GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 20.07.2019, 22:25:02





 VFB STUTTGART


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Borussia
Borussia



offline
Kuranyi meldet Wechsel nach Schalke perfekt

Nationalspieler Kevin Kuranyi hat alle Spekulationen beendet und seinen spektakulären Wechsel vom VfB Stuttgart zum Bundesliga-Konkurrenten Schalke 04 selbst verkündet. "Ich habe einen Fünf-Jahres-Vertrag bei Schalke unterschrieben und freue mich wahnsinnig auf den Klub. Fünf Jahre sind Zeit genug, um alle Ziele zu erreichen: Ich will mit Schalke viele Titel gewinnen", sagte der 23-Jährige in einem Interview der Bild am Sonntag.

Die Ablösesumme soll bei sieben Millionen Euro liegen.

Bild
Nach Schalke: Kevin Kuranyi


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
@ nordboy: Auch tut mir leid für VfB Stuttgart besonders New Yorker [sorry]
Letzte Saison wurde VfB hochgelobt wegen junge Wilden und Offensivstil ,jetzt kommt schlimme Krise wegen soviele Stars Abgänge [roll]



Spitzenmitglied



offline
@ RedTevez10: Nein, Streller und Hinkel bleiben beim VFB. Meiras und Hlebs Abgänge sind möglich.

@ Raminho#7: Nee, Lahm hasst Bayern nicht, sondern er muss lt. Vertrag zu Bayern zurück. Bayern muss denn halbes Jahr auf Lahm warten wegen seine Verletztung.

@ Nordboy und Schnuller: Danke für Eure Mitleid! [wink]


Ich sage nur ein Satz zu Kuranyi: Verpiss Dich, Kevin!

Mögliche Zugänge lt. sport1.de: Marek Mintal (1. FC Nürnberg), Alexander Frei (Stade Rennes), Mamadou Niang (Racing Straßburg), Salim Arrache (Racing Straßburg), Michal Kolomaznik (1860 München).

Ich hoffe auf Mintal und/oder Frei.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
"Ich sage nur ein Satz zu Kuranyi: Verpiss Dich, Kevin!"

LOOOL, da hast du recht. Fussball und Schalke ist so. [nerv] :D


Gott vergibt, Mercedes nie. [azzangel]



Mitglied



offline
@ New Yorker

Kof hoch, es kommen wieder bessere Zeiten! [wink]

Ich mag Stuttgart Mannschaft sehr weil es ich es toll fand wie Sie Junge Mannschaft aufgebaut hat gegensatz zu Schalke und gar hätte Klinsmann solche Jungs nicht in der Nationalelf gehabt wenn Stuttgart nicht so gemacht hätte! [wink]

Ich hoffe das Stuttgart bessere Plätze kriegt als Schalke! [tongue]



Mitglied



offline
träumt weiter! [nerv] [nerv] [nerv]


EM-2008 & WM-2010 wir sind dran!!



Borussia
Borussia



offline
@Arne-BottropNRW

bleibt mal locker oki

Nordboy & Co. sagen nur meinung

das ist ja nix verboten also

isch gebe den beide auch recht wegen Kuranyi

abba trotzdem sagte isch schade das er VFB verläss abba er kann dankbar sein wegen entwicklung in VFB gehabt hat

und trotzdem willkommen in NRW bei S04 obwohl isch ein hasser-schalke fan bin trotzdem viel glück in schalke abba viele titel wird er bei schalke NICHT holen


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Mitglied



offline
JoCooLLov€ hat geschrieben:
@Arne-BottropNRW

bleibt mal locker oki

Nordboy & Co. sagen nur meinung

das ist ja nix verboten also

isch gebe den beide auch recht wegen Kuranyi

abba trotzdem sagte isch schade das er VFB verläss abba er kann dankbar sein wegen entwicklung in VFB gehabt hat

und trotzdem willkommen in NRW bei S04 obwohl isch ein hasser-schalke fan bin trotzdem viel glück in schalke abba viele titel wird er bei schalke NICHT holen



ok werden wir sehen! :D


EM-2008 & WM-2010 wir sind dran!!



Borussia
Borussia



offline
good ;) warten wir einfach mal ab bis msn oder pm ;) :p


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied



offline
@ Nordboy: Danke! [wink] Hat mich gefreut, dass Du auch VFB magst! Ja, ohne VFB und auch wenn Trainer Magath beim VFB nicht Trainer wäre, wäre Kuranyi nicht Nationalspieler geworden. Magath hat Kuranyi vom Amateur zum Profi gemacht. Dein Verein Werder Bremen finde ich sympatisch. :D Schalke und Bayern sind für mich die A.......... .



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
New Yorker hat geschrieben:
@ Nordboy: Danke! [wink] Hat mich gefreut, dass Du auch VFB magst! Ja, ohne VFB und auch wenn Trainer Magath beim VFB nicht Trainer wäre, wäre Kuranyi nicht Nationalspieler geworden. Magath hat Kuranyi vom Amateur zum Profi gemacht. Dein Verein Werder Bremen finde ich sympatisch. :D Schalke und Bayern sind für mich die A.......... .


stimmt leider nicht, dass magath selbst viele amatuer geholt hat, sondern ex manager rüssmann wegen hohe schulden. wenn ohne schulden hätte, wäre dieser amateuer keine einzeln chance auf profi-fussball werden, das hat rüssmann mutig gemacht. er wurde entlassen durch hohe risiko.


Code:
sudo rm -r windoof.app



Spitzenmitglied



offline
@Arne-Bottrop

Lass deine ständige QUOTEREIEN weg. Ok? ;)



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
außerdem ist das Wort "Verpiss dich" hier nicht
erlaubt und der Zizou reagierte nicht mal..

Wenn ich sowas sage, kriege ich sicher ne Gelbe
oder gar Rote Karte [nerv]



Spitzenmitglied



offline
@RedTevez

Du Labertasche, halt mal die Luft an, merkst du selber
nicht mal, dass du nur noch hier rumposaunst und
einige beleidigst. [nerv]

Außerdem guck ich hier nur noch selten rein, weil
das Niveau von vielen hier so dermaßen schrecklich
sind. Da frag ich, wo ist der Spassfaktor? Gleich null!



Spitzenmitglied



offline
seit heute ist bekannt daß TRAPPATONI neuer VfB-Trainer wird [applaus] Ich hoff die Roten werden durch ihn stärker. Go Trap Goooo

Quelle: www.sport1.de



SoccerStar
SoccerStar



offline
Trappatoni???habe damit nicht gerechnet.
Denn er wollte lieba in seiner Heimat bleiben,aber egal Stuttgart iss ja nicht weit von Italien.


Hoffentlich kann er die Schwabensprache sprechen :D



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
[super] Wieder im Bundesliga zu sehen. Bin gespannt auf seine neue deutsche Sprüche, falls er Wutausbruch machen wird. [british]



Spitzenmitglied



offline
Trapattoni neuer Trainer des VfB Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Der «Maestro» kehrt in die Fußball-Bundesliga zurück: Giovanni Trapattoni lässt im Herbst seiner Trainer-Karriere Frühlingsgefühle beim VfB Stuttgart aufkommen und die Schwaben auf neue Höhenflüge hoffen. Der 66-Jährige einigte sich auf einen Zweijahresvertrag.

«Guten Tag, ich schon wieder da», waren Trapattonis erste, von Gelächter begleiteten Worte bei seiner Vorstellung am Freitag in Stuttgart. «Das letzte Mal habe ich gesagt: Ich habe noch nicht fertig», sagte der Verfasser der berühmten «Was-erlauben-Strunz»-Rede in Anspielung auf seinen letzten Auftritt Anfang November. Im Herbst hatte er mit Benfica Lissabon im UEFA-Cup beim VfB verloren und hatte mit seinem Auftreten die Stuttgarter Verantwortlichen überzeugt.

Der Italiener wird Nachfolger von Matthias Sammer, den der Tabellenfünfte nach dem Verpassen der Champions League vor zwei Wochen beurlaubt hatte. «Ich denke, ich hoffe, ich glaube, Stuttgart muss in den UEFA-Cup. Champions League, warum nicht? Unser Ziel ist es, in die Spitze zu kommen», sagte Trapattoni. «Wir haben einen Trainer, der mit Leib und Seele sein Amt ausübt», erklärte VfB- Präsident Staudt erleichtert über das Ende wochenlanger Spekulationen.

Die Verpflichtung des mit 19 Titeln erfolgreichsten Vereinstrainers der Welt hing bis zuletzt am seidenen Faden. Bereits in der vergangenen Woche waren sich «Trap» und der VfB nach Staudts Aussagen weitgehend einig, doch dann legte Ehefrau Paola wegen Heimwehs ihr Veto ein. Trapattonis gesamte Überredungskunst schien notwendig zu sein, um seine Frau zum Umzug nach Stuttgart zu bewegen. «Natürlich habe ich ihr einen Ring geschenkt. Und den nächsten Urlaub gehen wir acht Tage auf eine einsame Insel», sagte Trapattoni schmunzelnd.

Finanziell waren sich beide Parteien schnell einig geworden. «Es hat mich sehr gefreut, dass er uns entgegen gekommen ist, weil er Lust hatte, nach Stuttgart zu kommen», sagte Staudt. Medien-Schätzungen gehen von knapp zwei Millionen Euro Jahressalär aus. Bis zuletzt war der Norweger Trond Sollied (FC Brügge) in der Hinterhand gehalten worden, falls der Coup mit Trapattoni doch noch gescheitert wäre. «Es war uns wichtig, dass wir eine Persönlichkeit finden und nicht irgendeine Person», sagte Staudt und setzte sich zugleich gegen aufkommende Kritik zur Wehr, die Vereinsverantwortlichen hätten zu lange für die Trainersuche benötigt. «Irgendeinen Trainer finde ich in fünf Minuten. Was mir stinkt, ist Kritik von Leuten, die in ihrem Leben noch nie eine Führungskraft gesucht haben und sich dann darüber lustig machen.»

Bis zum Stuttgarter Trainingsauftakt am 27. Juni muss Trapattoni zahlreiche Personalien entscheiden. Am dringlichsten ist der Verbleib von Mittelfeld-Regisseur Alexander Hleb. Medienberichten zufolge bietet Arsenal für den bis 2008 ohne Ausstiegsklausel an den VfB gebundenen Weißrussen etwa 15 Millionen Euro. «Ich habe kein offizielles Angebot auf dem Tisch», sagte Staudt hierzu. Trapattoni ließ durchblicken, dass er eher mit Hleb plant: «Ich wünsche, dass die Spieler beim Verein bleiben. Ich kenne alle Stuttgarter Spieler und es sind wichtige Spieler.» Wer den zu Schalke 04 abgewanderten Kevin Kuranyi ersetzen soll, ist ebenso noch offen wie die Co-Trainer-Frage. «Krassimir Balakows Vertrag läuft aus und er wird den Verein verlassen», sagte Staudt dazu.

Ob der VfB - wie unter Sammer bereits heftig kritisiert - eher defensiv spielen wird, ließ Trapattoni offen. «In Lissabon spielten wir mit vier Spitzen. Beim Fußball geht es um einen Ball und das Ziel ist, ihn zu haben.» Ein entscheidendes Argument für die Verpflichtung Trapattonis war der VfB-Wunsch, mehr den Nachwuchs in den Profibereich einzubinden. «Wir wollten einen klassischen Fußball- Lehrer, der auch die Jugend ausbildet», sagte Staudt.



Interviw mit Trapattoni

"Ich freue mich auf den VfB und Stuttgart"

Herr Trapattoni, herzlich willkommen in Stuttgart. Freuen Sie sich auf ihren neuen Job als VfB-Coach?
Giovanni Trapattoni: "Selbstverständlich freue ich mich auf die Aufgabe. Der VfB ist ein ambitionierter Verein und besitzt eine junge Mannschaft mit einer sehr großen Qualität. Hier in Stuttgart ist sicher einiges möglich."
Kann an Ihrer Freude auch der Umstand, dass der VfB in der kommenden Saison "nur" im UEFA-Cup und nicht in der Champions League spielt, nichts ändern?
Giovanni Trapattoni: "Der UEFA-Cup ist ein toller Wettbewerb. Das haben wir doch in der vergangenen Saison erlebt, als ich mit Benfica Lissabon im Gottlieb-Daimler-Stadion gespielt habe. Die Zuschauer haben ein super Spiel gesehen, das Stadion war voll und die Stimmung sehr gut. Natürlich ist die Champions League etwas ganz besonderes, aber man kann sich auch über den UEFA-Cup für das Besondere empfehlen."

Mit Kevin Kuranyi hat in der vergangenen Woche der beste Angreifer der abgelaufenen Saison Stuttgart den Rücken gekehrt. Wie bewerten Sie den Abgang des deutschen Nationalstürmers?
Giovanni Trapattoni: "Es ist sehr schade, dass Kevin Kuranyi im nächsten Jahr nicht mehr das VfB-Trikot tragen wird. Aber dies ist jetzt nicht mehr zu ändern. Wir werden auch ohne Kevin Kuranyi eine gute Mannschaft haben und erfolgreich Fußball spielen."

Wie wird der VfB im nächsten Jahr denn spielen?
Giovanni Trapattoni: "Ich weiß, auf was sie hinaus wollen. Trapattoni, der Defensivspezialist. Jetzt sage ich Ihnen mal etwas. In Italien hieß es immer, dass Arrigo Sacchi für Offensivfußball stehe und ich für Defensivfußball. Aber es gab kaum eine Saison, in der meine Mannschaften weniger Tore erzielt haben, als die Teams von Sacchi. In der vergangenen Saison hat in Portugal nur Sporting mehr Tore geschossen als mein Team von Benfica und wir sind Meister geworden. Für mich ist im Endeffekt das Wichtigste, dass meine Mannschaft erfolgreich spielt."

Wie lauten Ihre Ziele in der kommenden Saison?
Giovanni Trapattoni: "Der VfB verfügt über eine sehr gute Mannschaft, die wir bis zum Start sicher noch auf der ein oder anderen Position verstärken werden, um national und international eine gute Rolle spielen zu können. Auf jeden Fall brauchen wir noch einen Stürmer, nachdem Kevin Kuranyi den Verein verlassen hat. Wir werden eine Mannschaft haben, die mindestens so gut besetzt ist wie im Vorjahr und sich verbessern will. Wir streben einen Platz im internationalen Geschäft an, wollen in der Bundesliga vorne mitmischen und im UEFA-Cup sehr weit kommen."

Im Laufe ihrer Karriere haben Sie mit zahlreichen Weltklassespielern und Stars zusammen gearbeitet. Werden in Zukunft auch im VfB-Trikot große Namen auflaufen und was haben sie mit dem eigenen Nachwuchs des VfB vor?
Giovanni Trapattoni: "Wir brauchen erfahrene Kräfte, auch um junge Spieler zu führen bzw. sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Der VfB verfügt über eine gewisse Anzahl solcher Führungsspieler. Zvonimir Soldo ist da ebenso zu nennen wie Markus Babbel, den ich aus meiner Münchner Zeit sehr gut kenne. Aber wir brauchen weitere Stützen für das Team und die jungen und bereits etablierten Spieler wie Hildebrand oder Hinkel müssen in diese Rolle weiter hineinwachsen. Deren Plätze werden dann wieder für Spieler wie Gomez oder Gentner frei."

Sie scheinen sich sehr gut beim VfB auszukennen. Immerhin sind Ihnen auch die Namen des Nachwuchses bekannt?
Giovanni Trapattoni: "Es wäre fahrlässig, sich nur auf die Spieler des Bundesligakaders zu konzentrieren. Der VfB hat Dutzende von Titeln im Nachwuchsbereich gewonnen, also muss es auch viele gute junge Spieler geben. Diese Talente müssen an höhere Aufgaben herangeführt werden. Ich will, dass die VfB-Talente in der kommenden Saison einen Weg gehen wie zum Beispiel Manuel Fernandes oder Joao Pereira bei Benfica. Diese jungen Spieler haben eine gute Entwicklung genommen und hatten ihren Anteil an unserem guten Abschneiden."

Sie haben Benfica vor ein paar Wochen verlassen, weil Sie sich nach Ihrer Familie und der italienischen Heimat gesehnt hatten. Nun liegt Stuttgart nicht in Italien.
Giovanni Trapattoni: "Das stimmt. Aber es ist eine äußert reizvolle Aufgabe, den VfB in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Deshalb habe ich mich gemeinsam mit meiner Frau für eine weitere Station im Ausland entschieden."

Auf was freuen Sie sich am meisten in Stuttgart?
Giovanni Trapattoni: "Auf den Fußball. Auf die Mannschaft des VfB, auf den Verein, die Fans und eine neue Herausforderung. Ich finde es großartig, im Jahr vor der WM in Deutschland bei einem Verein arbeiten zu können, der international spielt und große Ambitionen hat. Ich freue mich auf den VfB und Stuttgart."



Dank seine Frau darf Trapattoni beim VFB trainiert! Ich hoffe, dass VFB mit Trapattoni mehr Erfolg als Sammer und Magath haben wird.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Yeah, freue mich, dass Trappatoni wieder in der Bundesliga ist. Liebe seine Mimik und Schimpfen, damals bei FC Bayern. :D [tongue]

Zum Topic:

Hoffe, dass er mit VFB Stuttgart besser macht und am Ende zweiter steht, hinter näturlich FC Bayern. :D


Gott vergibt, Mercedes nie. [azzangel]



Borussia
Borussia



offline
Stuttgart buhlt um die Dienste von Luis Figo

Bahnt sich in der Bundesliga ein spektakulärer Deal an? Der VfB Stuttgart will einen der "Galaktischen" von Real Madrid verpflichten: Der schwäbische Bundesligist ist offenbar an einer Verpflichtung von Portugals Mittelfeldstar Luis Figo interessiert. Nach Informationen der Stuttgarter Zeitung möchte Stuttgarts neuer Trainer Giovanni Trapattoni den 32-Jährigen vom spanischen Rekordmeister an den Neckar lotsen, falls der weißrussische VfB-Mittelfeldspieler Alexander Hleb tatsächlich zum englischen Pokalsieger FC Arsenal wechselt.

Vize-Europameister Figo, der erst kürzlich sein Comeback in der Nationalmannschaft gab und 2006 in Deutschland unbedingt den WM-Titel gewinnen will, hat bei Real kaum noch Aussichten auf einen Stammplatz. Die "Königlichen" sollen bereit sein, Figo trotz gültigen Vertrages ablösefrei ziehen zu lassen. Allerdings soll auch Newcastle United an dem Nationalspieler interessiert sein.

Nahezu sicher ist, dass Weltmeister Andreas Brehme Cheftrainer Trapattoni künftig als Assistent zur Seite stehen wird. Die Schwaben stehen vor einer vertraglichen Vereinbarung mit dem 44-jährigen Brehme, der am 11. April als Coach des Zweitligisten SpVgg Unterhaching zurückgetreten war. Brehme war einst Spieler unter Trapattoni bei Inter Mailand. In Stuttgart wird damit gerechnet, dass Brehme am Montag den Kontrakt bei den Schwaben unterschreiben wird.


Arsenal hat das Angebot für Hleb erhöht

Derweil gehen die Verhandlungen im Fall Hleb in die nächste Runde. Arsenal soll sein Angebot für den Weißrussen auf 18 Millionen erhöht haben. Ein Transfer nach England wird immer wahrscheinlicher. "Der Transfer wird in den nächsten Tagen über die Bühne gehen. Ich traue ihm zu, dass er es bei uns packt", sagte "Gunners"-Teammanager Arsene Wenger den Stuttgarter Nachrichten. Der VfB erwartet eine Entscheidung bis zum Trainingsauftakt am Montag.

Offen ist, ob die Schwaben bis dahin einen Neuzugang für die abgewanderten Stürmer Kevin Kuranyi (Schalke 04) und Imre Szabics (1. FC Köln) präsentieren können. Vom Tisch scheint der angedachte Transfer des Schweizer Nationalspielers Alexander Frei, der in der vergangenen Saison bei Stade Rennes Torschützenkönig der französischen Liga war. "Der Mann bringt eigene Ideen mit, deshalb bin ich nicht mehr zuversichtlich, dass es klappt", meinte dessen Berater und Onkel, Martin Frei, zu den Plänen von Trapattoni.

Verzichten muss "Maestro" Trapattoni beim mit Spannung erwarteten Trainingsauftakt im vereinseigenen Robert-Schlienz-Stadion noch auf die Nationalspieler Timo Hildebrand, Andreas Hinkel und Neuzugang Thomas Hitzlsperger, die nach dem Konföderationen-Pokal noch bis zum 13. Juli Sonderurlaub haben. Nach einem Handbruch noch außer Gefecht ist zudem Mittelfeldspieler Horst Heldt.

Vom 13. bis 22. Juli bestreitet der VfB in Irdning in der Steiermark das erste Trainingslager der Ära Trapattoni. Geplant sind Testspiele gegen Österreichs Pokalsieger Austria Wien (16. Juli), den SV Bad Aussee (17. Juli) und den italienischen Erstligisten AC Siena (19. Juli). Das erste Pflichtspiel ist dann am 23. Juli (18.15 Uhr) das Viertelfinale im Ligapokal in Düsseldorf gegen Hertha BSC Berlin.


DEAF ON STAR TOUR
like auf url wenn ihr interesse hab meld euch



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Yo, Stuttgart will Figo holen..

http://www.stern.de/sport-motor/fussball/:Wechselger%FCchte-Stuttgart-Figo/542252.html

Wenn ja, dann ist es echt Hammer und Bundesliga-Spitze.. :D

außerdem glaube ich es nicht, dass VFB Figo holen, war nur großé Gerüchte und wie kann vfb mit figo man leisten? hm..


Gott vergibt, Mercedes nie. [azzangel]



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
@ Adinho

Wenn Hleb verkauft wird, ist Geld für Figo da... Er wird aber sicher nicht mehr das verdienen, was er bei REAL bekommen hat! Da geh ich mal von aus...



Neuling



offline
Glauben fest Figo zu VFB Stuttgart! Figo kostet wie Hleb.
Aber will Brehme als Co-Tranier zu VFB Stuttgart.



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Laut BILD ist der Wechsel von Hleb für 10,5 Mio. € perfekt!
Ich sah auf anderen Seiten wie Kicker.de nach und fand da noch nix! [roll]

Hier grad mal der Link zur BILD seite... ==>KLICK<==



Spitzenmitglied



offline
wenn figo zum vfb kommt...
lach da verwette ich meinen a*****


sorry, aber das glaube ich wirklich nicht,
schöne tratschgeschichte und
nichts dahinter [tongue]



MR.MOKONA ? u n v e r k ä u f l i c h!!



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Ich wette dann mit dir um deinen Ars**, ok? [lol]



Spitzenmitglied



offline
Naja, warum Figo? [roll]
Ich würde alles versuchen, Hleb zu halten, aber
der Vorstand lässt Kuranyi, Szabics gehen, wie
blöd kann man nur sein. [roll]

Statt Figo würde ich einen jüngeren internationalen
Spieler holen, siehe beim HSV, die van der Vaart
geholt haben.



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Dafür haben die Stuttgarter mit Bierofka, Magnin und Hitzlsperger Ersatz geholt, wenn Hleb und Kuranyi noch ersetzt werden können ist das doch schon wieder ok! Wieso holen die nicht Bobic zurück! Die Chance sollte man ihm doch geben! Er ist gar nicht so schlecht wie er immer aufgestellt wird! Ich meine, das er das auch anders kann haben wir alle gesehen!Für Lahm denke ich mal, ist Hitzlsperger der neue Mann! Hitzlsperger und Bierofka sind beide Linksfuß! Bierofka sogar auch stark mit rechts!

Vranjes und Yakin sind auch weg vom VfB und werden doich sicher gut von Bierofka und Magnin ersetzt! Yakin hat mir die ganze Zeit über nicht gefallen! Magnin ist ein Kämpfer der wird da Dampf machen!



Spitzenmitglied



offline
Nun, bin der Meinung, dass keiner Hleb ersetzen
wird, es sei denn, dass ein ersetzbar starker Spieler
kommt. ;)

Bierofka und Hitzlsperger sind gute Einkäufe, aber
Lahm zu ersetzen wird nicht leicht sein.

Löl, Bobic? [lach] Von den halte ich nichts, außerdem
sollte man auf junge Spieler bauen.
Außerdem könnte Ewerthon kommen, wenn die Schwaben
an Dortmund 4 Mio. Euro zahlen, denn mit dem Brasilianer
wäre eine super Verstärkung. ;)

Aber was ich schade finde, dass gute Spieler aus Stuttgart
weggehen, für mich ein großer Verlust!



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
stimmt! die sollen ja auch an Ewerthon dran sein!
Hab ich ganz vergessen! Wenn er da ist, dann kann der doch bestimmt gut mit Cacau harmonieren! Ich glaube das er kommt, also ich meine das er vomBVB geht, da die Borussen das Geld bitter nötig haben! Wenn er nciht zum VfB geht, dann wohl ins Ausland! Ich las Benfica ist auch an ihm dran! Ich habe heute noch ein Interview von Bobic gelesen, wo er sagt: Er will auf jeden Fall weitespielen...2.Liga... kommt nicht in frage! Hab das Gefühl, das er selber sich ein wenig überschätzt!
Mir ist bewusst das er seine Leistungen von damals nicht mehr abrufen kann, aber das er es kann, soll er mal irgendwo unter Beweis stellen!
Wie zuletzt bei Hannover 96! Wenn das mit Ewerthon nicht klappen sollte, dann wären doch andere Spieler wie Mintal eine Alternative auch wenn er selber kein Stürmer ist! Wenn Mintal da wäre, bräuchte man auch keinen Figo! Oder?

edit:
Ich las eben das der Vfb auch interessiert ist an einer Verpflichtung des Schweizer nationalstürmers Alexander Frei von Stade Rennes...

Ist da was dran?



Spitzenmitglied



offline
@ Marcolinho13: Vranjes und Yakin sind Fehleinkauf! Beide waren oft Bankdrücker oder auf Tribühne. Extrainer Magath hat beiden Spieler gekauft. Nun bin ich froh, dass beiden weg sind.
Und Frei möchte VFB gern haben, aber er ist teuer!


Morgen begint es Trainingsauftakt für VFB. Es wird auch vielleicht über Hlebs Zukunft entschieden.



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
@ New Yorker

Das Vranjes und Yakin spielen können wissen wir alle,
nicht umsonst sind diese beiden in der Nationalmannschaft ihrer Heimat!
Vranjes war bei Bayer nur als Ersatzspieler "wertvoll" er kam,
wenn andere nicht mehr konnten! Yakin hat mich echt überrascht,
weil ich ihn aus der Schweizerischen Nationalmannschaft
und auch vom FC Basel kannte, eben als torgefährlicher Spieler!
Es hat halt nicht gepasst mit den beiden beim VfB,
ich bin mal gespannt wie die jetztigen Neuzugänge einschlagen!
Hoffe das Bierofka mal zeigen kann, das er das Geld Wert ist,
was er verdient! Seine Verletzung an der Bandscheibe hat ihn zurückgeworfen!
Vom Nationalspieler zum Bankdrücker, ihm gönn ich es, wenn er wieder spielen kann!
Linke und Rechte Seite hoch und runter wirbeln, das ist seine Stärke!
Glänzte oft als Vorbereiter und war in der Saison 2002/2003,
bester Bayer Spieler und schoss die meisten Tore im Team!



Spitzenmitglied



offline
Gestern sagte Arsene Wenger, dass Hleb fest zu Arsenal London wechselt. Er kostet 10,5 Mio € und wird bei Arsenal 52.000 € pro Woche verdienen. Freue mich über diese Transfer. An Hleb, herzlich Willkommen zu Arsenal London!


I'm loving only my valuable Darling Sia!



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Auf der Vereinshomepage vom VfB Stuttgart ist es nun auch offiziell, das er weg ist!

Nachzulesen auf VfB Stuttgart



Spitzenmitglied



offline
Ja stimmt, Hleb und Arsenal wollten unbedingt, dass Hleb zum Arsenal London wechseln wird. Jetzt hat lange Transferverhandlung endlich perfekt geklappt.


I'm loving only my valuable Darling Sia!



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
Alexander Hleb wechselt zum FC Arsenal

Am heutigen Montag haben sich der VfB Stuttgart, Alexander Hleb sowie sein zukünftiger Verein Arsenal London über den sofortigen Wechsel des weißrussischen Nationalspielers vom Neckar an die Themse geeinigt.
Vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung, die am kommenden Mittwoch in London stattfindet, wird Alexander Hleb einen Vertrag bei Arsenal unterschreiben und der Wechsel damit endgültig vollzogen.

VfB-Sportdirektor Herbert Briem bedauert den Abgang von Alexander Hleb

VfB-Sportdirektor Herbert Briem ist froh, "dass die lange Zeit der Spekulationen jetzt beendet ist. Alex wollte den Wechsel zu Arsenal unbedingt vollziehen. Wir hatten bestimmte Vorstellungen, um diesem Wechsel zustimmen zu können. Diese Bedingungen wurden jetzt erfüllt." Briem bedauert den Abgang des Mittelfeldspielers, sieht aber auch die Chance, die sich aus dieser neuen Konstellation ergibt.

"Werden eine absolut schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken"

"Auf der einen Seite hätte wir Alex gerne weiter in unserer Mannschaft gesehen", so der VfB-Sportdirektor, "aber auf der anderen Seite eröffnet uns dieser Transfer neue Perspektiven. Wir werden in den kommenden Tagen die entsprechenden Entscheidungen treffen und am ersten Bundesligaspieltag eine absolut schlagkräftige Mannschaft ins Rennen schicken."



Spitzenmitglied



offline
@ Marcolinho13: Nicht nur beim VFB hat es Yakin nicht gepasst, sondern auch bei Galat. Istanbul. Letztes halben Jahr hat VFB Yakin an Türken ausgeliehen. Dort spielte er ziemlich nicht. Er war auch oft auf der Ersatzbank. Und Istanbul hat Kaufoption abgelehnt.
Ja, bin gespannt auf Bierofka! [wink] Es tut mir leid, dass Bierofka nicht mehr bei Bayer spielt.


Über Hleb: Kann nicht machen! Man soll Spieler nicht zwingen, den Verein zu bleiben. Hleb will nach London, ist schon ok für VFB. Es gibt Trost für VFB den hohen Ablöse.



«Maestro» Trapattoni da

Mit Szenenapplaus und «Maestro»-Rufen hatte am Vormittag die Ära Trapattoni beim VfB begonnen. Gestenreich dirigierte der Italiener vor 2000 Zuschauern das Auftakttraining. Ohne die Nationalspieler Andreas Hinkel, Timo Hildebrand und Thomas Hitzlsperger, die nach ihrem Einsatz beim Confederations Cup erst am 13. Juli beim Trainingslager in Irdning (Österreich) zum Team stoßen, versammelte der italienische Startrainer 21 Akteure zur ersten Übungseinheit. Unter ihnen befanden sich die Neuzugänge Ludovic Magnin (Werder Bremen) und Daniel Bierofka (Bayer 04 Leverkusen). «Es ist für mich eine Herausforderung, unter so einem großen Trainer zu arbeiten», sagte Magnin vor neun Kamerateams und zahlreichen Journalisten aus dem In- und Ausland.

Der 66 Jahre alte Trapattoni gönnte sich trotz schwüler Hitze bei keiner der ausgedehnten Laufeinheiten oder den Gymnastikübungen eine Pause, sondern ging mit gutem Beispiel voran. Dies registrierte die schwäbische Volksseele zufrieden. Fast schon väterlich fühlte der «Maestro» einigen Spielern höchstpersönlich den Puls. «Er kann schon recht gut Deutsch und hat gesagt, er sei froh, in Stuttgart zu sein», berichtete Mittelfeldspieler Silvio Meißner.

Unterstützt wird Trapattoni von einem sechs Personen umfassenden Stab. Der neue Co-Trainer Andreas Brehme half beim Dolmetschen. Das von Trapattoni ausgegebene Saisonziel («Platz fünf oder ein bisschen besser») wurde von Brehme nach oben geschraubt. «Ein Giovanni Trapattoni gibt sich nicht mit einem siebten Platz zufrieden. Seine Ziele sind immer die Meisterschaft», sagte der Assistent, der im April in Unterhaching als Trainer zurückgetreten war.



Viva St. Pauli
Viva St. Pauli
Benutzeravatar
offline
@ New Yorker

Ich gönne es ihm! Ich hoffe und denke das es nun besser,
läuft als nach seiner Verletzung an der Bandscheibe bei Bayer...

Sag mal gehst du hin und wieder mal zum Training des VfB?



GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
Benutzeravatar
offline
Barca-Stürmerstar Saviola zu Stuttgart?

Bild

Der VFB Stuttgart soll am argentinischen Stürmer des FC Barcelona interessiert sein. Neben Atletico Madrid und Espanyol Barcelona, also der dritte Verein, der sich um seine Dienste bemüht.

Stuttgart hat sich mit dem FC Barcelona in Verbindung gesetzt um die Bedingungen für einen Transfer zu erfahren. Das grösste Problem für einen Wechsel dürfte vermutlich aber die hohe Ablösesumme sein.

Weiterhin ist auch Atletico Madrid am Argentinier interessiert. Dies erstaunt doch ein bisschen, weil man mit der Verpflichtung von Kezman nun ein sehr gutes Sturmduo hat. (Torres und Kezman)

Saviola selbst betont weiterhin, dass er bei Barça bleiben möchte und sich dort durchbeissen will. Txiki hat ihm aber gesagt, dass wenn er bleiben würde, er sich vorerst mit der vierten Stürmerposition zufrieden geben müsste. Vor ihm würden sicherlich Eto'o, Larsson und Maxi die Einsätze im Sturm erhalten.

Was mit Saviola geht, dürfte bald bekannt werden.


FC Barcelona Dream Team 2009!
6x Cup Winner *NEW RECORD*

And where is Real Madrid? [keks]



Spitzenmitglied



offline
Hoffe Saviola geht zu VfB Stuttgart! Ausserdem kenne ich den Co-Trainer Andreas Brehme persönlich!


-----------------------
signatorlos zur Zeit



Spitzenmitglied



offline
@ Marcolinho13: Letztes Mal beim VFB-Training war ich im letzten Jahr, als Magath noch VFB-Trainer war, weil ich im Moment wenige Zeit habe. Und zweites war Ex-Trainer Sammers Trainingszeitplan so früh, so ca. 9 oder 10 Uhr. Wenn ich wieder Zeit habe, werde ich wieder hingehen, um neuer Trainer und Dein Lieblingsspieler anzugucken. :D


Ich würde mich freuen, wenn Saviola zum VFB kommt. Er ist jung und würde zu "Junge Wilde" zusammenpassen.



Spitzenmitglied



offline
Ein Superstar bei VFB Stuttgart? Das wäre geil!!!
Die Bundesliga sollen mit Stars gespielt werden!! [stolz]



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Genau, das will ich auch sehen. :)


Gott vergibt, Mercedes nie. [azzangel]



GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
Benutzeravatar
offline
Seht ihr, FC Barcelona hat gutes Herz, die Stars nach Bundesliga schicken!!! Damit ihr euch sehr freut! :D Aber ausser: Deco, Ronaldinho, Eto'o und Puyol bleibt in Barcelona, basta! :D


VfB Stuttgart hat ein neue Konkurrenz-Kampf um Saviola: Espanyol Barcelona! [neutral]


FC Barcelona Dream Team 2009!
6x Cup Winner *NEW RECORD*

And where is Real Madrid? [keks]



Alpine skiing
Alpine skiing



offline
Für mich ist ein purer Ausrede von Trapottini!!

Bei Benfica sagte der: "Vermisse das Land Italien"!
Und jetzt ist er in Deutschland..
Das Land Portugal ist viel besser als hier.... oder??

Ach, Stuttgart wird sowieso niemals Meister!!



GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
GameFreak & Sportexperte´09 & FB-Olympia-Dritter´08
Benutzeravatar
offline
Sag nie niemals! [confused] Stuttgart war schon mal Meister z.B. 1991! Also niemand weiss, wer wird Meister 2006! Logisch!

und ich verstehe Trappatoni auch nix obwohl er mal gesagt hat: Heimweh wegen Italien, nun ist er in Deutschland! Trap's Frau hat ihn OK für Deutschland gegeben!


FC Barcelona Dream Team 2009!
6x Cup Winner *NEW RECORD*

And where is Real Madrid? [keks]



Spitzenmitglied



offline
@ MR.ZERO: Nicht 1991, sondern 1992! [wink]



Spitzenmitglied



offline
VfB Stuttgart verpflichtet Jon Dahl Tomasson


Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart ist bei seiner Suche nach einem neuen Top-Stürmer endlich fündig geworden. Der dänische Nationalspieler Jon Dahl Tomasson soll die Lücke schließen, die Kevin Kuranyi mit seinem Wechsel zum FC Schalke 04 gerissen hat, wie der Bundesligist bekannt gab.

«Der VfB ist mein Wunschverein, ich bin sehr glücklich, dass der Wechsel nach Stuttgart nun perfekt ist», sagte Tomasson auf der VfB-Homepage. «Der VfB ist ein ambitionierter Verein und die Bundesliga, insbesondere im Vorjahr der Weltmeisterschaft, eine große sportliche Herausforderung für mich.»

Trainer Giovanni Trapattoni zeigte sich zufrieden über den perfekten Transfer. «Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, einen solchen Spieler zum VfB zu holen», erklärte er. Der 28 Jahre alte Tomasson kommt vom italienischen Vizemeister AC Mailand und erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis 2009, wenn die sportmedizinische Untersuchung Anfang kommender Woche ohne Beanstandung verläuft. «Jetzt haben wir genau den Spieler, den wir wollten», sagte VfB- Manager Herbert Briem. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt.

Mit der Verpflichtung endet die wochenlange Suche des VfB nach einem Top-Stürmer. Rund 22 Millionen Euro hatte der VfB aus den Wechseln von Kuranyi zu Schalke 04 (knapp 7 Millionen) und Alexander Hleb zu Arsenal London (geschätzte 15 Millionen) erlöst, davon dürfte nun ein großer Teil bereits in Tomasson investiert worden sein. «Ich habe immer gesagt, dass wir den Markt in Ruhe sondieren», betonte Briem. VfB-Sportmanager Jochen Schneider hatte Ende dieser Woche die abschließenden Gespräche mit Tomasson und dem AC Mailand geführt.

Der Däne hatte bei Milan einen Vertrag bis 2009, war dort allerdings zuletzt nur noch zweite Wahl. Mit dem AC gewann er 2003 die Champions League und 2004 die italienische Meisterschaft. In der abgelaufenen Saison schoss Tomasson in 30 Meisterschaftsspielen sechs Tore. In sechs Champions-League-Partien, von denen er keine über 90 Minuten bestritt, traf er ein Mal.

Voraussichtlich Mitte der kommenden Woche trifft Tomasson im Trainingslager des VfB im österreichischen Irdning erstmals auf seine neuen Kollegen. Er ist der vierte Neuzugang des VfB. Bisher hatten die Schwaben Ludovic Magnin von Werder Bremen, Nationalspieler Thomas Hitzlsperger von Aston Villa und Daniel Bierofka von Bayer Leverkusen an den Neckar geholt.


Es überrascht mich, dass Tomasson zum VFB kommt. ich hoffe, er sorgt für VFB viele Tore.



Spitzenmitglied



offline
[eek] dachte nicht daß Tomasson zum VfB wechselt [stolz] (weil er vom AC Milan kommt :D)

Hoffe er hat beim VfB Erfolg und schiesst viele viele Tore



Spitzenmitglied



offline
Und wer soll den Platz von Hleb übernehmen? [roll]

Tomasson ist ein ganz starker Stürmer, der
wird der Mannschaft für viel Furore sorgen. ;)




 VFB STUTTGART





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de