GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 25.09.2018, 16:46:11





 +++ ZAUBERWüRFEL +++


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Spitzenmitglied



offline
Lach, liebe Piratin, sie kann mit dem Mail umgehen, das weiß ich, denn wir haben uns früher viel gemailt.
Ich verkaufe auch ihr Buch zur Gebärdenschrift mit. Ich bin ihr nicht böse oder so, aber durch die vielen Dinge, die ich inzwischen weiß, bin ich der Meinung, dass sie es aufklären sollte.

Ich habe ihr keine Fragen gestellt, die sie nicht beantworten kann.
Viele Grüße
Karin



Mitglied



offline
Ich melde mich mal wieder zu Wort, weil hier wieder einiges Unwahres verbreitet wird.

Der Gehörlosenverband Hamburg hat zurzeit soviele Mitglieder wie noch nie zuvor. Uns laufen also die Mitglieder nicht weg. Im Gegenteil. Das liegt wohl daran, dass wir eine so schlechte Vereinsarbeit machen. Naja, die meisten in unserem Verband arbeiten ehrenamtlich, also nach Feierabend und ohne Geld. Da kann man ja erwarten, dass sie noch mehr arbeiten können.

Der Gehörlosenverband ist nicht für das Kulturzentrum in Hamburg-Othmarschen zuständig. Das ist ein anderer Verein. Der nennt sich Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen in Hamburg. Der Gehörlosenverband ist nicht vom Kulturzentrum abhängig und kann jederzeit umziehen. Es ist nur die Frage, ob die Mitglieder das wollen. Ich glaube, dass die Mehrheit der Mitglieder gar nicht umziehen will.

Ein Verein ist anders als eine Firma. In einem Verein entscheiden die Mitglieder, wie der Verein laufen soll. Der Vorstand führt das dann nur aus. Bei einer Firma ist das genau umgekehrt. Da entscheidet die Firmenleitung, wie die Firma laufen soll. Da haben die Mitarbeiter zu gehorchen. Jeder Gehörlose kann in einem Verein aktiv werden und die Angebote im Verein verbessern. Die Mehrheit der Mitglieder entscheidet in einem Verein. Die Mehrheit der Gl in HH unterstützt nach meiner Einschätzung nicht den Zauberwürfel und wartet ab. Darum auch die geringe Zahl von 167, die bei Zauberwürfel unterschrieben haben. Das Meinungsbild hier im Forum halte ich nicht für repräsentativ. Ich höre an der Basis in der Mehrheit andere Stimmen, die dem Zauberwürfel kritisch gegenüberstehen.

Hier entsteht auch immer der Eindruck, dass wir nicht mit Zauberwürfel gesprochen haben. Doch das haben wir. Es sind leider auch noch andere, unschöne Sachen passiert, die gegen die Vertrauenswürdigkeit von Zauberwürfel sprachen. Unseren Mitgliedern haben wir erzählt, was vorgefallen war. Doch das will ich hier nicht wiederholen, die Verantwortlichen wissen, was sie getan haben. Die Ergebnisse von all dem waren wohl, dass wir kritisch wurden.

Es geht hier auch gar nicht um den Gehörlosenverband. Der Zauberwürfel kann ja seine Angebote machen. Die Gehörlosen können ja entscheiden, ob sie das Angebot annehmen wollen oder nicht. Dem Zauberwürfel ist es egal, wie der Gehörlosenverband dazu steht. Mir ist der Zauberwürfel auch egal, solange die Gehörlosen nicht unter den Folgen leiden. Nur befürchte ich, dass bei Erfolg von Zauberwürfel die Gl auch zu leiden haben. Das hatte ich im Januar auch gegenüber den Verantwortlichen von Zauberwürfel zur Sprache gebracht. Leider ohne Wirkung. Darum auch meine kritischen Nachfragen in meinem Rundmail, was ich weiter oben auch reingestellt habe. Natürlich kann ich mich auch irren. Doch entscheiden tue ich nicht, das machen die Gl an der Basis selbst. Das ist auch gut so.

Lass uns doch abwarten, was der Zauberwürfel auf die Beine stellt. Ich komme gerne zum Gebärdencafe und trinke dort sicher einen Kaffee. Ich finde die Idee mit einem Gebärdencafe mitten im Zentrum toll.

Thomas


http://www.dvgss.de



Neuling



offline
Zitat:
Dem Zauberwürfel ist es egal, wie der Gehörlosenverband dazu steht. Mir ist der Zauberwürfel auch egal, solange die Gehörlosen nicht unter den Folgen leiden. Nur befürchte ich, dass bei Erfolg von Zauberwürfel die Gl auch zu leiden haben. Das hatte ich im Januar auch gegenüber den Verantwortlichen von Zauberwürfel zur Sprache gebracht. Leider ohne Wirkung.


Thomas, was redest du denn da???



Mitglied



offline
Spanisch?? oder war das doch eher chinesisch?? [ily]


http://www.dvgss.de



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
worseck hat geschrieben:
Mir ist der Zauberwürfel auch egal, solange die Gehörlosen nicht unter den Folgen leiden.
Nur befürchte ich, dass bei Erfolg von Zauberwürfel die Gl auch zu leiden haben.
Das hatte ich im Januar auch gegenüber den Verantwortlichen von Zauberwürfel zur Sprache gebracht.


Das ist ein Ausbremsversuch. Ist legitim.

Das erinnert auch an den ehem. DGB-Präsident ... das Prillwitz-DGS-Institut auszubremsen.
---

Was wären die Folgen durch "Zauberwürfel"?

Eine Entlastung für die ehrenamtlichen HH-Verein-Verbandstätigen wäre doch gut.

Der HH-Verband macht Politik für die Gl und weiter wie bisher nur noch für seine Vereine-Mitglieder.

Der Zauberwürfel räumt für seine Mitglieder die Barrieren weg.
Ist doch wunderbar und fabelhaft.

--



Mitglied



offline
Nun ist mir klar.
Ich drücke mir die Daumen ganz fest, ZW, viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft in HH.

HH-Verbände, verschiedene Verbände, NRW Verbände,
hoffentlich werden sie bald tun und schaffen,
in die Regierung bei der Politik mutig offentlich stehen, und offentlich gebärden,
so ähnlich wie Jelen aus Össi.


alte Doofefragin; jetzt neue Caravan-Lady



Spitzenmitglied



offline
Ich hab inhalt gelesen über

VIP-Karten Service für Hörgeschädigte
inkl.-24 Std Dolmetscherservice
-Rabatt bei der Kauf
-Rabatt bei Gebärdencafe
-...und mehr Extras!

hab mein gefühlt und muss sagen das soll veilleicht VIP-Karten FAKE oder???


Ehrlichkeit,Zuverlässigkeit,Respekt und Freiheit und dazu Liebe!



Neuling



offline
@opitze
FAKE? Komm doch zur Zauberwürfel-Infoveranstaltung, der soll im September stattfinden. (siehe Deafvideo)
Du kannst alles fragen, was du wissen möchtest. GELL?! [smoke]



Spitzenmitglied



offline
@Beweger

Danke für ihre Angeboten!
Ich würden gerne vorbei kommen und im September ist nicht möglich!
und hab im August mehr zeit,grund hab urlaub da kann ich vorbei kommen kein plm!


Ehrlichkeit,Zuverlässigkeit,Respekt und Freiheit und dazu Liebe!



Mitglied



offline
Endlich bewegt sich mal was. Soweit ich das hier mitgekriegt habe ist der Ansatz von Zauberwürfel genau das was schon längst für hörbehinderte Menschen existieren sollte.
Eine Anlaufstelle wo man sehr unterschiedliche Unterstützung anbietet, Weiterbildung ermöglicht und sogar soziale Kontakte pflegen kann.
Freundlicherweise wurde den betroffenen Personen von den Zauberwürfelgründern auch die Möglichkeit eingeräumt ihr " ja wir möchten das und benötigen dies" auch miteinzubringen - in Form der Anmeldung.

Nun, und was passiert? Es wird großteils hier nur verrissen. Die Vereine, die ein solches Projekt hätten schon längst auf die Beine stellen sollen hinterfragen die Finanzierung und ob ein solches Angebot seriös ist. Dies drückt meiner Ansicht nach nur die Unkenntnis über die verschiedenen Möglichkeiten zur Förderung aus.
Richtig, es ist eine große Sache - nicht nur mal kurz ein Fortbildungsangebot oder ein Kurs - solche Sachen erfordern keinen Mut das anzugehen.
Richtig, mit einem solchen groß geplanten Angebot kann man auf die Sch... fallen, aber man hat es zumindest versucht.


Zitat:
Ein Verein ist anders als eine Firma. In einem Verein entscheiden die Mitglieder, wie der Verein laufen soll. Der Vorstand führt das dann nur aus. Bei einer Firma ist das genau umgekehrt. Da entscheidet die Firmenleitung, wie die Firma laufen soll. Da haben die Mitarbeiter zu gehorchen.Zitat Ende


Was soll das sein? Wer glaubt dies denn tatsächlich, dass ein Verein nur die Entscheidungen der Mitglieder umsetzt.
Was ist mit den hörbehinderten Menschen, die keinem Verein angehören? Sind diese dadurch das sie keinem Verein angehören Menschen zweiter Klasse und haben nichts zu melden?

Bislang haben verschiedene Stellen in ihrem Angebot z.B. Weiterbildung eben nebenbei auch noch ein Angebot für Hörbehinderte bereitgestellt - und dafür auch Gelder erhalten. Wie ich schon letztes Jahr hier im Forum gesagt habe, meiner Ansicht nach muß ein Verein für Behinderte einen größeren Umfang an Vereinsfunktionen erfüllen als das was bisher angeboten wurde. Gelder stehen dafür zur Verfügung und es hätte nicht nur durch ehrenamtlichen Einsatz realisiert werden können. Es wäre möglich gewesen hierfür eine Lösung zu finden. Nur, Überlegungen hierfür wären notwendig gewesen.

Die Befürchtung, dass den Vereinen durch ein solches Projekt weniger Geld zur verfügung stehen wird ist nicht haltbar. Ansonsten wäre dies ja auch schon in der Vergangenheit geschehen - denn es gibt auch neben den Vereinen einige Angebote, die finanzielle Unterstützung erhalten.
Richtig ist allerdings, dass diese Angebote in Angliederung mit einem Verein hätten gemacht werden können.

Die Richtung ist jedenfalls die richtige, die der Zauberwürfel anstrebt.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
worseck's Zitat:
„… Ein Verein ist anders als eine Firma. In einem Verein entscheiden die Mitglieder, wie der Verein laufen soll. Der Vorstand führt das dann nur aus. Bei einer Firma ist das genau umgekehrt. Da entscheidet die Firmenleitung, wie die Firma laufen soll. Da haben die Mitarbeiter zu gehorchen. …“

solo1’s Zitat:
„… Was ist mit den hörbehinderten Menschen, die keinem Verein angehören? Sind diese dadurch dass sie keinem Verein angehören Menschen zweiter Klasse und haben nichts zu melden? …“


Na ja, man kann hier auch so sagen: Ein Nichtwähler sei kein richtiger Bürger und wird sozusagen zum Menschen zweiter Klasse abgestempelt. Frei übersetzt haben Nichtwähler auch nichts zu melden und dem Staat eben zu gehorchen. Eine harte Realität!

Immer wieder fleht der Staat alle Bürger an, ganz brav und fleißig zur Urne zu gehen. Das Gleiche will der neue DGB-König auch tun. Eines Tages wird er per einfältige Gebärden alle tauben Nichtmitglieder bundesweit aufrufen, in Gehörlosenvereinen einzutreten. So können dann alle „erstklassigen“ Tauben zu Gebärde melden.

Wenn die Hansestadt den freien Tauben was anbieten will, soll sie erst den mündigen HH-Gehörlosenverband fragen. Wenn der im Dornröschenschlaf ist, greift dann das tiefe Südlicht schnell zu.

@KDB,
alle meine Postings von gestern sind gelöscht. [ops] Nur weil ich einen einzigen (?) mit meiner Langweile und der angeblichen Verblödung nerve? Es gibt eigentlich gar keine Langweile! Langweilig ist nur man selbst. Hinter der „Verblödung“ steckt immer die Wahrheit. Ebenso auch über die Spesenfresserei. Übrigens unterhalte ich mich gerne mit dem perversen und intelligenten yakamoz, der angeblich gerne alles aufdeckt. Er kann die tote Hose wieder lebendig machen.

OT:
Zitat von yakamoz: „... Der HH-Verband macht Politik für die Gl und weiter wie bisher N U R noch für seine Vereine-Mitglieder. …“
Immerwährender Denkfehler von yak. worseck macht nicht nur für die tauben Mitglieder, sondern auch indirekt für den stubenhockenden nichtehrenamttragenden nichthörenden Nichtmitglieder und Staatsschmarotzer yak.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Meine Posting heute nacht um 2.xx Uhr ohne Vorwarnung rigoros gelöscht. Warum wohl?

Code:
Malt ihr Euch eure eigene verklärte Welt und werde glücklich bis zum Ende aller Tage. Hier sieht man mal, was Langeweile verursacht, die schrittweise Verblödung. Alle Achtung! ;-) 


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Man soll aktiv was zu dem Gehörlosenverband oder dem Zauberwürfel beitragen. Nicht hier als langweiliger und passiver Schwarzleser über Langweile jammern, gell?


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Spitzenmitglied



offline
Der Beitrag von Solo1 ist sachlich gut.
Ich habe zu einigen Punkten etwas andere Meinung.
Hans Busch und TW1 haben leider den guten Beitrag von Solo1
mit "Müll" überlagert.

TW1, in Langeweile verblöden geht besser im Fussballforum über
Spielertransfer von Barca etc.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Sehr geehrter Herr Komiker CharlyBrown oder "Die Peantus" und Herr Bus(c)h ;-): Unglaublich dass es sowas gibt, eine Gemeinschaft die (sehr zum Bedauern) so hart um Anerkennung und Rechte kämpfen, dass so Einstellungen wie es im GL-Cafe gibt, diese ganzen Sachen zum Scheitern bringen und ein negatives Bild von einer, wie ich finde, sehr schönen Kultur, zeichnen.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Neuling
Benutzeravatar
offline
hier geht es um zauberwürfel...oder wollt ihr ablenken?
bitte mehr sachlicher und hier hat aber nicht-hamburg-person bzw. nicht-umland-hamburg-person zu suchen...
verein bzw. verband hat leider uralte konzept und -will, möchte, soll, kann- nicht "umschreiben"...
nun mal so, dass einer besser geworden ist...
ausserdem ist es nicht zu vergessen, dass es auch um persönlichkeit geht, da hab ich mal getippt...

das war's...

greetz und gute nacht...


welche sprache ist denn am ältesten...logo...gebärdensprache


[smash] die würde des hörgeschädigten ist unantastbar [smash]



Mitglied



offline
Immer mehr schlechte Presse für den Zauberwürfel siehe hier:

http://www.deaf-deaf.de/internet/1637-w ... mburg.html



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hans Busch,
na, kein Denkfehler von Yak!

der HH-Verband nur noch für seine Vereine-Mitglieder...
z.B. der Sozialverband ist nur für seine Mitglieder tätig, gültiges Mitgliedsausweis!
Nichtmiglieder hilfesuchend müssen Mitglied werden.

Den HH-Zauberwürfel können alle Gehörlosen und sonstige Hörgeschädigten nutzen.
Das ist ein Versuch wert.

Alles verändert sich, wer nicht mitzieht, bekommt starken Gegenwind.
Gorbi's Weltspruch: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."
Siehste ... die Mauer zerbröselt und die glorreiche DDR weggeblasen. :-)

--
sEaRcHeR hat geschrieben:
verein bzw. verband hat leider uralte konzept und -will, möchte, soll,
kann- nicht "umschreiben"...
nun mal so, dass einer besser geworden ist...


Eine sehr nüchterne Realität ...

Hans Busch hat geschrieben:
Wenn der im Dornröschenschlaf ist, greift dann das tiefe Südlicht schnell zu.

Das ist verbandspolitisch voll legitim, dem HH-Verband einen nicht "HH-Verband-Amtsverweser" zur Seite stellen.
Das würde dir sehr gut anstehen.

Das Südlicht aber wird das HH-Sturmtief nicht standhalten können.
Ein im Norden auseinander genommenes zersaustes Südlicht hätte viel zu verlieren.

Hamburg die mächtige Hanse- und Kaufmannsmetropole ...
läßt sich vom tauben bayerischen Süden "vorführen"?

--



Neuling



offline
@yaz
Zitat:
Gorbi's Weltspruch: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."


[smoke]



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
TW1,
Zitat:
Malt ihr Euch eure eigene verklärte Welt und werde glücklich bis zum Ende aller Tage.
Hier sieht man mal, was Langeweile verursacht, die schrittweise Verblödung. Alle Achtung!


Nee, keine Langeweile,
sondern der gl-sozialpolitische Druck macht die Nerven blank.
Darauf wird reagiert und meinungstechnisch gebalgt.

---
Es ist halt Politik, Stiche ins Herzstück, die Gehörlosen können's auch. :-)

HH-Verbandschef Worseck hat das Erbe von A.v.Meyenn und Co. übernehmen müssen,
somit ist er damit teilweise entlastet.
A.v.M. ist jetzt sozusagen wie ein "Aufsichtsrat", im Präsidium als Ex-DGB-Boss ins zweite Glied,
als "Berater" und sicher auch als "Bewahrer" seines Schaffens.

Die Diskussion um den Zauberwürfel deckt viel auf.
Genau wie in der Hörenden Politik besteht in der Gehörlosen-Politik auch Handlungsbedarf.

---



Mitglied



offline
Exclusiv - Interview mit den Zauberwürfel aus Hamburg, in dem alle Fragen beantwortet werden!

Janpeter Jacobsen einer der Initiatoren des "Zauberwürfel" steht dem Deaf News Magazin Rede und Antwort! Damit sind viele Fragen geklärt!

http://www.deaf-deaf.de/deaflive/1646-e ... mburg.html



Neuling
Benutzeravatar
offline
"Exclusiv - Interview mit den Zauberwürfel aus Hamburg, in dem alle Fragen beantwortet werden!"

Ich finde es, dass
Janpeter Jacobsen einer der Initiatoren des "Zauberwürfel" hat gute sache beantworten. Hut ab!

Viel Erfolg des Zauberwürfeln in Hamburg gute start. [smile]



Mitglied



offline
Busch hat auch recht,
wieso ist mein Beitrag schon wieder gelöscht.

Yak hat mich doch selbst 1. gefragt.
ob ich mein NRW-Verband rückgängig eintreten soll.

ich antwortete ehrlich im Schreiben,
es bleibt die Kündigung der NRW-Verband wegen 65 € und 15 €
Gesamt 80 € ist sehr teuer für mich.

Und einige Usern und Busch haben mich nachgefragt.

Auf einmal ist mein Beitrag wieder gelöscht. schade... [bawling]

Was ist los ? Schon wieder...

Alle Menschen wollen auch offentlich freiheitlich diskutieren,
warum dürfen viele Mitglieder über den Verband nicht wissen?
ich denke, dieser Thema ist auch wichtig.

Damit können Fördermitglieder mehr im Verband kommen.
Hoffentlich wird dies Beitrag nicht nochmal löschen.


alte Doofefragin; jetzt neue Caravan-Lady



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Liebe Doofefragin,

KDB hat deinen Beitrag Fördermitglied dorthin wohin? verschoben.
Natürlich wird über dein Fö-beitrag weiter diskutiert, wenn du es gern möchtest.

Er wird's dir schon zeigen. :-)

Das Zauberwürfel-Thema soll die Idee ungestört verzaubern. :-)

--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Doofefragin, ich habe deine Posting zu einem neues Thema gemacht. Du wolltest dies aber nicht haben. Dadurch habe ich das Thema gelöscht. Wie ich dir schon gesagt habe, dass dies mit dem Zauberwürfel nicht zu tun hat. Hier geht es um Diskussion über Gehörlosenverband Hamburg und Zauberwürfel.

Was du hier gepostet hat, gehört leider nicht zum Gehörlosenverband Hamburg. Du hast nur allgemein gepostet. Daher habe ich die Postingen, die zu diesem Thema nicht passen, gelöscht.

Wenn du darüber diskutieren möchtest, dann bitte neues Thema erstellen und nicht hier weiter darüber diskutieren. Sonst muss ich die unpassende Postingen wieder löschen. CAPITO???

Yak, sei bitte vorsichtig was du hier schreibst.

Gruss Co-Moderator KDB



Mitglied



offline
yak u. KDB

es wäre schön im Zauberwürfel weiterhin zufällig diskutieren.
schade.. das Diskutieren muss abbrechen.
uff, neuen Thema über den Verband muss ich neu einfügen. [sconf]


alte Doofefragin; jetzt neue Caravan-Lady



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
OT:
@Doofefragin,
mach du dein Lieblingstopic (Thema) woanders doch auf. Egal, welchen Titel es tragen soll. Etwa wie „Großverdiener im Ehrenamt?“ [ops] oder „Deppe Ehrenamtsträger?“ [ops] oder „Ehrenamtliche Haie“ [ops] oder „Private Dienstleistungen sind IN“ [ops] … dann diskutiere ich gerne mit. ;)

yakamoz,
der yak muss gut aufpassen, dass er nicht Doppel-„Hände hoch“ halten muss. :D
KDB ist sehr hart, aber fein. [stolz]

BOT:
Interview mit dem Zauberwürfel … oje … scheint schon recht seriös zu sein, na ja … aber baff, dass der ZW keine Worte verloren hat darüber, ob er mit dem ehrenamtlichen HH-Gl-Verband überhaupt gesprochen hätte, wie worseck behauptet hat. Der ZW sagte nur sehr cooles und fades „Vorstellbar“. Nicht einmal … ja, ich WILL mit ihm sprechen … hm …

Andere Frage … ob der ZW freiberufliche HH-GS-DolmetscherInnen auffangen können wird?


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Mitglied



offline
@ Yak und Busch

Es nervt mir wirklich langsam und finde immer mehr lächerlich, wenn ihr weiter private Feldzüge kreuzigt. Ich denke; viele würden das mit uns anschliessen oder?! Es ist mir wirklich peinlich, wenn das hier so weiter duelliert. Man nimmt euch schon lang nicht mehr ernst...

Wir wollen hier sinnvoll und sachlich diskutieren und hier geht's es wirklich viel für unserer Zukunft! Nicht nur unter Gl Cafe, sondern in auch vielen anderen Internetplattform wurden heiß diskutiert. Auch viele hörenden Internetforen diskutieren über das brandheißes Thema Zauberwürfel.

Wie ich schon vorher geschrieben habe, es geht um uns allen und das meine ich wortwörtlich!
Siehe auch Link: http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp ... et,g_a_s_t



Neuling



offline
Gebärdenvideo-Info zur Firma "Zauberwuerfel" in Hamburg vom 3.8.09
http://www.youtube.com/watch?v=c1j_wMn36Gs [ops]

Quelle: Bundesverband Gebärdensprachdolmetscher Norddeutschland e.V. (BGN)


ILY Schmuck-Designer
http://www.ily-handicraft-shop.com



Neuling
Benutzeravatar
offline
typisch von bgn ... damals hat auch eine dolmetschervermittlung in hh gegründet und da hat bgn auch kritisiert und blabla gemacht (bgn arbeitet nicht mit dieser firma)... obwohl es diese firma immer noch existiert und läuft im moment prima... http://www.ponte-web.de/PonteWeb/index.jsf

greetz


welche sprache ist denn am ältesten...logo...gebärdensprache


[smash] die würde des hörgeschädigten ist unantastbar [smash]



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Akiab,
Yak hat hier auf Hans Busch und sonst korrekt gepostet.
Eigentlich muß Du, lieber Akiab, das "Nordlicht" dem an 3. Stelle der Gl-Südlicht-Nomenklatura HB antworten.

Und du, wenn du wirklich lesen kannst, der HH-Zauberwürfel hat Yak voll erfasst.
Ein unabhängiger Service für die Gehörlosen.

Das 3.Südlicht HB ist dem 1. Gl-HH-Nordlicht zur "un- oder gebetenen" Unterstützung gekommen.

Gl-HH-Zauberwürfel ist dann der Trend.
Die Gl können umziehen nach Hamburg, die neue Gl-Hochburg mit den ZW-Angeboten-Ideen.

Die weiteren "Zauberwürfeln" können irgendwann entstehen in FFM (Rhein-Main-Gebiet) / Berlin / Ruhrgebiet / Bodenseeraum /
Stuttgart-Raum ... dort wo viele Gehörlosen leben.

--
Akiab, habe im Kobinet-Presse - Artikel "Große Seifenblase" - gelesen.
Der Gebärdenwerkler hält sich bedeckt, wenn gar halb-ablehnend oder halb-zustimmend.
Wieder und wieder machen deutliche Sätze zur Gl-Verbandstätigkeit die Runde.

Ist das nicht peinlich genug?

--



Neuling
Benutzeravatar
offline
"Gebärdenvideo-Info zur Firma "Zauberwuerfel" in Hamburg vom 3.8.09
http://www.youtube.com/watch?v=c1j_wMn36Gs [ops]

Quelle: Bundesverband Gebärdensprachdolmetscher Norddeutschland e.V. (BGN)"

Ich meine es, da ist kritik gegen an BGN!

Warum? Keine Wunder hier BGN sitz Geschäftsstelle in Hamburg! Sie will auch Machthaber behalten.
Ich finde es auch einige Dolmetscherin als Diplom-Staatsprüfung auch nicht besser, z.b. auffallige bei veranstaltung
dolmetscherin einige schief umsetztung, oder einige GL gebärden falls dolmetscher nicht verstanden gibt.
Bisher heutige immer Dolmetscher mit geld mehr verlangen! BGN fühlt es macht gegenüber GL. Es eigentlich nicht normal! GL ist als Kunden-König, sondern nicht lassen gefallen da unten Dolmetscher abhängt. Hi her armer Dozenden-DGS Kurs immer bescheide weniger geld bekam. Obwohl dozenden hat viel wert Muttersprache DGS geben. BGN braucht nicht kritik an ZW !
Zauberwürfeln können es auch aufbau und besser entwicklung für Deaf in zukunft werden dürfen.

Ich bestellt Dolmetscher es kaum, weil bin ich nicht vertrauen an Dolmetscherin werden. Da habe ich einige falls Gründen anlegenheit. So tut mir leid, bin ich gegen BGN kritiker aussagen dürfen.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@yakamoz:

Zitat:
Nee, keine Langeweile,
sondern der gl-sozialpolitische Druck macht die Nerven blank.
Darauf wird reagiert und meinungstechnisch gebalgt.


So wie es hier aussieht, haben eher hier einige Leute Langeweile und ziehen über den Gl-Cafe her. Aber jeder darf sich seine eigene Meinung bilden, ist das nicht toll? Ähm, wie definiert man nur "toll"? Meine Banane ist toll, Zauberwürfel ist toll, Gehörlosenverband Hamburg ist toll, meine Mädels sind toll, die Beziehung ist toll, der GL-Cafe ist toll und yakamoz ist toll. ;-)


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
TW1 hat geschrieben:
So wie es hier aussieht, haben eher hier einige Leute Langeweile


Gegen deine vorgefasste Meinung kommt man nicht an.
Wie toll ist TW1 ... :-)

TW1, ich habe die Links zur Presse gelesen, ja echt toll der Zauberwürfel.

Und die klar deutliche Sprache von Volkiboy40:

volkiboy40 hat geschrieben:
"Gebärdenvideo-Info zur Firma "Zauberwuerfel" in Hamburg vom 3.8.09
http://www.youtube.com/watch?v=c1j_wMn36Gs [ops]

Quelle: Bundesverband Gebärdensprachdolmetscher Norddeutschland e.V. (BGN)"
Ich meine es, da ist kritik gegen an BGN!
Warum? Keine Wunder hier BGN sitz Geschäftsstelle in Hamburg! Sie will auch Machthaber behalten.
Ich finde es auch einige Dolmetscherin als Diplom-Staatsprüfung auch nicht besser, z.b. auffallige bei veranstaltung
dolmetscherin einige schief umsetztung, oder einige GL gebärden falls dolmetscher nicht verstanden gibt.
Bisher heutige immer Dolmetscher mit geld mehr verlangen!
BGN fühlt es macht gegenüber GL.
Es eigentlich nicht normal!
GL ist als Kunden-König, sondern nicht lassen gefallen da unten Dolmetscher abhängt.
Hi her armer Dozenden-DGS Kurs immer bescheide weniger geld bekam.
Obwohl dozenden hat viel wert Muttersprache DGS geben.
BGN braucht nicht kritik an ZW !
Zauberwürfeln können es auch aufbau und besser entwicklung für Deaf in zukunft werden dürfen.

Ich bestellt Dolmetscher es kaum, weil bin ich nicht vertrauen an Dolmetscherin werden.
Da habe ich einige falls Gründen anlegenheit.
So tut mir leid, bin ich gegen BGN kritiker aussagen dürfen.
Beitrag Verfasst: 03.08.09 - 21:58:31


TW1, Deine Meinung bitte!
---



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Meine Meinung? Ich bin weit davon entfernt, mit solchen Eulen, die das Niveau und die "Politik" von GL-Cafe haben, zu diskutieren.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Neuling



offline
gl verband gegen zauberwürfel [angry]
bgn gegen zauberwürfel [poke]
einige gl gegen zauberwürfel [umph]
bitte schön, mach weiter so.... [biglaugh]

was haben sie bis jetzt erreicht ???
gl verband hat kaum gl abreitsplätze verschaffen...dolm budget ist alle, man muß tage warten bis ein do. frei ist. clubheim ist veraltet...
wo bleibt 24 std service ? wo bleibt veranstaltung wenn clubheim nicht erlaubht wegen umgebung altersheim und und und und viele haben kein vertrauen mehr zu heesch und worseck.
bgn muß lernen,daß wir gl selbst dolmis aussuchen. viele mit diplom sind nicht besser als coda dolmi. sie haben als kind mehr erfahrung als eine dolmi-ausbildung. wir haben eigene meinungsfreiheit !

d...er klügere gibt nach [smoke]
schaut mal ,was janpeter und birigt für euch alles aufopfert um GEHÖRLOSE zu helfen und barrieren abzubauen. die nehmen vieles in kauf.

diesen Do. wieder infoverantaltung bei jacobsen zu hause um 20 uhr [lach]

gruß silfo [ily]



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Zitat:
TW1
Meine Meinung? Ich bin weit davon entfernt, mit solchen Eulen,
die das Niveau und die "Politik" von GL-Cafe haben, zu diskutieren.
Verfasst: 03.08.09 - 23:49:13


TW1,
Du brauchst deswegen hier gar nicht lesen und schreiben?

Und wie willst du diskutieren?

Puff Daddy bei seinem Thema "News aus Gl-Bewegung in Großstädten",
jetzt hat er aktuelle Neuigkeiten und mit noch mehr Tiefe bekommen.

--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Was hat Puff Daddy mit mir überhaupt damit tun? Ist seine Sache und ist einfach nicht meine Sache. Tiefe bekommen? Das kann ich nicht erkennen, da er auf deine Frage in diesem Thema Diskussionen längst abgewürgt hat.

Wie diskutieren?
Solche Eulen streiten im allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht diskutieren können.


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
TW1,
Zitat:
Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom. - Albert Einstein


Genau, deine vorgefasste Meinung eben!

Zitat:
Wie diskutieren?
Solche Eulen streiten im allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht diskutieren können.


Zeig doch bitte, dass du zum Zauberwürfel diskutieren kannst.

Was denkst Du zum "Seifenblasen"-Interview von Raule und von Initiator Jacobsen?

Das ist hier sehr gewünscht, bitte tu es!

--



Mitglied



offline
Das Interview mit Ralph Raule in Kobinet habe ich gelesen und finde es gar nicht schlecht.
Er geht ja sogar so weit zu sagen, dass er selbst ein solches Vorhaben wie Zauberwürfel umsetzen würde wenn er wüßte wie er dies finanzieren könnte.
Nun, andere haben sich schlau gemacht und Wege der Finanzierung überlegt. Warum diese kritisieren? Solange ein Start möglich ist mit dem Konzept ist das doch in Ordnung. Wie sich das weiterentwickelt wird sich zeigen.



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Silfo,
dein Posting schreckt angehende DolmetscherInnen ab. [ops] Der Deaf-Lehrstuhlinhaber wird sauer auf dich … hm …
„Als Kind mehr Erfahrung“ ist immer noch gar keine Profi-Erfahrung. Unbewusste und manchmal auch bewusste Bevormundung ist die Berufskrankheit vieler Codas … hm … aber diese Bevormundung ist leider manchmal auch berechtigt, denn Gehörlose brauchen Erziehung bzw. Aufklärung. Codas mahnen Gehörlose zur Zurückhaltung lautes Furzens, damit sie ungestört alles mitbekommen zum Weiterdolmetschen können.

Bitte hier nicht mit „dolm budget ist alle“ jammern. Einfach Persönliches Budget beantragen. Der Sunboy Heesch vom HH-Verband ist der einsamspitze Spezi in diesem Gebiet und würde sich auf dein hilfsuchendes Kommen freuen.

@volkiboy40
ich denke, BGN ist bestimmt nicht macht- und geldgierig. Dolmis hätten woanders besser zu tun, als für uns gegen Hungerlohn zu dolmetschen. Für sie gäbe es draußen viel mehr bessere und attraktivere Angebote genug zum Leben. Natürlich darfst du deine Meinung frei sagen. Aber bitte Dolmis nicht hinausekeln! Sonst stehen Taube allein und hilflos da.

@yakamoz,
TW1 hat seine persönliche Meinung schon gesagt mit seinem Posting vom 26.07.09 (siehe ganz oben): „Solche Aussage (viele GL seien psychisch krank und Analphabeten) habe ich auch mitgelesen und das nenne ich Volksverdummung. Unfassbar! Von mir aus kann das Ehepaar Jacobsen Projekt ‚Zauberwürfel’ in ‚Volksverdummung’ umbenennen lassen.“
Das reicht ihm vollkommen.
Weiter will er nicht diskutieren, weil wir alle angeblich verdummt sind. Aus ihm ist nichts mehr zu holen. Der Nichtverdummte ist nicht mehr zu dividieren.
Ach, der yak möchte gerne an der 2. Stelle der Gl-Südlicht-Nomenklatura sein. Eine Stelle über mir. Gratuliere!
Der yak soll aufpassen, wenn er HH als GL-Hochburg bezeichnen will. Das Südlicht Nummer eins hat Argusaugen und lässt nicht zu, dass aus dem HH-Flachland eine Hochburg wird. Das Südlicht schrieb gestern in der Rundmail: „MÜNCHEN ALS NEUE POLITISCHE ZENTRALE. Der Deutsche Gehörlosenbund hat einen neu gewählten Präsidenten. Nun SCHAUT Deutschland auf MÜNCHEN …“ Wieder als Stadt der Bewegung? [ops]

@Sabba,
ein Monopol eines Verbandes von Dauer ist nicht möglich, denn dessen Vorstand wird von unten und Breiten immer wieder neu gewählt.

@sEaRcHeR,
dein Zitat: „…hier hat aber nicht-hamburg-person bzw. nicht-umland-hamburg-person zu suchen …“ Viele nichtwillkommene Nichthamburger User unterstützen hier dein Interesse, was für dich auch gut so ist.

@TW1,
hier streitet niemand außer dir mit deiner Langweile. Habe hier immer wieder wiederholt, dass Taube Weltmeister im Überlesen bzw. Weglesen von langweiligen Texten sind. Also kein Problem.

@Akiab,
ich will hier auch nicht ernst genommen werden. Hier bin ich als Privatperson ganz frei. Nur auf der Vereins- und Verbandsbühne muss ich als Ehrenamtsträger leider eine Krawatte tragen. Trotzdem danke für den interessanten Seifenblase-URL, den ich gerne ernst nehme.


Nun im Todernst …

Die Behörden und die Krankenkasse haben die feste Grenze für Dolmi-Kosten gesetzt. Wie will der ZW dann daran verdienen? Wenn doch, frage ich mich, wer diese Zeche zahlt??? Vielleicht unterbezahlte angestellte Dolmis? [ops]
Und wie will der ZW im Fall eines privaten Bereichs dann aufbringen, wenn es mit (verblödender) VIP-Karte angeblich kostenlos sein sollte?

Der ZW hat Recht auf Stummsein. Überall herrscht die Wirtschaftsspionage und der ZW hat Angst, die Goldgrube könnte sehr schnell weggeschnappt werden.

Bei einem privaten Unternehmen geht es in erster Linie um Gewinn mit reinem Eigeninteresse. GL sind Nebensache. Aber wenigstens wird für GL getan, was auch gut so ist. Reingewinn auf Kosten des Images Tauber durch Psycho und Analpha ... hm …

Taube sollen aufpassen, dass sie am Schluss nicht auch noch ihre Selbstbestimmung verlieren.


„Das Universum denkt mit der Hand.“ (Fise)



Mitglied



offline
@ Hans Busch

28.07.09 - 18:11:11

Dein Posting zu Yakamoz über „Solche Aussage (viele GL seien psychisch krank und Analphabeten) habe ich auch mitgelesen und das nenne ich Volksverdummung. Unfassbar! Von mir aus kann das Ehepaar Jacobsen Projekt ‚Zauberwürfel’ in ‚Volksverdummung’ umbenennen lassen“
muss ich heftig widersprechen. Ich habe bereits in meinem Posting vom 28.07.09-18:11:11 (guck mal bitte rein) geschrieben und finde korrekt!

Allgemein wurden viele GL "unter dem Tisch" geschwiegen und schön geredet! Seit Jahren wissen wir viele Missstände aufgrund der fehlenden Bildungsmöglichkeiten und Informationsmöglicheiten von der Verbandsarbeit in den letzten 10 Jahren!
Daher werde ich sehr sauer sein, wenn jemand heute immer noch schön geredet, dass alles nee so schlimm ist wie es sein soll! Wie ich hier sehe, sind immer wieder die gleichen GL, die aus den Fehlern der Zeiten nix gelernt haben. Jahrelang wurden "meistens" von den Funktionären von den Verbände genau so gesagt, dass es nicht wahr ist bzw. besser anders formulieren werden sollen, etc. Was für die Ergebnisse haben wir jetzt bekommen??? Die Denkweise von diesen typischen und bestimmten Gruppe der GL stammten wohl aus der Steinzeit!
Wenn die Strategie gegenüber der Poliktik nicht klappen würden, ändere die Strategie, auch wenn es evtl. unangenehm ist, aber man wird vorwärts kommen!
Was Jacobsen so planen, könnte vielleicht zu Erfolg führen, auch wenn es vielleicht für uns zum Nachteil ist, aber sie haben richtige Denkweise, wie die gegenüber die Investoren, Politiker und Instituten überzeugen können im Gegensatz zu uns!

Ich sehe hier immer wieder das gleiche Theater, anstatt mal aus anderer Perspektive zu sehen und überlegen, warum sie das machen, was wir nicht können bzw. haben können.

Auch wenn der DGB jetzt mit neuem Team unter Kaptäin Sailer auf dem neuen Kurs steuert, kann er auch nicht allein alles bewältigen, auch nicht mit seinem Kompetenzteam. Dank der LV und Ex-Präsidium hecheln wir etwa 10 Jahre hinter der Entwicklung. Die 10 Jahre Rückstände aufzuholen in der heutigen schnelllebigen Gesellschaft kann nur mit vielen (!!!) hauptamtlichen Mitarbeitern und auch vielen Dienstleistungen etc. einigermaßen bewältigen!

Das ist die Tatsache!



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Hans Busch hat geschrieben:
Bei einem privaten Unternehmen geht es in erster Linie um Gewinn mit reinem Eigeninteresse.
GL sind Nebensache. Aber wenigstens wird für GL getan, was auch gut so ist.


Ein Beispiel:
Ohne privat Unternehmen wie der bekannte "Gebärdensprache-Verlag" gäbe es keine Unterstützung für gl Kinder und deren Eltern.

Das Gebärdenwerk ist ein privates Unternehmen.

Wie zu sehen ist, tun die Privaten sehr viel mehr und sind neutral.

Der HH-Zauberwürfel wird als Firma geführt.

Das ist gut so!

Die Verbandsleute können nunmehr verstärkt der Behindertenpolitik zuwenden.

---
HB, die 2. der Südlicht-Nomenklatura ist der bay. LV-Vorsitz. Gast, dann du auf der 3.Stelle.
Verbandsfunktionäre nach ehrenamtlicher Norm. :-)
---



Neuling



offline
busch@
warum sollte mein posting angehenende dolmetscherInnen abschrecken, ich darf meine eigene meinung sagen. sie schrecken uns auch mit ihrem BGN video ab.
von meinem freundeskreis habe ich erfahren ,daß einige mit coda dolmetscher viel besser zurecht kommen. es ist auch jedermanns eigene entscheidung wer gut ist und wer nicht.
ein diplom in der schublade beduetet nicht ,daß ein dolmi bessere qualitäten hat als ein coda dolm.-
selbst ich habe viele jahre meine coda dolm. die keine abschluß hat und bin sehr zufrieden.

sorry, habe schon längst persönliches budget ohne hilfe von heesch erhalten, aufgrund meiner erfahrung hat er leider in manchen schwerpunkten nicht weiterhelfen können.
außerdem reicht persönliches budget den gl nicht viel, hängt von einkommen ab und dann ist das budget alle, zumal die fahrtkosten von dolmis mitgerechnet werden.
vom ZW kannst du mehr profitieren.

gruß silfo



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
@Yakamoz: Deine Frage über das Interview zum Herr Raule und Herr Jacobsen, die ich nicht beantworten kann, zerbreche ich mir nicht den Kopf.

@Bush: Taube Weltmeister beim Texte überlesen? Ja, das ist genau der Punkt und du hast sehr unglücklich getroffen, ausgerechnet aus bayrisch angeblich hochgebildete Köpfe. Das ist genau das, warum eine bayrisch gezielte Bekämpfung der Bildungslücke sich als äußerst schwierig gestaltet, der Großteil der infizierten Hamburger Taube verweigert sich jeglicher Textbehandlung. [hm]


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Lieber Kollege Nachteule TW1,
du bist ne Spitzennachteule ... :-)
hast über deine Text lange gebrütet und gefeilt...
so tief nachts bin ich der Yak gar nicht hellwach.
TW1--05.08.09 - 02:22:39 hat geschrieben:
Yakamoz: Deine Frage über das Interview zum Herr Raule und Herr Jacobsen,
die ich nicht beantworten kann,
zerbreche ich mir nicht den Kopf.


Weil du hier diesen und jenen pädagogisch gern "erziehen" tust,
dann strenge bitte doch dein Haupt zu den Interviews von Raule und Jacobsen und akiab und volkiboy40 an.

Die Leser werden sich freuen und haben etwas Stoff zum Nachdenken.

Also bis auf weiteres wird der HH-Zauberwürfel für Gehörlose favorisiert.
Alles spricht dafür.

Zitat:
@Bush: Taube Weltmeister beim Texte überlesen?
Ja, das ist genau der Punkt und du hast sehr unglücklich getroffen,
ausgerechnet aus bayrisch angeblich hochgebildete Köpfe.
Das ist genau das, warum eine bayrisch gezielte Bekämpfung der Bildungslücke
sich als äußerst schwierig gestaltet,
der Großteil der infizierten Hamburger Taube verweigert sich jeglicher Textbehandlung.


TW1, die Taubenmeister Hans-Busch-Taubenpraxis besteht schon sehr lange.
Sie hat die Bildungslücken nicht veringern können.
Die Hamburger Gehörlosen können mit den bayerischen Taubenpraxis-Ratschläge gar nichts anfangen.

Die HH-Gl setzen auf die fortschrittliche Idee "Zauberwürfel",
siehe die Interviews von Raule und Jacobsen,
siehe die Postings von den Insidern akiab, volkiboy40, ...

--



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
ARD Sendung "HartaberFair" über Reisenden-Beschwerden und deren Abhilfe geschaut.

Wenn die Gehörlosen auf Reisen zu verschiedenen Nachteilen kommen, an wen / welche Stelle wenden?
Hotline?

Für Gl beginnt dann der "Urwald".

Das ist für Gl eine Diskriminierung!
---

An den ehrenamtlichen Vereinsvorsitzenden? - er ist überfordert.
An den haupt-/ halbhauptamtlichen LV-Geschäftsführer? - nur verbandspolitisch tätig.
An den Dolmi oder Dolmi-Verband? - Zeit und Bezahlung.

Die Hamburger Gl werden es besser haben, ihre Firma "Zauberwürfel"
nimmt die Sache an und sorgt dafür dass der Gl keine Nachteile sich gefallen muß.

Alles aus einer Hand.
Das ist gut so.

--



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Guten Abend Nachteulekollege Yakamoz: Mit Bewunderung stelle ich fest, ob du tatsächlich für 2-3 Tagen deine eigene Gedanken wegen dein unsachliches Verhalten gemacht hast. Haben die Moderatoren dich seit Wochen immer noch nicht begnadigt? Falls nein, dann kommen mir die Moderatoren wie Nordkoreas Dikator Kim Jong II bekannt vor. Nun ist dein Hilferuf an Bill Clinton gefragt.

Über Jacobsen und Raule werde ich mir hier nicht Mühe geben und man muss sich selber Frage stellen: "Wieviel Wahrheitsgehalt steckt hinter dieser Interview-Aussagen?" Erst die Zauberwürfel-Entwicklung scharf beobachten wie eine Eule, dann uhu.....

Das mit Hart aber fair. Naja, nicht nur die gehörlosen Verbände sind überfordert, auch die hörende Verbände kommen gegen Deutsche Bahn wenig durch. Hier nachlesen:
http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/gaest ... 5?buch=952

Schlimmer noch (andere Thema): http://www.stern.de/wirtschaft/arbeit-k ... 08119.html

Deshalb ganz typisch in Deutschland bei vielen Unternehmen wie Deutsche Bahn: Abzockmentalität: 100% -> Geld ist wichtig, Servicegedanke: gut gemeint 25% -> Kunde/Arbeitsnehmer abfällig


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Kollege Nachteule TW1,
es liegt an der überstrengen Moderatorin GreenEyes.

TW! hat geschrieben:
Das mit Hart aber fair. Naja, nicht nur die gehörlosen Verbände sind überfordert,
auch die hörende Verbände kommen gegen Deutsche Bahn wenig durch.


Dieser Vergleich hinkt sehr.

Bitte nicht überlesen: "für Gehörlose beginnt dann der "Urwald".
Es geht hier um die Gehörlosen, und du verweist auf hilfebedürftige Hörenden.
Denn die hörenden Reisenden sind schneller aus der Sache, dank Telefon, Handy.

Und der Gl muß eine "Armee" Helfer mobilisieren.

TW1,
also der Gl in ein Irrgarten gerät und ausgelaugt uns schlecht entschädigt herauskommt.

So, ein Rechtsanwalt (braucht Dolmi und der Gl Konnunikationshelfer) -
aber der RA müsste sich voll für den Gl einsetzen (Honorar???)

Die Firma "Zauberwürfel" , alles aus einer Hand, hat sich dem Service für Gehörlosen verschrieben.

Das ist das Beste.

---



Spitzenmitglied
Benutzeravatar
offline
Das mit Rechtsanwalt ist mir auch bewusst. Und wusstest du dass ein jeder Gehörlose in Uganda (Afrika) einen Gebärdensprachdolmetscher auf Staatskosten beanspruchen kann? Hier in Deutschland??? Ein Witz im Vergleich zu chronisch ärmere Ländern wie Uganda!


"Denk ich an Deutschland in der Nacht......." (H. Heine)




 +++ ZAUBERWüRFEL +++





Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de