GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 22.01.2021, 04:49:03





 Die Generation Deutschland von heute...


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Zitat:
Viele Rentner würden gern länger arbeiten.


Das gilt aber höchstens für die, die mit ihrer Freizeit nichts anzufangen wissen, kein Hobby und keine Interessen und auch keine Familie haben.
Und die, die wegen einer magerer Rente dann nebenbei unfreiwillig weiter arbeiten müssen.

Die meisten sind froh, wenn sie ihr Leben endlich ohne Zwänge und Termine genießen können, wenn sie es dann zudem auch geschafft haben, die Tretmühle "Firma" gesundheitlich zu überstehen.

Wer will schon noch mit Rollator zur Firma kriechen?


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
Zitat:
Wer will schon noch mit Rollator zur Firma kriechen?
[lol] sorry



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Die Generation Deutschland von heute will beschäftigt sein:
Zitat:
Ro: Das gilt aber höchstens für die, die mit ihrer Freizeit nichts anzufangen wissen,
kein Hobby und keine Interessen und auch keine Familie haben.

Lieber Ro, so ist das nicht.
Trotz Hobby und Interessen (Freizeit) und Familie/ Ehefrau/ Freunde, davon sind sie von dieser Routine und Rituale schon so satt,
haben sie Lust auf Beschäftigung.
Sie wollen einfach arbeiten, sozusagen zurück ins "Hamsterrad" - bis sie tot umfallen. :-)
--

Auf die Generation Deutschland von heute
kommen weitere Kosten hinzu. :-(

Ein weiterer Arbeit-Wachstumsmotor wird angetrieben
Die Nebenkosten zur Miete werden steigen -
Die Gesundheit der Mieter liegt der Bundesregierung sehr am Herzen:

http://www.ftd.de/finanzen/immobilien/: ... 12634.html
06.10.2011, 12:12
Keimfreies Duschen erhöht die Nebenkosten

Vermieter müssen künftig ihre Warmwassersysteme prüfen lassen,
um Legionellen vorzubeugen.
Zahlen muss dafür der Mieter.
Zusätzlich jährlich rund 50 Euro je Haushalt?

Vom 1. November müssen Vermieter, ihr Warmwassersystem regelmäßig auf Legionellen untersuchen lassen und
bei Verseuchung das Leitungsnetz im Gebäude desinfizieren.

Die Bakterien sind sehr gefährlich, möglich tödlich verlaufende Lungenentzündungen.
Stark vermehren sie sich in 25 bis 50 Grad warmem Wasser,
bei sehr heiss Wasser mehr als 70 Grad nicht und weg.

"Besonders hoch ist die Infektionsgefahr, beim Duschen durch verkeimtes Wasser freigesetzt wird",
"Durch legionellenhaltigen Tropfen können die Bakterien rasch in die Atemwege gelangen."

http://de.wikipedia.org/wiki/Legionellen



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Vermögensabgabe - von den Steuerzahlern zusätzliche Beträge holen, dieser Plan von 2011-Jahresanfang,
fragt sich nur für wen sind die zusätzlichen Gelder genau???

Zitat:
Gutachten 14. Januar 2011
Die grüne Vermögensabgabe
Autorenpapier Von: Lisa Paus, Jürgen Trittin, Renate Künast, Fritz Kuhn,
Kerstin Andreae, Thomas Gambke, Christine Scheel, Gerhard Schick

Mit einer einmaligen, zeitlich befristeten Vermögensabgabe wollen wir Grüne
die staatlichen Kosten der Finanz- und Bankenkrise decken.
...
Niemand kann heute verlässlich beziffern, wie hoch die Kosten der Krise
für die öffentliche Hand am Ende sein werden.
Der IWF geht in einer aktuellen Schätzung von 115 Milliarden Euro Kosten für Deutschland aus.
Geld, das an anderer Stelle fehlt.
Im Augenblick müssen wir alle, die Gesellschaft als ganzes diese Lasten tragen.
Bereits heute sind wir vor Ort damit konfrontiert, wenn Hallenbäder schließen,
Gebühren für Kinderbetreuung steigen, Eintrittspreise erhöht und Öffnungszeiten verkürzt werden.

Dtl-Steuerzahlergeld auf alle Handaufhalter in der Welt und denken sich DIE GRÜNEN aus
und "sichern" den Plan mit "passendes" Gutachten ab.
Den GRÜNEN geht es viel zu gut, sie trinken Wein und predigen Wasser fürs Volk.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 88,00.html
Zitat:
Ein radikaler Schuldenerlass für Griechenland
rückt offenbar immer näher.
Laut einem Zeitungsbericht verhandelt Deutsche-Bank-Chef Ackermann
als Vertreter der Finanzwirtschaft bereits über Details.
Demnach erlassen die privaten Gläubiger dem Land womöglich die Hälfte seiner Schulden.

Dafür Bankenrettung - auf Kosten der dt Steuerzahler.
Ganz schön wunderbar für die sehr cleveren GR - deren Restschulden ca. 40 -50 % werden weiter wachsen ...
___



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hallo Forum,

- AUCH DAS NOCH -

... wegen FRANKREICH Kapital-Probleme ...
müsste Deutschland - die deutschen Arbeitnehmer zwangsweise allein! -
seine Garantien dann von bisher 211 auf 317 Milliarden Euro aufstocken.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 68,00.html

Zitat:
Bedrohte Banken
Rating-Agentur stellt Frankreichs Top-Note auf den Prüfstand

Die Stärke des Landes habe wegen der Belastungen durch die Finanzkrise nachgelassen.

Schon jetzt sei die Schuldensituation in Frankreich gravierender als in den meisten anderen Ländern,
die mit der Note "AAA" bewertet werden.
Zudem könnten im Zuge der Schuldenkrise weitere Belastungen auf die Staatskasse zukommen ...


Die steuerzahlenden deutschen Arbeitnehmer können in "Schuldhaft"
(=müssen dafür arbeiten und viel Steuern/ Gebühren/ hohe Energiepreise bezahlen)
wegen der Garantien für EU kommen.

Interessant - Neustart - (=Neubeginn):
http://www.handelsblatt.com/finanzen/bo ... 48778.html
Zitat:
Herr Müller, die Finanzkrise begann mit einer Immobilienkrise,
dann kam die Bankenkrise,
jetzt haben wir die Staatsschuldenkrise
– wie kommen wir da wieder raus?

Erklärungshilfe:
Zitat:
Unser Finanzsystem ist so beschaffen,
dass es alle paar Jahrzehnte neu gestartet werden muss.
Der grundlegende Fehler ist folgender:
Alles Geld, was wir erzeugen, ist Schuldgeld.
Das heißt: Geld entsteht, indem jemand einen Kredit aufnimmt.
Allem Geld, das im Umlauf ist, steht auf der anderen Seite Kredit gegenüber.
Wenn die Staaten extrem hohe Schulden haben,
dann muss auf der anderen Seite jemand sein, der genau diese Summe an Vermögen hat.

Wenn die Bundesrepublik jährlich 40 Milliarden an Zinsen für ihre Schulden zahlt,
dann muss irgendjemand 40 Milliarden an Zinsen kassieren.

Das Vermögen von Arbeitnehmern (Bargeld/ Sparbuch/ Lebensversicherung/ Bundesanleihe/ ...)
- dieses Geld hat irgendjemand (=Privatperson/ Staat/ Firma/ ...) als Kredit und zahlt Zinsen.

Zitat:
Der Euro ist mehr als eine gemeinsame Währung,
es geht auch um die europäische Integration.
Wollen Sie die aufs Spiel setzen?

Dirk Müller: Ich glaube nicht, dass der Euro Europa zu mehr Einigkeit verhelfen wird.
Im Gegenteil: Der Euro ist eine Gefahr für die europäische Einigung,
aufgrund der Ungleichgewichte, die er hervorruft.
Wenn es heißt: Der Euro bringt uns den Frieden, dann ist das Unsinn.

Ich denke nicht, dass wir Krieg gegen Polen oder Briten führen,
weil die eine andere Währung haben.


Damit ist die Auffassung von Gehörlosen-Geschichte-Erzähler Voghel "EURO ist Friedenswährung"
nicht richtig (= sehr falsch)!
Und Hans Busch könnte hoffen, dass sein Bayern eigene Währung, den "König-Ludwig-Taler" einführt. :-)

Die Generation Deutschland von heute... kann den EURO und die EU nicht mehr schützen.
Der TEURO hat alles Leben drastisch verteuert!
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
EU-Plan Wir sollen noch länger arbeiten!

Endlich - Gut so - ist wunderbar, oder nicht?
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/rent ... .bild.html

Länger leben - das wird nicht billig - die Rentenkasse würde klamm,
dann soll bald das eben erst auf 67 Jahre erhöhte Rentenalter weiter steigen auf 69 /71 Jahre.
Die Menschen wollen gern beschäftigt bleiben bis nicht mehr geht.
Zitat:
Die EU-Kommission spricht sich zudem für eine drastische Einschränkung aller Frühverrentungsmöglichkeiten aus. Alle „ungerechtfertigten Vorruhestandsregelungen“ sollten abgeschafft werden, heißt es in dem Papier.
Das Weißbuch „Agenda für angemessene, sichere und nachhaltige Renten“
will die EU-Kommission kommende Woche vorstellen.

Es kommen schöne Zeiten - die Arbeit geht nie aus.
____



Spitzenmitglied



offline
Länger arbeiten? Für was?
Von 69 bis 71 Minuten bis(s) Wochen zum Sarg!!!
Nein Danke!
Ich nehme lieber Abschlag!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Iyascia,
Du - mit voll Schaffenskraft ausgestattet - null Probleme - bis zum Sarg.
Das ist doch echt ganz herrlich gut.
Die Arbeit verscheucht trübe Gedanken - verhindert Depression. :-)

Heute ARDtext 20:52 Uhr ... aufgeschreckt durch EU-Mitteilung,
haben die Forschern das das Rentenalter auf 72 Jahre vorausgesagt.

Wenn Abschlag, dann besser vorher gut fett vorgesorgen.
Die GR-Hilfe (wegen Europa zusammen) und die Inflation fressen grosse Stücke von der Rente weg.

Du, Glückspilz, stehst am besten da, du wirst sehr beneidet.;-)
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Wirtschaft und Politik
Es geht hoch her - heute Bericht von Der Spiegel:

Zitat:
Branchenkrise Solarzellenproduzent Q-Cells schlittert in die Pleite

China liefert billiger.

Zitat:
FDP und Schlecker-Insolvenz 11.000 Ungerechtigkeiten

Der Alleininhaber Anton Schlecker hat den Laden wie ein Kiosk geführt.

Der Markt und die starke Konkurrenz beschleunigen das Ende.
Die Politiker schauen "tatenlos" zu.
Das Gemeinwesen bekommt die Kosten aufgebürdet (=muss sie bezahlen).

Steuer-CD:
Zitat:
Haftbefehle Schweiz will Steuerfahnder mit deutscher Hilfe fassen

Die Schweiz will ihr "Schwarzgeld-Geschäftsmodell" schützen.
Man müsste sehr reich sein - ist man sehr sehr willkommen in der Schweiz.

Die dt Spargelder sind für die "EU-Schutzschirme" -
viel gearbeitet - gut gespart - keine Schulden - und dann greifen die Mrd-Schulden-Südländer herzhaft zu.

Bericht von Die Welt:
Zitat:
Jugendarbeitslosigkeit
Finanzkrise stellt eine ganze Generation ins Abseits
Weltweit schlägt sich die Krise besonders heftig auf dem Arbeitsmarkt nieder.
Vor allem junge Leute finden keine Jobs.
Und das trotz guter Ausbildung und Universitätsabschluss.

Dann muss das Rentenalter herabgesetzt werden - 49 Jahre in Rente - freimachen für eine junge Generation.

von den besten Psychologen zur Beruhigung:
Zitat:
Die „Heile Welt“ Show -
„Alles ist gerettet“ vorspielen:
In den letzten Wochen kam heraus, dass das Finanzsystem und
der Euro im November und Dezember 2011 mehrmals kurz vor dem Untergang waren.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtscha ... Kw.twitter

Hinterher wird berichtet - so so "... mehrmals kurz vor dem Untergang ..."

Man hat die Wahl "Ein Ende mit Schrecken" oder "Schrecken ohne Ende". :-((
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Die Generation Deutschland von heute...
und die ältere Generationen
arbeiten hart und geht früher ins "Aus".
Zitat:
Die Lebenserwartung auf ein gesundes Leben in der Rente
ist bei Griechen, Spaniern und Franzosen signifikant ((hauptsächlich / bei den meisten ...))
höher als bei den Deutschen.
Ein möglicher Grund: Die Deutschen arbeiten länger und härter als die Südeuropäer.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... n-frueher/

Viel und hart arbeiten - kurz ist das deutsche Rentenerleben - prekär und ausgelaugt und krank und kaputt -
früher den Löffel abgeben.

Den Griechen, Spaniern und Franzosen, auch den Portugiesen und Italiener geht es prächtig als Rentner.
Das Europa auf Kosten Dtlds - so sieht's aus.
______



Spitzenmitglied



offline
Zum nachdenken:
Vor einem Jahr war eine Studie "wo sind die Menschen am glücklichsten?".
Ergebnis:
1.Dänemark 2.Griechenland 3.Italien
--
Durchschnittsrente (Arbeiter u Angestellte freie Wirtschaft.)
Deutschland ca 1000,- Euro.
Griechenland ca 1400,- Euro.
Slowakei ca 350,-Euro.

Die Slowakei hat sich geweigert für Griechenrettung zu zahlen.
Kann wohl jeder verstehen.
Griechenland ist grundsätzlich nicht arm.
Es gäbe keine Probleme dort, wenn die Reichen angemessene Steuern
zahlen würden.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Der Generation Deutschland von heute...
und ältere Generation Privathaushalte haben ein kleines Guthaben
(Sparbücher und Tagesgeldkonten) angespart.

Heute So. 22.04.12 - im ARD-Teletext -
die Sparbücher und Festgeldkonten haben
einen Wertverlust von 13,1 Mrd Euro durch Inflation erlitten (weniger Wert).
Die Teuerungsrate ist höher als der Zins.
----
Der EURO hat alles teuer teuer und teuer gemacht und wird alles weiter teuer und teuer machen.

Die Billionen-EURO-Geldkrise (Bankenrettung) kostet auch noch viel viel Geld - woher es nehmen?

Helfen kann vielleicht nur noch ein sehr starkes Wachstum - von alles alles Alte Alte trennen und entsorgen und
Neues Neues -auch auf Pump - kaufen?
Alte Häuser / heruntergekommene Stadtteile abreissen / platt machen und neue Häuser / Stadtteile bauen -
alte Autos zu Schrott pressen und neue Autos kaufen ...
alte Wohnungseinrichtung entsorgen und neue Wo.-einrichtung kaufen ...
alte Computer gegen neue Computer ersetzen ...
grosse Investitionen der Industrie für neue Maschinen und Apparate ...

Ein neues deutsches oder ein europäisches "Wirtschaftswunder" macht alle glücklich. :-)
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Eine Bombenidee

soll der EURO sein
???
Und heute:
Das kleine Land Griechenland bringt EU ins wanken.
Die GR waren sehr clever (sehr schlau) - lassen sich von EU alles bezahlen. :-)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-80652382.html

Die Politik hat den warnenden hohen Bankleuten (Ablehner/ Kritiker/ Skeptiker/ ...)
einen Maulkorb verpasst:
Zitat:
Die Kritiker des Euro
Eichel ruft den damaligen Bundesbank-Chef Ernst Welteke an,
Welteke ruft Reckers an.
Ihm wird der Mund verboten.

Die EU-Romantiker (wie Kohl) haben die Realität und die Probleme nicht wissen wollen.
Die EU-Romantiker haben die Bürger (Bevölkerung) schwer getäuscht.

Die Generation heute und künftig muss dafür viel viel bezahlen und darunter leiden (Inflation).
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
aus Österreich - kluge Feststellung:

die Hochseriösen Leute haben
die Politiker "genarrt" - die Menschen mit Problemen beladen:

http://derstandard.at/1336696728683/Vid ... -Oekonomen
Zitat:
Jahrelang haben uns die Vertreter des akademischen ökonomischen Establishments mit ihren Ratschlägen versorgt. Die "hochseriösen Experten" haben uns Deregulierung der Märkte empfohlen und "Strukturreformen", um die Kräfte der Märkte zu entfesseln. Das Ergebnis war der Kollaps der globalen Finanzmärkte.


Diese "gefährliche Sekte" der Akademiker - Gymnasium - Abitur - Universität - Diplom - Doktor - Professor - ...
Ergebnis:
EU mit Probleme Probleme Probleme ... unlösbar.
Zitat:
Woher nehmen eigentlich diese "hochseriösen Experten" das Selbstbewusstsein,
uns angesichts dieser katastrophalen Bilanz immer noch
mit dem Gestus professoraler Aufgeblasenheit mit ihren
fatalen Ratschlägen zu behelligen?

Diese hochseriösen Klugköpfe haben sich gewaltig mächtig geirrt!
klick da:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... 3848A3A49E
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
EURO - wie geht es weiter? - wohin gehst du?
Auf die EURO-Schulden pfeifen / weiter Schulden machen / nicht zurückzahlen?

Zitat:
Alle pfeifen auf die Schulden
Wer hört noch auf die Kanzlerin?

Noch vor wenigen Wochen wurde Angela Merkel gefeiert: als einsamer Polit-Fels in der Euro-Brandung,
als bärenstarke Kanzlerin, die ganz Europa auf (Spar-)Kurs bringt,
als unangefochtene Spitzenfrau im Land und in ihrer Partei.
In Europa steht sie nach den Wahlen in Frankreich und Griechenland
plötzlich ziemlich isoliert da -


http://maybritillner.zdf.de/ZDF/zdfport ... lden-.html

"maybrit illner" mit dem Thema: "Alle pfeifen auf die Schulden - wer hört noch auf die Kanzlerin?"

Heute Donnerstag, 24. Mai 2012, 22.15 Uhr im ZDF

Videotext Seite 303 und 321 ... diese Sendung hat UT (Untertitel)

das sind gefühlte 100 % Untertitel über die EURO-Politik.

Noch mehr Tiefe? - ab ins Internet und die Online-Medien genau lesen!? :-)
_____

Weiter fröhlich Schulden machen und wer soll die Schuldensuppe auslöffeln?

Der Plan von Deutschlands "beste" EU-Freunde ist und sie sind ganz wild entschlossen:
Zitat:
Deutsche sollen wieder Schulden-Suppe auslöffeln!


http://www.bild.de/politik/inland/euro- ... .bild.html
______



Spitzenmitglied



offline
Ich finde heute mit dem Eurokrise echt häftig und das man nicht aufhört. Ich finde Euro Geld nicht gut.


Ich bin Schwerhörig !



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Deutsche Wirtschaft top!
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 36155.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Ronco: Deutsche Wirtschaft top!

Das ist zu schön gemalt - Die Medien müssen so schreiben.
Die Dt Wi hat schwere Probleme.
(Die Weltwirtschaft hat Probleme, und der deutsche Export um 1,7 Prozent weniger.
Wegen schwache Auslandsaufträge die dt. Industrie inzwischen um 3,6 Prozent weniger.)

http://www.schweizmagazin.ch/news/ausla ... ottet.html
Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet
Zitat:
Die deutschen Massenmedien haben den Einfluss auf ihre Leserschaft verloren.
Kaum noch ein Beitrag der den Redakteuren nicht links und rechts um die Ohren gehauen wird und
kein Tag an dem der "Dritte-Macht" Anspruch der Journaille brutal immer und immer wieder scheitert.

Für die Massenmedien Deutschlands beginnt eine neue Zeitrechnung.
Ihre über Jahre
manipulierte und
gelenkte
Leserschaft folgt ihnen nicht mehr.
Bild, Spiegel, Focus und viele andere Publikationen sind in ihren Meinungen isoliert und
verlieren immer weiter an Boden.


Zitat:
Zitat
Die Aufgabe der Journalisten ist es,
die Wahrheit zu zerstören,
gerade heraus zu lügen,
zu verdrehen,
zu verunglimpfen,
vor den Füßen des Mammons zu kuschen und
sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen.

Sie wissen es und ich weiß es.

John Swinton, (1829 - 1901),
US-amerikanischer Redaktions-Chef der New York Times


Von Amerika aus USA - wo User dt-Ami Hartmut gehörlos aus Boston wohnt -
ist die Anleitung für die Medien und Methode Beeinflussung gekommen.
_______



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
yakamoz hat geschrieben:
Zitat:
Ronco: Deutsche Wirtschaft top!

Das ist zu schön gemalt - Die Medien müssen so schreiben.
Die Dt Wi hat schwere Probleme.
(Die Weltwirtschaft hat Probleme, und der deutsche Export um 1,7 Prozent weniger.
Wegen schwache Auslandsaufträge die dt. Industrie inzwischen um 3,6 Prozent weniger.)
.....................
Zitat:
Zitat
Die Aufgabe der Journalisten ist es,
die Wahrheit zu zerstören,
gerade heraus zu lügen,
zu verdrehen,
zu verunglimpfen,
vor den Füßen des Mammons zu kuschen und
sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen.

Sie wissen es und ich weiß es.

John Swinton, (1829 - 1901),
US-amerikanischer Redaktions-Chef der New York Times


Von Amerika aus USA - wo User dt-Ami Hartmut gehörlos aus Boston wohnt -
ist die Anleitung für die Medien und Methode Beeinflussung gekommen.
_______



Warum müssen deutsche Medien so schreiben, Yakamoz? Das solltest Du näher erklären.

Was John Swinten irgendwann in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts gesagt hat, mag vielleicht (!) heute noch eine gewisse Gültigkeit haben, aber nicht mehr genau so. Die Zeiten haben sich geändert. Wir schreiben mittlerweile 2012.
Die Menschen sind allgemein gebildeter, sehr viel mehr Menschen sind gebildeter. Sie können fragen und hinterfragen. Es ist nicht mehr so wie vor 150 Jahren, wo viele kaum richtig lesen und schreiben konnten und wo der Anspruch an Allgemeinbildung bei vielen darauf beschränkt war zu wissen, wie man am besten einen Pferdestall ausmistet.

Und was heißt, aus den USA ist die Anleitung zur Beeinflussung gekommen?
Muss sich ein Journalist aus dem Deutschland des Jahres 2012 von einem Ami, der schon vor über 100 Jahren gestorben ist, anleiten lassen? Oder von lebenden Amerikanern.
Kann oder darf ein Journalist nicht selbst denken? Steht hinter jedem selbständig denkenden und vielleicht kritischen Journalist jemand, der ihm mit dem Knüppel eins über den Kopf zieht, wenn eigenständiges Denken sichtbar wird?
Nein. Es gibt hier wie überall viele Journalisten, die durchaus kritisch und zutreffend schreiben und noch am Leben sind und ihrem Beruf nachgehen können.
Bei einer Anleitung ist es so wie bei jedem Rat (etwas anderes ist ja eine Anleitung im Prinzip auch nicht). Man kann diesen Rat annehmen oder aber es lassen. Wer nicht hörig ist sondern fähig zu denken, weiß, dass er diese Entscheidungsfreiheit hat.


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Warum müssen deutsche Medien so schreiben, Yakamoz?

@PetraSusanne,
Die Schweizer haben gut hingeschaut - geprüft - festgestellt! :-)
Das ist nicht schwer, das kannst Du auch!

Vergleiche die dt. Medien (Fernsehen und Presse) und Internetforen und Auslandspresse.
Ich bin hier mit der Besatzerpresse (Lizenz von der US-Besatzung) aufgewachsen,
das Internet räumt auf mit der gelenkten Berichterstattung.

Die Journalisten beissen nicht die Hand die sie füttert - die Politik über Chefredaktionen passen gut auf.

Zitat:
Und was heißt, aus den USA ist die Anleitung zur Beeinflussung gekommen?

Die USA sind hier die Besatzungsmacht und waren die Geldgeber (BILD und andere).
_____
Zitat:
einem Ami, der schon vor über 100 Jahren gestorben ist, anleiten lassen?
Oder von lebenden Amerikanern.

Die Anleitung des v.100 J. verst. Ami -das sind die immer noch gültigen Grundsätze der Macht und des Mammon -
Lebende Amis hier - einige sind "Aufpasser" - sie berichten/ beraten die USA! (Jordan/ Kornblum s. Talkshows)
_____



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Yakamoz, du bist in der Nachkriegszeit groß geworden.
Ich bin 20 Jahre nach Kriegsende geboren. Ich habe andere Erfahrungen gemacht und glaube mir, ich bin mit offenen Augen durch die Welt gelaufen. Eigentlich bin ich ein sehr kritischer Mensch.
Ich war auch in Amerika, habe mit Amerikanern gesprochen - auch mit einflußreichen.
Manipulative Menschen gibt es überall. Es ist an jedem von uns, sich manipulieren zu lassen oder nicht. Wir können frei entscheiden und sollen es auch tun.

Übrigens ist nach meiner Beobachtung niemand so loyal, dass er nicht irgendwann mal die Hand beißt, die ihn füttert...bewußt oder unbewußt.

Du hast es übrigens richtig geschrieben...."die USA waren die Besatzungsmacht". Das ist vorbei, Vergangenheit. Die Russen, Franzosen und Engländer waren es übrigens auch.


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Petra Susanne,
es geht um die Medien!
Deine Erlebnisse OK. - deine schöne Erinnerung!
ich hier nur zu Presse!

Und Hinweis: Die USA sind weiterhin die "Besatzungsmacht"!
Google nach Reeducation, von Rockefeller finanziert - meine GL-schule singt Loblied! :-)

Lehman/ Enron/ Worldcom/ Panam/ GM und ... dabei hat die Presse geholfen
mit den Methoden aus dem 100 j. Zitat! :-)
____



Spitzenmitglied



offline
Zitat aus Schweizmagazin:
Zitat:
Für die Massenmedien Deutschlands beginnt eine neue Zeitrechnung.
Ihre über Jahre
manipulierte und
gelenkte
Leserschaft folgt ihnen nicht mehr.

Das sehen die Schweizer richtig.
Ist ja gut, wenn heute die jungen Deutschen nicht mehr so leicht von
Medien manipuliert werden können.
Die Massenmedien waren (und sind noch?) von einigen wenigen Leuten
beherrscht (Springer, Murdoch etc).
Da durfte kein Journalist wagen, etwas schreiben, was die mächtigen
Verlagbesitzer verärgern konnte.
Für kritische, selbstdenkende Journalisten blieben nur kleine Blätter
mit unbedeutender Auflage.
Heute können die jungen Leute weltweit viele Informationen aus
dem Internet und zahlreichen TV-Programmen bekommen.
Jeder kann sich eine eigene Meinung bilden, ist nicht mehr so abhängig
von wenigen Massenmedien.
Leider sind die Menschen mehrheitlich doch so was wie "Herdentiere"
folgen gern irgendeinem charismatischen "Leitwolf".
Facebook zeigt immer wieder, wie schnell eine Masse mobilisiert werden kann,
egal ob für gute Sache oder für Blödsinn.
--
Die Deutsche "Top-Wirtschaft" ist ein anderes Thema.
Auf Dauer kann es nicht Top bleiben, wenn rundherum die anderen
Länder in Krisen rutschen.
Die Schweiz ist übrigends immer noch einiges mehr "Top" als Deutschland.
Trotz hohem Frankenkurs und "von EU umzingelt" hat Schweiz relativ
wenig Arbeitslose und der Lebensstandard der Schweizer ist hoch.
Aber auch die Schweiz wird nicht auf Dauer so Top bleiben, wenn
es in Europa oder global zu schlimmen Krisen kommt.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Yakamoz, mir geht es auch um Erfahrungen, nicht um Erinnerungen - wobei das eine nicht unbedingt das andere ausschließt.
Meine Erfahrungen als Zeitungsleser, Konsument vielfältiger Medien ist schlicht anders.


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
P.S.: Meine Erfahrungen als Zeitungsleser, Konsument vielfältiger Medien ist schlicht anders.

Das ist ja angepasste Standardaussage. :-)

Die Zeitungen und Fernsehen sind die Verstärker der Macht-Interessengruppen (du gehörst dazu?)
sie müssen die Konsumenten zu selbstständigen Denken abhalten und ablenken.
Siehe Politik / Euro / ...
In den Kommentaren - Blogs - Foren werden den Lesern die Augen geöffnet.

Lies mal Gustave le Bon "Manipulation ... "
Hätte Yak (nur Gl-schule, nicht Abitur), von den Zeitungen/ Magazin "hereingelegt",
diese Schrift viel früher gelesen, die Hälfte weniger Fehler gemacht. :-(
______



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
yakamoz hat geschrieben:
Zitat:
P.S.: Meine Erfahrungen als Zeitungsleser, Konsument vielfältiger Medien ist schlicht anders.

Das ist ja angepasste Standardaussage. :-)

Die Zeitungen und Fernsehen sind die Verstärker der Macht-Interessengruppen (du gehörst dazu?)
sie müssen die Konsumenten zu selbstständigen Denken abhalten und ablenken.
Siehe Politik / Euro / ...
In den Kommentaren - Blogs - Foren werden den Lesern die Augen geöffnet.

Lies mal Gustave le Bon "Manipulation ... "
Hätte Yak (nur Gl-schule, nicht Abitur), von den Zeitungen/ Magazin "hereingelegt",
diese Schrift viel früher gelesen, die Hälfte weniger Fehler gemacht. :-(
______



Standardaussage? Nein, Tatsachenfeststellung!
Ich bin duchaus selbständiger Denker, kritisch und nicht leicht zu überzeugen. Glaube bloß nicht, ich schreie bei allem "Hurra".
Bin ich eine Art Verstärker der Machtinteressengruppen? Prinzipiell ist das jeder Wähler irgendwie;)
Als Künstlerin bin ich es nicht und ich kann mit Sicherheit sagen, dass weder Nationalität noch Glaube oder Beruf meines zukünftigen Mannes mich dazu qualifizieren, ein guter Verstärker zu sein. ;) .
Übrigens, Fehler macht jeder, lerne einfach daraus.


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Petra Susanne,
ach ja, ausweichen Floskeln - darin bist Du gut! :-)
Heute hab ich drei Blätter (im Cafe) reingeschaut, das sind die "Posaunen" und "Verstärker" der
Polit-Kapital-Interessengruppen.

Gut und unterhaltsam zu lesen (Intrige-Klatsch) ist der erste franz. Präsident-Frauen-Skandal -
das ist heftig frau-rivalität-typisch.
Fernsehen von FR und CNN nicht dt. Sprache - hab's geahnt - dicke Luft.

Zitat:
Übrigens, Fehler macht jeder, lerne einfach daraus.

Typisch Standardzitat.

Das Schweizer Blatt hat kein Fehler gemacht! :-)

Wiedervorlage: Lies mal Gustave le Bon "Manipulation ... "
Wie die Herrschaften (Politik; Kapital und Kirche) die Massen mit Methoden dorthin haben wollen.
____



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
yakamoz hat geschrieben:
@Petra Susanne,
ach ja, ausweichen Floskeln - darin bist Du gut! :-)
.......
____



Ich nehme das als Kompliment an meine Sprachkompetenz an.
Danke Yakamoz ;)


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Petra Susanne,
"Sprachkompetenz" - (ist von anfang an erkannt)
das ist es nicht - sondern "nicht-gehörlos-typisch" - (das ist keine Gl-Ebene) :-)
_____



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
[spam]
yakamoz hat geschrieben:
@Petra Susanne,
"Sprachkompetenz" - (ist von anfang an erkannt)
das ist es nicht - sondern "nicht-gehörlos-typisch" - (das ist keine Gl-Ebene) :-)
_____



Ich wollte immer schon etwas Besonderes sein, auffällig in der Menge. Nicht typisch.
Ausserdem bin ich nicht in einer rein gehörlosen Umgebung aufgewachsen.

Spam off


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Petra Susanne,
Zitat:
Ausserdem bin ich nicht in einer rein gehörlosen Umgebung aufgewachsen.

Das ist DER riesengroße Unterschied!
In blitzekundenschnelle erkennen Gehörlose / Taubis dich! :-)
Nur wenn du gut Gehörlosen-mundbildgebärden kannst, hast Du sehr gute Chancen
bei uns perfekt inkludiert (Inklusion für ex-Hd in der barrierereichen Gl-Welt) zu werden.
Im Notfall helfen Dir gl Dr.-PsychologInnen klar zu kommen.
Zitat:
Ich wollte immer schon etwas Besonderes sein, auffällig in der Menge.

Darüber müsstest Du mit eben den gl Dr- Psychos sprechen.
Viel Erfolg!
:-)
______



Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
darf man nicht stolz sein..etwas besonderes zu sein??
stolz sein ist das Gefühl einer großen Zufriedenheit mit sich selbst und was sich geleistet zu haben..
Stolz kann auch auf jemand andere sein..



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
yakamoz hat geschrieben:
@Petra Susanne,
Zitat:
Ausserdem bin ich nicht in einer rein gehörlosen Umgebung aufgewachsen.

Das ist DER riesengroße Unterschied!
In blitzekundenschnelle erkennen Gehörlose / Taubis dich! :-)
Nur wenn du gut Gehörlosen-mundbildgebärden kannst, hast Du sehr gute Chancen
bei uns perfekt inkludiert (Inklusion für ex-Hd in der barrierereichen Gl-Welt) zu werden.
Im Notfall helfen Dir gl Dr.-PsychologInnen klar zu kommen.
Zitat:
Ich wollte immer schon etwas Besonderes sein, auffällig in der Menge.

Darüber müsstest Du mit eben den gl Dr- Psychos sprechen.
Viel Erfolg!
:-)
______



Ach, yakamoz, [ily]
und daher ziehen wir uns nun energisch aus der Öffentlichkeit zurück und begeben uns in den Bereich der PN. Du hast eine bekommen.
Übrigens, ich bin nicht Ex-Hd sondern gl geboren.


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Und nun kann es mit dem Topic weitergehen
:)
Die Generation von 1965 hat sich mit der direkten Nachkriegsgeneration versöhnt. ;)


I am how I am and I am happy with it

http://atelier-petra-wohlwerth.blogspot.com/



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Die Generation Deutschland von heute...

Ihr wird das Zugfahren sehr schwer gemacht (Sperrung / Umleitung).
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/bah ... 41150.html
Dt Bahnstrecken sind reich an Metall Kupfer (Kupfer bringt viel Geld für die Kupferdiebe):
s.Forum Kommentare Nr.3 (aus Bulg. und Rum.) - Nr.4 (aus PL)
Die EU hat für sie die Grenzen geöffnet.
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
Die Generation Deutschland von heute...

bekommt tiefen Einblick in die Straussens Geld-Geschichte:
27.06.2012
Ex-CSU-Chef Strauß soll 300 Millionen Mark hinterlassen haben
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 41337.html
Zitat:
Kommentar Nr. 35:
instinktiv dem Geruch des Geldes folgend war sein Elixier ((Antrieb))
– und diese Verhaltensweise gibt es überall:
von Öko bis konservativ.
Viele schuften, wenige profitieren.
Der alte Strauss sieht aus wie ein antikes Derivat ((altmodische Kopie)) des heutigen George Soros.
Beide haben die gewisse Chupze ((egal wurscht)) der Durchtriebenheit,
aus den Sorgen der Allgemeinheit ihren Profit zu ziehen.

In der Politik kann man so weit kommen. :-)
Aufstieg und Fall und Missbrauch mehr davon:
http://www.amazon.de/Macht-Missbrauch-N ... 3771644348
______



Spitzenmitglied



offline
Strauß schenkt Millionen Mark an ex-DDR, aber wo bleibt Geld in DDR?



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Likka,
im Spiegelbericht steht ... bitte bitte lesen ... da steht viel drin:
Strss, da kommt "Mister 10 %" - er versteht sich gut mit DDR-Bonzen (nicht EX-)
Einige DDR-Bonzen machten Erholungsurlaub am Tegernsee.
Die Mrd an die DDR - das war Strss-persönl. Politik -
wenn nicht, dann Problem noch mehr hart für Ossis.
Die West-Steuergeld-Hilfen haben die DDR Verbindung zu Sowjetunion
etwas gelockert.
Quelle-Versand hat die Ost-Produkte und -Waren in den Westen verkauft.
Alles anfangs war Geheimpolitik - wg Kalt Krieg.

Was mit Geld machen? DDR kaufen Spezial-West-Produkte.
Keine Prüfung - so Politik.
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
"Schöne" Nachrichten heute:
"BILD am Sonntag" meldet: ... niedriges Rentenvniveau ... Altersarmut ...
Der Spiegel - hats von BamS (Die Pressefritzen helfen sich aus):
Zitat:
Renten unter Grundsicherung Millionen Arbeitnehmern droht Altersarmut
... droht jedem dritten Arbeitnehmer eine Rente unter der Grundsicherung von 688 Euro.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 53412.html
Zitat:
Ab 2030 droht Arbeitnehmern,
die 2500 Euro brutto im Monat verdienen und 35 Jahre Vollzeit gearbeitet haben,
nur eine Rente in Höhe des Grundsicherungsbetrags von 688 Euro.
Das berichtet die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf Berechnungen des Arbeitsministeriums.
Hintergrund sind die Rentenreformen.
Demnach sinkt das Rentenniveau bis 2030 auf 43 Prozent des Nettolohns.

Die Absenkung auf 43% Rentenniveau - das hat die SPD-Schröder/ Grüne-Fischer - Regierung befohlen.
Das ist ein riesengrosses Geschenk an die Versicherungswirtschaft - Vorsorgeverträge -
prächtig dicke Provisionsgeschäfte - schöne teure Betriebsfeiern (s. z.B. ERGO).

Alles kostet viel Geld - es wird von den Prämien der kleinen Arbeitnehmer bezahlt!
Den Kleinen wird alles von den Großen mit Politikhilfe weggenommen. :-(
_____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
http://blog.wiwo.de/chefsache/2012/09/1 ... n-gezahmt/
Zitat:
»Roland Tichy 15.09.2012, 05:45 (Chefredakteur)

Berlin gezähmt
Europa verändert sein Gesicht:
Der marktwirtschaftliche, wettbewerbsorientierte Ansatz deutscher und englischer Prägung ist zerstört.

Zitat:
... über Geld- und Fiskalpolitik bestimmt zukünftig
die Europäische Zentralbank (EZB) als oberstes Organ einer Art
“Lateinische Währungsunion zulasten der deutschen Nation”.

- GR-FR-SP- ... bestimmen die EU-Politik - Dtl hat nichts zu melden - hat NUR Pflicht zu zahlen -
Zitat:
Deutschland verliert im globalen Standortwettbewerb ((nicht mehr wie bisher - aus vorbei - schlechter)).
Lohnzurückhaltung und Sozialabbau nur bei deutschen Arbeitnehmern ((so so, NUR bei den Deutschen)),
damit diese den hohen Lebensstandard anderswo ((GR-FR-SP- ...)) finanzieren –
das wird in steigende Löhne umschlagen.

Zitat:
Die unmittelbaren Verlierer sind Sparer,
deren Lebensversicherungen und Riester-Verträge
durch die manipulierten ((absichtlich gemacht)) Niedrigzinsen entwertet ((wertlos)) und
inflationär massakriert ((kaputtgemacht)) werden.

So ist die EU-Politik total gegen Deutschland-Wirtschaftkraft und -Einfluss.
Und weiter noch:
Zitat:
229 Kommentare zu “Berlin gezähmt”

_____



Spitzenmitglied



offline
Politik und Parteien habe ich mich einige Jahre interessiert und heute interessiert mich nicht mehr. Ich glaube die Parteien heute nicht mehr,weil da einiges auch nicht stimmen kann.


Ich bin Schwerhörig !



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Eine Personen-Beschreibung:
Zitat:
Amtsantritt vor 30 Jahren Kennen Sie Kohl?
Es steht nicht gut um Helmut Kohl. Er ist alt und krank.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 57531.html
Zitat:
Kohl hat uns gelehrt, dass Intelligenz nichts mit Intellektualismus zu tun hat
und der Erfolg in der Politik
nicht den glänzenden Rednern zukommt.
Kohl ist der bisher erfolgreichste deutsche Bundeskanzler - gemessen am einzig gültigen Maßstab,
nämlich der Dauer seiner Amtszeit.

"glänzende Rednern = sehr kluge Redner" ... Reden reden, das können viele -
Politik richtig erfassen - praktisch / pragmatisch umsetzen - können höchstens ein paar Köpfe.
Kohl geht in die Geschichte ein.
_____



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Hochverschuldet und null Bock auf Arbeit:
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/raus ... .bild.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Zitat:
...immer wieder gewaltbereites Verhalten, fehlende Disziplin vor Älteren, unterentwickelte Kenntnisse der deutschen Sprache, nicht vorhandene Sozialkompetenz und Manieren...

Ein Ex-Aushilfslehrer spricht Klartext:
http://www.bild.de/ratgeber/kind-famili ... .bild.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Ein Ex-Aushilfslehrer
Zitat:
Ex-Aushilfslehrer Philipp Möller (32):

spricht Klartext:
@Ronco,
die GRÜNEN mit Joschka - gegen alles Bestehende, die 68-er-Sponti-Bewegung - 1000 jähr Muff unter Talare -
Baad-Meinhf - TV - RTL-Familien-Realty-Sendungen als Ratgeber - Kirche-Kinder - Videospiele -
Mc Donald - haben die Werte auf den Kopf gestellt -
auf diesem Humus kann nix Besseres werden.
Das Aushilfslehrer-Vorleben (geboren 1980 = antiautoritäre Erziehung)?
Die Auslese findet bei Ausbildung-Beruf an - das geht noch für Hilfsarbeiter-Tätigkeiten.
____



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Die Schwachstelle im Bundeskabinett hat die Bundeskanzlerin Merkel souverän
mit Lobeshymne - Lobgesang ausgesiebt:
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 82417.html
Zitat:
Bitteres Lob, trotziger Abschied

Sehr gute Politik-Arbeit mit Ko. ausgestoppt durch ein Doktor-Arbeit-"Bluff/ Schummeln"
vor über 30 Jahren.
Allein die Machtpolitik von Bk Merkel zählt - sie hat ganz sicheres Macht-Politik-Gespür.
Persönliche Freundschaft zählt nicht.
Wenn bis zur Bundestagswahl in 8 Monate keine Schwachstellen stören - siegt die Machtfrau wieder.
Und die neue Ministerin Wanka macht die Vorgängerin schnell vergessen.
__



Neuling



offline
Zitat:
...immer wieder gewaltbereites Verhalten, fehlende Disziplin vor Älteren, unterentwickelte Kenntnisse der deutschen Sprache, nicht vorhandene Sozialkompetenz und Manieren...

Es heißt doch ständig "früher war alles anders/besser/etc" - stimmt so allerdings nicht. Man vergisst die negativen Sachen, das macht unser Hirn so, das muss so sein. Und nur weil es von irgendwem so und so erwartet wird, ist es weder richtig noch falsch. Es gibt Kulturen, in denen sind die hierarchichen Positionen sogar so, dass Kinder quasi gar nichts bedeuten und die alten Menschen das beste Essen kriegen und die Kinder den Müll, der übrig bleibt. Das ist auch nicht so toll, oder? Doch auch da wird sich über die nächsten Jahrzehnte einiges wandeln und der Respekt vor den Alten wird etwas abnehmen und für die Kinder zunehmen.
Ebenso sind die Kenntnisse der dt. Sprache nicht unterentwickelt, sie verändern sich nur. Sprache ist und war immer schon ein höchst flexibles Konstrukt, das sich anderen Sprachen, neuen Kreationen etc pp schlicht annimmt.
Also: nichts ist schlechter oder besser, es ist nur anders und unterliegt einem normalen Wandel, so wie alle Dinge in dieser Welt.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
So verschuldet ist die heutige Generation:
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/schu ... .bild.html


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
@Ronco,
Schulden machen (wie Wachstum machen) ... ohne geht es nicht.
Die Wirtschaft geht den Bach runter (kaputt).
Die Spargelder sind auch Konsum-Schulden der anderen.

Wenn nicht?
Europa mit Dtld wird abgehängt:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 94758.html

Wachstum geht nur mit Schulden.
Nachschuldner sind immer herzlich willkommen.

Wer S. nicht bezahlen kann - dann kommt Herr Zwegat (RTL) und Privat-Insolvenz-Helfer.
___



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Ronco,
Kein Wachstum mehr?
Der Arbeitsdruck fällt weg - Konsum-Schulden verschieben auf später und es geht ruhiger.
Mal eine gut größere Pause im Arbeitsleben.
Mehr Freizeit und kommendes schöne Sommerwetter und Nah-und Fernreisen - herrlich. :-)

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/konj ... .bild.html

Zitat:
Wachstums-Lokomotive Deutschland gehen die Kohlen aus.
Die Konjunktur kühlt sich ab!
Führenden Wirtschaftsforschungsinstitute müssen nach BILD-Informationen ihre optimistischen Aussichten für 2013 nach unten korrigieren.

___
Vom Wachstum-Kuchen haben die kleinen Leute und klein Mittelstand nur Krümeln bekommen.
Die kalte Steuerprogression (eine Mehrbelastung) hat die Krümeln noch weggenommen.
___




 Die Generation Deutschland von heute...





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de