GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 21.07.2018, 23:07:06





 Eine Barriere mehr für Gehörlose bei McDonalds/McDrive


Spitzenmitglied



offline
guck mal auf Szene Nr. 1

http://www.youtube.com/watch?v=eSVGN7R1 ... r_embedded


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Das ist doch nur Comedy. [lol]


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Burger King und McDonald's wurden verklagt, ADA Gesetz verletzt zu haben, das Drive-In nicht taubfreundlich gestaltet zu haben. Sie sind verurteilt worden.

Was herauskommt: es muss immer an Barrierefreiheit von Anfang an gedacht werden. Es darf kein "Oops, daran hatte ich nicht gedacht" geben. Die Ingenioere muessten immer denken, es gibt taube Personen, und diese Tatsache muesse in ihren Designs immer beruecksichtigt werden. Andernfalls kommt ihnen die nachtraegliche Umgestaltung teuer.


Hartmut



Neuling
Benutzeravatar
offline
Tjaaa, deswegen fahre ich nie in "Drive-In" ein,
sondern steig lieber aus, Fast-Food bestellen, mitnehmen
und ab wieder ins Auto...

Aber generell ess ich recht wenig Fast-Food...
Zum Glück! Dank an die Barriere!
[winknudge]


jeder ist einmalig... wie alle anderen auch



Spitzenmitglied



offline
Wenn McDoof nur 23 Std. offen hat und McDrive 24 h auf ist, dann fahre ich einfach zur Schalter an!
Viele Mitarbeiterinnen wissen schon, warum ich nicht am Mikrofon lecken kann! [deaf]


BOOOOOOOOORN TOOOOOOOOO SIGN!!!!!!!!



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Hartmut,
deine Information ist sehr interessant und wichtig zu wissen. Danke.
Ob es bei uns hier in Deutschland auch so sein werden kann?
Wird der DGB dagegen unternehmen? Wenn nicht, und dann wer sonst? Ich? [ops] [crap]

Oder es wird noch dauern, bis bei uns hier wieder okay ist? Vielleicht wird McDrive es zuerst in den USA zuhause erledigen, und anschließend in aller Welt? Mal schauen.

@all,
wer mit McDrive Ärger hat, kann einfach an den DGB schreiben. Der DGB ist euer Helfer. Gell?


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Ich erzähle mal was ich immer MCDrive fahren (fast immer)...

Als erste mal fahre ich zur MC Drive (vorher habe ich mit Zettel geschrieben was ich essen bestellen soll)...

Dann fahre zur Mitarbeiter und schreit mich schimpfen "Warum machst du nicht Lautsprecher sprechen", ich plaudern das ich nicht hören und gebe Zettel und Mann sag nö Lautsprecher und hab gesagt ich kann nicht hören und sprechen dann sag mann sprachlos.... Der soll denken das Gehörlos nich kann!!

und andere Mc Donalds paare nette menschen sag ok kein Problem gehörlos oder soo...

Ich hoffe zukunftige sowie IPad reinstellen und wir bestellen was... das ist beste!!!



Spitzenmitglied



offline
lach.-. oder es wird mal geben. über Handy den Essen aussuchen da bestellen und in 15 Min später abholen..

alles ist bezahlt über Handyrechnung


**Die Menschen haben die Atombombe erfunden.
Keine Maus der Welt wäre auf die Idee gekommen, eine Mausefalle zu bauen!



Spitzenmitglied



offline
Hartmut
es gibt hier in deutschland auch vorschriften oder die gesetzlich festgeschrieben sind was die barrierefreiheit angeht.
als beispiel kann ich nennen, für rollstuhlfahrer und blinden werden immer rampen gebaut, für blinden
braileschriften in öffentlichen gebäuden.
für die hörg. gar nichts.

ein bekannter von mir,ist gehörlosistaner und hat sich in der gastronomie selbstständig gemacht,
er hatte mir berichtet, das die zwei-stufige treppe ein teil davon in einer rampe umgebaut werden musst, damit die rolli-fahrer da rein kommen.auch bei den toiletten wurde an sie gedacht.

wird da nichts umgebaut,gibts ne saftige geldstrafe und es darf so wie ich mich noch erinnere,nicht geöffnet werden.
das ordnungsamt nimmt alles unter die lupe und da wird auch an die behinderten gedacht,nur nicht an uns.

für die hörgeschädigten wird immer vergessen,das liegt aber nach meiner vermutung daran, das wir uns auch nicht öffentlich genug beschweren sondern lieber nur in foren wie z.b. hier im cafe.

beim beispiel mcdrive muss schon was überlegt werden wie und was man für die hörgeschädigten tun kann,um sie nicht benachteiligen.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
für die hörgeschädigten wird immer vergessen,das liegt aber nach meiner vermutung daran,
das wir uns auch nicht öffentlich genug beschweren


Sind die Hörgeschädigten wirklich soooooooo HILFLOS-HILFLOS?????
In den Gehörlosenschulen haben sie nichts gelernt?
Daheim haben die Eltern sie in die Hd-Welt nicht eingeführt?

McDonald - McBurger - diese fettige Mampfstationen sind in den bestehenden Gebäuden eingerichtet.
Da gibt es immer Rampen für Rollis, zahlende Kundschaft ist immer willkommen.
Bei Toiletten sind nur für sie extra Behi-Toi-Toi-eingebaut-bekommt Schlüssel.

Die Normalo BurgerMapfer müssen zu den Toi-Toi ins UG. - Wegweiser-Icon sind nicht zu übersehen.

Am besten wäre überall "Deaf-Burger-Dolmi" - dafür Preisaufschlag auf Fatburger für bequeme Deafs.

Der öffentliche Verkehrsbetriebe und Bahn haben elektronische Anzeigetafeln.

Zitat:
das ordnungsamt nimmt alles unter die lupe und da wird auch an die behinderten gedacht,nur nicht an uns.

Für die heutigen Deafs bedeutet dies: ein Platz-"Ohr durchgestrichen" für Deaf-Gebärden-Dolmi einrichten
und den Dolmi bezahlen. :-)

Wirklich soooo HILFLOS bei Mampfstationen und sonst wo?
-



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
zufall gleich thema: http://www.gehoerlosblog.de/allgemein/e ... cdrive.htm



Spitzenmitglied



offline
so,so, unser großer meister yak :-)

Zitat:
Sind die Hörgeschädigten wirklich soooooooo HILFLOS-HILFLOS?????

wenn die soooooo stark wären wie du,soooo selbstbewusst wären wie du,der das harte leben mit den schlappohren so gut meistert,dann wären die auch nicht sooooo hilfslos.
leider ist es so,das es viele,viele sooooo hilfslose hgte gibt.

Zitat:
Der öffentliche Verkehrsbetriebe und Bahn haben elektronische Anzeigetafeln.

so,so, der meister yak hat doch recht!
von don gibts kein widerspruch.

ich weiss aber auch, dass nicht überall elektr. anzeigetafeln eingeschaltet sind.
und wenn sie defekt sind,wenn interessiert das?
für die reparaturen ist kein geld da,keine prioritätsetzung, und und und???
vielleicht weiss meister yak wie die antwort lautet!?

aber für don kein problem,ich kenne mich in meiner gegend gut aus,aber don denkt auch an andere hgte die sich weniger auskennen oder ich selbst in einer anderen stadt???
steigt man zwei,drei haltestellen weiter aus, kann man gleich die strecke zu fuss wieder zurück gehen,
ist ja auch nicht so schlimm!? :-)

das mit dem restaurant ist nicht das problem, sondern das man immer das gefühl hat,ausgegrenzt zu werden,nicht in der gesellschaft teilgenommen zu werden,ernst genommen zu werden.
ich schreibe nicht für mich,sondern für die anderen die mir dazu in kenntnis gaben.

aber wenn yak doch alles sooo mühelos, dass leben draussen in den griff hat,dann müssen es die anderen es doch auch schaffen oder nicht?

yak,du bist doch schon rentner,dann hast du auch zeit?wie wäre es für deine ständige naseweiserei,neben deiner rente noch ein nebeneinkommen eine schulung als "wegweiser" für die schwachen hgten, wie man soooooo durch leben kommt ohne dolmi,ohne icone,ohne ohrdurchgestrichen,ohne,ohne,ohne???
vielleicht wäre das doch eine interessante nebentätigkeit, und du würdest in die geschichtbücher der deaf historie eingehen. :-)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
DQ: vielleicht wäre das doch eine interessante nebentätigkeit, und du würdest in die geschichtbücher der deaf historie eingehen. :-)

Yak hat angefangen als schwacher Hgt, tappte fröhlich unschuldig in die Fettnäpfchen,
lässt keine Fehler aus.
Yak hatte nur sprechende Kommunikationshelfer wo es musste.
Die Hilfszeichen, Icone und Ohr-durchgestr., kamen später.
Also musste meistens ohne ohne ohne klarkommen.

Zitat:
geschichtbücher der deaf historie

Was ist das „deaf-historie“? - kennt yak nicht.
Yak kennt ein Teil der Gehörlosen-Geschichte – eine rein GL deutsche Geschichte,
die ist nicht in England und USA passiert!

Don, Du siehst und meinst so
Zitat:
„interessante nebentätigkeit“

???
Dazu sind starke Schultern und grosse Begeisterung für solch „Job“ aufzubringen.

Yak ist „Multi-Nebentätigkeitsveteran“. mit „Verwundetenabzeichen“. :-)
Seine interessanten Nebentätigkeitsplätze (priv. und Verein) waren nicht ungefährlich.

Als „Wegweiser“/ „Lotsen“– da kommen heute nur noch für GL-Welt ausgebildete hd. Dolmis und
Komm.-helfer in Frage.
McDonald, die Kaufhäuser, und und und müssen solch Jobs schaffen.
Dann gibt es nicht mehr das Ausgegrenzt-Gefühl.

Don, Yak hat kein Meisterzeugnis, ein Glück! :-)
Yak ist immer naseweiss zu Personen (=die machen Geschichten) / Gesellschaft / Politik.
-



Spitzenmitglied



offline
Früher war besser Mc Drive als heute am Schalter Sprechanlage, immer noch nicht verbessert. Wofür gibt Technik als Tablett zum Auswahl? Lieber tippen anstatt sprechen, das wäre auch für Ausländer freundlicher als sonst.

Früher war so Mc Drive super, man kann an der Kasse bestellen und bezahlen und dann nächste Schalter abholen lassen. Einige GL wer Mut da oft ohne Schalter sprechen und einfach an der Kasse vorbei, lol. Darf, weil wie bestellen?? 5 Uhr - 6 Uhr wenn 24Std offen aber 1 Std zu blöd ist es auch man muss Bargeld haben wenn man McDrive fährt wenn keine EC Zugang möglich wegen 1 Std Pause zu. Habe erlebt und das finde ich nicht schön sowas 30 min warten bis Kasse mit EC Funktion. Das wäre keine 24 Std Mc Donalds.


Techno rulez




 Eine Barriere mehr für Gehörlose bei McDonalds/McDrive





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de