GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 24.05.2018, 15:42:20





 BILD


Spitzenmitglied



offline
Alle kennen BILD.
Viele Gl lesen BILD, sagen aber "BILD lese ich nicht".
Sogenannte Intelektuelle haben BILD gehasst, verachtet, verspottet.
Aber BILD hat durchaus gute Artikel geschrieben, nicht immer gelogen.
Posthum hat BILD-Gründer Axel Springer recht behalten, es kam Wiedervereinigung
und DDR ist Geschichte.
Jetzt gibt es ein Buch vom Ex-BILD-Chefredakteur Bartels:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/66411-der-niedergang-der-bild
Zitat:
"Für Bartels ist dieser Niedergang mit einem Namen verknüpft: Kai Diekmann.
Unter ihm wurde die einstmals höchst erfolgreiche,
von den Mächtigen gefürchtete Bild zu einem ausgelagerten privaten Bundespresseamt
für Angela Merkel und zu einer Propagandamaschine im Dienste der Machtelite."



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
https://www.mzw-widerstand.com/bild-auf ... bodenlose/
Von mir aus kann diese Müllpresse für immer verschwinden. Wer ins Visier der BILD kommt, muss fürchten, dass sein Ruf und/oder seine Existenz auf ewig ruiniert wird. Nicht selten haben sich Opfer auch das Leben genommen, weil BILD, die Sensationsgier der Leser ausnutzend, gefälschte bzw. unwahre Geschichten von ihnen veröffentlicht und dadurch ihr Ansehen ruiniert hat.


Dass mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
Von mir aus kann diese Müllpresse für immer verschwinden.

Ronco,
so wie BILD unter dem Chef Kai Dickmann geworden ist, stimme ich Dir zu.
Aber alle Dinge haben zwei oder mehr Seiten.
BILD hat früher über manche Mißstände und politische Skandale berichtet.
Klar, mit Sensationsberichten und "unterhaltsamen Bildern" hat BILD
hohe Auflage gemacht.
Zitat:
.. Existenz auf ewig ruiniert wird. Nicht selten haben sich Opfer auch das Leben genommen,
weil BILD, die Sensationsgier der Leser ausnutzend, gefälschte bzw. unwahre Geschichten von ihnen
veröffentlicht und dadurch ihr Ansehen ruiniert hat.

Das sind natürlich schlimme Sachen.
Die gehen auf das Konto einzelner Reporter/Journalisten von BILD.
Bei BILD haben tausende Journalisten und andere Angestellten gearbeitet.
Die kann man nicht alle in die "Mülltonne werfen".
Sehr viele Journalisten von Spiegel haben ihre Lehrzeit bei BILD gemacht!
Nicht alles ist so, wie von BILD-Gegnern dargestellt.
Wenn jemand mit schlimmer Krankheit oder aus anderen Gründen Selbstmord gemacht hat,
und das in BILD berichtet wurde, ist es einfach zu sagen "BILD ist schuld".
Sonst hätten gute Anwälte BILD verklagt und BILD wäre an den Schadenersatz und Geldstrafen
schon längst Pleite.
Als gedruckte Zeitung wird BILD wohl bald "im Müll verschwinden".
Die Zukunft gehört den Online-Medien.
Facebook hat BILD inzwischen in allen Belangen weit übertroffen.




 BILD





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de