GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 19.10.2018, 14:03:13





 Borussia Mönchengladbach


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Spitzenmitglied



offline
Mr.Mokona hat geschrieben:
[lol] Hoffentlich schafft der Bochum noch der Bvb zuüberholen, auch der Bielefeld, wie du es gesagt hast... [tongue]


Träumen ist erlaubt, aber im realen bist du gaga. :D

Bin der Meinung, dass am Saisonende Gladbach und
Dortmund vor Mainz, Bielefeld, Hannover, K´lautern,
Nürnberg und HSV stehen werden.

Ansonsten steht nur der HSV vor den Borussen-Klubs. :D



Spitzenmitglied



offline
g g g
lass uns einfach nur abwarten und Borussensaft trinken... :D



Spitzenmitglied



offline
Super,dass Elber zu BMG kommt.Ich freue mich,da werde ich mal im Stadion sitzen und Elber bewundern.Noch ist BMG nicht gerettet.


***Bomber ***



Mitglied



offline
@Bomber,klar ist ja auch nicht gerettet worden! [wink]
Aber irgendwann wird schon gerettet!
Na wann kommst du mal unsere Stadion anschauen? [razz]



Neuling



offline
es kommt noch eins! die EX-Bayern die Torjäger!. Elber!!!



Skatmaster & Listra-Quizsieger
Skatmaster & Listra-Quizsieger
Benutzeravatar
offline
Hoffentlich hat BMG jetzt den Traumsturm (Elber und Neuvielle) gefunden?! [shrug]
Erst nach 3 - 5 Spiele, dann weiß man mehr.. :D
Hoffe ja, dass BMG kein Abstiegskanditat ist.. ;) :D


Wie wäre ein Tag ohne SKAT? Für mich ist wie ein Morgen ohne Kaffee UNMÖGLICH!!!!!!! :D :D :D

NUR DER HSV !



Neuling



offline
Hallo,

Ich bin ein eingefleischter Gladbach-Fan.

Ich freue mich sehr, daß Elber zu Borussia MG kommt. Ich bin sicher, daß die Leuten ihn sehen will. Das Stadion wird wohl mehr Fans als letzte Hinrunde. Hoffentlich zeigt Elber die Gladbachs Fans viele schöne Fußballs.

über 6 Neuzugänge :

Moore : top, daß er letzte Woche ein Tor gemacht hatte. Er ist für mich der Beste.

Thijs : Er zeigt eine gute Leistung beim Borussia Dortmund un d entwickelt sich sehr gute Leistung. Gladbach wollte vor ein halbes Jahr ihn haben, aber er ging zu türkische Verein Trabzonspor. Jetzt klappt alles, daß er nach Gladbach wechselte.

Böhme : Hoffnung für ihn. Er muß viele gute Leistung zeigen. Ich glaube ihm noch.

Sonck : Er hat noch Geduld, weil er noch verletzt ist.

Daems : abwarten, aber ein guter Spieler.

Keller : Ein guter, gestandener Torwart. Letzte Woche verhinderte er 3 mögliche Gegentore, unglaublich !!!!

Ich bin mit viele Neuzugänge sehr zufrieden. Ich bin selbst Sverkos-Fan. Hoffentlich kommt Gladbach aus dem Keller rausholen. Ich bin realistisch, daß Gladbach im obere Mittelfeld landet.

Let´s go Gladbach !!!!!!!!



Zuletzt geändert von Deaf-Mythos am 04.02.2005, 12:34:15, insgesamt 1-mal geändert.

Neuling



offline
Mal Spannend, ob Borussia M´gladbach mit viele Neuzugänge aus der untere Tabellenplatz verlassen wird..... ???

Wenn nicht, und dann......



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
BayerLeverkusen hat geschrieben:
Mal Spannend, ob Borussia M´gladbach mit viele Neuzugänge aus der untere Tabellenplatz verlassen wird..... ???

Wenn nicht, und dann......


Mann, man muss zuerst mit dem Mannschaft intergieren,
dann können die Gladbacher wieder voll angreifen, aber
erst nächstes Jahr...



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Marek Heinz ist ein Traumtänzer und Weichei. Er hat sich nicht bei uns durchgesetzt und hat in einem Interview uns die Schuld dafür gegeben. Er hat versagt und soll schnell weg von uns.


- du schweinsau lüge^^ (Ein Zitat von einem GL-Cafe User) :D



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Marek Heinz war doch noch vor ein paar Monaten der Hoffnungsträger der Gladbach!


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Die Gladbacher werden immer stärker, besonders
im Offensive.. [wink]
Wie bis jetzt Sonck gespielt hatte, wie ich es schon
gesagt habe, dass er ein Fehleinkauf ist.. Nun freue
ich mich, dass Elber bald kommt.. Sverkos ist Hammergeil... [tongue]

Im Sturm sollen bald Elber mit Sverkos harmonieren,
hinter der Spitzen spielen Elber und Broich.. Echt geil!! [tongue]

Sverkos ist jung und ist schon hochtalentiert, ich mag
ihn....



Spitzenmitglied



offline
RedTevez10 hat geschrieben:
Im Sturm sollen bald Elber mit Sverkos harmonieren,
hinter der Spitzen spielen Elber und Broich.. Echt geil!! [tongue]


Weißt du überhaupt, was du schreibst? [lach]



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Zizou#74# hat geschrieben:
RedTevez10 hat geschrieben:
Im Sturm sollen bald Elber mit Sverkos harmonieren,
hinter der Spitzen spielen Elber und Broich.. Echt geil!! [tongue]


Weißt du überhaupt, was du schreibst? [lach]


lach, war ein Fehler von mir.. Also:
Elber mit Sverkos im Sturm
Hinter Spitzen: Neuville mit Broich!! ;) [wink]



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Gladbach stärkt Advocaat den Rücken


Dick Advocaat bleibt trotz des 1:1 gegen den FSV Mainz weiterhin Trainer bei Borussia Mönchengladbach.

Nach einer kurzfristig einberufenen Krisensitzung vollzog die Chefetage von Borussia Mönchengladbach den Schulterschluss mit dem Niederländer.

"Präsidium, Geschäftsführung und Dick Advocaat haben entschieden, dass wir den Weg normal weitergehen. Wir sind davon überzeugt, dass wir die Situation in dieser Konstellation packen", so
Sportdirektor Christian Hochstätter nach der Unterredung.


Echt krass, wie zurzeit die Gladbacher spielen... [roll]



Spitzenmitglied



offline
Advocaat in Mönchengladbach zurückgetreten

Mönchengladbach - Dick Advocaat ist als Trainer beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zurückgetreten. Der Vertrag mit dem 57 Jahre alten Niederländer wird zum 30. Juni aufgelöst, teilte der Club mit.

«Ich glaube, dass ich mit meinem Rücktritt Druck vom Verein und von der Mannschaft nehme», sagte Advocaat, der auf eine Abfindung verzichtet. Nachfolger wird Horst Köppel, der bisher die U 23 der Borussia betreute. Er wird am 19. April das erste Training leiten.

Der frühere niederländische Nationalcoach hatte erst am 3. November 2004 sein Cheftraineramt in Mönchengladbach angetreten und einen Vertrag bis Juni 2007 erhalten. Er hatte den erfolglosen Holger Fach abgelöst. Trotz der sieben Neuverpflichtungen in der kurzen Advocaat-Ära konnte sich der fünfmalige deutsche Meister nicht aus der Abstiegszone befreien. Nach fünf sieglosen Spiele inklusive des unglücklichen 1:1 gegen den FSV Mainz 05 trennt den Tabellen-15. nur noch ein Punkt von einem Abstiegsplatz und dem VfL Bochum.

In der laufenden Bundesliga-Saison ist Advocaat der sechste Chefcoach, der vorzeitig den Verein verlässt. Interimstrainer Köppel war nach der vorzeitigen Ablösung von Fach schon einmal in die Bresche gesprungen: Ende Oktober 2004 hatten die Gladbacher unter seiner Regie ein 2:0 gegen den FC Bayern München erreicht.

Quelle: WEB.DE



CL-Sieger´14
CL-Sieger´14



offline
Hoffentlich geht es mit Gladbach jetzt aufwärts....


Es gibt nur eine Borussia!



Mitglied



offline
Richtige Entscheidung von Advokaat. Es ist die höchste Zeit, zu gehen, sonst müssen die Gladbacher zittern. Horst Köppel übernimmst als Trainer.


Fan von Borussia Mönchengladbach und STEELERS
Deaf-Borussia-Fanclub und Gehörlosen Fan-Club "Viadukt Lions"



Spitzenmitglied



offline
M'gladbach hat schwerste Restprogramme im Abstiegskampf! Zuerst gegen Nürnberg, dann 4 hintereinander UEFA-Cup-Kandidaten: VFB Stuttgart, Hamburg, Hertha und Leverkusen.



Spitzenmitglied



offline
@New Yorker
Das stimmt.BMG soll aber 6 Punkte holen.Ich denke,das reicht es.


***Bomber ***



Spitzenmitglied



offline
BMG hat in Nürnberg mit 0:0-Unentschieden geschafft zu kicken.
7 Neuzugänge sind noch nicht in spielischer & taktischer Leistung.
Aber Trainer Advocoat hat schon neues Angebot aus Niederlande.
Er gibt keinen Korb, sondern verteilt eine dringende Bedenkzeit.



Borussia
Borussia



offline
Mönchengladbach feiert Heimsieg über Stuttgart

Borussia Mönchengladbach hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bundesliga gemacht. Die Gladbacher feierten am 31. Spieltag einen hochverdienten 2:0 (2:0)-Erfolg gegen den VfB Stuttgart und vergrößerten damit ihren Vorsprung auf den VfL Bochum auf dem ersten Abstiegsplatz auf fünf Punkte. Die Stuttgarter dagegen, die nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen holten, müssen weiter um die Qualifikation für die Champions League zittern. Neben den Punkten verloren die Schwaben auch noch Fernando Meira durch eine Gelb-Rote Karte (48.).

Vor 53.466 Zuschauern im ausverkauften Borussia-Park erzielten Nationalspieler Oliver Neuville (16.) und Vaclav Sverkos (24.) die Tore für die Gastgeber, die unter Interimstrainer Horst Köppel erstmals nach 15 Spielen wieder einmal einen Bundesliga-Sieg gegen die Schwaben verbuchten.

Die Borussen, die vor dem Spiel lediglich zwei Zähler Abstand zu den bedrohten Plätzen hatten, begannen die Partie äußerst couragiert. Bereits nach neun Minuten hätte Neuville die Borussia in Führung bringen können, köpfte jedoch aus sechs Metern genau in die Arme von VfB-Keeper Timo Hildebrand. Zwei Minuten später klärte Gladbachs Mittelfeldspieler Thomas Broich in höchster Not im eigenen Strafraum gegen Nationalspieler Philipp Lahm. Es sollte für lange Zeit die einzige Chance der schwachen Stuttgarter bleiben.

In der 16. Minute war Neuville bei seinem zweiten Versuch erfolgreicher. Nach einem schönen Solo von Sverkos auf der rechten Seite ließ Hildebrand den Schuss des Tschechen abprallen, Neuville machte einen Schritt zurück und setzte das Leder überlegt in den rechten Winkel. Für den Gladbacher war es der elfte Saisontreffer. Acht Minuten später erhöhte Sverkos auf 2:0. Wieder war es ein Abstaubertor, nachdem Hildebrand einen Schuss von Bernd Thijs vor die Füße von Sverkos faustete und der ohne Mühe sein siebtes Saisontor erzielte.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Stuttgarter durch die Hereinnahme von Marco Streller und Elson die Partie noch einmal drehen. Doch bereits nach drei Minuten machte Meira die Pläne seines Trainers Matthias Sammer zunichte. Wegen Meckerns erhielt der Portugiese zunächst von Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf) die Gelbe Karte. Als Meira dann noch weiter schimpfte zog der Unparteiische Gelb-Rot und schickte den Abwehrspieler zum zweiten Mal in dieser Saison vorzeitig in die Kabine.

Anders als in den Spielen gegen Hansa Rostock in der Hinrunde (2:2), den VfL Bochum (2:2) und Mainz 05 (1:1), als die Gladbacher sich jeweils nach Führungen das Heft noch aus der Hand nehmen ließen, spielten sie diesmal konzentriert weiter. Peer Kluge hätte bei zwei Distanzschüssen sogar noch auf 3:0 erhöhen können (55. und 60.)


Bild
Peer Kluge (li.) und Kevin Kuranyi im Zweikampf


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Borussia
Borussia



offline
Elber: "Ich will alles zurückgeben"

Noch hat Giovane Elber kein Spiel für Borussia Mönchengladbach absolviert, doch seine erste Partie wird von den Fans sehnlichst erwartet. Nun äußerte sich der Brasilianer im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) über seine Eindrücke von Mönchengladbach und seine Ziele mit der Borussia.

sid: "Sie sind jetzt seit knapp drei Monaten wieder zurück in Deutschland. Gibt es etwas, das Sie aus Lyon vermissen?"

Giovane Elber: "Das Essen, sonst nichts. In Frankreich kann mehr sehr gut essen."

sid: "Das heißt, in Mönchengladbach ist vieles besser als bei Olympique Lyon?"

Elber: "Und wie. Seit ich hier bin, weiß ich, dass ich den richtigen Schritt gemacht habe, nach Gladbach zu kommen. Die Fans hier sind einmalig, das habe ich selbst bei Bayern nicht erlebt. Leider habe ich in Gladbach noch nicht auf dem Platz gestanden, aber selbst von der Tribüne kann man schon erkennen, was los ist."

sid: "Wie groß ist das Kribbeln auf der Tribüne, endlich selbst mitspielen zu wollen?"

Elber: "Es ist schon hart. Es tut weh, das Spiel von draußen zu sehen. Deshalb bin ich in den letzten Heimspielen schon gar nicht mehr gekommen und habe mir die Spiele zu Hause in der Konferenzschaltung angeschaut. Denn über 90 Minuten schaffe ich es nicht, ruhig zu bleiben."

sid: "Wie steht es denn um Ihre Gesundheit? Gibt es noch Beschwerden?"

Elber: "Es sieht sehr gut aus. Wenn man sieben Monate lang nichts gemacht hat, kann es nicht von heute auf morgen gehen. Ich habe immer wieder gehofft, dass ich nach einer Woche Training mit der Mannschaft schon wieder so weit bin, dass ich spielen kann. Aber ich kenne die Bundesliga und weiß, dass ich nur mit 100 Prozent meiner Leistungsfähigkeit der Mannschaft helfen kann. Es macht keinen Sinn, wenn ich nur auf dem Platz stehe. Mit meinem Namen alleine kann ich nicht viel machen. Aber ich weiß, dass ich es schaffen werde, wieder gut Fußball zu spielen."

sid: "Glauben Sie, dass Sie vielleicht am Sonntag in Hamburg ein paar Minuten spielen können?"

Elber: "Schwer zu sagen. Es geht im Training schon viel besser als in der letzten Woche, als ich zum ersten Mal mit der Mannschaft trainiert habe. Aber man muss noch abwarten. Dann kann ich mich jederzeit mit dem Trainer zusammensetzen und sagen, ich glaube, ich bin so weit, dass ich vielleicht eine halbe Stunde oder eine Halbzeit spielen kann. Aber es muss alles optimal sein."

sid: "Aber zumindest das letzte Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin eine Woche später müsste dann Ihr Ziel für das Comeback sein, oder?"

Elber: "Seit ich hier bin, hatte ich Ziele. Ich wollte gegen Schalke zu Hause oder bei den Bayern spielen. Das habe ich nicht geschafft. Jetzt schaue ich nur noch von einem Tag zum anderen."

sid: "Gab es in den letzten Wochen irgendwann mal Gedanken, was passiert, wenn Sie in dieser Rückrunde nicht mehr fit werden und die Mannschaft absteigen würde?"

Elber: "Ich bin nicht hierher gekommen, um Urlaub zu machen. Urlaub kann ich in Brasilien machen, wo es warm ist. Ich bin aber seit Februar hier und habe noch kein Spiel gemacht. Die Fans erwarten viel von mir. Wenn ich gesund bin, werde ich das alles zurückgeben, hoffentlich in der 1. Liga. Aber auch wenn wir absteigen, werde ich der Mannschaft helfen. Auch in der 2. Liga, hundertprozentig."

sid: "Was trauen Sie sich denn selbst noch zu? Wie lange wollen Sie noch Fußball spielen?"

Elber: "Ohne Verletzungen kann ich vielleicht noch zwei, drei Jahre sehr gut spielen. Ich möchte versuchen, mit Gladbach so weit wie möglich nach oben zu kommen. Der UEFA-Cup wäre für mich und für Gladbach ein Traum. Bei dem Umfeld, dass wir hier haben, ist es einfach schade, dass man jedes Jahr gegen den Abstieg spielt. Die Fans wünschen sich eine Mannschaft, die oben mitspielt. So wie in der Zeit von Stefan Effenberg. Das haben die Fans noch im Kopf, und wir Spieler müssen versuchen, dahin zu kommen."

sid: "Haben Sie noch eigene Ziele? Vielleicht noch einmal Torschützenkönig zu werden?"

Elber: "Wenn man das schaffen kann, ist das schön. Aber für mich steht immer die Mannschaft im Vordergrund. Es ist egal, ob ich 15, 20 oder 25 Tore schießen. Die Hauptsache ist, dass wir Spaß haben und auch meine Mitspieler Tore schießen."

sid: "Durch Oliver Neuville, Vaclav Sverkos und Wesley Sonck ist die Konkurrenz im Sturm groß. Belebt das das Geschäft?"

Elber: "Ja, hier spielt keiner wegen seines Namens. Es ist wichtig, dass man Druck hat. Man weiß, dass man seine Position verlieren könnte, wenn man nicht so gut drauf ist. Man ist aber auch erleichtert, dass jederzeit ein Anderer auch die Tore schießen kann."


Bild
Im Interview: Giovane Elber

Elber fiebert Comeback entgegen

Mönchengladbach (dpa) - Die lange Quälerei im Rehazentrum hat ein Ende, das Bundesliga-Comeback von Giovane Elber steht bevor. Nach achtmonatiger Verletzungspause will er endlich wieder auf Torejagd gehen und seinen ersten Auftritt im Trikot von Borussia Mönchengladbach feiern.

"Es sieht gut aus, vergangene Woche hat es noch nicht gereicht, aber es ist schon wieder ein Stück besser geworden", sagte Elber, der seit einer Woche im Mannschaftstraining ist und eventuell schon am Sonntag im Spiel beim Hamburger SV zu einem Kurzeinsatz kommt. Trainer Horst Köppel hofft, den besten ausländischen Bundesliga-Torjäger aller Zeiten bald einsetzen zu können. "Er macht große Fortschritte. Aber endgültig wollen wir erst am Freitag entscheiden, ob wir ihn mitnehmen nach Hamburg", sagte der Gladbacher Coach. Bislang gab es in den Trainingseinheiten keine Probleme.

"Ich bin ja nicht gekommen, um hier Urlaub zu machen und die Umgebung von Mönchengladbach kennen zu lernen", sagte Elber. "Ich will endlich für Borussia spielen und der Mannschaft in dieser schweren Zeit helfen", meinte der Brasilianer, der an Spiele in Hamburg eine gute Erinnerung hat. Schließlich absolvierte er am 24. August 2003 sein bislang letztes Bundesligaspiel beim HSV und schoss dort für die Bayern auch sein bisher letztes Tor in der ersten Liga. "Und mein allererstes Tor in der Bundesliga habe ich auch in Hamburg gemacht", sagte der Stürmer, der mit 133 Treffern in 256 Spielen für den VfB Stuttgart und den FC Bayern München als bester ausländischer Torjäger auf Rang 17 der "ewigen" Torschützenliste rangiert.

Mit dem sympathischen und bei den Fans schon sehr beliebten Brasilianer hat sich die Borussia einen Spieler an Land gezogen, den man eigentlich nicht mehr auf der Rechnung hatte. Erste Kontakte im Winter hatten sich zerschlagen, dann wurde Elber den Gladbachern angeboten, als die Personalplanungen eigentlich schon abgeschlossen waren. "Es wäre fahrlässig gewesen, wenn wir bei einem solchen Spieler nicht reagiert hätten", sagte der damalige Sportdirektor Christian Hochstätter. Trotz eines Wadenbeinbruchs und einer Operation am Sprunggelenk zögerte die Borussia keine Sekunde und präsentierte den siebten Neuzugang im Januar.

Elber selbst ist auf Empfehlung des früheren Gladbachers Stefan Effenberg an den Niederrhein gewechselt. Aussortiert bei den Bayern, unglücklich und verletzt bei Olympique Lyon, sehnt der Brasilianer sein Bundesliga-Comeback herbei. "Bei den Bayern hätte ich auch auf der Bank viel Geld verdienen können, in Frankreich war alles nicht so professionell - und hier will ich endlich wieder Fußball spielen", sagte der 34 Jahre alte Offensivspieler, der einen Vertrag bis Juni 2006 hat. Für die kommende Spielzeit hat sich der ehemalige Nationalspieler viel vorgenommen. "Ich möchte mit Borussia, nachdem wir den Klassenverbleib geschafft haben, in andere Tabellengefilde. Warum soll es in der nächsten Saison nicht möglich sein, oben anzuklopfen", meint Elber.


na dann sagte isch für Elber viel Glück in Gladbach um zu helfen Gladbach bruacht ein spieler wie Elber ;)


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Borussia
Borussia



offline
Gladbach kann weiter für Bundesliga planen

Borussia Mönchengladbach hat den Klassenerhalt in der Bundesliga so gut wie geschafft. Die Mannschaft von Trainer Horst Köppel erkämpfte sich beim Hamburger SV ein verdientes 0:0 und baute damit seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze zwei Spieltage vor Saisonende auf sechs Punkte aus. Zudem weist die Borussia eine um zwölf Treffer bessere Tordifferenz als der Tabellen-16. VfL Bochum auf.

Dagegen mussten die Hanseaten vor 52.648 Zuschauern in der AOL-Arena einen herben Rückschlag im Kampf um die UEFA-Cup-Plätze hinnehmen. Durch die erneuten Punktverluste eine Woche nach der 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg liegen die Norddeutschen nun zwei Zähler hinter den Europapokal-Rängen zurück und sind damit auf Ausrutscher der Konkurrenten angewiesen.

Dabei legten die Platzherren einen furiosen Start hin. Mit gefälligem Kombinationsfußball in der ersten Viertelstunde setzten sie die Gladbacher Defensive gehörig unter Druck und kamen schnell zu guten Tormöglichkeiten. Die beste Chance zur Hamburger Führung hatte Emile Mpenza schon in der dritten Minute, als er mit einem Flachschuss nach Doppelpass mit Naohiro Takahara Gäste-Torwart Kasey Keller zu einer Glanzparade zwang. Zwei Minuten später scheiterte auch Takahara mit einem Schuss aus der Drehung am Gladbacher Keeper.

Danach allerdings hatte der HSV zunehmend Probleme mit der gut stehenden Defensive des Gegners. Die Angriffsbemühungen der Gastgeber wurden von den kompromisslos zu Werke gehenden Gladbachern zumeist an der Strafraumgrenze gestoppt. Die harmlosen Distanzschüsse der Hamburger in der Folgezeit waren eine leichte Beute für Keller.

Dagegen verbrachte HSV-Keeper Stefan Wächter eine ruhige erste Halbzeit. Denn die Gäste, die nur selten über die Mittellinie kamen, erspielten sich in den ersten 45 Minuten nicht eine Torchance. Dafür kamen die Hamburger auch zu Beginn des zweiten Durchgangs wieder zu zwei guten Gelegenheiten. Doch sowohl Raphael Wicky als auch Mpenza scheiterten im Strafraum erneut am Gladbacher Schlussmann.

Auf der anderen Seite dauerte es bis zur 59. Minute, ehe Wächter erstmals geprüft wurde. Bei einem 20-Meter-Schuss von Bernd Thijs gab sich der Keeper jedoch keine Blöße.


Bild
Hamburgs van Buyten (r.) steigt höher als Daems


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
Applaus, dass Gladbach fast sicher geschafft hat! Ich denke, Trainer Köppel wird auch in den nächsten Saison weiter betreuen.



Borussia
Borussia



offline
Gladbach setzt auf "Kulttrainer" Köppel

Mönchengladbach (dpa) - "Aushilfskraft" Horst Köppel bleibt Cheftrainer bei Borussia Mönchengladbach. Einen Tag nach seinem 57. Geburtstag einigte sich der Fußball-Lehrer mit dem Bundesligisten auf eine weitere Zusammenarbeit.

Gut vier Wochen nach seiner Versetzung von den Amateuren zu den Profis unterschrieb der ursprünglich nur als Interimslösung vorgesehene Köppel einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2007. "Wir freuen uns, dass wir mit Horst Köppel einig geworden sind und werden nun gemeinsam die Planungen für die Saison 2005/2006 aufnehmen", sagte Sportdirektor Peter Pander.

Damit beugte sich die Clubführung dem Votum der Fans: Längst genießt der Nachfolger des ungeliebten Dick Advocaat in Mönchengladbach Kultstatus. In fünf Spielen unter seiner Regie verbuchte das Team neun Punkte, blieb ohne Gegentor und sicherte sich frühzeitig den Klassenverbleib. Diesen Argumenten für eine Weiterbeschäftigung konnte sich auch Sportdirektor Pander nicht verschließen.

Wegen unterschiedlicher Vorstellungen über die Laufzeit des Vertrages hatten sich die Verhandlungen in die Länge gezogen. "Wenn die Borussia Kontinuität und einen langfristigen Aufbau anstrebt, dann kann ich mit einem Einjahres-Vertrag nicht einverstanden sein. Ich denke, das habe ich nicht verdient", hatte Köppel in der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" geklagt.

Köppel kehrt damit nach siebenjähriger Abstinenz offiziell in den Profi-Fußball zurück. Nach seinem Engagement in der japanischen J-League bei den Red Diamonds Urawa hatte der elfmalige Nationalspieler und fünfmalige deutsche Meister zunächst als Amateurcoach in Dortmund gearbeitet und 2001 ein Angebot abgelehnt, Nationaltrainer in Kamerun zu werden.

Im April 2004 war er von Dortmund zum Oberliga-Team nach Mönchengladbach gewechselt. Die Faszination Bundesliga sorgte für einen Sinneswandel. Schon vor den abschließenden Verhandlungen mit der Borussia hatte der dreifache Großvater eine Rückkehr in die Niederungen der Regionalliga ausgeschlossen: "Die Amateure sind für mich kein Thema mehr."


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Borussia
Borussia



offline
Mönchengladbach holt Bögelund aus Eindhoven

Nach der Einkaufstour in der Winterpause hat Borussia Mönchengladbach nun schon den zweiten Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Nach dem Niederländer Nils Oude Kamphuis von Schalke 04 hat der Bundesligist nun den dänischen Nationalspieler Kasper Bögelund verpflichtet. Der rechte Verteidiger vom niederländischen Meister PSV Eindhoven erhält einen Drei-Jahres-Vertrag bei den "Fohlen". Die Ablösesumme für den 24-Jährigen soll rund eine Million Euro betragen.

Bögelund kam 1998 von Odense BK zum PSV Eindhoven, wurde mit dem PSV viermal niederländischer Meister und absolvierte 78 Spiele in der niederländischen Ehrendivision. In der dänischen Nationalmannschaft kam Bögelund bisher in 15 Länderspielen zum Einsatz, darunter auch bei der WM 2002 in Südkorea und Japan und bei der Euro 2004 in Portugal. "Mit Kasper Bögelund bekommen wir einen Spieler für eine der Positionen, auf denen wir Handlungsbedarf haben. Obwohl er erst 24 Jahre alt ist, verfügt er schon über viel Erfahrung, auch auf internationaler Ebene", sagte Borussias Sportdirektor Peter Pander.


Bild
Neu in Gladbach: Kasper Bögelund


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Toi toi will ich Elber auf Feld wiedersehen! :)



Neuling



offline
Borussia verpflichtet El Fakiri

Drei Tage vor dem Auftaktspiel bei Bayern München hat Borussia Mönchengladbach am Dienstag den fünften Neuzugang präsentiert: Die "Fohlen" verpflichteten wie erwartet Hassan El Fakiri. Der norwegische Nationalspieler kommt ablösefrei und unterschrieb bei der Borussia einen Vertrag bis 2007.

Quelle: Kicker-Online



Borussia
Borussia



offline
Gladbach schreibt Elber krank "ohne zu fragen"

Bei Borussia Mönchengladbach ist für den zu Jahresbeginn verpflichteten Brasilianer Giovane Elber auch weiterhin keine regelmäßige Spielpraxis in Sicht.

Aktuell erhielt der Stürmerstar vom Mannschaftsarzt eine Krankschreibung, gegen die er nun öffentlich Protest einlegt: "Man hat mich krankgeschrieben, ohne mich zu fragen. So etwas habe ich noch nie erlebt." Nach einem Beinbruch hat Elber nach über einem Jahr sein früheres Leistungsniveau noch nicht erreicht.

Sportdirektor Peter Pander hält sich zu den Aussagen des 33-Jährigen bedeckt und teilte dem Sport-Informations-Dienst (sid) mit: "Wir werden dieses Thema intern besprechen. Wichtig ist für uns im Moment nur das Spiel am Samstag gegen Mainz". Nachdem Elber im Januar ablösefrei von Olympique Lyon zu den Borussen gewechselt war, stehen bisher nur zwei Einsätze für sein Team gegen Bayern München (0:3) und Wolfsburg (1:1) zu Buche. Die bittere Bilanz für den besten ausländischen Torschützen der Bundesliga-Geschichte (133 Tore): nur 31 Minuten Ligapraxis.

Elber: "Ich könnte sofort spielen"

Zu mehr Einsätzen kam er nicht, obwohl der Borussia Wesley Sonck (Leisten-Operation) fehlt. Den zweiten Platz im Sturm neben Nationalspieler Oliver Neuville nimmt derzeit Elbers Landsmann Kahe ein. In zweiter Reihe stehen Vaclav Sverkos und Amateurstürmer Bekim Kastrati. Im Gegensatz zu Trainer Horst Köppel und der medizinischen Abteilung des Vereins glaubt Elber, dass er fit ist. "Ich könnte sofort spielen, aber es ist immer etwas anderes", sagte der frühere Torschützenkönig: "Erst war es der Fuß, dann die Kondition, jetzt sind es die Muskeln und bald vielleicht der Kopf. Mit diesen Muskeln habe ich immerhin die Champions League gewonnen und bin Torschützenkönig geworden."

quelle: gmx.de



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Na, wo ist Elber und Sverkos jetzt?? [lach]

Hab ja immer gesagt, dass die beiden ja jetzt kein Stürmer sind!!



Borussia
Borussia



offline
M´Gladbach

was ist los [confused]

2:1 gegen BvB verloren [stolz]

dann

1:1 gegen Neverkusen [nerv]

was macht ihr dann als nächste keine lust mehr in Oberhausen zu bleiben [roll]


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



CL-Sieger´14
CL-Sieger´14



offline
Was soll los sein??? [nerv]

Gladbach hat in Dortmund verdient verloren, schlecht gespielt!
Gegen Hamburg war Gladbach bessere Manschaft, vergaben aber viele Torchancen - 0:0.
Heute gegen Leverkusen war der Schiri schlechte Mann auf dem Platz, und Leverkusen war heute ein bisschen besser als Gladbach, also 1:1 war gerecht, obwohl mir 3 Punkte lieber wäre.

Diese Saisonziel ist: kein Absteigskampf. Wo Gladbach jetzt steht (6. Platz) Habe ich wirklich nicht erwarten. Also bin ich bisher ganz zufrieden.

Da soll ich mich nicht beklagen!!!


Es gibt nur eine Borussia!



Neuling



offline
[applaus] [applaus] [applaus] B O R U S S I A M Ö N C H E N G L A D B A C H [applaus] [applaus] [applaus]



Borussia
Borussia



offline
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH:

Zugänge:

Abgänge: Bekim Kastrati (Eintracht Braunschweig), Jörg Böhme, Kristian Lisztes, Darius Kampa

Mögliche Zugänge:

Mögliche Abgänge: Vaclav Sverkos


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Weitere Zugänge: Michael Delura (FC Schalke04), David Degen (FC Basel)

und bald komtm hoffentlich noch Insua von den Boca Juniors.

Am meisten freue ich mich auf David Degen. (ist der Bruder von Philipp Degen)



Borussia
Borussia



offline
borussia vs borussia antrett dann sind da die zwilling brüder :D

P & D Degen :) da freu ich mal



Spitzenmitglied



offline
Heute haben die Borussia gespielt.

Wann klettert der Gladbach endlich
nach oben? Mit Luhusky klappt es
irgendwie nicht, wie bei Heynecks.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Na ja irgendwie Steigen die wieder ab.
Ich hoffe nicht es sind noch viele Spiele.
Hätte Gladbach Huub Steven geholt wäre die Hamburger unten [nerv]
Deswegen gehe ich auch nicht mehr um die Ecke zum Stadion [nerv]



Borussia
Borussia



offline
[stolz] [stolz] [stolz]

wir haben Gladbach gezeigt wo lang geht
wenn die Gladbacher so weiter machen dann viel spaß in der 2.Liga :D


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Mitglied
Benutzeravatar
offline
du bist lustig jcl,

ihr habt genauso scheiße gespielt und das als heimmannschaft.



Borussia
Borussia



offline
@MW

[lach]

du hat recht wir haben auch [bad] gespielt aber VFL geschlagen [stolz]


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
Nun, so schlecht hat Dortmund nicht gespielt, in manchen
Situtationen hat man sich dumm angestellt.

Der Unterschied ist, dass Dortmund 1:0 gewonnen hat
und noch theoretisch den Uefa-Cup Platz erreichen kann.

Gladbach dagegen spielt seit langem kacke und ist zurecht
auf dem letzten Platz. :D



Borussia
Borussia



offline
ja wohl der meister Zizou

hat voll kommen recht :D

Gladbach ist seit langem kacke und stehen tief im absturz [lol]


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
Benutzeravatar
offline
Ein echte Borussia gehört nicht M'gladbach, sondern
Dooorrrrttttmmmmuuuuunnnnnnddddddddddd! Schon
seit viele Jahren! Ist klar, keine Frage! Huhuhuuuuuu! :D


Wann trifft Valdez endllliiiccchhh das Tor für BVB?
Er trifft immer noch kein Tor, obwohl Gladbach nix
besonders war. Man! :(


[roll], was der JCL gepostet hat.


FC Barcelona Dream Team 2009!
6x Cup Winner *NEW RECORD*

And where is Real Madrid? [keks]



Spitzenmitglied



offline
Wofür hat Gladbach Niederländer Dick Advocaat viele
Spieler gekauft, heute sind einige davon weggegangen.
Nicht mehr klappt es mit der Mannschaft. Was noch?!?

Schade dass Mikael Forssell keine Posting mehr macht.



Spitzenmitglied



offline
Neuville ist bei Abstieg weg. Jansen eventuell zu den Bayern. [roll]

Denke aber, dass Gladbach gegen Berlin gewinnen wird
und somit im Abstiegskampf alles wieder offen ist und
spannend bleibt.



CL-Sieger´14
CL-Sieger´14



offline
Richtig, Zizou.

Wenn Gladbach heute gegen Hertha verliert, dann können sie für die
zweite Liga planen! Hoffe aber, Gladbach packt es und bleibt in der
1.Bundesliga.

Denn ich will, Jansen und Neuville sollen in Gladbach bleiben.

Restliche Spiele:
Hertha BSC Berlin ( H ) 3
Bayer Leverkusen ( A ) 0
Eintracht Frankfurt ( H ) 3
FC Schalke 04 ( A ) 0
Hamburger SV ( H ) 3
Hannover 96 ( A ) 1
VfB Stuttgart ( H ) 0
Bayern München ( H ) 0
Mainz 05 ( A ) 0
VfL Bochum ( H ) 3

Mein Tipp, Gladbach holt mindestens 12-13 Punkte. Mir wäre lieber wenn
Gladbach 15 oder mehr holt. [roll]

Aber Gladbach hat immer noch Chance, da alle Abstiegskandidaten auch
schwere restliche Spiele haben wie Gladbach. [neutral]


Es gibt nur eine Borussia!



Zuletzt geändert von Mikael Forssell am 10.03.2007, 11:47:43, insgesamt 1-mal geändert.

Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
gegen welche teams sollen denn 12-13 punkte eingefahren werden, wenn es heute schon in die hose gehen SOLLTE, dann glaub ich da nicht mehr dran!

heute gegen schwächelnde berliner und nächstes spiel in der bayArena gegen wieder erstarkte leverkusener, du weiß das für gladbach da eigentlich nie was zu holen war, das wird schwer aber ich wünsche mir das sie es schaffen!

aber ich glaube, wenn gladbach die klasse hält wird jansen trotzdem weg gehen, denk ich ma! der tut sich das nich nohc ein jahr an, er kann doch woanders europa pokal oder so spielen! oder nicht?!


Wenn's mich zweimal geben würde, würde ich mich selber fi****



CL-Sieger´14
CL-Sieger´14



offline
@Marcolinho

Hab eben oben editiert, gegen welche Teams Gladbach Punkte holen soll.
Vielleicht gibt es eine Überraschung, wenn Gladbach gegen starke Mannschaften wie Schalke, Leverkusen, Bayern oder Stuttgart unentschieden spielen wird? Jede Punkt ist so wertvoll...

Jansen hat mal gesagt, er würde nie vom Gladbach weggehen, wenn Gladbach nicht absteigt. Er sagte, Gladbach ist sein Traumverein und er will alles geben um den Abstieg zu verhindern.


Es gibt nur eine Borussia!




 Borussia Mönchengladbach





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de