GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 25.02.2018, 01:52:26





 Teilhabegesetz


Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Bild


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
Seehofer? Wer ist Seehofer? Österreichische Aldi (Hofer) am See? [smoke]
Blindschlangen leben besser als Taube und blinde Taube!
Viel mehr Nachteilausgleiche!
Blinde: Postsendung kostenlos! Freifahrt ohne Zahlung von Wertmarke und Kfz-Steuerfreiheit!
Das heisst: Blinde trennen gar nichts und geniessen viel mehr als Tauben!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Das heisst: Blinde trennen gar nichts und geniessen viel mehr als Tauben!


Das sind auch FAKE NEWS!


Pyros



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
http://www.bund-verlag.de/blog/betriebs ... abegesetz/


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Der Spiegel Online bringt einen Bericht über die Arbeitsministerin Frau Nahles von der SPD.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-andrea-nahles-hadert-mit-ihrem-negativ-image-a-1166750.html

Frau Nahles sagt in diesem Bericht u.a.:
"Egal, was ich mache, es ist immer irgendwie halb falsch".

Wenn man das neue Teilhabegesetz (BTHG) anschaut, kann man das "halb falsch" aus der
Sicht von Hörbehinderten unbedingt bestätigen.

Die Hörbehinderten sind die großen Verlierer bei der Neufassung des BTHG.
Hier findet man das Gesetz online:

http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Meldungen/2016/bundesteilhabegesetz.pdf?__blob=publicationFile&v=7


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Es gibt da ein Positionspapier des DGB vom 30. Januar 2018 und seine Forderungen
zu den laufenden Koalitionsverhandlungen.

http://www.gehoerlosen-bund.de/bkz/neuigkeiten

Schon beim Teilhabegesetz sind die Gehörlosen in keiner Weise berücksichtig worden.
Das war kein Wunder, weil die Delegierten sich bei den Vorberatungen des BTHG wirklich
wie "Taubstumme" am Verhandlungstisch verhielten.

Gorbatschow sagte einst: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben".
Stimmt!

Es würde mich deshalb sehr wundern, wenn eine neue GROKO mehr als 10% der
Forderungen des DGB tatsächlich umsetzen würde.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Als nach dem Krieg das "Schwerbeschädigten Gesetz" eingeführt wurde,
hatte man die Hörbehinderten total vergessen.
Erst später konnten Gl einen Antrag stellen auf
"Gleichstellung mit einem Schwerbeschädigten am Arbeitsplatz".
Das galt nur für den jeweiligen Arbeitsplatz.
Einen Ausweis bekamen die Gl nicht.
Wechselte der Gl in andere Firma musste er wieder neuen Antrag stellen.
Erst nach langem Kampf bekamen Gl auch den Ausweis und nochmal
Jahre später und mit Hilfe hörender Freunde (besonders Dr.Feuchte)
bekamen Gl 80% und später 100%.
Jetzt passiert wieder etwas ähnliches beim THG.
Wie Pyros richtig schrieb: Die Hörbehinderten sind die Verlierer.
--
Die GROssKOtz hat wichtigere Probleme zu lösen:
Nachzug von Familien der Flüchtlinge.
Und ganz wichtig:
Abschuß von Wölfen.
Die könnten auch für taube "Rotkäppchen" gefährlich werden :D
http://www.mmnews.de/politik/47905-jagdverband-freut-sich-ueber-groko-beschluss-zum-abschuss-von-woelfen



Spitzenmitglied



offline
Man sollte einmal die Internetportale mit Google abklappern und
nach den Stichworten "GroKo Menschen mit Behinderungen" suchen.

Ich fand dazu nur diesen einen Satz in verschiedenen Portalen:

Menschen mit Behinderungen sollen höhere Steuerfreibeträge bekommen.

Vermutlich ist damit der Behinderten-Pauschbetrag gemeint,
der seit über 20 Jahren gleich geblieben ist. [angry]

Bei einem GdB von 100 beträgt er maximal 1.420,-€ im Jahr.
https://www.steuer-schutzbrief.de/behin ... etrag.html

Von höheren Freibeträgen haben die wenigsten Behinderten etwas.


Pyros



Mitglied
Benutzeravatar
offline
Pyros hat geschrieben:
Man sollte einmal die Internetportale mit Google abklappern und
nach den Stichworten "GroKo Menschen mit Behinderungen" suchen.

Ich fand dazu nur diesen einen Satz in verschiedenen Portalen:

Menschen mit Behinderungen sollen höhere Steuerfreibeträge bekommen.

Vermutlich ist damit der Behinderten-Pauschbetrag gemeint,
der seit über 20 Jahren gleich geblieben ist. [angry]

Bei einem GdB von 100 beträgt er maximal 1.420,-€ im Jahr.
https://www.steuer-schutzbrief.de/behin ... etrag.html

Von höheren Freibeträgen haben die wenigsten Behinderten etwas.


Ja, man sieht hier deutlich, wie wenig solche Politiker mit uns Behinderten beschäftigt haben [umph]


Im Moment pennen 26 Mill. Leute, 28 Mill. essen, 13 Mill. verlieben sich und 29 Mill. sexeln! Aber nur 1 arme Sau liest vor Langeweile diese Message!



Spitzenmitglied



offline
Off Topic, aber typisch wie unserer Regierung und Medien lügen
und dem Volk suggerieren: "Uns geht es gut" "Dt ist reiches Land" etc
Jetzt hat STERN einen interessanten Artikel dazu gebracht.
https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock--die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html



Spitzenmitglied



offline
@CB,
Zitat:
...aber typisch wie unserer Regierung und Medien lügen....


Dann kann man davon ausgehen, dass der STERN hier auch lügt.
Die Deutschen sind dann gar keine so armen Würstchen, wie in dem Artikel beschrieben. [biglaugh] [ops]
Helau, eben ist Fasching [crazy] [sconf] [smirnoff]


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Ja, nicht alle dt Medien lügen.
Manches wird einfach verschwiegen.
Die Analyse im Stern stammt aus Schweiz!
Klar, auch in der Schweiz wird manches gelogen.
Aber grundsätzlich ist die Schweiz immer noch
die einzige echte Demokratie in Europa und wohl auch weltweit.



Spitzenmitglied



offline
hi,
mich würde interessieren, welche sozialen Leistungen die schweizer Hörbehinderten erhalten.
Was ist besser- was ist schlechter als in Deutschland?


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Py, für den Artikel im Stern wurde eine Analyse aus der Schweiz verwendet.
Es geht da nicht um soziale Leistungen, sondern um Netto-Vermögen bzw
Lebensstandard in den EU-Ländern.
Klar, Dir hat nicht gefallen, das wir Deutschen in dem Artikel
als "arme Würstchen" bezeichnet werden.
Hat mich auch etwas geschockt.
--
Allgemeiner Vergleich Schweiz : Dt ist ein anderes Thema.
Soziale Leistungen für Hörbehinderte ist spezielles Thema für sich.
Ich hab vor einiger Zeit im Gl-Cafe schon mal was darüber gepostet.
Wegen Freifahrt im Nahverkehr und Kündigungsschutz durch SB-Ausweis
hab ich damals gepostet: Nach meiner Meinung leben Gl in Dt etwas besser.
Jedoch hab ich damals nicht gewusst, daß die Nettolöhne und später Renten
der Schweizer Gl viel höher sind als in Dt.
Und die Schweizer Gl leben in einer sehr guten und sicheren Infrastruktur.
Anderseits haben Schweizer keine Steuerfreibeträge, keine Freifahrt.
Früher mussten Schweizer Gl sogar extra Steuer zahlen, weil sie nicht zum
Wehrdienst mussten.
So weit ich richtig informiert bin, ist diese Sondersteuer für Gl inzwischen abgeschafft.
Grundsäzlich denke ich:
Gl haben in Schweiz, Dt und Österreich ungefähr gleichen Lebensstandard,
einzelne Vor- und Nachteile heben sich in etwas auf.
(Höhere Nettoeinkommen, dafür höhere Preise usw)
--
Was mir in der Schweiz auffällt:
Dort steht manchmal etwas in der Presse, was in keiner Dt Zeitung steht,
obwohl es für Deutsche interessant wäre!
Stern-Journalisten sind jetzt mutiger geworden, müssen aber Analyse aus Schweiz
verwenden.



Spitzenmitglied



offline
Hi CB,

als Autor des STERN-Artikels wird Gernot Kramper genannt.
Der ist Redakteur im Autoressort.
Zuständig für Sachen also, die schon mal aus der Kurve fliegen. [british]
Bei den Zahlen verweist er auf den renommierte Global Wealth Report
des Credit Suisse Research Institute's.

Diesen Report kann man sich bei dieser Quelle herunter laden.
http://publications.credit-suisse.com/tasks/render/file/index.cfm?fileid=12DFFD63-07D1-EC63-A3D5F67356880EF3

Auf Seite 11 des Reports findet man diese Zusammenfassung:

The top ten countries in the wealth-per-adult
league include many smaller, dynamic economies
– Belgium, Denmark, New Zealand, Norway,
Singapore, and Switzerland – as well as Australia,
France, the United Kingdom, and the United States.


Die vom Stern genannten Median- und Durchschnittswerte von unseren europäischen
Nachbarn habe ich allerdings nicht gefunden. Die stammen vermutlich aus anderen Quellen.

Dieser Autoredakteur Kramper scheint beim Verfassen des Würstchen-Artikels
irgendwie in Schleudern geraten zu sein. :D
So arg glaubhaft ist seine Schreibe jedenfalls nicht. [nerv]

Mich interessieren weit mehr die Sozialleistungen (Dienstleistungen und Geld),
welche die EU-Länder ihren Hörbehinderten geben.


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Py,
Zitat:
Mich interessieren weit mehr die Sozialleistungen (Dienstleistungen und Geld),
welche die EU-Länder ihren Hörbehinderten geben.

Ja, das hat mich auch immer interessiert bei Begegnungen mit Gl
aus anderen Ländern.
Aber die Lebensqualität der Gl (und anderer Behinderten) kann man nicht nur
an den Sozialleistungen messen.
Viel wichtiger ist nach meiner Meinung die allgemeine wirtschaftliche Situation
und gute Infrastruktur in einem Land.
Zum Beispiel bekommen Gl in Italien ein recht hohes Gl-Geld.
Aber in Italien sind sehr viele Gl jahrelang arbeitslos, andere haben
schlecht bezahlte Jobs.
Auch in Griechenland bekamen Gl ein ähnlich hohes Gl-Geld.
(Weis nicht ob immer noch? Griechenland ist pleite, Renten und andere
staatliche Leistungen werden praktisch von der EU finanziert)
Sehr gut sind die Sozialleistungen in Skandinavien.
Aber die Lebensqualität in Schweden ist inzwischen schlechter geworden.
--
Zitat:
Dieser Autoredakteur Kramper scheint beim Verfassen des Würstchen-Artikels
irgendwie in Schleudern geraten zu sein. :D
So arg glaubhaft ist seine Schreibe jedenfalls nicht. [nerv]
[/quote]
ich muss den Stern nicht von meiner Liste unglaubwürdiger Medien streichen. :D
Aber erst mal abwarten bis wir genau wissen, ob die Zahlen im Artikel richtig
oder falsch sind.




 Teilhabegesetz





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de