARUM müssen WIR jetzt für die Schulden anderer Länder zahlen?

weil wir diese Länder mit unseren Exportüberschüssen verschuldet haben.
## Dtl hat viel an das Ausland verkauft (hohe Einnahmen) und weniger im Ausland (weniger Ausgaben) eingekauft.
## Das schöne Einnahme-Plus, der große Einnahme-Überschuß haben die Industrie, Banken und der Staat bekommen.

Bisher haben sich diese Länder (GR und Co) unsere Einnahmeüberschüsse aus den Exportüberschüssen
gegen Zinsen bei unseren Sparern geliehen.

Da diese Länder (GR und Co) nun überschuldet sind ,
werden künftige Exportüberschüsse via “Rettungsaktionen”
zum Geschenk des deutschen Steuerzahlers an die Exportindustrie und
an die inländischen Nachfrageverzichter (Sparer, die Leute kaufen weniger, verzichten um zu sparen).

## Die dt. Steuerzahler sparen sparen ...
## Das viele Spar-Geld müssen die Sparkassen und die Banken gegen Zinsen ausleihen (Kredite an Schuldner).
## Die Sparkassen und Banken mit diesen vielen Gelder,
## was machen sie, müssen sie machen (Befehl von der Politik)?
## Siehe oben, sie müssen "Rettungsaktionen" (für GR und Euro) finanzieren.

Lösungsansätze (mögliche Vorschläge)
keine Exportüberschüsse mehr dulden - ## weniger Exportleistung - Export-Import ausgeglichen
blühende Landschaften durch Investition im Land. ## daheim in Dtl Geld ausgeben
deutliche Lohnerhöhung ist ohne Wechselkurse die einzige Möglichkeit ## mehr in die Lohntüte
die schädlichen Exportüberschüsse zu verringern. ## Man macht Dtl die für den "Schaden" verantwortlich. Schuld geben.

Selbstinvestition der bisherigen Guthabenhalter im Inland in Sachwerte ## nicht viel sparen, gute Waren kaufen
oder
zusätzliche Staatsinvestition sind zum Ausgleich unbedingt erforderlich. ## der Staat muss auch investieren in die Infrastruktur Bauwesen, Verkehr (Strassen Brücken), Energie, Forschung.
---


http://www.destatis.de/jetspeed/portal/ ... Print.psml

Pressemitteilung Nr.187 vom 27.05.2010

Deutscher Außenhandel: Ausfuhrüberschüsse mit drei Viertel der Partnerländer
führte Deutschland im Jahr 2009 Waren im Wert von 808,2 Milliarden Euro aus und
importierte gleichzeitig Waren für 674,0 Milliarden Euro.
Daraus ergab sich ein Ausfuhrüberschuss von 134,2 Milliarden Euro.

... mehr im Artikel ...

Die höchsten Überschüsse erzielte Deutschland bei den Geschäften mit den wichtigsten Partnern,
allen voran im Handel mit Frankreich.
In unser westliches Nachbarland wurden 2009 per Saldo 27,4 Milliarden Euro mehr Waren exportiert,
als über den Rhein zu uns kamen.
...
der Handel mit Griechenland mit einem Wert von 56% Plus für Dtl.

und mehr über USA, England steht im Text.

## Der Fleiss wird zur politischen "Belastung".
--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Pingu und Groove,

http://schnittpunkt2012.blogspot.com/20 ... ommen.html

Dem deutschen Volk bürdet man neue Steuern und Steuererhöhungen auf,
nur damit man das Geld in das schwarze Loch namens europäische Pleitestaaten wirft.

"He, deutscher Michl,
arbeite einfach mehr,
es ist doch nur für Freunde!"

Spanien, Italien und Portugal stehen bettelnd vor der Tür
und wollen Milliarden-Almosen!

Deutschland kann sich den Verbleib in der Eurozone nicht leisten,
auch wenn man dies wollte!


So, so ...
Du und yak sollen mehr arbeiten für unsere lieben Süd-Pleitestaaten-Freunde.

Trotzdem unser Liebe-Kapital-Hilfsdienst ist ein Tropfen auf heissem Stein, es zischt und verpufft.

---

warum und ... vieles mehr ... weiter tiefer gehen ...
dies lesen:

http://www.faz.net/s/Rub3ADB8A210E754E7 ... ntent.html

Schon lange war den Daten wie vielfachen anderen Informationen zu entnehmen,
dass sich Griechenland mit einer durch und durch verfehlten Wirtschaftspolitik und
einem abgrundtiefen Ausmaß an Korruption auf einem immer
abschüssigeren Weg in den Bankrott befand.
Als dann die neue Regierung das ganze Ausmaß der betrügerischen Haushaltskosmetik
offenbarte, gab es kein Halten mehr.

Ist es Spekulation zu nennen, wenn Pensionsfonds und Lebensversicherungen versuchen,
griechische Anleihen abzustoßen, um Schaden von ihren Versicherten abzuwenden?

Die Pensionsfonds ((zahlen Vorsorge-Renten)) haben GR-Staatsanleihen (weniger wert) unbedingt abstoßen müssen!!!

http://www.faz.net/s/Rub4D8A76D29ABA436 ... ntent.html

Leerverkäufe ... eine Ablenkung vom Versagen der Politik, Fehler der Politik.
Spekulanten sollen schuld sein.
Stimmt nicht.

## Viel Lesestoff, BILD reicht nicht aus, BILD hat auf Emotionen und Panik gemacht.
--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitate:

"Über unsere Verhältnisse leben" - das sagen die Politiker.
((= gut leben, mehr ausgeben, auch etwas Luxus))

Das stimmt überhaupt nicht!

sondern so ist es:
"wir SPAREN über unsere Verhältnisse".
((= weniger ausgeben, für Anschaffungen, Vorsorge, ... Geld zur Seite legen))

"UNTER unseren Verhältnissen leben"
Nicht so, sondern gut leben wie die Menschen im Ausland es machen.

---
Wir werden ab sofort Reparationen ((wie Strafzahlungen)) für unsere Export-Aggression
((viel zu tüchtig-fleissig ans Ausland verkaufen)) zahlen müssen -

Es macht keinerlei Sinn jetzt noch Exportüberschüsse aufrecht zu erhalten.
((= weniger für Export an Ausland arbeiten))

Wir verschenken damit unsere Wirtschaftsleistung ins Ausland.
(( Ausland hat kein Geld, Dtl hat viel mit Export verdient muss Gewinn als Kredit
an Ausland "verschenken".))

Wir dürfen also ab sofort im Inland nicht mehr unter unseren Verhältnissen leben.
Entweder wir treiben die Sparer jetzt mittels Geldreform in die Selbst-Investition oder
der Staat verschuldet sich künftig mit ca. 5-10% vom BIP und
investiert in blühende Landschaften in ganz Deutschland.

---



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Schulden machen - mit Kreditkarte, schön verführerisch

Griechenland -- Verhängnisvolles Plastikgeld

Immer mehr Griechen können wegen der Krise ihre Kreditkartenschulden nicht bezahlen.

http://www.badische-zeitung.de/nachrich ... 34835.html

---

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 61,00.html

Akropolis: Immer neue Schulden in Griechenland

## Wieder nach und nach neue Schulden.
## Die Ausgaben sind sehr sehr schnell getätigt und die Einnahmen kommen sehr sehr langsam.
--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Eine Erinnerung

Ein Warnhinweis im Jahr 2000, vor 10 Jahren ist mundtod gemacht!
GR durfte eigentlich nicht beitreten.

http://www.bild.de/BILD/politik/2010/11 ... ichel.html

Zitat:
BILD:Der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel steht in der Kritik.
Politiker fordern einen Untersuchungs-Ausschuss.
Der Grund: Eichel soll den
wichtigsten Kritiker

### Am 26. April 2000 nimmt sich der Chef der hessischen Landeszentralbank
Hans Reckers ein Herz.
Bei einer Pressekonferenz seiner Bank schlägt er die „Verschiebung“
des Griechen-Beitritts um mindestens ein Jahr vor.
Der Grund:
die mangelnde Wirtschaftskraft Griechenlands. ###

des Euro-Beitritts Griechenlands
mundtot gemacht haben.


-------

http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... -frei.html

Zitat:
Nur mit Milliarden-Notkrediten konnte Europa im Frühjahr den Euro
vor dem Schulden-Desaster der Griechen retten.

ABER: Wie kam Athen zum Euro?

BILD enthüllt, wie die Griechen tricksten,
wie sich Brüssel übertölpeln ließ – und wie die südeuropäischen Nachbarn
und Rot-Grün von Berlin aus Hilfestellung gaben.


----

Wie geht es weiter mit dem EURO? Geht er kaputt, ein Währungskrach?

http://www.welt.de/finanzen/article1068 ... Crash.html

Zitat:
Kanzlerin Merkel riskiert den großen Euro-Crash

In der Eurozone liegt etwas in der Luft,
was dereinst als
Merkel-Crash
in den Geschichtsbüchern stehen könnte, benannt nach der deutschen Kanzlerin.

Investoren ziehen ihr Kapital in Scharen aus den Anleihen finanzschwacher Euroländer ab.
Die Lage an den Bond-Märkten ist so dramatisch wie
vor der Verabschiedung des EU-Rettungspakets im Frühjahr.

--



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Und nun bekommen die Iren von uns auch noch ein paar Notgroschen - pardon, Notcents:
http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 74640.html

Und viele Mittellose und Arme in Deutschland haben nichts, um selbst ein minimales Weihnachtsfest zu feiern.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Nachrichten-Untertitel:
im Sommer 2010 macht das die Runde:
Das 750-Mrd-Euro-Rettungsfonds wird nicht in Anspruch genommen.
so... so...
Der Inselstaat Irland mit 4 Mio Einwohner ...
deren Politiker und Banken haben mit den Mrd-Krediten eine große Blase geschaffen.
aus tägl. Newsletter:
Zitat:
...dass es im Sommer einen europaweiten Bankenstresstest gab,
bei dem fast alle Banken glänzend abgeschnitten haben.
Keine einzige irische Bank fiel durch.
Und jetzt?

Plötzlich alle doch pleite?

Welchen Wert hat ein solcher Stresstest, wenn ein paar Monate nach der feierlichen Veröffentlichung
der ach so tollen Testergebnisse ein Großteil der Banken eines Mitgliedslandes faktisch pleite sind?
Und wie sieht es mit den Banken anderer Mitgliedsländer aus?
Ich werde das Gefühl nicht los, dass es um das Bankensystem (nicht nur in Europa)
insgesamt wesentlich schlechter bestellt ist, als wir glauben sollen.
Im Sommer lief jedenfalls mit dem Stresstest eine gigantische Verdummungs-Show ab.
Aber wen wundert es noch, dass die Banken bei solchen Tests schummeln,
wenn ganze Staaten bei ihrem EU-Beitritt das Gleiche tun und
weitgehend ungeschoren davonkommen.
Wenn Regierungen unehrlich sind,
warum sollten dann Unternehmen ehrlicher sein?

Der Fisch fängt immer vom Kopf an zu stinken.


Die EU ist zur Transferunion umgebaut, damit ist Deutschland daran fest gebunden.
Überschüsse an die EZB, umverteilt an die angeschlagenen Mitgliedsländer.

Dtl mit 101 mrd und Frankreich mit 107 mrd Bank-Versicherung-Pensionskassen-Gelder in Irland,
wegen höherer Zinsen dabei, sind vorerst gerettet durch den Rettungsfonds.
Sonst wirds schlimm-krass ...
--



Spitzenmitglied



offline
in Irland sind 600 US-Firmen in Finanzgeschäfte
verwickelt. Diese US-Firmen sollen jetzt mit Geld von
EU gerettet werden!
Deutschland muss wieder den größten Teil zahlen.
Quelle:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_e ... ?id=193001



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Wie lange hält der Euro das noch aus? Bald die Portugal-Krise?
http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... h-aus.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Prof.Max Otte (Deutschlands bester Fachmann) sagt:

"Deutschland ist Hauptbürge für den Euro. Die Finanzmärkte würden Deutschland wohl eine Verdoppelung der heutigen Schulden zugestehen. Damit kann man den Euro noch lange stützen."
http://www.bild.de/BILD/politik/wirtsch ... ahlen.html

(Folgetext von mir, nicht von Prof.Otte)
Bei Euro-Einführung war schon klar:
Deutschland soll als Preis für Wiedervereinigung die DM aufgeben und
für Schulden anderer Länder zahlen.
England, Frankreich und USA haben ultimativ die Aufgabe der DM gefordert.
Die Briten haben ihre Währung Pfund behalten,
mischen immer in Europa mit, wollen aber nie die Verantwortung mittragen.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
und die griechische Regierung wollen wieder Geldunterstützung ... (darüber wurde vor kurzer Zeit berichtet)
Gibt es evt. nur - wenn die Griechen mehr Sparanstrengungen zeigen würden.
Hatten die letztes Jahr nicht 22,4 Mio € erhalten? Was ist draus geworden?

Naja, und die Griechen demonstrieren jetzt nu gegen das Sparprogramm der Regierung ...


****~cat



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
und die griechische Regierung wollen wieder Geldunterstützung
Was ist draus geworden?

Längs ausgegeben - die fremden Gläubiger haben das Geld bekommen!

Die Deutschen am meisten wieder sollen für die Schulden der GR bei fremden Gläubigern
(USA und England haben GR Kredig gegeben) bezahlen!

Warum denn das?

Focus berichtet - 2 Seiten:
http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 25051.html

http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 31599.html

Zitat:
DEBATTE: Der verheimlichte Super-GAU
Montag, 09.05.2011, 00:00 · von DIETER SPETHMANN

Es gibt auch ein Euroshima:
Die europäische Gemeinschaftswährung hat Deutschland bislang
mehr als 2500 Milliarden gekostet

Umgekehrt zahlen die deutschen Kreditnehmer
seither höhere Zinsen als in der DM-Zeit.


Die Geldpolitik der EU ist zum Nachteil von Dtl:
Zitat:
Vielmehr schenken wir unsere im Außenhandel
erzielten Überschüsse den „Südflanken-Minderleistern“,

Zweitens: Wir müssen aufhören, durch überhöhte Bankzinsen
anderen Euro-Staaten die Zinsen zu subventionieren.

Mit den Rettungsschirmen muss Schluss sein.
Sie schonen nur fremde Gläubiger fremder Staaten.“


Zitat:
Aber unsere Bundesregierung hält das alles für richtig,
und der Bundestag nickt es ab. Unfasslich für mich.
Wir brauchen nicht länger Sonntagspredigten,
sondern Realpolitik.

DIETER SPETHMANN war Thyssen-KonzernVorstand-Vorsitzender.

Prädikat sehr lesenswert, sehr informativ!
-



Neuling



offline
Hätte man Maastrichter-Kritieren gehalten, so würde es uns diesen Problem mit Griechenland evtl. erspart geblieben.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
RotundBlau: Hätte man Maastrichter-Kritieren gehalten

Auch Dtl und Frankr konnten sie nicht halten.
Das ist nicht der Grund.

GR hat bei EU-Aufnahme schlimm gelogen, falsche Angaben gemacht die großen weiteren Schulden verschwiegen.
GR hat die EU schwer getäuscht.
Die Riesen-Defizite der GR-Sozialvers. "vergessen".
Die Riesen-Kredite von USA und England nicht vollständig angegeben.

BILDzeitung hat darüber mehrmals berichtet!
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Ein in England lebender GR-Professor (Universität Leicester) hat "Vision und Mut":

http://www.focus.de/finanzen/doenchkolu ... 32713.html

Zitat:
Euro-Rettung: Deutschland muss raus aus dem Euro ...
Dienstag, 31.05.2011, 11:54 · von FOCUS-Redakteur Uli Dönch

Man ist inzwischen ja so einiges von den Griechen gewohnt.
...
(„Betrüger in der Euro-Zone“) die vielfältigen Manipulationen der Hellenen


Dann sollen die Franzmänner GR finanzieren (die USA und England freuen sich),
Zitat:
Die Franzosen etwa? Die werden sich bedanken...


Die vielen schlauen Südflanken-Staaten-Politiker verlangen einfach von Dtl alles alles, nur selbst verschonen.
Sowas wie "Nachkriegs-Nachtragsrechnungen".
-

Edit - weiter:

http://derstandard.at/1304553335889/Meh ... h-und-Fach
Zitat:
Mehrwertsteuersenkung
Griechenland-Hilfe unter Dach und Fach
Kommentar: Na bravo: der Norden füttert den Süden durch!
Weiterhackeln!!!!!!!! Es lebe die Freizeit am Strand!


-
Für den Norden-EU heisst es:
Arbeiten bis ins Grab? - Grund: Die Krise der Rentensysteme in der EU. :-)
(heute TV-Sendung ARTE 20:15 Uhr)

Wunderbar toll schöne Aussichten. :-)

Wer bekommt das Geld? Die Gläubiger in USA und England.
-



Neuling



offline
Wißt Ihr über Nachrichtenunterdrückung ? Am 26. März 2011 gab es eine große Demonstration in England. Darüber wurde es kaum bei uns in Medien berichtet. Wenn es doch da war, dann nur sehr kurz ! Bin zufällig in Internet darauf gestossen, nach Schuldenkrise Griechenland zu suchen. Das würde bedeuten, dass die Medien zensiert und manipuliert sind.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Die Vereinbarungen und Absprachen werden nicht eingehalten,
informiert:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 88,00.html
Zitat:
Größte Bank ((Griechenland)): Noch zu Jahresbeginn stieß die National Bank of Greece Anleihen ab.
Eine Alarmmeldung folgt der nächsten: Erst stoßen die französischen Banken ihre griechischen Staatspapiere ab,
dann die deutschen,
schließlich auch das größte Athener Geldhaus.
Doch wer kauft die Anleihen eigentlich noch?

Niemand sonst,
Zitat:
Die Europäische Zentralbank ( EZB) kaufte seit Mai 2010 über Monate Staatsbonds
europäischer Krisenländer auf - unter anderem auch griechische.

Sogar selbst die GR meiden (=verschmähen) ihre eigene Anleihen!

Am Ende, was kommt dann?
Höhere Steuern - besonders für Deutsche Steuerzahler und Verbraucher (MwSt) -
oder
Neue Währung EURO2?
----

Bericht von:
http://www.fortunanetz.de/
Zitat:
Das neue Konzept, mit dem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die Auslandsschulden Griechenlands "sanft" umschulden will, geht offensichtlich zurück auf einen Vorschlag der Deutschen Bank.
Der Redaktion MONITOR liegen entsprechende Papiere vor.
Die Vorschläge der Deutschen Bank wurden demnach fast deckungsgleich in das Konzept des Bundesfinanzministeriums übernommen.

Aha, aha, so!
Soll doch die Deutsche Bank das Finanzministerium machen,
die Beamten und Fiminister Schäuble und Politiker können's echt nicht.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 89,00.html
Zitat:
Juncker drängt Deutschland zu Soforthilfe für Athen

Juncker schont seine Luxemburger Banklandschaft und reiche Landsleute.
Er schiebt es auf Dtl ab!
Sooo schöön bequem einfach wird's gemacht!
-



Spitzenmitglied



offline
Das EU-System mit gemeinsamer Währung
kann man an einem einfachen kleinen Modell beschreiben:
In einer Siedlung mit zehn Häusern beschliessen die
Familien "gemeinsames wirtschaften".
Grenzen der Gärten werden aufgehoben, Kellerräume
gemeinsam von allen benutzt, gemeinsam wird eingekauft.
Jeder zahlt monatlich 50% seines Einkommen in die
gemeinsame Kasse.
Der eine (nennen wir ihn Hans ) arbeitet fleissig
und verdient 5000,-. 2500,- gibt er in die gemeinsame Kasse.
Die anderen verdienen zwischen 2000 bis 4000.
Drei (nennen wir sie Stavros, Toni, Pedro) verschweigen die Höhe
Ihres Einkommen und verstecken Geld aus Schwarzarbeit.
Sie zahlen nur 100,- in die gemeinsame Kasse.
Stavros geht regelmässig zur Bank und nimmt
Kredite von 10.000,- bis 20.000,- auf, die sich nach einigen Jahren
auf eine Million summieren.
Der schlaue Bankdirektor (nennen wir ihn Wallstrasser) weis,
die Siedlungsgemeinschaft haftet für die Kredite.
Stavros baut sich Whirlpool und Sauna und Heimkino und
macht schöne Reisen mit Familie.
Hans arbeitet fleissig und merkt nichts.
Eines Tages will die Bank die Kredite zurück haben samt Zinsen.
Stavros hat kein Geld mehr.
Die Bank droht den anderen Gemeinschaftsiedlern.
Die setzen sich zusammen und beschliessen:
Hans muss dem Stavros helfen und die Kredite
an die Bank zahlen!
Die Frau von Hans (die bei ihm zuhause regiert)
bekommt vom Bankdirektor Wallstrasser einen guten Job versprochen
damit sie ihren Mann zum zahlen überredet:
"Die ganze Siedlung muss gerettet werden".
Hans zahlt und zahlt bis er krank und arm ist.
Seine schlaue Frau zieht aus und bekommt einen Beraterjob
bei Bankdirektor Wallstrasser.

Klar, im realen Leben ist niemand so doof wie Hans.
Tja, im grossen politischen Leben merken die Bürger nicht,
das sie von den Politikern zu "doofen Hans" gemacht werden.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
http://www.bild.de/politik/ausland/grie ... .bild.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Wer ist schuld, falls der Euro scheitert? Deutschland!


http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 86,00.html

Starker Tobak gleich als Euro-Nazis abgestempelt zu werden.

Man bedenke dabei, hier wird Jugendheime, Kindergärten geschlossen, haben zu wenig Geld für Polizisten oder sonstwas, aber pumpen Millionen und Milliarden in Länder die nicht sparen und nicht haushalten können. Deutschland ist immer noch der Zahlmeister der europäische Nation.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
So machen die Griechen hier liest!


Hier endlich die Erklärung, wie das EU-Rettungspaket funktioniert......

Es ist ein herrlicher Tag in einer kleinen griechischen Stadt. Es scheint die Sonne und alle dösen in den Tag hinein und lassen es sich gut gehen.

Aber die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden und alle leben von Krediten.

An diesem speziellen Tag fährt ein reicher deutscher Tourist durch die Stadt, hält bei einem kleinen Hotel und legt einen 100 EUR Schein auf den
Tresen an der Rezeption. Er sagt dem Eigentümer, dass er die Zimmer inspizieren möchte, um vielleicht eines für eine Übernachtung zu mieten.

Der Eigentümer gibt ihm einige Schlüssel und als der Besucher die Treppen hinauf gegangen ist, nimmt der Hotelier den 100 EUR Schein,
rennt zum nächsten Haus und bezahlt seine Schulden beim Schlachter.
Der Schlachter nimmt die 100 EUR, rennt die Straße runter und bezahlt den Schweinezüchter.
Der Schweinezüchter nimmt die 100 EUR und bezahlt seine Rechnung beim Futter- und Treibstofflieferanten.
Der Mann bei der Bauern Co-Op nimmt den 100 EUR Schein und rennt zur Kneipe und bezahlt seine Getränkerechnung.
Der Kneipenwirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden Prostituierten, die auch harte Zeiten hinter sich hat und dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hatte.
Die Prostituierte rennt zum Hotel und bezahlt die ausstehende Zimmerrechnung mit dem 100 EUR Schein.

Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen, so dass der wohlhabende Reisende nichts bemerken würde.

In diesem Moment kommt der Reisende die Treppe herunter, nimmt den 100 EUR Schein und meint, dass die Zimmer ihm nicht gefallen.

Er steckt den Schein ein und verlässt die Stadt.

Niemand produzierte etwas.
Niemand verdiente etwas.
Wie auch immer, ist nun die Stadt ohne Schulden und man schaut mit großem Optimismus in die Zukunft.

Und dies ist das System, wie das EU Rettungspaket funktioniert.

So, jetzt wisst Ihr Bescheid.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Pingu,
Zitat:
Und dies ist das System, wie das EU Rettungspaket funktioniert.
So, jetzt wisst Ihr Bescheid.

Nein,
dieses Beispiel passiert im privaten Leben - man kennt sich -, kaufen-später zahlen (anschreiben).

Es wäre es schön,
GR, 11 mio Ew. zahlt alle Schulden (Anleihen) zurück, die geliehenen 340 Mrd E.
Es hat das Geld nicht.
GR ist pleite.
Dtl-Steuerzahler wird für GR alles bezahlen - vielleicht liefert GR später Solarstrom.

"ein reicher deutscher Tourist" - in diesem Beispiel-Fall - bekommt seine 100 Euro nicht zurück.
Der Hotelier behält die 100 Euro, die die Hure für Zimmer an ihn bezahlt,
er muss auch leben, Hotelbetriebskosten und Steuern bezahlen.

Dem reichen dt Tourist wird der Verzicht "erzwungen",
er muss ohne die 100 Euro (Vorausbetrag/ wie Kaution) weiterfahren,
sonst gibt es Probleme (Hotelier und Leute gegen ihn).

Eine Rückabwicklung ist nicht möglich - der Hotelier hat den Vorausbetrag egal wie behalten,
der Tourist müsste zur Polizei und Gericht / Anwalt bemühen.
-



Spitzenmitglied



offline
Pingu hat gut erklärt wie manche Griechen rechnen.
Yak hat recht, es stimmt etwas nicht in diesem "Geldkreislauf".
Scheinbar sind alle Schulden weg und der Tourist hat auch seine 100,- zurück.
Aber es bleiben 100,- Schulden in diesem "Kreislauf".
Jeder gute Buchhalter sieht sofort, wo die 100,- Schulden hängen bleiben!
Quizfrage: Bei wem bleiben die 100,- Euro als Minus (Schulden) in der Bilanz?



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
CB: Quizfrage: Bei wem bleiben die 100,- Euro als Minus (Schulden) in der Bilanz?

Bilanz? darauf wird verzichtet,
diese 100 Euro offener Posten hat sich im Dasein von wegen Frieden getilgt (=aufgelöst).
Der reiche Tourist (bzw. der nicht reiche T. auch) "musste" die 100 Euro opfern, denn ihm ist "klargemacht" worden.

Zum Nachdenken, jemanden (auch dem Freund) Geld geben, der nicht zurückzahlen kann.
Ein Risiko in der Krise.
-



Spitzenmitglied



offline
gut verstanden für Gl.
http://www.youtube.com/watch?v=KS6UKntbgOk

Bank brauchen Zinzen.......Griechen schaffen nicht.
wie Zum Nachdenken, jemanden (auch dem Freund) Geld geben, der nicht zurückzahlen kann.

Jetzt Wirtschaft zusammenarbeit.
wie Job arbeiten für Stundent weil Eltern hat kein Geld.

----------------
Ich war Urlaub Greichenland (4 mal)
Markt (Obst , Gemüse) kann Schwarzgeld weil kann billig fragen.
Taxi war sehr billig aber auch Schwarzgeld (Greichen Taxi kann teuerer wie Deutschland Taxi und Urlaub glauben gleich Geld)
GL Hartz4 war in Hotel arbeit! (3 Monate lange bleiben) Schwarzlohn auch.
viele Hausbau auch Schwarzarbeit ohne wissen.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Auch eine Methode, Geld aus dem Fenster zu werfen:
http://www.gmx.net/themen/finanzen/wirt ... n-an-tote#

Wenn man für die Dummheit und Unfähigkeit der Politiker Geld bekäme, hätten viele Länder keine finanziellen Sorgen mehr.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Geplatzte Träume auf dem Weg zum schönen Berufsende (Ruhestand)

Abstieg von prestige SpitzenEisenbahn (hochbezahlt) in die Krankenhaus-Hausarbeit (weniger Lohn):

Warum es so gekommen ist? , das erzählt uns Gehörlosen und Deafies
SpiegelOnline:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 89,00.html

ein Auszug:
Zitat:
Doch es gab einen Fehler im System, von dem er nichts ahnte.

Immer weiter hatten Konservative und Sozialisten
die griechische Verwaltung in den vergangenen Jahren aufgebläht.
Pro Einwohner leistete sich das Land fünfmal mehr öffentlich Bedienstete als etwa Großbritannien.
Der Apparat verschlang mehrere Dutzend Milliarden Euro im Jahr - Geld,
das der Staat nie hatte.
Das Bruttoinlandsprodukt Griechenlands ist nur etwas höher als das von Hessen.

Jahr für Jahr lieh sich die Regierung deshalb an den internationalen Finanzmärkten frisches Kapital -
und brachte es ebenso munter wie großzügig unter die Leute.
Die Einführung des Euro erleichterte das Schuldenmachen sogar noch,

Dann aber platzte die Blase. Auf einmal musste Griechenland sparen. Radikal sparen.


Die EU und dt Banken und Versicherungen, Vorsorgefonds haben GR dafür viel Geld (Kredit) gegeben.
Jetzt müssen sie wieder viel Geld (gutes Geld) nach GR scheffeln (=werfen). :-((
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Griechenland war GESTERN,
HEUTE ist Italien.

Der Rettungsschirm ist zu klein.

http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/anle ... 77301.html

Eine Staatspleite Griechenlands würden die hiesigen Geldhäuser verkraften. Italien hat eine andere Dimension.
Allein der Staat schuldet deutschen Banken 36 Mrd. Euro.

Italien ist das Senkblei des Euro (=es zieht den Euro nach unten ... weniger Wert - stärkt den USA-Dollar)

Die EU - Sparer und Steuerzahler werden "enteignet".

http://www.infosperber.ch/Artikel/Wirts ... -enteignet

http://www.wissensmanufaktur.net/bankrotterklaerung


WISO hat gestern gezeigt, die grossen Gewinner sind die Bankster!
Die Bankster-Boni fliesst in deren grossen Taschen.

http://www.fareus.de/?p=20260



Spitzenmitglied



offline
Italien
Privat Selbständiger Geschäft (z.B. Schuhmacher , Zahntechniker, Einkauf) war gut Lohn als Fabrik.
Deutsch = Fabrik ist gut Lohn als Selbständiger Geschäft.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
"Das System wird wird gesprengt"
Interview mit dem Ökonomen Stefan Homburg über die rettung Griechenlands zu jedem Preis, die Profiteure der Krise und die Gefahr, daß die Politik das Problem verschärft:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,770569,00.html

Präzise auf den Punkt gebracht! [super]


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
http://forum.spiegel.de/showthread.php?postid=8175935

Antwort-Kommentar:
30.06.2011, 13:33 #430 (Seite 43)
Revan Schmunzel

Es fällt uns Menschen sehr schwer zu erkennen und zu akzeptieren,
dass die Welt nicht statisch ist, sondern sich in Wellen vorwärts bewegt.

So ist das Leben,
wir wollen es nur nicht akzeptieren.

Der Garten EU wird umgepflügt und anders gedüngt und anders bewirtschaftet.

---
http://www.investor-verlag.de/krise-gri ... 105104861/
Zitat:
Krise Griechenlan

Griechenland hat ein massives Finanzproblem.
Und das nicht erst seit gestern, nicht erst seit 2008, sondern schon viel länger...
Der letzte Haushaltsüberschuss wurde übrigens 1972 erzielt.

In punkto Steuern erinnere ich mich stets an meine Lektüre des ADAC-Reiseführers.
Dort steht (immer noch):

"Der griechische Staat hat es aufgegeben,
von seinen Bürgern ehrliche Einkommenssteuererklärungen zu erwarten.
Stattdessen wird jeder Selbständige jetzt nach sogenannten »Objektiven Kriterien« eingeschätzt und
muss seine Einkommenssteuer unabhängig vom tatsächlichen Einkommen entrichten."

Und das, meine Damen und Herren, steht in einem ADAC-Reiseführer in tausendfacher Auflage.
Und das sicherlich auch
nicht erst seit gestern,

sondern seit vielen Jahren. <<<<<<<< !!!

Da könnte man sich die Frage stellen,
warum Griechenland einenso verhältnismäßig großen Beamtenapparat braucht...
genau vor einem Jahr wurden 786.000 Staatsdiener gezählt (bei 11,4 Millionen Einwohner).

Da soll noch mal einer auf die "hohe" Anzahl der Beamten in Deutschland schimpfen.
Juni 2009 waren es 1.674.200 (bei rund 81,9 Millionen Einwohner).

Glückliche Griechen, sie dürfen alles behalten und werden dazu noch unterstützt.
-



Mitglied



offline
http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... gehen.html
Der slowakische Parlamentpräsident sagt:
„Ich unterschreibe keinen Scheck über fünf oder zehn Milliarden Euro mit, die die Slowakei verlassen würden, damit Griechenland weiter das Vierfache der slowakischen Rente zahlen kann oder die Iren den Steuersatz von 12,5 Prozent behalten können.“



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Zahlungen an Athen gestoppt:
http://www.gmx.net/themen/finanzen/euro ... n-gestoppt


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.




 22,4 Milliarden für die Griechen, was hält ihr davon?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de