GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 15.10.2019, 03:14:49





 Wird junge Piratin erste gehörlose Abgeordnete?


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Moderatorin & Smalltalkerin´09
Benutzeravatar
offline
ne Frage , die Linkseite ,die ich angeben habe ,geht es bei dir auf? eigentl. ja oder??
es geht wieder ,abkopieren braucht man nicht.. einfach anklicken.. [super]


Mein Hund jagte immer Leute auf dem Fahrrad, bis ich ihm das Fahrrad weg nahm!Bild



Neuling



offline
Bei mir geht die Linkseite auf ohne Probleme. Bei anderen aber auch.



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Jetzt klappen alle Links. [super]


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Mitglied



offline
WOW WOW WOW, du, EinAugenschmaus, meine Göttin, postest hier ein. Herzlich willkommen hier im gl-Cafe! Auch wenn du wahrscheinlich hier nur eine Eintagfliege sein willst. [smile]

Hallo ihr alle, ja richtig, was der Augenschmaus sagte: Eine Zweitstimme für die Piraten ist keine Verschwendung. [punk] [ily]

Auch richtig, was Hartmut sagte:
"Hauptsache hier ist, dass im Bundestag jemand sitzt, der einen GS-Dolmetscher beansprucht. Die Wirkung ist um Vielfaches größer. Unser Anliegen wird damit besser gefördert." [smash]

Das ist jetzt auch eine neue Aufgabe für den DGB. Der MUSS jetzt dies weiter sagen und weiter empfehlen. [smash] [smash] [smash]

Lieber EinAugenschmaus, siehe den yak ganz einfach über. Alle User hier finden ihn sowieso spinnend. Er müsste ein sehr frustrierter und einsamer Wolf vor dem Computer sein. Alle User wissen das schon. [wink]


I Love Julia Probst.
Hier URL: http://meinaugenschmaus.blogspot.de/



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@EinAugenschmaus: Schön, dass du hier gemeldest hast. Eines was ich bis jetzt immer noch nichts verstehe, warum du immer noch bei der Piratenpartei und nicht bei der SPD bist. Bei der SPD wärst du am besten aufgehoben. Soweit ich richtig gelesen habe, warst du SPD nur wegen die VDS enttäuscht. Das heisst es aber nicht, es gibt auch im SPD-Lager bzw. Anhänger die auch gegen die VDS sind. Die meisten SPD-Leuten haben tatsächlich weit mehr Probleme mit unseren "Stasi 2.0.- Leuten", die mit VDS, Internet- und Handyüberwachung usw. immer mehr das eigene Volk beschnüffeln, das sind für vielen weit eher Grundrechtsfeinde. Dummerweise entscheidet sich die SPD-Bosse und manche SPD-Mitglieder anders.

Auch schön, dass du Kontakte zur Politik pflegst und zur Zeit tätig bist. Ehrlich gesagt, ist das nicht nötig, in meinem Augen reichst du im Bereich Verbandspolitik vollkommen aus, wie MyMind bereits erläutert hat. Rudi Sailer könnte dich gut gebrauchen, er geht möglicherweise bald ins Rente. Ich selbst habe auch private Kontakte, sogar auch GL-Stadtverband verfügen ebenfalls Kontakte zur städtische Politik. So entsteht seit jahrzehntenlangen immer politische Verbandsarbeit und auch Gespräche und den Gedankenaustausch mit Politikern. Ehrlich geschrieben, was deine persönliche Meinungen im Blog wiedergibst, entsprechen einige nicht die Vorstellungen der GL-Stadtverbände und Stadt. Gefährliche Konfrontation! [crap]


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Neuling



offline
@TW1:

Warum ich nicht zur SPD gegangen bin? Die SPD hat in Sachen Datenschutz eine Haltung, wo ich nicht zustimmen kann. Vorratsdatenspeicherung ist nur eine Baustelle von vielen in Sachen Datenschutz.

Einen sehr guten Überblick bietet diese Homepage:

http://www.daten-speicherung.de/index.php/ueberwachungsgesetze/

Ich bin total gegen Überwachungsgesetze, weil sie nichts bringen und auch nicht weiterhelfen bei der Bekämpfung von Kriminalität.

Das ist auch ein Grund, warum ich zu den Piraten gegangen bin.

Glaub mir: Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht und sehr lange überlegt, welche Partei ich wählen soll. Und am Ende wurden es die Piraten und ich bin sehr zufrieden mit unseren Positionen!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
zu Julia Probst (Augenschmaus)...
die RP-Ministerpräsidentin ist SPD Frau - J.P. kann die Partei wechseln - in die SPD
eintreten ... dann läufts besser.
Die Zweitstimmen für die Piratenpartei sind total verloren - kein Bundestagsitz.
___
MyMind hat den Kern getroffen, J.P. müsste DGB-Vorstandsfrau sein - eingebunden
in der Verbandsarbeit und nicht "solo-Spaziergänge" (=riechen sehr stark nach Bevormundung).
Zitat:
Dann passt Julia eher zum DGB, da ist ihre Chance weit größer,
den bisherigen Präsidenten abzulösen?!?!


Yak hat J.P. - Spielart voll erfasst - eine absolut total hörend-Gehörlose -
das kennt yak sehr sehr gut -
diese hörend-GL können NUR mit Bevormunden tätig sein.
___
Zitat:
Ich habe sehr gute Kontakte zur Politik, dass heißt:
Ich bin politisch sehr aktiv, wenn auch sehr vieles im Hintergrund passiert.
Ein Beispiel: Ich bin Mitglied im Landesrat von Rheinlandpfalz für kulturelle und
digitale Entwicklung unter der Leitung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
Am 4. September war die erste Sitzung in Mainz.

Kein Bericht?
Das ist typisch hörend-GL - klassisch solo-Art - kein GL-Funktionär weiss es -
"ich bin stolz - auserwählt - elitär - wie darüberstehen". :-)

GL sagen gern "Ich habe sehr gute Kontakte / Beziehungen zur Politik, zu hohen Herrschaften". :-)

Hinweis: Die hörende Karin war mal kurze Zeit beim DGB - unter Meyenn - eine hd "Solistin".

Zitat:
Rudi Sailer könnte dich gut gebrauchen, er geht möglicherweise bald ins Rente.

Ein Rückzug ins gemütliche GMU -
und der Weg ist frei für Julia Probst zu DGB-Präsidentin.
___
Zitat:
Gefährliche Konfrontation!

hat es immer gegeben - mit hd / gl-hd-"Bevormunder"
___



Neuling



offline
Ich werde mich nicht mehr zu den Theorien von Yak äußern, da er argumentativ keine Diskussion will, sondern lieber herumstänkern will.

Nein, danke. Auf dieses niedrige Niveau von Yak gehe ich nicht runter - ist nicht mein Bier.

Alle anderen Fragen anderer User hier im Gehörlosencafe beantworte ich jedoch gerne und wiederhole an dieser Stelle nochmal: Die Zweitstimmen für die Piratenpartei sind nicht verloren, sondern mit mir als erste gehörlose Abgeordnete muss der Bundestag mit Gebärdensprachdolmetscher und Untertitel gezeigt werden. Das bedeutet eine völlig barrierefreie Teilhabe an der Diskussion im Bundestag für Gehörlose und Schwerhörige.

Außerdem ist das auch eine Jobgarantie für die Gebärdensprachdolmetscher. ;-)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
eine Jobgarantie für die Gebärdensprachdolmetscher.

Darum geht es hauptsächlich.
Eine beamtenähnliche Sicherheit. :-)

Wie damals die helfenden Tbstlehrer Beamtenstatus hatten.

Für Gehörlose Berufstätige gibt es keine Jobgarantie - siehe Themen Arbeitsprobleme
von Vengaboys/ Claudy/ Don Qu. und Antwort von Iyas. :-(
___
Die Piratenpartei schafft es nicht, dann sind die Zweitstimmen echt verloren.
___



Spitzenmitglied



offline
hi EinAugenschmaus,

wieviele Zweitstimmen müssen die Piraten bekommen,
damit du sicher in den Bundestag einziehst?

Auf welchen Listenplatz wurdest du gesetzt?


Pyros



Spitzenmitglied



offline
die Deutsche Gehörlosenzeitung hat zu den speziellen Themen von Hörbehinderten
eine Umfrage unter den sechs großen Parteien gemacht.

Hier liest man die Antworten.


Pyros



Neuling



offline
@Pyros: Diese Frage habe ich bereits in meinem Eingangsposting beantwortet:

EinAugenschmaus hat geschrieben:
Ich bin die erste gehörlose Bundestagskandidatin und auf dem sehr guten Listenplatz 3 in Baden-Württemberg, dass bedeutet: Wenn wir Piraten die 5% schaffen, bin ich automatisch im Bundestag. Was bedeutet das für uns Gehörlose? Der Bundestag MUSS barrierefrei werden für Gehörlose und Schwerhörige: Alle Debatten müssen in Gebärdensprache und mit Untertitel gezeigt werden. Die Zweitstimme für die Piraten ist sehr wichtig und keine verschenkte Stimme.


Noch ein Punkt: Wenn Nichtbehinderte sehen, dass eine gehörlose Person im Bundestag selbstverständlich wie alle anderen Politiker dort Politik machen kann, dann werden die dadurch lernen, dass Gehörlose eben alles können, außer hören. Dadurch wird es auch mehr Jobs geben für alle Gehörlose.

Die Stimmen für die Piratenpartei sind also eine dreifache Jobgarantie: Für gehörlose und hörende Gebärdensprachdolmetscher, für Gebärdensprachdolmetscher und für Gehörlose im Berufsleben.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
dann werden die ((Hörenden)) dadurch lernen,
dass Gehörlose eben alles können,
außer hören. Dadurch wird es auch mehr Jobs geben für alle Gehörlose.


Nur ihre HÖRENDE Mitarbeiter (Dolmis/ Kommuassis) können sich sehr freuen,
sie bekommen sehr gut bezahlte Arbeitsplätze.

Julia Probst tut so,
als hängt das Schicksal und Wohlergehen der Gehörlosen ganz allein an IHR.

Da kommen die Tränen.

Der einzig wahre Engel für die Rettung der Gehörlosen?
Ohne Julia Probst sind die Gehörlosen verloren?

Wer kein Beruf hat / nicht im Beruf arbeiten will, der geht in die Politik.
(s. bei GRÜNE / Piraten / LINKE)

Nochmal lesen - die Probleme mit Arbeit Beruf Postings von Vengaboys / Don Quijote / Claudy
und andere.
___

Die Gehörlosen als Instrument zu instrumentalisieren = benutzen für eigene Zwecke.

http://de.wiktionary.org/wiki/instrumentalisieren

Bedeutungen:
[1] als Instrument benutzen, missbrauchen
___

Google zeigt

wie die typischen "gehörlos-Hörende" ticken: (Das kennt yak sehr gut)

http://www.zeit.de/2012/46/Gehoerlose-P ... id-2436583

http://www.zeit.de/2012/46/Gehoerlose-P ... nt/seite-2

Zitat:
Im Gespräch spart sie die Barrieren aus, die es in ihrem Leben sicherlich gibt.
Und ignoriert die fragenden Blicke, wenn jemand sie nicht versteht.

Auch darüber, wie viel Kraft sie das im täglichen Leben kostet,
verliert Julia Probst kein Wort.
Stattdessen lächelt sie und wiederholt das Gesagte.

Gehörlose Menschen würden oft von der Gesellschaft ausgeschlossen,
sagt Probst und lässt offen, ob sie damit auch sich selbst meint.


Den Hörenden / Nichtbehinderten kämen bald darauf, alle GL können ALLES - ALLES.
Also sind Hilfen gar nicht mehr nötig.
___



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Ich würde gerne wissen, wieviele Zweitstimmen (wählende Personen) nötig wären, um die 5%-Hürde überwinden zu können (ist auch eine Frage von Pyros). Kann man (einer von euch, lieber User) hier schon so ungefähr berechnen? Reichen 100 000 Zweitstimmen aus? (Pyros ist ja ein Fachinformatiker und müsste gut rechnen können)


Sehr schade, dass bei Berlin-Demo2013 der DGB die anwesende Julia Probst nicht auf die politische Bühne eingeladen und den 12 000 Demonstranten nicht vorgestellt hat. Martin Zierold von den Grünen ist leider zuwenig.
Ja, der DGB muss Julia den roten Teppich aufrollen, auch wenn sie eine Seepiratin mit einer schwarzen Augenklappe ist. Julia ist wirklich erfolgreich. Selbst unsere Bundeskanzlerin läuft ihr in die Arme (ich meine es diesmal wörtlich. Nicht zufällig begegnet).


Hallo Julia (EinAugenschmaus), prima, dass du dich hier meldest. Herzlich willkommen. Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück bei der Bundestageswahl 2013.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Hans Busch hat geschrieben:
Hallo Julia (EinAugenschmaus), prima, dass du dich hier meldest. Herzlich willkommen.


Ich glaube eher, sie ist als "AFRICAN_EYES" schon länger im c@fe als Userin dabei. [wink]

Dieser Beitrag und noch andere von ihr zeigen das mehr oder weniger direkt.
http://www.gl-cafe.de/viewtopic.php?p=1271646#p1271646


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Warum wollt Ihr Zweistimmen wissen? Wieviele 5-%-Zweitstimmen von etwa 60 Millionen Wahlberechtigte? Ist ziemlich einfach zu berechnen.

@EinAugenschmaus: Dein Link zur Speicherung von Daten zeigt sehr deutlich, wie verlogen Bundesregierung sein kann/ist, wenn man sich alle Parteien von CDU bis Linke hinschaut. Überwachungsgesetzen, denen die SPD zugestimmt hat und die Linke dagegen sind. Das schadet die Vertrauen in Regierung aufgrund historische Vergangenheit.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied



offline
@Hans Busch,

ich habe mich einmal im Web informiert und nachgerechnet.
EinAugenschmaus steht auf der Landesliste der Piraten an 3. Stelle.

http://wiki.piratenpartei.de/BW:Aufstellungsversammlung_Bundestagswahl_-_Landesparteitag_2012.2/Ergebnisse

In Baden-Württemberg gibt es rund 7,8 Mio Wahlberechtigte.
http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/presse/w13002_Wahlberechtigte_Laender.html

2009 gingen bei der Bundestagswahl rund 72,4% der Bürger zur Wahl.
http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/Wahlen/Indikatoren/wahlbeteiligung.asp

Eine Schätzung für 2013: 70% Wahlbeteiligung. Das ergibt rund 5,46 Mio Wähler.
Von diesen Wählern müssen mindestens 5% ihre Zweitstimme für die Piraten abgeben.
Das wären 273.000 Stimmen.

Bei der Landtagswahl 2011 haben die Piraten in Baden-Württemberg 103.618 Stimmen bekommen.
Das entspricht einem Anteil von 2,1%
http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/wahlen/Landtagswahl_2011/Land.asp


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Ich wähle nicht PP.
Wegen Julia Probst wählen? Witzig. Sie ist doch "hörende" GL-Frau, nicht 100% Deafies.
Als ich sie schon mal im TV angeschaut habe, ist mir oft schlecht und bekomme einen heftigen Bauchschmerzen.
Genauso wie Stefan Markolf, der "hörende" GL-Mann.


Olympique Marseille gewann im CL-Finale 1993 1:0 gegen AC Milan *binstolz*



Spitzenmitglied



offline
@Marseiller
es ist sehr diskriminierend wie du über beide personen schreibst.
wenn du von hörenden so behandelt wirst, würdest du dich hier darüber ärgern.
behandle menschen so, wie du selbst behandelt werden willst.

du muss beide nicht mögen und julia nicht wählen, aber gib julia wenigstens die chance das sie in der politik für die gl und andere behinderte etwas bewirken will.

warum muss man andere menschen immer runter ziehen die was leisten wollen?

yak,der frustierte einsame wolf ist genauso.
Zitat:
Darum geht es hauptsächlich.
Eine beamtenähnliche Sicherheit.

Zitat:
Nur ihre HÖRENDE Mitarbeiter (Dolmis/ Kommuassis) können sich sehr freuen,
sie bekommen sehr gut bezahlte Arbeitsplätze.

Zitat:
Julia Probst tut so,
als hängt das Schicksal und Wohlergehen der Gehörlosen ganz allein an IHR.


yak,der frustierte einsame wolf sieht alles immer,immer,immer schlecht. so sind frustierte einsame wölfe.mit sticheln baut er seine frustration hier ab und wenn der/die user/in sich wieder aus dem staub macht, ist ihm das schnuppe.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Pyros,
danke für die Berechnung. Die 273 000 Stimmen wären für die Landtageswahl des (deines?) Landes Baden-Württemberg erforderlich, um die 5%-Hürde zu überleben. Wenn diese Summe im Fall der Bundestageswahl um ein paar Stimmen weniger wäre, müssten dann eben die anderen 14 restlichen (PP war 2009 nicht in der Liste von Sachsen, und heute?) Länder dafür einen Überschuss als Ausgleich machen. ;) Ist es richtig so?

Für das ehemalig extrem schwarze Land BW waren 103 618 Stimmen der PP-Wähler für den Anfang (zum ersten Mal dabei in der Liste) doch nicht schlecht, oder?

Falls es euch alle interesseirt, hier: http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:EinAugenschmaus


@Marseiller,
Zitat:
Sie ist doch "hörende" GL-Frau, nicht 100% Deafies.

Warum wählst du dann die extrem hörende Bundeskanzlerin wieder?
"NOT DEAF ENOUGH" is out again. ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Herr Busch,

habe ich die andere Partei, die ich wähle, erwähnt? Also Nein.
Ich habe nur gesagt, ich wähle nicht PP, schon sogar nicht wegen J.P.

DQ,
hast Du genau im TV mit J.P. gesehen?
Ich sage dann, die DGS Dolmetscherin sind wirklich armer, armer, sie haben wirklich umsonst gedolmetscht.
Wenn sie in den Bundestag einzieht (natürlich wünsche ich ihr alles Gute), dann denken die Hörenden, dass diese Gehörlosen sowieso sehr gut die Mundbild ablesen, dann brauchen wir sowieso keine Untertitel, keine DGS Dolmetscher, weil sie perfekt das Mundablesen sind, wie Frau Probst. Dann spart das Geld, was die Politiker interessieren. Dann ist das Problem.
Sie soll 100% originell Deafblut zeigen, was typisch normale Gehörlosen Alltagprobleme haben, die nicht sprechen (natürlich diskriminiere ich sie nicht, sondern allgemein) können, nicht gutes Mundablesen (Ich selber kann ja nicht gut Mundablesen wie J.P., riesiger Unterschied, die anderen bestimmt auch) und brauchen unbedingt die DGS Dolmetscher.
Was ich J.P. sehe, braucht sie ja keine DGS Dolmi, immer direkt ihre Augen mit Hörenden sprechen.


Olympique Marseille gewann im CL-Finale 1993 1:0 gegen AC Milan *binstolz*



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Marseiller,
du verstehst mich ganz mies. Ist doch egal, ob du die liebe Frau Merkel oder andere Partei wählst. Dann brauchst du also gar nicht zu erwähnen, dass Julia "not deaf enough" ist. Kapiert?
Zitat:
Was ich J.P. sehe, braucht sie ja keine DGS Dolmi, immer direkt ihre Augen mit Hörenden sprechen.

Du baust schon wieder einen Mist. Biste unverbesserlich? Selbstverständlich braucht Julia immer eine/n Dolmetscher/in, um zu verstehen. Dass sie aber selber sprechen will, ist ja IHRE Entscheidung. Nicht deine. Kapiert?


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Selbstverständlich braucht Julia immer eine/n Dolmetscher/in, um zu verstehen. Dass sie aber selber sprechen will, ist ja IHRE Entscheidung.

ist bei mir auch nicht anders,es gibt orte/räume da habe ich auch probleme mit dem sprache verstehen, mit dolmi lässt sich das lösen,sprechen tue ich selbst.

die dolmi hat weniger arbeit für gleiche bezahlung.

@Marseiller
das sind deine ansichten, muss aber nicht so sein. Julia wird auch mit ihrer präsentation auch klar machen,das nicht alle es so können wie sie.gut sprechen/schlecht hören. sie wird schon die unterschiedlichkeit erklären können.

wie gesagt,du muss sie nicht wählen, aber die gründe die du hier geäußert hast,sind schwach und nicht sachlich.

die PBC Partei kann ich dir empfehlen [wink]



Spitzenmitglied



offline
@Hans Busch,

mit dem Sitzzuteilungsverfahren, also der Umrechnung von abgegebenen
Landesstimmen in Bundestagsmandate, habe ich mich bisher nicht beschäftigt.

Wenn beispielweise die Piraten in Baden-Württemberg 6% der Zweitstimmen
bekommen, in Brandenburg nur 1,9% und in Hamburg 4,9%, dann kann ich auch nicht sagen,
wie das auf die Sitzverteilung im Bundestag umgerechnet wird.

Frage doch dazu die Politfrau EinAugenschmaus.
Alternativ kannst du auch diesen Wiki-Artikel lesen.[wink]


Pyros



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Pyros,
danke für den URL. Mein Gott, so umfangreich und ziemlich kompliziert muss diese Berechnung sein. Zum Glück habe ich diese Aufgabe nicht. Ob die Wahlleiter es können? Oder übernimmt die große Rechenmaschine es? Können wir dem Computer vertrauen? Müssen notfalls verantwortliche Mathematiker dabei sein, um zu prüfen.
Ob Frau Merkel dies rechnen kann? Die ist ja Physikerin von Beruf. :D

Nein, ich möchte die Politfrau EinAugenschmaus nicht nach dieser Berechnung fragen, denn ich möchte sie nicht so öffentlich entblößen. ;)


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Neuling



offline
Ich wähe die Piraten! Und du?
Am Anfang nicht wegen Julia, sondern wegen der ganze Datenspionagen.
Dass Julia auf der Liste steht, hat mich nochmal bestärkt, wirklich auch die Piraten zu wählen.
Mist, dass ich nicht in Baden-Württemberg lebe.

Wenn ich mich nicht irre, hat noch nie eine gl Person die Chance gehabt direkt zum Bundestag gewählt zu werden.

Wir beschweren doch ständig, dass vieles im GL-Bereich langsam vorangeht. Wenn Julia im Bundestag ist, geht es vielleicht schneller voran. Das hoffe ich persönlich. Aber sie kämpft ja nicht nur für GLs, sondern auch für andere Menschen mit Handicaps.

@Marseiller:
Oh, oh, du hast dir selbst ins Knie geschossen. Aber zum Glück gibt es immer weniger Hardcore-Deafies.



Spitzenmitglied



offline
Herr Busch,
du hast mich auch ganz mies verstanden! Ich bin überzeugter Nichtwähler! Kapiert!
Du kannst auch Deine liebe Mutti Merkel wählen, ist mir auch egal.
Herrscht hier denn keine Meinungsfreiheit? Ich darf über J.P. sagen, wie die anderen auch, über Merkel, Özil, Tom Crusie oder sonstwen. Du nicht? Verboten?

Was ist, wenn die Politiker denken, vor allem die Rundfunk, wenn J.P. perfekte Lippenablerserin ist und denken sie, dass sie die anderen GL genauso auch sehr gut wie sie. Dann ist UT, DGS Dolmi weggestrichen, aus Kostensparen. Was nun? Das hoffe ich nicht. Das meine ich.
Ich hoffe, dass J.P. die Politiker oder Rundfunk oder sonstwen erklären, die GL brauchen UT, DGS Dolmi, nicht perfekte Lippenableserin im TV wie sie.

Ich hoffe, dass J.P. viel am besten 100% über die GL-Welt wissen, nicht halbe Sachen, genügt nicht.

Ich gehe nicht wählen. Die Politiker haben eigene Vorteil, vor allem die Pensionen und Steuersystem. Die Kleinen müssen bluten und mehr zahlen. Die Politik ändern so gut wie nichts. Nur für die Großen, wie die Banken.

Ihr könnt ruhig weiterschreiben, wenn ihr an der Seite J.P. seid. Ist okay.
Wünsche ihr dann alles Gute.


Olympique Marseille gewann im CL-Finale 1993 1:0 gegen AC Milan *binstolz*



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
User Marseiller hat 100 % Recht mit seinen Aussagen über Realität der GL!
Er ist KEIN Hardcore-Deaf!

Die Beiträge von Don Qu / J.P. Augenschmaus sprechen für sich,
das sind NICHT die echt Gehörlosen - sondern so "gehörlos-Hörend-Art"
- können gut bis sehr gut sprechen / viel mithören / super mundablesen ... wie frei von Defekt
(werden als Hörende angesehen/ etwa wahrgenommen und hoch bewundert)
- das sind halt stolze Solisten / schlaue Eiertänzer -
für ihre Zwecke benutzen sie die GL als Instrument.

Hier ist viel zu lesen:
http://www.taubenschlag.de/cms_pics/jveg.pdf
Verlierer sind die GL.
Dr. U.Hase - sh/gl - ehem. DGB-Präsident
Präsident einer Behind.-Institution und Behind.-beauftragter S-Holstein,
ein hg Politiker ...
... die Nachteile für die GL sind nicht weniger geworden ...
___



Spitzenmitglied



offline
Hier im Forum wurde schon von der "Krabbentheorie" unter Gehörlosen gesprochen.

Damit ist gemeint,
alle müssen sich gleich verhalten,
keiner darf sozial aufsteigen,
keiner darf Erfolg haben.

Man kann Leute, die so etwas fordern auch als Querulanten und Neidhammel bezeichnen.
Neidhammel sind keine Wölfe sondern bildlich gesagt, sture, alte Schafböcke!

In Deutschland leben rund 80 Millionen Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft.
Das Grundgesetzt gibt ihnen das Recht, so zu leben, wie es ihnen gefällt.
Das gilt auch für Hörbehinderte, egal, ob die leicht SH oder voll taub sind.

Alle Menschen können ihre Talente so einsetzen, wie sie es für richtig halten.

Wenn aber jemand hier schreibt,
„das sind NICHT die echt Gehörlosen - sondern so "gehörlos-Hörend-Art",
dann ist das einfach nur blöd!


Pyros



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hier im Forum wurde schon von der "Krabbentheorie" unter Gehörlosen gesprochen.

Damit ist gemeint,
Zitat:
alle müssen sich gleich verhalten,
keiner darf sozial aufsteigen,
keiner darf Erfolg haben.

Man kann Leute, die so etwas fordern auch als Querulanten und Neidhammel bezeichnen.
Neidhammel sind keine Wölfe sondern bildlich gesagt, sture, alte Schafböcke!

In Deutschland leben rund 80 Millionen Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft.
Das Grundgesetzt gibt ihnen das Recht, so zu leben, wie es ihnen gefällt.
Das gilt auch für Hörbehinderte, egal, ob die leicht SH oder voll taub sind.

Alle Menschen können ihre Talente so einsetzen, wie sie es für richtig halten.

Wenn aber jemand hier schreibt,
„das sind NICHT die echt Gehörlosen - sondern so "gehörlos-Hörend-Art",
dann ist das einfach nur blöd!

Das ist allein Pyros einseitig sture Sichtweise!
Pyros soll mal den Vorsitzender GL-Verein machen!!!
Echt-GL und gl-hörend-Art / Sh - das sind große Unterschiede:
Familienvater und Single - ebenso.
Arbeitgeber / Vorgesetzter - Arbeitnehmer / Arbeiter ebenso.
Mann und Frau ebenso.
weiter:
Überflieger und Bodenständig sind große Unterschiede
Eiertänzer / Rosinenpicker und Mädchen-für-alles ebenso
Gruppe-Boss und andere Gruppen-Boss ebenso
Metallarbeiter und Nichtmetaller ebenso
Frauenliebling und Männerstammtisch ebenso

Es geht beim GL-Verein auch um Ansehen, Macht und Einfluß.
Bündnisse, hohe Reibungswärme und Funkensprühen - Vorsitzender-Machtwort,
genau wie bei Hörenden.
Nicht aufgepasst - wird unterbuttert

Zitat:
Krabbentheorie

die ist nicht schlecht, sondern sehr gut und super praktisch -
weil an einem Zug alle brav (friedlich) mitziehen.
Dann kommen Störenfriede, solch Sh oder gl-hd-Art mit hohe Ansprüche / Besserwisserei -
das sind die GL-Talente-Ausbremser.
Genau das ist voll blöd!
Wie Bremser-/ Haarspalter-/ Gruppenegoisten-Typen.
- alles damals erlebt -
____



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
yak hat geschrieben:
die ist nicht schlecht, sondern sehr gut und super praktisch -
weil an einem Zug alle brav (friedlich) mitziehen.


[roll] - Wenn alle so denken würden, kämen wir nicht weit ... auch bei hd gibt es unter hd "Ausbremser" ...

Wenn man Überflieger mit der "Krabbentheorie" ausbremst, sind die schnell unterfordert,
vielleicht passen sie sich zwar an, aber ihre Talente verwelken ... schad`drum ...

Kein guter Weg wenn man von ihnen profitieren will, aber das willst du sowieso nicht ;)


****~cat



Spitzenmitglied



offline
yakamoz hat geschrieben:
Wie Bremser-/ Haarspalter-/ Gruppenegoisten-Typen.


Es gibt auch etliche Single-Egoisten und Foren-Terroristen!


Pyros



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Es gibt auch etliche Single-Egoisten und Foren-Terroristen!

[super] [super] [super] [super] [super] [super] [super] [super] [super] [super] [super] [super]



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
yakamoz hat geschrieben:
Wie Bremser-/ Haarspalter-/ Gruppenegoisten-Typen.
Es gibt auch etliche Single-Egoisten und Foren-Terroristen!

Pyros, herrliche Wörter:
es gibt auch etliche Gemeinschafts-/ Familienvater-Egoisten und Bremser-Haarspalter-Gruppen-Terroristen![/quote]
Pyros und Don Qu sind sh - sie haben sowas "Bevormunden-Gen". :-)
Das sehen die GL sofort. :-)
Die GL freuen sich und lassen sie gern machen, und können ruhig schlafen. :-)
_______
Nochmals:
die Julia Probst gl-ci ist wunderbar einame Spitze im Mundabsehen / Mundablesen.
Der "Mundbild-Star" - die Mundbild-Promi".

Sie braucht nur Gebärdendolmi als "Hörhunde" (Wort ist aus DZ),
die aus dem polit.-Umfeld für sie scharf hören.
Wird sie darüber schreiben?

Bei den Hörenden - die Medien-Mitarbeiter sind Sehen-Hörenhunde und berichten viel,
z.B. soeben über Steinbrück's Mittelfinger und
sein Gesicht mit Brille (kann Wählerinnen abschrecken):
Zitat:
http://www.spiegel.de/ - 15.9.13 12:30 -
Peer Stein­brück reckt den Mit­tel­fin­ger, er ist un­be­herrscht, ag­gres­siv und nar­ziss­tisch.
Manch­mal tritt er eher wie ein Proll und nicht wie ein Kanz­ler­kan­di­dat auf.
Könn­te Deutsch­land ru­hig schla­fen, wenn er re­gie­ren wür­de? mehr...

____



Spitzenmitglied



offline
Yakamoz hat geschrieben:
Bei den Hörenden - die Medien-Mitarbeiter sind Sehen-Hörenhunde und berichten viel,....


[spannend] [blöd] [totlach] [totlach] [totlach]


Pyros



Spitzenmitglied



offline
[roll] Oh wozu so viel pla-pla. habe gerade bei der Bayernwahl meine Stimme den Piraten gegeben [tongue]


____________________________________
*Des Menschen Wille ist sein Himmelreich*



Neuling



offline
Ich habe den Stimmzettel für CSU und Bayernpartei gekreuzigt. Bei Piraten kommt mir nicht in Frage ,weil sie keine Konzept und Idee für Wahlprogramm hat.



Neuling



offline
CSU endlich jetzt allein regieren und Piraten und FDP draussen . Grüß Gott !



Spitzenmitglied



offline
Nordpol hat CSU und Bayernpartei "gekreuzigt" :D
--
Piraten haben es in Bayern nicht geschafft.
(Bayern sind bodenständige Landmenschen, haben nix mit Seeräubern [smile] )
Nächsten Sonntag kann es ganz anders ausgehen.
Eine Gl im Bundestag wäre grundsätzlich gut.
Mit Piraten und anderen kleinen Parteien wird es leider keinen Erfolg haben.
--
Bei den Hörenden sind sehr viel Beamte im Bundestag.
Die meisten dieser Beamten sind Pädagogen.
Normale Arbeitnehmer haben praktisch keine Chance, neben ihrem Job in
einer Partei kandidieren und für Wahlkampf Zeit bekommen!
Für normale Gl-Arbeitnehmer wäre es noch viel schwerer, praktisch unmöglich.
Inzwischen gibt es eine Anzahl Gl-PädagogenInnen mit BeamtenInnenStatus.
Die könnten in einer der beiden großen Parteien aktiv werden und für den
BuTag kandidieren?!
--
Nur zur Info: Der DGB und auch die Vereine müssen politisch neutral sein!
Sonst verlieren sie den Status gemeinnützig!
Darum dürfen DGB und Gl-Vereine keine Wahlwerbung für eine bestimmte Partei machen!
Selbstverständlich darf ein Vorstandmitglied als Privatperson oder Parteimitglied für seine
Partie werben.
(Ist manchmal schwierig privat und neutraler Verein getrennt halten).



Spitzenmitglied



offline
Weiss-blaues Land mit schwarzen Wolken und Sonnenkönig Horst! See-Hofer (Aldi in Austria)!
Stadt München mit teilweisen roten Blutbädchen und weiterhin mit blutigem Christ-en, ähm -ian Ude!
Die leichen und gelben Chinesen sind laus aus dem Landtag.
Mensch, die grünen Marsmännchen sind auf Mission zum Mars.
Bayernpartei bleibt draussen wie Piraten und Linken.
Linken sind flach wie Meer und haben kein Creme, ähm Niveau..
Bin immer noch im Bierzelt, mal schauen, welches Jahreszeiten wir haben...


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Iyascia, bleib im Bierzelt, gut futtern und süffeln, Jahreszeiten egal,
König Horst wacht über dich!
Die Bayern-GL haben es gut - eine erstarkte Volkspartei ist der beste Schutz
vor Politik-Stillstand.

König Horst schützt dich vor die Piraten.
Ohne Hofnarr ist es im Hofstaat landweilig. :-)
___



Mitglied



offline
In Bayern gibt es ja schon seit Jahren einen Hofnarr.



Spitzenmitglied



offline
Der städtische Hofnarr ist Christian Ude!
Trotzdem 20% ist respektabel für ihn!


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Siehe hier:
viewtopic.php?p=1295564#p1295564


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Fertig machen zum Kentern (=Absaufen / in die Tiefe sinken)
http://www.berliner-zeitung.de/bundesta ... 50896.html
Verglüht wie eine Sternschnuppe
Zitat:
Was vor ziemlich genau zwei Jahren als kometenhafter Aufstieg in die Politik begann
mit einem Überraschungserfolg bei der Abgeordnetenhaus-Wahl in Berlin,
ist längst als Sternschnuppe verglüht.
Zwar sitzen Piraten auch in den Landtagen von Saarbrücken, Kiel und Düsseldorf.
Doch wenn deren Abgeordneten auffallen,
dann meist nur mit
Negativschlagzeilen, persönlichen Diffamierungen und
politischem Dilettantismus.

Kein Wunder - alle Piraten sind super Politik-Dilettanten. ;-)

Julia Probst fällt allein nur durch ihr # super-mundablesen # auf -
die einzig Spitzenleistung von ihr!
___



Mitglied



offline
Wie ich das Video von Julia auf vimeo angesehen habe, da ist sie sehr nett, macht einen ganz guten guten Eindruck und bemüht sich.

"Gezwungermassen" muss sie aber das Wahlprogramm der Piartenpartei erklären und abspulen, streng an die Parteilinie halten.
Ich finde da keine persönlichen Aussagen über die Gehörlosenpolitik (z.B. Teilhabegeld) oder was für Gehörlose verbessert
werden kann. Nur das ist für GL interessant, nicht das Parteiprogramm. GL werden wach, wenn was über GL gesagt wird.

Die Julia sollte nach der Bundestagswahl das Boot wechseln, in einer chancenreichen Partei, mit positiver
Einstellung zur Gehörlosenpolitik, ohne Piratenflagge.

Julia wäre auch eine Lösung für den DGB, da kann sie alle Parteien antreffen. Das öffnet mehrere Türen.
Der DGB ist ja im Zirkus in Berlin, ganz in der Nähe aller Politiker.
Julia sollte ihre Ressourcen für uns einsetzen, nicht für die Piraten.
Nach der Gerlinde wäre wieder eine Powerfrau an der Reihe.



Spitzenmitglied



offline
Video war toll und wo bleibt Gl/SH/CI Rund-eMail senden?



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
MyMind: Ich finde da keine persönlichen Aussagen über die Gehörlosenpolitik
(z.B. Teilhabegeld) oder was für Gehörlose verbessert
werden kann.
Nur das ist für GL interessant, nicht das Parteiprogramm.
GL werden wach, wenn was über GL gesagt wird.

Die Julia sollte nach der Bundestagswahl das Boot wechseln,
in einer chancenreichen Partei, mit positiver
Einstellung zur Gehörlosenpolitik, ohne Piratenflagge.

Julia wäre auch eine Lösung für den DGB, da kann sie alle Parteien antreffen.
Das öffnet mehrere Türen.
Der DGB ist ja im Zirkus in Berlin, ganz in der Nähe aller Politiker.

Julia sollte ihre Ressourcen für uns einsetzen, nicht für die Piraten.

Ganz klar, so ist es!
Beim DGB eingebunden ist Julia Probst bestens aufgehoben!
Warum???
Zitat:
Piraten vor der Bundestagswahl: Abgestiegen, abgeschrieben
Von Annett Meiritz und Fabian Reinbold
... haben die Piraten durch Dauergezeter an der Spitze und Zank
über Nichtigkeiten Vertrauen verspielt.
Zu viele Menschen, egal wie unzufrieden sie mit den Etablierten sind,
nehmen die Piraten nicht mehr ernst.
Die Piraten erreichen nur noch ihre harten Kernwähler -
eben nicht mehr als zwei, höchstens drei Prozent.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 22762.html

MyMind, "Powerfrau" - wie G.Gerkens - ?
SsH zeigte eine Sendung über Frau G.G. als DGB-Präsidentin - Rückzug aufs Heim, Sofa, Garten.
Sie wurde heftig kritisiert - A. Meyenn und Co. haben es begründet.
Dem Power folgt stets Ausgebrannt-sein und Kritikhagel.
Behutsam für J.P. die GL-Karriere beim DGB aufbauen.
___



Spitzenmitglied



offline
Julia bei bild mit 12 min. programm.
http://www.bild.de/politik/inland/bunde ... .bild.html

gebe etwas nahrungsinformationen für yak.

yak,die amis haben dich schon als foren-terrorist im visier, big usa watching you [grosseauge]

deine mutti merkel tut nichts gegen das ausspähen unserer daten, du kannst es mit einem kreuzchen für die piraten, ihren spaß verderben.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Für mich ist Piratenpartei so gut wie verloren. Und was hat die Piratenpartei? Die haben nur 10 Gärtner. Wen haben die Piraten? Wo sind die echte Finanzexperten, wo sind die echte Außenpolitiker, wo sind die echte Jusitzexperten? Wollen wir nochmal einen gemeinsamen Blick auf den Parteitag werfen?

Einige Power-Piratenweibchen wie Laura Dornheim, mehrfach schon im TV, Ökonomin, Unternehmensberaterin, Nichte eines CSU-Ministers. Die einzige, die bei Lanz nicht untergegangen ist bisher.
Mareike Peter besser bekannt als Carridwen und kennt GL-Milieu (http://carridwen.de/2012/11/cochlea-imp ... oder-nein/): ziemlich weit links, Innenpolitikerin, die sich hier in Berlin durch heftige Äusserungen bekannt gemacht hat.
Julia Probst: Bloggerin, Lippenleserin, öfter auch in traditionellen Medien aufgetaucht. Auch durch "Übersetzungen" der Anweisungen von Löw. Anke Domscheidt-Berg sollte man kennen. Marina Weisband ebenfalls und ist bereits vom Erdboden verschluckt. Doch was ergibt sich denn nun? Kein Potential zu erkennen, die Wahrheit ist, im Piratenschiff tummeln nur die Schlappschwänze. [british]


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)




 Wird junge Piratin erste gehörlose Abgeordnete?





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de