GL-C@FE.de

Virtuelles Kommunikationsforum für Gebärdensprachnutzer
Aktuelle Zeit: 12.12.2018, 13:58:59





 Sag mal lesen denn nur so wenige GL´s?


Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Das ist gewaltiger Stoff, zuviel für manchen interessierten Leser ...

Das neue Buch... Der Turm, ... von Uwe Tellkamp

hat 1000 (iW eintausend) Seiten...
und
ein einziger Satz
auf fünf (5) Seiten geschrieben ...
---------------------------

http://www.amazon.de/review/product/351 ... ewpoints=1
Auszug
Eine Kaskade von Worten, in einen großen Strom mündend,
droht den Leser hinweg zu schwemmen:
Schon die Einleitung, ein einziger Satz über fünf bedruckte Seiten,
eine mächtige Beschreibung der Stadt Dresden,
als einer Miniatur der untergehenden DDR, scheint dem Autor das Recht der Grossen zu geben,
der Klassiker, den Lesern alles abzuverlangen, ihnen den Atem zu rauben,
um sie am Ende der fast tausend Seiten in eine ungewisse Freiheit zu entlassen.
Uwe Tellkamps Roman "Der Turm" stellt den grossen Anspruch.
Es ist zu prüfen, ob er ihm gerecht geworden ist.
...
...

Nach all den euphorischen Ankündigungen und Besprechungen
hab ich ein echtes Werk erwartet: prall und lebendig.
Ich hab mich auch nicht von dem schon mehrfach erwähnten überbordenden Formwillen des Autors abhalten lassen -
ich hab nichts dagegen, wenn Worte und Sätze beschwörend verdichtet und poliert werden.

... wow ...
eintausend seitenlang lese-marathon, wort auf wort , über komma und semikolon stolpern und
an Hasenfüssles schmunzeln und an den punkten kurz-anhalten und zwischen den abschnitten
tee oder kaffee-pausen einlegen ... und immer wieder mal in die ferne schauen als augenschonung ...
und dann?
vom Lese-Kater erholen ...


--



Spitzenmitglied



offline
Zitat:
dass die bücher lesen zu anstrengend und zu langweilig sei...

es fehlt die leidenschaft ein buch oder irgendetwas zu lesen.



Rote Karte!
Rote Karte!



offline
Lieber Filme mit UT von den Romanen entspannt anschaun ... :-)
--
Neues ... macht neugierig...
das holländische Königshaus ... eine geheimnisvolle Kiste ...

Heirat aus Staatsräson, aber vertraglich mit eheliche Freiheiten?


20.11.2008---SKANDAL IM KÖNIGSHAUS
"Du scheinheiliges Scheusal"

Lügen, Seitensprünge, politische Intrigen und eine obskure Geistheilerin:
In den Niederlanden sorgt eine Biografie über Königin Juliana,
Mutter der heutigen Monarchin, für Aufsehen.
Deren Ehekräche weiteten sich einst zur Staatskrise aus -
bis heute sind die Dokumente darüber unter Verschluss.

Beim Aufräumen in den Kellern von Schloss Soestdijk stand sie auf einmal da:
eine Kiste, verschlossen.

Monarchen sind auch nur Menschen, privat kochen sie auch nur mit Wasser.
Sie haben es nur gut, Bedienstete putzen ihre Räume.

da gibs die Geschichte zu lesen:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,590997,00.html

--



Mitglied



offline
To be or not to be, that's the question! (Sein oder nichtsein, das ist die Frage! (aus Hamlet von Shakespeare))

Ich lese sehr gern, am Liebsten die Klassiker wie die von unseren großen 2, also Schiller und Goethe und manchmal Shakespeare. Auch Krimis und andere "hohe" literatur. mir kann niemand mit einem Dan Brown oder nem Jugendbuch kommen, denn das ist für mich sprachlich zu einfach. Hatte ja auch mit 12 die Bücher gelesen, die meine Mutter las.
Und es stimmt, dass Lesen bildet, gar das Sprachverständnis verbessert. Und ja, ich kann es schon bezeugen, da ich recht gut Sprechen kann für einen Menschen mit so einem Hörschaden (bin ohne CI fast taub).
Ich lege einen erheblich großen Wert auf eine gute Sprache.
Aber, es stimmt einfach, dass Lesen hilft. Ich kann es euch nur empfehlen.

Ich finde es bedauernswert, wenn wenige GL/Sh lesen. Habe selbst, Freunde die auch gern lesen. Und wie ich einigen von ihnen gesagt hatte, die damals kaum gelesen hatten, dass es den Wortschatz und das Sprachverständnis verbessert, so habe ich es nach einer Weile schon beim Unterhalten gemerkt. Sie lesen auch recht ausgefallene Bücher wie die von Terry Pratchett, Clive Barker, Simon Beckett, Michael Crichton...schwere Kost halt. [wink]

Allerdings ist mir aufgefallen, dass GL/Sh mit dem "schlechten" Sprachverständnis nicht allein sind. Es gibt genügend Hörende die eine schlechte Sprache haben. Vorallem Hauptschüler. Ich kanns bezeugen, da ich auch umgang mit Hörenden hab und selbst bei jungen Handwerkern deren Wörter auf der Baustelle an den Gipskartonwänden gelesen habe: Flisen stand da, nicht Fliesen mal ein beispiel dazu.


You see, madness, as you know, is like gravity. All it takes is a little push! (The Joker)



Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Moderator & Einstein & "Tante Emma"´09
Benutzeravatar
offline
Deutsch war seinerzeit eins meiner Lieblingsfächer in der Schule. Ich habe schon als Kind sehr gerne gelesen, konnte bereits lesen, als ich in der Schule kam. Ich habe oft Kindersendungen nachgelesen, weil ich nichts vom Inhalt mitbekommen habe. Etwa "Der Löwe ist los" von der Augsburger Puppenkiste oder ähnliches.

Meistens sind auch die Eltern mit schuld daran, weil sie sich oftmals zu wenig um ihr gehörloses Kind kümmern, sich zu wenig mit ihnen beschäftigen und ihnen die Welt erklären.

Ich merke oft, daß viele Gehörlose oft auf dem Bildungsniveau eines Zehnjährigen sind. So sind Hörende nicht selten verwundert, daß Gehörlose eine derart verquere Schreibweise haben und alles unverständlich durcheinander würfeln. Und oftmals viele allgemeine Begriffe oder Wörter nicht verstehen oder wissen. Dadurch kommtes, daß Gehörlose meist nicht für voll genommen werden.

Im Gegensatz zu mir fehlt vielen Gehörlosen auch oft das Interesse und die Neugier für Neues und Unbekanntes, für die Geschehnisse des Alltags. Da sie sich meist zu sehr in der GL-Welt abkapseln, bekommen sie auch oft nichts vom Weltgeschehen mit.

Ich selbst lese nun jede Woche problemlos den SPIEGEL. Ich habe auch einmal klein angefangen mit Micky Maus.

Ich würde sagen: wenn viele Gehörlose doch verlangen, daß möglichst viele Hörende die Gebärdensprache lernen sollten - sollte das umgekehrt auch für den Bildungsstand der GL gelten. Schwer nachvollziehbar,daß manche oftmals mit 60 Jahren noch auf den gleichen Stand wie vor 50 Jahre ist!




 Sag mal lesen denn nur so wenige GL´s?





Suche nach:
Gehe zu:  




Kontakt: info(at)gl-cafe.de

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de